archive-de.com » DE » D » DIFU.DE

Total: 1338

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Personalmanagement | DIFU
    1996 129 S deutsch Hinweis Vergriffen Zum Warenkorb hinzufügen Qualitätsmanagement in der Jugendhilfe Arbeitsgruppe Fachtagungen Jugendhilfe AGFJ Hrsg Veröffentlichungsangaben Aktuelle Beiträge zur Kinder und Jugendhilfe 30 2001 191 S deutsch ISBN 978 3 931418 33 5 Hinweis Vergriffen Weiterlesen Zum Warenkorb hinzufügen Verwaltungsmodernisierung Standpunkte und Entwicklungen in der Jugendhilfe Arbeitsgruppe Fachtagungen Jugendhilfe AGFJ Hrsg Veröffentlichungsangaben Aktuelle Beiträge zur Kinder und Jugendhilfe 8 1997 130 S deutsch Hinweis Vergriffen Weiterlesen Zum

    Original URL path: http://difu.de/themenfelder/politik-recht-verwaltung/personalmanagement.html?page=2 (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • Datenschutz und Informationsfreiheit in der Kommune | DIFU
    Fax 030 39001 275 E Mail verlag difu de Datenschutz und Informationsfreiheit in der Kommune 4 völlig neu bearbeitete Auflage Von Dr jur Martin Zilkens Veröffentlichungsangaben Difu Arbeitshilfen 2014 208 S inklusive Checklisten und Muster ISBN 978 3 88118 536 3 Erhältlich im Buchhandel oder bei Deutsches Institut für Urbanistik Zum Warenkorb hinzufügen Preis 30 00 Schutzgebühr Diese Arbeitshilfe bietet einen praxisgerechten Überblick über die für die Arbeit in Kommunen relevanten datenschutzrechtlichen Vorgaben Übersichtlich werden mithilfe von Tabellen und Schemata Aspekte aufgelistet und Fragen beantwortet die sich den Kommunen im täglichen Umgang mit personenbezogenen Daten stellen Die vorliegende Neuauflage enthält neben einer allgemeinen Einführung in das Datenschutzrecht ein ausführliches Kapitel zum bereichsspezifischen Datenschutz das sich kommunalen Ressorts wie unter anderem dem Gesundheitsdatenschutz dem Datenschutz im Meldewesen in der Schule oder im Straßenverkehr widmet Auch aktuelle thematische Fragen beispielsweise zum Datenschutz bei mobiler Datenverarbeitung oder bei der Zeiterfassung Beschäftigter werden behandelt Umfangreiche Checklisten und Muster sowie ein eigenes Kapitel zur Organisation und Kontrolle des kommunalen Datenschutzes helfen beim Gesamtverständnis der Materie und erleichtern die Gestaltung datenschutzgerechter Arbeitsabläufe Der Autor Ltd Städt Rechtsdirektor Dr Martin Zilkens verfügt als behördlicher Datenschutzbeauftragter der Landeshauptstadt Düsseldorf sowie als Mitglied des Vorstands der Gesellschaft für Datenschutz

    Original URL path: http://difu.de/publikationen/2014/datenschutz-und-informationsfreiheit-in-der-kommune.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Difu-Arbeitshilfen | DIFU
    Bunzel Hrsg Anton Strunz Dr Marie Luis Wallraven Lindl Veröffentlichungsangaben Difu Arbeitshilfen 2013 172 S zahlreiche Satzungsmuster und Beispiele ISBN 978 3 88118 526 4 Preis 29 00 Schutzgebühr Das Bebauungsplanverfahren nach dem BauGB 2007 Muster Tipps und Hinweise für eine zweckmäßige und rechtssichere Verfahrensgestaltung 2 aktualisierte Auflage Marie Luis Wallraven Lindl Anton Strunz Monika Geiß Veröffentlichungsangaben Difu Arbeitshilfen 2011 224 S ISBN 978 3 88118 498 4 Preis 35 00 Schutzgebühr Städtebauliche Gebote nach dem Baugesetzbuch Prof Dr Arno Bunzel Hrsg Marie Luis Wallraven Lindl Anton Strunz Veröffentlichungsangaben Difu Arbeitshilfen 2010 188 S ISBN 978 3 88118 486 1 Preis 30 00 Schutzgebühr Kinder und jugendbezogene Gesundheitsförderung im Stadtteil Dr rer soc Bettina Reimann Dipl Ing Christa Böhme Gesine Bär Veröffentlichungsangaben Difu Arbeitshilfen 2009 232 S durchgängig vierfarbig ISBN 978 3 88118 471 7 Preis 33 00 Schutzgebühr Datenschutz und Informationsfreiheit in der Kommune 3 vollständig neu bearbeitete und erheblich erweiterte Auflage Von Dr jur Martin Zilkens Veröffentlichungsangaben Difu Arbeitshilfen 2009 208 S inklusive Checklisten und Muster deutsch ISBN 978 3 88118 468 7 Preis 28 00 Schutzgebühr Erhaltung und Entwicklung zentraler Versorgungsbereiche Prof Dr Arno Bunzel Heinz Janning Stefan Kruse Dr Gerd Kühn Veröffentlichungsangaben Difu Arbeitshilfen 2009 260

    Original URL path: http://difu.de/publikationen/difu-arbeitshilfen (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Gestern Leistungsträger, morgen Hoffnungsträger? Strategien gegen Fachkräftemangel in Kommunalverwaltungen | DIFU
    qualifizierter Nachwuchs wachsende Konkurrenz um Fach und Führungskräfte und ein beachtlicher Wissensverlust aufgrund des Ausscheidens älterer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen die Personalverantwortlichen in den Kommunalverwaltungen vor immer größere Herausforderungen Angesichts der auch auf absehbare Zeit engen finanziellen Handlungsspielräume suchen sie in ihrem Bestreben eine zukunftssichere und sichernde Personalpolitik zu gewährleisten verstärkt nach neuen tragfähigen Lösungen Entscheidend wird dabei sein ob es gelingt das Potenzial der rasch wachsenden Bevölkerungsgruppe der Menschen im Alter von Ende 50 und älter zu mobilisieren In den Kommunalverwaltungen ist daher schon vermehrt ein Umdenken zu beobachten das nicht die Defizite sondern die Kompetenzen der älteren Beschäftigten in den Mittelpunkt rückt So wird zunehmend anerkannt dass ältere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über deutlich mehr Berufserfahrung verfügen einen hohen Aus und Weiterbildungsstandard haben selbst in schwierigen Situationen routiniert und gelassen agieren meist eine bessere Arbeitsmoral und ein stärker ausgeprägtes Verantwortungs und Qualitätsbewusstsein haben und sich häufig auch loyaler verhalten Nach Ansicht von Experten wird eine spürbare Abschwächung der negativen Folgen des demographischen Wandels aber nur erreicht werden können wenn es gelingt günstige Rahmenbedingungen zu schaffen die es der Generation der geburtenstarken Jahrgänge und den älteren Erwachsenen von morgen ermöglichen länger als bisher im Erwerbsleben zu bleiben Verantwortung zu übernehmen und ihre Erfahrungen weiterzugeben Im Seminar soll daher u a erörtert werden warum der drohende Verlust von Wissen und Erfahrung der älteren Beschäftigten auch für die öffentlichen Arbeitgeber zu einem Problem werden kann welche organisationalen Kompetenzen und Fähigkeiten für die Implementierung einer zukunftssicheren und sichernden Personalpolitik erforderlich sind wie die Arbeit gestaltet werden muss damit ein gesundes und motiviertes Arbeiten bis ins höhere Erwerbsalter möglich ist welche unterschiedlichen personalwirtschaftlichen Maßnahmen Instrumente und Strategien für die Reduzierung der personalpolitischen Folgen des demografischen Wandels zur Verfügung stehen und worauf bei deren Umsetzung zu achten ist Zielgruppen Seminar für Mitglieder der Verwaltungsführung Fach

    Original URL path: http://difu.de/veranstaltungen/2012-02-27/gestern-leistungstraeger-morgen-hoffnungstraeger.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Interkommunale Kooperation, Shared Services und öffentlich-öffentliche Partnerschaften | DIFU
    gleichzeitig stehen dafür nur begrenzte Mittel zur Verfügung Ein großer Teil der kommunalen Aufgaben in allen Kommunen zumindest des jeweiligen Bundeslandes muss nach den gleichen gesetzlichen Grundlagen wahrgenommen werden Genau dies eröffnet bei konsequentem Einsatz von Informationstechnologien große Rationalisierungspotentiale nicht nur bei den Massengeschäften sondern auch bei anspruchsvolleren Verwaltungsleistungen Interkommunale Kooperation die Ausgliederung von Verwaltungsaufgaben in eigenständige Shared Services Einheiten und öffentlich öffentliche Kooperationen versprechen neue Möglichkeiten zur Umsetzung transparenter Verwaltungsabläufe eine bessere Orientierung der Angebote auf Kundenwünsche und damit eine bessere Servicequalität Was steckt hinter diesen Versprechungen Das Seminar stellt dazu Erfahrungen Lösungsansätze und gute Beispiele aus und für die öffentliche Verwaltung vor Anhand von Praxisbeispielen werden typische Herausforderungen und Lösungsmöglichkeiten erörtert Das Seminar behandelt aktuelle Problemstellungen und Lösungsansätze sowie grundsätzliche Fragen der Zusammenarbeit von Kommunen bei ihrer Aufgabenwahrnehmung Dazu zählen unter anderem folgende Themen Organisatorische Aspekte der interkommunalen Zusammenarbeit Gemeinsame Ämter mehrerer Kommunen Zusammenarbeit im IT Bereich Shared Services Europäische Erfahrungen mit interkommunalen Dienstleistungszentren Rechtliche Aspekte interkommunaler Kooperation Gemeinsame Beschaffung Im Seminar werden Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis im Umgang mit interkommunaler Kooperation Shared Services und öffentlich öffentlichen Kooperationen vorgestellt und diskutiert Zielgruppen Seminar für Personal und Organisationsdezernenten Führungs und Fachpersonal aus Hauptämtern Personal und Organisationsämtern Stabsstellen für

    Original URL path: http://difu.de/veranstaltungen/2011-02-03/interkommunale-kooperation-shared-services-und.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Stärken- und Schwächenanalyse für das technische Referendariat mit Vorschlägen zum weiteren Vorgehen und Empfehlungen für eine entsprechende Marken- und Imagebildung | DIFU
    Dr Ing Klaus J Beckmann Dipl Ing Christa Böhme Dipl Ing Franciska Frölich v Bodelschwingh Dipl Ing Wolf Christian Strauss Christa Rothäusler Juliane Brandt Mitarb Stephan Matzdorf Mitarb Björn Schumacher Mitarb Oberprüfungsamt für den höheren technischen Verwaltungsdienst Sonderstelle beim Bundesministerium für Verkehr Bau und Stadtentwicklung Auftraggeber Veröffentlichungsangaben Sonderveröffentlichungen 2011 90 S Im Rahmen der Stärken und Schwächenanalyse für das technische Referendariat hat das Deutsche Institut für Urbanistik untersucht welchen Stellenwert

    Original URL path: http://difu.de/publikationen/2011/staerken-und-schwaechenanalyse-fuer-das-technische.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Neue Herausforderungen, keine Ressourcen - (wie) lässt sich das Dilemma des Personalmanagements überwinden? | DIFU
    Die Entwicklung insbesondere der finanziellen demographischen technologischen und rechtlichen Rahmenbedingungen wird die Arbeit in den Bundes Landes und Kommunalverwaltungen in den nächsten Jahren erheblich verändern Um die neuen Anforderungen und berechtigten Erwartungen an die Verwaltung angemessen erfüllen zu können und die Zukunftsfähigkeit des öffentlichen Sektors zu sichern muss vor allem das Leistungs und Lernpotenzial der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter Berücksichtigung individueller Bedürfnisse bedarfsgerecht erweitert werden Die Handlungs und Gestaltungsmöglichkeiten der Personalverantwortlichen sind aufgrund knapper finanzieller und personeller Ressourcen allerdings begrenzt Ein Erfolg versprechender Ausweg aus diesem Dilemma wird in der konsequenten Weiterentwicklung der bisher auf allen Verwaltungsebenen eingeleiteten personalwirtschaftlichen Reformmaßnahmen zu einem ganzheitlichen Personalmanagement gesehen Von zentraler Bedeutung ist dabei vor allem eine stärker an den Kompetenzen und der Work Life Balance der Beschäftigten orientierte Personalführung und die Implementierung eines nachhaltigen betrieblichen Gesundheitsmanagements Um Know how Verluste als Folge des Ausscheidens älterer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu vermeiden und den Wissenstransfer in der Belegschaft zu verbessern ist zudem die Entwicklung eines den speziellen Anforderungen innerhalb der Verwaltung gerecht werdenden Wissensmanagements notwendig Im Seminar soll daher u a erörtert werden welchen Einfluss die Veränderung der Rahmenbedingungen auf das Verwaltungshandeln hat wie mit Hilfe des Change Managements Veränderungsprozesse in der Verwaltung gesteuert und gestaltet werden können welche organisatorischen Voraussetzungen für ein modernes Personalmanagement erfüllt sein müssen welche Bedeutung vor allem die Personalführung sowie die Implementierung von Gesundheits und Wissensmanagement für ein auch an zukünftigen Erfordernissen ausgerichtetes Personalmanagement haben wie sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Aufbau eines ganzheitlichen Personalmanagements einbringen können und wie die Personalentwicklung durch eine Arbeitgeberentwicklung ergänzt werden kann Zielgruppen Seminar des Deutschen Instituts für Urbanistik in Zusammenarbeit mit der Bundesakademie für öffentliche Verwaltung im Bundesministerium des Innern für Mitglieder der Verwaltungsführung Fach und Führungskräfte aus allen Ressorts und den Servicebereichen Personal Finanzen und Organisation sowie für Personalvertretungen und Ratsmitglieder

    Original URL path: http://difu.de/veranstaltungen/2010-09-23/neue-herausforderungen-keine-ressourcen-wie-laesst-sich.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • ServiceStadt Berlin 2016 | DIFU
    gGmbH Zimmerstraße 13 15 10969 Berlin Bestellungen per Post Fax oder Mail Angelika Meller 030 39001 253 Fax 030 39001 275 E Mail verlag difu de ServiceStadt Berlin 2016 Anforderungen an die künftige Ausgestaltung der Leistungs und Serviceangebote im Land Berlin unter sich verändernden Rahmenbedingungen Dr Busso Grabow Dipl Volkswirt Rüdiger Knipp Dr Stefan Schneider Veröffentlichungsangaben Difu Impulse 3 2009 212 S zahlreiche teilweise vierfarbige Abbildungen deutsch ISBN 978 3

    Original URL path: http://difu.de/publikationen/2009/servicestadt-berlin-2016.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive



  •