archive-de.com » DE » D » DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER-INFO.DE

Total: 877

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Hacking Archives | Datenschutzbeauftragter
    Mikrofon und Kameras von Computern verschaffen Technisch ermöglicht wird dies mittels eingeschleuster Schadsoftware Implantate im Rahmen des Programms Turbine Weiterlesen Sieg der Paranoia Ein Kommentar zur Bequemlichkeit 17 Januar 2014 5 Kommentare Von Dr Datenschutz Ich gehöre in die Kategorie Ich habe doch nichts zu verbergen Zumindest kann man das meinen wenn man meine Aktivitäten zum Schutz meiner Privatsphäre von außen betrachtet Es gibt nämlich keine Aktivitäten So einfach ist das Weiterlesen Chaos Computer Club hackt Apple Touch ID 23 September 2013 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Das ging aber schnell Kaum ist das neue iPhone 5s ein paar Tage auf dem Markt ist eine seiner interessantesten Neuerungen die Touch ID wir berichteten darüber auch schon gehackt bzw kann mit relativ einfachen Mittel umgangen werden Weiterlesen EasyBox Nutzer aufgepasst Erhebliche Schwachstelle in Vodafone Routern 6 August 2013 2 Kommentare Von Dr Datenschutz Die Vodafone EasyBox DSL Router des Herstellers Arcadyan Astoria Networks weisen eine erhebliche Schwachstelle in der WLAN Konfiguration der Router auf Mit dieser Meldung warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik auf der Website seines Projektes Bürger CERT die Bürger vor den Gefahren dieser Router Auch der Spiegel berichtet aktuell über diese Schwachstelle Weiterlesen Passwort Hack Twitter Meldung verursacht Börsencrash 25 April 2013 1 Kommentar Von Dr Datenschutz Es dauerte nur 6 Minuten Gestern um 13 07 Uhr New Yorker Ortszeit meldete die Nachrichtenagentur Associated Press AP folgende Breaking News über Twitter Two Explosions in the White House and Barack Obama is injured Weiterlesen Botnet Angriff auf WordPress Unbedingt sicheres Password wählen 15 April 2013 1 Kommentar Von Dr Datenschutz Immer mehr Unternehmen setzen bei der Organisation von Webseiten Inhalten auf das Content Management System WordPress Wir wollen unsere Leser deshalb darauf hinweisen dass zurzeit massive Angriffe gegen Webseiten mit WordPress Installation stattfinden Im Wege einer Brute Force Attacke versuchen unbekannte Täter an das Account Passwort des Administrators zu gelangen Weiterlesen Surfst du noch oder hackst du schon 4 April 2013 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Haben Sie sich heute schon strafbar gemacht Nein Sind Sie ganz sicher Wie schnell man zu einem Kriminellen in den USA werden kann zeigt ein Blick in die Rechtsprechung im Zusammenhang mit dem Computer Fraud and Abuse Act CFAA Weiterlesen Meldepflicht für Hackerangriffe weiter befürwortet 29 November 2012 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Anfang der Woche berichtete die Süddeutsche Zeitung aus einem Gespräch mit EU Kommissarin Neelie Kroes zum Thema IT Sicherheit Ihr Hauptanliegen sei es insbesondere beim Cloud Computing ein größeres Vertrauen in die Sicherheit der Daten zu schaffen Weiterlesen Trend Risikobereite Hacker tragen jetzt Camouflage 11 Juni 2012 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Die letzten Tage sind voll mit Nachrichten in denen es sich um das Hacken dreht Zu nennen sind hier LinkedIn eHarmony Flame und heute auch die Attacke auf südkoreanische Zeitung JoongAng Ilbo Weiterlesen Gefahr durch Social Engineering Bezahldienstleister geknackt 24 Mai 2012 1 Kommentar von kcluever Erfolgreiche Hacks von Internetdiensten mit entsprechender Gefährdung personenbezogener Daten sind in den letzten Jahren schon häufig

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/hacking/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • iPhone Archives | Datenschutzbeauftragter
    für Smartphones und Laptops 2 August 2012 1 Kommentar von Christian Mommers Eine aktuelle Studie des Branchenverbandes BITKOM zeigt auf dass 42 Prozent der Unternehmen auf notwendige Sicherheitsregeln für Smartphones und Laptops verzichten Dieses Vorgehen gefährdet die IT Infrastruktur enorm da es eine Bresche in die oftmals stabilen Sicherheitsvorkehrungen im Unternehmen schlägt und Angreifern ein simples Einfallstor bietet Weiterlesen Werbenetzwerke umgehen Apples Datenschutz Bestimmungen 6 Juni 2012 1 Kommentar Von Dr Datenschutz Um iPhones gezielt ansprechen zu können nutzen mobile Werbenetzwerke neue Techniken um Apples Sicherheitsvorkehrungen zu umgehen Dazu nutzen Ad Tracker die Anzeigen innerhalb mobiler Applikationen schalten neuartige Tracking Systeme die Informationen wie Aufenthaltsort und Nutzerverhalten innerhalb der Applikation speichern Weiterlesen Mit Tor anonym und legal surfen jetzt auch auf dem iPhone iPad 2 Mai 2012 Noch kein Kommentar von Nils Haag Wer sich anonym im Internet bewegen möchte kann auf sog Anonymisierungsdienste zurückgreifen Zu den bekanntesten Anonymisierern zählt das Netzwerk Tor dessen Bezeichnung die Abkürzung für The Onion Routing sein soll Die Nutzung von Tor setzt die Installation einer kleinen Software voraus die kurz gesagt Folgendes veranlasst Weiterlesen Tagesthemen WhatsApp kann auf Bankkonten zugreifen 10 April 2012 9 Kommentare Von Dr Datenschutz Bereits vor einiger Zeit veröffentlichten wir einen Artikel zu WhatsApp der anscheinend immer noch gelesen beachtet und kommentiert wird Ein heutiger Kommentar brachte uns auf einen Bericht in der gestrigen 09 04 2012 Ausgabe der Tagesthemen Weiterlesen Girls around me die ganz private Frauenquote auf dem iPhone 5 April 2012 Noch kein Kommentar von Marcus Kirsch Vielleicht kennen Sie diese Art von Sendungen im Fernsehen wo etwas minderbemittelt aussehende Männer die Gelegenheit erhalten eine Reihe von Frauen zu einzelnen Dates einzuladen Nicht dass Sie aktiv nach solchen Sendungen gesucht hätten aber vielleicht haben Sie ja wie viele andere auch unerklärlich wo sonst die Zuschauerquoten her kommen schon mal irgendwann aus Versehen drüber gezapped und sind für einen klitzekleinen Moment intellektuell schmerzbefreit aus Mitleid dran hängen geblieben Ja auch Fremdschämen kann manchmal unterhaltsam sein Falls nicht so sind Sie vermutlich jedenfalls kein Freund des Privatfernsehens respektive von RTL und Co Macht ja nix Sie können an dieser Stelle halt nur nicht mitreden Frauenhorden endlich Ein App Entwickler hat versucht sich dieses Problems des intergeschlechtlichen Erstkontakts anzunehmen und auch für weniger sozialisierte Menschen Kontaktmöglichkeiten zu schaffen Das klingt ja irgendwie ganz nett Zu diesem Zweck wurden die öffentlichen Daten verschiedener Dienste miteinander kombiniert Zum einen wäre da Foursquare zu nennen welches den konkreten Standort der Nutzer ermittelt Zum anderen Facebook welches Nutzerprofile vorrätig hält Des weiteren dann noch Google Maps um den Standort der Nutzer korrekt und im Detail anzuzeigen Aus Marketinggesichtspunkten dann noch einen griffigen Namen Girls around me ausgesucht und die dazugehörige Website entsprechend mit Frauenkurven geschmückt und fertig ist der Verkaufsschlager könnte man zumindest denken Bitte keine Katze im Sack Was zunächst klingt wie der wahrgewordene Traum kontaktgestörter Männer erweist sich zudem als Alptraum eines jeden Datenschützers quasi a là Freddy Krügers Nightmare on Streetview Denn hier wird an persönlichen Daten schlicht zusammengeführt was nicht

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/iphone/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Touch ID Archives | Datenschutzbeauftragter
    und der neuen Fingerabdruck Funktion Touch ID über die wir bereits in unserem Artikel Apple iCloud und Touch ID berichteten beinhaltet das iPhone 5s auch wieder die bekannte Sprachsteuerung Siri Weiterlesen Apple iCloud und Touch ID Daten vernünftigerweise an Dritte weitergeben 13 September 2013 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Am Dienstag hat Apple das neue iPhone 5S nebst iOS7 vorgestellt Integraler Bestandteil des neuen iOS7 wird auch weiterhin die iCloud sein Hinzugekommen ist die neue Funktion des Fingerabdrucksensors Touch ID Das Apple bei der Vorstellung allerdings überhaupt nicht auf die NSA Affäre eingeht ist als symptomatisch für die Stellung zum Datenschutz zu betrachten Weiterlesen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App wurde von intersoft consulting services entwickelt und setzt besonders auf Datensparsamkeit Im App Store informieren und laden Buchveröffentlichung Der Verlag der intersoft consulting services AG veröffentlicht Fachbücher aus den Bereichen Datenschutz Recht und IT Die Autoren verknüpfen Spezialwissen mit praktischen Tipps deren Grundlage die umfassende Erfahrung aus der Datenschutzberatung bildet Erfahren Sie hier mehr Themen Bitte wählen Adresshandel Arbeitnehmerdatenschutz Auftragsdatenverarbeitung ADV Mustervertrag Datenschutzbeauftragter Betriebsvereinbarung Cookies Marktforschung Datenschutzerklärung Facebook Gewinnspiele Google Adsense Google Analytics Google Impressum Informationssicherheit LinkedIn Newsletter Piwik Social Media Guidelines Telefonwerbung Twitter Verfahrensverzeichnis Verpflichtung Datengeheimnis Videoüberwachung Xing Zertifizierung Archiv Archiv Wähle

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/touch-id/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • iPhone: Siri umgeht Schutz des Fingerabdrucks | Datenschutzbeauftragter
    Bildschirmsperre inaktiv geschaltet werden Hier täte Apple gut daran diese Einstellung zur Standardeinstellung zu machen Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 18 September 2013 Von Dr Datenschutz Kategorie News Tags Apple Datenleck Datenmissbrauch iPhone Touch ID Sie haben Fragen Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten bietet Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile Bei der Zusammenarbeit mit unseren Beratern können Sie folgendes erwarten Praxisnahe und wirtschaftsorientierte Datenschutzorganisation für Ihr Unternehmen Hochqualifizierte Berater mit interdisziplinären Kompetenzen in Recht und IT Klar kalkulierbare Kosten und hohe Flexibilität Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Externer Datenschutzbeauftragter Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge iOS Security White Paper Mehr Sicherheit mit iPhone iPhone verloren kann Siri helfen Siri Apple züchtet sich einen Datenschatz heran Chaos Computer Club hackt Apple Touch ID Androide als persönliche Sekretärinnen Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/iphone-siri-umgeht-schutz-des-fingerabdrucks/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Kreditkarte mit Fingerabdruckscanner – Wirklich sicherer? | Datenschutzbeauftragter
    und einfache Lösung im technologischen Zeitalter Aber ist ein Touch ID System wirklich sicher Biometrische Daten werden bereits seit vielen Jahren erfasst sei es bei der Einreise in die USA oder auch bei einer Bankfiliale in den USA bei Abbuchung und Kontoeröffnung Fakt ist dass ein Fingerabdruck wie er beim System der Zwipe MasterCard vorgesehen ist niemals geändert werden kann und so der Nutzer gewisse Sicherheit bezüglich seiner Daten aufgib t Klar man erleichtert sich das Leben da man sich keine umfangreichen und komplizierten Passwörter oder PINs mehr merken muss aber man muss sich bewusst sein dass man ein Stück Sicherheit aufgibt Bereits kurz nach der Einführung der Touch ID von Apple ist es Hackern des Chaos Computer Clubs gelungen das System zu umgehen und Sicherheitslücken aufzuzeigen Ob solche Sicherheitslücken auch bei der Zwipe MasterCard gegeben sind wird sich wohl erst zeigen wenn die Kreditkarten wirklich in den Umlauf kommen und sich gewiefte Hacker mit der Problematik und dem neuen System auseinandersetzen Es bleibt also spannend Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 20 Oktober 2014 Von Dr Datenschutz Kategorie News Tags biometrische Daten Fingerabdruck Kreditkarte Touch ID Sie haben Fragen Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten bietet Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile Bei der Zusammenarbeit mit unseren Beratern können Sie folgendes erwarten Praxisnahe und wirtschaftsorientierte Datenschutzorganisation für Ihr Unternehmen Hochqualifizierte Berater mit interdisziplinären Kompetenzen in Recht und IT Klar kalkulierbare Kosten und hohe Flexibilität Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Externer Datenschutzbeauftragter Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren 3 Kommentare zu diesem Beitrag Soll das ein Aprilscherz sein oder was Kreditkarte mit Fingerabdruckscanner Auf so eine Idee können aber auch nur profitgeile und inkompetente Produktentwickler oder die Innung der Taschenräuber kommen Wann lernen diese Biometrie Fetischisten endlich dass ein Fingerabdruck die denkbar schlechteste Form der biometrischen Identifikation und Authentifizierung ist Wir hinterlassen Fingerabdrücke überall Ein normaler Alltag ist ohne Fingerabdrücke zu hinterlassen nicht vorstellbar außer man trägt Handschuhe Ein Fingerabdruck also ein Passwort das wir überall hinterlassen was könnte sicherer sein Es wurde schon oft genug bewiesen wie leicht man Fingerabdrücke ernten und damit funktionstüchtige Attrappen bauen kann Selbst die Lebenderkennung von Fingerabdruckscannern lässt sich austricksen Demnächst braucht ein Krimineller nur deine Kreditkarte und den Fingerabdruck von deinem Glas Danach gehts zum Shoppen for free Kann bitte jemand den Verantwortlichen bei MasterCard feuern Stupidity is a crime am 21 Oktober 2014 20 44 Uhr Antworten Pingback Wochenspiegel für die 43 KW das waren Raten gierige RÄe mal wieder die ARAG und Nobbi Blüm Strafrecht Blog Pingback Kreditkarte mit Fingerabdruckscanner Cyber Security Blog Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Datenschutz Jahresrückblick 2014 Teil 4 MasterCard Authentifizierung via Selfie oder Fingerabdruck Sehr geehrte Sparkasse Card Chaos Computer Club hackt Apple Touch ID iOS

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/kreditkarte-mit-fingerabdruckscanner-wirklich-sicherer/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • iOS Security White Paper: Mehr Sicherheit mit iPhone? | Datenschutzbeauftragter
    wie NSA ohne Anlass jeden ausspionieren haben Messengerdienste wie Threema an Popularität gewonnen da diese einen verschlüsselten Nachrichtenaustausch ermöglicht Nun legt Apple dar wie die iMessages Nachrichten verschlüsselt werden Auch hierzu gibt die Computerwoche gute Zusammenfassung Die Nachrichten seien mit zwei 1280 bit Schlüsseln gesichert Der private werde auf dem iPhone gespeichert der öffentliche auf Apples Servern und dort mit den für iMessage aktivierten Geräten verknüpft Wenn wir eine Nachricht an eine Mailadresse oder Telefonnummer verfassen holt sich das iPhone den entsprechenden öffentlichen Schlüssel von Apples Server Ausgehende Nachrichten verschlüsselt das iPhone mit AES 128 Dazu tauschen iPhone und Server Zertifikate aus um die gegenseitige Echtheit zu bestätigen Apple sagt dass sie selbst Nachrichten nicht entschlüsseln könnten Mit einer Einschränkung Während der Inhalt verschlüsselt wird sind Metadaten unverschlüsselt Wer wem wann eine Nachricht schrieb wird nicht verschleiert Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 11 März 2014 Von Dr Datenschutz Kategorie News Tags Apple iOS iPhone Sicherheitslücke Sie haben Fragen Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten bietet Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile Bei der Zusammenarbeit mit unseren Beratern können Sie folgendes erwarten Praxisnahe und wirtschaftsorientierte Datenschutzorganisation für Ihr Unternehmen Hochqualifizierte Berater mit interdisziplinären Kompetenzen in Recht und IT Klar kalkulierbare Kosten und hohe Flexibilität Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Externer Datenschutzbeauftragter Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Ein Kommentar zu diesem Beitrag Wie konnten sich überhaupt Fingerabdrücke als sichere biometrische Identifikationsmerkmale durchsetzen Wir hinterlassen immer und überall Fingerabdrücke Besser sind Handvenenmuster als biometrisches Identifikationsmerkmal weil es sich um ein verborgenes biometrisches Merkmal handelt das nicht einfach so ubiquitär hinterlassen wird Sensor am 11 März 2014 19 08 Uhr Antworten Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge iPhone Siri umgeht Schutz des Fingerabdrucks Siri Apple züchtet sich einen Datenschatz heran Sichere Messaging App Threema nun auch für Android Geräte Chaos Computer Club hackt Apple Touch ID iPhone verloren kann Siri helfen Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App wurde von intersoft consulting services entwickelt und setzt

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/ios-security-white-paper-mehr-sicherheit-mit-iphone/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • MasterCard: Authentifizierung via Selfie oder Fingerabdruck | Datenschutzbeauftragter
    Sicherheit sorgen Allerdings kann auch diese Hürde leicht durch das Auf und Abbewegen eines Stifts vor dem Foto überwunden werden Ganz abgesehen von diesen Sicherheitsbedenken wäre natürlich noch der technische Hintergrund zur Übermittlung und Löschung der Daten sowie die Integration der biometrischen Funktionen in der App zu hinterfragen Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 3 Juli 2015 Von Dr Datenschutz Kategorie News Tags Authentifizierung Datenschutz Fingerabdruck Identität Kreditkarte Kreditkartendaten Kreditkartenmissbrauch Kundendaten Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Rechtskonforme Datentransfers von Unternehmen in das Ausland Wie geht es weiter nach dem Wegfall von Safe Harbor Einsatzmöglichkeiten von EU Standardvertragsklauseln und Binding Corporate Rules Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Internationaler Datenschutz Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren 4 Kommentare zu diesem Beitrag Nur Bares ist Wahres gewissen am 4 Juli 2015 14 49 Uhr Antworten Biometrie ist eine ganz schlechte Idee 1 Wie beim Chaos Communication Congress 2014 gezeigt wurde lassen sich alle heutigen biometrischen Verfahren mit mehr oder weniger Aufwand austricksen 2 Biometrische Merkmale kann man nicht ändern wenn sie kompromittiert wurden Kompromittierung von Daten ist heutzutage nicht mehr auszuschließen Keine Daten sind heute mehr sicher Das ist das entscheidende Negativargument Der eigene Fingerabdruck Iris Gesicht Stimme Venenmuster etc kann man nicht ändern wie ein Passwort oder einen Hardware Token Einmal im Umlauf begleitet es einen das ganze Leben dass die eigenen biometrischen Merkmale in irgendwelchen dunklen Kanälen zirkulieren Paule am 5 Juli 2015 12 44 Uhr Antworten Interessant aber das will ich erstmal in der Praxis sehen Heutige Handy Kameras sind derart träge ich sehe schon frustrierte User an der Kasse bei Aldi die vergeblich versuchen ein Selfie aufzunehmen sehr zur Freude ihres unmittelbaren Umfeldes Einen Weg ein Fotot zum Blinzeln zu bringen wird es sicher auch schnell geben Zum Beispiel kann man einfach ein zweites Handy davor halten dass ein zuvor erstelltes Video Animiertes GIF abspielt Oder so einen elektronischen Bilderrahmen die gibt es ja inzwischen in kleinsten Ausführungen Wenn also das Handy wegkommt dürfte es kein Problem sein mit den Bildern darauf ein animiertes Bild zu gestalten dass die Authorisierung knackt Aber Hauptsache es ist cool darauf kommt es schließlich an datenträger am 6 Juli 2015 09 34 Uhr Antworten Ich dachte das wäre schon wieder ein Aprilscherz dieser Seite Kaum zu glauben was man sich alles einfallen lassen kann nur damit man seinen Kopf nicht mehr anstrengen muss Kenkeni am 6 Juli 2015 14 01 Uhr Antworten Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Kreditkarte mit Fingerabdruckscanner Wirklich sicherer Sehr geehrte Sparkasse Card Zwei Faktor Authentifizierung bei Twitter Google Facebook und Co

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/mastercard-authentifizierung-via-selfie-oder-fingerabdruck/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Apple iCloud - Heiter bis Wolkig | Datenschutzbeauftragter
    speichern können Doch Apple behält sich das Recht vor die Daten der iCloud Nutzer jederzeit zu entschlüsseln So heißt es in den Nutzungsbedingungen Sie erklären sich damit einverstanden dass Apple ohne Ihnen gegenüber zu haften auf Ihre Kontoinformationen und Ihre Inhalte zugreifen diese nutzen aufbewahren und oder an Strafverfolgungsbehörden andere Behörden und oder sonstige Dritten weitergeben darf wenn Apple der Meinung ist dass dies vernünftigerweise erforderlich oder angemessen ist wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder wenn Apple einen hinreichenden Grund zu der Annahme hat dass ein solcher Zugriff eine solche Nutzung Offenlegung oder Aufbewahrung angemessenerweise notwendig ist Daraus ist zu entnehmen dass Apple die Daten nicht nur entschlüsseln kann sondern sich auch die Weitergabe der Daten an Dritten vorbehält Wer diese Dritten sind lässt sich aus der Erklärung nicht entnehmen Somit sind die Daten bei iCloud alles andere als sicher aufbewahrt Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 7 Juni 2011 Von Dr Datenschutz Kategorie News Tags Apple BSI Cloud Computing IT Sicherheit Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Auswahl eines Cloud Anbieters nach Aspekten des Datenschutzes Einhaltung gesetzlicher Anforderungen bei Beauftragung internationaler Cloud Anbieter Datenschutzvereinbarungen und Zertifizierungen für Cloud Anbieter Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Outsourcing mit Cloud Diensten Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren 2 Kommentare zu diesem Beitrag Die Idee des einfachen Datenabgleichs zwischen mehreren Apple Geräten ist durchaus etwas das ich mir schon seit langer Zeit wünsche aber nicht so Ich rate dazu iCloud aus Datenschutzgründen dringend zu meiden Ich habe mir heute die Präsentation von icloud und Lion angesehen http events apple com edgesuite net 11piubpwiqubf06 event und war GESCHOCKT darüber wie Gläsern wir nun mit Lion und insbesondere iCloud werden wenn wir uns nicht dagegen wehren Ein einzelnes Unternehmen weiss am Ende alles über uns Welche Software wir verwenden wo wir uns aufhalten welche Bilder und Videos wir machen welche Musik wir hören und welche Filme wir sehen und sogar welche Dateien wir erstellen inclusive unserer Entwicklung neuer Produkte Ideen und Erfindungen Das kann so nicht weitergehen Ja wir wollen einen einfachen Abgleich von Daten zwischen unseren Geräten aber dazu braucht es keinen Online Dienst Genau dasselbe kann man erreichen indem sich die eigenen Geräte UND NUR DIESE via WiFi synchen und zwar auf die gleiche intelligente Weise wie dies nun mit iCloud funktionieren soll Apple soll uns die Wahl lassen ob wir mit oder ohne ihren Server synchen wollen Der einzige Vorteil der Server Lösung ist dass man auch von einem anderen Ort aus auf Daten zugreifen kann und darauf kann zumindest ich für meinen Teil sehr gut verzichten No iCloud am 8 Juni 2011 18 22 Uhr Antworten Nun die icloud ist optional wer sie nicht mag deaktiviert sie Ich verstehe aber wenn man beendige hat In Zeiten von 600 Millionen Facebook Lemmingen sieht es aber eher

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/datenschutz-apple-icloud-heiter-bis-wolkig/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •