archive-de.com » DE » D » DIAKONIE-MUELHEIM.DE

Total: 401

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - 26.04.2015 | Begegnungsstätten - alles, aber nicht Banane!
    gst at diakonie muelheim de Öffnungszeiten montags dienstags donnerstags und freitags 7 30 16 30 Uhr mittwochs 7 30 13 Uhr und nach Vereinbarung Ansprechpartnerinnen Silvia Dittmann Projektverantwortliche E Mail dittmann at diakonie muelheim de Ellen Hirsch Projektverantwortliche E Mail hirsch at diakonie muelheim de Begegnungsstätten alles aber nicht Banane Unter diesem Motto verteilten die Akteure der Gemeinschaft Mülheimer Begegnungsstätten auf der Seniorenmesse am 26 April an ihrem Stand zusammen mit Informationsmaterial über ihre Arbeit auch leckere Vitaminbomben in Form von Bananen an die Besucher Drei Kartons der Südfrüchte waren zu diesem Zweck vom Unternehmen Kaiser s Tengelmann gespendet und durch den Marktleiter Herrn Fengler und Azubi Mehmet Ali Akbiyik siehe Foto an die Mitarbeiter der Abteilung Soziale Dienste des Diakonischen Werkes deren stellvertretende Abteilungsleiterin Sabine Boeger die Spendenaktion organisiert hat überreicht worden Die Seniorenmesse auf der die Gemeinschaft ihre zehn Mülheimer Begegnungsstätten präsentierte fand am Sonntag 26 April von 11 bis 17 Uhr im FORUM Mülheim statt Das Diakonische Werk stellte die Arbeit der Begegnungsstätte Diakonie Am Eck vor Quicklinks Info Service Telefonliste PDF Bürgertreff Diakonie am Eck Hausaufgabenhilfe Spenden bürger helfen bürgern Projekt ZugVögel Heinzelwerk Projekt Lila Feen Losung des Tages Hilfen für FAMILIEN KINDER JUGENDLICHE SENIOREN MÜTTER

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/diakonie/info-service/nachrichten/nachrichtenarchiv/nachrichten-2015/26042015-begegnungsstaetten-alles-aber-nicht-banane.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - 21.04.2015 | Ein Bauernhof zum Anfassen
    Hirsch Palepu Leiterin Abteilung Soziale Dienste Tel 0208 3003 225 E Mail hirsch palepu at diakonie muelheim de Michael John OGS Koordination Tel 0208 3003 213 E Mail john at diakonie muelheim de OGS Kinder besuchten einen Bauernhof zum Anfassen Einfach nur Ferien auf dem Bauernhof kann jeder machen Die 18 Jungen und Mädchen der Offenen Ganztagsgrundschule OGS an der Heinrichstraße in Trägerschaft des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis an der Ruhr fassten stattdessen selbst mit an Gemeinsam mit den Betreuerinnen Julia Dören und Barbara Trommer und begleitet durch zwei Mütter verbrachten die Acht bis Zehnjährigen vier Tage auf dem Fahrenscheidthof Auf dem Selbstversorgerhof im Windrathertal bei Velbert schnupperten die Mülheimer Stadtkinder echte Landluft und gingen auf Tuchfühlung mit Schweinen Kühen Eseln und Hühnern Angeleitet durch die landwirtschaftliche Pädagogin Bettina Wamsler arbeiteten die Grundschüler und Grundschülerinnen in Sechsergruppen in den Ställen oder sammelten Feuerholz für den Kamin Zudem kochten Erwachsene und Kinder zusammen Der viertägige OGS Ausflug wurde so zu einem einmaligen Gemeinschaftserlebnis das aber nie in echter Arbeit ausartete der Spaß das Erkunden und Erfahren Erleben der Natur standen stets im Vordergrund Weitere Informationen Offene Ganztagsschule Quicklinks Info Service Telefonliste PDF Bürgertreff Diakonie am Eck Hausaufgabenhilfe Spenden bürger helfen

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/diakonie/info-service/nachrichten/nachrichtenarchiv/nachrichten-2015/21042015-ein-bauernhof-zum-anfassen.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - 17.04.2015 | Klangvolle Ferien
    einen eigenen OGS Song zu komponieren Produzent Suppi Huhn schrieb den Broichern ein Lied auf den Leib das nun gar aufgenommen wurde Im Tonstudio im Medienhaus fand der Abschluss der Ferienaktion statt der sich auf jeden Fall hören lassen konnte Manchmal zeigt sich Aufregung durch ein plötzliches Kratzen im Hals Kaum gibt Rainer Flanz der das Studio im Medienhaus leitet durch die Glasscheibe das Zeichen zur Aufnahme müssen viele der 22 Jungen und Mädchen die sich um das Mikrofon versammelt haben husten Dabei sind die Schülerinnen und Schüler bestens vorbereitet haben das Lied in den vergangenen Wochen ganz oft gesungen und brauchen das Textblatt eigentlich gar nicht Aber in einem echten Tonstudio zu singen ist natürlich etwas anderes Zum Glück kennt Suppi Huhn der schon oft mit Kindern Musik machte ein paar Atemübungen die entspannen Dann noch ein kräftiges kollektives Räuspern und der OGS Kinder Chor singt gegen das Lampenfieber an und schon beim zweiten Durchgang ist die Nervosität vergessen Zuerst singen alle 22 gemeinsam dann sind Lejla Emma Henry Simon und Leon noch einmal alleine dran Die Solisten singen die Strophen bevor der inbrünstig geschmetterte Refrain folgt Von der Fußballwiese auf der kein Gras wächst singen die Pestalozzischüler da vom Kickern vom Spielen ohne Stress und von Spaß auch Hausaufgaben bleiben nicht unerwähnt gehören die doch zum OGS Alltag Suppi Huhn hat den Text nach einem Gespräch mit den Kindern verfasst Ich habe sie gefragt was auf jeden Fall vorkommen sollte Und das war eine Menge sagt Suppi Hätte ich alles reingenommen wäre das Lied 30 Minuten lang geworden Also beschränkte er sich auf das was den Schülerinnen und Schüler am wichtigsten war Dazu gehörte auch das Motto der Schule Kopf Herz und Hand das vom namensgebenden Pädagogen Johann Heinrich Pestalozzi geprägt wurde Die Idee ein OGS Lied aufzunehmen

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/diakonie/info-service/nachrichten/nachrichtenarchiv/nachrichten-2015/17042015-klangvolle-ferien.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - 14.04.2015 | Leos spenden für Familienstation
    die die Jugendlichen nun überreichten und dabei einen Einblick in den Alltag der Familienstation erhielten Die Hefte aufgeschlagen vor sich auf dem Tisch Bücher daneben Stifte und Lineal griffbereit so sitzen die Schülerinnen und Schüler an diesem späten Nachmittag da Ruhe herrscht und Konzentration denn hier werden Hausaufgaben gemacht Bei Fragen ist sofort eine Fachkraft zur Stelle um zu helfen Die Familienstation die in der Begegnungsstätte Diakonie Am Eck auf dem Kirchenhügel direkt gegenüber des zentralen Dienstgebäudes der Mülheimer Diakonie untergebracht ist bietet Kindern und Jugendlichen fachkompetente Hausaufgabenbetreuung sowie individuelle Lernförderung an Rund 90 Kinder nutzen dieses kostenfreie Angebot derzeit berichtet Sabine Boeger stellvertretende Leiterin der Abteilung Soziale Dienste den Leos bei ihrem Besuch Schülerinnen und Schüler sind es deren Eltern sich Nachhilfe nicht leisten können und die keinen Anspruch auf Mittel aus dem Bildungs und Teilhabepaket für Lernförderung haben Die Förderbedarfe und Anfragen sind sehr unterschiedlich und dies ermitteln wir für jedes teilnehmende Kind erläutert Sabine Boeger und betont Wir sind sehr froh dass der Großteil der Kinder sehr motiviert ist Sie kommen weil sie sich verbessern wollen Da allerdings liegt eine Schwierigkeit für das Diakonische Werk Fördermittel sind dafür so gut wie keine zu haben Die Wohlfahrtsorganisation finanziert das Angebot allein aus Eigenmitteln sowie aus Spenden Deshalb sagt Michael John ebenfalls stellvertretender Abteilungsleiter der Sozialen Dienste freuen wir uns sehr über das Engagement der Leos Es ist toll dass sich Jugendliche so für die gute Sache einbringen Gerade dass von ihrer Spende Kinder und Jugendliche profitieren war den Mülheimer Leos bei der Auswahl des Spendenziels wichtig Ich fand den Fokus aufs Lernen gut erläutert Präsident Jan Kempkes Es ist traurig wenn Kinder lernwillig sind aber nicht die Unterstützung erhalten die sie sich wünschen Dass die Familienstation da ansetzt Grund wie Berufsschüler gleichermaßen fördert hat ihn überzeugt 15 aktive

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/diakonie/info-service/nachrichten/nachrichtenarchiv/nachrichten-2015/14042015-leos-spenden-fuer-familienstation.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - 24.03.2015 | Dancing Day
    Soziale Dienste Tel 0208 3003 225 E Mail hirsch palepu at diakonie muelheim de Michael John OGS Koordination Tel 0208 3003 213 E Mail john at diakonie muelheim de Dancing Day 2015 Wir waren dabei In der Aula des Gymnasium Broich präsentierten Mülheimer Grundschüler von mehreren Schulen unterschiedliche Tänze die sie zuvor einstudiert hatten Die Tanz AG der Offenen Ganztagsgrundschule am Steigerweg in ökumenischer Trägerschaft Diakonisches Werk im Evangelischen Kirchenkreis an der Ruhr und Caritas hatte unter der Leitung des Choreographen Patrick Decavele in den Monaten zuvor einen Tanz zu dem Lied Traum von Cro geprobt Die Kinder hatten sich passende Schritte dazu selbst ausgedacht und zu einer gelungenen Performance verknüpft bei der die jungen Tänzerinnen und Tänzer zusätzlich durch Soloeinlagen glänzten Es waren anstrengende Proben gewesen Doch die Mühen und Anstrengungen haben sich gelohnt Die zahlreichen Zuschauer waren begeistert und der Jubel und der Applaus des Publikums war überragend Sowohl für die Kinder als auch für die Eltern war es eine bestens gelungene Veranstaltung Bereits zum zweiten Mal trat die Tanz AG der OGS Steigerweg beim Dancing Day auf zuletzt 2012 in der Harbecke Halle Weitere Informationen Offene Ganztagsschule Quicklinks Info Service Telefonliste PDF Bürgertreff Diakonie am Eck Hausaufgabenhilfe

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/diakonie/info-service/nachrichten/nachrichtenarchiv/nachrichten-2015/24032015-dancing-day.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - 10.03.2015 | Ein zauberhafter Start ins Jahr
    Das Diakonische Werk ist erreichbar montags dienstags freitags 7 30 16 30 Uhr mittwochs 7 30 13 Uhr donnerstags 7 30 18 Uhr Ansprechpartner Birgit Hirsch Palepu Leiterin Abteilung Soziale Dienste Tel 0208 3003 225 E Mail hirsch palepu at diakonie muelheim de Michael John OGS Koordination Tel 0208 3003 213 E Mail john at diakonie muelheim de Ein zauberhafter Start ins Jahr Einen zauberhaften Start in das neue Jahr hatten die Kinder der OGS an der Lierbergschule Die Schülerinnen und Schüler hatten für das diesjährige große OGS Projekt das Thema Hexen und Zauberer gewählt So übten Zauberlehrlinge eifrig Zaubertricks und sogar kleine Hexen Kräutergärten wurden angelegt die bis heute noch mit viel Eifer gepflegt werden Außerdem standen den Kindern Büchertische zum Thema zur Verfügung die mit Hilfe der Stadteilbücherei Speldorf erstellt worden waren Es gab noch zahlreiche kleinere und größere Aktionen so wurden z B Zauberstäbe und Hüte gebastelt oder Fotos am PC mit zauberhaften Effekten versehen Doch dann kam der große Tag auf den alle gewartet hatten Es stand eine Überraschung für die OGS Kinder an Als sich die Türen des Musikraumes öffneten war allen klar ein echter Zauberer war da Als dieser sein magisches Handwerk vorführte hatten alle viel zu lachen und sahen zu wie ein Buch plötzlich in Flammen aufging oder wie ein Würfel auf mysteriöse Weise einfach verschwand Ein tolles Erlebnis und besonders schön fanden die Kinder dass der Zauberer sich nach seinem Auftritt noch die Zeit nahm und den einen oder anderen Trick doch noch erklärte So fand das Projekt einen wunderschönen Abschluss Weitere Informationen Offene Ganztagsschule Quicklinks Info Service Telefonliste PDF Bürgertreff Diakonie am Eck Hausaufgabenhilfe Spenden bürger helfen bürgern Projekt ZugVögel Heinzelwerk Projekt Lila Feen Losung des Tages Hilfen für FAMILIEN KINDER JUGENDLICHE SENIOREN MÜTTER UND SCHWANGERE SCHÜLER MIGRANTEN PSYCHISCH KRANKE SUCHTKRANKE

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/diakonie/info-service/nachrichten/nachrichtenarchiv/nachrichten-2015/10032015-ein-zauberhafter-start-ins-jahr.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - 20.01.2015 | Lions-Club spendet für Ambulante Gefährdetenhilfe
    Dipl Sozialarbeiterin Abteilungsleiterin Tel 0208 30245 15 Peter Sinz Dipl Sozialpädagoge Stellv Abteilungsleiter Tel 0208 30245 12 Manfred Dudek Dipl Sozialarbeiter Tel 0208 30245 16 Angelika Schurig Verwaltung Zentrale Tel 0208 30245 0 Lions Club spendet für Ambulante Gefährdetenhilfe Ihr soziales Engagement hat eine lange Tradition Bereits seit 1960 gibt es den Lions Club Mülheim Ruhr dessen Ziel es ist sich für die bürgerliche kulturelle soziale und allgemeine Entwicklung der Gesellschaft einzusetzen Da der Club die Stadt im Namen trägt nehmen dessen Mitglieder bei all ihren Aktivitäten vor allem Mülheim in den Blick Nun unterstützten sie die Ambulante Gefährdetenhilfe AGH mit einer Spende in Höhe von 300 Euro Dr Christian Endreß der nicht nur Mitglied im Lions Club Mülheim Ruhr ist sondern bereits selbst ehrenamtlich in der Teestube aushalf spendete weitere 100 Euro Dies ermöglicht es dem AGH Team nun eine Küchen und eine Kaffeemaschine für die Teestube anzuschaffen Die Ambulante Gefährdetenhilfe ist eine Abteilung des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis An der Ruhr und unterstützt wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen auf vielfältige Weise Wir danken dem Lions Club Mülheim Ruhr und Dr Christan Endreß sehr herzlich Weitere Informationen Die Ambulante Gefährdetenhilfe Quicklinks Info Service Telefonliste PDF Bürgertreff Diakonie

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/diakonie/info-service/nachrichten/nachrichtenarchiv/nachrichten-2015/20012015-lions-club-spendet-fuer-ambulante-gefaehrdetenhilfe.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - 30.12.2014 | OGS feiert interkulturelle Weihnachten
    Uhr donnerstags 7 30 18 Uhr Ansprechpartner Birgit Hirsch Palepu Leiterin Abteilung Soziale Dienste Tel 0208 3003 225 E Mail hirsch palepu at diakonie muelheim de Michael John OGS Koordination Tel 0208 3003 213 E Mail john at diakonie muelheim de OGS feiert interkulturelle Weihnachten Adventsfeier an der Grundschule am Steigerweg vereinte die Kulturen Interkulturelle Weihnachten feierte die OGS der Grundschule am Steigerweg in der vergangenen Adventszeit Die Kinder ihre Eltern sowie die Mitarbeitenden des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis An der Ruhr und der Caritas die gemeinsam Träger der OGS am Steigerweg sind verbrachten einen wunderbaren Nachmittag miteinander Los ging es mit einem ökumenischen Gottesdienst den Pfarrer Norden von der evangelischen Gemeinde und Pater Bernhard von der katholischen Gemeinde gemeinsam gestalteten Natürlich durfte ein Krippenspiel nicht fehlen und Klein und Groß sangen kräftig mit Hell wie die Hoffnung erleuchteten zum Ende des Gottesdienstes die Kerzen der Grundschulkinder Anschließend ging es mit einem bunten Programm weiter das die Kulturen vereinte Die Musik AG sang Weihnachtslieder darunter auch internationale etwa Santa Claus is coming to town Dass sie stets bereit ist für den großen Auftritt bewies die Tommel AG von Frau Ermer Die afrikanische Mutter animierte Kinder und Eltern spontan dazu bei einem afrikanischen Trommelgesang mitzumachen Zudem wurde ein internationales Büfett aufgetischt Eltern brachten landestypische Speisen mit und es gab Kaffee und Kuchen Die Erzieherinnen selbst boten den Kindern drei Aktionen und luden die Familien ein lustige Weihnachtsfotos zu machen Dazu stellten sie passende Verkleidungen und einen Weihnachtsbaum als stimmungsvollen Hintergrund bereit Passend dazu verzierten Kinder Bilderrahmen für die gemachten Fotos individuell In der besinnlich geschmückten Bücherei konnten die OGS Schülerinnen und Schüler eine Traumreise antreten Weitere Informationen Offene Ganztagsschule Quicklinks Info Service Telefonliste PDF Bürgertreff Diakonie am Eck Hausaufgabenhilfe Spenden bürger helfen bürgern Projekt ZugVögel Heinzelwerk Projekt Lila Feen Losung

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/diakonie/info-service/nachrichten/nachrichtenarchiv/nachrichten-2014/30122014-ogs-feiert-interkulturelle-weihnachten.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive