archive-de.com » DE » D » DGKL.DE

Total: 223

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Weiterbildung
    wenn die Gleichwertigkeit der Abschlussexamina mit den oben genannten Eingangsstudiengängen innerhalb Deutschlands auf Grund einer Stellungnahme der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen der ständigen Konferenz der Kultusminister der Deutschen Bundesländer nachgewiesen ist Wie lange dauert die Ausbildung und wo kann ich sie machen Die Ausbildung dauert fünf Jahre Davon müssen mindestens vier Jahre in einem der Krankenversorgung dienenden klinisch chemischen Laboratorium das unter der Leitung einer zu Weiterbildung ermächtigten Klinischen Chemikerin eines Klinischen Chemikers steht abgeleistet werden Auf Antrag kann ein Jahr in einem der Krankenversorgung dienenden Laboratorium z B Endokrinologie Hämostaseologie Immunologie das nicht unter Leitung einer eines zur Weiterbildung ermächtigten Klinischen Chemikerin eines Klinischen Chemikers steht angerechnet werden Bei entsprechende Nachweis können auch Weiterbildungszeiten außerhalb Deutschlands anerkannt werden Eine wissenschaftliche Tätigkeit auf dem Gebiet der Analytischen Chemie und der Biochemie kann bis zu einem Jahr angerechnet werden Wie werde ich Klinische Chemikerin Klinischer Chemiker Die Ausbildung beginnt mit der Registrierung Bei der Registrierung wird geprüft ob die Voraussetzungen vorliegen um eine Weiterbildung zum Klinischen Chemiker zu machen Gleichzeitig wird geprüft ob bereits abgeleistete Weiterbildungszeiten anerkannt werden können und wie lange somit die Weiterbildung noch dauert Bitte füllen Sie hierfür folgendes Online Formular aus Antrag auf Registrierung Ist die Weiterbildungszeit vollendet kann der Antrag auf Zulassung zur Anerkennungsprüfung beantragt werden Die Anmeldung muss spätestens 3 Monate vor dem angestrebten Prüfungstermin erfolgen Antrag auf Zulassung zur Prüfung Dem Antrag auf Zulassung zur Prüfung sind folgende Unterlagen beizufügen Zeugnisse über Art und Umfang der Weiterbildung bzw weitere Zeugnisse über die Berufstätigkeit Bescheinigungen über die Teilnahme an Repetitorien Kursen und Tagungen der DGKL Ein Lebenslauf mit wissenschaftlichem Werdegang und Publikationsverzeichnis Die Themenvorschläge des Referats sind im Antrag auf Zulassung zur Prüfung zu vermerken Die Weiterbildungskommission entscheidet über die Zulassung zur Prüfung Sind die Voraussetzungen erfüllt wird die Weiterzubildende der Weiterzubildende zum nächsten Prüfungstermin eingeladen und gleichzeitig aufgefordert die Prüfungsgebühr in Höhe von 100 Euro zu entrichten Spätestens 4 Wochen vor dem Prüfungstermin wird den Prüfungskandidatinnen Prüfungskandidaten Ort und Zeitpunkt der Prüfung sowie das Thema über das referiert werden soll bekannt gegeben Wird dem Antrag auf Zulassung zur Prüfung nicht zugestimmt so wird dies der Antragstellerin dem Antragsteller schriftlich mitgeteilt Einsprüche gegen diesen Bescheid sind an den Vorsitzenden der Weiterbildunskommission zu richten Die Prüfungskommission besteht aus vier Mitgliedern die nach dem 10 minütigem Referat und anschließender Diskussion die Kenntnisse der Prüfungskandidatinnen Prüfungskandidaten auf der Grundlage des jeweils gültigen Gegenstandskatalogs prüfen Die Prüfung dauert insgesamt maximal 90 Minuten Nach bestandener Abschlussprüfung verleiht die Weiterbildungskommission im Auftrage des Präsidenten die Anerkennung als Klinische Chemikerin Klinischer Chemiker Die Bewerberin Bewerber erhält innerhalb von vier Wochen nach bestandener Prüfung eine Urkunde in der die Anerkennung als Klinische Chemikerin Klinischer Chemiker durch die DGKL bescheinigt wird Bei Nichtbestehen kann die Prüfung frühestens nach 6 Monaten wiederholt werden Wie bekomme ich die Ermächtigung zur Ausbildung Klinischer Chemikerinnen Klinischer Chemiker Die Weiterbildungskommission erteilt auf Antrag die Befugnis zur Weiterbildung Die Erteilung der Befugnis ist möglich wenn die Antragstellerin der Antragsteller folgende Voraussetzungen erfüllt Anerkennung als Klinische Chemikerin Klinischer Chemiker Mitgliedschaft in

    Original URL path: http://dgkl.de/PA100207_DE_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • Richtlinien_notlösung
    Preis Beschreibung Preisträger Mitglied werden Aktuelles Forschungsförderung Veranstaltungen Veranstaltungskalender 2016 Veranstaltungskalender 2017 DGKL Jahrestagung Veranstaltungsrückblicke DGKL DGKL Jahrestagung 2015 23 Laborleitertreffen 2015 DKLM DGKL Jahrestagung 2014 DGKL Jahrestagung 2013 DGKL Jahrestagung 2012 DGKL Jahrestagung 2010 DGKL Jahrestagung 2009 Euromedlab 2009 DGKL Jahrestagung 2008 DGKL ÖGKCM Kongress 2005 Proteomics Kongress 2005 Stellenangebote Fachzeitschriften Bücher AGs Sektionen AGs Übersicht AGs Akkreditierung Biobanken Bioinformatik Diagnostische Pfade Durchflusszytometrie und Quantitative Mikroskopie Richtwerte Extraanalytische Qualität

    Original URL path: http://dgkl.de/PA107029_DE_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Verfahrensordnung 2015
    Weiterbildungskommission beantragt Der Vorsitzende holt Informationen über die Struktur und Ausstattung der Weiterbildungsstätte anhand eines Erhebungsbogens ein Anschließend erfolgt eine Laborbegehung durch zwei durch die Weiterbildungskommission benannte Gutachter Diese müssen die Anerkennung als Klinischer Chemiker der DGKL oder die entsprechende Qualifikation nach den Übergangsregelungen nach Absatz 3 2 der Richtlinien besitzen und Mitglied der DGKL sein Ein Gutachter muss der Weiterbildungskommission angehören Die Gutachter werden von der Weiterbildungskommission für jede Begehung neu bestellt Die Gutachter übermitteln ihr gemeinsames Votum über die Eignung der Weiterbildungsstätte anhand des Erhebungsbogens und des Gegenstandskatalogs in schriftlicher Form dem Vorsitzenden der Weiterbildungskommission Auf Grund der Aktenlage und des Votums der Gutachter entscheidet die Weiterbildungskommission über die Befugnis des Antragstellers zur Weiterbildung Eine Begrenzung der Befugnis bezüglich des Weiterbildungsumfangs ist dann vorzunehmen wenn eine Weiterbildungsstätte wesentliche Abschnitte der im Gegenstandskatalog definierten Inhalte nicht vermitteln kann Die Entscheidung über die Befugnis wird dem Antragsteller schriftlich mitgeteilt Einsprüche gegen den Bescheid sind an das Präsidium der DGKL zu richten Der Weiterbilder teilt dem Vorsitzenden der Weiterbildungskommission innerhalb von sechs Monaten mit wenn sich die Voraussetzungen ändern unter denen die Weiterbildungsbefugnis erteilt wurde Die Weiterbildungskommission entscheidet auf Grund der Aktenlage oder einer erneuten Begehung ob die Weiterbildungsbefugnis weiterhin gilt erweitert eingeschränkt oder aufgehoben wird Die Entscheidung wird dem Weiterbilder schriftlich mitgeteilt 3 2 Registrierung der Weiterbildung 3 2 1 Antrag auf Registrierung der Weiterbildung Die Registrierung zur Weiterbildung zum Klinischen Chemiker wird beim Vorsitzenden der Weiterbildungskommission mit dem Online Antragsformular und den darin benannten Nachweisen beantragt Die Weiterbildungskommission entscheidet über den Antrag Sie legt die Weiterbildungsdauer unter Berücksichtigung rückwirkend anrechenbarer Weiterbildungszeiten gemäß der Abschnitte 2 und 4 der Richtlinien fest und erteilt bei eingeschränkter Weiterbildungsbefugnis des Weiterbilders gegebenenfalls Auflagen zur Sicherstellung der Weiterbildung Das Votum der Weiterbildungskommission wird dem Antragsteller schriftlich mitgeteilt Nach einer erfolgreichen Registrierung erhält der Weiterzubildende eine Registrierungsnummer die er für die Anmeldung zur Abschlussprüfung benötigt 3 2 2 Anmeldung zur Abschlussprüfung Zum Abschluss der Weiterbildung beantragt der Weiterzubildende spätestens drei Monate vor dem angestrebten Prüfungstermin mit dem Online Antragsformular und den darin benannten Unterlagen die Zulassung zur Prüfung bei der DGKL Geschäftsstelle Weiterbildungszeugnis mit Bestätigung des Weiterbilders dass die Weiterbildung entsprechend des gültigen Gegenstandskatalogs erfolgte und mit einer Empfehlung des Weiterbilders zur Prüfungszulassung Lebenslauf mit wissenschaftlichem Werdegang Zeugnisse über bisherige Berufstätigkeit Publikationsverzeichnis Teilnahmebescheinigungen von Kongressen Tagungen Symposien Repetitorien und Kursen der DGKL Die Weiterbildungskommission entscheidet über die Zulassung zur Prüfung Sind die Voraussetzungen für die Prüfung erfüllt wird der Weiterzubildende zum nächsten Prüfungstermin eingeladen und gleichzeitig aufgefordert die Prüfungsgebühr siehe Online Anmeldungsformular zur Prüfung in der jeweils gültigen Höhe auf das Konto der DGKL zu entrichten drei Themen aus dem Gebiet der Klinischen Chemie für ein Referat zu benennen In der Regel vier Wochen vor dem Prüfungstermin wird dem Prüfungskandidaten unter Nennung des Ortes und des Prüfungstermins bekannt gegeben über welches der drei Themen referiert werden soll Wird dem Antrag auf Zulassung zur Prüfung nicht zugestimmt ist dies dem Antragsteller schriftlich mitzuteilen Einsprüche gegen den Bescheid sind an das Präsidium der DGKL zu richten 4

    Original URL path: http://dgkl.de/PA107007_DE_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Gegenstandskatalog 2015
    Überwachung therapeutischer Maßnahmen einschließlich der Medikamentenspiegelbestimmungen Im Rahmen stufendiagnostischer Konzepte Bei der Anwendung von Funktionstests Zur Charakterisierung und Unterscheidung von Körperflüssigkeiten B 2 Präanalytik Unter Anderem Probengewinnung unter Berücksichtigung von Einflussgrößen und Störfaktoren Vollblut Serum und Plasmaproben Identifikation von Patienten und Proben Probentransport Probenvorbereitung und Probenlagerung Einfrier und Auftauprozesse B 3 Analytische Prinzipien und Techniken Unter Anderem Trenntechniken einschließlich Chromatographie Elektrophorese und Dialyse Grundsätze qualitativer Nachweise Grundsätze quantitativer Bestimmungsmethoden wie Kalibration Rückführbarkeit Kinetische Verfahren und Endpunktverfahren Analytische Verfahren zum Beispiel Photometrische Verfahren Spektrometrische Verfahren Elektrochemische Verfahren Techniken der Nukleinsäureanalyse Immunchemische Verfahren Durchflusszytometrische Verfahren Verfahren unter Benutzung radioaktiver Isotope Bestimmung von Enzymaktivitäten und Substratkonzentrationen einschließlich enzymatischer Tests Messinstrumente und Mechanisierung analytischer Prozesse Elektronische Datenverarbeitung B 4 Postanalytik Unter Anderem Referenzintervalle und biologische Variabilität einschließlich der Einflüsse von Genetik Umwelt Alter Geschlecht Ernährung circadianer Rhythmen Jahreszeiten Prädiktiver Wert klinisch chemischer Kenngrößen einschließlich von diagnostischen Sensitivität und Spezifität Penetranz genetischer Merkmale Fallbezogene Interpretation von Befunden Longitudinal und Transversalbeurteilung Extremwerte Kritische Differenzen B 5 Validation analytischer Verfahren Unter Anderem Analytische Unbestimmtheit einschließlich Impräzision und Unrichtigkeit Referenzmethoden und Rückführbarkeit Analytische Sensitivität und Spezifität Messbereich Einflussgrößen und Störfaktoren Verschleppung Methodenvergleich B 6 Klinisches Training Unter Anderem Teilnahme an klinischen Visiten und interdisziplinären Fallbesprechungen Teilnahme am Konsiliardienst B 7 Forschung und Entwicklung Unter Anderem Entwicklung neuer Verfahren Analytische und klinische Validierung neuer Messverfahren und Kenngrößen Statistische Auswertung klinisch chemischer Daten zur Erkennung von unter Anderem Krankheitsassoziationen und Medikamenteneinflüssen Teilnahme an klinischen Studien Publikation von Ergebnissen aus Forschung und Entwicklung B 8 Qualitätssicherung Unter Anderem Analytische Qualitätssicherung einschließlich interner und externer Qualitätskontrolle entsprechend der aktuellen Richtlinie der Bundesärztekammer zur Sicherung der Qualität medizinischer Untersuchungen Sicherung der Prozessqualität mittels Qualitätsmanagementsystemen mit zum Beispiel Standardarbeitsanweisungen Regelung der Dokumentation relevanter Prozesse und Daten RiliBÄK Teil A und Akkreditierung nach ISO 15189 Sicherung der Mitarbeiterkompetenz durch Weiterbildung interne und externe Fortbildungen und

    Original URL path: http://dgkl.de/PA107001_DE_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Kommission
    2016 Veranstaltungskalender 2017 DGKL Jahrestagung Veranstaltungsrückblicke DGKL DGKL Jahrestagung 2015 23 Laborleitertreffen 2015 DKLM DGKL Jahrestagung 2014 DGKL Jahrestagung 2013 DGKL Jahrestagung 2012 DGKL Jahrestagung 2010 DGKL Jahrestagung 2009 Euromedlab 2009 DGKL Jahrestagung 2008 DGKL ÖGKCM Kongress 2005 Proteomics Kongress 2005 Stellenangebote Fachzeitschriften Bücher AGs Sektionen AGs Übersicht AGs Akkreditierung Biobanken Bioinformatik Diagnostische Pfade Durchflusszytometrie und Quantitative Mikroskopie Richtwerte Extraanalytische Qualität Genomics Klinisch Toxikologische Analytik Labormanagement LC MS MS in

    Original URL path: http://dgkl.de/PA100216_DE_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Antragsformulare
    Geschäftsstelle Ansprechpartner Impressum Links Anfahrtsbeschreibung Preise Preisausschreibungen 2016 DGKL Preis Biochemische Analytik Beschreibung Preisträger Gabor Szasz Preis Beschreibung Preisträger Ivar Trautschold Nachwuchs Förderpreis Beschreibung Preisträger Scherer Medaille Beschreibung Preisträger Felix Hoppe Seyler Preis Beschreibung Preisträger Mitglied werden Aktuelles Forschungsförderung Veranstaltungen Veranstaltungskalender 2016 Veranstaltungskalender 2017 DGKL Jahrestagung Veranstaltungsrückblicke DGKL DGKL Jahrestagung 2015 23 Laborleitertreffen 2015 DKLM DGKL Jahrestagung 2014 DGKL Jahrestagung 2013 DGKL Jahrestagung 2012 DGKL Jahrestagung 2010 DGKL Jahrestagung 2009

    Original URL path: http://dgkl.de/PA100218_DE_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Termine
    Geschäftsstelle Ansprechpartner Impressum Links Anfahrtsbeschreibung Preise Preisausschreibungen 2016 DGKL Preis Biochemische Analytik Beschreibung Preisträger Gabor Szasz Preis Beschreibung Preisträger Ivar Trautschold Nachwuchs Förderpreis Beschreibung Preisträger Scherer Medaille Beschreibung Preisträger Felix Hoppe Seyler Preis Beschreibung Preisträger Mitglied werden Aktuelles Forschungsförderung Veranstaltungen Veranstaltungskalender 2016 Veranstaltungskalender 2017 DGKL Jahrestagung Veranstaltungsrückblicke DGKL DGKL Jahrestagung 2015 23 Laborleitertreffen 2015 DKLM DGKL Jahrestagung 2014 DGKL Jahrestagung 2013 DGKL Jahrestagung 2012 DGKL Jahrestagung 2010 DGKL Jahrestagung 2009

    Original URL path: http://dgkl.de/PA100217_DE_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Downloads
    aus 2011 DGKL Mitteilungen aus 2010 DGKL Mitteilungen aus 2009 DGKL Mitteilungen aus 2008 DGKL Mitteilungen aus 2007 DGKL Mitteilungen aus 2006 DGKL Gestaltungsrichtlinien DGKL Gestaltungsrichtlinien 2016 Verfahrensordnung der Kommission für die Erteilung der Anerkennung als Klinischer Chemiker Richtlinien zur Anerkennung als Klinischer Chemiker Antrag auf Registrierung für die Weiterbildung als Klinischer Chemiker Antrag auf Zulassung zur Prüfung für die Anerkennung als Klinischer Chemiker Antrag auf Erteilung der Ermächtigung zur Weiterbildung als Klinischer Chemiker Fragebogen zur Erfassung von Weiterbildungsassistenten Fachärzten für Laboratoriumsmedizin und Klinischen Chemikern Home Kontakt English Impressum Sitemap Datenschutz Über uns DGKL Geschichte Ziele Zwecke Präsidium Geschäftsstelle Ansprechpartner Impressum Links Anfahrtsbeschreibung Preise Preisausschreibungen 2016 DGKL Preis Biochemische Analytik Beschreibung Preisträger Gabor Szasz Preis Beschreibung Preisträger Ivar Trautschold Nachwuchs Förderpreis Beschreibung Preisträger Scherer Medaille Beschreibung Preisträger Felix Hoppe Seyler Preis Beschreibung Preisträger Mitglied werden Aktuelles Forschungsförderung Veranstaltungen Veranstaltungskalender 2016 Veranstaltungskalender 2017 DGKL Jahrestagung Veranstaltungsrückblicke DGKL DGKL Jahrestagung 2015 23 Laborleitertreffen 2015 DKLM DGKL Jahrestagung 2014 DGKL Jahrestagung 2013 DGKL Jahrestagung 2012 19 Laborleitertreffen 2011 DGKL Jahrestagung 2010 DGKL Jahrestagung 2009 Euromedlab 2009 DGKL Jahrestagung 2008 DGKL ÖGKCM Kongress 2005 Proteomics Kongress 2005 Stellenangebote Fachzeitschriften Bücher AGs Sektionen AGs Übersicht AGs Akkreditierung Biobanken Bioinformatik Diagnostische Pfade Durchflusszytometrie und Quantitative Mikroskopie

    Original URL path: http://dgkl.de/PA100126_DE_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive