archive-de.com » DE » D » DIAKONIE-MUELHEIM.DE

Total: 401

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - 22.09.2013 | Weltkindertag 2013
    An der Ruhr Hagdorn 1a 45468 Mülheim an der Ruhr auf Karte anzeigen Das Diakonische Werk ist erreichbar montags dienstags freitags 7 30 16 30 Uhr mittwochs 7 30 13 Uhr donnerstags 7 30 18 Uhr Ansprechpartnerin Birgit Hirsch Palepu Leiterin der Abteilung Soziale Dienste Tel 0208 3003 225 Tel Sekretariat 0208 3003 251 E Mail asd at diakonie muelheim de Weltkindertag 2013 Unter dem diesjährigen UNICEF Motto Chancen für Kinder informierten am Sonntag 22 September von 12 bis 18 Uhr im MüGa Park am Schloß Broich Mülheimer Jugend und Kinderorganisationen über die Lage von Kindern in der ganzen Welt Dabei wurde für die Kleinen mit vielen kostenfreien Aktivitäten und Spielen für allerlei Spaß gesorgt Gemeinsam mit der Evangelischen Beratungsstelle und den Evangelischen Kindertagesstätten hat sich auch die Abteilung Soziale Dienste des Diakonischen Werkes mit einem großen Angebot an den Aktionen dieses Tages beteiligt Alle Stände waren sehr gut besucht es gab eine Cafeteria mit Schokobananen und heißen und kalten Getränken die sowohl kleinen als auch großen Besuchern hervorragend geschmeckt haben An den Spielständen stellte die Abteilung Soziale Dienste Filzbälle her Einige Schulen hatten zusätzlich ein eigenes Angebot Die OGS Steigerweg bot ein Tisch Minigolf Spiel und das gemeinsame Basteln von Knautschbällen an die OGS Pestalozzischule stellte Kräutertöpfchen her und die Barbaraschule lud zum Sommer Ski Parcours ein Insgesamt waren in diesem Jahr ca 55 Vereine und Organisationen mit dabei Veranstaltet wurde der Weltkindertag von der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH MST und MWB Weitere Informationen Vitamine für den Weltkindertag Quicklinks Info Service Telefonliste PDF Bürgertreff Diakonie am Eck Hausaufgabenhilfe Spenden bürger helfen bürgern Projekt ZugVögel Heinzelwerk Projekt Lila Feen Losung des Tages Hilfen für FAMILIEN KINDER JUGENDLICHE SENIOREN MÜTTER UND SCHWANGERE SCHÜLER MIGRANTEN PSYCHISCH KRANKE SUCHTKRANKE Drogenabhängige WOHNUNGSLOSE Abteilungen soziale dienste ambulante gefährdetenhilfe therapeutische Wohngemeinschaft ambulatorium geschäftsstelle Soziale Dienste

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/diakonie/info-service/nachrichten/nachrichtenarchiv/nachrichten-2013/22092013-weltkindertag-2013.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - 30.11.2015 | Informationsreihe der Wohnungsnotfallhilfe
    3003 259 E Mail kappel diakonie muelheim de Sprechzeiten montags bis donnerstags 8 12 Uhr freitags 8 11 30 Uhr Termine auch nach Vereinbarung Ansprechpartnerin im Sozialbüro Styrum Augustastraße 190 192 Susanne Münch Diplom Sozialarbeiterin Tel 0208 3027075 E Mail muench diakonie muelheim de Sprechzeiten montags bis freitags 8 17 Uhr mittwochs 8 13 30 Uhr Termine auch nach Vereinbarung Offene Sprechstunde mittwochs 9 12 Uhr Informationsreihe des Diakonischen Werkes im Arbeitsbereich Wohnungsnotfallhilfe Eine Veranstaltung zum Thema Heiz und Betriebskostenabrechnung fand im Rahmen einer Informationsreihe der Abteilung Wohnungsnotfallhilfe des Diakonischen Werkes im Kirchenkreis An der Ruhr am 17 November im Martin Luther Haus statt Da die sogenannte zweite Miete seit Jahren wächst und Nachzahlungen an der Tagesordnung sind stellen sich Fragen wie Welche Kosten dürfen eigentlich seitens des Vermieters auf den Mieter umgelegt werden immer öfter Als Referentin zu diesem Thema hatten die Mitarbeiterinnen des Diakonischen Werkes Frau Christel Elke aus Oberdümpten eingeladen Frau Elke Rechtsanwältin u a mit dem Schwerpunkt Mietrecht berät im Rahmen ihrer anwaltlichen Tätigkeit auch die Mitglieder des Mieterschutzbundes Die Mitarbeiterinnen der Wohnungsnotfallhilfe des Diakonischen Werkes profitieren bereits seit vielen Jahren von ihrer Kenntnis des Mietrechts Das kostenlose Informationsangebot wurde von zahlreichen Besuchern mit großem Interesse wahrgenommen und Frau Elke ging bereitwillig und engagiert auf die interessierten Fragen der Teilnehmer ein Auch von einigen Vermietern wurden anregende Fragen in die Runde gestellt Aufgrund des großen Interesses und der positiven Resonanz planen die Mitarbeiterinnen der Wohnungsnotfallhilfe zwei weitere Veranstaltungen mit Frau Rechtsanwältin Elke für das Jahr 2016 Es wird eine weitere Veranstaltung zum Thema Heiz und Betriebskostenabrechnung stattfinden und erstmals auch eine Informationsveranstaltung zum Thema Mietminderung Weitere Informationen Die Wohnungsnotfallhilfe des Diakonischen Werkes Quicklinks Info Service Telefonliste PDF Bürgertreff Diakonie am Eck Hausaufgabenhilfe Spenden bürger helfen bürgern Projekt ZugVögel Heinzelwerk Projekt Lila Feen Losung des Tages Hilfen

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/diakonie/info-service/nachrichten/nachrichtenarchiv/nachrichten-2015/30112015-informationsreihe-der-wohnungsnotfallhilfe.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - 20.11.2015 | OGS-Mitarbeitende nahmen an Fortbildung teil
    freitags 7 30 16 30 Uhr mittwochs 7 30 13 Uhr donnerstags 7 30 18 Uhr Ansprechpartner Birgit Hirsch Palepu Leiterin Abteilung Soziale Dienste Tel 0208 3003 225 E Mail hirsch palepu at diakonie muelheim de Michael John OGS Koordination Tel 0208 3003 213 E Mail john at diakonie muelheim de OGS Mitarbeitende nahmen an Fortbildung teil An einer zweitägigen Fortbildung zum Thema Verzögerung Störung Auffälligkeit Der Verschiedenheit von Kindern in der OGS professionell begegnen die das Diakonische Werk im Evangelischen Kirchenkreis An der Ruhr gemeinsam mit der Evangelischen Familienbildungsstätte FBS organisierte nahmen jüngst elf Mitarbeitende des Diakonischen Werkes teil die Kinder im Rahmen der Offenen Ganztagsgrundschule betreuen Die Fachkräfte lernten wie sie Grundschülerinnen und schülern die Verhaltensauffälligkeiten Entwicklungsverzögerungen und störungen zeigen oder einen inklusiven Bedarf haben angemessen begegnen und ihnen helfen können Neben theoretischen Informationen zu den Themen ADHS ADS und Autismus sowie Fallbeobachtungen und Analysen gehörten auch praktische Übungen zum Fortbildungsprogramm Die Teilnehmenden schulten ihre eigene Wahrnehmungsfähigkeit und lernten für Elterngespräche nützliche Gesprächstechniken und Methoden kennen Weitere Informationen Offene Ganztagsschule Quicklinks Info Service Telefonliste PDF Bürgertreff Diakonie am Eck Hausaufgabenhilfe Spenden bürger helfen bürgern Projekt ZugVögel Heinzelwerk Projekt Lila Feen Losung des Tages Hilfen für FAMILIEN KINDER JUGENDLICHE

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/diakonie/info-service/nachrichten/nachrichtenarchiv/nachrichten-2015/20112015-ogs-mitarbeitende-nahmen-an-fortbildung-teil.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - 18.11.2015 | Die Jugend- und Familienhilfe zu Gast im Kuratorium
    7 30 16 30 Uhr mittwochs 7 30 13 Uhr donnerstags 7 30 18 Uhr Ansprechpartner Birgit Hirsch Palepu Abteilungsleitung Tel 0208 3003 225 E Mail hirsch palepu at diakonie muelheim de Olaf Thane Koordination Jugend und Familienhilfe Tel 0208 3003 258 E Mail thane at diakonie muelheim de Die Jugend und Familienhilfe zu Gast im Kuratorium Schwerpunkt Systemisch Familientherapeutische Weiterentwicklung des Arbeitsbereiches In der Kuratoriumssitzung vom 10 11 2015 haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugend und Familienhilfe die Mitglieder des Kuratoriums über die von ihnen erbrachten Hilfen für Familien informiert Sie haben insbesondere dargestellt in welcher Weise sie ihren Arbeitsbereich in den letzten Jahren systemisch familientherapeutisch weiterentwickelt haben und welchen Gewinn dieser Arbeitsansatz für sie und die von ihnen betreuten Familien bedeutet Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugend und Familienhilfe haben bei der Präsentation ihres Arbeitsbereiches zurückgegriffen auf das Familienbrett einer Methode die sie auch gerne in der Zusammenarbeit mit Familien nutzen So haben die Mitglieder des Kuratoriums nicht nur Daten und Fakten erhalten sondern gleich noch sehr anschaulich erfahren können was genau die Fachkräfte des Arbeitsbereiches tun um Familien zu helfen Angeschlossen hat sich ein interessanter und lebendiger Austausch mit den Mitgliedern des Kuratoriums Wir bedanken uns für das große Interesse an unserer Arbeit Das Team der Jugend und Familienhilfe Stefanie Büsing Bistry Desirée Droßel Xenia Jacobs und Olaf Thane im November 2015 Weitere Informationen Kuratorium Diakonisches Werk Die Jugend und Familienhilfe des Diakonischen Werkes Download Flyer Jugend und Familienhilfe Quicklinks Kuratorium Diakonisches Werk Nachrichten Weltkindertag 2015 Die Trampolin Gruppe Ich glaubte ich wäre Schuld an der Sucht meiner Eltern Mehr Infos zu dem systemischen Arbeitsansatz Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie Beratung und Familientherapie DGSF Systemische Gesellschaft Deutscher Verband für systemische Forschung Therapie Supervision und Beratung bürger helfen bürgern Heinzelwerk Projekt Lila Feen Losung des Tages Hilfen

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/diakonie/info-service/nachrichten/nachrichtenarchiv/nachrichten-2015/18112015-die-jugend-und-familienhilfe-zu-gast-im-kuratorium.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - 02.11.2015 | Frische Räume für 7 Zwerge
    die Räume der 7 Zwerge wie die Betreuung im zentralen Dienstgebäude der Diakonie auf dem Kirchenhügel heißt Denn Spiel und Schlafraum wurden jüngst renoviert und gleich zwei Küchen eingerichtet eine für die Großen und eine für die Kleinen Das Gemüse lässt Fabian links liegen Tomate Sellerie und Pilz liegen vergessen auf dem Boden Der Kleine ist vollauf mit den Eiern beschäftigt kocht sie schreckt sie in der Spüle ab verteilt sie sammelt sie wieder ein teilen will eben gelernt Die kleine Küchenzeile aus Holz das aus Stoff genähte Gemüse die weißen Plastikeier sind der absolute Hit bei den Kindern aber nur eine Neuheit im frisch renovierten Spielraum Eine weiße Häuserfassade mit lilafarbenem Dach erstreckt sich nun auf einer Seite des Raums dahinter ist neben der Küche eine Kuschelecke eingerichtet das Wohnzimmer Ein wunderbarer Ort um zu spielen und die Fantasie der Jungen und Mädchen anzuregen Doch auch sonst gibt es viel zu entdecken Auch der Schlafraum wurde neu gestaltet Vier Kinderbetten stehen dort auf blauem Teppich sowie eine Wickelkommode Noch eine Tür weiter ist die Küche Sie wurde komplett neu eingerichtet umfasst auch eine Kombination aus Herd und Mikrowelle So können die Betreuerinnen nicht nur schnell etwas erwärmen in der Weihnachtszeit ist auch gemeinsames Backen denkbar Die Bedingungen sind nun optimal und absolut kindgerecht sagt Birgit Hirsch Palepu Leiterin der Abteilung Soziale Dienste des Diakonischen Werkes Wir sind froh dass wir den gesamten Umbau in drei Wochen stemmen konnten Die Diakonie nutzte die Zeit in der die Kinderbetreuung in den Ferien geschlossen hatte Es war zugleich die erste längere Schließungszeit seitdem die 7 Zwerge im Oktober 2014 von der Pastor Jacobs Straße in das zentrale Dienstgebäude der Diakonie am Hagdorn gezogen sind Neun Kinder im Alter bis zu drei Jahren werden von zwei hauptamtlichen Mitarbeiterinnen sowie einer weiteren Fachkraft an

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/diakonie/info-service/nachrichten/nachrichtenarchiv/nachrichten-2015/02112015-frische-raeume-fuer-7-zwerge.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - 09.10.2015 | Renaissance im Revier
    Revier Einen weiteren Ausflug für Senioren organisiert die Begegnungsstätte Diakonie Am Eck des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis An der Ruhr am Mittwoch 21 Oktober 2015 Diesmal geht die Fahrt zum Schloss Horst in Gelsenkirchen das seit dem Kulturhauptstadtjahr 2010 das Museum Leben und arbeiten im Zeitalter der Renaissance beherbergt Treffpunkt ist das Diakonie Am Eck Kettwiger Straße 3 45468 Mülheim um 09 00 Uhr Die Reise geht per Bahn nach Gelsenkirchen Die Führung durchs Museum findet um 11 00 Uhr statt Danach treten wir gemeinsam die Heimfahrt an Die Kosten für die gemeinsame Zugfahrt und den Museumsbesuch mit Führung werden durch Förderung aus Kollektenmitteln Hilfe für alte Menschen übernommen Der Eigenanteil für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beträgt 1 Euro Kosten für Verzehr müssen ebenfalls selbst getragen werden Die gemeinsame Anfahrt wird durch den Einsatz ehrenamtlicher Kräfte angeleitet Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 10 Personen Es wird um vorherige verbindliche Anmeldung und Zahlung des Eigenanteils gebeten Anmelden können sich Interessenten in der Begegnungsstätte Diakonie Am Eck Kettwiger Straße 3 Telefon 0208 3019505 oder bei Sabine Boeger stellvertretende Leiterin der Abteilung Soziale Dienste im Diakonischen Werk Telefon 0208 3003 284 Weitere Informationen Bürgertreff Diakonie Am Eck Quicklinks Info Service Telefonliste PDF

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/diakonie/info-service/nachrichten/nachrichtenarchiv/nachrichten-2015/09102015-renaissance-im-revier.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - 06.10.2015 | Tanzprojekt für Flüchtlingskinder
    als die Jungen Wir tanzen ja auch immer mit unseren Schwestern zu Hause betont die siebenjährige Elif Doch im Schloss habe es viel mehr Platz dafür gegeben Außerdem konnten wir draußen im Garten Frösche beobachten ergänzt die siebenjährige Sanella Tanzen als Befreiung An einem Wochenende in den Ferien hatte das Diakonische Werk im Evangelischen Kirchenkreis An der Ruhr die acht Flüchtlingskinder gemeinsam mit sieben anderen Schülern der Grundschule Mülheim Styrum zu einem Tanzworkshop ins Schloss Styrum eingeladen Viele Kinder aus Flüchtlingsfamilien haben Schlimmes erlebt sind sehr schüchtern und auch gehemmt weil sie die deutsche Sprache noch nicht so gut beherrschen erzählt Birgit Hirsch Palepu Leiterin der Abteilung Soziale Dienste Beim Tanzen können sie sich ganz anders ausdrücken und erleben Der schöne Tanzsaal und der Garten des kleinen Schlosses habe ihnen zudem ein Urlaubsgefühl vermittelt Schließlich seien die Flüchtlingskinder im Gegensatz zu ihren Klassenkameraden in den Ferien nicht verreist In Mülheim ist die Diakonie an insgesamt 11 Schulen Träger der Offenen Ganztagsgrundschule OGS Rund 700 Kinder besuchen das Nachmittagsangebot In Styrum entstand vor elf Jahren die erste OGS In diesem Stadtteil mit besonderem Erneuerungsbedarf leben viele Migranten und Flüchtlinge Es ist ein armes Viertel aber die Bürger haben hier das Herz auf dem rechten Fleck meint Hirsch Palepu Daher lag es für die Sozialarbeiterin nahe gerade hier das Tanzprojekt zu starten Die Schuldirektorin war auch sofort begeistert die Eltern ebenfalls Künftig also soll es hier regelmäßig solche Tanzworkshops geben Doch das Projekt könnte Schule machen und auch an anderen Offenen Ganztagsgrundschulen der Diakonie für Flüchtlingskinder angeboten werden Tanzender Koch als Vorbild Geleitet wurde der zweitägige Workshop von einer Tanzpädagogin die selbst einen Migrationshintergrund hat Doch auch Schulkoch Kuruparan Nethirarajah und OGS Mitarbeiterin Susanne Jünschke nahmen daran teil Es ging nicht um eine gemeinsame ausgefeilte Choreografie berichtet die Erzieherin Jedes Kind durfte zu dem jeweils vorgegebenen Thema die Bewegung ausprobieren die es für passend hielt Kuruparan Nethirarajah den die Kinder alle nur liebevoll Herr Kuba nennen ermunterte die Schüler sich ganz auf die Musik und den Tanz einzulassen Der Koch stammt aus Sri Lanka und kam mit fünf Jahren nach Deutschland Ich weiß aus eigener Erfahrung wie die Kinder sich hier fühlen betont er Viele Jahre hat er sich Geld in einer Tanzschule verdient Auch heute noch gibt er Tanzkurse in Hip Hop und Breakdance An der Grundschule Styrum bietet er dazu regelmäßig Workshops in der OGS an Gerade die Jungs können dabei gut ihren Frust ablassen sagt er Aber sie lernen auch sich gegenseitig zu stützen und aufeinander zu achten Bei Schulfesten tritt Nethirarajah mit seinen Tanzgruppen auf und erntet viel Beifall Das stärkt das Selbstbewusstsein gerade der Kinder die es sonst im Leben nicht einfach haben sagt er Für sie ist der tanzende Koch längst zu einer wichtigen Vertrauensperson in der Schule geworden Wenn es Streit gibt kommen die Kinder oft zu mir damit ich schlichte erzählt der Tanzlehrer Kinder tanzen Eltern lernen Deutsch Neben dem Tanzworkshop gibt es auch ein Angebot für die Eltern Während die Kinder sich zur

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/diakonie/info-service/nachrichten/nachrichtenarchiv/nachrichten-2015/06102015-tanzprojekt-fuer-fluechtlingskinder.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - 13.09.2015 | Diakoniegottesdienst 2015
    Kistner im Konfi Interview Der Klient steht im Mittelpunkt unserer Arbeit Und die Arbeit geschehe in den Worten von Johann Hinrich Wichern mit Herz Hand und Zunge Man könnte auch sagen mit Herz Hand und Sachverstand aktualisierte der Geschäftsführer das Diktum des Diakonie Gründungsvaters Die Expertinnen und Experten die ihren Sachverstand in den verschiedenen Abteilungen des Diakonischen Werkes einsetzen standen den Konfis in der Kirche an der Oberheidstraße Rede und Antwort Die Arbeit mit Kindern und Familien ist einer der Ursprünge der Diakonie wir wollen gutes Aufwachsen ermöglichen erklärte Sabine Boeger warum sich das Diakonische Werk stark im Bereich der Offenen Ganztagsschulen engagiert Andrea Krause Abteilungsleiterin der ambulanten Gefährdetenhilfe hat in ihrem Arbeitsalltag oft mit Menschen zu tun denen Obdachlosigkeit droht Es ist schön wenn wir unseren Klienten helfen können wieder ein Zuhause zu finden schilderte sie Ralf Ernst Gruppentherapeut der Therapeutischen Wohngemeinschaft ergänzt Wenn Klienten zu uns kommen geht es ihnen oft wirklich dreckig Wenn wir dann sehen dass sie einen neuen Weg finden weg von Drogen oder Obdachlosigkeit ist das für uns ein toller Erfolg Das lässt mich gerne zur Arbeit gehen Die beim Diakoniegottesdienst Interviewten standen stellvertretend für die rund 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Diakonischen Werks im Kirchenkreis an der Ruhr Diejenigen die im vergangenen Jahr neu hinzugekommen waren wurden im Gottesdienst begrüßt und von Superintendent Hitzbleck in ihren Dienst eingeführt 28 Neue waren es die meisten arbeiten in den Schulprojekten andere aber auch in der Ambulanten Gefährdetenhilfe der Schwangerschaftskonfliktberatung der Jugend und Familienhilfe oder der Integrationsschule Zwei besonders langjährige Mitarbeiterinnen wurden mit dem Goldenen Kronenkreuz geehrt Karin Jaesch Kötter Schwangerschaftskonfliktberatung und Angelika Schurig Zentrale Beratungsstelle bekamen die Auszeichnung für ihr 25 jähriges berufliches Engagement in diakonischen Arbeitsfeldern Gemeinsam mit rund 150 ehrenamtlich Engagierten setzen die Profis von der Diakonie die in der Bibel überlieferte Aufforderung

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/diakonie/info-service/nachrichten/nachrichtenarchiv/nachrichten-2015/13092015-diakoniegottesdienst-2015.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive