archive-de.com » DE » D » DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER-INFO.DE

Total: 877

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Datenschutzbeschwerde Verfahrensverzeichnis durch den BVSKPD e.V. | Datenschutzbeauftragter
    mit Herrn Kent Schwirz im Handelsregister als Vorstand des Bundesverband sichere Kunden und Patientendaten e V BVSKPD e V geführt Eine einfache Lösung Das öffentliche Verfahrensverzeichnis ist in geeigneter Form zur Verfügung zu stellen Das bedeutet dass Sie gern einen Vertreter des Verbandes BVSKPD e V einladen können um diesen bei Ihnen vor Ort im Unternehmen das Verfahrensverzeichnis einsehen zu lassen Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 29 Juli 2015 Von Dr Datenschutz Kategorie News Tags Beschwerde BVSKPD Datenschutzbeschwerde öffentliches Verfahrensverzeichnis Verfahrensverzeichnis Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Datenschutzkonformes Marketing auch bei innovativen Werbeformen Prüfung der Zulässigkeit von Telefonmarketing Marktforschungen Gewinnspielen und Mailings Vermeidung von Abmahnungen Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Marketing Werbung Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Ein Kommentar zu diesem Beitrag Das so genannte öffentliche Verfahrensverzeichnis der Firma WENZA EWIV ist eine freiwillige Auskunft aber nahezu nutzlos die Daten welche jedermann zur Verfügung gestellt werden müssen müssen für jedes einzelne Verfahren zugänglich gemacht werden eine grobe Übersicht reicht nicht aus es fehlen die auf die Personengruppen entfallenden Daten oder Datenkategorien die Leitung der Datenverarbeitung ist eine externe Stelle Fariborz Samavati EDV Auch die Darstellung zur Beauftragung eines DSBs ist zu beanstanden und größtenteils falsch bei 0 9 Mitarbeitern es wird keine Ausnahme für gesetzliche Verpflichtungen 4d Abs 5 Satz 2 BDSG in Verbindung mit 4f Absatz 1 Satz 6 BDSG genannt so dass jede Firma erst einmal denken muss dass sie einen DSB bestellen muss z B durch die zu speichernde kirchensteuerpflichtige Konfession Warum kein Link zum Wiki des BfDI http www bfdi bund de bfdi wiki index php Verfahrensverzeichnisse und Meldepflichten Entscheidungs C3 BCbersicht Personen die mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beschäftigt sind wird hier gleichgesetzt mit Betriebsgröße http www wenza de wp content uploads 2015 05 wenza fachinfo datenschutz reinz2015 maerz web pdf Seit 2010 ist dieses Thema für Unternehmen rechtlich eindeutig im Bundesdatenschutzgesetz BDSG geregelt http www wenza de wp content uploads 2015 05 wenza fachinfo datenschutz reinz2015 maerz web pdf Erst seit 2010 In den drei Novellen 2009 hat sich doch aber nichts im 4g geändert oder sehe ich das falsch Ich bezweifle dass dort überhaupt ein seriöser Datenschutzbeauftragter bestellt wurde Und solchen Leuten soll man die Beratung im Datenschutz anvertrauen Meiner Meinung nach ist das ein Fall für den LDI NRW und die Staatsanwaltschaft internerDSB am 30 Juli 2015 13 08 Uhr Antworten Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Verfahrensverzeichnis Auskunft nach 34 BDSG Verfahrensverzeichnis nur eine lästige Verpflichtung Datenschutz Tool für die Erstellung von Verfahrensbeschreibungen Datenschutzkonzept erstellen mit dieser Muster Vorlage Neueste Beiträge Fitness

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/datenschutzbeschwerde-verfahrensverzeichnis-durch-den-bvskpd-e-v/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • Auskunft nach § 34 BDSG | Datenschutzbeauftragter
    Informationen die eine konkrete Person betreffen und nicht um weitere Unternehmensinterna Dr Datenschutz am 9 Dezember 2015 15 44 Uhr Antworten Vielen Dank für Ihre Antwort In meinem Fall hat das Unternehmen angeblich einen von mir unterschriebenen Auftrag vorliegen welchen ich allerdings nicht erteilt habe Ich habe darum gebeten mir eine Kopie des Auftrags zukommen zu lassen dies wurde jedoch verweigert da es sich um interne Unterlagen handle sk am 17 Dezember 2015 10 44 Uhr Antworten Guten Tag wo steht bitte im Gesetz dass die verantwortliche Stelle selber nicht auf eine schriftliche Anfrage bestehen darf Erik am 18 Januar 2016 13 11 Uhr Antworten Hallo Erik das steht so nirgends ausdrücklich im Gesetz Das muss es allerdings auch nicht da das Gesetz an das Auskunftsverlangen des Betroffenen kein Formerfordernis stellt Der Betroffene hat folglich das Recht das Auskunftsverlangen auch z B in mündlicher oder telefonischer Form an die verantwortliche Stelle zu richten Das Einfordern eines schriftlichen Auskunftsverlangens von Seiten der verantwortlichen Stelle würde diesem Recht natürlich zuwiderlaufen daher darf von dieser auch nicht auf ein schriftliches Auskunftsersuchen bestanden werden Dr Datenschutz am 18 Januar 2016 18 03 Uhr Antworten Hallo Dr Datenschutz danke für die Rückmeldung Reicht es demnach aus wenn nur in der Datenschutzerklärung die Adresse des Datenschutzbeauftragten steht oder sollte man noch eine Emailadresse hinzufügen Im Impressum steht natürlich eine Emailadresse aber nie die des Datenschutzbeauftragten Erik am 19 Januar 2016 16 31 Uhr Antworten Eine gesetzliche Verpflichtung die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten anzugeben besteht nicht weder im Impressum noch in der Datenschutzerklärung Aus praktischen Gründen und im Sinne eines transparenten Umgangs mit dem Thema Datenschutz macht es aber natürlich Sinn dies zu tun und zwar in der Datenschutzerklärung Dr Datenschutz am 20 Januar 2016 17 53 Uhr Antworten Hallo ist es möglich eine solche Anfrage an das Bundeszentralregister zu senden mit dem Ziel sich die 13 Euro für ein polizeiliches Führungszeugnis zu sparen Ich benötige es lediglich für mich selbst da ich nicht sicher bin ob meine Einträge bereits gelöscht sind so daß ich keine falschen Angaben mache falls ich einmal danach gefragt werde st0ny am 19 Januar 2016 15 41 Uhr Antworten Aus dem Merkblatt des für die Ausführung des Bundeszentralregistergesetzes zuständigen Bundesamt für Justiz ergeben sich zur Erhebung von Gebühren für das polizeiliche Führungszeugnis folgende Regelungen Die Erteilung eines Führungszeugnisses ist nach den Nummern 1130 und 1131 der Anlage zu 4 Absatz1 des Gesetzes über Kosten in Angelegenheiten der Justizverwaltung JVKostG grundsätzlich gebührenpflichtig Die Gebühr beträgt derzeit 13 für das Europäische Führungszeugnis 17 Sie wird bei der Antragstellung erhoben Die Gebührenpflicht gilt nach der Vorbemerkung zu Hauptabschnitt 1 Register und Grundbuchangelegenheiten Abschnitt 3 Bundeszentral und Gewerbezentralregister der Anlage zu 4 Absatz 1 JVKostG nicht wenn ein Führungszeugnis zur Ausübung einer ehrenamtlichen Tätigkeit benötigt wird die für eine gemeinnützige Einrichtung für eine Behörde oder im Rahmen eines der in 32 Abs 4 Nr 2 Buchstabe d EStG1 genannten Dienste ausgeübt wird Das Vorliegen dieser Voraussetzungen ist nachzuweisen Nach 10 JVKostG über die gesetzliche Gebührenbefreiung hinaus kann

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/auskunft-nach-%c2%a7-34-bdsg/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Vertrauen ist gut, (Vorab)Kontrolle ist besser | Datenschutzbeauftragter
    Spielraum welche Verfahren überhaupt einer Vorabkontrolle unterliegen Grundsätzlich kann von der Notwendigkeit zur Durchführung einer Vorabkontrolle in folgenden Fällen ausgegangen werden Videoüberwachung Einführung eines GPS Systems Erstellung von Kundenprofilen Personalinformations entwicklungs und verwaltungssysteme Weitere Beispiele finden sich im Datenschutz WIKI des BfDI Wer ist für die Durchführung der Vorabkontrolle verantwortlich Die Vorabkontrolle wird gemäß 4d Abs 6 BDSG durch den Datenschutzbeauftragten durchgeführt Dafür muss er auf der einen Seite erst einmal über das geplante Verfahren informiert werden und auf der anderen Seite notwendige Informationen zur Beurteilung der Zulässigkeit erhalten Hierfür muss er ein Verfahrensverzeichnis erhalten in dem unter anderem die technischen und organisatorischen Maßnahmen des jeweiligen Verfahrens geregelt sind Es lohnt sich dabei den Datenschutzbeauftragten frühzeitig in die Planung neuer Verfahren einzubinden um so besondere Risiken von Mitarbeitern oder Kunden fernhalten zu können Gut also wenn Sie einen Datenschutzbeauftragten haben Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 4 Dezember 2012 Von Dr Datenschutz Kategorie Fachbeitrag Tags Datenschutzbeauftragter GPS Technische und organisatorische Maßnahmen Videoüberwachung Vorabkontrolle Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Erstellung von Verträgen zur Auftragsdatenverarbeitung Durchführung der gesetzlich vorgeschriebenen Dienstleisterkontrolle Dokumentation des laufenden Prozesses sowie regelmäßige Folgeprüfungen Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Auftragsdatenverarbeitung Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Videoüberwachung am Arbeitsplatz Zulässig im nicht öffentlich zugänglichen Bereich Datenschutzkonzept erstellen mit dieser Muster Vorlage Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Welche Aufgaben hat er Unzulässige Dauerüberwachung mittels Videokamera 7 000 Euro Schadensersatz Videoüberwachung und Privatsphäre Wenn der Nachbar 2x klingelt Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App wurde von intersoft consulting services entwickelt und setzt besonders auf Datensparsamkeit Im App Store informieren und laden Buchveröffentlichung Der Verlag der intersoft consulting services AG veröffentlicht Fachbücher aus den Bereichen Datenschutz Recht und IT Die Autoren verknüpfen Spezialwissen mit praktischen Tipps deren Grundlage die umfassende Erfahrung aus der Datenschutzberatung

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/vertrauen-ist-gut-vorabkontrolle-ist-besser/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Datenschutz-Tool für die Erstellung von Verfahrensbeschreibungen | Datenschutzbeauftragter
    über das Internet Web Portal und CRM ERP Systeme Insgesamt enthält das Tool 30 Vorlagen für Einzelverfahren ergänzt mit Schulungsfolien und einer Übersicht zu Aufbewahrungsfristen Bewertung Die Erstellung von Verfahrensverzeichnissen ist kein Hexenwerk kostet aber viel Fleißarbeit und damit Zeit Wer auf ein solches Tool zurückgreifen kann muss nicht alles neu erfinden sondern kann auf den Grundlagen aufbauen die bei den gängigen Verfahren eines Unternehmens größtenteils gleich sind Am Ende bleibt immer noch einiger Anpassungsaufwand trotzdem ist ein solches Tool für den Anfang eine gute Hilfe und spart viel Zeit und Nerven Bestellen Weitere Informationen und eine Bestellmöglichkeit gibt es direkt beim Verlag Deichmann Fuchs Hinweis Wir stehen in keinen geschäftlichen Beziehungen zum Verlag Deichmann Fuchs Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 25 September 2015 Autor Nils Haag Kategorie News Tags Datenschutzbeauftragter Dokumentation Software Verfahrensverzeichnis Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Erstellung einer Datenschutz Dokumentation z B internes öffentliches Verfahrensverzeichnis Bereitstellung von Verpflichtungserklärungen auf das Datengeheimnis Formulierung von Betriebsvereinbarungen bei datenschutzrelevanten Sachverhalten Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Datenschutz Dokumente Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Regin spioniert jahrelang Unternehmen und Behörden aus Die Top 13 Schutzmaßnahmen vor IT Angriffen Prividor Vom Tracker zum Getrackten GMail Konto auswerten Tool bildet eigenes Sozialleben ab Google Analytics Kostenloses Test Tool Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App wurde von intersoft consulting services entwickelt und setzt besonders auf Datensparsamkeit Im App Store informieren und laden Buchveröffentlichung Der Verlag der intersoft consulting services AG veröffentlicht Fachbücher aus den Bereichen Datenschutz Recht und IT Die Autoren verknüpfen Spezialwissen mit praktischen Tipps deren Grundlage die umfassende Erfahrung aus der Datenschutzberatung bildet Erfahren Sie hier mehr Themen Bitte wählen Adresshandel Arbeitnehmerdatenschutz Auftragsdatenverarbeitung ADV Mustervertrag Datenschutzbeauftragter Betriebsvereinbarung Cookies Marktforschung Datenschutzerklärung Facebook Gewinnspiele Google Adsense Google Analytics Google Impressum Informationssicherheit LinkedIn

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/datenschutz-tool-fuer-die-erstellung-von-verfahrensbeschreibungen/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Mustervertrag Auftragsdatenverarbeitung – Sinnlose Klauseln werden Standard | Datenschutzbeauftragter
    gesetzliche Kontrollpflicht bei ADVs in Privatwohnungen durchsetzen wollen Es gibt immer wider Selbstständige Dienstleister die von zu Hause aus arbeiten Meiner Meinung nach ist diese Klausel in diesem Fall sehr wichtig Denn sie erlaubt dem Auftraggeber die Kontrolle Vorort aber nur wenn alle Mitbewohner damit einverstanden sind Sollte das nicht der Fall sein darf der Auftragnehmer den Vertrag gar nicht schließen Konitzer am 15 Oktober 2014 08 30 Uhr Antworten Sie argumentieren nur aus Sicht des Auftragsdatenarbeitungsgebers und haben insoweit Recht dass ein Interesse an der Überprüfbarkeit besteht Persönlichkeitsrechte beeinhalten aber mehr als nur Datenschutz nämlich z B auch die Unverletzlichkeit der Wohnung Das Argument man müsse den Vertrag nicht unterschreiben geht zu kurz die wirtschaftliche Unterlegenheit wird Auftragsdatenverarbeitungsnehmer durchaus zwingen die Klausel zu unterschreiben andere juristisch nicht gut beratene Unternehmen bemerken die Crux nicht einmal TB am 16 Oktober 2014 11 45 Uhr Antworten Soweit bekannt sind tatsächliche Schwierigkeiten kein Rechtfertigungsgrund gesetzliche Forderungen nicht umzusetzen In der Hinsicht taugt auch der Wunsch etwas mit möglichst geringem Aufwand oder größtmöglicher Freiheit hier auch zu Hause zu erledigen nicht als Grund die Kette von Dienstleistern und Subdienstleistern an irgendeiner Stelle nicht mehr so stark zu machen wie es der Schutzbedarf der im Auftrag verarbeiteten Daten erfordert Wenn ich mir als Auftraggeber das Recht zur vor Ort Kontrolle vorbehalten muss eben weil ich Verantwortung für entsprechend schutzbedürftige Informationen trage dann habe ich vom Sub Dienstleister auch die Duldung zu verlangen oder eben eine Verarbeitung an Orten an denen keine Kontrolle gewünscht ist wirksam zu unterbinden Hierfür sind solche Klauseln durchaus geeignet Die in Ihrem Beitrag vertretene Argumentation geht hieran völlig vorbei und unterstellt quasi die Befugnis eines Dienstleisters Daten im Auftrag an Stellen zu verarbeiten die der Kontrolle des Dienstherren entzogen sind Lediglich die pauschale Einräumung eines Rechts zur vor Ort Kontrolle ohne Rücksicht auf den tatsächlichen Schutzbedarf wäre hier m E diskutabel Bei Bedarf muss aber eine Kontrolle an allen Orten der Verarbeitung möglich sein Skeptiker am 15 Oktober 2014 12 03 Uhr Antworten Tatsächliche Schwierigkeiten sind kein Grund dafür eine Forderung nicht zustellen Ja den Schutzbedarf gibt es ohne Zweifel Ob bedenkliche Klauseln aber ohne Aufklärung in Standardverträgen landen sollte den Datenschützer doch nachdenken lassen Datenschutz ist Persönlichkeitsrechtsschutz der über die Überwachung richtiger Datenverarbeitung weit hinausgeht Die Klauseln sind geeignet vielleicht auch erforderlich aber auch angemessen TB am 16 Oktober 2014 11 50 Uhr Antworten Diese Vorlagen sollen eben alle Eventualitäten abdecken die bei einer ADV vorkommen können Das man solche Vorlagen nicht einfach übernehmen sollte sondern immer auf den aktuellen Fall anpassen muss sollte jedem klar sein Ein ADV Vertag ist schließlich nicht Ideal Standard Hier ist auch der Datenschutzbeauftragte des Unternehmens gefragt solche Vereinbarungen praxisgerecht zu gestalten Informer am 16 Oktober 2014 11 47 Uhr Antworten Wir können informer nur zustimmen Mit diesem Artikel sollte gerade darauf hingewiesen werden dass man eine Mustervorlage auch wenn sie von einer Quelle wie den Landesdatenschutzbeauftragten stammt nicht einfach übernehmen soll Mustervorlagen sind für alle Eventualitäten geschrieben und daher großteils umfangreicher als

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/mustervertrag-auftragsdatenverarbeitung-sinnlose-klauseln-werden-standard/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Was tun, wenn die eigene Mutter eine raffgierige Datensammlerin ist? | Datenschutzbeauftragter
    Geschäftsführung Wird der Auftrag nicht richtig nicht vollständig oder nicht in der vorgeschriebenen Weise erteilt oder hat das eigene Unternehmen sich nicht vor Beginn der Datenverarbeitung von der Einhaltung der bei der Konzernmutter getroffenen technischen und organisatorischen Maßnahme n überzeugt so droht ein Bußgeld in Höhe von bis zu 50 000 EUR 43 I Nr 2b III BDSG Sind zudem Bank oder Kreditkartenkonten Dritten unrechtmäßig zur Kenntnis gelangt sind ist dies im Wege einer sog Security Breach Notification unverzüglich der zuständigen Aufsichtsbehörde sowie den Betroffenen mitzuteilen 42a BDSG Liegt keine wirksame Auftragsdatenverarbeitung vor so ist die Konzernmutter Dritte im Sinne des BDSG Das Unterlassen einer gebotenen Mitteilung kann sogar mit einem Bußgeld von bis zu 300 000 EUR geahndet werden 43 II Nr 7 III BDSG Die Geschäftsleitung kann solche Aufgaben natürlich delegieren möglichst natürlich an den Datenschutzbeauftragten sie trifft im Zusammenhang mit der Aufgabendelegation jedoch eine Aufsichtspflicht 130 I OWiG Wird eine Zuwiderhandlung begangen die durch gehörige Aufsicht verhindert oder wesentlich erschwert worden wäre und ist die Pflichtverletzung mit Strafe bedroht so droht sogar die Verhängung einer Geldbuße in gleicher Höhe 130 III OWiG gegenüber der Geschäftsführung persönlich Sollten Sie also ein ganz spezielles Verhältnis zu Ihrem Chef pflegen dies ist selbstverständlich richtungsunabhängig gemeint so kann es ja nicht schaden der Einfachheit halber mal nachzufragen aufgrund welcher vermeintlichen Grundlage denn so Daten an die Konzernmutter weitergegeben werden Rechtsfolgen für die Konzernmutter und die Geschäftsführung Aber auch für die Konzernmutter ist die unbefugte Verarbeitung personenbezogener Daten nicht ganz so trivial Und nach all dem Ärger dürfte auch wieder der bereits oben angesprochene Geschäftsführer dessen Firma von der Konzernmutter ärgerlicherweise soeben feindlich übernommen wurde wieder hellhörig werden Denn wer unbefugt personenbezogene Daten die nicht allgemein zugänglich sind erhebt oder verarbeitet der verwirkt ebenfalls ein Bußgeld in Höhe von bis zu 300 000 EUR 43 II Nr 1 III BDSG Für die Geschäftsführung gilt auch hier das zuvor Gesagte Fazit Datenschutz kann aus verschiedenen Gesichtspunkten spannend sein fragen Sie einfach jemanden der sich damit auskennt soweit vorhanden natürlich Ihren Datenschutzbeauftragten Nebenbei bemerkt wer entgegen der gesetzlichen Pflicht 4f BDSG einen Beauftragten für den Datenschutz nicht nicht in der vorgeschriebenen Weise oder nicht rechtzeitig bestellt geht ebenfalls das Risiko einer Bußgeldverhängung von bis zu 50 000 EUR ein 43 I Nr 2 III BDSG Zu den bereits genannten erforderlichen Aufsichtsmaßnahmen der Geschäfstführung gehören übrigens auch die Bestellung sorgfältige Auswahl und Überwachung von Aufsichtspersonen wie z B dem Datenschutzbeauftragten 130 I 2 OWiG Hat Ihr Unternehmen eigentlich einen Datenschutzbeauftragten Und wie ist Ihr Verhältnis zum Chef Fragen über Fragen Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 12 November 2010 Autor Marcus Kirsch Kategorie Fachbeitrag Tags Auftragsdatenverarbeitung Betriebsvereinbarung Bundesdatenschutzbeauftragter Datenweitergabe Einwilligung Geschäftsführerhaftung Konzern Lohnbuchhaltung Mitarbeiterdaten Outsourcing Personalabteilung Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Rechtskonforme Datentransfers von Unternehmen in das Ausland Wie geht es weiter nach dem

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/datenweitergabe-im-konzern/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • BDSG-Novelle Archives | Datenschutzbeauftragter
    Von Dr Datenschutz Obwohl es auf dem Gebiet gerade so gar nichts Neues gibt ist das Thema Arbeitnehmerdatenschutz aktueller denn je Was möglicherweise daran liegt dass trotz der Forderungen nach einem Gesetz zum Arbeitnehmerdatenschutz durch die Novellierung des BDSG im September 2009 ein solches nicht eingeführt wurde Eingeführt wurde lediglich 32 BDSG der einem Tropfen auf den heißen Stein gleich kommt Laut Bundestagsdrucksache enthält 32 BDSG eine allgemeine Regelung zum Schutz personenbezogener Daten von Beschäftigten die die von der Rechtsprechung erarbeiteten Grundsätze des Datenschutzes im Beschäftigungsverhältnis lediglich zusammenfassen Weiterlesen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App wurde von intersoft consulting services entwickelt und setzt besonders auf Datensparsamkeit Im App Store informieren und laden Buchveröffentlichung Der Verlag der intersoft consulting services AG veröffentlicht Fachbücher aus den Bereichen Datenschutz Recht und IT Die Autoren verknüpfen Spezialwissen mit praktischen Tipps deren Grundlage die umfassende Erfahrung aus der Datenschutzberatung bildet Erfahren Sie hier mehr Themen Bitte wählen Adresshandel Arbeitnehmerdatenschutz Auftragsdatenverarbeitung ADV Mustervertrag Datenschutzbeauftragter Betriebsvereinbarung Cookies Marktforschung Datenschutzerklärung Facebook Gewinnspiele Google Adsense Google Analytics Google Impressum Informationssicherheit LinkedIn Newsletter Piwik Social Media Guidelines Telefonwerbung Twitter Verfahrensverzeichnis Verpflichtung Datengeheimnis Videoüberwachung Xing Zertifizierung Archiv Archiv Wähle den Monat Februar 2016 12 Januar 2016 20 Dezember 2015 21 November 2015 21 Oktober 2015

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/bdsg-novelle/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Ordnungswidrigkeit Archives | Datenschutzbeauftragter
    Datenschutzverletzungen 7 Januar 2015 3 Kommentare Von Dr Datenschutz Das Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen den Debeka Krankenversicherungsverein a G Debeka und seine Vorstandsmitglieder ist nunmehr durch eine Verständigung abgeschlossen worden Die Debeka wird danach verpflichtet eine Geldbuße von insgesamt 1 3 Millionen Euro zu zahlen Weiterlesen Auftragsdatenverarbeitung Mustervertrag 11 BDSG 27 Mai 2014 4 Kommentare Von Dr Datenschutz Werden personenbezogene Daten im Auftrag verarbeitet muss vom beauftragenden Unternehmen nach 11 BDSG ein Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen werden In der Regel unterhalten Unternehmen eine Vielzahl von Auftragsdatenverarbeitungsverhältnissen insbesondere in den Bereichen IT und Personalverwaltung Weiterlesen Ein halbes Jahr ELENA ein Resümee 22 Juni 2010 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Gut ein halbes Jahr ist es nun her dass Arbeitgeber dazu verpflichtet wurden regelmäßig Daten aus den monatlichen Lohn und Gehaltsabrechnungen ihrer Arbeitnehmer elektronisch an die so genannte Zentrale Speicherstelle bei der Deutschen Rentenversicherung zu übermitteln Weiterlesen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App wurde von intersoft consulting services entwickelt und setzt besonders auf Datensparsamkeit Im App Store informieren und laden Buchveröffentlichung Der Verlag der intersoft consulting services AG veröffentlicht Fachbücher aus den Bereichen Datenschutz Recht und IT Die Autoren verknüpfen Spezialwissen mit praktischen Tipps deren Grundlage die umfassende Erfahrung aus der Datenschutzberatung bildet Erfahren Sie hier mehr

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/ordnungswidrigkeit/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •