archive-de.com » DE » D » DIFU.DE

Total: 1338

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Integrierte Verkehrsplanung | DIFU
    diese Gruppen benötigen besonders fehlertolerante Infrastruktur Weiterlesen Fahrradakademie 29 September 2015 Netzplanung Von der systematischen Planung bis zur Realisierung Webinar E Learning in der Fahrradakademie 14 00 15 30 Uhr Das Webinar ist bereits ausgebucht Referent Dr Ralf Kaulen Stadt und Verkehrsplanungsbüro Kaulen Weiterlesen Fahrradakademie 15 September 2015 in Reutlingen Sicherer Radverkehr in Klein und Mittelstädten StVO und VwV StVO in der kommunalen Praxis In Klein und Mittelstädten hat der Radverkehr eine wichtige Funktion Die zurückzulegenden Distanzen lassen sich meist bequem mit dem Rad bewältigen Für die Mobilität von älteren Menschen und von Kindern und Jugendlichen spielt das Fahrrad eine große Rolle Auch im Freizeitverkehr und Tourismus sollen weniger geübte Radfahrer unbeschwert und sicher fahren können All diese Gruppen benötigen besonders fehlertolerante Infrastruktur Weiterlesen Fahrradakademie 09 September 2015 in Lüneburg Sicherer Radverkehr in Klein und Mittelstädten StVO und VwV StVO in der kommunalen Praxis In Klein und Mittelstädten hat der Radverkehr eine wichtige Funktion Die zurückzulegenden Distanzen lassen sich meist bequem mit dem Rad bewältigen Für die Mobilität von älteren Menschen und von Kindern und Jugendlichen spielt das Fahrrad eine große Rolle Auch im Freizeitverkehr und Tourismus sollen weniger geübte Radfahrer unbeschwert und sicher fahren können All diese Gruppen benötigen besonders fehlertolerante Infrastruktur Weiterlesen Fahrradakademie 17 19 Juni 2015 in Zürich Schweiz Mehr Stadtqualität durch nachhaltige Mobilität Exkursion Zürich Stadt und Kanton Winterthur Rapperswil Jona Wädenswil und Basel Mehr Stadt und Lebensqualität durch die Förderung einer nachhaltigen Mobilität und einer darauf abgestimmten Stadtplanung Wie dieses Ziel erreicht werden kann welche Hindernisse es zu überwinden gilt und welche Rahmenbedingungen dafür notwendig sind zeigt die Exkursion der Fahrradakademie in die Schweiz Weiterlesen Elektromobilität in Kommunen ein Stimmungsbild Ergebnisse der Difu Städtebefragung 2014 Dipl Geogr Anne Klein Hitpaß Projektleitung Dipl Ing Ricarda Pätzold Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Hrsg NOW Nationale Organisation

    Original URL path: http://difu.de/themenfelder/mobilit-t-infrastruktur/integrierte-verkehrsplanung.html?page=3 (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • Integrierte Verkehrsplanung | DIFU
    konkrete Umsetzung von Maßnahmen vor Ort und die Kommunikation mit Politik Bürgern sowie innerhalb der Verwaltung geht Weiterlesen Fahrradakademie 12 Mai 2015 Argumente für den Radverkehr Webinar E Learning in der Fahrradakademie 14 00 15 00 Uhr Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht Referent Dr Michael Meschik Universität für Bodenkultur Wien Institut für Verkehrswesen Department für Raum Landschaft und Infrastruktur Weiterlesen Fahrradakademie 07 Mai 2015 in Freiburg im Breisgau Effiziente Maßnahmen der Radverkehrsförderung mit Wirkung mit Exkursionselement Fahrrad fahren ist in und immer mehr Menschen steigen um aufs Rad Daher ist es relativ einfach sich darauf zu einigen dass mehr Radverkehr eine gute Sache ist und man ihn entsprechend fördern muss Vertreter aus Kommunalverwaltungen wissen jedoch schwierig wird es wenn es um die konkrete Umsetzung von Maßnahmen vor Ort und die Kommunikation mit Politik Bürgern sowie innerhalb der Verwaltung geht Weiterlesen Fahrradakademie 05 Mai 2015 in Leipzig Effiziente Maßnahmen der Radverkehrsförderung mit Wirkung mit Exkursionselement Fahrrad fahren ist in und immer mehr Menschen steigen um aufs Rad Daher ist es relativ einfach sich darauf zu einigen dass mehr Radverkehr eine gute Sache ist und man ihn entsprechend fördern muss Vertreter aus Kommunalverwaltungen wissen jedoch schwierig wird es wenn es um die konkrete Umsetzung von Maßnahmen vor Ort und die Kommunikation mit Politik Bürgern sowie innerhalb der Verwaltung geht Weiterlesen Fahrradakademie 20 21 April 2015 in Dortmund Bau Unterhalt und Betrieb von Radverkehrsanlagen Qualität schaffen und sichern Der Anspruch an die Qualität von Radverkehrsanlagen ist insbesondere in Anbetracht der allgemein steigenden Zahlen von Radfahrenden sehr hoch Ebene rollfreundliche Oberflächen ausreichend breite und gleichzeitig verkehrssichere Anlagen sind dabei die regelmäßigen Forderungen an die Verkehrsplanung Wie sehen jedoch die praktischen Möglichkeiten in der Umsetzung aus Die finanziellen und personellen Ressourcen in den Verwaltungen und nicht zuletzt auch der verfügbare Raum für Radverkehrsanlagen sind oftmals

    Original URL path: http://difu.de/themenfelder/mobilit-t-infrastruktur/integrierte-verkehrsplanung.html?page=4 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Integrierte Verkehrsplanung | DIFU
    in Klein Mittelstädten und Landkreisen Impulse für Alltagsmobilität und Tourismus Rad fahren liegt im Trend Im Fokus der Verkehrsplanung und forschung stehen dabei häufig die Großstädte Dabei kommt dem Radverkehr auch in kleinen und mittleren Städten sowie allgemein im ländlichen Raum eine hohe Bedeutung sowohl für die Alltagsmobilität als auch für den Tourismus zu Weiterlesen Fahrradakademie 05 Februar 2015 in Internet Einfache und kostengünstige Infrastrukturmaßnahmen Webinar E Learning in der Fahrradakademie 10 30 11 30 Uhr Das Webinar ist bereits ausgebucht Referent Michael Haase ISUP Ingenieurbüro für Systemberatung und Planung Weiterlesen Fahrradakademie 04 Februar 2015 in Würzburg Radverkehr fördern in Klein Mittelstädten und Landkreisen Impulse für Alltagsmobilität und Tourismus Rad fahren liegt im Trend Im Fokus der Verkehrsplanung und forschung stehen dabei häufig die Großstädte Dabei kommt dem Radverkehr auch in kleinen und mittleren Städten sowie allgemein im ländlichen Raum eine hohe Bedeutung sowohl für die Alltagsmobilität als auch für den Tourismus zu Weiterlesen Fahrradakademie 28 Januar 2015 in Wismar Radverkehr fördern in Klein Mittelstädten und Landkreisen Impulse für Alltagsmobilität und Tourismus Rad fahren liegt im Trend Im Fokus der Verkehrsplanung und forschung stehen dabei häufig die Großstädte Dabei kommt dem Radverkehr auch in kleinen und mittleren Städten sowie allgemein im ländlichen Raum eine hohe Bedeutung sowohl für die Alltagsmobilität als auch für den Tourismus zu Weiterlesen Elektromobilität in der kommunalen Umsetzung Kommunale Strategien und planerische Instrumente Dipl Geogr Anne Klein Hitpaß Projektleitung Dipl Ing Nadine Appelhans Dr phil Jürgen Gies Ass iur Stefanie Hanke LL M Dipl Ing Wolfgang Aichinger Julian Gerlach Ass jur Thomas Warnecke Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Hrsg NOW Nationale Organisation Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie GmbH Erstellung und Koordination KJ Beckmann ProStadt Berlin Beratung Veröffentlichungsangaben Sonderveröffentlichungen 2015 120 S zahlreiche Fotos und Grafiken Hinweis Vergriffen Warenkorb anzeigen Aus dem Warenkorb entfernen Fahrradakademie 21 Januar 2015

    Original URL path: http://difu.de/themenfelder/mobilit-t-infrastruktur/integrierte-verkehrsplanung.html?page=5 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Integrierte Verkehrsplanung | DIFU
    Gestaltungsbeispiele im In und Ausland vor die verallgemeinerte Empfehlungen zulassen Weiterlesen Fahrradakademie 12 Dezember 2014 in Internet Qualitätssicherung im Radtourismus Webinar E Learning in der Fahrradakademie 10 30 11 30 Uhr Referentin Andrea Tiffe Radschlag Büro für Tourismus und Radverkehr Berlin Weiterlesen Fahrradakademie 10 11 Dezember 2014 in Hannover Integrierte Gestaltung von Hauptverkehrsstraßen Mehr Raum zum Flanieren Radfahren und Einkaufen Hauptverkehrsstraßen sind die Lebensadern in Städten aller Größenklassen Sie sind zentrale Orte des Wohnens und Arbeitens sowie der lokalen Versorgung und Erreichbarkeit in den Quartieren Doch in vielen Städten haben sie sich im Zuge der autogerechten Umgestaltung zu öden verlärmten und vielbefahrenen Durchgangschneisen des motorisierten Verkehrs entwickelt Weiterlesen Difu Seminar 08 09 Dezember 2014 in Berlin Lärmminderung und Luftreinhaltung im Verkehr Umgebungslärm und insbesondere der Straßenverkehrslärm schädigt in starkem Maße die Gesundheit Schädliche Klimagase und Luftverschmutzungen die hauptsächlich mit dem Verkehr einhergehen verstärken die bestehenden Belastungen zusätzlich Weiterlesen Difu Seminar 01 02 Dezember 2014 in Berlin Städte unter Wachstumsdruck Integration von Stadt und Verkehrsentwicklung Neben der Entleerung von ländlichen Räumen sind wachsende Innen Städte mittlerweile eine bemerkbare räumliche Entwicklung Dies schafft neuen Handlungsdruck kann aber auch einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten Die städtische Bevölkerung hat die Möglichkeit den Alltag mit kurzen Wegen zu organisieren und umweltfreundliche Verkehrsmittel zu nutzen Weiterlesen Fahrradakademie 01 02 Dezember 2014 in Erfurt Integrierte Gestaltung von Hauptverkehrsstraßen Mehr Raum zum Flanieren Radfahren und Einkaufen Hauptverkehrsstraßen sind die Lebensadern in Städten aller Größenklassen Sie sind zentrale Orte des Wohnens und Arbeitens sowie der lokalen Versorgung und Erreichbarkeit in den Quartieren Doch in vielen Städten haben sie sich im Zuge der autogerechten Umgestaltung zu öden verlärmten und vielbefahrenen Durchgangschneisen des motorisierten Verkehrs entwickelt Weiterlesen Fahrradakademie 18 19 November 2014 in Stuttgart Integrierte Gestaltung von Hauptverkehrsstraßen Mehr Raum zum Flanieren Radfahren und Einkaufen Hauptverkehrsstraßen sind die Lebensadern in

    Original URL path: http://difu.de/themenfelder/mobilit-t-infrastruktur/integrierte-verkehrsplanung.html?page=6 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Integrierte Verkehrsplanung | DIFU
    Referentin Juliane Krause plan rat Büro für kommunale Planung und Beratung Braunschweig Weiterlesen Elektromobilität im städtischen Wirtschaftsverkehr Chancen und Handlungsspielräume in den Kommunen Wolfgang Aichinger ehemals Difu Autor Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Hrsg NOW Nationale Organisation Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie GmbH Erstellung und Koordination Anne Klein Hitpaß Victoria Langer Difu Mitwirkung KJ Beckmann ProStadt Berlin Beratung Veröffentlichungsangaben Sonderveröffentlichungen 2014 72 S zahlreiche Fotos und Grafiken Hinweis Vergriffen Warenkorb anzeigen Aus dem Warenkorb entfernen Radverkehr in Deutschland Zahlen Daten Fakten Dipl Volkswirt Tilman Bracher Bearb Dipl Geogr Martina Hertel Bearb Deutsches Institut für Urbanistik Hrsg Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Hrsg Veröffentlichungsangaben Sonderveröffentlichungen 2014 44 S vierfarbig zahlreiche Abbildungen und Grafiken ISBN 978 3 88118 533 2 Preis kostenlos Weiterlesen Zum Warenkorb hinzufügen Fahrradakademie 24 September 2014 in Weilheim i OB Sicherer Radverkehr in Klein und Mittelstädten StVO und VwV StVO in der kommunalen Praxis In vielen Klein und Mittelstädten hat der Radverkehr eine wichtige Funktion im Schülerverkehr in der Mobilitätssicherung der älteren Bevölkerung im Bereich Freizeit und Tourismus sowie vielfach auch im Alltagsverkehr Weiterlesen Service und Kompetenzzentrum Kommunaler Klimaschutz 18 September 2014 in München Klimaschutz in der Stadtplanung Der Siedlungs und Verkehrsentwicklung kommt eine wichtige Rolle bei der Begrenzung des künftigen Energie und Wärmebedarfs sowie beim Ausbau klimafreundlicher erneuerbarer Energien zu In der Stadtplanung besteht ein weit reichendes Instrumentarium und durch langjährige Planungspraxis das notwendige Erfahrungswissen für den klimaverträglichen Umbau und die Erneuerung des Siedlungsbestandes zur Steuerung der Siedlungsentwicklung oder auch zur Verbesserung des Lokalklimas und der Lufthygiene Weiterlesen Fahrradakademie 17 September 2014 in Coburg Sicherer Radverkehr in Klein und Mittelstädten StVO und VwV StVO in der kommunalen Praxis In vielen Klein und Mittelstädten hat der Radverkehr eine wichtige Funktion im Schülerverkehr in der Mobilitätssicherung der älteren Bevölkerung im Bereich Freizeit und Tourismus sowie vielfach auch im Alltagsverkehr

    Original URL path: http://difu.de/themenfelder/mobilit-t-infrastruktur/integrierte-verkehrsplanung.html?page=7 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Integrierte Verkehrsplanung | DIFU
    pdf 274 kB Weiterlesen Zu Fuß mobil im Quartier Synergien kommunaler Stadtentwicklungs Gesundheits Umwelt und Verkehrspolitik Seminardokumentation Dokumentation des Difu Seminars vom 27 28 März 2014 in Berlin Programm pdf 260 kB Vorträge Einführung Weiterlesen Städte unter Wachstumsdruck Integration von Stadt und Verkehrsentwicklung Dokumentation des Difu Seminars vom 01 02 Dezember 2014 in Berlin Programm pdf 332 kB Weiterlesen Lärmminderung und Luftreinhaltung im Verkehr Seminardokumentation Dokumentation des Difu Seminars vom

    Original URL path: http://difu.de/themenfelder/mobilit-t-infrastruktur/integrierte-verkehrsplanung.html?page=23 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Parkraummanagement – neue Entwicklungen und Ansätze | DIFU
    Jahr 2016 Parkraummanagement neue Entwicklungen und Ansätze 13 14 Juni 2016 in Berlin Parkende Autos stehen im öffentlichen Raum in Nutzungskonkurrenz zu Grün und Aufenthaltsflächen Sichtachsen Querungsmöglichkeiten und den Ansprüchen von Fußgängern Lieferverkehr ÖPNV und Radverkehr Bewohner Beschäftigte Gewerbe und Besucher konkurrieren um vorhandene Parkplätze und Kraftfahrzeuge blockieren Gehwege Radwege und Busspuren Durch effektive Parkraumbewirtschaftung höhere Parkgebühren und die Reduzierung des Parkraumangebots können Autofahrer bewegt werden private und weiter entfernt liegende Stellplätze zu nutzen und auf nachhaltigere Verkehrsmittel umzusteigen Parkraummanagement bietet den Kommunen die Möglichkeit die Flächennutzung im öffentlichen Raum zu steuern ist aber ein konfliktbeladenes und zum Teil auch in der politischen Auseinandersetzung überstrapaziertes Dauerthema bei dem die sachliche Argumentation häufig zu kurz kommt Im Seminar werden Instrumente einer kommunalen Parkraumpolitik vorgestellt und diskutiert Stellplatzverordnungen Bewirtschaftungskonzepte kommunale Parkhäuser und neue Technologien für Parkraumdetektion Der erste Seminartag findet als klassisches Difu Seminar mit Vorstellung von Best Practice Beispielen statt Am zweiten Tag wird ein kostenloses Training im Rahmen des EU Projekts Push Pull geboten Dabei geht es neben dem 2015 veröffentlichten Push Pull Argumentationsleitfaden u a um den Grundfinanzierungsmechanismus Dieser besagt dass die Einnahmen aus der Parkraumbewirtschaftung zweckgebunden der Förderung des Umweltverbundes zugutekommen Leitung Dipl Volkswirt Tilman Bracher Dipl Geogr

    Original URL path: http://difu.de/veranstaltungen/2016-06-13/parkraummanagement-neue-entwicklungen-und-ansaetze.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Stadtverkehr der Zukunft | DIFU
    Einen Boom erleben auch öffentliche Fahrradverleihsysteme Bei der jüngeren Stadtbevölkerung ist schon heute eine Abkehr vom privaten Pkw festzustellen Vorangetrieben wird diese Entwicklung vor allem durch die Digitalisierung in Verbindung mit dem Entstehen neuer IKT basierter Dienste Mobilitätsapps bei gleichzeitig steigender Verbreitung von mobilen Endgeräten wie Smartphones Hier zeigt sich ein deutlicher Wandel bei den Nutzungsgewohnheiten Mobilität wird spontan und situativ über das Handy organisiert und gebucht die jederzeitige und verlässliche Verfügbarkeit erlaubt ein komfortables Nutzen statt Besitzen Die Reaktionen deutscher Automobilkonzerne auf das Apple und Google Car machen deutlich Der gesamte Automobilsektor hat sich auf tiefgreifende Veränderungen einzustellen Innovationen wie das automatisierte Fahren und die Zustellung kleiner Warenlieferungen per Drohne bilden weitere zukünftige Herausforderungen Diese Entwicklungen vollziehen sich vor dem Hintergrund der demografischen Alterung der Gesellschaft Ältere Menschen sind auf barrierefreie Zugänglichkeit kurze Wege und verständliche Verkehrssysteme angewiesen Bei der Gestaltung des zukünftigen Stadtverkehrs sind daher sehr unterschiedliche Mobilitätsansprüche zu berücksichtigen die Synergien aber auch zahlreiche Zielkonflikte in sich bergen Im Seminar geht es um neue urbane Mobilitätskulturen und innovative Mobilitätsdienstleistungen deren Relevanz für die städtische Planung sowie die daraus entstehenden Nutzungsansprüche im öffentlichen Raum Die Seminarthemen im Einzelnen Megatrends und Mobility Hypes Reurbanisierung Digitalisierung Internet der Dinge Demografie

    Original URL path: http://difu.de/veranstaltungen/2016-05-23/stadtverkehr-der-zukunft.html (2016-02-13)
    Open archived version from archive



  •