archive-de.com » DE » D » DGKL.DE

Total: 223

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Gabor-Szasz
    ist verpflichtet anschließend über die wichtigsten Ergebnisse seiner Arbeit zu berichten Preisträger Der Preis wird an Personen verliehen die eine oder mehrere hervorragende Arbeiten auf dem Gebiet der Klinischen Chemie und oder Pathobiochemie in den 2 Kalenderjahren die dem Jahr der Preisverleihung vorausgehen publiziert haben Es können mehrere Preisträger ausgezeichnet werden Ausschreibung Der Preis wird national ausgeschrieben Jedes Mitglied der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin e V hat das Recht einen Preisträger vorzuschlagen Der Vorschlag ist mit einer ausführlichen Begründung einzureichen Preisrichterkollegium Die Entscheidung über die Vergabe trifft ein Preisrichterkollegium mit folgender Zusammensetzung 1 zwei Mitglieder des Präsidiums der DGKL von denen eines den Vorsitz führt 2 drei vom Präsidium der DGKL berufene Mitglieder der DGKL Die Preisrichter bedienen sich mindestens zweier unabhängiger Gutachter Die Preisvergabe erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges zu den Preisträgern Über uns DGKL Geschichte Ziele Zwecke Präsidium Geschäftsstelle Ansprechpartner Impressum Links Anfahrtsbeschreibung Preise Preisausschreibungen 2016 DGKL Preis Biochemische Analytik Beschreibung Preisträger Gabor Szasz Preis Beschreibung Preisträger Ivar Trautschold Nachwuchs Förderpreis Beschreibung Preisträger Scherer Medaille Beschreibung Preisträger Felix Hoppe Seyler Preis Beschreibung Preisträger Mitglied werden Aktuelles Forschungsförderung Veranstaltungen Veranstaltungskalender 2016 Veranstaltungskalender 2017 DGKL Jahrestagung Veranstaltungsrückblicke DGKL DGKL Jahrestagung 2015 23 Laborleitertreffen 2015 DKLM DGKL

    Original URL path: http://dgkl.de/PA100154_DE_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • Preisträger Gabor-Szasz
    RENNÉ Würzburg für seine Arbeiten über die Bedeutung des Gerinnungsfaktors XII für Thrombose und Blutstillung 2003 St DOOLEY Aachen für seine Arbeit Smad7 Prevents Activation of Hepatic Stellate Cells and Liver Fibrosis in Rat 2001 O HUBER Berlin für seine Arbeiten über die Rolle der Cadherin vermittelten Adhäsion und des Wnt Signalwegs bei der Zelldifferenzierung 1999 H RENZ Marburg für seine neuen grundlegenden Konzepte der molekularen und zellbiologischen Mechanismen chronischer Entzündungsreaktionen in Lunge und Haut die zu einer Optimierung der Diagnostik und zur Entwicklung immunmodulatorischer Therapiestrategien geführt haben 1998 E SCHLEICHER Tübingen für seine Arbeit zur Regulation der extrazellulären Matrix die insbesondere im Zusammenhang mit der Pathogenese der diabetischen Nephropathie von Bedeutung ist 1996 A BRAUN München für seine Arbeit Polymorphisms in the human bradykinin B2 receptor gene 1994 M NEUMAIER Hamburg für seine Arbeit Specific detection of carcinoembryonic antigen expressing tumor cells in bone marrow aspirates by polymerase chain reaction 1991 L SIEKMANN Bonn für seine Leistungen im Zusammenhang mit der Entwicklung der Isotopenverdünnungs Massenspektrometrie ID GC MS Methode für Steroide 1987 W J SCHNEIDER Wien für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Klinischen Chemie und Pathobiochemie 1985 Ellen SCHMIDT Isernhagen für außerordentliche Verdienste um die Klinische Enzymologie 1983 W G GUDER München für seine grundlegenden Arbeiten auf dem Gebiet der Enzymologie der Niere 1981 T BÜCHER München für seine richtungsweisenden Arbeiten auf dem Gebiet der Klinischen Enzymologie Über uns DGKL Geschichte Ziele Zwecke Präsidium Geschäftsstelle Ansprechpartner Impressum Links Anfahrtsbeschreibung Preise Preisausschreibungen 2016 DGKL Preis Biochemische Analytik Beschreibung Preisträger Gabor Szasz Preis Beschreibung Preisträger Ivar Trautschold Nachwuchs Förderpreis Beschreibung Preisträger Scherer Medaille Beschreibung Preisträger Felix Hoppe Seyler Preis Beschreibung Preisträger Mitglied werden Aktuelles Forschungsförderung Veranstaltungen Veranstaltungskalender 2016 Veranstaltungskalender 2017 DGKL Jahrestagung Veranstaltungsrückblicke DGKL DGKL Jahrestagung 2015 23 Laborleitertreffen 2015 DKLM DGKL Jahrestagung 2014 DGKL Jahrestagung 2013 DGKL Jahrestagung 2012

    Original URL path: http://dgkl.de/PA100155_DE_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Ivar-Trautschold
    zur Vollendung des 36 Lebensjahres bewerben Eine Teilung des Preises ist nicht möglich Ausschreibung Der Preis wird spätestens 3 Monate vor der Verleihung in den Mitteilungen der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin ausgeschrieben Einzureichen sind publizierte bzw zur Publikation angenommene wissenschaftliche Arbeiten die zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht älter als zwei Jahre sein dürfen Die Arbeiten sind zusammen mit einer Kurzdarstellung des beruflichen Werdeganges an das Präsidium der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin e V zu richten Preisrichterkollegium Die Entscheidung über die Auswahl des Preisträgers der Preisträgerin trifft ein Preisrichterkollegium bestehend aus drei Mitgliedern der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin e V die vom Präsidium berufen werden Die Preisvergabe erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges Die aktuelle Ausschreibung finden Sie hier zu den Preisträgern Über uns DGKL Geschichte Ziele Zwecke Präsidium Geschäftsstelle Ansprechpartner Impressum Links Anfahrtsbeschreibung Preise Preisausschreibungen 2016 DGKL Preis Biochemische Analytik Beschreibung Preisträger Gabor Szasz Preis Beschreibung Preisträger Ivar Trautschold Nachwuchs Förderpreis Beschreibung Preisträger Scherer Medaille Beschreibung Preisträger Felix Hoppe Seyler Preis Beschreibung Preisträger Mitglied werden Aktuelles Forschungsförderung Veranstaltungen Veranstaltungskalender 2016 Veranstaltungskalender 2017 DGKL Jahrestagung Veranstaltungsrückblicke DGKL DGKL Jahrestagung 2015 23 Laborleitertreffen 2015 DKLM DGKL Jahrestagung 2014 DGKL Jahrestagung 2013

    Original URL path: http://dgkl.de/PA100156_DE_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Preisträger Ivar-Trautschold
    Arbeiten über die Regulation der Aktivität des Connective Tissue Growth Factor CTGF in Leberzellen 2006 Ch GÖTTING Bad Oeynhausen D für seine Arbeiten zur Charakterisierung und pathobiochemischen Bedeutung der humanen Xylosyltransferasen 2004 Th LANGMANN Regensburg für seine Arbeiten über die Expression und Funktion von ATP Binding Casette ABC Transportern 2002 Th RENNÉ Würzburg für seine Arbeiten über die Untersuchungen zum Kallikrein Kininsystem im Gerinnungsprozess und der lokalen Gefäßregulation 2000 E ORSÓ Regensburg für Ihre Untersuchungen an der ABC1 knock out Maus 1998 M BAUER München für seine Arbeit Role of Tim23 as Voltage Sensor and Presequence Receptor in Protein Import into Mitochondria 1991 Maria HALBRÜGGE Würzburg für ihre Arbeit Reinigung und Charakterisierung eines vasodilatator stimulierten Phosphorproteins aus humanen Thrombozyten zur Preisbeschreibung Über uns DGKL Geschichte Ziele Zwecke Präsidium Geschäftsstelle Ansprechpartner Impressum Links Anfahrtsbeschreibung Preise Preisausschreibungen 2016 DGKL Preis Biochemische Analytik Beschreibung Preisträger Gabor Szasz Preis Beschreibung Preisträger Ivar Trautschold Nachwuchs Förderpreis Beschreibung Preisträger Scherer Medaille Beschreibung Preisträger Felix Hoppe Seyler Preis Beschreibung Preisträger Mitglied werden Aktuelles Forschungsförderung Veranstaltungen Veranstaltungskalender 2016 Veranstaltungskalender 2017 DGKL Jahrestagung Veranstaltungsrückblicke DGKL DGKL Jahrestagung 2015 23 Laborleitertreffen 2015 DKLM DGKL Jahrestagung 2014 DGKL Jahrestagung 2013 DGKL Jahrestagung 2012 DGKL Jahrestagung 2010 DGKL Jahrestagung 2009 Euromedlab 2009

    Original URL path: http://dgkl.de/PA100157_DE_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Scherer-Medaille
    Medaille besteht aus einer von dem Bildhauer Gerhard Marcks Köln geschaffenen Gedenkmünze aus Bronze mit dem Bildnis von Johann Joseph von Scherer Die Scherer Medaille wird vom Präsidium der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin e V an Persönlichkeiten verliehen die sich besondere Verdienste um die wissenschaftliche Entwicklung und um die Förderung der Klinischen Chemie erworben haben Die Medaille wird zusammen mit einer Urkunde überreicht Die Verleihung der Scherer Medaille wird in den Organen der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin e V bekannt gemacht zu den Preisträgern Über uns DGKL Geschichte Ziele Zwecke Präsidium Geschäftsstelle Ansprechpartner Impressum Links Anfahrtsbeschreibung Preise Preisausschreibungen 2016 DGKL Preis Biochemische Analytik Beschreibung Preisträger Gabor Szasz Preis Beschreibung Preisträger Ivar Trautschold Nachwuchs Förderpreis Beschreibung Preisträger Scherer Medaille Beschreibung Preisträger Felix Hoppe Seyler Preis Beschreibung Preisträger Mitglied werden Aktuelles Forschungsförderung Veranstaltungen Veranstaltungskalender 2016 Veranstaltungskalender 2017 DGKL Jahrestagung Veranstaltungsrückblicke DGKL DGKL Jahrestagung 2015 23 Laborleitertreffen 2015 DKLM DGKL Jahrestagung 2014 DGKL Jahrestagung 2013 DGKL Jahrestagung 2012 DGKL Jahrestagung 2010 DGKL Jahrestagung 2009 Euromedlab 2009 DGKL Jahrestagung 2008 DGKL ÖGKCM Kongress 2005 Proteomics Kongress 2005 Stellenangebote Fachzeitschriften Bücher AGs Sektionen AGs Übersicht AGs Akkreditierung Biobanken Bioinformatik Diagnostische Pfade Durchflusszytometrie und Quantitative Mikroskopie Richtwerte Extraanalytische

    Original URL path: http://dgkl.de/PA100158_DE_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Preisträger Scherer
    die Entwicklung der Klinischen Chemie 1989 1989 H GREILING Aachen Germany für seine Verdienste um die wissenschaftliche Entwicklung und Förderung der Klinischen Chemie 1987 D STAMM München für seine Verdienste um die wissenschaftliche Entwicklung der Klinischen Chemie 1985 J BÜTTNER Isernhagen für seine Verdienste um die wissenschaftliche Entwicklung der Klinischen Chemie 1980 H STAUDINGER Mannheim für seine Verdienste auf dem Gebiet der Klinichen Chemie und Pathobiochemie 1980 P ASTRUP Kopenhagen DK für seine Verdienste um die Klinische Chemie und Pathobiochemie 1978 E SCHÜTTE Berlin für seine grundlegenden Arbeiten auf dem Gebiet der Enzymologie der Niere zur Preisbeschreibung Über uns DGKL Geschichte Ziele Zwecke Präsidium Geschäftsstelle Ansprechpartner Impressum Links Anfahrtsbeschreibung Preise Preisausschreibungen 2016 DGKL Preis Biochemische Analytik Beschreibung Preisträger Gabor Szasz Preis Beschreibung Preisträger Ivar Trautschold Nachwuchs Förderpreis Beschreibung Preisträger Scherer Medaille Beschreibung Preisträger Felix Hoppe Seyler Preis Beschreibung Preisträger Mitglied werden Aktuelles Forschungsförderung Veranstaltungen Veranstaltungskalender 2016 Veranstaltungskalender 2017 DGKL Jahrestagung Veranstaltungsrückblicke DGKL DGKL Jahrestagung 2015 23 Laborleitertreffen 2015 DKLM DGKL Jahrestagung 2014 DGKL Jahrestagung 2013 DGKL Jahrestagung 2012 DGKL Jahrestagung 2010 DGKL Jahrestagung 2009 Euromedlab 2009 DGKL Jahrestagung 2008 DGKL ÖGKCM Kongress 2005 Proteomics Kongress 2005 Stellenangebote Fachzeitschriften Bücher AGs Sektionen AGs Übersicht AGs Akkreditierung Biobanken Bioinformatik Diagnostische Pfade Durchflusszytometrie

    Original URL path: http://dgkl.de/PA100159_DE_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Felix Hoppe-Seyler
    erworben haben Als preiswürdige Verdienste gelten herausragende Forschungsergebnisse die Erarbeitung und Umsetzung richtungweisender Konzeptionen oder ein besonderer Einsatz für die Aus Weiter und Fortbildung Eine Teilung des Preises ist nicht möglich Ausschreibung Der Preis wird national ausgeschrieben Bewerbungen sind an das Präsidium der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin e V zu richten Die Mitglieder der Deutschen Vereinten Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin e V sind berechtigt Preisträger vorzuschlagen Der Vorschlag ist mit einer ausführlichen Begründung einzureichen Preisrichterkollegium Die Entscheidung über die Preisvergabe trifft ein Preisrichterkollegium mit folgender Zusammensetzung 1 zwei Mitglieder des Präsidiums der DGKL von denen eines den Vorsitz führt und 2 drei vom Präsidium der DGKL berufene Mitglieder der DGKL Die Preisvergabe erfolgt unter Ausschluss des Rechtswegs Die aktuelle Ausschreibung finden Sie hier zu den Preisträgern Über uns DGKL Geschichte Ziele Zwecke Präsidium Geschäftsstelle Ansprechpartner Impressum Links Anfahrtsbeschreibung Preise Preisausschreibungen 2016 DGKL Preis Biochemische Analytik Beschreibung Preisträger Gabor Szasz Preis Beschreibung Preisträger Ivar Trautschold Nachwuchs Förderpreis Beschreibung Preisträger Scherer Medaille Beschreibung Preisträger Felix Hoppe Seyler Preis Beschreibung Preisträger Mitglied werden Aktuelles Forschungsförderung Veranstaltungen Veranstaltungskalender 2016 Veranstaltungskalender 2017 DGKL Jahrestagung Veranstaltungsrückblicke DGKL DGKL Jahrestagung 2015 23 Laborleitertreffen 2015 DKLM DGKL Jahrestagung 2014 DGKL Jahrestagung 2013

    Original URL path: http://dgkl.de/PA100160_DE_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Preisträger Hoppe-Seyler
    Biochemische Analytik Beschreibung Preisträger Gabor Szasz Preis Beschreibung Preisträger Ivar Trautschold Nachwuchs Förderpreis Beschreibung Preisträger Scherer Medaille Beschreibung Preisträger Felix Hoppe Seyler Preis Beschreibung Preisträger Mitglied werden Aktuelles Forschungsförderung Veranstaltungen Veranstaltungskalender 2016 Veranstaltungskalender 2017 DGKL Jahrestagung Veranstaltungsrückblicke DGKL DGKL Jahrestagung 2015 23 Laborleitertreffen 2015 DKLM DGKL Jahrestagung 2014 DGKL Jahrestagung 2013 DGKL Jahrestagung 2012 DGKL Jahrestagung 2010 DGKL Jahrestagung 2009 Euromedlab 2009 DGKL Jahrestagung 2008 DGKL ÖGKCM Kongress 2005 Proteomics

    Original URL path: http://dgkl.de/PA100161_DE_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive