archive-de.com » DE » D » DELLE57.DE

Total: 34

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Pasta Abend
    2013 fand in unserer Gemeinde ein Klavierkonzert mit der Lyrikerin Sängerin und preisgekrönten Pianistin Ann Helena Schlüter statt Sie spielte eigene Lieder und Improvisationen und beeindruckte weiterhin mit klassischen Stücken Nähere Informationen zu Ann Helena Schlüter und ihrer Musik findet

    Original URL path: http://www.delle57.de/galerie/PianoKonzertJuni2013/PianoKonzertSchlueterJuni2013.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Pasta Abend
    United Gottesdienst Juni 2013 Galerie Wegbeschreibung Kontakt webmaster

    Original URL path: http://www.delle57.de/galerie/United%20Gottesdienst/UnitedGDJuni2013.html (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Was wir glauben!
    ihn wartet nur der Tod die dauerhafte und endgültige Trennung von Gott 4 Weil wir Menschen Gott nicht gleichgültig sind sondern er will dass unser Leben gelingt sandte er seinen Sohn Jesus Christus auf diese Welt In ihm wurde Gott Mensch In ihm wurde Gottes Liebe zu uns Person 5 Jesus Christus ist der einzige Weg aus der Trennung von Gott Nur durch ihn haben wir wie der Zugang zu Gott unserem Vater Dafür starb Jesus Christus am Kreuz Er nahm dabei un sere Sünde und Schuld auf sich Er starb stellvertretend für uns und bezahlte mit sei nem Le ben damit uns unsere Sünde vergeben wird 6 Jesus Christus ist von den Toten auferstanden und lebt Daher können wir seine Gegenwart erfahren Wir können ihn persönlich in unser Leben einladen und als Herrn unseres Lebens anerkennen Das geschieht durch den Glauben Wer an Jesus Christus glaubt dem ist seine Schuld vergeben Durch die Vergebung unserer Schuld können wir wieder Gemein schaft mit Gott haben 7 Jesus Christus wird wiederkehren und seine Gemeinde vollenden Dies entspricht dem Plan Gottes mit dieser Welt Dann werden die Menschen die an ihn glauben und nach seinem Willen leben vollkommene Gemeinschaft mit Gott und

    Original URL path: http://www.delle57.de/glaube/haupttext.htm (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Fussnoten
    eingeborenen Sohn gab damit alle die an ihn glauben nicht verloren werden sondern das ewige Leben haben Johannes 3 Vers 16 6 Jesus spricht zu ihm Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben niemand kommt zum Vater denn durch mich Johannes 14 Vers 6 7 Jesus spricht zu ihr Ich bin die Auferstehung und das Leben Wer an mich glaubt der wird leben auch wenn er stirbt und wer da lebt und glaubt an mich der wird nimmermehr sterben Johannes 11 Vers 25 26 Wie viele ihn aber aufnahmen denen gab er Macht Gottes Kinder zu werden denen die an seinen Namen glauben Johannes 1 Vers 12 8 Gelobt sei Gott der Vater unseres Herrn Jesus Christus der uns nach seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten 1 Petrus 1 Vers 3 In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen Wenn s nicht so wäre hätte ich dann zu euch gesagt Ich gehe hin euch die Stätte zu bereiten Und wenn ich hingehe euch die Stätte zu bereiten will ich wiederkommen und euch zu mir nehmen damit ihr seid wo ich bin Johannes 14 Verse 2 3 9

    Original URL path: http://www.delle57.de/glaube/fussnoten.htm (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Kein Titel
    verhalten sich nicht sonderbar sie verhalten sich mutig Denn sie haben ganz augenscheinlich den Mut zur Lücke Beim weiteren Nachgrübeln über so mutiges Sitzverhalten fällt unser Blick noch auf einen anderen Aspekt des Muts zu Lücke Wenn es nämlich stimmt dass Zuneigung und Freundschaft oft durch Distanz wachsen dann sind beharrliche Alleinsitzer gar nicht so kühl und unnahbar wie sie äußerlich erscheinen Vielmehr drückt ihre räumliche Distanz zu den anderen Gottesdienstbesuchern nur ihre ganz besonders tiefe Zuneigung zu den Geschwistern aus Wer hätte das gedacht Trotzdem bringt die Sitzverteilung im Gottesdienst uns manchmal in Erklärungsnöte Wer würde angesichts leerer Stuhlreihen die zwischen den vereinzelt sich im Saal verlierenden Gottesdienstbesuchern den Gottesdienst noch mit dem Satz beginnen Wir sind hier im Namen unseres Herrn Jesus Christus zusammengekommen Andererseits wäre es zwar nach dem optischen Eindruck korrekt gleichwohl aber wenig geschickt mit den Worten zu eröffnen Wir haben uns hier im Namen unseres Herrn Jesus Christus heute morgen zu diesem Gottesdienst verstreut Nicht nur bei der praktischen Gestaltung von Gottesdiensten eben bei der Begrüßung oder auch beim Weiterreichen der Klingelbeutel führt der Mut zur Lücke bisweilen zu Problemen Auch theologisch wirft distanziertes Sitzen manche interessante Frage auf So sind wir als Gemeindemitglieder Glieder des einen Leibes wie es Paulus im 1 Korintherbrief 12 12 ff erklärt Auch stellt Paulus fest dass wir als Glieder an dem einen Leib aufeinander angewiesen sind und zusammengehören Daher sagt Paulus dass das Auge nicht zu der Hand sagen kann Ich bedarf deiner nicht Vers 21 Nicht erwähnt hat Paulus allerdings die Konstellation dass das Auge dies schon deshalb nicht zu der Hand sagen kann weil die Hand vorne links in der zweiten Sitzreihe sitzt das Auge aber hinten links in der viertletzten Sitzreihe und beide durch mehrere leere Sitzreihen voneinander getrennt sind Eine Kommunikation zwischen Auge

    Original URL path: http://www.delle57.de/lesenswertes/mut%20zur%20luecke/mut%20zur%20luecke.htm (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Kein Titel
    konsequent Gestalt gewinnen lassen wollte Und so belebt denn auch das fremdländische Münzgeld ungemein das so eintönige Bild der ansonsten auf Mark und Pfennig lautenden Opfergaben und vermittelt dem erstaunten Betrachter einen kleinen wenn auch nicht repräsentativen Querschnitt durch die Welt der Numismatik Und wenn ein anderer Gottesdienstbesucher wie neulich geschehen ein Bündel deutschen Münzgeldes in Frischhaltefolie verpackt in den Beutel einlegt dann ahnt der feinsinnige Betrachter bereits dass hier eine über die bloße Hingabe von Zahlungsmitteln hinausgehende Botschaft vermittelt werden sollte Vielleicht wollte der Geber der in Cellophan verpackten Münzen sein grundsätzliches Misstrauen gegenüber der Redensart pecunia non olet zum Ausdruck bringen Oder wollte er der Gabe durch die Folienverpackung angesichts von Matthäus 6 Vers 19 Ihr sollt euch nicht Schätze sammeln auf Erden wo sie die Motten und der Rost fressen eine gewisse länger anhaltende Frische bewahren Möglicherweise beabsichtigte er mit der Verpackung wie weiland der Verpackungskünstler Christo bei der Verhüllung des Reichstages in Berlin den Betrachter zu neuen Sichtweisen und Einsichten zu führen Neben derartigen Verpackungskünstlern bietet die Kleinkunstbühne des Klingenbeutels auch der Gruppe der sogenannten Scheinfalter eine dankbare Plattform Dabei handelt es sich bei den Scheinfaltern nicht um Verwandte des Zitronenfalters oder sonstiger heimischer Schmetterlingsarten sondern um Menschen die aus einem vormals glatten Geldschein durch kunstvolles Knicken und Falten wahre Artefakte entstehen lassen Die Geldscheinknicker erschaffen so bisweilen lieblich gefällige bisweilen kühn schockierende Papierplastiken die nicht von ungefähr an die Altmeister des Kubismus erinnern Banale 50 DM oder 100 DM Scheine verwandeln sie durch eine bewundernswerte Knick und Falztechnik in Sekundenschnelle in bizarre Fabeltiere oder abstrakte Papierskulpturen Freunde des etwas derberen urwüchsigeren Stils sozusagen die jungen Wilden der Scheinfalter Szene bevorzugen dagegen die Knittertechnik bei der dem ehemals glatten Geldschein durch kurzes und kräftiges Zerknüllen im Handballen eine gedrungene meist kugelartige Form gegeben wird Die strengen

    Original URL path: http://www.delle57.de/lesenswertes/glosse/glosse.htm (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • seniorenkreis
    uns bei froher Tischgemeinschaft gestärkt hatten erzählte Schwester Ute vom Entstehen und Werdegang der Bleibergquelle In den 20er Jahren war dort ein Ausflugslokal wo auf 2 Teichen auch Boot gefahren werden konnte Im Krieg war es ein Erholungsheim der Deutschen Arbeitsfront 1945 fand dann ein Teil der Schwesternschaft aus Elbingerode hier ein neues Zuhause Durch die Trennung Ost West hatte sich für die im Westen arbeitenden Schwestern diese Notwendigkeit ergeben Aus den kümmerlichen beschwerlichen Anfängen der Nachkriegszeit ist im Laufe der Jahrzehnte ein Haus nach dem anderen und die große Kirchhalle entstanden Heute befindet sich auf dem Gelände auch eine Ausbildungsstätte für sozial pflegerische Berufe wo fast 400 Schüler unterrichtet werden In allen Arbeitszweigen ist es das Anliegen der Schwestern Menschen mit dem Evangelium von Jesus Christus bekannt zu machen Es war für uns interessant dies alles zu hören und Anteil zu nehmen an der vielfältigen Arbeit der Schwestern Als weiteren Part der Vorstellung zeigte uns Schwester Helga Arbeiten aus ihrer Blaudruck Werkstatt Decken Schürzen Taschen usw In Kreativ Freizeiten und Workshops wird mit großer Freude an solchen und ähnlichen Dingen gearbeitet Einiges wurde zum Verkauf angeboten Nachdem man sich dann das Haus und die Gastzimmer ansehen konnte versammelten wir

    Original URL path: http://www.delle57.de/gruppen/seniorenkreis/ausflug_bleiberg.htm (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • seniorenkreis
    Gleich nach dem Aussteigen machte Bruder Wilhelm Münstermann ein Gruppenfoto von uns Darauf freuen wir uns schon Die Platte ein Café und Restaurant mit elegantem Ambiente gefiel uns natürlich sehr Als wir zu unserem Tisch geleitet wurden der direkt an der Fensterwand stand und wir hinaus schauten sahen wir den See Werden und eine wunderbare Landschaft wie ein großes Gemälde vor uns liegen Wir konnten uns nicht satt sehen an diesem herrlichem Bild und nicht begreifen dass das alles noch zu unserer nahen Heimat gehört Da wurde das wahr was als Untertitel zum Ausflug geschrieben stand Da biste platt Ja wir waren nicht nur platt wir waren überwältigt von der Schönheit der Natur Mir fiel die Liedzeile ein Mein Auge sieht wohin es blickt die Wunder Deiner Werke Eigentlich hätten wir das Lied singen müssen aber leider waren wir nicht alleine im Raum Wir werden diesen Anblick so schnell nicht vergessen Auf der Rückfahrt fuhren wir noch an der Villa Hügel vorbei und der Fahrer erzählte uns noch einiges von der Familie Krupp Dann ging es durch die wunderschöne Siedlung Margarethenhöhe und wieder an der Ruhr entlang nach Hause Natürlich meine ich damit unser Gemeindehaus wo wir auch vor der

    Original URL path: http://www.delle57.de/gruppen/seniorenkreis/ausflug_platte.htm (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •