archive-de.com » DE » D » DIE-BARRIEREFREIE-WEBSITE.DE

Total: 88

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Die barrierefreie Website: Barrierefrei - Accessibility und Usability (Christiane Müller)
    zu gestalten siehe Barrierefreie Informationstechnik Verordnung Die BITV wurde in Anlehnung an die WCAG externer Verweis http www w3 org TR WAI WEBCONTENT in englischer Sprache verfasste Empfehlungen zu barrierefreiem bzw barrierearmen Webdesign geschaffen siehe Web Content Accessibility Guidelines Im Anhang zur BITV sind äquivalent zu den WCAG Anforderungen und Bedingungen an eine barrierefreie Website genannt Ein Umsetzen der Richtlinien erhöht die Zugänglichkeit der Website und bildet die Basis für barrierefreies bzw barrierearmes Webdesign Accessibility wird durch die Trennung von Struktur und Darstellung sowie eine semantisch korrekte Auszeichnung aller Elemente die sog Validität erreicht Die Betrachtung aus technischer Sicht die sog Standardkonformität ergibt sich maßgeblich aus den Spezifikationen des W3C Eine Grundvoraussetzung ist dabei die Validität des Quellcodes zur technisch sicheren Darstellung mit verschiedenen Browser Umsetzungen und Endgeräten Barrierefreiheit setzt Standardkonformität voraus Seitenanfang Usability Die ISO 9241 ist ein internationaler Standard der Richtlinien der Mensch Computer Interaktion beschreibt um das Arbeiten am Bildschirm zu erleichtern und gesundheitliche Schäden zu vermeiden Auf Grundlage dieser Norm wurde eine Europäische Norm erarbeitet die dann von der deutschen Normungsorganisation DIN als DIN Norm übernommen wurde Gemäß der DIN EN ISO 9241 11 ist Usability dt Gebrauchstauglichkeit wie folgt definiert das Ausmaß in dem ein Produkt durch bestimmte Benutzer in einem bestimmten Nutzungskontext genutzt werden kann um bestimmte Ziele effektiv effizient und zufriedenstellend zu erreichen DIN e V DIN Ergonomische Anforderungen für Bürotätigkeiten mit Bildschirmgeräten Teil 11 Anforderungen an die Gebrauchstauglichkeit Leitsätze Seite 4 Berlin 1998 Damit Webseiten die Faktoren der Gebrauchstauglichkeit Effektivität Effizienz Zufriedenheit der Benutzer erfüllen gilt es darauf zu achten dass die Website richtig funktioniert so dass eine Person mit unter durchschnittlichen Fähigkeiten und Erfahrungen diese in beabsichtigter Weise benutzen kann Webseiten sind hinsichtlich der Nutzerorientierung zu überprüfen mögliche Schwachstellen herauszufinden Standards einzuhalten und eine leichte Erlernbarkeit der Website sowie die Wiedererkennbarkeit

    Original URL path: http://www.die-barrierefreie-website.de/barrierefrei/accessibility-und-usability.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Die barrierefreie Website: Barrierefrei - Von traditioneller zu standardbasierter Entwicklung (Christiane Müller)
    mehr Entwickler und Auftraggeber von Webseiten sich mit dem Thema Barrierefreiheit auseinandersetzen sich an die Standards halten und die Richtlinien der WCAG oder der BITV siehe Barrierefreie Informationstechnik Verordnung befolgen desto eher wird auch von Seiten der Hersteller von Browser Umsetzungen und Hilfsmitteln eine standardisierte Herangehensweise umgesetzt werden Der Besucher profitiert von schneller geladenen Dateien einem für ein breiteres Spektrum an Nutzern und eine größere Anzahl von Geräten zugänglichen Inhalt je nach Bedürfnissen anzupassenden Seiten und der Möglichkeit druckfreundlicher Versionen für alle Seiten Aus Kundensicht sind barrierefreie Seiten leichter zu pflegen das Layout kann unproblematisch geändert und druckfreundliche Versionen ohne viel Mehraufwand bereitgestellt werden Dadurch entstehen weniger Kosten bei Anpassungen die Suchmaschinen Platzierung und die Zugänglichkeit werden verbessert Für den Webdesigner oder Webentwickler sind Seiten leichter zu erstellen und zu pflegen die Entwicklung erfolgt geräteunabhängig Und noch schafft die barrierefreie Gestaltung von Webseiten einen Wettbewerbsvorteil Das Umsetzen barrierefreier Webseiten kann jedoch durchaus mit einigem Mehraufwand verbunden sein Entscheider im Unternehmen müssen überzeugt Mitarbeiter sensibilisiert geschult und motiviert werden Das Erstellen einer komplett neuen Website wird vorerst aufwendiger sein dafür nötiges Wissen muss transferiert werden Tests müssen durchgeführt werden möglicherweise auch von externen Stellen Inhalte sollten in einfacher Sprache aufbereitet zusätzliche Texte für Bilder Animationen und Videos erarbeitet werden Das Anbieten unterschiedlicher Formatvorlagen erfordert zusätzliche Designs Javascript Funktionalitäten müssen überprüft und alternative Zugangswege sichergestellt werden Seitenanfang Barrierefreiheit in Wirtschaft und Gesellschaft Das Thema barrierefreies bzw barrierearmes Webdesign findet zunehmend Gehör in Wirtschaft und Gesellschaft Um Webseiten auf Nutzbarkeit für Menschen mit körperlichen Einschränkungen zu testen hat die Initiative Barrierefrei Informieren und Kommunizieren verschiedene Tests unterschiedlichen Umfangs entwickelt mit denen die Anforderungen der Barrierefreie n Informationstechnik Verordnung BITV überprüft werden Alle Tests werden von ausgebildeten Experten durchgeführt Zweifelsfälle im Team diskutiert Ergebnis ist eine Sammlung von Fragen und Antworten zum BITV gerechten Webdesign Auch die Stiftung Digitale Chancen und die Aktion Mensch haben auf Grundlage der BITV ein Bewertungsverfahren entwickelt um Internetangebote auf Barrierefreiheit zu überprüfen Mit dem sog BIENE Award wurde ein Wettbewerb ins Leben gerufen bei dem sich Unternehmen mit barrierefreien Webseiten in verschiedensten Kategorien bewerben können Im Jahr 2005 waren es die Kategorien E Business E Government E Democracy Kultur und Gesellschaft Bildung Wissenschaft und Forschung sowie Medien im Jahr 2006 die drei Kategorien Informations und Kommunikationsangebote Einkaufs und Transaktionsangebote sowie Recherche und Service angebote Die eingereichten Webseiten werden umfangreichen Prüfungen unterzogen die besten barrierefreien Angebote identifiziert und mit der BIENE prämiert In den vergangenen Jahren haben sich hunderte Unternehmen und Organisationen an dem Internet Wettbewerb beteiligt Bildbeschreibung BIENE Award Logo der Biene Eine barrierefreie Website ist keine kostspielige Angelegenheit vor allem nicht wenn Empfehlungen und Standards von Anfang an berücksichtigt und eingehalten werden Erforderlich ist dazu jedoch das Aneignen von Wissen auf Seiten der Konzeptionierer Designer Programmierer und Redakteure Eine Ende 2004 vom Barrierekompass durchgeführte E Mail Befragung von über 70 Hoch und Fachhochschulen externer Verweis http barrierekompass de aktuelles detail barrierefreies webdesign in der ausbildung html welchen Stellenwert das Thema Barrierefreiheit in der Ausbildung junger Designer hat

    Original URL path: http://www.die-barrierefreie-website.de/barrierefrei/standardbasierte-entwicklung.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Die barrierefreie Website: Barrierefrei - Extensible Hypertext Markup Language (Christiane Müller)
    eingebunden Die DTD ist eine Textdatei mit der Endung dtd enthält die zur Validität benötigten Element und Attributdeklarationen und definiert die Struktur eines Dokumentes Die Reihenfolge in der Elemente und Attribute auftreten und wie diese verschachtelt werden dürfen In XHTML gibt es drei mögliche DTD Angaben Strict Frameset Transitional Die Strict DTD definiert eine normale XHTML Datei und wird für Inhaltsseiten verwendet Mit dem Einbinden der Frameset DTD wird eine mehrere Frames enthaltende Datei definiert Die Transitional DTD ist eine Verbindung der beiden vorgenannten DTDs definiert sowohl Inhalts als auch Frameset Elemente und stellt eine Übergangslösung dar Empfehlenswert und vor allem zukunftsorientiert ist die erstgenannte Variante Strict Im öffnenden html Element wird über das xmlns Attribut der XML Namensraum angegeben die Sprachangabe des Dokumentes im lang Attribut ist optional Beispiel XHTML Datei Deklaration und Definition Ausschnitt XML Version und Zeichensatz xml version 1 0 encoding UTF 8 Wurzelelement und Document Type Definition DOCTYPE html PUBLIC W3C DTD XHTML 1 0 Strict EN http www w3 org TR xhtml1 DTD xhtml1 strict dtd XML Namensraum und Sprachangabe html xmlns http www w3 org 1999 xhtml lang de xml lang de Beginn Dateikopf head Ende Dateikopf head Beginn Dateikörper body Ende Dateikörper body html In HTML5 entfallen die Angaben zur Version zur Typdefinition und zum Namensraum siehe HTML5 zur Strukturierung XHTML Dokumente können wie HTML Dokumente als htm und html Dateien gespeichert werden Auch die Endung xhtml kann verwendet werden Besonders zu beachten ist dann dass neuere XML fähige Browser bspw der Microsoft Internet Explorer ab Version 5 wenig fehlertolerant agieren und die Aufbereitung eines Dokumentes bei Auftreten von Fehlern gegebenenfalls abbrechen Seitenanfang Kopfbereich und Textkörper XHTML Dokumente bestehen weiterhin generell aus einem Kopfbereich head Element und einem Textkörper body Element Beide Bereiche werden wie schon in HTML üblich in das html Element eingebettet siehe vorangegangenes Beispiel Im Unterschied zu Notationen in HTML ist zu beachten dass alle Inhalte des Textkörpers in Blockelemente wie bspw Absätze p Element und Überschriften eingebettet werden müssen Elemente Attribute und Attributwerte immer in Kleinbuchstaben dargestellt werden Elemente die kein Abschlusselement beinhalten durch einen Schrägstrich br beendet werden und Attribute immer in Anführungszeichen height stehen Alle Elemente werden korrekt verschachtelt unsauber geschachtelte Elemente wie sie in HTML Notation möglich waren verursachen einen Fehler Beispiel XHTML Datei Verschachtelungen Ausschnitt p Das ist ein strong verschachtelter Absatz strong p p Und jetzt folgt ein Bild br img src height width p Beispiel Mögliche aber nicht valide HTML Notation Falsch verschachtelte Elemente p strong p strong Das Konzept von XHTML wird ständig weiterentwickelt Elemente die der Trennung von Inhalt und Gestaltung entgegenstehen werden aus der Spezifikation entfernt und gelten als veraltet deprecated auch übersetzt mit missbilligt oder überholt Dazu zählen folgende Elemente basefont center dir font isindex menu s strike u Das in HTML oft verwendete marquee Element das eine Laufschrift erzeugt sowie das blink Element werden zwar von einigen Browser Umsetzungen unterstützt sind jedoch nicht standardisiert Das font Element bspw das in HTML zum Formatieren von Schriften innerhalb eines

    Original URL path: http://www.die-barrierefreie-website.de/barrierefrei/extensible-hypertext-markup-language.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Die barrierefreie Website: Barrierefrei - Nutzertests (Christiane Müller)
    acht Personen reagiert auf Ideen und Designs Gemeinsam soll die Gruppe geäußerte Meinungen diskutieren und Vor oder auch Nachteile nennen Fokusgruppen können eingesetzt werden um Wünsche Bedürfnisse und Vorlieben einer Zielgruppe zu bestimmen Sie sollten daher weit vor der Veröffentlichung der Website durchgeführt werden Usability Test Jeweils nur ein Anwender wird vor eine Website einen Prototypen oder Entwürfe einzelner Seiten gesetzt Er soll das Anliegen der Website herausfinden oder mit einer konkreten Aufgabenstellung die Website verwenden Usability Tests sind frühzeitig durchzuführen um zu erfahren ob die Website wie geplant funktioniert oder wie die Funktionalität verbessert werden kann Bildbeschreibung Nutzertests Zu unterscheiden sind Fokusgruppen Tests 5 8 Personen Wünsche Bedürfnisse und Vorlieben einer Zielgruppe bestimmen und Usability Tests 1 Person Gebrauchstauglichkeit prüfen Verbesserungsmöglichkeiten aufdecken Seitenanfang Auswerten der Testergebnisse Nutzer der Website starten nicht immer auf der Homepage Oft landen sie mitten auf der Website weil sie einem Verweis aus einer Suchmaschine oder einer anderen Website gefolgt sind Eine gute visuelle Hierarchie ist da ein klarer Vorteil für eine schnelles und einfaches Zurechtfinden Um die Effektivität von verschiedenen Seitenvorlagen zu testen können diese für Nutzertests mit Nonsenstext externer Verweis http www loremipsum de auch Blindtext gefüllt werden Empfehlenswert ist auch ein Test auf verschiedenen Endgeräten um bspw Unterschiede in Browser Versionen Auflösungen und Schriftgrad Einstellungen beim Design der Website zu berücksichtigen Bei der Auswertung von Nutzertest Ergebnissen werden die aufgedeckten Probleme sowohl nach Usability Auswirkung als auch nach Korrekturaufwand gewichtet Hohe Priorität erhalten Probleme die schwerwiegend sind aber wenig Korrekturaufwand bedürfen Langwierige Korrekturen erhalten eine niedrigere Priorität Eine Website ist lebendig sie wird gewartet und gepflegt Erweiterungen fallen an zusätzliche Bereiche Produkte und Prozesse werden abgebildet Dabei steht die Nutzerorientierung stets im Vordergrund Ist die Erweiterung sinnvoll Ist die Wortwahl in diesem Kontext für die Nutzer verständlich Die Antworten sollten weder Manager

    Original URL path: http://www.die-barrierefreie-website.de/barrierefrei/usertests.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Die barrierefreie Website: Barrierefrei - Online-Validatoren (Christiane Müller)
    nicht den formalen Standards werden die fehlerhaften Stellen mit Zeilen und Spaltenangaben aufgezeigt rot sowie unterstrichen hervorgehoben und ein Vorschlag zum Vermeiden des Fehlers gegeben Dieser Service ist aber nur in englischer Sprache verfügbar Ein ähnliches Werkzeug gibt es für die Überprüfung von CSS Dateien den W3C CSS Validation Service externer Verweis http jigsaw w3 org css validator siehe nachfolgendes Bild rechts Hier ist das Angeben eines URL das Eingeben von CSS in einem Textfeld und das Hochladen einer CSS Datei möglich Bildbeschreibung Bildschirmfotos der W3C Validatoren Stand 15 02 2007 Bildschirmfotos der Webseiten der W3C Validierungs services links für XHTML Dokumente rechts für CSS Dateien Beide Validatoren können kostenfrei genutzt werden Besteht das Dokument die Validierungstests können die folgenden Grafiken dies für den Besucher der Seite verdeutlichen Bildbeschreibung Button Überprüft mit Validierungs services des W3C Die W3C Konformitätlogos links für valide XHTML Dokumente rechts für valide CSS Dateien Seitenanfang WebFormator Einen groben Überblick über die Funktionsweise eines Screenreader liefert der WebFormator externer Verweis http www webformator de deutsch index php der den Inhalt einer Webseite in einem separaten Textfenster darstellt Ausgegeben werden der Titel der Seite Frames werden untereinander dargestellt Tabellen linearisiert und Alternativtexte von Bildern und Objekten angezeigt Die Ausgabe ist rein textbasiert und gut geeignet für Entwickler die einen ersten Eindruck gewinnen möchten wie Blinde eine Website präsentiert bekommen da die Ausgabe des WebFormator in etwa dem entspricht was ein Screenreader der Seite entnimmt und an die Sprachausgabe oder Braillezeile weitergibt Auch für das erfolgreiche Überprüfen mit dem WebFormator steht eine Grafik bereit die den Nutzer der Seite auf diese Kompatibilität aufmerksam machen kann Bildbeschreibung Button Überprüft mit WebFormator Bildschirmfoto des WebFormator Konformitätlogos Seitenanfang Artikel Übersicht Barrierefrei Einführung zum Thema Barrierefreiheit Szenarien Barrierefreiheit Einführung Accessibility und Usability Mythos Barrierefreiheit Von traditioneller zu standardbasierter Entwicklung Gesetzliche Grundlagen Web

    Original URL path: http://www.die-barrierefreie-website.de/barrierefrei/online-validatoren.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Die barrierefreie Website: Umsetzung - Seitentitel (Christiane Müller)
    dieses Elementes wird von sämtlichen Suchmaschinen in hohem Maße gewichtet und erscheint in den meisten Suchmaschinen Ergebnislisten in als Verweis gestalteter fetter Schrift Die Darstellung des Titels im Dokument selbst erfolgt in der Titelzeile des Browser siehe nachfolgendes Bild was mit einer beschränkt zur Verfügung stehenden Zeichenbreite einhergeht Bildbeschreibung Darstellung des Titels in der Browser Titelzeile Bildschirmfotos der Titelzeilen in den drei Browser Umsetzungen Internet Explorer Firefox und Opera von oben nach unten Empfehlenswert ist ein Titel mit 40 bis 100 Zeichen was in etwa vier bis zehn Worten entspricht Suchmaschinen indizieren zwar zwischen 80 und 250 Zeichen die Betreiber haben jedoch begonnen die Länge des Titels in die Berechnung mit einzubeziehen Je mehr Worte desto weniger Bedeutung kommt jedem einzelnen zu Beim Anlegen eines Lesezeichens in den Favoriten wird der Titel als Vorlage für die Bookmark Bezeichnung genutzt Seitenanfang Schlüsselwörter und die Bedeutung der Wortwahl Aufgrund der enormen Bedeutung des Titels ist die Nennung der wichtigsten Schlüsselwörter an dieser Stelle zu empfehlen allerdings sollte der Titel nicht nur Suchmaschinen sondern vor allem auch den Nutzer ansprechen Anhand des Titels entscheidet der Nutzer bei der Suche über Suchmaschinen ob der entsprechende Ergebnislisten Eintrag seinem gesuchten Dokument entsprechen könnte Der Text sollte lesefreundlich gestaltet sein der gezielte Einsatz eines Bindestrichs oder Doppelpunktes kann optisch wahre Wunder bewirken Ein schlechter Titel wäre barrierefreiheit elemente xhtml datei im Gegensatz zu der im nachfolgenden Beispiel dargestellten nutzerfreundlichen Variante Beispiel XHTML Datei Seitentitel Ausschnitt title Barrierefreiheit Elemente einer XHTML Datei title Für Suchmaschinen sind solche Formatierungselemente unbedeutend da bei der Normalisierung der Aufnahme in die Datenbank alle Stoppwörter und Sonderzeichen entfernt werden Für ein barrierefreies bzw barrierearmes Webdesign sollten die menschlichen Nutzer jedoch durch eine bedachte Wortwahl bei ihrer Suche unterstützt werden Seitenanfang Weiterführende Literatur Erlhofer Sebastian Suchmaschinen Optimierung Seite 216 ff Galileo Computing Bonn

    Original URL path: http://www.die-barrierefreie-website.de/umsetzung/seitentitel.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Die barrierefreie Website: Umsetzung - Metatags (Christiane Müller)
    auf gute Positionen in den Ergebnislisten der Suchmaschinen Daher verlassen sich nur noch wenige Suchdienste auf den entsprechenden Metatag Um die Indizierung seitens Suchmaschinen zu erlauben bzw zu verhindern wird die Webcrawler Anweisung robots eingesetzt allerdings ist das Angeben von Restriktionen in der Datei robots txt weitaus effektiver siehe Zugriffsbeschränkung Der Wert noindex schließt Suchmaschinen von der Indizierung der Webseite aus Der Wert nofollow unterbindet ergänzend die Aufnahme von Dateien auf die innerhalb des Dokumentes durch eine Verlinkung verwiesen wird Das bietet sich vor allem während der Entwicklungszeit an Wird die Webseite abschließend zur Veröffentlichung freigegeben muss die Anweisung angepasst werden index follow Mit der Angabe noarchive kann zusätzlich verhindert werden dass die Suchmaschinen eine Cache Version bei geänderten Dateien zur Verfügung stellen Die Sprachanweisung content language gibt die Sprache des Dokumentes an findet aber kaum Beachtung Metatags wie Verfasser author Erstellungsdatum date Herausgeber publisher und urheberrechtlicher Hinweis copyright sind hingegen nicht nur bei Publikationen wissenschaftlicher Arbeiten empfehlenswert Weiterhin kann bspw die Wiederbesuchszeit revisit after mit einem Wert in Tagen days Wochen weeks oder Monaten months angegeben werden Diese Werte sind als eine Empfehlung für die Suchmaschinen zu verstehen die Intervalle der Webcrawler sind jedoch eher individuell In HTML5 sind nur noch die Angaben zum Zeichensatz zum Autor zur Seitenbeschreibung sowie Schlüsselwörter und die Anweisung für Webcrawler vorgesehen Beispiel XHTML Datei Metatags Ausschnitt Dateityp und Zeichensatz meta http equiv Content Type content text html charset iso 8859 1 Seitenbeschreibung meta name description content Elemente einer XHTML Datei Schlüsselwort Anweisung meta name keywords content XHTML Elemente Webcrawler Anweisung meta name robots content noindex nofollow Sprachanweisung meta name content language content de Verfasser meta name author content ITIB Christiane Müller Hinweis Manche Validatoren verlangen zusätzlich zur content language Anweisung die Angabe der Sprachanweisung meta name language content de Die angegebenen Metatags können

    Original URL path: http://www.die-barrierefreie-website.de/umsetzung/metatags.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Die barrierefreie Website: Umsetzung - Frames (Christiane Müller)
    rasch die Grenzen der Gebrauchstauglichkeit erreicht Deshalb ist es besonders wichtig jeden Frame sinnvoll zu bezeichnen Über das name Attribut erfolgt eine kurze Bezeichnung des Inhaltes oder Zweckes das title Attribut kann sogar ganze Sätze enthalten Frames die ausschließlich zu Layout zwecken eingesetzt werden sollten die Bezeichnung leer enthalten Weiterhin ist über den noframes Bereich ein äquivalenter Zugang zu den im Frameset enthaltenen Seiten sicherzustellen da die linearisierte Form eines Frameset aufgrund einer schnell ansteigenden Komplexität für Blinde umständlich bedienbar werden kann Eine weitere akzeptable Lösung für den noframes Bereich ist der Verweis zu einer Übersichtsseite einer sog Sitemap mit der ein Nutzer die Möglichkeit erhält das Konzept einer Website und deren wichtigste Kategorien und Inhalte zu überblicken Beispiel XHTML Datei Frames Ausschnitt DOCTYPE html PUBLIC W3C DTD XHTML 1 0 Frameset EN http www w3 org TR xhtml1 DTD xhtml1 frameset dtd html xmlns http www w3 org 1999 xhtml xml lang de lang de head title Frameset title head Beginn Frameset frameset cols 100 Frame mit Navigation frame name Navigation title zur Navigation src menu html Frame mit eigentlichem Inhalt frame name Inhalt title zum aktuellen Inhalt src inhalt html Beginn Frameset Alternativbereich noframes body ul li a href menu html zur Navigation a li li a href inhalt html zum aktuellen Inhalt a li li a href sitemap html zum Inhaltsverzeichnis a li ul body Ende Frameset Alternativbereich noframes Ende Frameset frameset html Weiterführende Literatur Hellbusch Jan Eric und Bühler Christian Herausgeber Barrierefreies Webdesign Seite 163 dpunkt Verlag Heidelberg 1 Auflage 2005 ISBN 3898642607 Seitenanfang Artikel Übersicht Umsetzung XHTML Angaben im Dokumentenkopf Der Seitentitel Metatags Datei Beziehungen XHTML Angaben im Dokumentenkörper Frames Container Eine Alternative zum Frame Aufbau ist das Aufteilen einer Seite in div Elemente sog Container Container können mehrere Elemente wie Text Grafiken und Tabellen

    Original URL path: http://www.die-barrierefreie-website.de/umsetzung/frames.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •