archive-de.com » DE » D » DIFU.DE

Total: 1338

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Was ist eigentlich ...? | DIFU
    die Stärkung von Zentren und durch die Schaffung hoher Standortqualitäten zum Beispiel für Familien Kinder und ältere Menschen Es bedarf eines aktiven Managementansatzes um die einzelnen Phasen des Flächenzyklus mit den jeweils in Betracht kommenden baulichen oder nicht baulichen Nutzungen nach qualitativen und quantitativen Zielen sinnvoll aufeinander abzustimmen Die Umsetzung der Flächenkreislaufwirtschaft bedarf eines Policy Mix aus bestehenden und neuen rechtlichen planerischen ökonomischen Steuern Subventionen Abgaben und informatorischen Instrumenten sowie kooperativen Steuerungsansätzen Bestehende Instrumente sind perspektivisch um finanzielle Anreize für die Flächenausweisung und Flächennutzung für öffentliche und private Akteure des Flächengeschehens zu ergänzen Was ist eigentlich E Government E Government wurde in Deutschland erst Ende der 1990er Jahre zum inzwischen viel verwendeten Schlagwort Es gibt bisher keine einheitliche Definition für diesen Begriff Durchgesetzt hat sich aber das Verständnis wonach E Government alle Aspekte des Regierens und Verwaltens öffentliche Willensbildung Entscheidungsfindung Leistungserstellung und erbringung Partizipation umfasst sofern sie durch die Nutzung von Informations und Kommunikations Technologien unterstützt und verbessert werden können Dieses Verständnis geht dabei weit über die häufig vorkommende Reduzierung von E Government auf Online Angebote in Stadtportalen hinaus etwa die Bereitstellung von Formularen im Netz oder elektronisch verfügbare Genehmigungs oder Buchungsverfahren Auch Aspekte von Good Governance sollten bei der Diskussion um kommunales E Government berücksichtigt werden Wie können im Zusammenwirken von Kommunen Wirtschaft und Zivilgesellschaft die elektronischen Medien und Technologien mit dazu beitragen dass Gemeinwohlaufgaben künftig besser erfüllt werden können E Government ist ein Querschnittsprojekt der öffentlichen Verwaltung Es darf nicht als zweites umfassendes Modernisierungsprojekt neben der Verwaltungsreform verstanden werden Vielmehr wird dieser Reform damit sozusagen eine zweite Chance gegeben Es stehen die gleichen Themen auf der Tagesordnung Leitbildorientierung Hierarchieabbau Transparenz Kundenorientierung One Stop Government z B Bürgerämter usw E Government geht sogar noch einen Schritt weiter indem aus der Kundenperspektive die inneren Prozesse in einem Maße umstrukturiert werden können und sollen wie es bei der Verwaltungsreform kaum anstand Eine der wesentlichen aktuellen Erkenntnisse der Verwaltungswissenschaft zu E Government ist dass nicht die Technik oder die Anwendungen allein der Schlüssel für ein erfolgreiches E Government sind Ausschlag gebend ist vielmehr ein ganzes Bündel von Faktoren bestehend aus organisatorischen Maßnahmen strategischem Vorgehen Qualifikation Kommunikation Ressourcensicherung und anderem mehr Was ist eigentlich Bauleitplanung Bauleitplanung ist das zentrale Instrument zur Ermöglichung von Bauvorhaben zur Vermeidung städtebaulicher Fehlentwicklung und zur sinnvollen Ordnung von Art und Maß der baulichen Nutzungen Die Gemeinden haben die Aufgabe Bauleitpläne aufzustellen zu ändern oder zu ergänzen um die bauliche und sonstige Nutzung der Grundstücke in der Gemeinde vorzubereiten und zu leiten Öffentlichkeit und Behörden sind in einem förmlichen Verfahren zu beteiligen Alle betroffenen öffentlichen und privaten Belange sind abwägend zu berücksichtigen Rechtsgrundlage der Bauleitplanung ist das Baugesetzbuch Die Bauleitpläne sollen eine nachhaltige städtebauliche Entwicklung die die sozialen wirtschaftlichen und umweltschützenden Anforderungen auch in Verantwortung gegenüber künftigen Generationen miteinander in Einklang bringt sowie eine dem Wohl der Allgemeinheit dienende sozialgerechte Bodennutzung gewährleisten Weiter sollen diese Pläne dazu beitragen eine menschenwürdige Umwelt zu sichern und die natürlichen Lebensgrundlagen zu schützen und zu entwickeln Dabei sind der allgemeine Klimaschutz zu berücksichtigen

    Original URL path: http://difu.de/presse/was-ist-eigentlich (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • Mitarbeiterverzeichnis | DIFU
    Suchbegriffe Bereich Institutsleitung Geschäftsführung Presse und Öffentlichkeitsarbeit Redaktion Arbeitsgruppe Fachtagungen Jugendhilfe Arbeitsgruppe Wirtschaft und Innovation Stadtentwicklung Recht und Soziales Infrastruktur und Finanzen Mobilität Umwelt Fortbildung Wissensmanagement Verwaltung Verwaltung Finanzen Verwaltung Personal Verwaltung Service Ausgewählte Kriterien Arbeitsbereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit Suchergebnisse 2 Auflistung nach Name Schmidt Cornelia Bereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit Funktion Assistentin Sachbearbeiterin E Mail schmidt difu de Telefon 030 39001 208 Raum 311 Wenke Thiem Sybille Bereich Presse und

    Original URL path: http://difu.de/kontakt/mitarbeiter?arbeitsbereich[1]=154 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Extranet
    Eingabe von Nutzername und Passwort erforderlich Ob Sie als Stadt bereits eingeloggt sind erkennen Sie an der Meldung Angemeldet als Stadt XXX oben rechts Falls Ihre Stadt nicht durch einen Pauschalzugang freigeschaltet ist so ist die Eingabe von Passwort und Nutzername über das Anmeldefenster erforderlich Wenn Sie nicht genau wissen ob Ihre Stadt einen Pauschalzugang hat so schauen Sie bitte hier nach Städte mit Pauschalzugang 3 Diese Städte können ohne Eingabe eines Passworts das Difu Extranet zu nutzen technisch bedingt da sie über ein zentrales Gateway ins Internet gehen und wir sie als Benutzer eindeutig identifizieren können Wenn Sie sich für einen Pauschalzugang Ihrer Stadt interessieren rufen Sie uns bitte an oder mailen Sie uns Ansprechpartner siehe rechts Wenn ein Pauschalzugang nicht möglich ist oder Sie auf die Extranetseiten zugreifen möchten ohne an Ihr internes Verwaltungsnetz angeschlossen zu sein beantragen Sie bitte ein individuelles Passwort Antrag für einen individuellen Zugang zum Difu Extranet 4 Zugang zum Difu Extranet für andere Personenkreise Für andere Personenkreise stehen nur ausgewählte und kostenpflichtige Produkte aus dem Difu Extranet zur Verfügung Möglich sind kostenpflichtige Online Zugänge 5 zu den Datenbanken ORLIS Literaturdatenbank zu kommunalen Themen und kommDEMOS Datenbank zu Umfragen mit kommunalem Bezug Alle anderen Produkte im Difu Extranet sind exklusiv dem Kreis der Difu Zuwenderstädte 1 vorbehalten Ihre Stadt Institution gehört noch nicht zum Kreis der Difu Zuwender Sie gehören bisher nicht zum Kreis der Difu Zuwenderstädte bzw verbände und möchten sich über alle Leistungen sowie die Modalitäten des Beitritts zum Kreis der Difu Förderer informieren Informationen über weitere Vorteile für Difu Zuwender die über die Nutzung des Difu Extranet hinausgehen sowie Ansprechpartner für alle Fragen zu einer Difu Zuwenderschaft finden Sie auf dieser Seite 6 bzw auf diesem Flyer 7 Frequently Asked Questions FAQ Weitere Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das

    Original URL path: http://difu.de/print/43 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Infos zum Difu-Extranet | DIFU
    difu de Deutsches Institut für Urbanistik Zimmerstr 13 15 10969 Berlin Fax 49 0 30 39001 160 Infos zum Difu Extranet Wer kann die Angebote des Extranet nutzen Mitarbeiter Mitarbeiterinnen Räte und Fraktionen der Difu Zuwenderstädte und Unternehmen die einer Zuwenderstadt zu mindestens 50 Prozent gehören können alle Angebote des Extranet kostenfrei nutzen Andere Personenkreise können kostenpflichtige Online Zugänge zu den Datenbanken ORLIS und komm DEMOS Nutzen Wie erfolgt der

    Original URL path: http://difu.de/extranet/infos-zum-difu-extranet (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Wie erhalte ich Zugang zum Extranet? | DIFU
    Zuwenderstädte Pauschalzugang oder individuelle Registrierung Zuwenderstädte und verbände mit einem Pauschalzugang können das Extranet jederzeit ohne Anmeldung nutzen da sie über ein zentrales Gateway ins Internet gehen und wir sie als Benutzer eindeutig identifizieren können Als Rückmeldung der erfolgreichen Anmeldung über den Account der Stadt sehen Sie oben rechts im Login Fenster Benutzer Stadt XXX Mitarbeiter dieser Städte können jederzeit ohne Passwort aus dem internen Verwaltungsnetz auf die Extranet Angebote zugreifen Wenn Sie sich für einen pauschalen Zugang Ihrer Stadt interessieren rufen Sie uns bitte an oder mailen Sie uns Falls ein Pauschalzugang nicht möglich ist oder Sie auf die Extranetseiten zugreifen möchten ohne an Ihr internes Verwaltungsnetz angeschlossen zu sein beantragen Sie bitte ein individuelles Passwort Zuwender mit Pauschalzugang Aachen Bad Homburg Berlin Bielefeld Bocholt Bochum Bonn Braunschweig Bremen Cottbus Cuxhaven Dortmund Dresden Düsseldorf Eisenach Erfurt Essen Frankfurt am Main Friedrichshafen Göttingen Hamburg Hamm Hannover Heidelberg Hennigsdorf Herne Jena Kaiserslautern Karlsruhe Kassel Kiel Koblenz Köln Lahr Landshut Langenhagen Leipzig Lingen Ludwigshafen am Rhein Lünen Magdeburg Mainz Mannheim Marburg Minden Mülheim an der Ruhr München Münster Neuss Nürnberg Offenbach am Main Oldenburg Plauen Potsdam Regensburg Region Hannover Regionalverband FrankfurtRheinMain Regionalverband Ruhr Regionalverband Saarbrücken Reutlingen Rüsselsheim Saarbrücken Stuttgart Trier Unna Verband

    Original URL path: http://difu.de/extranet/infos-zum-difu-extranet/extranet-zugang (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Difu-News - Update-Hinweise, aktuelle Informationen aus dem Difu
    Difu Um bereits versendete Newsletter einzusehen besuchen Sie bitte das Newsletterarchiv Difu News 1 Benutzung von Difu News E Mail Newsletter Difu News ist ein reiner Informationsdienst an die Sie selbst keine Nachrichten senden können Im folgenden Abschnitt können Sie den Newsletter kostenfrei abonnieren oder ein bestehendes Abonnement ändern Abonnieren von Difu News Abonnieren Sie die Difu News indem Sie das folgende Formular ausfüllen und weiter unten auf den Button Abonnieren klicken Ihre E Mail Adresse Ihr Name optional Wenn Sie Ihren Abonnementwunsch bestätigt haben erhalten Sie eine weitere E Mail mit Ihrer Anmeldebestätigung und einem Passwort mit dem Sie die Seite mit Ihren persönlichen Einstellungen aufrufen können Dieses Passwort können Sie sich jederzeit erneut zusenden lassen Austragen Ändern einer Mailadresse Sie können hier den Bezug der Liste kündigen Ihre eingetragene Mailadresse und andere Einstellungen ändern und sich das Kennwort zusenden lassen wenn Sie es vergessen haben Geben Sie dazu Ihre E Mailadresse an Wichtig Geben Sie genau die Adresse an mit der Sie in der Liste eingetragen sind Sie erhalten monatlich eine Infomail in der diese Adresse auch explizit genannt ist Achten Sie darauf wenn Sie mehrere E Mailadressen haben und diese ggf an andere Adressen weiterleiten lassen Ihre

    Original URL path: http://difu.de/print/newsletter (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Difu-News: Archiv | DIFU
    Nr 09 2015 02 10 2015 SPAM 5 1 5 0 Difu News Nr 08 2015 04 09 2015 Difu News Nr 07 2015 21 07 2015 Difu News Nr 06 2015 29 06 2015 Difu News Nr 05 2015 27 05 2015 Difu News Nr 04 2015 23 04 2015 Difu News Nr 03 2015 18 03 2015 Difu News Nr 02 2015 13 02 2015 Difu News Nr

    Original URL path: http://difu.de/newsletter/archiv/ (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • RSS Feeds
    auch RSS Feeds zu jedem unserer Themenfelder 6 abonnieren Diese RSS Feeds enthalten alle Neuigkeiten Publikationen Projekte Veranstaltungen und Medieninformationen zu dem ausgewählten Sachgebiet Als angemeldeter Extranet User werden Ihnen zusätzlich weitere exklusive Informationen 7 geliefert Vorträge Seminardokumentationen kommunale Volltexte 2016 Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH Datenschutz Impressum Quellen URL abgerufen am 13 02 2016 11 14 http difu de rss rss feeds html Verweise 1 http difu de rss

    Original URL path: http://difu.de/print/47 (2016-02-13)
    Open archived version from archive



  •