archive-de.com » DE » D » DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER-INFO.DE

Total: 877

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Telematik-Infrastruktur Archives | Datenschutzbeauftragter
    Weiterlesen Einführung der Elektronischen Gesundheitskarte weiterhin auf Kurs 16 April 2010 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Mit großer Mehrheit hat sich die Ärztekammer Nordrhein für eine konstruktive Mitarbeit am Aufbau einer Telematik Infrastruktur Grundlage der vernetzten Medizin und dem sicheren Austausch von Gesundheitsdaten ausgesprochen Die elektronische Gesundheitskarte eGK soll nach Aussage des Bundesgesundheitsministers Rösler so schnell wie möglich den Weg zu den Anwendern finden Bereits bei der Eröffnung der TeleHealth auf der CeBIT in Hannover wurde bekannt gegeben dass die eGK im ersten Schritt mit drei Funktionen ausgestattet sein soll ein Online Abgleich der Stammdaten der Versicherten um den Kartenmissbrauch zu erschweren ein Notfalldatensatz eine sichere Arzt Arzt Kommunikation über Arztbriefe Weiterlesen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App wurde von intersoft consulting services entwickelt und setzt besonders auf Datensparsamkeit Im App Store informieren und laden Buchveröffentlichung Der Verlag der intersoft consulting services AG veröffentlicht Fachbücher aus den Bereichen Datenschutz Recht und IT Die Autoren verknüpfen Spezialwissen mit praktischen Tipps deren Grundlage die umfassende Erfahrung aus der Datenschutzberatung bildet Erfahren Sie hier mehr Themen Bitte wählen Adresshandel Arbeitnehmerdatenschutz Auftragsdatenverarbeitung ADV Mustervertrag Datenschutzbeauftragter Betriebsvereinbarung Cookies Marktforschung Datenschutzerklärung Facebook Gewinnspiele Google Adsense Google Analytics Google Impressum Informationssicherheit LinkedIn Newsletter Piwik Social Media Guidelines Telefonwerbung Twitter Verfahrensverzeichnis

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/telematik-infrastruktur/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • GPS-Überwachung von Fahrzeugen: Telematik-Lösungen im Flottenmanagement häufig verzichtbar | Datenschutzbeauftragter
    in zahlreichen Fällen gezeigt dass Ziele die Unternehmen durch den Einsatz von Telematik erreichen wollen sich ebenso durch einfachere Maßnahmen technischer und organisatorischer Art erreichen lassen die deutlich datensparsamer sind Datensparsamere technische und organisatorische Maßnahmen Der kürzlich veröffentlichte 21 Datenschutz und Informationsfreiheitsbericht des nordrhein westfälischen Datenschutzbeauftragten zeigt konkrete Beispiele für solche Maßnahmen auf mithilfe derer sich Ziele wie Unfallverhütung Kraftstoffeinsparung und das Abstellen unerwünschter Verhaltensweisen ebenso erreichen lassen wie z B anstelle einer permanenten Aufzeichnung des Motorenlaufs im Stand den Einbau einer handelsüblichen elektronischen Motorabschaltung zur Kraftstoffeinsparung um zu vermeiden dass Beschäftigte während der Fahrt die Eingabeterminals für die ausgelieferten Waren bedienen den Einsatz von elektronischen Dateneingabesperren um sicherzustellen dass Auslieferungsfahrten nur mit angelegtem Sicherheitsgurt durchgeführt werden oder kontrolliert werden soll ob vor Fahrtantritt die Luke zwischen Fahrerbereich und Laderaum geschlossen ist anstelle elektronischer Aufzeichnungen alternative technische Lösungen Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 10 Mai 2013 Von Dr Datenschutz Kategorie Fachbeitrag Tags Beschäftigtendatenschutz Datenschutzbericht GPS Komplettüberwachung Technologie Telematik Infrastruktur Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Datenschutzkonformer Umgang mit Beschäftigtendaten Fragen zum Bewerbungsverfahren zur Videoüberwachung oder zum Outsourcing Erstellung von erforderlichen Dokumenten insbesondere Betriebsvereinbarungen Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Arbeitnehmerdatenschutz Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Ein Kommentar zu diesem Beitrag In dem Unternehmen Baustofftransporte in dem ich tätig bin ist Telematik im Gebrauch aber nur einseitig Fahraufträge werden weiterhin über Telefon übermittelt das System dient nur zur Überwachung Später wird den Fahrern vorgebetet dass die Fahrstrecke zu lang zu teuer oder zu langsam war 4 5 mal ist das bei mir schon vorgekommen Niemand hat eine schriftliche Genehmigung bei uns Fahrern eingeholt das wir der Beobachtung zustimmen Ich halte das für verwerflich ähnlich wie die Beobachtung welche damals bei einigem Discountern aufgedeckt wurde Ralf am 12 Mai 2015 21 26 Uhr Antworten Hinterlassen Sie einen Kommentar zu Ralf Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Rollenwechsel Polizei wehrt sich gegen Überwachung Elektronische Fahrtenbücher und Datenschutz Das elektronische Fahrtenbuch Überwachung am Arbeitsplatz GPS vs Datenschutz Pre Employment Screenings Spagat zwischen Arbeitgeberinteresse und Datenschutz Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/gps-ueberwachung-von-fahrzeugen-telematik-loesungen-im-flottenmanagement-haeufig-verzichtbar/?replytocom=66220 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Rollenwechsel: Polizei wehrt sich gegen Überwachung | Datenschutzbeauftragter
    überwacht werden Die Erhebung von Positionsdaten zur Koordinierung der Einsatzwagen ist nicht per se unzulässig Auch hier bedarf das System einer genauen Prüfung ob datenschutzrechtliche Grundsätze wie z B Datensparsamkeit und Zweckbindung eingehalten werden Mehr zum Thema GPS Überwachung von Arbeitnehmern finden Sie hier Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 22 Juli 2013 Von Dr Datenschutz Kategorie News Tags Arbeitnehmerdatenschutz GPS Komplettüberwachung Polizei Sie haben Fragen Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten bietet Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile Bei der Zusammenarbeit mit unseren Beratern können Sie folgendes erwarten Praxisnahe und wirtschaftsorientierte Datenschutzorganisation für Ihr Unternehmen Hochqualifizierte Berater mit interdisziplinären Kompetenzen in Recht und IT Klar kalkulierbare Kosten und hohe Flexibilität Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Externer Datenschutzbeauftragter Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Ein Kommentar zu diesem Beitrag Schon merkwürdig dass man die Überwachung sonst wohl selbst durchführt und auf einmal überwacht wird Bei aller Beachtung des Datenschutzes sollte der GPS Überwachung der Fahrzeuge nichts im Wege stehen Man sollte bei der Sache bleiben hier werden die Fahrzeuge geortet nicht die Mannschaft Meist ist es doch so dass pro Dienststelle einige Fahrzeuge zur Verfügung stehen Einem gezielten tracking könnte man zu gewissem Maße ausweichen wenn sich die Besatzung erst kurz vorher für einen der Streifenwagen entscheidet Somit wäre ein tracking nicht groß vorher planbar Andererseits sind dies Dienstwagen und auch nur dienstlich zu nutzen Zum einen dem geneigten Steuerzahler geschuldet zum anderen hat man seine Aufgaben zu erfüllen Und da ist es doch klar dass wie im Tesxt schon geschrieben auch die Vorteile des GPS genutzt werden sollten Stellt man sich vor der Rettungsdienst hätte sich so wehement dagegen gewehrt Und ja man kann wirklich Zeit dabei gewinnen Und der primäre Auftrag der Bediensteten ist es nun mal schnellstmöglich zu helfen Warum nicht mit solch technischen Möglichkeiten Oder fühlen sich nun alle damit übergangen haben was zu befürchten Darum geht es nicht Hier greift die Grundlage schnellstmöglich handeln zu können Auch um Leben retten zu können Diese Verhältnismässigkeit sollte man immer abwiegen Mann könnte ebenso die These aufstellen dass manche was zu befürchten hätten dadurch Wie oft aber kommt es vor dass gerade durch diese unverhältnismässig z B Wohnungsdurchsuchungen durchgeführt werden oftmals ohne ausreichende Gründe Wie so oft einem Richter kann man vieles erzählen Aber so kann das nun mal passieren dass die die uns kontrollieren auch mal kontrolliert werden könnten DSBM am 23 Juli 2013 12 49 Uhr Antworten Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Schulterkameras Polizei rüstet in Punkto Überwachung auf Polizisten als digitale Analphabeten Anonymität nur für die Polizei Gesetze befolgen nur wenn es gerade passt Aus für Rotlicht auf dem Kiez Mehr Sicherheit durch Überwachung oder Datenschutz ist Täterschutz Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/rollenwechsel-polizei-wehrt-sich-gegen-ueberwachung/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Elektronische Fahrtenbücher und Datenschutz | Datenschutzbeauftragter
    Systeme einen Privat Schalter haben Der Fahrer kann sich so entscheiden wann die Daten über seine Fahrten und ggf Fahrverhalten erfasst werden und wann nicht Diese Möglichkeit bietet zum Beispiel das System SPOTS von Vimcar Die notwendigen Daten werden hier direkt aus der Fahrzeugelektronik mittels eines OBD Steckers ausgelesen Der Fahrer kann das Fahrtenbuch dann bequem mit einer App führen Nur auf ausdrücklichen Wunsch des Fahrers werden via GPS auch der Anfangs und Endpunkt einer Fahrt abgespeichert Die Datenpakete werden nach Ende jeder Fahrt SSL verschlüsselt von dem OBD Stecker via Server an die App übertragen Fazit Zusammenfassend lässt sich sagen Wer eine Überwachung ausschließen will sollte sich für ein elektronisches Fahrtenbuch ohne GPS entscheiden Besteht allerdings der Arbeitgeber darauf ein GPS Tracking System in seinem Flottenpark einzusetzen muss er die Grundsätze des Datenschutzrechts beachten Bei der Verwendung von GPS Technik ist konkret zu überprüfen welche Daten erhoben werden und ob diese für den angestrebten Zweck überhaupt erforderlich sind Weitere Informationen zum datenschutzkonformen Einsatz von GPS Techniken finden sie hier Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 24 Oktober 2014 Von Dr Datenschutz Kategorie Fachbeitrag Tags Dienstfahrzeug Geotracking GPS Mitarbeiter Tracking Überwachung Vernetztes Fahren Sie haben Fragen Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten bietet Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile Bei der Zusammenarbeit mit unseren Beratern können Sie folgendes erwarten Praxisnahe und wirtschaftsorientierte Datenschutzorganisation für Ihr Unternehmen Hochqualifizierte Berater mit interdisziplinären Kompetenzen in Recht und IT Klar kalkulierbare Kosten und hohe Flexibilität Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Externer Datenschutzbeauftragter Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Das elektronische Fahrtenbuch GPS Überwachung von Fahrzeugen Telematik Lösungen im Flottenmanagement häufig verzichtbar KFZ Versicherung Rabatt bei Rundum Überwachung Verkehrsminister fordert Verschlüsselungspflicht für Autodaten VoIP im Unternehmen Darauf muss geachtet werden Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App wurde von intersoft consulting services entwickelt und setzt besonders auf Datensparsamkeit Im App Store informieren und laden Buchveröffentlichung Der Verlag der intersoft consulting services AG veröffentlicht

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/elektronische-fahrtenbuecher-und-datenschutz/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Das elektronische Fahrtenbuch | Datenschutzbeauftragter
    Daten im Sinne von 3 Abs 1 BDSG handelt Unter welchen Voraussetzungen der Einsatz von GPS Geräten in einem Unternehmen zulässig ist können Sie hier nachlesen Anerkennung durch Finanzbehörden Das weitere Problemfeld bei den elektronischen Fahrtenbüchern ist die Manipulationssicherheit der Daten Zurzeit wird von den Finanzbehörden die technische Gewährleistung verlangt dass eine nachträgliche Änderung der Daten im Fahrtenbuch ausgeschlossen ist bzw dokumentiert wird Anderenfalls werden die angegebenen Daten von der Finanzbehörde nicht anerkannt Lösung Es ist zu empfehlen nur zertifizierte Fahrtenbücher einzusetzen da bisher wohl nur diese von den Finanzämtern anerkannt werden Zudem sollten in einem Unternehmen soweit wie möglich nur Fahrtenbücher ohne GPS Systeme eingesetzt werden Damit könnte gewährleistet werden dass der Arbeitnehmer Kontrolle über seine Daten hat und nicht befürchten muss von seinem Arbeitgeber überwacht zu werden Um Folgeprobleme zu vermeiden fragen Sie vor dem Einsatz von elektronischen Fahrtenbücher Ihren Datenschutzbeauftragten um Rat Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 25 Juni 2014 Von Dr Datenschutz Kategorie Fachbeitrag Tags Arbeitgeber Arbeitnehmer Dienstfahrzeug GPS permanente Überwachung Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Datenschutzkonformer Umgang mit Beschäftigtendaten Fragen zum Bewerbungsverfahren zur Videoüberwachung oder zum Outsourcing Erstellung von erforderlichen Dokumenten insbesondere Betriebsvereinbarungen Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Arbeitnehmerdatenschutz Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren 2 Kommentare zu diesem Beitrag Dieser Artikel bringt mich zu der Problematik Überlassung des Kfz Bewegungsprofils Fahrverhaltens von Arbeitnehmern an den Kfz Versicherer zum Zwecke der Prämienreduzierung Wäre das rechtlich erlaubt Und wenn ein Arbeitnehmer damit nicht einverstanden ist darf das ein Kündigungsgrund sein Siehe dazu u a Schleswig Holsteins Datenschutzbeauftragter Thilo Weichert rät dringend von dem neuen Kfz Versicherungsangebot der Sparkasse ab Link http www captain huk de unglaubliches schleswig holsteins datenschutzbeauftragter thilo weichert raet dringend von dem neuen kfz Christiane Zimper am 3 Juli 2014 11 19 Uhr Antworten Pingback Elektronisches Fahrtenbuch Zeit sparen leicht gemacht Vimcar Blog Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Elektronische Fahrtenbücher und Datenschutz Überwachung am Arbeitsplatz GPS vs Datenschutz GPS Überwachung von Fahrzeugen Telematik Lösungen im Flottenmanagement häufig verzichtbar Schule 2 0 Elektronisches Klassenbuch und SMS gegen Schulschwänzen Bring Your Own Device BYOD Nutzen und Risiken des neuen Trends aus Unternehmensperspektive Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/das-elektronische-fahrtenbuch/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Beweisverwertungsverbot Archives | Datenschutzbeauftragter
    Marcus Kirsch Man stelle sich vor der Chef stellt fest dass der Betriebsratsvorsitzende ständig über neueste Informationen verfügt die von der Geschäftsführung weder gegenüber der Belegschaft noch gegenüber dem Betriebsrat preisgegeben wurden Weiterlesen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App wurde von intersoft consulting services entwickelt und setzt besonders auf Datensparsamkeit Im App Store informieren und laden Buchveröffentlichung Der Verlag der intersoft consulting services AG veröffentlicht Fachbücher aus den Bereichen Datenschutz Recht und IT Die Autoren verknüpfen Spezialwissen mit praktischen Tipps deren Grundlage die umfassende Erfahrung aus der Datenschutzberatung bildet Erfahren Sie hier mehr Themen Bitte wählen Adresshandel Arbeitnehmerdatenschutz Auftragsdatenverarbeitung ADV Mustervertrag Datenschutzbeauftragter Betriebsvereinbarung Cookies Marktforschung Datenschutzerklärung Facebook Gewinnspiele Google Adsense Google Analytics Google Impressum Informationssicherheit LinkedIn Newsletter Piwik Social Media Guidelines Telefonwerbung Twitter Verfahrensverzeichnis Verpflichtung Datengeheimnis Videoüberwachung Xing Zertifizierung Archiv Archiv Wähle den Monat Februar 2016 12 Januar 2016 20 Dezember 2015 21 November 2015 21 Oktober 2015 22 September 2015 22 August 2015 21 Juli 2015 23 Juni 2015 22 Mai 2015 18 April 2015 20 März 2015 23 Februar 2015 20 Januar 2015 22 Dezember 2014 22 November 2014 20 Oktober 2014 22 September 2014 22 August 2014 21 Juli 2014 24 Juni 2014 19 Mai 2014 21 April 2014 21 März

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/beweisverwertungsverbot/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Videoüberwachung ohne Aufzeichnung: Mitbestimmung des Betriebsrates erforderlich? | Datenschutzbeauftragter
    von Betriebsvereinbarung z B zur privaten Internet und E Mail Nutzung Spezielle Datenschutz Schulungen für Betriebsratmitglieder Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Betriebsrat und Datenschutz Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren 2 Kommentare zu diesem Beitrag 1 Der Beitrag suggeriert dass es keine Alternative zum Abschluss einer BV gibt Der Vollständigkeit halber sollte doch auf das Institut der Regelungsabrede hingewiesen werden die zwar keine unmittelbare Wirkung entfaltet aber eben einen sog Duldungszustand ermöglicht solange sich die Betriebspartein einig sind oder 2 Die Pflichten eines Datenschutzbeauftragten sind doch gesetzlich nicht auf den Abschluss von BV oder die Überwachung des kollektiven Arbeitsrechtes bezogen auch wenn Videoüberwachung datenschutzrechtliche Themen tangiert müsste dies doch außerhalb der Funktions des Datenschutzbeauftragten liegen da es sich um eine rechtsberatende Tätigkeit handelt oder Frage am 29 April 2013 14 08 Uhr Antworten Frage Zu 1 Vielen Dank für den Hinweis Grundsätzlich ist es richtig d h für die rein arbeitsrechtliche Frage ob die Mitbestimmungsrechte ausreichend wahrgenommen wurden ist auch eine Regelungsabrede zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat ausreichend Entscheidet ist hier lediglich die irgendwie geartete Beteiligung des Betriebsrates Eine Regelungsabrede wirkt allerdings lediglich im Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat und bietet ansonsten keinerlei Mehrwert Mit einer Betriebsvereinbarung andere Rechtsvorschrift i S d 4 Abs 1 BDSG kann dagegen eine eigene Rechtsgrundlage geschaffen das Niveau des BDSG zumindest sogar geringfügig unterschritten und so auf die individuellen Unternehmensbedürfnisse angepasst werden BAG Beschluss vom 27 5 1986 Az 1 ABR 48 84 Die Betriebsvereinbarung wirkt also auch im Verhältnis zu den Arbeitnehmern und hat folglich bei gleichem Einigungsaufwand einen echten Mehrwert zu bieten Die Regelungsabrede wirkt also rein arbeitsrechtlich die Betriebsvereinbarung dagegen auch datenschutzrechtlich Zu 2 Nach der Theorie der Wirksamkeitsvoraussetzung führt die Verletzung von Mitbestimmungsrechten des Betriebsrats im Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer jedenfalls zur Unwirksamkeit von Maßnahmen oder Rechtsgeschäften die den Arbeitnehmer belasten BAG Urteil vom 22 06 2010 Az 1 AZR 853 08 Da Eingriffe in das Recht auf informationelle Selbstbestimmung für den Betroffenen immer belastend sind sind entsprechende Maßnahmen ohne Beteiligung des Betriebsrats von vornherein unzulässig Man wird also das Arbeitsrecht nicht losgelöst vom Datenschutzrecht betrachten können Das Gleiche gilt auch für Schnittmengen mit anderen Gesetzen wie beispielsweise dem TKG dem UWG oder SGB Insbesondere Arbeitsgerichte haben des öfteren schon Betriebsvereinbarungen zu Videoüberwachungen für unwirksam erklärt Das hat natürlich zur Folge dass auch die hierauf basierende Mitarbeiterüberwachung illegal also datenschutzrechtlich unzulässig erfolgt ist Nicht umsonst unterliegen Videoüberwachungen der Vorabkontrolle des Datenschutzbeauftragten Aus diesem Grund fordert auch die Rechtsprechung erhebliche Rechtskenntnisse LG Ulm 31 10 1990 5 T 153 90 01 für die Position des Datenschutzbeauftragten Datenschutz kann aus diesem Grund auch nicht gleichgesetzt werden mit Datensicherheit Denn während die Datensicherheit lediglich die technische Sicht betrifft beleuchtet das Thema Datenschutz vornehmlich die rechtlichen Komponenten und in einem vom 48 Paragraphen u a auch das Thema Datensicherheit 9 BDSG Erlaubt sind Rechtsdienstleistungen im Zusammenhang mit einer anderen Tätigkeit wenn sie als Nebenleistung zum Berufs oder Tätigkeitsbild gehören 5 Abs 1 RDG Daran kann im Hinblick auf

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/videoueberwachung-ohne-aufzeichnung-mitbestimmung-des-betriebsrates-erforderlich/?replytocom=36092 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Videoüberwachung ohne Aufzeichnung: Mitbestimmung des Betriebsrates erforderlich? | Datenschutzbeauftragter
    von Betriebsvereinbarung z B zur privaten Internet und E Mail Nutzung Spezielle Datenschutz Schulungen für Betriebsratmitglieder Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Betriebsrat und Datenschutz Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren 2 Kommentare zu diesem Beitrag 1 Der Beitrag suggeriert dass es keine Alternative zum Abschluss einer BV gibt Der Vollständigkeit halber sollte doch auf das Institut der Regelungsabrede hingewiesen werden die zwar keine unmittelbare Wirkung entfaltet aber eben einen sog Duldungszustand ermöglicht solange sich die Betriebspartein einig sind oder 2 Die Pflichten eines Datenschutzbeauftragten sind doch gesetzlich nicht auf den Abschluss von BV oder die Überwachung des kollektiven Arbeitsrechtes bezogen auch wenn Videoüberwachung datenschutzrechtliche Themen tangiert müsste dies doch außerhalb der Funktions des Datenschutzbeauftragten liegen da es sich um eine rechtsberatende Tätigkeit handelt oder Frage am 29 April 2013 14 08 Uhr Antworten Frage Zu 1 Vielen Dank für den Hinweis Grundsätzlich ist es richtig d h für die rein arbeitsrechtliche Frage ob die Mitbestimmungsrechte ausreichend wahrgenommen wurden ist auch eine Regelungsabrede zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat ausreichend Entscheidet ist hier lediglich die irgendwie geartete Beteiligung des Betriebsrates Eine Regelungsabrede wirkt allerdings lediglich im Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat und bietet ansonsten keinerlei Mehrwert Mit einer Betriebsvereinbarung andere Rechtsvorschrift i S d 4 Abs 1 BDSG kann dagegen eine eigene Rechtsgrundlage geschaffen das Niveau des BDSG zumindest sogar geringfügig unterschritten und so auf die individuellen Unternehmensbedürfnisse angepasst werden BAG Beschluss vom 27 5 1986 Az 1 ABR 48 84 Die Betriebsvereinbarung wirkt also auch im Verhältnis zu den Arbeitnehmern und hat folglich bei gleichem Einigungsaufwand einen echten Mehrwert zu bieten Die Regelungsabrede wirkt also rein arbeitsrechtlich die Betriebsvereinbarung dagegen auch datenschutzrechtlich Zu 2 Nach der Theorie der Wirksamkeitsvoraussetzung führt die Verletzung von Mitbestimmungsrechten des Betriebsrats im Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer jedenfalls zur Unwirksamkeit von Maßnahmen oder Rechtsgeschäften die den Arbeitnehmer belasten BAG Urteil vom 22 06 2010 Az 1 AZR 853 08 Da Eingriffe in das Recht auf informationelle Selbstbestimmung für den Betroffenen immer belastend sind sind entsprechende Maßnahmen ohne Beteiligung des Betriebsrats von vornherein unzulässig Man wird also das Arbeitsrecht nicht losgelöst vom Datenschutzrecht betrachten können Das Gleiche gilt auch für Schnittmengen mit anderen Gesetzen wie beispielsweise dem TKG dem UWG oder SGB Insbesondere Arbeitsgerichte haben des öfteren schon Betriebsvereinbarungen zu Videoüberwachungen für unwirksam erklärt Das hat natürlich zur Folge dass auch die hierauf basierende Mitarbeiterüberwachung illegal also datenschutzrechtlich unzulässig erfolgt ist Nicht umsonst unterliegen Videoüberwachungen der Vorabkontrolle des Datenschutzbeauftragten Aus diesem Grund fordert auch die Rechtsprechung erhebliche Rechtskenntnisse LG Ulm 31 10 1990 5 T 153 90 01 für die Position des Datenschutzbeauftragten Datenschutz kann aus diesem Grund auch nicht gleichgesetzt werden mit Datensicherheit Denn während die Datensicherheit lediglich die technische Sicht betrifft beleuchtet das Thema Datenschutz vornehmlich die rechtlichen Komponenten und in einem vom 48 Paragraphen u a auch das Thema Datensicherheit 9 BDSG Erlaubt sind Rechtsdienstleistungen im Zusammenhang mit einer anderen Tätigkeit wenn sie als Nebenleistung zum Berufs oder Tätigkeitsbild gehören 5 Abs 1 RDG Daran kann im Hinblick auf

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/videoueberwachung-ohne-aufzeichnung-mitbestimmung-des-betriebsrates-erforderlich/?replytocom=36227 (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •