archive-de.com » DE » D » DIABETIKER-BUND-HESSEN.DE

Total: 133

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Deutscher Diabetiker Bund, Landesverband Hessen e. V.
    Bilder Slider 02 Mitglied werden 960x280gk is 93 jpg http www diabetiker bund hessen de modules mod image show gk4 cache stories Bilder Slider 03 Termine 960x280gk is 93 jpg http www diabetiker bund hessen de modules mod image show gk4 cache stories Bilder Slider 04 Subkutan 960x280gk is 93 jpg http www diabetiker bund hessen de modules mod image show gk4 cache stories Bilder Slider diabetes tvgk is 93 jpg Text 1 2 3 4 5 Selbsthilfegruppen Hier finden Sie die Adressen aller hessischen Selbsthilfegruppen weiterlesen Mitglied werden Werden Sie jetzt Mitglied Alle Informationen finden Sie hier weiterlesen Termine und Veranstaltungen Hier finden Sie alle wichtigen Termine weiterlesen Lesen was wichtig ist Erfahren Sie in unserer Mitgliederzeitschrift alles Wissenswerte weiterlesen Filme Berichte und Interviews weiterlesen Unser Lesetipp Diabetes TV Der Infokanal für Diabetiker Fragen hilft Wissenswertes rund um die Diabetes Diabetes Lotsen Immer persönlich immer zur Stelle 13 Nov 2012 Verbandsziele Ambitioniert und auf Ihr Wohlergehen ausgerichtet In Deutschland leiden rund acht Millionen Menschen an Diabetes So verbreitet die Krankheit auch ist so erschreckend viele Diabetiker werden in Deutschland nach wie vor weiterlesen 13 Nov 2012 Mitglied werden Vorteile einer lebendigen Gemeinschaft oder Das Plus der lebendigen Gemeinschaft Als Mitglied im DDB Landesverband Hessen erhalten Sie all die Unterstützung die Sie sich in Ihrer besonderen Lebenslage wünschen Die weiterlesen 12 Nov 2012 Selbsthilfegruppen Diabetiker Selbsthilfegruppen unkompliziert und auch in Ihrer Nähe Mit anderen Diabetikern in Kontakt kommen Antworten auf drängende Fragen erhalten Erfahrungen austauschen Tipps weitergeben Anregungen und Inspiration bekommen das sind die weiterlesen 12 Nov 2012 subkutan Immer auf dem Laufenden Von Diabetikern für Diabetiker Jeden zweiten Monat erhalten Sie als Mitglied im DDB Landesverband Hessen die Mitgliederzeitschrift subkutan Die Zeitschrift verfolgt in ihren Beiträgen eine ganzheitliche Betrachtungsweise weiterlesen Downloads Mitgliedsantrag Vereinssatzung subkutan Leseprobe Infoflyer Vorsorge Infoflyer Diabetes

    Original URL path: http://www.diabetiker-bund-hessen.de/ (2016-04-24)
    Open archived version from archive


  • Typen - Deutscher Diabetiker Bund, Landesverband Hessen e. V. | Deutscher Diabetiker Bund, Landesverband Hessen e. V.
    Insulin produzieren Die Blutzuckerwerte werden nicht mehr so reguliert wie es bei einem Menschen mit gesunder Insulinproduktion der Fall ist der Blutzuckerspiegel steigt Die Erkrankung beginnt meist sehr plötzlich und bricht häufig im Kindes Jugend oder jungen Erwachsenenalter auf Viele Betroffenen erkranken im Alter zwischen zehn und 15 Jahren Doch auch bei Erwachsenen und Senioren kann es noch zum Ausbruch der Krankheit kommen Fünf bis zehn Prozent aller Diabetiker haben diesen Typ 1 Sie müssen sich mehrmals täglich Insulin zuführen um ihre Blutzuckerwerte so weit wie möglich zu normalisieren Diabetes Typ 2 Dieser Typ wurde früher auch als Altersdiabetes bezeichnet da er meist erst bei älteren Menschen auftrat Heute sind leider auch immer öfter jüngere Menschen auch Jugendliche und Kinder davon betroffen Bei Typ 2 Diabetikern produziert der Körper zwar das blutzuckerregelnde Hormon Insulin die Körperzellen sprechen aber nicht im ausreichendem Maße auf dieses Insulin an Die Medizin nennt das eine Insulinresistenz Man spricht auch von einem relativen Insulinmangel Mögliche Ursachen sind neben genetischen Faktoren Übergewicht und Bewegungsmangel Diabetes Typ 2 kann vielfach mit entsprechender Diät Bewegung und bestimmten Medikamenten behandelt werden Reicht das nicht aus muss der Erkrankte auch hier wie beim Typ 1 seinem Körper Insulin zuführen Von allen Diabetikern in Deutschland sind rund 90 Prozent am Typ 2 erkrankt Im Gegensatz zum Typ 1 entwickelt sich Typ 2 schleichend und bleibt oft über lange Zeit unentdeckt Andere spezifische Typen des Diabetes Eine spezielle Form des Diabetes ist der Schwangerschaftsdiabetes medizinisch Gestationsdiabetes genannt Er zählt zu den häufigsten Erkrankungen während einer Schwangerschaft und tritt meist im letzten Drittel der Schwangerschaft auf Bei diesem Diabetes führen Schwangerschaftshormone zu einer erhöhten Insulinresistenz die Bauchspeicheldrüse kann nicht genügend Insulin produzieren um dies auszugleichen Meist reicht eine Diät zur Therapie aus Nach der Geburt verschwindet der Gestationsdiabetes in der Regel wieder Frauen

    Original URL path: http://www.diabetiker-bund-hessen.de/index.php/ueber-diabetes/typen (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Krankheitsbild - Deutscher Diabetiker Bund, Landesverband Hessen e. V. | Deutscher Diabetiker Bund, Landesverband Hessen e. V.
    für Typ 2 gibt es charakteristische Anzeichen die auf die Erkrankung hinweisen Dazu zählen Geringer Appetit und Gewichtsverlust Abgeschlagenheit Müdigkeit und Kraftlosigkeit Heißhungerattacken besonders zu Beginn der Krankheit Erhöhte Anfälligkeit für Infektionen vor allem Infektionen der Harnwege und der Haut Juckreiz Kopfschmerzen Schwindel Übelkeit Erbrechen Seh und Konzentrationsstörungen Muskelkrämpfe Häufiges Wasserlassen Vermehrter Durst Bewusstseinsstörungen Beim Typ 1 entwickeln sich die Symptome relativ schnell Insbesondere tritt innerhalb von einigen Tagen bis wenigen Wochen eine starke Gewichtsabnahme auf Hinzu kommen Unwohlsein starker Durst und verstärktes Wasserlassen Auch ein diabetisches Koma mit Bewusstseinsverlust ist im schlimmsten Fall möglich Beim Typ 2 entwickeln sich die Symptome über einen längeren Zeitraum der mehrere Jahre dauern kann Häufig bleibt der Diabetes des Typs 2 lange unentdeckt da sich erst einmal keine oder nur geringe Beschwerden zeigen Dazu gehören z B vermehrter Durst schlechtes Allgemeinbefinden eine erhöhte Infektionsanfälligkeit Juckreiz Müdigkeit und Schwindel In manchen Fällen wird der Diabetes erst bei der Untersuchung von Folgeerkrankungen entdeckt Folgeerkrankungen von Diabetes mellitus Menschen mit Diabetes mellitus sind stark gefährdet an weiteren Erkrankungen zu leiden die sich als Folge des Diabetes einstellen Vor allem kommt es zu Durchblutungsstörungen im Herzen im Gehirn oder an den Beinen Denn der übermäßige Zucker im Blut schädigt die Blutgefäße und führt zu Arterienverkalkung Arteriosklerose Mögliche Folgeerkrankungen sind Herz Kreislauf Erkrankungen wie die Koronare Herzkrankheit die bei Diabetikern oft zu einer Herzinsuffizienz Herzschwäche führt sowie Herzinfarkt und Schlaganfall Erkrankungen der Niere Ein anormaler Blutzuckerspiegel kann die Nieren schädigen so dass sie ihre Filterfunktion nicht mehr richtig erfüllen können Nierenschwäche Im schlimmsten Fall kommt es zu einem völligen Versagen der Nieren so dass eine Dialyse erforderlich ist Erkrankungen der Augen Schuld an einem immer schlechter werdenden Sehvermögen sind Durchblutungsstörungen in den Blutgefäßen der Netzhaut Das kann bis zur Erblindung führen Nervenschädigungen diabetische Polyneuropathie Sie betreffen vor allem

    Original URL path: http://www.diabetiker-bund-hessen.de/index.php/ueber-diabetes/krankheitsbild (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Aktuelles - Deutscher Diabetiker Bund, Landesverband Hessen e. V. | Deutscher Diabetiker Bund, Landesverband Hessen e. V.
    2014 nochmals zum elektronisch nachlesen an bitte hier klicken um zu der Datei zu gelangen Weltdiabetestag 2014 Details Erstellt am Freitag 14 November 2014 11 01 Zum Weltdiabetestag 2014 Diabetiker Bund Hessen erweitert Internetangebot Selbsthilfe darf nicht nur im stillen Kämmerlein stattfinden sondern erfordert aktives Zugehen auf die Betroffenen Mit diesem Anspruch startete der Diabetiker Bund Hessen DDB unterstützt von der BARMER GEK Hessen vor knapp zwei Jahren die Onlineplattform www diabetes TV info und hat damit voll ins Schwarze getroffen Über eine Million Nutzer klickten sich seitdem durch das Portal unter dem Link www diabetes tv info Weiterlesen Urteil zu Insulinanaloga G BA setzt sich gegen Pharmafirmen durch Details Erstellt am Sonntag 08 Dezember 2013 12 06 In der juristischen Auseinandersetzung um die Rechtmäßigkeit des Beschlusses zur Verordnungsfähigkeit von schnell wirkenden Insulinanaloga zur Behandlung des Diabetes mellitus Typ 2 hat sich der Gemeinsame Bundesausschuss G BA gegen einen weiteren pharmazeutischen Unternehmer vor dem Sozialgericht Berlin SG im Hauptsacheverfahren durchgesetzt Die Entscheidung ist noch nicht rechtskräftig Az S 79 KA 337 11 Weiterlesen DDB fordert Soziale Teilhabe muss auch bei CGM an erster Stelle stehen Details Erstellt am Samstag 09 November 2013 12 28 Kassel Berlin Der Deutsche Diabetiker Bund DDB kritisiert ein neues standardisiertes Formular zur Beantragung eines kontinuierlichen Glukose Messsystems CGM das diabetesDE vor kurzem vorgelegt hat Der DDB Deutschlands größte Selbsthilfeorganisation für Diabetiker befürchtet dadurch sogar weitere Einschränkungen in der CGM Versorgung Weiterlesen Öffentliche Podiumsdiskussion mit Sozialminister Grüttner zur drohenden Abkoppelung der in Deutschland verfügbaren Medizin vom internationalen Standard Details Erstellt am Samstag 17 August 2013 11 48 Seit Einführung des Arzneimittelneuordnungsgesetzes AMNOG sind jüngst erstmalig in Deutschland Medikamente trotz deren Zulassung nicht auf den Deutschen Markt gekommen während sie in unserem Umkreis sehr wohl verfügbar sind Weiterlesen DDG kritisiert IQWiG Neue Diabetes Medikamente Gliptine nicht für Patienten in Deutschland Details Erstellt am Samstag 17 August 2013 11 37 DDG kritisiert IQWiG Berichte zu Gliptinen DPP 4 Inhibitoren sorgen für weniger Unterzuckerungen und senken das Gewicht Weiterlesen Öffentlicher Diabetes Präventionstag in Frankfurt Details Erstellt am Samstag 17 August 2013 11 27 Wie ein Tsunami rollt die Diabeteswelle über die hessische Bevölkerung Bereits mehr als eine halbe Million Menschen sind an Typ 2 Diabetes erkrankt Tendenz steigend Mit dem Diabetes Präventionsprojekt Fit und gesund älter werden Schirmherrschaft Hessisches Sozialministerium für alle ab 45 Jahren will die Landesärztekammer Hessen gemeinsamm it zahlreichen Kooperationspartnern und Ärztinnen und Ärzten in Hessen zur Vorbeugung von Typ 2 Diabetes Erkrankungen beitragen Weiterlesen LV Hessen leistet Entwicklungshilfe in Pirmasens Details Erstellt am Freitag 12 Juli 2013 19 14 Der Regionalverband Rheinland Pfalz präsentierte sich in diesem Jahr auf den Rheinland Pfalz T agen in Pirmasens Vom 20 Bis 23 06 2013 präsentierten sich Weiterlesen Kontinuierliche Blutzuckermessung CGM DDB fordert Umdenken bei Genehmigung Details Erstellt am Freitag 12 Juli 2013 19 04 Kassel Berlin dk Der Deutsche Diabetiker Bund DDB fordert die Politik zu einem Umdenken bei der Genehmigung von Messgeräten zur kontinuierlichen Blutzuckermessung auf Ein Endgerät zum Kontinuierlichen Weiterlesen Gesundheitspolitische Podiumsdiskussion in Wiesbaden Colonaden

    Original URL path: http://www.diabetiker-bund-hessen.de/index.php/service/aktuelles (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Diabeteslotsen - Deutscher Diabetiker Bund, Landesverband Hessen e. V. | Deutscher Diabetiker Bund, Landesverband Hessen e. V.
    TV Termine des DDB Hessen SERVICE Diabeteslotsen Diabetes Lotsen Immer persönlich immer zur Stelle Kenntnisreiche Unterstützung auf ganz persönlicher Ebene Ein Lotse ist anderen Menschen dabei behilflich sich in unbekannten Gebieten zurechtzufinden Als Berufszeichnung kennen Sie Lotsen sicher vor allem aus der Seefahrt und der Flugsicherung Diabetes Lotsen arbeiten nach einem ähnlichen Prinzip Sie helfen Diabetikern sich auf dem weiten Feld ihrer Krankheit zurechtzufinden Diabetes Lotsen sind meist selbst von der Krankheit betroffen Sie verstehen es sich nicht von ihrer Erkrankung beherrschen zu lassen sie haben gelernt den Diabetes in Griff zu bekommen Vor allem Menschen die erst kürzlich die Diagnose Diabetes mellitus erhalten haben stehen trotz Schulung durch ihren Arzt und Diabetesberater oft hilflos vor der Frage wie sie sich nun im Alltag bewegen sollen Was kann oder muss ich tun und was nicht Auf welche Untiefen und Hindernisse muss ich achten und wie kann ich sie umschiffen Diabetes Lotsen stehen hier mit Rat und Tat zur Seite Dabei verstehen sie sich keineswegs als Ersatz für den Arzt und Diabetesberater Ausgebildete Mediziner sind nach wie vor unverzichtbare Anlaufstellen Unsere Diabetes Lotsen ergänzen deren Arbeit um einen sehr persönlichen konkreten Teil Sie möchten Diabetikern helfen die Krankheit zu akzeptieren zu sich zu finden und das Kommando über das eigene Leben wieder zu übernehmen Diabetes Lotsen zeigen auch Wege auf mit anderen Betroffenen in Kontakt zu kommen auf sie zuzugehen um aus deren Erfahrungen zu lernen Mit anderen Worten Der Diabetiker bekommt den Weg in eine Selbsthilfegruppe SHG gezeigt Diabetes Lotsen sind keine theoretischen Ratgeber Sie haben z B viele Situationen und Stationen im Dschungel der Bürokratie selbst durchlebt und geben ihre Erfahrungen und Problemlösungen an andere Betroffene weiter Sprechen Sie die Lotsen an Jeder einzelne freut sich Ihnen Ihre Fragen zu beantworten Ihnen Tipps zu geben oder Ihnen bei Problemen

    Original URL path: http://www.diabetiker-bund-hessen.de/index.php/service/diabeteslotsen (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Selbsthilfegruppen - Deutscher Diabetiker Bund, Landesverband Hessen e. V. | Deutscher Diabetiker Bund, Landesverband Hessen e. V.
    Termine des DDB Hessen SERVICE Selbsthilfegruppen Selbsthilfegruppen Diabetiker Selbsthilfegruppen unkompliziert und auch in Ihrer Nähe Mit anderen Diabetikern in Kontakt kommen Antworten auf drängende Fragen erhalten Erfahrungen austauschen Tipps weitergeben Anregungen und Inspiration bekommen das sind die Beweggründe eine Selbsthilfegruppe zu besuchen Allein in Hessen finden Sie rund 100 solcher Gruppen die sich regelmäßig treffen Ob einfach ein persönliches Gespräch mit einem Menschen der in der gleichen Situation ist wie

    Original URL path: http://www.diabetiker-bund-hessen.de/index.php/service/selbsthilfegruppen (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • Erste Fragen - Deutscher Diabetiker Bund, Landesverband Hessen e. V. | Deutscher Diabetiker Bund, Landesverband Hessen e. V.
    müssen Überlegen Sie was Sie bereit sind zu tun um Ihre Lebensqualität zu erhalten oder wieder zu verbessern Entwickeln Sie Ihre persönliche Strategie Haben Sie Diabetes Typ 2 reicht zum Beispiel oft eine Veränderung des Lebensstils Das hört sich leicht an ist aber leider in den meisten Fällen ziemlich schwierig Zweiter Schritt Eine Schulung für Diabetiker besuchen und zwar möglichst schnell Angeboten werden sie in diabetologischen Schwerpunktpraxen Dritter Schritt Sich in ein DMP Disease Management Programm einschreiben lassen Vierter Schritt Schauen Sie regelmäßig auf unserer Homepage vorbei Hier finden Sie jede Menge aktuelle Informationen und Tipps und erfahren Termine für Veranstaltungen und Aktivitäten in Ihrer Nähe Wenn Sie Mitglied im Deutschen Diabetiker Bund Hessen werden haben Sie zusätzliche Vorteile Sie erhalten zweimonatlich die Fachzeitschrift subkutan und haben Anspruch auf eine Rechtsberatung Wer kann mich beim praktischen Umgang mit der Krankheit unterstützen Hilfe gibt es beim Diabetologen bei der Diabetesassistentin bei den Diabeteslotsen des DDB und in Selbsthilfegruppen Welcher Arzt ist für mich der richtige Der Diabetologe nimmt zusammen mit dem Patienten die Einstellung des Diabetes vor Wenn der Zielwert erreicht ist kann der Hausarzt die Behandlung weiter fortführen Wie finde ich einen guten Diabetologen Adressen gibt es über die Kassenärztliche Vereinigung Auch Arztpraxen Diabetesassistenten Diabeteslotsen des DDB und Selbsthilfegruppen kennen die diabetologischen Schwerpunktpraxen in Ihrer Region Was darf ich essen und wie viel Prinzipiell darf man auch mit Diabetes alles essen Die Dosis macht das Gift sagte schon Paracelsus Vorsicht ist geboten bei allen kohlenhydratreichen Lebensmitteln wie Reis Nudeln oder Kartoffeln Auch Mais und Hülsenfrüchte Bohnen Erbsen Linsen erhalten relativ viele Kohlenhydrate Sattessen sollte man sich an Gemüse und Salat sowie Eiweißen in Fleisch Wurst Milchprodukten hier bitte auf den Milchzucker achten Pro Tag sind drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst erlaubt Darf ich Obst essen Natürlich auch hier

    Original URL path: http://www.diabetiker-bund-hessen.de/index.php/service/faq (2016-04-24)
    Open archived version from archive

  • FAQ - Deutscher Diabetiker Bund, Landesverband Hessen e. V. | Deutscher Diabetiker Bund, Landesverband Hessen e. V.
    TV Termine des DDB Hessen SERVICE FAQ Häufig gestellte Fragen Diabetiker begegnen im Alltag vielen Problemen Den häufigsten Fragen hierzu widmen wir uns auf dieser Seite Wie viele Blutzuckermessstreifen darf mein Arzt mir verschreiben Immer wieder sprechen uns insulinpflichtige Diabetiker an deren Ärzte ihnen mit Verweis auf Vorgaben der Kassenärztlichen Vereinigungen nicht die von ihnen gewünschte Zahl an Blutzuckermessstreifen verschreiben Was kann man da tun Antwort von Prof Lilienfeld Toal Vorsitzender des DDB Landesverbands Hessen vom 09 09 2013 Nach bestem augenblicklichen Kenntnisstand Der Kassenarzt muss Ihnen verschreiben was für Sie erforderlich ist Wenn die Kassenärztliche Vereinigung KV Vorgaben macht sind diese nicht beschränkend im Sinne eines Gesetzes sondern sind gewissermaßen Vorgaben die das System im Rahmen finanzieller Balance halten sollen Daher gibt es auch unterschiedliche Empfehlungen Es kommt nicht darauf an was die KV sagt sondern es kommt darauf an ob Ihr Arzt denkt dass es für Sie erforderlich ist Da kann es Differenzen zwischen der Auffassung des Arztes und des Betroffenen geben aber die Überzeugungsfront verläuft hier KV Ärzte sind in einer ständigen Klemme in derartigen Fragen und werden von einer Bürokratie bedroht Das Schlimme hierbei ist wahrscheinlich der Zeitaufwand den ein Arzt hat wenn er sich mit den Vorgaben der KV anlegt Wenn er also Ihnen eine größere Menge verschreibt droht nicht nur dass er das dann aus eigener Tasche erstatten darf was soweit es erkennbar ist äußerst selten vorkommt Viel schlimmer ist dass er wahrscheinlich einen extra Schriftsatz verfassen muss warum nun ausgerechnet Sie so viele Streifen brauchen und schlimmer noch vielleicht wird er an einem dann nutzlos verbrauchten Mittwochnachmittag vor ein Gremium mit vergleichsweise wenig Bezug zu Diabetikern zitiert das ihn in die Zange nimmt Das sind die Daumenschrauben wenn die Vorschläge der KV überschritten werden Dies bedeutet Wenn Sie ein gutes Verhältnis zu Ihrem

    Original URL path: http://www.diabetiker-bund-hessen.de/index.php/service/faq-2 (2016-04-24)
    Open archived version from archive