archive-de.com » DE » D » DGVN-BAYERN.DE

Total: 84

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Studienreise 2008 nach Marokko und West-Sahara | DGVN-Bayern
    MINURSO in die West Sahara Nach einer Station in Rabat bei der Deutschen Botschaft und einigen marokkanischen Ministerien sind wir in die West Sahara weitergeflogen und die dortige UN Friedensmission zu besuchen Die UNO Friedensmission der Vereinten Nationen für das Referendum in der Westsahara kurz MINURSO Mission des Nations Unies pour l organisation d un référendum au Sahara occidental wurde im April 1991 auf Empfehlung des UN Generalsekretärs vom UN Sicherheitsrat eingesetzt Das Mandat umfasst die Überwachung des Waffenstillstands in der Westsahara sowie die Durchführung eines Referendums in dessen Rahmen zwischen einer Integration in den marokkanischen Staat und der Unabhängigkeit gewählt werden soll Da das Referendum bislang ausgeblieben ist ist der Status der West Sahara nach wie vor ungeklärt Das Mandat der Mission wird daher regelmäßig verlängert zuletzt im April 2008 mit der Resolution 1813 des UN Sicherheitsrates bis zum 30 April 2009 Die Aufgaben der Friedensmission der Vereinten Nationen vor Ort und die Rolle der einzelnen Akteure stehen im Mittelpunkt unserer Studienreise nach Marokko und in die West Sahara Nach einer Station in Rabat bei der Deutschen Botschaft und marokkanischen Ministerien werden wir in die West Sahara weiterfliegen und die dortige UNFriedensmission besuchen und Gespräche mit den Verantwortlichen führen

    Original URL path: http://www.dgvn-bayern.de/CMS/?q=node/16 (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • Studienreise 2007 nach Zypern | DGVN-Bayern
    Frieden sichern Das Mandat der UNFICYP Friedenstruppe der Vereinten Nationen in Zypern wurde seitdem vom Sicherheitsrat immer wieder verlängert zuletzt mit der Resolution 1758 bis zum 15 Dezember 2007 Zum Programm gehörten Informationsgespräche in der deutschen Botschaft im Außenministerium der Republik Zypern und bei der Vertretung der Europäischen Kommission sowie Treffen mit hochrangigen Vertretern der Friedenstruppe der Vereinten Nationen in Zypern Bereits während der laufenden Reise wurden täglich aktuelle Fotos

    Original URL path: http://www.dgvn-bayern.de/CMS/?q=zypern (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Studienreise nach Wien 2006 | DGVN-Bayern
    Nationen nach Wien Das Büro der Vereinten Nationen in Wien UNOV wurde am 1 Januar 1980 eröffnet und ist neben Genf die wichtigste Vertretung in Europa Neben Sitz von permanenten Missionen ist es Gastgeber von verschiedenen zwischenstaatlichen und nichtstaatlichen Organisationen dem Programm für die friedliche Nutzung des Weltraums dem Programm für die Bekämpfung von Drogen und Verbrechen sowie der Internationalen Atomenergiebehörde Geleitet wird der Sitz von Generaldirektor Antonio Maria Costa

    Original URL path: http://www.dgvn-bayern.de/CMS/?q=Wien (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Die Vereinten Nationen im Internet | DGVN-Bayern
    0041 22 9175809 Fax 0041 22 9170051 E mail info at unctad org http www unctad org UNDP United Nations Development Programme Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen One United Nations Plaza New York NY 10017 USA Tel 001 212 9065050 Fax 001 212 9066767 E mail hotline at undp org http www undp org Europa Büro Palais des Nations CH 1211 Genf 10 Tel 004122 9799542 Fax 004122 9799005 UNEP United Nations Environment Programme Umweltprogramm der Vereinten Nationen P O Box 30552 United Nations Avenue Gigiri 00100 Nairobi Kenia Tel 00254 20 621234 Fax 00254 20 624489 90 http www unep org UNEP AEWA United Nations Environment Programme African Eurasien Waterbird Agreement Sekretariat des Abkommens zur Erhaltung der afrikanisch eurasischen wandernden Wasservögel UN Campus Hermann Ehlers Str 10 53113 Bonn Germany Tel 49 0 228 815 2413 Fax 49 0 228 815 2450 Email aewa at unep de www unep aewa org UNEP ASCOBANS United Nations Environment Programme The Agreement on the Conservation of Small Cetaceans of the Baltic and North Seas Sekretariat des Abkommens zur Erhaltung der Kleinwale in der Nord und Ostsee UNEP ASCOBANS UN Campus Hermann Ehlers Str 10 53113 Bonn Germany Tel 49 0 228 815 2416 Fax 49 0 228 815 2440 Email ascobans at ascobans org www ascobans org UNEP CMS United Nations Environment Programme Convention on Migratory Species Sekretariat des Übereinkommens zur Erhaltung der wandernden wildlebenden Tierarten UN Campus Herrmann Ehlers Str 10 53175 Bonn Tel 0228 815 2401 02 Fax 0228 815 2449 E mail secretariat at cms int http www cms int UNEP EUROBATS United Nations Environment Programme The Agreement on the Conservation of Populations of European Bats Sekretariat des Abkommens zur Erhaltung der europäischen Fledermauspopulationen UN Campus Hermann Ehlers Str 10 53113 Bonn Germany Tel 49 0 228 815 2421 Fax 49 0 228 815 2445 Email eurobats at eurobats org www eurobats org UNFPA United Nations Population Fund Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen 220 East 42 nd Street New York NY 10017 USA Tel 001 212 2975000 Fax 001 212 5576416 http www unfpa org Europa Büro c o UNDP Liaison Office Palais des Nations CH 1211 Genf 10 Tel 0041 22 9799016 Fax 0041 22 9799573 UNHCR United Nations High Commissioner for Refugees Der Hohe Flüchtlingskommissar 94 Rue Montbrilland Case postale 2500 CH 1211 Genf 2 Depot Schweiz Tel 0041 22 7398111 Fax 0041 22 73919546 http www unhcr ch Vertretung in Deutschland Wallstr 9 13 10179 Berlin Tel 030 2022020 Fax 030 20220220 E mail gfrbe at unhcr ch http www unhcr de UNICEF United Nations Children Fund Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen Three United Nations Plaza New York NY 10017 USA Tel 001212 3267000 Fax 001212 8887465 E mail mail at unicef de http www unicef org Vertretung in Deutschland Deutsches Komitee für UNICEF Höninger Weg 104 50969 Köln Tel 0221 936500 Fax 0221 93650279 E mail info at unicef de http www unicef de UNIFEM United Nations Development Fund for Women Entwicklungsfonds der Vereinten Nationen für Frauen 304

    Original URL path: http://www.dgvn-bayern.de/CMS/?q=adressen (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Der Landesverband Bayern der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen | DGVN-Bayern
    auf allen Ebenen entscheidend mitgestaltete Weitere Grundlagen für die Arbeit der folgenden Jahre legte als Vorsitzender von 1969 bis 1973 Dr Philipp Freiherr von Brand ehemaliger Protokollchef der Bayerischen Staatskanzlei Er erreichte daß die Gesellschaft als gemeinnützig anerkannt wurde und erstmals 1970 aus den Mitteln der Staatskanzlei für ihre laufende Arbeit regelmäßig Zuschüsse erhielt In diese Zeit reichen die Kontakte zum Europabüro der Weltbank in Paris zurück In Kooperation mit der Bayerischen Industrie und Handelskammer sowie der Landeszentralbank in Bayern wurden seitdem eine Reihe gut besuchter gemeinsamer Vortragsveranstaltungen durchgeführt Im Jahre 1969 trat Prof Dr Nikolaus Lobkowicz dem Vorstand des Landesverbandes bei Er legte die Fundamente zu einer engen Verbindung mit dem Geschwister Scholl Institut für Politische Wissenschaften der Ludwig Maximilians Universität München die die gesamte Arbeit der Gesellschaft von nun an wesentlich prägte In den folgenden Jahren wurde eine wachsende Zahl von Veranstaltungen organisiert unter ihnen der Vortrag von Außenminister Walter Scheel im Mai 1973 in dem dieser erstmals öffentlich unter dem Thema Die Bundesrepublik Deutschland in den Vereinten Nationen den bevorstehenden Beitritt der Bundesrepublik behandelte der Vortrag von Botschafter Rüdiger Feiherr von Wechmar im Jahr 1979 mit dem Titel Die UNO Fortschritt Friedensstifter oder Fehlschlag ebenfalls 1979 der Vortrag von S E Botschafter Luigi Cottafavi Generaldirektor des Amtes der Vereinten Nationen in Genf über die Aufgaben der Vereinten Nationen und nicht zuletzt anlässlich der 25 Jahr Feier des Landesverbandes am 26 November 1982 der Festvortrag von Dr Joachim Henkel vom Amt des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen in Genf über Rechtsschutz für Flüchtlinge in Bewährung Die Laudatio auf den Landesverband hielt Ministerpräsident a D Dr H c Alfons Goppel Neue Schwerpunkte in den Aktivitäten des Landesverbandes wurden von Dr Friedemann Büttner von 1974 bis 1977 Vorsitzender sowie von Prof Dr Peter J Opitz gesetzt der von 1977 bis 1991 den Landesverband leitete Beide kamen aus dem Geschwister Scholl Institut für Politische Wissenschaften der Ludwig Maximilians Universität München Im Zusammenhang mit diesem Institut entstanden auf Initiative von Prof Opitz die Veranstaltungen UNO Aktuell und UNESCO Aktuell Ab 1974 fanden jährlich ein bis zwei Wochenendtagungen über die Vereinten Nationen und die Entwicklungsländer statt Die Vorträge wurden in der Schriftenreihe der Bayerischen Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit veröffentlicht 1976 erschien der Band UNO AKTUELL Sonderorganisationen und Sonderkonferenzen 1980 der Band WELTPROBLEME Bestandsaufnahme und Lösungsstrategien der Vereinten Nationen Eine weitere Publikation ist der 1986 aufgelegte Band UN FORUM DER WELT 40 Jahre Vereinten Nationen Für die Bände verfasste der jeweilige Generalsekretär der Vereinten Nationen ein Geleitwort Diese Veröffentlichungen sollen fortgesetzt werden Sie fanden weit über Bayern hinaus Beachtung und wurden auch von der Bundeszentrale für Politische Bildung übernommen Inhaltlich verfestigte sich in den Veranstaltungen die Tendenz zur Beschäftigung mit Themen aus dem Bereich Nord Süd Dialog Die dort angesiedelten Probleme Hunger Flüchtlinge Umweltbelastung kriegerische Konflikte finden das Interesse eines größeren Publikums und sind geeignet Möglichkeiten und Grenzen der Weltorganisation transparent zu machen und bestehende Vorurteile gegen die Vereinten Nationen abzubauen So sind für die Zuhörer die aufgeworfenen Fragen oftmals Anlaß sich mehr Informationen

    Original URL path: http://www.dgvn-bayern.de/CMS/?q=geschichte (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Benutzerkonto | DGVN-Bayern
    Nationen Behandelt Themen wie Friedenssicherung Nord Süd Menschenrechte Fortbildung des Völkerrechts u v a m bestellen Suche Anmelden Neues Passwort anfordern Benutzerkonto Benutzername oder E Mail Adresse Rückblick Veranstaltungen 2015 Veranstaltungen 2014 Veranstaltungen 2013 Veranstaltungen 2012 Veranstaltungen 2011 Veranstaltungen 2010 Veranstaltungen 2009 Veranstaltungen 2008 Veranstaltungen 2007 Studienreisen Bosnien und Herzegowina 2015 Wien 2014 New York 2013 Kairo 2012 Israel Paläst 2011 Libanon 2010 Rom 2009 Marokko Westshara 2008 Zypern 2007

    Original URL path: http://www.dgvn-bayern.de/CMS/?q=user/password (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Der Vorstand | DGVN-Bayern
    at dgvn bayern de Dr Martin Pabst Stellvertretender Vorsitzender Politikwissenschaftler Journalist und Publizist Seit 2003 im Vorstand des DGVN Landesverbandes Bayern Seit 2008 Stellvertretender Vorsitzender Organisation und Leitung von Studienreisen des LV Bayern Mitglied des Redaktionsbeirats der Zeitschrift VEREINTE NATIONEN info at dgvn bayern de Claudia Demler Mitglied des Vorstands Duales Studium der Bankbetriebswirtschaftslehre bei der Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg seit 2012 dort als Firmenkundenberaterin tätig info at dgvn bayern de Dr Steffen Eckhard Mitglied des Vorstands info at dgvn bayern de Stefan Jagdhuber Mitglied des Vorstands Von Ende 2007 bis Anfang 2013 Studium der Politikwissenschaft Neuere und Neuste Geschichte und Soziologie an der LMU München Seit April 2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen des Geschwister Scholl Instituts für Politikwissenschaft Forschungsschwerpunkte sind Integrations und IB Theorien die Vereinten Nationen sowie die Außenpolitik der Europäischen Union Tätigkeiten Unterstützung der Planung und Ausrichtung von öffentlichen DGVN Veranstaltungen Gesprächsrunden Vorträge workshops info at dgvn bayern de Carolin Maluck Mitglied des Vorstands info at dgvn bayern de Klaus Spiessberger Mitglied des Vorstands Studium der Geschichte Politikwissenschaft VWL Rechtswissenschaft und Psychologie Inhaltliche Schwerpunkte Internationale Beziehungen Sicherheitspolitik Friedens und Konfliktforschung info at dgvn bayern de Tassilo Schmid Mitglied des Vorstands schmid at dgvn bayern

    Original URL path: http://www.dgvn-bayern.de/CMS/?q=vorstand&destination=node%2F13 (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Westsahara-Konferenz 2014 | DGVN-Bayern
    trage Denn die Westsahara sei die letzte nicht in die Freiheit entlassene Kolonie Afrikas Bedauerlicherweise werde die Durchführung eines freien Referendums seit vielen Jahren von Marokko verzögert Präsident Abdelaziz verurteilte die voreingenommen Position Frankreichs das Marokko im UNO Sicherheitsrat abschirme Der frühere belgische Senator Pierre Galan bei seinem Vortrag Längere Statements gaben auch Suzanne Scholte Vorsitzende der U S Western Sahara Foundation und der frühere belgische Senator Pierre Galand Präsident der Europäische Konferenz der Unterstützung und Solidarität mit dem Saharauischen Volk EUCOCO ab Scholte forderte die MINURSO endlich mit einem Mandat zur Menschenrechtsbeobachtung zu versehen es sei die einzige VN Friedensmission die nicht dazu ermächtigt sei Galand verwies auf Bestrebungen mit Hilfe des Europäischen Gerichtshofs die Einbeziehung saharauischer Fischbestände im Zuge des Fischereiabkommens EU Marokko zu verhindern Die New Yorker Rechtsanwältin Kathlyn Thomas in den 1990er Jahren Leiterin der MINURSO Rechtsabteilung während der Registrierungsphase widersprach marokkanischen Einlassungen dass das Referendum undurchführbar und eine Feststellung der Stimmberechtigten gescheitert sei Der Identifizierungsprozess sei 1999 2000 auf der Grundlage der zwischen Marokko und der Polisario Front vereinbarten Kriterien abgeschlossen worden In der Westsahara in den Flüchtlingslagern in Algerien wie auch in Marokko Mauretanien und Spanien seien Interviews durchgeführt worden Das Referendum könne jederzeit in kurzer Frist abgehalten werden wenn der politische Wille im VN Sicherheitsrat dafür vorhanden sei Doch leider sei die ungelöste Westsaharafrage ein schwarzer Fleck auf der Weste der Vereinten Nationen Eine große Delegation kam von Mauretanien der 1 Botschaftsrat der mauretanischen Botschaft Algier vier Mitglieder der mauretanisch saharauischen Parlamentariergruppe sowie Vertreter von NROs und Journalisten 1975 war Mauretanien noch zusammen mit Marokko in der Westsahara einmarschiert und hatte einen Teil des Territoriums für sich annektiert Nach militärischen Niederlagen gegen die Kämpfer der Polisario Front musste es 1979 das Gebiet aufgeben 1984 erkannte Mauretanien die SADR diplomatisch an Zehn junge Männer

    Original URL path: http://www.dgvn-bayern.de/CMS/?q=node/127 (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •