archive-de.com » DE » D » DGKL.DE

Total: 223

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Fachzeitschriften
    Aktuelles Forschungsförderung Veranstaltungen Veranstaltungskalender 2011 Veranstaltungskalender 2012 DGKL Jahrestagung Veranstaltungsrückblicke DGKL Jahrestagung 2010 DGKL Jahrestagung 2009 Euromedlab 2009 DGKL Jahrestagung 2008 DGKL ÖGKCM Kongress 2005 Proteomics Kongress 2005 Newsletter Stellenangebote Fachzeitschriften Bücher Diverses Deutscher Innovationspreis Medizin Labs Are Vital Award AGs Sektionen AGs Übersicht AGs Autoimmundiagnostik Biobanken Bioinformatik Diagnostische Pfade Durchflusszytometrie und Quantitative Mikroskopie Entscheidungsgrenzen Richtwerte Genomics Klinisch Toxikologische Analytik Labormanagement LC MS MS in der Labormedizin Multimediale Lehre Oxidativer

    Original URL path: http://dgkl.de/PA100035_EN_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive


  • Bücher
    Veranstaltungen Veranstaltungskalender 2011 Veranstaltungskalender 2012 DGKL Jahrestagung Veranstaltungsrückblicke DGKL Jahrestagung 2010 DGKL Jahrestagung 2009 Euromedlab 2009 DGKL Jahrestagung 2008 DGKL ÖGKCM Kongress 2005 Proteomics Kongress 2005 Newsletter Stellenangebote Fachzeitschriften Bücher Diverses Deutscher Innovationspreis Medizin Labs Are Vital Award AGs Sektionen AGs Übersicht AGs Autoimmundiagnostik Biobanken Bioinformatik Diagnostische Pfade Durchflusszytometrie und Quantitative Mikroskopie Entscheidungsgrenzen Richtwerte Genomics Klinisch Toxikologische Analytik Labormanagement LC MS MS in der Labormedizin Multimediale Lehre Oxidativer Stress POCT

    Original URL path: http://dgkl.de/PA100034_EN_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • keine Webseite
    Seyler Preis Beschreibung Preisträger Mitglied werden Aktuelles Forschungsförderung Veranstaltungen Veranstaltungskalender 2011 Veranstaltungskalender 2012 DGKL Jahrestagung Veranstaltungsrückblicke DGKL Jahrestagung 2010 DGKL Jahrestagung 2009 Euromedlab 2009 DGKL Jahrestagung 2008 DGKL ÖGKCM Kongress 2005 Proteomics Kongress 2005 Newsletter Stellenangebote Fachzeitschriften Bücher Diverses Deutscher Innovationspreis Medizin Labs Are Vital Award AGs Sektionen AGs Übersicht AGs Autoimmundiagnostik Biobanken Bioinformatik Diagnostische Pfade Durchflusszytometrie und Quantitative Mikroskopie Entscheidungsgrenzen Richtwerte Genomics Klinisch Toxikologische Analytik Labormanagement LC MS MS

    Original URL path: http://dgkl.de/PA100319_EN_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Über uns
    eignen Diese Systeme gelten als Vorläufer der vierten Generation der Laborautomation die sich durch Miniaturisierung Parallelisierung und Vernetzung auszeichnen wird Stichwort Lab on a Chip Es ist zu erwarten dass solche Technologien labordiagnostische Profile an jedem Ort zu jeder Zeit und zu einem geringen Preis pro Test verfügbar machen werden Die Bioinformatik liefert zu Bewältigung der dabei vorhersehbaren Datenflut eine Vielzahl von Ansätzen wie Cluster und Hauptkomponentenanalyse neuronale Netze SAM

    Original URL path: http://dgkl.de/PA100063_EN_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Über uns
    Pfaden Mit der Einführung von Diagnose bezogenen Fallpauschalen DRGs sowie der raschen Zunahme neuer diagnostischer Tests im Genomzeitalter wurde die Standardisierung der Anforderungs und Entscheidungsprozesse in Form solcher Pfade immer bedeutsamer Ein diagnostischer Pfad beschreibt den gesamten Prozess von der Testanforderung bis zur Befundinterpretation sowohl inhaltlich als auch zeitlich Er beinhaltet Testindikationen WAS für medizinische Fragen WOFÜR ergänzt durch die Angabe von Zeitpunkten WANN und Begründungen WARUM Die Darstellung erfolgt

    Original URL path: http://dgkl.de/PA100128_EN_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Home
    wie GTFCh Gesellschaft für Toxikologische und Forensische Chemie IATDMCT Internation Association Therapeutic Drug Monitoring Clinical Toxicology EAPCCT European Association Poison centres Clinical Toxicology Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit den Strategien Methoden und der Organisation der klinisch toxikologischen Analytik Jedes Jahr veranstaltet sie ein Minisymposium zu aktuellen Themen der Analytik und klinischen Toxikologie Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit den Strategien Methoden und der Organisation der klinisch toxikologischen Analytik Hierzu wird u

    Original URL path: http://dgkl.de/PA100148_EN_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Mitglieder
    Mitglieder der Arbeitsgruppe Labormanagement Name Kontakt AG Übersicht Mitglieder Home Kontakt English Impressum Sitemap AG Labormanagement

    Original URL path: http://dgkl.de/PA100167_EN_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive

  • Startseite
    ambulanten Bereich kann sowohl zu klinischen als auch organisatorischen und ökonomischen Vorteilen führen Diese Vorteile sind aber nur dann zu nutzen wenn in einer durchgreifenden Organisation das bisher vielfach unkoordinierte POCT im Krankenhaus neu strukturiert wird Durch Steuerung von POCT Auslastung des lokalen Kliniklaboratoriums aber auch durch sinnvolle Fremdvergabe von Laboranalysen wird den ökonomischen wie medizinischen Anforderungen Rechnung getragen Startseite Als Charakteristika des POCT gelten Patientennahe quantitative oder halbquantitative Einzelmessungen keine Probenvorbereitung durch Einsatz von Vollblut Urin und andere Materialien keine Pipettierschritte gebrauchsfertige Reagenzien und spezielle einfach zu bedienende Messgeräte Die zugrundeliegende Technologie wird dabei als Biosensorik bezeichnet Die Biosensorik beschreibt Prozesse bei den spezifische Informationen über die biochemische Zusammensetzung einer Analysenprobe in Echtzeit erhalten werden Der Sensor ist definiert als ein miniaturisiertes Analysensystem mit einer auf der Oberfläche immobilisierten biologischen Substanz z B ein hochspezifisches Enzym die eine biospezifische Interaktion mit definierten Analyten eingehen kann Nachweismethoden sind vor allem enzymatische und elektrochemische Detektionen aber auch optische Verfahren wie die zeitaufgelöste Fluoreszenzspektroskopie Das technische Potential und die Anwendungsmöglichkeiten von solchen POCT Geräten wachsen ständig In den Empfehlungen der Arbeitsgruppe Patientennahe Laboratoriums diagnostik der Vereinten Deutschen Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsdiagnostik zur Einführung und Qualitätssicherung von POC Testverfahren wurde die

    Original URL path: http://dgkl.de/PA100251_EN_VAR100 (2016-04-30)
    Open archived version from archive