archive-de.com » DE » D » DIE-BARRIEREFREIE-WEBSITE.DE

Total: 88

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Beispiel: Alternativtext und Bildbeschreibung bei Grafiken (Die barrierefreie Website, Christiane Müller)
    Grafik mit alt Attribut Bei der nachfolgenden Grafik ist das alt Attribut mit dem Inhalt Inhalt des alt Attributes hinterlegt img src dummy png width 40 height 40 alt Inhalt des alt Attributes Grafik mit title Attribut Bei fehlendem alt Attribut geben manche Validatoren einen Hinweis aus dass selbiges nicht angegeben ist Die Variante Grafik mit title aber ohne alt Attribut wird daher hier nicht weiter untersucht Grafik mit alt und title Attribut Bei der nachfolgenden Grafik ist das alt und title Attribut mit den Inhalten Inhalt des alt Attributes im alt Attribut sowie Inhalt des title Attributes im title Attribut hinterlegt img src dummy png width 40 height 40 alt Inhalt des alt Attributes title Inhalt des title Attributes Grafik mit alt und title Attribut sowie Beschreibungslink Bei der nachfolgenden Grafik ist das alt Attribut mit dem Inhalt Inhalt des alt Attributes und das title Attribut mit dem Inhalt Inhalt des title Attributes hinterlegt D img src dummy png width 40 height 40 alt Inhalt des alt Attributes title Inhalt des title Attributes a href grafiken beispiel beschreibungsdatei html D a Achtung Da der Linktext des D Link nur einen Buchstaben enthält geben manche Validatoren einen Hinweis aus der

    Original URL path: http://www.die-barrierefreie-website.de/umsetzung/grafiken-beispiel.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Die barrierefreie Website: Suchdienste - Suchmaschinen-Optimierung und Ergebniskontrolle (Christiane Müller)
    hinterlegt siehe Metatags Sehr schnell haben sich die Suchmaschinen aber darauf eingestellt gewichten diese Informationen geringer und setzen den Fokus vermehrt auf den Fließtext Auch hier macht es aber keinen Sinn die Schlüsselwörter sinnlos aneinander zu reihen die Suchmaschinen bilden relative Häufigkeiten über den gesamten Text siehe Schlüsselwort Eigenschaften Das sog Text Hiding ist ebenfalls ein Trick aus Anfangszeiten der Suchmaschinen Optimierung Für den Nutzer unsichtbar oder schwer sichtbar werden die Schlüsselwörter auf der Webseite positioniert außerhalb des sichtbaren Bereiches oder mit gleicher Textfarbe wie Hintergrundfarbe Dieses Verstecken des Textes ist ein Paradebeispiel für Suchmaschinen Spam Suchmaschinen haben darauf reagiert und Ähnlichkeitsberechnungen eingeführt Mittlerweile wird auch die relative Schriftgröße von den Suchmaschinen ausgewertet Der übertriebene Einsatz einer zu winzigen Schriftgröße kann zum Ausschluss führen Leider sind hier die Suchmaschinen noch nicht auf dem neuesten Stand Die Formatierung des zu versteckenden Textes über eine externe CSS Datei siehe Cascading Style Sheets ist für Suchmaschinen bisher nicht nachvollziehbar Neben diesen Varianten existieren immer wieder neue oder abgewandelte Doorway Pages Brückenseiten auch unter den Namen Affiliate Advertising oder Marketing Pages Cloaking bedingte Präsentation einer Webseite in Abhängigkeit des anfragenden Client und Domain Dubletten fast identische Websites Seitenanfang Überprüfung des eigenen Website Status Ein hilfreicher Assistent für den eigenen Website Status ist die Google Webmaster Zentrale Die angebotenen Google Webmaster Tools siehe nachfolgendes Bild stellen eine kostenlose und einfache Möglichkeit bereit die eigene Website Google freundlicher zu gestalten und so die Präsenz in den Suchergebnissen zu steigern Bildbeschreibung Bildschirmfotos der Google Webmaster Tools Stand 16 03 2007 Bildschirmfotos der Google Webmaster Zentrale zur Auswertung der eigenen Website Für die Nutzung des Google Webmaster Tools ist eine Anmeldung mit Angabe einer E Mail Adresse notwendig Zur Auswertung der eigenen Website muss diese durch das Veröffentlichen einer vorgegebenen Datei im Root Verzeichnis der Domain oder durch

    Original URL path: http://www.die-barrierefreie-website.de/suchmaschinen/suchmaschinen-optimierung.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Die barrierefreie Website: Marketing - Schlüsselwörter (Christiane Müller)
    Lösung gesammelt Sind bereits Logdateien engl Logfiles vorhanden können diese genutzt werden um Begriffe mit denen bereits Suchmaschinen Anfragen erfolgreich zur Website geführt haben siehe Logfile Analyse in die Schlüsselwort Liste aufzunehmen Anschließend werden Mitbewerber analysiert und dort eingesetzte Schlüsselwörter zur Erweiterung der eigenen Schlüsselwort Liste genutzt Auch das Umfeld kann befragt werden Freunde Kollegen und Bekannte geben gerne Unterstützung Begriffe oder Begriffskombinationen mit denen die eigene Website wahrscheinlich nicht unter die ersten zehn bis 20 Treffer einer Suchanfrage kommt sollten nicht unnötig weiter verfolgt werden In einer ersten Bereinigung werden dann gänzlich unpassende Begriffe heraus gefiltert die Liste in Hinblick auf die Zielgruppendefinition überprüft und Begriffe ggf gestrichen auch solche die in den bisherigen Schritten keinen Zuspruch gefunden haben Mit Hilfe von Werkzeugen wie bspw Google AdWords externer Verweis https adwords google de wird die Liste um sinnvolle themenverwandte Begriffe und Begriffskombinationen erweitert an die bisher nicht gedacht wurde Daraufhin sind die Eigenschaften der Schlüsselwörter zu untersuchen Singular oder Pluralform Wortkombinationen und Wortnähe Dann wird die Liste erneut bereinigt geeignete von weniger geeigneten Begriffen und Begriffskombinationen getrennt und Wörter mit doppelter Bedeutung gestrichen Abschließend werden in der finalen Auswahl die besten Schlüsselwörter oder kombinationen in Hinblick auf das Thema der Website für die Optimierung herangezogen und in den Inhalt integriert Bildbeschreibung Schlüsselwort Phasen Schritt 1 Manuelle Arbeit Brainstorming Erweiterung Umfeld analysieren Kollegen befragen Analyse Schlüsselwörter überprüfen Bereinigung Liste bereinigen Schritt 2 teilweise Unterstützung durch Software Erweiterung themenverwandte Begriffe ergänzen Analyse Worteigenschaften untersuchen Bereinigung Liste bereinigen Finale Auswahl Seitenanfang Schlüsselwort Eigenschaften Ein gutes Schlüsselwort besitzt zwischen fünf und 14 Zeichen Allerdings wird der Nutzer bei der Suche eher kürzere und prägnante Begriffe verwenden Die deutsche Sprache ermöglicht eine unendlich lange Aneinanderreihung von Substantiven was der berühmte Donaudampfschifffahrtskapitän eindrucksvoll beweist Lange Worte sind jedoch sehr unüblich in der Regel gibt ein Nutzer eher getrennt mehrere Worte ein Besonders bei komplexen Substantiven oder Fremdwörtern tritt das Phänomen auf Begriffe in mehrere Wörter aufzuteilen Bei der Index Erstellung der Suchmaschinen werden die Stichwörter meist nicht in ihrer tatsächlichen Ausprägung gespeichert sondern alle Wörter durchgängig in Kleinschreibung verarbeitet Anders sieht es bei Ein und Mehrzahlformen aus Es erfolgt meist kein automatisches Bilden der Singular oder Pluralform ein sog Stemming Welche Form auf der entsprechenden Webseite sinnvoller ist ist individuell zu entscheiden Durchschnittlich werden jedoch mehr Singularformen gesucht Die Wortnähe Abstand verschiedener gesuchter Begriffe auf einer Webseite spielt neben der Wortdichte Abstand des Auftretens eines Suchbegriffes auf der Webseite über den gesamten Text gesehen eine besondere Rolle bei der Vergabe von Gewichtungen Eine Webseite erhält ein höheres Ranking wenn die gesuchten Begriffe auch in der angegebenen Reihenfolge im Dokument auftreten Seitenanfang Keyword Analyse Zur Keyword Analyse können entsprechende Werkzeuge eingesetzt werden Hauptsächlich analysieren diese die Häufigkeit des Auftretens und die Dichte der Schlüsselwörter auf einer Webseite Stellvertretend sei auf das Werkzeug Ranking Check externer Verweis http www ranking check de tipps tools seo tools suchmaschinen ranking verwiesen siehe nachfolgendes Bild links oben Dieses wertet bspw aus ob bei der Suche nach einem oder mehreren Stichwörtern

    Original URL path: http://www.die-barrierefreie-website.de/marketing/schluesselwoerter.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Die barrierefreie Website: Marketing - Logfile-Analyse (Christiane Müller)
    wird für die Analyse der Einsatz von Software empfohlen die als Freeware gleiche Ergebnisse erzielt wie kostenpflichtige Programme lediglich die Darstellung ist verschieden Zu den beliebtesten Werkzeugen gehört das Open Source Projekt Webalizer externer Verweis http www webalizer org siehe nachfolgendes Bild Bildbeschreibung Bildschirmfotos verschiedener Webalizer Ausgaben Bildschirmfotos verschiedener Ausgaben des Analyse Werkzeuges Webalizer zu www itib de Seitenanfang Interpretation der Daten Für das Marketing und die Suchmaschinen Optimierung sind folgende Daten von besonderem Interesse Anfragen pro Tag und Monat Page Impressions Zu unterscheiden sind Seiten Zugriffe auf Webseiten und Zugriffe Zugriffe auf alle Dateien also auch PDF Dokumente Grafiken Videos und Audiodateien Für die meistbesuchten Webseiten bietet sich bspw die Integration von Bannerwerbung an Weiterhin fällt unter den Bereich Page Impressions das jeweils übertragene Datenvolumen was bei Webhosting Verträgen mit Volumenbeschränkung eine wertvolle Information darstellt Herkunftsland der Besucher Bei international definierten Zielgruppen wird deutlich ob die Website bei den einzelnen Ländern erfolgreich ist Seitenbesuche Eine Liste der meistbesuchten Webseiten ermöglicht Aussagen über die Relevanz von Inhalten bzw die Motivation des Besuchs Meist ist auch eine Auswertung enthalten inwieweit es sich um Einstiegsseiten handelt und ob diese auch in gleichem Maß als Ausstiegsseiten gelten Verlassen Nutzer häufig bereits nach der Betrachtung von nur einer Webseite die Website besteht eindeutig Verbesserungspotential Mögliche Gründe für kurze Seitenbesuche sind z B falsche Metadaten ungenaue Seitentitel ungünstige Schlüsselwörter und aussagenlose kaum informative Inhalte Herkunft der Besucher Referrer Die Angabe der Verweise von einer externen Seite gibt Auskunft über den Erfolg einer externen Link Platzierung den relativen Anteil in Prozent je externer Seite und hilft somit bei der Optimierung der Link Popularity Meist werden hier auch die Suchmaschinen und Webkataloge mit aufgeführt Suchbegriffe Anhand dieser Angaben können die von den Nutzern tatsächlich verwendeten Schlüsselwörter extrahiert werden Seitenanfang Weiterführende Literatur Erlhofer Sebastian Suchmaschinen Optimierung Seite 313

    Original URL path: http://www.die-barrierefreie-website.de/marketing/logfile-analyse.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Die barrierefreie Website: Marketing - Kommunikation per E-Mail (Christiane Müller)
    auf eine Zeilenbreite von 72 Zeichen mit Absätzen und Leerzeilen Bilder und Animationen erhöhen die Ladezeit auf inhaltlich relevante Bilder kann alternativ durch die Angabe eines URL verwiesen werden Beim Weiterleiten oder Beantworten von E Mails ist nur der tatsächlich benötigte Text zu zitieren und nicht der gesamte Inhalt Wichtig ist auch eine aussagekräftige Betreffzeile so dass der Empfänger abschätzen kann was ihn in der E Mail erwartet Vorsicht ist bei Anhängen geboten Die Dateigröße von 2 MB sollte nicht überschritten werden Außerdem ist sicherzustellen dass der Empfänger eine entsprechende Software zur Verfügung hat um die Datei zu öffnen Wird eine E Mail an mehrere Empfänger verschickt ist im Sinne des Datenschutzes für die Angabe der Adressen das BCC Feld zu verwenden so dass jeder Empfänger nur die eigene E Mail Adresse sieht Bildbeschreibung Hinweise für den E Mail Versand Werden E Mails an mehrere Empfänger gleichzeitig versandt ist das BCC Feld zu aktivieren An das Ende jeder E Mail gehören Absenderangaben wie z B Name Kontaktdaten und Website URL Die Angaben müssen in der E Mail deutlich lesbar enthalten sein Die Übermittlung in Form einer angehängten Visitenkarte oder ein Verweis auf das Impressum der Website ist nicht ausreichend Seitenanfang E Mails als Geschäftsbriefe Seit dem am 01 01 2007 in Kraft getretenen EHUG zählen E Mails zu Geschäftsbriefen Geschäftsbriefe sind damit alle schriftlichen Mitteilungen an einen bestimmten Adressaten die im Rahmen der Geschäftstätigkeit abgegeben werden z B Angebote Rechnungen oder Kündigungen Artikel 1 Nr 13 EHUG fügt bspw in 37a Absatz 1 HGB in Bezug auf Geschäftsbriefe die Formulierung gleichviel welcher Form Bundesministerium der Justiz Bundesgesetzblatt Gesetz über elektronische Handelsregister und Genossenschaftsregister sowie das Unternehmensregister EHUG externer Verweis http www bgbl de Xaver start xav startbk Bundesanzeiger BGBl Bundesgesetzblatt Jahrgang 2006 Teil I Nr 52 Seite 2553 2586 ausgegeben

    Original URL path: http://www.die-barrierefreie-website.de/marketing/email.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Die barrierefreie Website: Marketing - Newsletter (Christiane Müller)
    Nutzern sehr unbeliebt ist In die Betreffzeile gehören der Name das Datum und ggf die Ausgabe des Newsletter Als Hinweis auf den aktuellen Inhalt kann im Betreff ein Thema des Newsletter genannt werden Weiterhin muss der Absender deutlich erkennbar sein bspw durch eine aussagekräftige E Mail Adresse Beispiel Aufbau eines Newsletter Betreff und Absender Betreff Die barrierefreie Website ITIB Newsletter vom 01 05 2007 Ausgabe 5 Absender info itib de Ein Newsletter setzt sich aus Kopf Haupt und Fußteil zusammen siehe nachfolgende Beispiele Der Kopfteil besteht aus einem kurzen Prolog und beschreibt was den Leser in der aktuellen Ausgabe erwartet Längere Newsletter können zusätzlich ein Inhaltsverzeichnis enthalten welches die Artikelüberschriften auflistet Bei regelmäßig auftauchenden Themen können die Inhalte des Newsletter auch nach Kategorien geordnet werden Beispiel Aufbau eines Newsletter Angaben im Kopfbereich Prolog In der heutigen Ausgabe steht Die barrierefreie Website im Vordergrund Außerdem erfahren Sie Inhaltsverzeichnis bei langen Newslettern 1 Konzepte zur barrierefreien Website 2 Design Aspekte 3 Usability Aspekte 4 Marketing Aspekte bzw Inhaltsverzeichnis mit Kategorien 1 Webdesign 1 1 Templates 1 2 Content Management Systeme 1 3 Farben und ihre Wirkung 2 Literatur 2 1 Artikel in veröffentlicht 2 2 Neues Buch jetzt im Handel erhältlich 3 Termine 3 1 Aktuelle Seminare 3 2 Veranstaltungen im 3 Quartal 2007 Der Hauptteil enthält den eigentlichen Inhalt bspw aktuelle Mitteilungen und den Hinweis auf Neuigkeiten auf der Website Besteht ein Newsletter aus sehr langen Texten so können die einzelnen Artikel in einem geschützten Bereich der Website abgelegt werden Das schont Ressourcen seitens der Empfänger und der Mehrwert durch Exklusivität bleibt weiterhin erhalten Im Falle der Auslagerung ist in dem Newsletter nur ein entsprechender Teaser notwendig eine Kurzfassung des Artikels bestehend aus maximal drei Sätzen Ein Teaser darf nicht zu allgemein formuliert sein sondern muss den Leser neugierig auf mehr machen und sein Interesse wecken Die zusätzliche Nennung von Schlagwörtern oder die Angabe der Lesedauer des Artikels können für den Leser hilfreich sein Beispiel Aufbau eines Newsletter Angaben im Hauptteil Aktuelles aktuelle Nachrichten Neues auf der Website Neuigkeiten auf der Website abschließendes Bonbon Kurioses und Lustiges In den Fußbereich der E Mail gehören abschließend Informationen zum Herausgeber vollständiges Impressum ggf ein Copyright Möglichkeiten eines Feedback bspw auch die Bitte die E Mail an Freunde weiterzuleiten und ein Verweis zum Abbestellen des Newsletter Beispiel Aufbau eines Newsletter Angaben im Fußbereich Klausel zum An Abmelden Sie erhalten diesen Newsletter weil Sie ihn unter www itib de bestellt haben Wenn Sie ihn nicht mehr beziehen wollen schicken Sie uns bitte eine leere Mail mit dem Betreff Newsletter abbestellen oder gehen Sie auf folgenden Link http www itib de newsletter abbestellen html Impressum Standardangaben wie Name und Postanschrift des Herausgebers zur Kontaktaufnahme weiterhin ein E Mail Verweis oder Verweis auf die Website Seitenanfang Problematik Spam Nutzer überlegen sich immer mehr ob sie ihre E Mail Adresse im Web angeben Durch eine hohe Anzahl von Spam ist der Nutzer vorsichtig geworden zurecht wie zwei im Jahre 2006 vom Verbraucherzentrale Bundesverband e V durchgeführten Online Umfragen

    Original URL path: http://www.die-barrierefreie-website.de/marketing/newsletter.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Die barrierefreie Website: Suchdienste - Webkataloge (Christiane Müller)
    tieferes technisches Verständnis voraus und ist daher als erster Schritt vor der eigentlichen Suchmaschinen Optimierung empfehlenswert Die Website muss manuell angemeldet werden siehe nachfolgendes Bild Dabei ist ein knapp aber aussagekräftig formulierter Titel anzugeben der den Eigennamen der Website bzw die Unternehmensbezeichnung enthalten sollte Weiterhin ist ein Beschreibungstext notwendig der Informationen über die Website sowie die wichtigsten Schlüsselwörter enthält Mit einer Rubriken Zuordnung ist anzugeben in welchen Kategorien die Website im Webkatalog gelistet werden soll Im Gegensatz zu Suchmaschinen sind bei Webkatalogen nicht der Inhalt sondern der Titel und die Beschreibung Grundlage für die ausgegebenen Suchergebnisse Die Sortierung der Verweise erfolgt überwiegend alphabetisch Manche Webkataloge stellen den Listen sog Sponsored Links kostenpflichtige Leistungen voran Die Anmeldedaten werden an einen Redakteur geschickt der über die Aufnahme des Beitrages entscheidet Dies gilt als Kernvorteil gegenüber indexbasierten Suchmaschinen Jeder Eintrag muss von einem Mitarbeiter als geeignet bewertet werden vor einer manuellen Sichtung erfolgt keine Aufnahme des Beitrags Bildbeschreibung Anmeldung bei Webkatalogen Beitrag manuell anmelden Titel Eigen oder Firmenname und knappe aber aussagekräftige Überschrift Beschreibung Text mit weiterführenden Informationen und Schlüsselwörtern Rubrik Zuordnung von Rubriken bzw Kategorien Beitragsaufnahme Bewertung manuelle Sichtung durch Redakteur entscheidet über die Aufnahme der Website Seitenanfang Vorteile und Nachteile von Webkatalogen Mit der intellektuellen Bewertung des Beitrags durch einen Redakteur steigt die Präzision von Suchergebnissen Eine Website die sich noch in der Aufbauphase befindet wird oftmals gar nicht in den Webkatalog aufgenommen da andere Anbieter gleiche Inhalte bereits weitaus umfangreicher bereitstellen Fraglich ist jedoch ob manuell erstellte Linklisten dem rasanten Wachstum des Web standhalten können Da Webseiten stetig aktualisiert und erweitert werden ist eine manuelle Sichtung aller aufgenommenen Einträge nicht in ausreichendem Umfang möglich Hier kommt die eindeutige Stärke von Suchmaschinen zur Geltung die in gewissen Zeitabständen alle indizierten Webseiten neu durchlaufen und Anpassungen zeitnah in den Datenbestand aufnehmen Seitenanfang

    Original URL path: http://www.die-barrierefreie-website.de/suchmaschinen/webkataloge.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Die barrierefreie Website: Suchdienste - Metasuchmaschinen (Christiane Müller)
    Engine Hiding spezifische Eigenschaften der Quellsysteme dürfen für den Anwender keine Rolle spielen und die vollständige Ausgabe aller Suchergebnisse der Quellsysteme Bildbeschreibung Kriterien eines Metasuchdienstes 6 Pflicht 1 optional Parallele Suche Ergebnis Zusammenführung Dubletten Eliminierung Logische Operatoren Informationsweitergabe Search Engine Hiding Suchergebnisausgabe Seitenanfang Probleme der Metasuchmaschinen Die Zahl der bekannten und vor allem benutzten Suchmaschinen ist relativ gering Liefert eine Suchanfrage nur wenige Treffer kann die Nutzung von Metasuchdiensten erfolgreich Abhilfe schaffen und durch die Abfrage von dem Nutzer bisher unbekannten Suchmaschinen eine erstaunliche Anzahl von Ergebnissen bieten Leider arbeiten Metasuchmaschinen auf einem sehr heterogen Umfeld Die Unterstützung logischer Operatoren variiert von Suchmaschine zu Suchmaschine Auch die Schreibweise der Operatoren ist sehr unterschiedlich Viele Metasuchmaschinen müssen daher bei komplexeren Operatoren ihre Quellsysteme einschränken um eine optimale Trefferquote zu erhalten Somit werden die Treffer zwar reduziert insgesamt jedoch qualitativ bessere Ergebnisse erzielt Ein Beispiel für diese Herangehensweise ist die Metasuchmaschine ixquick externer Verweis https www ixquick com siehe nachfolgendes Bild unten links Zentrales Problem der Metasuchmaschinen ist die Gewichtung der Verweise die sie aus den Quellsystemen erhalten Die ausgelesenen Gewichtungen sind aufgrund unterschiedlicher und nicht detailliert bekannter Algorithmen der einzelnen Suchmaschinen nicht miteinander vergleichbar Damit bleibt meist nur die Gruppierung der Ergebnisse nach Suchdiensten um ein möglichst gutes Abbild der ursprünglichen Ranking Werte zu präsentieren Die Praxis zeigt jedoch dass Metasuchdienste wie MetaCrawler externer Verweis http www metacrawler de siehe nachfolgendes Bild oben links oder MetaEureka externer Verweis http www metaeureka com siehe nachfolgendes Bild oben rechts die Relevanzbeurteilung der Suchmaschinen übernehmen und für Duplikate durchschnittliche Ranking Werte berechnen Abhängig von der ausgelieferten Trefferanzahl jeder Suchmaschine kommt es häufig zu einem unausgeglichenen Anteil von Ergebnisausgaben Auch die Qualität der Ergebnisse variiert stark Fortschrittlicher ist das Verfahren der Übernahme sämtlicher Suchergebnisse und eine eigene anschließende Relevanzbeurteilung mittels der Worthäufigkeit in Bezug auf

    Original URL path: http://www.die-barrierefreie-website.de/suchmaschinen/metasuchmaschinen.html (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •