archive-de.com » DE » D » DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER-INFO.DE

Total: 877

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Verschlüsselung Archives | Datenschutzbeauftragter
    Datenschutz Viren Trojaner Spionage und Schadsoftware können Unternehmen heutzutage das Leben schwer machen Um jedoch die Sicherheit der eigenen IT Infrastruktur zu gewährleisten und Betriebsgeheimnisse zu schützen sehnen sich vielen Unternehmen nach einer rechtssicheren Möglichkeit den mittels SSL Verschlüsselung sicher gestalteten Internetverkehr zu entschlüsseln und den Datenfluss zu analysieren Dies ist aber nicht so einfach Weiterlesen Neue Regelungen zur Störerhaftung beschlossen WLAN für alle 17 September 2015 1 Kommentar von Maximilian Mertin Die Bundesregierung hat am gestrigen Mittwoch einen Gesetzesentwurf zum Betrieb öffentlicher WLAN Hotspots verabschiedet Mit der Neufassung des Telemediengesetzes will die Regierung die Ausweitung von WLAN Hotsports voranbringen Weiterlesen Verkehrsminister fordert Verschlüsselungspflicht für Autodaten 16 September 2015 1 Kommentar Von Dr Datenschutz Gestern wurde die diesjährige Internationale Automobilausstellung IAA in Frankfurt eröffnet deren Fokus unter anderem auf der Digitalisierung der Autotechnik liegt Die durch diese Digitalisierung entstehende Datenflut wird von Datenschützern kritisch betrachtet weil eine erhebliche Missbrauchsgefahr gegeben ist Auch Verkehrsminister Dobrindt schließt sich dieser Kritik an und fordert eine Verschlüsselungspflicht für Autodaten Ein entsprechendes Programm hat er auf der IAA vorgestellt Weiterlesen AT T die Handlanger der Geheimdienste 17 August 2015 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Im Rahmen der NSA Affäre haben wir uns schon oft die Fragen gestellt wie es den Geheimdiensten möglich war so umfassenden Zugriff auf das Datennetz nehmen zu können Hier die Antwort AT T Das amerikanische Telekommunikationsunternehmen in etwa vergleichbar mit der Deutschen Telekom verschaffte den amerikanischen Geheimdiensten über Jahrzehnte Zugriff auf Milliarden Internet Kommunikationen und ist damit tief in die Spähaffäre der NSA verstrickt Weiterlesen USA Hintertür für Sicherheitsbehörden bei Verschlüsselung 9 Juli 2015 1 Kommentar von Oliver Schmidt Bei einer Anhörung vor dem US Senat fordern die Vertreter der nationalen Sicherheitsbehörden eine Hintertür für Verschlüsselungstechniken Es müsse den entsprechenden Behörden möglich sein im Notfall auch trotz Verschlüsselung auf die Kommunikation und Daten der Betroffenen zuzugreifen Dies wird mit dem Bedürfnis nach Sicherheit und einer effektiven Strafverfolgung begründet Weiterlesen Speichern Löschen und Wiederherstellen von Daten 26 Juni 2015 Noch kein Kommentar von Agnieszka Czernik Beim einfachen Löschen von Daten sind diese immer noch vorhanden und können wiederhergestellt werden Wir erklären wie Speichern funktioniert und Daten sicher gelöscht werden Weiterlesen LastPass gehackt 16 Juni 2015 Noch kein Kommentar von Marcus Kirsch Wer besonders sicher im Netz unterwegs sein möchte der verwendet für seinen E Mail Facebook XING LinkedIN Amazon oder E Bay Account jeweils unterschiedliche Passwörter Zu diesem Zweck werden gerne Passwortverwaltungen genutzt Dumm nur wenn Hacker in die Reichweite von Passwortverwaltung gelangen So geschehen bei dem Online Passwortverwalter LastPass Weiterlesen Dank CipherCloud der Cloud vertrauen 7 April 2015 3 Kommentare Von Dr Datenschutz Die T Systems Tochter Multimedia Solutions setzt für die Verschlüsselung von Cloud Dienstleistungen auf eine Lösung von CipherCloud Damit sollen sich z B Microsofts Office 365 und auch Salesforce verschlüsselt nutzen lassen Weiterlesen Projekt Volksverschlüsselung Einfache E Mail Verschlüsselung für Alle 18 März 2015 Noch kein Kommentar von Tim Becker Das Fraunhofer Institut für Sichere Informationstechnologie SIT arbeitet an einer vereinfachten Einrichtung der E Mail Verschlüsselung über

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/verschluesselung/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • Nutzung von Microsoft-Produkten ohne Safe Harbor | Datenschutzbeauftragter
    Microsoft fühlt sich der ISO IEC 27018 verpflichtet Dabei handelt es sich nicht um eine Zertifizierung sondern einen Leitfaden einen Code of practice des Standards zum Schutz personenbezogener Daten in Clouds Die Produkte können diesem Standard entsprechen nicht aber danach zertifiziert werden Entscheidend ist dabei was Microsoft innerhalb der ISO IEC 27018 umgesetzt hat Als Nutzer der Produkte in Deutschland ist man an das Bundesdatenschutzgesetz BDSG gebunden Dessen Regelungen sind strenger sind als der Leitfaden Solange man die nationalen Gesetze beachtet und sich nicht blind auf die Erfüllung des Standards der ISO 27018 verlässt ist man auf der sicheren Seite ISO 27001 Sowohl Office 356 als auch Microsoft Dynamics CRM Online sind ISO IEC 27001 zertifiziert Die Norm stellt den internationalen Standard für die Realisierung eines wirksamen Informationssicherheit Managementsystems ISMS dar und bildet die strukturelle Basis zum Schutz von vertraulichen Daten für die Sicherstellung ihrer Integrität sowie zur Verbesserung der Verfügbarkeit von Informationen Fazit Wie wir auch schon früher festgestellt haben ist ein datenschutzkonformer Einsatz verschiedener Microsoft Produkte möglich Man sollte jedoch die Rechtslage beobachten oder durch den Datenschutzbeauftragten beobachten lassen denn es ist noch nicht sicher welche weiteren Folgen die Entscheidung haben wird Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 8 Oktober 2015 Von Dr Datenschutz Kategorie Fachbeitrag Tags Artikel 29 Gruppe Auftragsdatenverarbeitung Datenübermittlung EuGH ISO 27001 Microsoft office365 Safe Harbor Standardvertragsklauseln Technische und organisatorische Maßnahmen Urteil Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Rechtskonforme Datentransfers von Unternehmen in das Ausland Wie geht es weiter nach dem Wegfall von Safe Harbor Einsatzmöglichkeiten von EU Standardvertragsklauseln und Binding Corporate Rules Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Internationaler Datenschutz Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Datenschutz Zertifizierung für Microsoft Cloud Dienste Microsoft Office 365 und Datenschutz Ist ein datenschutzkonformer Einsatz möglich Berufungsverfahren Microsoft streitet für Datenschutz in der Cloud Microsoft kündigt Deutsche Cloud an US Firmen reagieren auf Safe Harbor Urteil Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/nutzung-von-microsoft-produkten-ohne-safe-harbor/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • WorkMail von AWS und Datenschutz | Datenschutzbeauftragter
    die Besonderheiten eines Cloud Dienstes in Bezug auf Datenschutz und Datensicherheit zu berücksichtigen Eine Übersicht zu den Inhalten die eine solche Vereinbarung enthalten sollte findet sich u a in der Stellungnahme 05 2012 zum Cloud Computing der Artikel 29 Datenschutzgruppe Allerdings tut sich Amazon generell und zwar auch in Bezug auf andere Services bislang eher schwer was die Verhandlung individueller Vereinbarungen und die damit einhergehende Schaffung der erforderlichen Transparenz und Kontrolle im Anbieter Nutzer Verhältnis anbelangt Problem des Berufsgeheimnisträgers Für Berufsgeheimnisträger wie Ärzte Rechtsanwälte und Steuerberater stellt die Nutzung von WorkMail überhaupt keine Option dar da das Risiko einer Zugriffsmöglichkeit auf Daten durch Amazon nicht vollständig ausgeschlossen werden und daher eine strafbewehrte Verletzung von Privatgeheimnissen 203 StGB drohen kann Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 30 Januar 2015 Von Dr Datenschutz Kategorie News Tags Amazon cloud Auftragsdatenverarbeitung End to End Verschlüsselung Technische und organisatorische Maßnahmen Verschlüsselung Sie haben Fragen Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten bietet Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile Bei der Zusammenarbeit mit unseren Beratern können Sie folgendes erwarten Praxisnahe und wirtschaftsorientierte Datenschutzorganisation für Ihr Unternehmen Hochqualifizierte Berater mit interdisziplinären Kompetenzen in Recht und IT Klar kalkulierbare Kosten und hohe Flexibilität Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Externer Datenschutzbeauftragter Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren 2 Kommentare zu diesem Beitrag Wieso die unterschiedliche Beurteilung von Amazon Workmail vs O365 zu Letzterem s https www datenschutzbeauftragter info de nutzung von microsoft produkten ohne safe harbor Vor allem der Abschnitt über Problem des Berufsgeheimnisträgers leuchtet mir nicht ein Eine Zugriffsmöglichkeit auf Daten durch den jeweiligen Anbieter Amazon oder Microsoft oder auch Telekom kann nie vollständig ausgeschlossen werden es sei denn alle Emails werden Ende zu Ende verschlüsselt und selbst dann bleiben die Meta Daten sichtbar Sollen Berufsgeheimnisträger also nur eigene Email Server nutzen dürfen Und keine Emails an Amazon MS Telekom Google Server senden dürfen Joe65 am 9 Oktober 2015 10 51 Uhr Antworten Es erfolgt keine unterschiedliche Beurteilung der Dienste im Hinblick auf Berufsgeheimnisträger Berufsgeheimnisträger wie z B Ärzte Rechtsanwälte oder Steuerberater laufen immer Gefahr Privatgeheimnisse ihrer Patienten oder Mandanten zu verletzen und sich damit strafbar zu machen wenn für einen eingesetzten externen Dienstleister und hierzu gehören auch die genannten Clouddienstleister die Möglichkeit besteht im Rahmen des Vertragsverhältnisses mit dem Berufsgeheimnisträger z B durch Administrationsrechte oder Wartungsarbeiten auf diese Privatgeheimnisse zuzugreifen und die Betroffenen hierin nicht informiert eingewilligt und den Berufsgeheimnisträger insoweit von der Schweigepflicht entbunden haben Dr Datenschutz am 9 Oktober 2015 11 45 Uhr Antworten Hinterlassen Sie einen Kommentar zu Joe65 Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Pentagon verlagert seine Daten in die Amazon Cloud Amazon Cloud Sicher ist anders Microsoft kündigt Deutsche Cloud an Patientendaten in der Cloud Sichere Nutzer Authentifikation Datenschutz bei MySMS der WhatsApp Konkurrent unter der Lupe Neueste

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/workmail-von-aws-und-datenschutz/?replytocom=66979 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • WorkMail von AWS und Datenschutz | Datenschutzbeauftragter
    die Besonderheiten eines Cloud Dienstes in Bezug auf Datenschutz und Datensicherheit zu berücksichtigen Eine Übersicht zu den Inhalten die eine solche Vereinbarung enthalten sollte findet sich u a in der Stellungnahme 05 2012 zum Cloud Computing der Artikel 29 Datenschutzgruppe Allerdings tut sich Amazon generell und zwar auch in Bezug auf andere Services bislang eher schwer was die Verhandlung individueller Vereinbarungen und die damit einhergehende Schaffung der erforderlichen Transparenz und Kontrolle im Anbieter Nutzer Verhältnis anbelangt Problem des Berufsgeheimnisträgers Für Berufsgeheimnisträger wie Ärzte Rechtsanwälte und Steuerberater stellt die Nutzung von WorkMail überhaupt keine Option dar da das Risiko einer Zugriffsmöglichkeit auf Daten durch Amazon nicht vollständig ausgeschlossen werden und daher eine strafbewehrte Verletzung von Privatgeheimnissen 203 StGB drohen kann Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 30 Januar 2015 Von Dr Datenschutz Kategorie News Tags Amazon cloud Auftragsdatenverarbeitung End to End Verschlüsselung Technische und organisatorische Maßnahmen Verschlüsselung Sie haben Fragen Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten bietet Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile Bei der Zusammenarbeit mit unseren Beratern können Sie folgendes erwarten Praxisnahe und wirtschaftsorientierte Datenschutzorganisation für Ihr Unternehmen Hochqualifizierte Berater mit interdisziplinären Kompetenzen in Recht und IT Klar kalkulierbare Kosten und hohe Flexibilität Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Externer Datenschutzbeauftragter Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren 2 Kommentare zu diesem Beitrag Wieso die unterschiedliche Beurteilung von Amazon Workmail vs O365 zu Letzterem s https www datenschutzbeauftragter info de nutzung von microsoft produkten ohne safe harbor Vor allem der Abschnitt über Problem des Berufsgeheimnisträgers leuchtet mir nicht ein Eine Zugriffsmöglichkeit auf Daten durch den jeweiligen Anbieter Amazon oder Microsoft oder auch Telekom kann nie vollständig ausgeschlossen werden es sei denn alle Emails werden Ende zu Ende verschlüsselt und selbst dann bleiben die Meta Daten sichtbar Sollen Berufsgeheimnisträger also nur eigene Email Server nutzen dürfen Und keine Emails an Amazon MS Telekom Google Server senden dürfen Joe65 am 9 Oktober 2015 10 51 Uhr Antworten Es erfolgt keine unterschiedliche Beurteilung der Dienste im Hinblick auf Berufsgeheimnisträger Berufsgeheimnisträger wie z B Ärzte Rechtsanwälte oder Steuerberater laufen immer Gefahr Privatgeheimnisse ihrer Patienten oder Mandanten zu verletzen und sich damit strafbar zu machen wenn für einen eingesetzten externen Dienstleister und hierzu gehören auch die genannten Clouddienstleister die Möglichkeit besteht im Rahmen des Vertragsverhältnisses mit dem Berufsgeheimnisträger z B durch Administrationsrechte oder Wartungsarbeiten auf diese Privatgeheimnisse zuzugreifen und die Betroffenen hierin nicht informiert eingewilligt und den Berufsgeheimnisträger insoweit von der Schweigepflicht entbunden haben Dr Datenschutz am 9 Oktober 2015 11 45 Uhr Antworten Hinterlassen Sie einen Kommentar zu Dr Datenschutz Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Pentagon verlagert seine Daten in die Amazon Cloud Amazon Cloud Sicher ist anders Microsoft kündigt Deutsche Cloud an Patientendaten in der Cloud Sichere Nutzer Authentifikation Datenschutz bei MySMS der WhatsApp Konkurrent unter der Lupe

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/workmail-von-aws-und-datenschutz/?replytocom=66981 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Pentagon verlagert seine Daten in die Amazon Cloud | Datenschutzbeauftragter
    und 2 umfassen aber nur als nicht geheim eingestufte private und öffentliche Informationen mit geringem Sicherheitsrisiko low risk unclassified public and private information Für sensible und als geheim eingestufte Daten hat die Defense Information Systems Agency des Verteidigungsministeriums einen eigenen internen nicht kommerziellen Cloud Service die MilCloud geschaffen Offensichtlich hat diese aber noch nicht die gewünschte Kapazität oder es macht es wegen des geringen Sicherheitsrisikos keinen Sinn diese unclassified Daten intern zu verwalten Super Marketing Anyway jedenfalls ein toller Marketingcoup für die Amazon Cloud und die Branche insgesamt Vielleicht kann dies ja helfen den Anwendern die Befürchtungen gegen die Cloud Services zu nehmen Und vielleicht heißt es ja bald Kunden die Amazon Cloud nutzen haben auch schon folgende Länder besucht Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 28 März 2014 Von Dr Datenschutz Kategorie News Tags Amazon cloud Cloud Computing Cloud Dienste Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Auswahl eines Cloud Anbieters nach Aspekten des Datenschutzes Einhaltung gesetzlicher Anforderungen bei Beauftragung internationaler Cloud Anbieter Datenschutzvereinbarungen und Zertifizierungen für Cloud Anbieter Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Outsourcing mit Cloud Diensten Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Amazon Cloud Sicher ist anders WorkMail von AWS und Datenschutz Microsoft kündigt Deutsche Cloud an Was ist Cloud Computing und was verlangt der Datenschutz buyvip de Amazon Tochter mit fragwürdigem Datenschutz Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App wurde von intersoft consulting services entwickelt und setzt besonders auf Datensparsamkeit Im App Store informieren und laden Buchveröffentlichung Der Verlag der intersoft consulting services AG veröffentlicht Fachbücher aus den Bereichen Datenschutz Recht und IT Die Autoren verknüpfen Spezialwissen mit praktischen Tipps deren Grundlage die umfassende Erfahrung aus der Datenschutzberatung bildet Erfahren Sie hier mehr Themen Bitte wählen Adresshandel Arbeitnehmerdatenschutz Auftragsdatenverarbeitung ADV Mustervertrag Datenschutzbeauftragter Betriebsvereinbarung Cookies Marktforschung Datenschutzerklärung Facebook Gewinnspiele

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/pentagon-verlagert-seine-daten-in-die-amazon-cloud/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Amazon Cloud: Sicher ist anders! | Datenschutzbeauftragter
    Amazon sind unter anderem Webangebote wie Twitter Second Life und Foursquare Sicherheitsexperten Cloud immer unsicherer Aber nicht nur Amazon muss im Hinblick auf Cloud Dienste an der Sicherheit arbeiten wie heise gestern berichtete Denn das Cloud Computing soll den sogenannten Cyber Kriminellen ganz neue Möglichkeiten eröffnen Sicherheitsexperte und IT Forensiker Simson Garfinkel schrieb in einem Essay für die Online Ausgabe von Technology Review Der deutsche IT Sicherheitsexperte Thomas Roth hat ausgerechnet dass man mit Hilfe der Amazon Maschinen die gängige Verschlüsselung von WLANs in sechs Minuten knacken kann Kosten laut Roth 1 68 Dollar Ab in die Wolke zu Lasten der Sicherheit Für Otto Normalverbraucher stellt sich in solchen Fällen immer die Frage Warum muss es erst zu solchen Untersuchungen oder sogar zu echten Datenpannen kommen damit die Unternehmen ihre Dienste sicher machen So mancher Cloud Anbieter sollte also besser die Einhaltung der Sicherheit nach ganz oben auf die To Do Liste schreiben Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 27 Oktober 2011 Von Dr Datenschutz Kategorie News Tags Amazon cloud Cloud Computing Datenpanne Datenschutz Datensicherheit Kundendaten USA Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Auswahl eines Cloud Anbieters nach Aspekten des Datenschutzes Einhaltung gesetzlicher Anforderungen bei Beauftragung internationaler Cloud Anbieter Datenschutzvereinbarungen und Zertifizierungen für Cloud Anbieter Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Outsourcing mit Cloud Diensten Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Pentagon verlagert seine Daten in die Amazon Cloud WorkMail von AWS und Datenschutz Datenschutz Zertifizierung für Microsoft Cloud Dienste Datenschutz Jahresrückblick 2011 Teil 4 Was ist Cloud Computing und was verlangt der Datenschutz Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App wurde von intersoft consulting services entwickelt und setzt besonders auf Datensparsamkeit Im App Store informieren und laden Buchveröffentlichung Der Verlag der intersoft consulting services AG veröffentlicht Fachbücher aus den Bereichen Datenschutz

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/amazon-cloud-sicher-ist-anders/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Microsoft kündigt "Deutsche Cloud" an | Datenschutzbeauftragter
    eine Datenspeicherung nicht über eine Microsoft Tochter erfolgt könnte auch ein Herausgabeanspruch aufgrund US Rechts ins Leere greifen Fazit Die Einrichtung einer Deutschen Cloud ist aus datenschutzrechtlichen Gesichtspunkten sehr zu begrüßen und ein richtiger Schritt Es bleibt jedoch abzuwarten ob mit der Gestaltung durch Microsoft ein Zugriff von US Behörden tatsächlich ausgeschlossen werden kann Darüber hinaus muss sich jedes Daten verarbeitende Unternehmen selbstverständlich weiterhin kritisch fragen ob eine Verlagerung seiner Daten in die Cloud im Einzelfall sinnvoll und zulässig ist Nicht alle Arten personenbezogener Daten eignen sich tatsächlich für die Speicherung in einer Cloud Mehr Sicherheit könnte möglicherweise dadurch erreicht werden dass eine Datenübertragung und speicherung komplett verschlüsselt erfolgt Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 12 November 2015 Von Dr Datenschutz Kategorie News Tags angemessenes Datenschutzniveau Cloud Cloud Dienste Microsoft Telekom Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Auswahl eines Cloud Anbieters nach Aspekten des Datenschutzes Einhaltung gesetzlicher Anforderungen bei Beauftragung internationaler Cloud Anbieter Datenschutzvereinbarungen und Zertifizierungen für Cloud Anbieter Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Outsourcing mit Cloud Diensten Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren 5 Kommentare zu diesem Beitrag Dr Datenschutz Ein paar Anmerkungen 1 Deutsche Treuhand ist vor dem Hintergrund der durchaus umstrittenen Treuhand Organisation nach der Wende eine unglückliche Wortwahl 2 Es heißt Skepsis nicht Skepzis Das hat nichts mit Nazis zu tun 3 Unternehmen können sehr wohl ohne Bedenken eine Cloud für alle Daten nutzen Das nennt sich Private Cloud Damit hat man keine Probleme mit ausländischen Dienstleistern Franz am 12 November 2015 21 14 Uhr Antworten Vielen Dank für Ihre Ergänzungen Dr Datenschutz am 17 November 2015 18 03 Uhr Antworten Ein Schritt Richtung Datenschutz Besteht nicht trotz des Treuhänders die theoretische Möglichkeit des Zugriffs so dass auch in diesem Fall die üblichen Verträge seitens eines Unternehmens abgeschlossen werden müssen Vielen Dank guru am 12 November 2015 21 56 Uhr Antworten Bezüglich der Vertragsgestaltungen gibt es durchaus Stimmen die fordern dass mit Microsoft auch weiterhin entsprechende Datenschutzverträge geschlossen werden müssen da Microsoft im Rahmen der Einzelbeauftragung mit Serviceleistungen Zugriff auf personenbezogene Daten nehmen kann Das Konstrukt der Einschaltung eines Treuhänders zielt vielmehr darauf ab Auskunftspflichten nach dem Patriot Act nicht erfüllen zu müssen können Dr Datenschutz am 17 November 2015 18 02 Uhr Antworten Den Bock zum Gärtner gemacht Beim Datenschutz gilt das Rechtssystem durch die die Daten im Internet fließen und erst recht wo die Daten gespeichert werden Spätestens Anfang 2016 kommt das neue Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung v2 0 Ab dann werden nicht nur alle Verbindungsdaten von jedem Internetnutzer gespeichert Der Bund ist Mehrheitseigner der Telekom AG und somit ihrer Tochter T Systems GmbH Wenn man allein an die millionenfache Datenmissbrauchsskandale der Telekom AG in den letzten Jahren denkt dann kann man nur von schwerwiegender kindlich naiver Ignoranz sprechen wenn man diese Firmen als deutsche Datentreuhändler bezeichnet Mit der

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/microsoft-kuendigt-deutsche-cloud/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Patientendaten in der Cloud - Sichere Nutzer-Authentifikation | Datenschutzbeauftragter
    Service ausschließlich mittels Benutzername und Passwort erfolgt Die bloße Ein Faktor Authentifizierung reicht bei personenbezogenen Daten mit dem Schutzbedarf hoch sehr hoch nicht aus Hierauf verweisen auch immer wieder die Datenschutzaufsichtsbehörden der Länder Hardware oder Software Nach dem oben genannten Beschuss des Düsseldorfer Kreises sollten für die Verschlüsselungs und Authentisierungskomponenten Hardware Lösungen verwendet werden da bei Software ein erhöhtes Manipulationsrisiko bestehe Softwarelösungen kämen ausnahmsweise dann in Betracht wenn Rechner und Komponenten zur externen Kommunikation nicht mit dem internen Praxis oder Kliniknetz verbunden seien und zusätzlich entweder nur solche Daten übertragen werden die bereits innerhalb des Praxis oder Kliniknetzes verschlüsselt und integritätsgeschützt wurden oder unter anderem eine Zwei Faktor Authentifikation des Berechtigten stattfindet Zwei Faktor Authentifizierung Hierbei kommt im Rahmen der Authentisierung zum Wissenselement z B Passwort noch eine Besitzelement z B Token TAN Liste Chipkarte hinzu mit dem sich der Nutzer gegenüber dem Rechner Netzwerkdienst etc ausweisen kann Größte Schwachstelle bei der Zwei Faktor Authentifikation dürfte allerdings nach wie vor die Passwortsicherheit sein Denn das Bewusstsein für sichere Passwörter ist längst nicht tief genug bei den Nutzern verankert Daher hatten wir bereits eine kleine Anleitung zur Bekämpfung der Passwort Demenz zusammengestellt Fazit Da das Cloud Produkt bzw der Dienst den genannten Anforderungen entsprechen muss um Datenschutz und IT sicherheitskonform genutzt werden zu können ist bereits der Cloud Anbieter bei der Entwicklung gefragt die für den Cloud Nutzer notwendigen technischen Schutzanforderungen gemessen am Schutzbedarf der betroffenen Daten zu berücksichtigen Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 21 Juni 2013 Von Dr Datenschutz Kategorie Fachbeitrag Tags Aufsichtsbehörde Authentifizierung Cloud Passwort Technische und organisatorische Maßnahmen Token Verschwiegenheit Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Umgang mit besonderen Arten personenbezogener Daten Gesundheitsdaten Koordination und Beantwortung von Behördenanfragen und Auskunftsersuchen Rechtsichere Datenübermittlung an Dritte wie z B Sozialleistungsträgern Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Gesundheitsdatenschutz Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Google Neuer Herr der Ringe Trusted Cloud Effizienter Datenschutz durch Cloud Zertifizierung WorkMail von AWS und Datenschutz Auftragsdatenverarbeitung In fremden Händen in Übersee Wuala Eine Alternative zu Dropbox und Co Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/patientendaten-in-der-cloud-sichere-nutzer-authentifikation/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •