archive-de.com » DE » D » DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER-INFO.DE

Total: 877

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Terrorist Archives | Datenschutzbeauftragter
    NSA Kein Entrinnen durch totale Überwachung 17 April 2012 1 Kommentar Von Dr Datenschutz Für die National Security Agency NSA zu Deutsch Nationale Sicherheitsbehörde gibt es keine Grenzen weder rechtliche technische noch moralische Doch das scheint ganz in Ordnung zu gehen denn schließlich dient der Bau eines gigantischen Abhörzentrums höheren Zielen Weiterlesen Hans Peter Uhl Der Vorratsdatenspeicherungsextremist 17 November 2011 1 Kommentar Von Dr Datenschutz Die Verbrechen der braunen Terroristen haben Herrn Uhl innenpolitischer Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag und CSUler auf den Plan gerufen Spiegel Online hat berichtet Herr Uhl fände seinen Namen auf einer ominösen Liste mit potentiellen Zielen wieder Weiterlesen Erfolgreicher Kampf gegen den Terror In 8 Jahren bereits 203 93 EUR eingefroren 15 Juli 2011 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Bald ist September der Monat in dem wir alle jährlich wiederkehrend daran erinnert werden dass die Bösartigkeiten des Menschen manchmal unvorstellbare Züge annehmen Kein Wunder also dass die unterschiedlichen Regierungen angesichts dieser diffusen Terrorbedrohung versuchen wirksame Mittel zu finden um der Bedrohung entgegenzuwirken und den Finanzsumpf der Fanatiker auszutrocknen Die dabei bestehende Gefahr ist jedoch die Preisgabe der eigenen schwer erkämpften Rechte zugunsten einer vermeintlich zu erringenden Sicherheit Weiterlesen EU Fluggastdaten Alles Terroristen 17 Juni 2011 1 Kommentar Von Dr Datenschutz Der Wahn zur unverhältnismäßigen Überwachung von Bürgern ins Blaue hinein scheint schier unendlich Gestern wurde nun im Rechtsausschuss des Europäischen Parlamentes tatsächlich ein Vorschlag zur Vorratsdatenspeicherung für Fluggastdaten zu Flügen zwischen Drittstaaten und EU Mitgliedsländern nach dem Vorbild der USA debattiert Weiterlesen Vorratsdatenspeicherung Verdächtig Wie lange reicht der Vorrat 5 Mai 2011 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Erneut hat die Festnahme dreier Terrorverdächtiger in Nordrhein Westfalen Ende der vergangenen Woche die Diskussion über die Vorratsdatenspeicherung angefacht In der politischen Diskussion wird der Begriff Vorratsdatenspeicherung inzwischen als Synonym für die Speicherung von Telekommunikationsdaten für Strafverfolgungszwecke verwendet Weiterlesen Ca 80 Millionen Terroristen und Schwerstkriminelle in Deutschland 18 November 2010 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Wenn man sich die vehementen Forderungen der Politik zur Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung teilweise so anhört so könnte man meinen Deutschland bestünde aus einem Hort von Terroristen und Schwerstkriminellen Weiterlesen Neuer Anlauf für SWIFT Abkommen 26 März 2010 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Die Europäische Kommission hat einen neuen Vorschlag für Verhandlungen mit der US Regierung in Sachen SWIFT vorgelegt Ziel ist ein Abkommen das die Übermittlung von Bankdaten aus Europa in die USA zum Zwecke der Terrorabwehr regelt Bis zum Sommer soll Einigung erzielt werden Weiterlesen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/terrorist/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • Totalüberwachung Archives | Datenschutzbeauftragter
    Unternehmen haben die SEPA Umstellung bereits vorgenommen und auch den meisten Privatpersonen ist SEPA bislang kein Begriff Weiterlesen PRISM kann einpacken Tempora ist da 24 Juni 2013 2 Kommentare Von Dr Datenschutz Der Aufschrei war groß als PRISM bekannt wurde ein Skandal dass FBI und NSA einfach direkt auf die Server von Apple Facebook Co zugreifen können und dies auch tun Doch die USA ist weit weg Europa macht so was nicht Und so manch einer lächelte und war froh denn es könnte schlimmer kommen Und man lächelte und war froh und es kam schlimmer Weiterlesen PRISM auch für Deutschland Ein Kommentar 18 Juni 2013 4 Kommentare Von Dr Datenschutz Dass Deutschland versucht den USA nachzueifern ist tendenziell nicht neu Und dass Deutschland die USA auch bei Ihrer Datensammelwut eher unterstützt als abhält ist ebenfalls spätestens seit PNR hinlänglich bekannt Da darf es jetzt auch eigentlich nicht wirklich verwundern dass Deutschland nun auch sein eigenes PRISM haben will Weiterlesen Überwachungsstaat 2 0 INDECT und die Verkehrstoten 23 Oktober 2012 1 Kommentar Von Dr Datenschutz Am vergangenen Wochenende fanden erneut dutzende Demonstrationen gegen das umstrittene INDECT Projekt statt größtenteils war die Resonanz allerdings mehr als dürftig In Berlin versammelten sich beispielsweise nur etwa 100 Demonstranten zu einem 60 Meter langen Protestzug in anderen Städten waren es sogar noch deutlich weniger Es stimmt nachdenklich dass sich so wenige Bürger für die Überwachungsmaschine des Staates interessieren Autofahrer haben es da deutlich besser Weiterlesen INDECT Totalüberwachung des öffentlichen Raums 30 Juli 2012 4 Kommentare Von Dr Datenschutz Am Samstag den 28 07 2012 haben europaweit dezentrale Proteste gegen das Überwachungsprojekt der EU Kommission INDECT stattgefunden zu denen u a Anonymous aufgerufen hatte Die Berichterstattung innerhalb der Medien und Anzahl der Teilnehmer war trotz der Bedeutung des Projekts relativ verhalten Daher ein kurzer Nachtrag Weiterlesen NSA Kein Entrinnen durch totale Überwachung 17 April 2012 1 Kommentar Von Dr Datenschutz Für die National Security Agency NSA zu Deutsch Nationale Sicherheitsbehörde gibt es keine Grenzen weder rechtliche technische noch moralische Doch das scheint ganz in Ordnung zu gehen denn schließlich dient der Bau eines gigantischen Abhörzentrums höheren Zielen Weiterlesen EU Fluggastdaten Alles Terroristen 17 Juni 2011 1 Kommentar Von Dr Datenschutz Der Wahn zur unverhältnismäßigen Überwachung von Bürgern ins Blaue hinein scheint schier unendlich Gestern wurde nun im Rechtsausschuss des Europäischen Parlamentes tatsächlich ein Vorschlag zur Vorratsdatenspeicherung für Fluggastdaten zu Flügen zwischen Drittstaaten und EU Mitgliedsländern nach dem Vorbild der USA debattiert Weiterlesen Bayrisches Landeskriminalamt dreht samt Amtsgericht völlig durch 1 März 2011 2 Kommentare Von Dr Datenschutz So lang ist die Diskussion über die Einführung des sog Bundestrojaners noch nicht her da bemüßigt sich das bayrische Landeskriminalamt nach einem Bericht von SPIEGEL ONLINE alle Vorurteile und Bedenken zu bestätigen Weiterlesen Das BKA und der Datenschutz 25 Juni 2010 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Nach der Totalüberwachung einer gesamten Polizeidirektion durch dessen Direktor und der Datenspeicherung von über 11 000 Personen in einer Verbunddatei ohne eine Rechtsgrundlage hat auch das BKA seine ganz eigenen Regelungen erstellt

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/totalueberwachung/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • PRISM auch für Deutschland – Ein Kommentar | Datenschutzbeauftragter
    es immerhin eine Erfolgsquote von 0 0006 Da ist der naheliegende nächste Schritt neben PNR INDECT den Online Durchsuchungen und der Bestandsdatenauskunft nun auch noch die Internet Überwachung auszubauen Mit dem Technikaufwuchsprogramm des Bundesnachrichtendienstes BND soll die Internetüberwachung für schlappe 100 Millionen Euro ausgeweitet werden Auch hier kann man sich spiegel de zufolge auf Herrn Friedrich verlassen Der Staat muss dafür sorgen dass wir Kontrollverluste über die Kommunikation von Kriminellen durch neue rechtliche und technologische Mittel ausgleichen Die Komplettüberwachung sämtlicher Bürger muss damit eben hingenommen werden Denn schließlich ist Datenschutz Täterschutz und wer nichts zu verbergen hat hat auch nichts zu befürchten Was tun Die Frage am Ende des Tages bleibt Was kann man selbst gegen die Totalüberwachung tun Der Datenschützer Thilo Weichert empfiehlt laut faz de folgendes Vorgehen Wir empfehlen dringend keine us amerikanischen Dienste zu nutzen Leider ist das nicht des Rätsels Lösung weder praktisch noch tatsächlich Denn offensichtlich überwacht auch der deutsche Staat Insofern hilft wohl nur eins Raus auf die Straße gehen und demonstrieren Gegen die Überwachung und gegen PRISM Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 18 Juni 2013 Von Dr Datenschutz Kategorie News Tags INDECT Internetüberwachung Komplettüberwachung Online Durchsuchung PNR PRISM Totalüberwachung Sie haben Fragen Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten bietet Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile Bei der Zusammenarbeit mit unseren Beratern können Sie folgendes erwarten Praxisnahe und wirtschaftsorientierte Datenschutzorganisation für Ihr Unternehmen Hochqualifizierte Berater mit interdisziplinären Kompetenzen in Recht und IT Klar kalkulierbare Kosten und hohe Flexibilität Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Externer Datenschutzbeauftragter Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren 4 Kommentare zu diesem Beitrag Dazu kommt dass einer Meldung von Telepolis nach ein Fehler von Microsoft Programmieren offenlegte dass Die Meldung datiert auf den 09 09 1999 Alles andere als up to date Nym am 18 Juni 2013 17 59 Uhr Antworten Nym Daher auch die Überschrift Von langer Hand geplant Und an den Tatsachen ändert es leider auch nichts Dr Datenschutz am 19 Juni 2013 09 46 Uhr Antworten Pingback Das Ziel lautet Totalüberwachung Carta Prism wer einen Apple PC kauft ist dabei Siehe Systemeinstellungen Sicherheit Privatsphäre Regelmäßig Informationen über die Verwendung des Gerätes an Apple senden ungefragt wo bleibt hier der Protest KalleLuegde am 26 Juni 2013 11 26 Uhr Antworten Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge PRISM kann einpacken Tempora ist da Digitale Bürgerwehr Datenschutz Jahresrückblick 2013 Teil 2 PRISM Weitere europäische Länder beteiligt Windows wieder eine Sicherheitslücke Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/prism-auch-fuer-deutschland-ein-kommentar/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • US-Behörden hacken private E-Mail-Konten von Mitarbeitern! | Datenschutzbeauftragter
    durchaus systematisch durchgeführt worden sein FDA Sprecherin Erica Jefferson sagte dazu dass Mitarbeiter die sich auf ihren Arbeitsplatzrechnern in ihren privaten E Mail Account einloggen eine Warnung angezeigt bekommen dass die Nutzung des Systems aufgezeichnet überwacht oder mitgehört wird und authorisiertem Personal zugänglich gemacht wird Mitarbeiter müssten ausdrücklich einwilligen Kein Recht auf Privatheit Tatsächlich gibt es eine solche Warnung die laut Washington Post lautet employees have no reasonable expectation of privacy Mitarbeiter haben kein berechtigtes Vertrauen auf Privatheit für im System gespeicherte Daten Ob dass sogar nach amerikanischem Recht ein zulässiges Vorgehen ist und sämtliche Hacking Angriffe rechtens sein lässt ist zwar fraglich in diesem Fall aber wohl auch nicht von Bedeutung Denn der Kongressabgeordnete Darrell Issa schreibt in einem Brief an Jefferson dass es gerade nicht um die Aufklärung bestimmter Umstände ging vielmehr wollte man das Whistleblowing verhindern Aber die Kommunikation mit dem Kongress ist eine geschützte Form des Whistleblowings und die Überwachung damit illegal Palins E Mails wichtiger als andere Wir erinnern uns auch Sarah Palins privater E Mail Account ist schon einmal gehackt worden worauf kopp online noch einmal hinweist Aber nicht von einer Behörde sondern von einem Studenten Er ist sofort wegen einer schweren Straftat verurteilt worden So bleibt zu hoffen dass im jetzigen Fall die Behörde nicht mit einem blauen Auge davon kommt und im Fall von illegalem Hacking nicht mit zweierlei Maß gemessen wird Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 14 Februar 2012 Von Dr Datenschutz Kategorie News Tags E Mail Google Hacking Spionagesoftware Überwachung US Behörde USA Whistleblowing Sie haben Fragen Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten bietet Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile Bei der Zusammenarbeit mit unseren Beratern können Sie folgendes erwarten Praxisnahe und wirtschaftsorientierte Datenschutzorganisation für Ihr Unternehmen Hochqualifizierte Berater mit interdisziplinären Kompetenzen in Recht und IT Klar kalkulierbare Kosten und hohe Flexibilität Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Externer Datenschutzbeauftragter Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge BSI verschwieg Identitätsdiebstahl wegen Vorbereitungsarbeiten Email Privacy Act US Firmen fordern Umsetzung The NSA s problem Too much data Datenskandal bei Polizei Mitarbeiter weg private Daten noch da was nun Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/us-behoerden-hacken-private-e-mail-konten-von-mitarbeitern/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Hosen runter – nicht nur für „Unterhosenbomber“ | Datenschutzbeauftragter
    Rahmen nach oben setzt Statt bisher 180 Tage dürfen diese Daten nun für ganze 5 Jahre aufbewahrt und gespeichert werden Laut heise de sammelt das National Counter Terrorism Center NCTC in rund 30 Datenbanken unterschiedlichste Informationen darunter Visa Angaben oder Reiseunterlagen Natürlich unabhängig von Verdachtsmomenten Der Zweck heiligt die Mittel Durch die neue Richtlinie sollen ähnliche Anschläge wie die des Unterhosenbombers vorzeitig verhindert werden Natürlich durch eine Verknüpfung sämtlicher Datenbestände Dazu ist auch eine längere Speicherung der Daten notwendig Dass die Datenspeicherung auf Vorrat allerdings bislang zu noch keinem tatsächlich messbaren Erfolg geführt hat was ein Gutachten des Max Planck Instituts für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg i Br ergeben hat spielt offensichtlich keine Rolle Fazit Bei allem Datensammeln und der ganzen Terrorbekämpfung ist der Datenschutz in diesem Bereich mal wieder gänzlich auf der Strecke geblieben Und so sind von der Terrorbekämpfung mit ihrem gesamten Rattenschwanz an Richtlinien Gesetzen und Datenbeständen nicht nur vermeintliche Terrorverdächtige betroffen sondern auch der Otto Normal Bürger lässt am laufenden Band meist sogar ohne es zu wissen seine Hosen runter und das meist länger als ihm lieb ist Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 27 März 2012 Von Dr Datenschutz Kategorie News Tags EU Parlament SWIFT USA Vorratsdatenspeicherung Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Rechtskonforme Datentransfers von Unternehmen in das Ausland Wie geht es weiter nach dem Wegfall von Safe Harbor Einsatzmöglichkeiten von EU Standardvertragsklauseln und Binding Corporate Rules Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Internationaler Datenschutz Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Als wenn nichts gewesen wäre SWIFT läuft weiter SWIFT vom EU Parlament beschlossen Einigung bei Swift Abkommen SWIFT Abkommen unterzeichnet SWIFT Abkommen Zweifel an der Funktion Europols Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App wurde von intersoft consulting services entwickelt und setzt besonders

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/hosen-runter-nicht-nur-fuer-unterhosenbomber/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Passenger Name Record (PNR) - Absturz für den Datenschutz | Datenschutzbeauftragter
    Reisenden und deren Daten erhoben gespeichert übermittelt und ausgewertet werden Es lebe der Generalverdacht Absturz für den Datenschutz Dass der Datenschutz dabei auf der Strecke bleibt dürfte auf der Hand liegen Denn natürlich dürfen die Daten auch nicht nur für eine recht kurze Zeit gespeichert werden denn sonst könnten ja auch keine Profile erstellt ausgewertet und langfristig mit anderen Profilen verglichen werden Und so dürfen die Daten für ganze 5 Jahre und 6 Monate gespeichert werden Wie futurezone at berichtet stellt dieses Vorgehen laut EU Abgeordnetem Ehrenhauser einen unverhältnismäßigen Eingriff in die Grundrechte der Bürger dar Doch dieser scheint beschlossene Sache zu sein Reißleine ziehen Die einzige Hoffnung die noch besteht ist dass das EU Parlament die rettende Reißleine zieht und so den Totalabsturz von Datenschutz Recht auf Privatsphäre und der bürgerlichen Freiheit verhindert Doch leider sind die PNR Daten viel zu interessant und schließlich muss man Opfer bringen für die Sicherheit Was sind da schon ein paar Bürgerrechte mehr oder eben weniger Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 30 September 2011 Von Dr Datenschutz Kategorie News Tags Abkommen Datenschutz Datenweitergabe EU Fluggastdaten Flugsicherheit Generalverdacht Passenger Name Records PNR Profilbildung Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Rechtskonforme Datentransfers von Unternehmen in das Ausland Wie geht es weiter nach dem Wegfall von Safe Harbor Einsatzmöglichkeiten von EU Standardvertragsklauseln und Binding Corporate Rules Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Internationaler Datenschutz Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Das PNR Abkommen ein Praxistest Fluggastdatenabkommen Immer weniger Datenschutz PNR umfassende Datensammlung Flugpassagierdaten Recht im Absturz Datenschutz Jahresrückblick 2011 Teil 3 Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App wurde von intersoft consulting services entwickelt und setzt besonders auf Datensparsamkeit Im App Store informieren und laden Buchveröffentlichung Der Verlag der intersoft consulting services AG veröffentlicht Fachbücher aus den

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/passenger-name-record-pnr-absturz-fuer-den-datenschutz/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Geschäft ist Geschäft und Wiederholen ist gestohlen... | Datenschutzbeauftragter
    sondern vielmehr für beide Seiten ein positiver Effekt ist Voraussetzung hierfür ist allerdings wie immer im Datenschutz dass der Gegenüber auch weiß dass man ihn auf Schritt und Tritt verfolgt und sein gesamtes Verhalten überwacht und auswertet Aber natürlich bewegt man sich auch im Internet viel freier wenn man sich unbeobachtet fühlt Und aus diesem Grund ist eben auch hier Wissen Macht Wiederholen ist gestohlen Sind die Daten erst einmal weg scheint ein Wiederbekommen aussichtslos Doch es ist auch nicht ganz so simpel die Daten einfach bei sich zu behalten Und nur weil Facebook sich neuerdings darauf beruft nun auch Verbindungen per https anzubieten muss dies nicht automatisch der Wahrheit entsprechen Wie netzpolitik org berichtet hält bei Facebook diese Verschlüsselung nämlich nur bis zum nächsten Klick und kann nicht dauerhaft ausgewählt werden Ende gut Alles gut Natürlich kann man sich vor der digitalen Welt nicht vollkommen verschließen Doch wachsam sollte man sein und wenn schon nicht mit Argusaugen dann zumindest mit dem gesunden Menschenverstand Und an diesen muss immer wieder appelliert werden denn schließlich geht es um die eigenen und teilweise auch höchstpersönlichen Daten die man dort wahrhaftig in die weite Welt hinaus ruft Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 9 Februar 2011 Von Dr Datenschutz Kategorie News Tags Arbeitnehmerdatenschutz Datenauswertung Datenschutz Facebook Google iPhone Microsoft Sie haben Fragen Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten bietet Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile Bei der Zusammenarbeit mit unseren Beratern können Sie folgendes erwarten Praxisnahe und wirtschaftsorientierte Datenschutzorganisation für Ihr Unternehmen Hochqualifizierte Berater mit interdisziplinären Kompetenzen in Recht und IT Klar kalkulierbare Kosten und hohe Flexibilität Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Externer Datenschutzbeauftragter Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Überwachung am Arbeitsplatz Arbeitgeber vs Arbeitnehmer Haben ist besser als kriegen das Problem mit den Berechtigungskonzepten Passenger Name Record PNR Absturz für den Datenschutz Die Spackeria und der Datenschutz Projekt INDECT Big Europe is watching You Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/geschaeft-ist-geschaeft-und-wiederholen-ist-gestohlen/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Foto Archives | Datenschutzbeauftragter
    stellt keinen ausreichenden Grund für einen Widerruf dar Weiterlesen Mieterrecht Muss man Fotos der Wohnung dulden 26 August 2014 6 Kommentare Von Dr Datenschutz Die Online Vermarktung von Mietwohnungen greift weiter um sich Hier gilt Je mehr Bildmaterial desto attraktiver die Wohnung Doch muss der Mieter Fotoaufnahmen in seiner Privatsphäre dulden Weiterlesen Ohne Worte Bilderkennungssoftware auf dem Vormarsch 22 August 2014 2 Kommentare Von Dr Datenschutz Textauswertung bei sozialen Netzwerken war gestern heute werden Fotos gezielt nach Markenlogos gescannt Die Blogging Plattform Tumblr kooperiert mit der Firma Ditto Labs wie letztere nun auch auf ihrer Homepage bekannt gegeben hat Eine höchst bedenkliche Entwicklung die wohl nur das Herz von Marketern höher schlagen lässt Weiterlesen Fotos von Kindern Klassenfoto in der Schule nur mit Zustimmung der Eltern 2 2 29 November 2013 38 Kommentare von Nils Haag Im ersten Teil haben wir erläutert welche rechtlichen Anforderungen zu beachten sind wenn Kinder und Lehrer in der Schule fotografiert werden und anschließend eine Veröffentlichung der Fotos erfolgt z B das Klassenfoto im Jahrbuch Zusammengefasst muss stets eine Einwilligung der abgebildeten Personen eingeholt werden unabhängig davon ob ganze Schulklassen abgelichtet werden oder nur einzelne Personen Weiterlesen Fotos von Kindern Klassenfoto in der Schule nur mit Zustimmung der Eltern 1 2 27 November 2013 10 Kommentare von Nils Haag Lehrer und Eltern fragen sich oft was beim Fotografieren in der Schule aus rechtlicher Sicht beachtet werden muss Dabei geht es häufig um das simple Klassenfoto aber auch um Fotos bei Veranstaltungen und anderen Schulaktivitäten Neben den rechtlichen Fragen geht oft auch um die praktische Umsetzung Wer muss gefragt was dokumentiert werden Sind Gruppenfotos anders zu behandeln als Partybilder oder Portraits Weiterlesen Creepshots unbekleidet ungewollt und unberechtigt 19 Oktober 2012 2 Kommentare Von Dr Datenschutz Spiegel Online berichtet aktuell von Ereignissen rund um den Amerikaner Michael Brutsch der in den USA heftiger Kritik ausgesetzt ist Brutsch hatte von Frauen und Mädchen ohne deren Wissen und Erlaubnis Fotos angefertigt und in der Netzcommunity Reddit veröffentlicht Weiterlesen Überwachung am Arbeitsplatz Ex Mitarbeiterfotos vs Datenschutz 3 April 2012 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Das Hessische Landesarbeitsgericht LAG hat in seinem Urteil vom 21 01 2012 Az 19 SaGa 1480 11 entschieden und damit das Urteil des Arbeitsgerichts Frankfurt am Main bestätigt dass der Arbeitgeber die persönliche Daten ausgeschiedener Mitarbeiter von ihrer Homepage zu löschen hat Weiterlesen Drum prüfe wer sich ewig bindet Schiller und der Datenschutz 4 Februar 2011 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Wer eine langfristige Verpflichtung eingehen möchte sollte diese Entscheidung einer genauen Prüfung unterziehen Das wusste schon Schiller und das gilt auch im Datenschutz etwa bei Einwilligungserklärungen Denn diese sollten nicht halbherzig erstellt und auch nicht unüberlegt unterschrieben werden Weiterlesen Peter Fleischer Welche Fotos sind sensitive Daten 19 April 2010 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Peter Fleischer der Konzern Datenschutzbeauftragte von Google setzt sich in seinem privaten Blog mit der interessanten Frage auseinander unter welchen Voraussetzungen Fotos von Personen als sensitive Daten einzustufen sind Nach den Vorgaben der Europäischen Datenschutzrichtlinie 95 46 EG

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/foto/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •