archive-de.com » DE » D » DIE.DE

Total: 799

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Die normale 3d-Ansicht
    3d Ansicht werden Faltwerkelemente halbtransparent dargestellt Dadurch können Sie auch durch Wände hindurchsehen ohne den räumlichen Eindruck zu verlieren Das schafft besser Übersicht Die verwendete Rotation und den angezeigten Ausschnitt können Sie dabei mit den gängigen Hilfselemente wie zum Beispiel den Scrollbars einstellen Außerdem gibt es interaktive Werkzeuge mit denen Sie zum Beispiel den anzuzeigenden Ausschnitt auswählen oder die Graphik am Bildschirm rotieren können Die Draufsicht und wichtige Schnitte können

    Original URL path: https://www.die.de/docs/xfalt/overview/3dansicht.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Die Parallelprojektion
    Nachdem die Parallelprojektion der normalen Ansicht entspricht stehen Ihnen auch hier die gleichen Werkzeuge zur Verfügung So gibt es beispielsweise die gleichen Zoom und Rotationswerkzeuge Zusätzlich haben Sie hier die Möglichkeit die einzelnen Faltwerkselemente mit Texturen auszustatten Mit diesen können

    Original URL path: https://www.die.de/docs/xfalt/overview/parallelprojektion.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Die Echt-Ansicht
    zu drehen Sie das Mausrad in die andere Richtung dann entfernen Sie sich vom Fadenkreuz Mit Hilfe des Rotationswerkzeuges stellen Sie die Richtung ein in die das Fadenkreuz zeigt Aufgrund der Art und Weise dieser Darstellung stehen hier die Zoom Werkzeuge nicht zur Verfügung Es ist schlicht nicht möglich Alles anzuzeigen wenn die Darstellung einzig von Ihrem Standpunkt und Ihrem Blickpunkt abhängig ist Sie haben aber auch hier die Möglichkeit

    Original URL path: https://www.die.de/docs/xfalt/overview/echt_ansicht.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • 3D-Ansicht ändern
    Die Arbeitsebene ist danach immer noch parallel zu einer globalen Ebene ihre Achsen sind aber nicht parallel zu den Achsen der globalen Ebene Im aufwendigeren Fall wird eine Arbeitsebene durch die Auswahl dreier Punkte definiert Die geben den Ursprung die Lage der X Achse und die Richtung der Y Achse an Innerhalb einer Arbeitsebene wird ein Hilfsraster eingeblendet das für die Auswahl von Punkten verwendet werden kann Die Lage und Ausrichtung des Rasters sowie die Rastergröße ist frei einstellbar Außerdem passt sich die Rastergröße dem Zoom Ausschnitt an Wird näher an das Raster heran gezoomt so wird das Raster feiner Entfernt man sich von der Arbeitsebene so wird das Raster gröber Die einfachste Methode eine Arbeitsebene zu erzeugen besteht durch die graphische Auswahl dreier Punkte mit dem Befehl Arbeitsebene graphisch erzeugen In der graphischen Darstellung wird maximal eine Arbeitsebene dargestellt Welche das ist legt das Kontrollelement zur Auswahl einer Arbeitsebene fest Dieses Kontrollelement befindet sich ganz links in der Werkzeugleiste der 3D Ansicht Sind mehrere Arbeitsebenen definiert kann das Element wie ein Menü aufgeklappt und dann die gewünschte Ebene ausgewählt werden Wenn eine Arbeitsebene angezeigt wird dann kann bei allen Funktionen bei denen ein Punkt abgegriffen werden muss auf das Raster der Arbeitsebene geklickt werden Faltwerkselement mit Ebene erzeugen Der Befehl Faltwerkselement in einer Ebene erzeugen startet die dafür benötigten Werkzeuge Wurde bisher nur eine Arbeitsebene definiert so wird diese sofort aktiviert Dabei stellt das Programm als Ansicht eine Draufsicht auf diese Ebene ein Liegen mehrere Arbeitsebenen vor und ist noch keine Ebene ausgewählt worden so erscheint eine Dialogbox aus der die gewünschte Ebene ausgewählt werden muss Wenn bereits eine Arbeitsebene über die Werkzeugleiste der 3D Ansicht ausgewählt ist dann wird diese Ebene verwendet Es ist also am einfachsten die gewünschte Ebene einfach aus der Werkzeugleiste auszuwählen Das Werkzeug zum graphischen definieren neuer Faltwerkselemente setzt sich aus zwei Teilen zusammen Zum einen verändert sich Form und Verhalten des Mauscursors Dieser nimmt die Form einer Hand an Wird diese über die Arbeitsfläche bewegt so wird auf der Arbeitsfläche ein Punkt in der Nähe des Cursors gesondert markiert Dies ist der Punkt der ausgewählt werden würde wenn die linke Maustaste geklickt würde Die globalen und lokalen Koordinaten dieses Punktes werden in der Nähe des Cursors angezeigt Mit diesem Cursor ist es nun möglich nacheinander alle Punkte anzuklicken die ein Teil des Polygons werden sollen Wird der erste Punkt erneut angeklickt so wird das Polygon geschlossen und das Werkzeug beendet Ebenso wird das Polygon geschlossen und das Werkzeug beendet wenn die rechte Maustaste gedrückt wird Die aktuelle Form des Polygons wird dabei immer direkt am Bildschirm schon während der Auswahl der Punkte dargestellt Der zweite Teil des Polygon Werkzeuges besteht aus dem Fenster Punkt hinzufügen das zusätzlich eingeblendet wird Zu jedem Zeitpunkt der Polygon Definition also auch wenn bereits Punkt durch anklicken ausgewählt wurden können hier Punkt numerisch zum Polygon hinzugefügt werden Die Punkte werden dabei in lokalen Koordinaten der Arbeitsebene definiert und zwar entweder absolut relativ oder polar Die relativen und polaren

    Original URL path: https://www.die.de/docs/xfalt/overview/faltwerkselement_erzeugen.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Möglichkeiten für Import und Export
    Aus Glaser ISB CAD geo Dateien Aus Nemetschek Allplan asf Dateien Aus dem CAD System ZEIG vec Dateien Export Der Export von Daten ist in folgenden Formaten möglich Strukturdaten Stabachsen Stabpunkte Faltwerkselement Achsen und Punkte nach DXF Die einzelnen Elemente werden in unterschiedliche Layer exportiert Bewehrungsdaten als asf Dateien für Nemetschek Allplan Bewehrungsdaten als fem Dateien zum Beispiel für Glaser ISB CAD Bewehrungsdaten als dxf Dateien mit AS Werten als

    Original URL path: https://www.die.de/docs/xfalt/overview/import_und_export.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Objekte auswählen
    In diesem Fall wird das Objekt ausgewählt und dann das zugehörige Objektmenü angezeigt Nachdem ein Objekt oder mehrere Objekte ausgewählt wurden werden deren Eigenschaften in der Eigenschafts Ansicht dargestellt und können dort bearbeitet werden Um mehrere Objekte auszuwählen klicken Sie zunächst ein Objekt an drücken dann die Strg Taste und klicken dann bei gedrückter Taste die anderen Objekte an Beim ersten Klick auf ein Objekt wird das Objekt zur Auswahl hinzugefügt Beim nächsten Klick wird das Objekt dann wieder aus der Auswahl entfernt Alternativ können Sie Objekte auch mit einem Fenstercursor auswählen Klicken Sie dazu mit der linken Maustaste auf einen freien Bereich der 3D Ansicht und ziehen Sie dann bei gedrückter Maustaste ein Fenster auf Alle Objekte die sich vollständig innerhalb des so aufgezogenen Fensters befinden werden der Auswahl hinzugefügt wenn Sie die Maustaste loslassen Wenn Sie zusätzlich die Alt Taste drücken werden nicht nur die Objekte ausgewählt die sich vollständig im Fenster befinden sondern auch diejenigen die sich nur zum Teil im Fenster befinden Auswahl in der Dokumenten Ansicht Sie können Objekte auch in der Dokumenten Ansicht auswählen Klicken Sie dazu mit der linken Maustaste auf das gewünschte Objekt Um mehrere Objekte auszuwählen halten Sie dabei die Strg

    Original URL path: https://www.die.de/docs/xfalt/overview/objekte_auswaehlen.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Eigenschaften bearbeiten
    bearbeiten Per Eigenschaften Dialog Wenn ein Objekt ausgewählt ist dann steht im Menü Bearbeiten der Befehl Eigenschaften zur Verfügung Dieser Befehl öffnet den Eigenschaften Dialog für die ausgewählten Objekte in denen deren Eigenschaften bearbeitet werden können Der Dialog kann auch mit einem rechten Mausklick auf ein Objekt und der Auswahl des Befehls Eigenschaften aus dem dann angezeigten Objektmenü geöffnet werden Ebenso können Sie auf ein Objekt doppelklicken um dessen Eigenschaften

    Original URL path: https://www.die.de/docs/xfalt/overview/eigenschaften_veraendern.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Die Details-Ansicht
    sind Wählen Sie dann den Typ für den eine Einstellung vorgenommen werden soll Daraufhin erscheint rechts im Dialog eine Auflistung aller Darstellungseigenschaften die beim ausgewählten Typ zur Verfügung stehen Meist sind dies zumindest eine Schriftart für die Beschriftung eine Farbe für den normalen und eine weitere für den ausgewählten Zustand sowie eine Option für die Sichtbarkeit Die vorgenommenen Einstellungen gelten für alle Objekte vom ausgewählten Typ außer für diejenigen Objekte

    Original URL path: https://www.die.de/docs/xfalt/overview/darstellungseigenschaften.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •