archive-de.com » DE » D » DIE.DE

Total: 799

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Blech
    Anlegen eines neuen Knoten Geben Sie dort die Kennwerte Koordinaten etc für diesen Knoten ein und beenden den Dialog mit OK Der Name des neuen Knoten wird dann als Anfangs bzw Endknoten angezeigt Auswählen Klicken Sie auf diesen Button um die Position des Knotens mit der Maus festzulegen Nachdem Sie auf den Button geklickt haben verschwindet der Eigenschaftsdialog und Sie haben freie Sicht auf das Arbeitsfenster Bewegen Sie dann die Maus in der Graphik Knoten die Sie anklicken können werden dabei markiert wenn sich der Mauscursor in der Nähe eines solchen Knoten befindet Wenn sich mehrere anklickbare Knoten in der Nähe des Mauscursors befindet so wird der am nächsten gelegene dieser Knoten gesondert farblich markiert Um einen Punkt auszuwählen klicken Sie einmal mit der linken Maustaste Daraufhin erscheint der Eigenschafts Dialog wieder und der Name des am nächsten beim Mauscursor gelegenen Knoten wird in das Textfelder für den Anfangsknoten eingetragen Wenn Sie die Knotenauswahl abbrechen möchten ohne einen Punkt auszuwählen klicken Sie statt dessen einmal mit der rechten Maustaste Dicke Blechdicke mm Darstellung Alle Elemente die in der Graphik dargestellt werden werden von Haus aus mit vorgegebenen Eigenschaften wie Farben Schriftarten und Strichstärken angezeigt Die vorgegebenen Darstellungsarten für alle Objekte

    Original URL path: https://www.die.de/docs/xprofileeditor/referenz/propertydialogs/xprofileeditor.Beam.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Bemessungsschnittgrößen
    Werden die Werte aus dem Rahmenprogramm übernommen so kann man hier einfach die berechneten Schnittgrößen verwenden da sich diese ebenfalls auf das jeweilige Koordinatensystem des Profilschnittes beziehen Name Ein eindeutiger Bezeichner für diesen Satz an Bemessungsschnittgrößen Die Spannungsnachweise werden für jeden Satz an Bemessungsschnittgrößen getrennt durchgeführt Bei den Ergebnissen wird auf diesen Namen verwiesen Nx Normalkraft kN My Biegemoment um Y kNm Mz Biegemoment um Z kNm Mw Wölbbimoment kNm²

    Original URL path: https://www.die.de/docs/xprofileeditor/referenz/propertydialogs/xprofileeditor.DesignLoad.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Blech
    Gibt an ob die Füllfarbe des Bleches mit angezeigt werden soll Blech Namen anzeigen Gibt an ob der Name des Bleches bei der Beschriftung des Bleches mit ausgegeben werden soll Füllfarbe Stellt die Farbe ein mit der das Blech ausgefüllt wird Normaler Zustand Stellt die Farbe ein in der die Umrisse des Bleches im normalen Zustand dargestellt werden soll Schriftart Stellt die Schriftart ein die für die Beschriftung von Bleche

    Original URL path: https://www.die.de/docs/xprofileeditor/referenz/displayattributedialogs/xprofileeditor.BeamDisplayPropertyItem.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Ergebnisse
    Ergebnisse Querschnittswerte Dieser Text bezieht sich nur auf das Modul Stahlnachweise Wählen Sie auf der linken Seite das gewünschte Ergebnis und auf der rechten Seite die gewünschte Bemessungsschnittgröße aus In

    Original URL path: https://www.die.de/docs/xprofileeditor/referenz/otherdialogs/ResultForm.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Versionskontrolle in der Baustatik
    jedem speichern eine neue Version des Dokuments Auf diese Version kann später zurückgegriffen werden Die meisten Details der Versionskontrolle werden von der Baustatik völlig transparent behandelt So ist es beispielsweise nicht notwendig einen besonderen Speicher Befehl zu verwenden oder ein gesondertes Öffnen Es gibt allerdings 2 für die Versionskontrolle notwendige Befehle Beide befinden sich im Menü Versionskontrolle das über das Datei Menü zu erreichen ist Es handelt sich dabei um diese Befehle Version mit Kommentar speichern Die Verwendung dieses Befehls ist optional Wird er verwendet dann funktioniert er nahezu identisch wie der normale Speichern Befehl Allerdings kann zusätzlich ein Kommentar zur Version angegeben werden Dieser Kommentar wird dann beim Laden einer älteren Version zusammen mit Uhrzeit und Datum des Speicherzeitpunktes angezeigt Wird das Dokument mit dem normalen Speicher Befehl gespeichert dann enthält die Version nur eine Information über Datum und Uhrzeit Ältere Version laden Mit diesem Befehl kann eine ältere Version des aktuellen Dokumentes geladen werden Der Befehl öffnet ein Fenster in dem alle verfügbaren Versionen des Dokumentes angezeigt werden Die Anzeige enthält dabei die Versionsnummer Datum und Uhrzeit des Speicherzeitpunktes sowie einen Kommentar sofern die Version mit dem Befehl Version mit Kommentar speichern gespeichert wurd Aus der Liste der

    Original URL path: https://www.die.de/docs/framework/versionskontrolle/versionskontrolle.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Dateiformat der Baustatik
    direkt in der eigentlichen Eingabedatei gespeichert Außerdem ist die Datei im komprimierten Format deutlich kleiner Beim komprimierten Format werden die Dateien nur etwa 10 so groß wie beim alten Format Das komprimierte Format ermöglicht außerdem die Verwendung der Versionskontrolle Was passiert mit alten Dateien nachdem das neue Format aktiviert wurde Sofern eine passende Windows Version vorliegt kann die Baustatik sowohl das neue als auch das alte Dateiformat lesen Ist das

    Original URL path: https://www.die.de/docs/framework/versionskontrolle/komprimierte_dateien.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Der Ausdruck, Drucken von Statiken
    Navigationspunkte anlegen Jeder Navigationspunkt kann mit ausgedruckt werden und in der Ausgabesteuerung können Sie die Position der Graphik im fertigen Ausdruck dadurch festlegen indem Sie den Navigationspunkt per Drag Drop an die gewünschte Stelle in der Ausgabesteuerung platzieren Auf dem zweiten Reiter legen Sie die Formatierung des Ausdruckes sowie die Kopf und Fußzeilen fest Kopf und Fußzeilen sowie Formatierungsangaben wie Schriftarten und Größen können Sie frei festlegen Weitere Informationen über die Steuerung der Ausgabe und die Definition von Kopf und Fußzeilen finden Sie in der Hilfe zum Dialog Ausgabesteuerung Schließlich können Sie den Ausdruck starten Dabei ist eine Ausgabe auf einen Drucker Befehl Drucken eine Ausgabe in eine Druckvorschau Befehl Druckvorschau und die Ausgabe in eine schnelle Bildschirmanzeige mit dem Befehl Bildschirmvorschau möglich Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit den Ausdruck an Fremdprogramme weiterzuleiten Befehl Druckausgabe exportieren Andere Drucker verwenden Wenn Sie einen Ausdruck mit dem Befehl Drucken beginnen dann können Sie zunächst den zu verwendenden Drucker auswählen und auch dessen Eigenschaften wie zum Beispiel die Druckqualität und ähnliches einstellen Der Ausdruck erfolgt dann auf diesen Drucker Die Sache verhält sich anders wenn Sie die Druckvorschau verwenden Die Druckvorschau erfolgt immer mit Hilfe des Standard Druckers es kann also kein Drucker ausgewählt oder Druckerparameter verändert werden Von Haus aus ist der Standard Drucker der Drucker der bei Windows in der Systemsteuerung als Standarddrucker festgelegt wurde Sie können für die Laufzeit des Programms aber auch einen anderen Standard Drucker festlegen und auch dessen Eigenschaften verändern Das ist zum Beispiel dann hilfreich wenn Sie normalerweise einen A4 Drucker verwenden aber für einen Spezialfall eine Zeit lang einen A2 Drucker verwenden möchten Für den normalen Ausdruck ist das einfach Sie verwenden einfach den Befehl Drucken wählen den Zieldrucker aus stellen diesen aufs A2 Format und beginnen den Ausdruck Was aber wenn Sie vor

    Original URL path: https://www.die.de/docs/framework/tasks/drucken.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Ausdruck mit Word
    die Vorlage Mit Beispielformatierung die Ihren Wünschen am nächsten kommt mit Word In den Vorlagen befinden sich diverse normale Formatvorlagen sowie 2 Tabellenvorlagen Die Beispielformatierungen zeigen an wie die entsprechenden Formate aussehen Ändern Sie die Formatvorlagen ganz nach Ihren Wünschenm entfernen Sie den Blindtext und speichern Sie die Vorlage dann unter einem neuen Namen Danach können Sie ihre eigene Vorlage in der Ausgabesteuerung einstellen Die nächste Word Datei wird dann entsprechend Ihrer eigenen Vorlage erzeugt Kopf und Fußzeilen Kopf und Fußzeilen legen Sie mit den normalen von Word gebotenen Möglichkeiten innerhalb Ihrer Vorlage an Dabei können Sie neben normalem Text auf alle von Word unterstützten Graphiken sowie Felder etc einbinden Dazu gehört zum Beispiel auch das Seitenzahlen Feld Wenn der Ausdruck also Seitenzahlen enthalten soll platzieren Sie ein Seitenzahlen Feld in der Vorlage Die mitgelieferten Beispiel Vorlagen enthalten alle das Seitenzahlen Feld Deckblatt und Inhaltsverzeichnis Wenn Sie den Ausdruck mit einem Deckblat versehen wollen statten Sie die Vorlage mit dem Deckblatt Ihrer Wahl aus Einige der Beispiel Vorlagen haben ein Deckblat das als Beispiel für die Möglichkeiten bei Deckblättern dienen soll Wenn Sie kein Deckblatt wünschen löschen Sie das Deckblatt einfach aus der Vorlage Wenn Sie im Ausdruck ein Inhaltsverzeichnis wünschen Platzieren Sie ein Word Inhaltsverzeichnis am Anfang der Vorlage ggfl nach dem Deckblatt Das Inhaltsverzeichnis wird automatisch beim erzeugen des Dokumentes aktualisiert Die Tiefe des Inhaltsverzeichnisses wird im Rahmen der Formatierung des Verzeichnisses eingestellt Wenn Sie kein Inhaltsverzeichnis wünschen entfernen Sie das Verzeichnis einfach aus der Vorlage Verwedung von Textfeldern In Kopf und Fußzeilen und sonstigem Fließtext innerhalb der Vorlage können Sie neben den von Word bereit gestellten Feldern Autor Datum etc auch Felder verwenden deren Inhalt von der Baustatik zur Verfügung gestellt wird Zum Beispiel den Namen des Projektes oder die selbst definierten Makros der Baustatik Wie diese

    Original URL path: https://www.die.de/docs/framework/tasks/word.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •