www.archive-de.com » DE » D » DGLYMPH.DE

Total: 183

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Aktuelles: Lymphologie
    Präsident der DGL möchte mich ganz herzlich bei Dr G Lulay bedanken für die hervorragende Ausrichtung des Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Lymphologie in Rheine Von allen Teilnehmern wurde mir große Begeisterung mitgeteilt über die hochinteressante Ausgestaltung und die Vielfalt des Programms welche sowohl unsere Zielgruppe Ärzte wie auch die medizinischen Assistenzberufe erreicht hat Die hochkarätige Industrie ausstellung sowie die Gewinnung zahlreicher Hauptsponsoren durch sie hat maßgeblich zu dem Erfolg beigetragen Danken möchten wir auch der Stadt Rheine welche uns äusserst großzügig die wunderschöne Stadthalle unentgeltlich überlassen hat und damit der Tagung einen Rahmen ermöglicht hat wie wir ihn nicht oft erleben Die absolute Krönung war das phantastische Rahmenprogramm mit dem Auftreten der Comedian Harmonists Der Kongress Rheine wird den meisten Teilnehmern als ein Kongress der Superlative in Erinnerung bleiben bedingt auch durch die fröhliche Stimmung Harmonie und freundschaftliche Begegnung der Teilnehmer durch welche er geprägt wurde Dr Ch Schuchhardt Präsident der Deutschen Gesellschaft für Lymphologie Wirtschaftlichkeitsprüfung bei der Verordnung von Heilmitteln in der Lymphologie Neues aus dem Versorgungsstruktur Gesetz Vom 7 6 bis 9 6 2012 fand in Rheine die 36 Jahrestagung der DGL statt Im Rahmen dieses Kongresses hielt Herr Gerhard Kruse Nowecor AG Quakenbrück Leistungsgemeinschaft orthopädischer Meisterbetriebe
    http://www.dglymph.de/ (2012-08-17)


  • about DGL: Lymphologie
    23 October 1976 the German section of the Society for Manual Lymph Drainage Dr Vodder was renamed the German Society of Lymphology DGL This date marks the foundation of the society Its role was to Promote experimental and clinical research in lymphology Promote special training in lymphoedema diagnosis and treatment Distribute research results journal of the society internet Cooperate with other scientific medical societies and organisations Establish working groups e g dermatology traumatology immunology neurology lymphedema treatment lymphatic imaging lipoedema Organise congresses and postgraduate courses Support lymphoedema networks The key founding members were Dr Asdonk general practitioner Professor Gregl radiologist Dr Clodius surgeon Professor Földi internist and Professor Kuhnke physiologist Professor Földi and Professor Kuhnke were elected to the positions of president and secretary general respectively The first annual congress took place in 1977 in Feldberg in association with the Austrian society This event succeeded in raising awareness and improving knowledge of the lymph vascular system diagnosis and treatment Afterwards the two societies went their separate ways until 2000 The end of the cooperation between Dr Asdonk and Professor Földi 1978 1981 in the Feldbergklinik led to Professor Földi s resignation from the DGL in 1981 In 1985 Professor Földi and other scientists founded the Society of German speaking Lymphologists GDL which has organised its own lymphology congresses on a biannual basis since 1987 DGL members The GDL s membership comprises physicians only approximately 150 members In contrast the 1200 members of the DGL include physicians physiotherapists cosmeticians 26 and medical supply staff 5 all of whom have equal rights to vote change the constitution elect board members discuss annual reports etc However it is now possible to be a member of all three societies GDL DGL and the Austrian Society at a reduced fee to each society This helps to promote closer cooperation of the professionals involved in the treatment of patients with edema The international nature of the DGL is attested to by the fact that 90 of its members are from Switzerland 40 from the Netherlands 36 from Austria eight from the United States four from the United Kingdom and one from South Africa The journal training programms and congresses In 1995 Professor Weissleder internist and radiologist and Dr Schuchhardt internist and later Dr Brauer radiologist and nuclear medicine specialist were recruited by the DGL to run the journal and organise special training programmes meetings and congresses and to establish and coordinate contact with the other societies This brought about an enormous boost in the quality of the journal for the society The DGL logo symbolising the relationship of the blood and lymph systems was designed by Dr Herpertz in 1996 With Professor Horst Weissleder as chief intermediary contact with the Austrian Society was restored In 1999 the DGL and the Society for Manual Lymph Drainage Dr Vodder and RelatedTherapies GfMLV signed a cooperation agreement while retaining their respective independence One year later after 23 years of separation a joint congress was held Since then joint congresses
    http://www.dglymph.de/english/about-dgl/ (2012-08-17)

  • DGL Aktuell: Lymphologie
    Arzt steht dabei wissentlich oder unwissentlich in einem engmaschigen Beziehungsgeflecht v a auch mit den anderen Leistungserbringern Hier gibt es systembedingt und individuell verschieden oft erhebliche Reibungsverluste Daraus resultiert dass ca 70 der Lymphpatienten falsch behandelt werden Die Institutionalisierung des Beziehungsflechtes als Lymphnetz ist ein Mittel dagegen Die Definition einer bundesweit einheitlichen für alle Player im Gesundheitswesen sichtbaren Struktur und Prozessqualität in einer lymphologischen Schwerpunkt praxis die die facharztzentrierte ambulante lymphologische Versorgung steuert ist gemeinsames Anliegen des Berufsverbands der Lymphologen und der Deutschen Gesellschaft für Lymphologie Wenn sich unsere Arbeit dazu noch in eindeutigen 5 stelligen ICD10 Codes darstellen ließe wäre ggf der Weg frei für Selektivverträge mit den Kostenträgern Abstract zum Vortrag Damoklesschwert Regress Wie verordne ich die KPE Dr Klaus Schrader Grundlage für die Verordnung Manueller Lymphdrainage sind die Heilmittelrichtlinien Hier gab es zum 1 7 2011 zwei Änderungen die uns lymphologisch tätige Ärzte betrifft die Verordnung nach LY2a LY3a ist seitdem nicht mehr an chronische Haut und Unterhautveränderungen gebunden und 2 haben Versicherte nach 8 5 HMR die Möglichkeit Langfristverordnungen genehmigt zu bekommen Diese fallen nicht unter die Richtgrößenprüfungen Probleme gibt es bei der Verordnung des lymphologischen Kompressionsverbands und des dafür notwendigen Bandagematerials allerdings von Region zu Region unterschiedlich Die Prüfung der Wirtschaftlichkeit der Verordnungsweise folgt festen Spielregeln Wenn es Sie trifft ist es wichtig diese zu kennen Egal ob Sie ihre Stellungnahme auf statistischen Größen aufbauen oder als Mediziner argumentieren entscheidend ist Ihre Dokumentation Ein Prüfverfahren finanziell und unbeschadet an Leib und Seele durchzustehen ist dann machbar Bitte hier klicken der Vortrag liegt als PDF vor Abstract zum Vortrag Probleme und Fallgruben bei der Konzeption der Kompressionsversorgung Christine Hemmann Moll Die Kompressionstherapie bei Lymphödemen soll wie in den Leitlinien der Gesellschaft Deutschsprachiger Lymphologen AWMF Leitlinien Register beschrieben mit flach gestrickter Kompressionsbestrumpfung erfolgen Der Einsatz von kurzzügigen Materialien hat sich bewährt da bei der Kompressionstherapie die Konservierung des Therapieerfolgs nach der Entstauungsphase das primäre Ziel darstellt Der Kompressionsdruck wird durch die kräftige Materialstärke bestimmt und nicht wie beim Rundstrickverfahren durch Vordehnung des Schussfadens Die Auswahl des Materials und die Kompressionsklasse ist von dem jeweiligen Ödemstadium abhängig und sollte eine größtmögliche Mobilität des Patienten unterstützen Um eine optimale Passform bei teilweise extremen Umfangmaßen und Kalibersprüngen zu erreichen ist eine individuelle Maßanfertigung notwendig Durch den gesellschaftlichen Wandel treten neue Versorgungskriterien in den Fokus Aufgrund besserer Prognosen werden Patienten älter und benötigen damit auch länger eine Kompressionsbestrumpfung Altersbedingte Einschränkungen wie Herzkreislauferkrankungen Diabetes mellitus und orthopädische Erkrankungen sind häufig begleitend vorhanden Eine Herausforderung stellen ebenfalls Ödeme dar die auf Grund von Adipositas auftreten Kombinierte mehrteilige Kompressionsversorgungen die individuell die geforderten Bedürfnisse der Patienten berücksichtigen erhöhen die Adherence und damit den Erfolg der Kompressionstherapie Flachstrickmaterialen die durch eingestrickte Silberfäden einen nach gewiesenen antibakteriellen Effekt haben werden bei zunehmender Multimorbidität immer wichtiger Die propriozeptorische Wirkung kann auch bei der Kompressionstherapie in der Ödemversorgung beobachtet werden und unterstützt ältere bzw adipöse Patienten dabei sich zu bewegen Neben der richtigen Materialauswahl und der Erfahrung beim Abmessen nach standardisierten Kriterien ist das korrekte Anziehen Anlegen der
    http://www.dglymph.de/aktuelles/dgl-aktuell/ (2012-08-17)

  • Kongresse & Veranstaltungen: Lymphologie
    Als Präsident der DGL möchte mich ganz herzlich bei Dr G Lulay bedanken für die hervorragende Ausrichtung des Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Lymphologie in Rheine Von allen Teilnehmern wurde mir große Begeisterung mitgeteilt über die hochinteressante Ausgestaltung und die Vielfalt des Programms welche sowohl unsere Zielgruppe Ärzte wie auch die medizinischen Assistenzberufe erreicht hat Die hochkarätige Industrie ausstellung sowie die Gewinnung zahlreicher Hauptsponsoren durch sie hat maßgeblich zu dem Erfolg beigetragen Danken möchten wir auch der Stadt Rheine welche uns äusserst großzügig die wunderschöne Stadthalle unentgeltlich überlassen hat und damit der Tagung einen Rahmen ermöglicht hat wie wir ihn nicht oft erleben Die absolute Krönung war das phantastische Rahmenprogramm mit dem Auftreten der Comedian Harmonists Der Kongress Rheine wird den meisten Teilnehmern als ein Kongress der Superlative in Erinnerung bleiben bedingt auch durch die fröhliche Stimmung Harmonie und freundschaftliche Begegnung der Teilnehmer durch welche er geprägt wurde Dr Ch Schuchhardt Präsident der Deutschen Gesellschaft für Lymphologie 9 Wundforum Marktoberdorf 8 September 2012 9 00 bis 18 30Uhr Modeon Marktoberdorf Aktuelle Aspekte der Behandlung chronischer Wunden Programm als PDF Datei 38 European Congress of Lymphology 13 bis 15 September 2012 Berlin http www esl2012 info 37 Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft
    http://www.dglymph.de/aktuelles/kongresse-veranstaltungen/ (2012-08-17)

  • Zeitschrift: Lymphologie
    Praxis ist ein Service für DGL Mitglieder Die DGL Zeitschrift erscheint 2 mal im Jahr Als DGL Mitglied erhalten Sie Zugang zum Mitgliederbereich dieser Website auf der die aktuelle Ausgabe von Lymphologie in Forschung und Praxis veröffentlicht wird Außerdem wird Ihnen die Printversionen auf dem Postweg zugeschickt Werden Sie Mitglied der DGL und profitieren Sie von vielen weiteren Vorteilen Im Folgenden veröffentlichen wir eine Zusammenfassung aus der aktuellen Ausgabe von Lymphologie in Forschung und Praxis Werden Sie Mitglied der DGL und profitieren Sie von vielen weiteren Vorteilen Lymphnetze goldener Schlüssel für die ambulante lymphologische Versorgung O Gültig 1 H Pritschow 2 1 Lymphologic medizinische Weiterbildungs GmbH Aschaffenburg 2 Zentrum für Manuelle Lymphdrainage Waldkirch Zusammenfassung Bereits in der Mitte der 80er Jahre des vergangenen Jahrhunderts verdeutlichte sich dass die entödematisierende Phase der Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie KPE unter ambulanten Bedingungen nur sehr selten umgesetzt wurde Der Mangel an lymphkompetenten ärztlichen Verordnungen und die damals meist nicht lymphologisch geschulten Sanitätshäuser setzten dem weitergebildeten Lymphtherapeuten sehr enge therapeutische Grenzen Erst durch die Einführung einer gezielten curriculären Fortbildung der niedergelassenen Ärzte ab dem Jahr 2000 unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Lymphologie und der wachsenden Fortbildungsbereitschaft der Versorger auf diesem Gebiet Sanitätshäuser entwickelten sich
    http://www.dglymph.de/aktuelles/zeitschrift/ (2012-08-17)

  • Newsletter: Lymphologie
    Sie im geschützten Mitgliederbereich dieser Website die Möglichkeit nicht nur auf die komplette aktuellste Ausgabe sondern auch auf das Newsletter Archiv zurückzugreifen Im Folgenden veröffentlichen wir die Einleitung eines aktuellen Newsletters Werden Sie Mitglied der DGL und profitieren Sie von vielen weiteren Vorteilen Lymphologie Aktuell Auszug Informationen für Mitglieder Nr 21 02 Mai 2012 Histopathologische Analyse der Hautlymphgefäßveränderungen bei CVI bedingten Ulzera Zielsetzung dieser retrospektiven Studie war die Erfassung von
    http://www.dglymph.de/aktuelles/newsletter/ (2012-08-17)

  • Über die DGL: Lymphologie
    Antragsformular Über die DGL Die DGL besteht seit 1976 als eingetragener Verein Ziel ist die Förderung von Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Lymphologie der Lymphangiologie und der Ödemkrankheiten Unterstützen Sie die Ziele der DGL indem Sie Mitglied dieser Gesellschaft werden mehr Ziele Neben der Förderung der Forschung in Lymphologischer Medizin in Theorie und Praxis gibt es eine Vielzahl anderer Ziele der DGL Lesen Sie mehr dazu mehr Vorstand
    http://www.dglymph.de/ueber-die-dgl/ (2012-08-17)

  • Ziele: Lymphologie
    Links Fördermitglieder Zeitschrift Newsletter Werden Sie DGL Mitglied und profitieren Sie von den aktuellsten News Auszug der Zeitschrift Auszug des Newsletters Antragsformular Ziele der Deutschen Gesellschaft für Lymphologie DGL Die DGL besteht seit 1976 als eingetragener Verein und verfolgt als anerkannte gemeinnützige Gesellschaft keinerlei wirtschaftliche Interessen wozu auch die ehrenamtliche Tätigkeit des Vorstandes gehört Die DGL hat folgende Ziele Förderung der Forschung in Lymphologischer Medizin Theorie und Praxis Förderung der
    http://www.dglymph.de/ueber-die-dgl/ziele/ (2012-08-17)