archive-de.com » DE » D » DIAKONIE-MUELHEIM.DE

Total: 401

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - Veranstaltungstermine
    montags dienstags freitags 7 30 16 30 Uhr mittwochs 7 30 13 Uhr donnerstags 7 30 18 Uhr Offene Sprechstunde des Evangelischen Betreuungsvereins donnerstags 15 18 Uhr und nach Vereinbarung Ansprechpartner und Terminabsprache Tel 0208 3003 262 E Mail s gordziel at diakonie muelheim de Veranstaltungstermine 2016 Einführungsveranstaltung für ehrenamtliche Betreuer und potenzielle ehrenamtliche Betreuer 01 02 2016 16 00 bis 17 30 Uhr Diakonisches Werk Hagdorn 1a 11 04 2016 16 00 bis 17 30 Uhr Diakonisches Werk Hagdorn 1a 20 06 2016 16 00 bis 17 30 Uhr Diakonisches Werk Hagdorn 1a 14 11 2016 16 00 bis 17 30 Uhr Diakonisches Werk Hagdorn 1a Informationsveranstaltung zum Thema Einführung in das Betreuungsrecht 18 01 2016 16 00 bis 17 30 Uhr Diakonisches Werk Hagdorn 1a 06 06 2016 16 00 bis 17 30 Uhr Diakonisches Werk Hagdorn 1a 19 09 2016 16 00 bis 17 30 Uhr Diakonisches Werk Hagdorn 1a Informationsveranstaltung zu Vorsorgevollmachten Betreuungsverfügungen und Patientenverfügungen 14 03 2016 14 30 bis 16 30 Uhr Ev Familienbildungsstätte Am Scharpenberg 1B 25 04 2016 16 00 bis 17 30 Uhr Diakonisches Werk Hagdorn 1a 29 08 2016 16 00 bis 17 30 Uhr Diakonisches Werk Hagdorn 1a 24 10 2016 14 30 bis 16 30 Uhr Ev Familienbildungsstätte Am Scharpenberg 1B Fortbildungsveranstaltung mit dem Themenschwerpunkt Rechnungslegung für das Amtsgericht 22 02 2016 16 00 bis 17 30 Uhr Diakonisches Werk Hagdorn 1a 05 09 2016 16 00 bis 17 30 Uhr Diakonisches Werk Hagdorn 1a Downloads Veranstaltungen für das komplette Jahr 2016 PDF Informationsflyer des Evangelischen Betreuungsvereins PDF Quicklinks Info Service Telefonliste PDF Bürgertreff Diakonie am Eck Hausaufgabenhilfe Spenden bürger helfen bürgern Projekt ZugVögel Heinzelwerk Projekt Lila Feen Losung des Tages Hilfen für FAMILIEN KINDER JUGENDLICHE SENIOREN MÜTTER UND SCHWANGERE SCHÜLER MIGRANTEN PSYCHISCH KRANKE SUCHTKRANKE Drogenabhängige WOHNUNGSLOSE Abteilungen

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/beratung-betreuung/evangelischer-betreuungsverein/veranstaltungstermine.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive


  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - Kontakt & Ansprechpartner
    Werk ist erreichbar montags dienstags freitags 7 30 16 30 Uhr mittwochs 7 30 13 Uhr donnerstags 7 30 18 Uhr Offene Sprechstunde des Evangelischen Betreuungsvereins donnerstags 15 18 Uhr und nach Vereinbarung Ansprechpartner und Terminabsprache Tel 0208 3003 262 E Mail s gordziel at diakonie muelheim de Sie unterstützen einen anderen Menschen wir unterstützen Sie Die Mitarbeiterinnen des Evangelischen Betreuungsvereins stehen Ihnen bei der verantwortungsvollen Aufgabe einer ehrenamtlichen Betreuung zur Seite Sie haben beispielsweise Probleme bei der Heimplatzauswahl bei der Beantragung von Leistungen oder benötigen Hilfe bei der Rechnungslegung Wir beraten Sie gerne Ihre Ansprechpartnerinnen im Überblick Rahel Gordziel Diplom Sozialarbeiterin Tel 0208 3003 273 E Mail gordziel at diakonie muelheim de Carolin Kunst Diplom Sozialarbeiterin Tel 0208 3003 272 E Mail kunst at diakonie muelheim de Sabine Schulte Nitsch Diplom Heilpädagogin Tel 0208 3003 230 E Mail schultenitsch at diakonie muelheim de Sarah Gordziel Verwaltungsfachangestellte Tel 0208 3003 262 E Mail s gordziel at diakonie muelheim de Quicklinks Info Service Telefonliste PDF Bürgertreff Diakonie am Eck Hausaufgabenhilfe Spenden bürger helfen bürgern Projekt ZugVögel Heinzelwerk Projekt Lila Feen Losung des Tages Hilfen für FAMILIEN KINDER JUGENDLICHE SENIOREN MÜTTER UND SCHWANGERE SCHÜLER MIGRANTEN PSYCHISCH KRANKE SUCHTKRANKE Drogenabhängige WOHNUNGSLOSE Abteilungen soziale

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/beratung-betreuung/evangelischer-betreuungsverein/kontakt-ansprechpartner.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - Gefährdetenwohnhilfe
    zeitlich unbefristete Unterkunft an Die Hausbewohner sind Personen gemäß SGB XII 67 ff bei denen besondere Lebensverhältnisse mit sozialen Schwierigkeiten verbunden sind Ihnen ist Hilfe zur Überwindung dieser Schwierigkeiten zu gewähren wenn sie aus eigener Kraft hierzu nicht fähig sind Die Probleme der Bewohner sind vielfältig Der Verlust des Arbeitsplatzes Verschuldung das Zerbrechen von Familienstrukturen Suchterkrankung das Leben auf der Straße und die Resignation sind Teile einer komplexen Problematik Alle Klienten der Gefährdetenwohnhilfe sind psychisch und oder physisch krank Die Fähigkeit eine eigene Wohnung einen Haushalt zu führen ist bei den meisten nicht oder nicht mehr vorhanden Wie wir Ihnen helfen Die Hilfe umfasst lebenspraktische und psychosoziale Beratung und Betreuung Das niederschwellige Hilfeangebot stellt primär die Verbesserung der gesundheitlichen Situation der Klienten die Verhinderung einer fortschreitenden Verwahrlosung und die Motivierung zur Annahme von Hilfeangeboten in den Vordergrund Gemeinsam mit jedem einzelnen Klienten wird ein Hilfeplan erstellt Die Gefährdetenwohnhilfe bietet bis zu zwanzig Personen in neun Doppelzimmern und zwei Einzelzimmern Unterkunft Insgesamt sechs Gemeinschaftsküchen und vier Toiletten teilen sich die Bewohner Sanitäreinrichtungen und eine Waschküche befinden sich im Kellergeschoss Das Haus ist in jedem Jahr voll belegt Das Haus wird von einem Diplom Sozialpädagogen angestellt beim Diakonischen Werk in einer Vollzeitstelle geleitet Ein Hausverwalter angestellt bei der Stadt Mülheim steht für technische Belange zur Verfügung Kooperationspartner in der Arbeit sind u a Sozialagentur Krankenhäuser Fachärzte Therapieeinrichtungen psychosoziale Beratungsstellen Wohnungsfachstelle Diakoniewerk Arbeit Kultur gGmbH Gesundheitsamt gesetzliche Betreuer innen Polizei und Staatsanwaltschaften Neuer Mut Schutz und ein neues zuhause Die Arbeit in der Gefährdetenwohnhilfe hat das haben die vergangenen Jahre gezeigt Hilfe suchenden Menschen einen adäquaten Schutz geboten Mut gemacht das eigene Leben nicht nur als Schicksal zu begreifen sondern Chancen zu positiven Veränderungen darin zu erkennen In jedem Fall aber hat sie den auf Hilfe angewiesenen Menschen ein Zuhause geboten und nicht

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/beratung-betreuung/wohnungslose-ambulante-gefaehrdetenhilfe/gefaehrdetenwohnhilfe.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - Nachrichten, Veranstaltungen & Galerie
    ehrenamtliche Mitarbeiter der Teestube mehr lesen 13 09 2013 Kanalstraßenfest 2013 Das gute Miteinander will gepflegt sein Also luden Stadt und Diakonie auch in diesem Jahr zum Nachbarschaftsfest bei der Gefährdetenwohnhilfe in der Kanalstraße ein mehr lesen 07 06 2013 Teestube ermöglicht Zugang zum World Wide Web Seit Juni 2013 hat die Teestube der Ambulanten Gefährdetenhilfe des Diakonischen Werkes an der Auerstraße ihr Angebot um einen PC Platz mit Internetzugang für Klienten erweitert mehr lesen 13 02 2013 Mülheimer Taler für die kreative Sache Mit einer Spende von 2000 Euro unterstützte Apotheker Patrick Marx nun die Arbeit der Papierwerkstatt der Ambulanten Gefährdertenhilfe die Wohnungslosen hilft ihren Tag kreativ zu strukturieren mehr lesen 06 12 2012 Die Teestube erweitert bei Minusgraden die Öffnungszeiten Bei Kälteeinbruch im Winter erweitert das Diakonische Werk sein Angebot in der Wohnungslosenhilfe und öffnet die Teestube an der Auerstraße bei Temperaturen am Wochenende unter null Grad auch samstags und sonntags mehr lesen 24 09 2012 Teestube steigt um auf Fair Trade Kaffee und Tee Seit diesem Sommer hat die Teestube der Abteilung Ambulante Gefährdetenhilfe den Kaffee und Teeausschank auf fair gehandelte Produkte umgestellt mehr lesen 31 08 2012 Kanalstraßenfest Zu einem Nachbarschaftsfest mit Leckerem vom Grill und guten Gesprächen luden das Diakonische Werk und die Stadt Mülheim am 31 August zur Kanalstraße mehr lesen Beckmann spielt Cello Konzert zugunsten der Ambulanten Gefährdetenhilfe Kompositionen des wohl bekanntesten Tramps der Filmgeschichte Charly Chaplin und Suiten von Johann Sebastian Bach spielte Thomas Beckmann bei seinem Konzert in der Reihe Gemeinsam gegen die Kälte in der Petrikirche mehr lesen 19 12 2011 Teestube Wohnzimmer für Wohnungslose Als Wärmestube für wohnungslose Männer und Frauen wurde die Teestube der Ambulanten Gefährdetenhilfe 1989 eröffnet Inzwischen sind die Räume viel mehr geworden als nur ein geheizter Aufenthaltsraum ein Besuch im Wohnzimmer für Wohnungslose mehr lesen 20 10 2011 Wohnen lernen Frauen die das Dach über ihrem Kopf verlieren brauchen oft eine andere Unterstützung und Ansprache als wohnungslose Männer Bei einem Themenabend in der Evangelischen Ladenkirche erfuhren Interessierte welche Hilfen das Diakonische Werk anbietet mehr lesen 16 09 2011 Kanalstraßenfest In guter Tradition fand am 16 September 2011 das Nachbarschaftsfest in derKanalstraße statt Das Diakonische Werk und die Stadt Mülheim hatten Nachbarinnen und Nachbarn Interessierte aus Politik und Verwaltung den Sozialverbänden den Kirchengemeinden und ehrenamtliche Mitarbeiter innen eingeladen mehr lesen 10 11 2010 Spende Mannesmann Spende ermöglicht Anschaffungen für Küche und Garten Bereits zum zweiten Mal unterstützt Vallourec Mannesmann Tubes die Ambulante Gefährdetenhilfe des Diakonischen Werkes im Evangelischen Kirchenkreis An der Ruhr mit einer Spende in Höhe von 5000 Euro mehr lesen 24 09 2010 Nacht der Wohnungslosen Zu ungewohnter Stunde füllte sich die Teestube im Diakonietreff an der Auerstraße Die Nacht der Wohnungslosen lockte am 23 09 2010 Besucherinnen und Besucher an mehr lesen 12 09 2010 Diakoniegottesdienst Einer komme dem anderen ehrerbietend zuvor schrieb Paulus an die Gemeinde in Rom Genau das tun tagtäglich die Mitarbeitenden der Ambulanten Gefährdetenhilfe deren Arbeit im diesjährigen Diakoniegottesdienst gewürdigt wurde mehr lesen 28 05 2010 Karl Erivan Haub

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/beratung-betreuung/wohnungslose-ambulante-gefaehrdetenhilfe/nachrichten-veranstaltungen-galerie.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - Aktuelles
    Werkes im Evangelischen Kirchenkreis An der Ruhr Althofstraße 4 45468 Mülheim an der Ruhr auf Karte anzeigen Offene Sprechstunde montags 14 16 Uhr Sollten Sie an diesem Termin nicht kommen können vereinbaren wir gerne einen anderen Termin für das Erstgespräch Bürozeiten montags bis freitags 8 12 Uhr Ansprechpartner und Terminabsprache Heiko Mittelhockamp Abteilungsleiter Anke Meyer Dipl Sozialarbeiterin Ute Niewendick Dipl Psychologin Krystyna Schydlo Dipl Sozialarbeiterin Dr Maximilian Meessen Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie Gudrun Jäke Verwaltung Tel 0208 3003 223 Fax 0208 3003 226 E Mail ambulatorium at diakonie muelheim de Aktuelles Termine Wir unterbreiten Alkohol und Medikamentenabhängigen sowie Spielern und deren Angehörigen auch abseits der Beratung und Behandlungszeiten ein auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot nützliches zum download Informationsflyer des Ambulatoriums PDF Quicklinks Alkoholabhängigkeit Medikamentenabhängigkeit Spielsucht Raucherentwöhnung downloads Infoflyer des Ambulatoriums Selbsthilfegruppen in Mülheim Infoflyer der Spielergruppe Mülheim Mehr Infos zum thema sucht Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZGA Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen DHS Gesamtverband für Suchtkrankenhilfe GVS Fachverband Glückspielsucht FAGS Hilfen für FAMILIEN KINDER JUGENDLICHE SENIOREN MÜTTER UND SCHWANGERE SCHÜLER MIGRANTEN PSYCHISCH KRANKE SUCHTKRANKE Drogenabhängige WOHNUNGSLOSE Abteilungen soziale dienste ambulante gefährdetenhilfe therapeutische Wohngemeinschaft ambulatorium geschäftsstelle Soziale Dienste JUGEND UND FAMILIENHILFE FAMILIENSTATION LERNFÖRDERUNG SCHULPROJEKTE OFFENE GANZTAGSSCHULE EV BERATUNGSSTELLE FÜR SCHWANGERE BÜRGERTREFF

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/beratung-betreuung/ambulatorium/aktuelles.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - Ambulante Rehabilitation
    einen anderen Termin für das Erstgespräch Bürozeiten montags bis freitags 8 12 Uhr Ansprechpartner und Terminabsprache Heiko Mittelhockamp Abteilungsleiter Anke Meyer Dipl Sozialarbeiterin Ute Niewendick Dipl Psychologin Krystyna Schydlo Dipl Sozialarbeiterin Dr Maximilian Meessen Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie Gudrun Jäke Verwaltung Tel 0208 3003 223 Fax 0208 3003 226 E Mail ambulatorium at diakonie muelheim de Ambulante Behandlung Rehabilitation Alkohol oder Medikamentenabhängige deren Krankheitsverlauf keine stationäre Entwöhnung erforderlich macht können im Ambulatorium an einer ambulanten Entwöhnungsbehandlung der Ambulanten Rehabilitation Sucht ARS teilnehmen die wir als Team des Ambulatoriums in der Mülheimer Innenstadt anbieten Die ambulante Rehabilitation ist eine Langzeittherapie die etwa zwölf Monate dauert In dieser Zeit kommen die Teilnehmer innen wöchentlich zu einem Einzelgespräch und einer Gruppensitzung ins Ambulatorium Das Angebot ist so aufgebaut dass Sie zu Hause wohnen bleiben gegebenenfalls weiter an Ihrem Arbeitsplatz tätig sind und in Ihrem gewohnten Umfeld leben Probleme die dort auftreten können zeitnah bearbeitet und neue Lösungen versucht werden Die Behandlung wird so Teil des normalen Alltags Auch Ihre Angehörigen können im Rahmen von Paar oder Familiengesprächen einbezogen werden Ziel der Rehabilitation ist die dauerhafte Abstinenz von Ihrem Suchtmittel Außerdem sollen Ihre Erwerbsfähigkeit und Ihre Gesundheit erhalten und gebessert werden Wir möchten mit Ihnen Ihre Fähigkeit entwickeln mit kritischen Lebenssituationen in Zukunft in angemessener Form umzugehen Falls Sie eine stationäre Behandlung bereits abgeschlossen haben ist die Ambulante Rehabilitation als Nachsorge in etwas abgeänderter Form zur weiteren Stabilisierung möglich Bei der Antragsstellung zur Kostenübernahme durch die Rentenversicherung Krankenkasse oder Beihilfestelle unterstützen wir Sie gerne downloads Informationsflyer des Ambulatoriums PDF Quicklinks Alkoholabhängigkeit Medikamentenabhängigkeit Spielsucht Raucherentwöhnung downloads Infoflyer des Ambulatoriums Selbsthilfegruppen in Mülheim Infoflyer der Spielergruppe Mülheim Mehr Infos zum thema sucht Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZGA Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen DHS Gesamtverband für Suchtkrankenhilfe GVS Fachverband Glückspielsucht FAGS Hilfen für FAMILIEN KINDER JUGENDLICHE SENIOREN

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/beratung-betreuung/ambulatorium/ambulante-rehabilitation.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - Alkoholabhängigkeit
    an diesem Termin nicht kommen können vereinbaren wir gerne einen anderen Termin für das Erstgespräch Bürozeiten montags bis freitags 8 12 Uhr Ansprechpartner und Terminabsprache Heiko Mittelhockamp Abteilungsleiter Anke Meyer Dipl Sozialarbeiterin Ute Niewendick Dipl Psychologin Krystyna Schydlo Dipl Sozialarbeiterin Dr Maximilian Meessen Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie Gudrun Jäke Verwaltung Tel 0208 3003 223 Fax 0208 3003 226 E Mail ambulatorium at diakonie muelheim de Hilfe für Alkoholkranke Alkoholabhängige Menschen in allen Stadien der Abhängigkeit und ihre Angehörigen finden bei uns Beratung und therapeutische Unterstützung Wenn Sie körperliche Anzeichen wahrnehmen die Sie mit Alkoholkonsum in Verbindung bringen oder von Angehörigen Ihrem Arzt oder Kollegen auf Ihren Konsum angesprochen werden beginnen Sie sich Gedanken zu machen ob Ihr Trinkverhalten noch normal ist Nutzen Sie diesen Zeitpunkt um eine Veränderung einzuleiten sprechen Sie mit uns Je früher Sie handeln desto größer ist Ihre Chance weitere Schäden zu verhindern Wie wir Sie unterstützen Eine Entscheidung zur Abstinenz ist Voraussetzung für jede Behandlung wenn Sie Ihren Konsum auch zeitweise nicht mehr kontrollieren können Wir unterstützen Sie auf dem Weg zu einem abstinenten Leben mit einem auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Behandlungsangebot Dieses reicht von vorbereitenden Beratungsgesprächen über Vermittlungen zur Entgiftung in Fach Krankenhäuser bis zur Einleitung weiterführender Behandlungen Ambulante Entwöhnungsbehandlungen führen wir im Ambulatorium durch bei darüber hinaus gehendem Bedarf vermitteln wir an Fachkliniken mit spezialisierten Behandlungskonzepten Selbstverständlich vermitteln wir Sie auch gerne an eine der zahlreichen Selbsthilfegruppen in Mülheim und Umgebung downloads Informationsflyer des Ambulatoriums PDF Selbsthilfegruppen in Mülheim PDF Quicklinks Alkoholabhängigkeit Medikamentenabhängigkeit Spielsucht Raucherentwöhnung downloads Infoflyer des Ambulatoriums Selbsthilfegruppen in Mülheim Infoflyer der Spielergruppe Mülheim Mehr Infos zum thema sucht Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZGA Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen DHS Gesamtverband für Suchtkrankenhilfe GVS Fachverband Glückspielsucht FAGS Hilfen für FAMILIEN KINDER JUGENDLICHE SENIOREN MÜTTER UND SCHWANGERE SCHÜLER MIGRANTEN PSYCHISCH KRANKE SUCHTKRANKE Drogenabhängige

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/beratung-betreuung/ambulatorium/alkoholabhaengigkeit.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive

  • Diakonie Mülheim an der Ruhr - Medikamentenabhängigkeit
    Anke Meyer Dipl Sozialarbeiterin Ute Niewendick Dipl Psychologin Krystyna Schydlo Dipl Sozialarbeiterin Dr Maximilian Meessen Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie Gudrun Jäke Verwaltung Tel 0208 3003 223 Fax 0208 3003 226 E Mail ambulatorium at diakonie muelheim de Hilfe für Medikamentenabhängige Medikamentenabhängige Menschen und deren Angehörige finden bei uns Beratung und therapeutische Unterstützung Wenn Sie körperliche oder psychische Anzeichen bei sich oder Ihrem Angehörigen wahrnehmen die Sie mit dem Medikamentenkonsum in Verbindung bringen oder von Angehörigen Ihrem Arzt oder Kollegen auf den Konsum angesprochen werden sollten Sie Hilfen in Anspruch nehmen Es gibt verschiedene Medikamentengruppen die süchtigmachende Stoffe enthalten Das sind nach Angaben der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen DHS Schmerzmittel Hustenmittel Schlafmittel Beruhigungsmittel Aufputschmittel Wird ein Präparat bestimmungsgemäß über einen kurzen Zeitraum genommen besteht in der Regel keine Gefahr Zum Risiko werden abhängigkeitserzeugende Medikamente wenn Sie länger als sechs Monate regelmäßig eingenommen werden Neben der physischen und psychischen Abhängigkeit können unerwünschte Nebenwirkungen auftreten Nutzen Sie diesen Zeitpunkt um eine Veränderung einzuleiten sprechen Sie mit uns Je früher Sie handeln desto größer ist Ihre Chance weitere Schäden zu verhindern Eine Entscheidung zur Veränderung ist Voraussetzung für jede Behandlung wenn Sie Ihren Konsum auch zeitweise nicht mehr kontrollieren können Wir unterstützen Sie auf dem Weg zu einem angemessenen Umgang mit Medikamenten mit einem auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Behandlungsangebot Dieses reicht von vorbereitenden Beratungsgesprächen über Vermittlungen zur Entgiftung in Fach Krankenhäuser bis zur Einleitung weiterführender Behandlungen Ambulante Entwöhnungsbehandlungen führen wir im Ambulatorium durch bei darüber hinaus gehendem Bedarf vermitteln wir an Fachkliniken mit spezialisierten Behandlungskonzepten Selbstverständlich vermitteln wir Sie auch gerne an eine der zahlreichen Selbsthilfegruppen in Mülheim und Umgebung downloads Informationsflyer des Ambulatoriums PDF Selbsthilfegruppen in Mülheim PDF Quicklinks Alkoholabhängigkeit Medikamentenabhängigkeit Spielsucht Raucherentwöhnung downloads Infoflyer des Ambulatoriums Selbsthilfegruppen in Mülheim Infoflyer der Spielergruppe Mülheim Mehr Infos zum thema sucht Bundeszentrale für gesundheitliche

    Original URL path: http://www.diakonie-muelheim.de/beratung-betreuung/ambulatorium/medikamentenabhaengigkeit.html (2016-04-25)
    Open archived version from archive



  •