archive-de.com » DE » D » DAZ-EU.DE

Total: 177

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Presse aus Schweden
    Village in Dapaong Togo Das Neueste von IT Village Video zur Waldaktie Zur Savanne Togos Ohne Schule geht es nicht Lehrer in der Savanne Mikrokredite für Schulförderung Schulförderung 2011 Berufsausbildung in Dapaong Eine Stimme aus Frankreich Kooperation TH Wildau mit BONITA Haus Nutzung solarer Energie in der Savanne Solar Bericht aus der TH Wildau Wasser Werkzeug für die Ausbildung Container ist angekommen Waldaktie der Savanne Baumpflanzungen 2011 Honig der Savanne

    Original URL path: http://www.daz-eu.de/index.php?id=114 (2016-02-13)
    Open archived version from archive


  • Sauberes Trinkwasser 2014
    Lome 11 neue Trinkwasserbrunnen in der Savanne Ein Fest Ein Brunnen wird eingeweiht Der Präsident von IT Village überbringt den Dorfältesten das erste Wasser Die Presse ist da und interviewt nicht nur Prominente Sauberes Trinkwasser das ist nicht selbstverständlich Ein weiterer Brunnen Mit sauberem Wasser geht es nach Hause In der Savanne gibt es immer noch viele Dörfer die keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben Durch die finanzielle Unterstützung der Fürsorge und Bildungsstiftung und des Wiener Vereins Wasser für die Welt konnte unser Partner IT Village 2014 11 Trinkwasserbrunnen bohren lassen Mit diesen Dörfern arbeitet IT Village seit einigen Jahren mit Projekt Honig der Savanne zusammen Die Menschen in diesen Dörfern haben ihr Trinkwasser bisher aus Flüssen Bächen oder Teichen geholt die auch den Tieren als Tränke dienen Es ist eigentlich unvorstellbar dass es so etwas noch im 21 Jahrhundert gibt Aber es ist so Und es gibt noch immer viele Dörfer in denen das so ist Wenn wir wieder Geld zusammen haben wollen wir weiter machen In der Savanne muss zum Teil sehr tief gebohrt werden um an genügend Wasser zu kommen Bohrungen gingen bis in eine Tiefe von 120 m Zum Teil ist der Boden steinig Wir müssen

    Original URL path: http://www.daz-eu.de/index.php?id=123 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Kinderhaus Frieda in Lome
    Aide aux Enfants Orphelins du SIDA Hilfe für AIDS Waisenkinder gegründet Dieser leitet das Kinderhaus Auf deutscher Seite engagieren sich die Arbeitsgruppe Hude Delmenhorst und Frau Bernade Hartrampf Yovogan aus Schwerin besonders für dieses Projekt Herrn Wolfram G Hartrampf aus Hude 2012 verstorben Frau Bernade Hartrampf Yovogan und Etienne Dable jetzt in Togo haben das Projekt angestoßen In Zusammenarbeit mit DAZ begann im Sommer 2005 der Bau des Kinderhauses Die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung und die Bonita Stiftung jetzt Fürsorge und Bildungsstiftung haben die Investition finanziell unterstützt So entstanden zwei Kinderhäuser mit jeweils zwei Schlafräumen für 6 Kinder und ein Zimmer für eine Kindermutter Außerdem gibt es ein Wirtschaftsgebäude mit Küche Vorratsraum und einem Wohn Eßzimmer für alle Im September 2007 begann der Bau eines großen Pavillon und eines Gebäudes mit Verwaltungsraum zwei Praktikantenzimmern und einer Computerschule Die Mittel für den Bau des Pavillons hat der Rotary Club Delmenhorst Geest gespendet 2012 wurde eine Wohnung für den Geschäftsführer dem Kinderhausvater angebaut Am 11 August 2006 wurde die Eröffnung des Kinderhauses mit einem fröhlichen Fest gefeiert Seit September 2008 leben 24 Kinder im Kinderhaus 2014 wurde die Kapazität auf 28 Plätze erhöht Die Kinder werden betreut von Kindermüttern die auch auf dem Gelände wohnen WELTWÄRTS Freiwillige aus Deutschland unterstützen sie dabei Die Kinder gehören verschiedenen Volksgruppen an und kommen aus allen Teilen Togos Nach dem Schulabschluss verlassen sie das Kinderhaus Sie werden aber weiterhin bis zum Abschluss der Berufsausbildung und Beginn der Berufstätigkeit betreut und finanziell unterstützt DAZ hat die Verantwortung für die laufenden Kosten im Kinderhaus übernommen Die Kosten für ein Kind betragen pro Monat rund 90 In diesem Betrag enthalten sind auch die medizinische Versorgung und die schulische Ausbildung Ab Sommer 2009 steht im Kinderhaus ein Platz innerhalb des Programms des BMZ WELTWÄRTS zur Verfügung Mehr über

    Original URL path: http://www.daz-eu.de/index.php?id=13 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Image

    (No additional info available in detailed archive for this subpage)
    Original URL path: /index.php?eID=tx_cms_showpic&file=uploads%2Fpics%2FMagazinkaesten.jpg&width=800m&height=600m&bodyTag=%3Cbody%20style%3D%22margin%3A0%3B%20background%3A%23fff%3B%22%3E&wrap=%3Ca%20href%3D%22javascript%3Aclose%28%29%3B%22%3E%20%7C%20%3C%2Fa%3E&md5=83a6f01ee57df84372c48e3e5c3585d8 (2016-02-13)


  • Image

    (No additional info available in detailed archive for this subpage)
    Original URL path: /index.php?eID=tx_cms_showpic&file=uploads%2Fpics%2FITV_GF.jpg&width=800m&height=600m&bodyTag=%3Cbody%20style%3D%22margin%3A0%3B%20background%3A%23fff%3B%22%3E&wrap=%3Ca%20href%3D%22javascript%3Aclose%28%29%3B%22%3E%20%7C%20%3C%2Fa%3E&md5=405bf83baf67ee71f06d7a92c9ce2a1f (2016-02-13)


  • Image

    (No additional info available in detailed archive for this subpage)
    Original URL path: /index.php?eID=tx_cms_showpic&file=uploads%2Fpics%2FMaleme_bearbeitet-2.jpg&width=800m&height=600m&bodyTag=%3Cbody%20style%3D%22margin%3A0%3B%20background%3A%23fff%3B%22%3E&wrap=%3Ca%20href%3D%22javascript%3Aclose%28%29%3B%22%3E%20%7C%20%3C%2Fa%3E&md5=8b38900e5f41d3c949ae9e8383a97c86 (2016-02-13)


  • Projektreise 7.-24.10.2015
    Sie zerstörten damit jegliche eigenständige afrikanische Entwicklung in dieser Region Annette versucht sich erfolgreich beim Wassertragen Allerdings macht sie nur wenige Schritte Wir anderen Mitreisenden sind nur Zuschauer Nach langer Fahrt auf zum Teil sandigen Pisten sind wir in der Savanne Togos angekommen Das BONITA HAUS in Dapaong eine Ausbildungsstätte vor allem für Landwirte Die Ausbildungsstätte in Dapaong im BONITA HAUS hat mit dem 3 Ausbildungsjahr begonnen Über 100 Studenten haben sich für die Ausbildung im Herbst 2015 eingeschrieben Schwerpunkt der Ausbildung ist Agroökologie Aber auch in Informatik Buchhaltung im Handwerk und in kaufmännischen Berufen wird ausgebildet Auch eine Ausbildung zum Imker ist im Angebot Seit 5 Jahren läuft ein Imkerprojekt in der Savanne Die Verarbeitung von Honig und Wachs erfolgt im BONITA HAUS die Vermarktung vor allem vom Honighaus in Lome Für den Verkauf in Dapaong ist eine Mitarbeiterin zuständig die 2015 ihre Ausbildung als Kauffrau im BONITA HAUS abgeschlossen hat Auch eine Handwerkerausbildung wird im BONITA HAUS angeboten In den Zisternen werden künftig Fische gezüchtet Auch das gehört zur Ausbildung Im Gespräch mit Studenten Ein Fachgespräch zur Imkerei 2016 soll eine Mensa gebaut werden Zurzeit kaufen Dozenten und Studenten das Essen von Frauen die es an der Straße anbieten Das neue Schulgebäude in Kourdjoak besuchten wir an einem Mittwoch Nachmittag In Togo ist ebenso wie in Frankreich an diesem Nachmittag kein Schulunterricht Sabine Löser nutzte die Gelegenheit Kindern eine neue Freizeitbeschäftigung zu vermitteln Gummihupf Sie fand schnell interessierte Akteure und viele Zuschauer Auch in Nagre II wurde 2014 nach den Entwürfen von Architekt Kere ein neues Schulgebäude errichtet Mit finanzieller Unterstützung der Fürsorge und Bildungsstiftung entstand außerdem eine Küche mit Speisesaal hier im Bild Seit 2015 gibt es hier in der Trockenzeit ein warmes Schulessen Das 3 neue Schulgebäude wurde kurz vor unserer Anreise in Mandime fertig Auch hier wurde eine Schulküche gebaut In Nagre II startete 2014 ein Projekt der Agroforst Es gehört zur landwirtschaftlichen Ausbildung des BONITA HAUSES Dazu wurde ein Stausee angelegt In der Regenzeit staut er Wasser von einem kleinen Bach Der See hatte als wir da waren eine Tiefe von 5 m Einige Tage nach unserem Besuch bekamen wir die traurige Nachricht dass ein 5jähriger Junge im See ertrunken ist Mit dem Wasser des Stausees sollen die Pflanzen in der langen Trockenzeit begossen werden Etienne Dable zeigt auf einen jungen Baum der vor kurzem gepflanzt wurde Bäume sollen Gemüse künftig Schatten spenden und so vor der heißen Sonne schützen Der Stausee war im Dorf umstritten Uns wurde erzählt dass die Skeptiker aber als erste kamen und Gemüsebeete anlegten In Mandime feierten wir die Einweihung des neuen Schulgebäudes mit Es war ein großes fröhliches Dorffest mit prominenten Gästen aus der Region Zu Trommelmusik wurden traditionelle Tänze der Moba vorgeführt Und es wurde geredet Der entscheidende Moment Das Band wird durchgeschnitten Danach können alle tanzen auch die Deutschen von DAZ Eine Folge unserer Schulförderung ist dass mehr Schülerinnen und Schüler den Abschluss der 6 Klasse Grundschule schaffen Sie wollen weiter auf die Mittelschule In der

    Original URL path: http://www.daz-eu.de/index.php?id=127 (2016-02-13)
    Open archived version from archive

  • Projektreise 5.-21.3.2013
    ist in Togo kein Selbstläufer Überraschenderweise bekam ich kurz vor unserem Abflug aus Togo eine Einladung zu einem Gespräch mit dem togoischen Ministerpräsidenten Er dankte für die Initiative für das Ausbildungszentrum In einem weiteren Gespräch mit dem zuständigen Fachminister wurde eine finanzielle Unterstützung für die laufenden Ausgaben in Aussicht gestellt Zunächst braucht das Zentrum aber die staatliche Genehmigung für die Ausbildung Der Antrag läuft Leider dauern solche Dinge in Togo oft sehr lange In Kourdjoak konnten wir die nächste Baustelle von IT Village besehen Dorfbewohner schachteten die Fundamente für einen Schulerweiterungsbau aus Es entstehen drei Klassenräume ein Lehrerzimmer und ein Gebäude für die Schulspeisung mit Küche großem Essraum der auch für Schul und Dorfveranstaltungen genutzt werden kann und weiteren kleinen Räumen In Kourdjoak gibt es keinen Strom Das Haus soll das erste Gebäude im Dorf werden das durch Solarstrom beleuchtet wird Ein Mitglied der Reisegruppe Prof Dr Ing Jörg Reiff Stephan von der TH Wildau wird dafür einen Vorschlag erarbeiten Er will mit Studenten auch einen solarbetriebenen Antrieb für die Lehmpresse erarbeiten Das Pressen der Lehmsteine ist Knochenarbeit die dadurch erleichtert werden soll Die Klassenräume sind ebenfalls ein Bauwerk von Architekt Kere Beeindruckend war für uns zu erleben dass auch Bewohner von Nachbardörfern die keinen direkten Nutzen von der Schule haben beim Bau mithalfen So halfen viele Frauen beim Beladen von LKWs mit Kies und Sand für die Baustelle Aber wir erlebten auch Probleme So hat IT Village vor vier Wochen 40 t Zement von den Heidelberger Zementwerken bestellt In Togo gibt es zwei Zementhersteller Die Heidelberger gelten als zuverlässige Lieferer Aber man kann den Zement nicht bei ihnen direkt beziehen sondern bestellt ihn bei Händlern die für die Heidelberger den Zement vermarkten Der Zement sollte in wenigen Tagen geliefert werden Bezahlen muss man den Zement schon vor der Lieferung Das hat IT Village auch getan Als der Zement nicht kam hieß es zunächst dass der Laster eine Reifenpanne hatte Dann hatte er einen Unfall Schließlich gab der Händler IT Village das Geld zurück ärgerlich der Bau steht still und das kostet Geld Schulbesuche in der Savanne machen einen immer wieder traurig und ärgerlich Die Regierung von Togo ist nicht in der Lage oder nicht bereit in alle ihre Grundschulen ausgebildete Lehrer zu schicken An der Grundschule in Nagre 2 werden 348 Schülerinnen und Schüler von 6 Lehrern unterrichtet Kein Lehrer hat eine Ausbildung Vier von ihnen wurden in Kursen von fünf Wochen für diese Arbeit vorbereitet Zwei sind nur von diesen Lehrern eingearbeitet worden Für zwei Lehrer bezahlt DAZ das Gehalt Die Regierung zahlt diesen sogenannten Freiwilligen am Jahresende 90 000 Fcfa Das ist eine einmalige Zahlung von nicht einmal 140 Aber nicht jeder der rund 9 000 Freiwilligen in Togo bekommt dieses Geld Bisher gab es in Notse eine Ausbildungsstätte für Grundschullehrer Sie war zeitweise geschlossen In diesem Jahr sollen regionale Ausbildungsstätten eröffnet werden so auch in Dapaong Die Ausbildung dauert nur ein Jahr Bei diesen Voraussetzungen ist es kein Wunder dass viele Schüler schon in der 3

    Original URL path: http://www.daz-eu.de/index.php?id=108 (2016-02-13)
    Open archived version from archive



  •