archive-de.com » DE » D » DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER-INFO.DE

Total: 877

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Ende der Schonfrist für Werbetreibende? | Datenschutzbeauftragter
    der Werbung erkennen können welches Unternehmen seine Adressdaten hierfür weiterverkauft hat Dazu müssen Herkunft und Weitergabe der Adressdaten dokumentiert werden Bereits aus der Werbung selbst muss für den Betroffenen erkennbar sein wer seine Daten erstmalig weitergegeben hat Diese Stelle muss dem Betroffenen dann auf Nachfrage mitteilen können an wen sie seine Daten zu Werbezwecken in den letzten zwei Jahren weitergegeben hat Ab dem 01 September 2012 muss der Betroffene bereits zu Vertragsbeginn hingewiesen werden dass die Einwilligung freiwillig und jederzeit widerruflich ist Weitere Informationen zu Werbung und Adresshandel finden sie auch auf den Seiten des Bundesbeauftragten für den Datenschutz Ob als werbetreibender Unternehmer oder Betroffener verschlafen Sie nicht das Ende der Schonfrist wenden Sie sich in jedem Fall zeitnah an Ihren betrieblichen Datenschutzbeauftragten und sichern Ihre Investitionen in den Datenbestand oder Ihre Rechte als Betroffener Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 27 August 2012 Autor Tim Oliver Ritz Kategorie Fachbeitrag Tags Betrieblicher Datenschutzbeauftragter E Mail Werbung Einwilligung Einwilligungserklärung Listenprivileg personalisierte Werbung Postwerbung Werbezwecke Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Datenschutzkonformes Marketing auch bei innovativen Werbeformen Prüfung der Zulässigkeit von Telefonmarketing Marktforschungen Gewinnspielen und Mailings Vermeidung von Abmahnungen Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Marketing Werbung Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren 2 Kommentare zu diesem Beitrag Diese Stelle muss dem Betroffenen dann auf Nachfrage mitteilen können an wen sie seine Daten zu Werbezwecken in den letzten zwei Jahren weitergegeben hat Muss die verantwortliche Stelle die Datenweitergabe nicht länger als zwei Jahre protokollieren Ansonsten würde dies bedeuten dass die Auskunftsrechte der Betroffenen in einem entscheidenem Punkt der Datenweitergabe faktisch aufgehoben wären Die verantwortliche Stelle könnte sich somit nach zwei Jahren mit einer weißen Weste in Unschuld miemen Pseudo Nym am 27 August 2012 20 41 Uhr Antworten Für die Verarbeitung und Nutzung von Daten zu Werbezwecken wurden die Auskunftsrechte sogar erweitert In der Tat ist es so dass Herkunft und Empfänger in bestimmten Fällen lediglich bis zu zwei Jahre zu beauskunften 34 Abs 1a BDSG sind Diesen Zeitraum hat der Gesetzgeber bewusst gewählt denn tatsächlich sind jedenfalls die Listendaten in der Regel bereits nach sechs Monaten veraltet Ihre Auskunft erhalten Sie gleichwohl duch die den jeweils letzten Empfänger In der Werbepraxis werden Nutzungsrechte an Adresspools eher vermietet als tatsächlich weitergegeben so dass Ihr Auslunftsverlangen nicht ins Leere geht Dr Datenschutz am 29 August 2012 10 14 Uhr Antworten Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Wichtig für die Werbebranche Übergangsregelung des 47 Nr 2 BDSG läuft ab Zulässigkeit von Verkauf und Ankauf von Daten Werbe Opt In per Telefon ist datenschutzwidrig Adresshandel und Datenschutz Datenschutz bei Gewinnspielkarten

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/ende-der-schonfrist-fuer-werbetreibende/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • Zulässigkeit von Verkauf und Ankauf von Daten | Datenschutzbeauftragter
    genutzt werden und sind dementsprechend zu löschen Sofern ein Betroffener Auskunft zu seinen Daten verlangt ist ihm diese gemäß 34 BDSG unentgeltlich zu erteilen Um diese Rechte auch langfristig zu gewährleisten haben Datenverkäufer und der Ankäufer die Herkunft der Daten und den Empfänger für die Dauer von zwei Jahren nach Übermittlung bzw Empfang der Daten zu speichern Risiken Ein Verstoß gegen die in genannten Anforderungen stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einer Geldbuße von bis zu 50 000 geahndet werden Verstößt man absichtlich gegen die gesetzlichen Anforderungen etwa weil man sich daraus einen Gewinn verspricht kann dies sogar einen Straftatbestand darstellen Die Werbung per E Mail Fax oder Telefon ist gemäß 7 UWG wiederum nur unter sehr viel strengeren Voraussetzungen zulässig so dass von einem Ankauf solcher Daten grundsätzlich abzuraten ist Fazit Wie immer wenn man sich in rechtlichen Gefilden bewegt kommt es bei der Beurteilung der rechtlichen Zulässigkeit auf die konkrete Ausgestaltung der geplanten Maßnahme sowie die Umstände der Datenerhebung an Auch Verkauf und Ankauf von Daten können zulässig sein wenn bestimmte Vorgaben eingehalten werden Jemand der sich mit den Fragen rund um das Thema Datenhandel auskennen sollte ist Ihr Datenschutzbeauftragter gut also wenn Sie einen haben Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 18 Juli 2013 Von Dr Datenschutz Kategorie Fachbeitrag Tags Datenhandel Listenprivileg personalisierte Werbung Postwerbung Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Datenschutzkonformes E Mail Marketing Newsletter Versand Rechtssichere Erhebung und Verwendung von Adressdaten z B aus Gewinnspielen oder Ankauf Bearbeitung etwaiger Widersprüche gegen Werbesendungen Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Newsletter und E Mail Marketing Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Ein Kommentar zu diesem Beitrag Sehr schöner Bericht am nervigsten ist die Werbung per Mail die landen zwar im Spam Ordner aber man fällt immer auf den Betreff rein Rios am 11 März 2014 23 26 Uhr Antworten Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Ende der Schonfrist für Werbetreibende Marketing und Datenschutz Ein Verhältnis mit Aussicht auf Erfolg Adresshandel und Datenschutz Kundendaten und Werbung wichtige Grundsätze im Datenschutz und Wettsbewerbsrecht Wichtig für die Werbebranche Übergangsregelung des 47 Nr 2 BDSG läuft ab Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/zulaessigkeit-von-verkauf-und-ankauf-von-daten/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Betrieblicher Datenschutzbeauftragter – Wie erfolgt die Bestellung? | Datenschutzbeauftragter
    Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren 10 Kommentare zu diesem Beitrag Hallo Wir sind ein Betrieb der 10 Mitarbeiter hat die eine in Excel getippte Telefonliste seiner Mitarbeiter nutzt Sind wir dann auch schon verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten zu stellen Marc am 29 Januar 2013 15 34 Uhr Antworten Marc Ein Datenschutzbeauftragter ist laut 4 f Abs1 BDSG nicht erforderlich für Unternehmen die in der Regel höchstens neun Personen ständig mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigen Zum einen stellt das Gesetz also auf eine Mindestzahl ab zum anderen auf Art und Umfang des Umgangs mit personenbezogenen Daten In Ihrem Fall dürfte das Merkmal ständige Beschäftigung mit personenbezogen Daten nicht erfüllt sein sofern es sich um die bloße gelegentliche Nutzung von Telefonlisten handelt Zwar ist unerheblich ob die Mitarbeiter ausschließlich oder nur teilweise mit personenbezogenen Daten arbeiten Gelegentliche Anlässe reichen aber nicht aus vielmehr verlangt das Gesetz eine ständige Beschäftigung vgl Simitis Kommentar zum BDSG 4f Rdnr 19 Dr Datenschutz am 1 Februar 2013 17 39 Uhr Antworten Ich habe auf einer anderen Seite den Hinweis gefunden dass Betriebsratsmitglieder vorsitzende nicht als Datenschutzbeauftragte zu berufen sind Angeblich gäbe Interessenkonflikte Andererseits gibt es ein Urteil genau über dieses Thema in dem genannt wird dass ein Betriebsrat nicht benachteiligt werden darf Dieses BR Mitglied durfte weiterhin Datenschutzbeauftragter bleiben Wie ist Ihre Meinung zu diesem Thema und wo sollten denn Interessenkonflikte vorkommen Danke und Gruß Thomas am 12 Juli 2014 08 21 Uhr Antworten Das ein Betriebsrat generell nicht zum Datenschutzbeauftragten bestellt werden darf halte ich nicht für begründbar Es gibt wie wir in unserem Artikel Betrieblicher Datenschutzbeauftragter und Betriebsrat Ein Verhältnis mit Aussicht auf Erfolg dargestellt haben durchaus viele Schnittstellen in denen die Interesse des Betriebsrates mit denen des Datenschutzbeauftragten übereinstimmen Allerdings erfolgen auch beim Betriebsrat Datenverarbeitungen die ebenfalls dem Datenschutz unterliegen Als Teil der verantwortlichen Stelle ist der Arbeitgeber grundsätzlich auch verpflichtet die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen durch den Betriebsrat zu gewährleisten Allerdings besteht nach einhelliger Meinung aufgrund der Stellung des Betriebsrats als quasi Gegengewicht zum Arbeitgeber kein Prüfrecht für den betrieblichen Datenschutzbeauftragten Dieses könnte umgangen werden wenn der Datenschutzbeauftragte ebenfalls Teil des Betriebsrats wäre Hierin könnte man eine Interessenkollision sehen Dieses wurde vom BAG nicht weiter erörtert Dr Datenschutz am 24 Juli 2014 15 03 Uhr Antworten Hallo ich bin Mitglied in einem Verein welcher einen DSB benötigt Ich habe eine Fortbildung zum DSB absolviert und soll die Funktion des DSB ausführen Ist dann eine Bestellung zum internen oder externen DSB erforderlich Danke und Gruß HP am 10 Mai 2015 14 47 Uhr Antworten Ohne Kenntnis der näheren Umstände sollte das eine interne Bestellung sein denn Sie sind ja ordentliches Mitglied Zum Datenschutz im Verein finden Sie hier ein hilfreiches Dokument Dr Datenschutz am 12 Mai 2015 11 42 Uhr Antworten Hallo Dr Datenschutz können Sie ein Beispieltext für eine interne Bestellung empfehlen Vielen Dank guru am 17 Juli 2015 06 52 Uhr Antworten Auf den Seiten von ULD oder BfDi finden Sie neutral gehaltene Muster Bestellungen http www bfdi bund

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/betrieblicher-datenschutzbeauftragter-wie-erfolgt-die-bestellung/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Welche Voraussetzungen muss ein betrieblicher Datenschutzbeauftragter erfüllen? | Datenschutzbeauftragter
    Bestimmungen einhalten Die erforderliche Zuverlässigkeit Die Zuverlässigkeit liegt in der Person des Datenschutzbeauftragten als solchen begründet Als zuverlässig im Sinne des Gesetzes gilt wer aufgrund seiner persönlichen Eigenschaften sowie seines Verhaltens geeignet ist seine Aufgaben ordnungsgemäß zu erfüllen Ungeeignet sind also beispielsweise solche Mitarbeiter die in der Vergangenheit bereits eine Verschwiegenheitspflicht verletzt haben Bei internen betrieblichen Datenschutzbeauftragten scheitert die notwendige objektive Zuverlässigkeit häufig an einer Interessenkollision Eine solche liegt immer dann vor wenn der betriebliche Datenschutzbeauftragte seine bisherige Funktion weiterhin ausübt und sich nun quasi selbst kontrollieren und überprüfen müsste So seien hier etwa der Geschäftsführer der IT Leiter oder auch der Personalleiter genannt die regelmäßig nicht als betriebliche Datenschutzbeauftragte in Frage kommen Fehlende Zuverlässigkeit oder Fachkunde Wird jemand als betrieblicher Datenschutzbeauftragter bestellt der nicht die erforderliche Fachkunde bzw Zuverlässigkeit besitzt steht dies einer Nichtbestellung gleich was nach 43 BDSG ein empfindliches Bußgeld nach sich ziehen kann Fazit Die Wahl des betrieblichen Datenschutzbeauftragten sollte also sorgfältig überlegt und mit Bedacht getroffen werden Auch die Möglichkeit einen externen betrieblichen Datenschutzbeauftragten zu bestellen sollte in die Entscheidung miteinbezogen werden Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 13 Januar 2011 Von Dr Datenschutz Kategorie Fachbeitrag Tags BDSG Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Fachkunde Interessenkollision Zuverlässigkeit Sie haben Fragen Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten bietet Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile Bei der Zusammenarbeit mit unseren Beratern können Sie folgendes erwarten Praxisnahe und wirtschaftsorientierte Datenschutzorganisation für Ihr Unternehmen Hochqualifizierte Berater mit interdisziplinären Kompetenzen in Recht und IT Klar kalkulierbare Kosten und hohe Flexibilität Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Externer Datenschutzbeauftragter Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Ruf nach mehr Qualifikation Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Wie erfolgt die Bestellung Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Welche Rechte und Pflichten hat er Die persönliche Haftung des internen betrieblichen Datenschutzbeauftragten Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Genießt er Kündigungsschutz Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App wurde von intersoft consulting services entwickelt und setzt besonders auf Datensparsamkeit Im App Store informieren und laden Buchveröffentlichung Der Verlag der intersoft

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/welche-voraussetzungen-muss-ein-betrieblicher-datenschutzbeauftragter-erfuellen/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Bestellung Archives | Datenschutzbeauftragter
    Weiterlesen Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Welche Rechte und Pflichten hat er 6 Januar 2011 Noch kein Kommentar von Marcus Kirsch Das Wort Datenschutzbeauftragter hat jeder schon einmal gehört Die Tatsache dass die meisten Unternehmen dazu verpflichtet sind einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten zu bestellen dürfte auch noch dem einen oder anderen bekannt sein Aber was der Datenschutzbeauftragte genau macht und welche Rechte und Pflichten er hat weiß außer dem Datenschutzbeauftragten häufig kaum jemand Weiterlesen Betrieblicher interner und externer Datenschutzbeauftragter 9 März 2010 43 Kommentare Von Dr Datenschutz Die meisten Unternehmen wissen dass Sie verpflichtet sind einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen Doch welche konkreten Pflichten und Aufgaben mit dieser Stellung verbunden sind ist vielen Unternehmen und selbst den betroffenen Datenschutzbeauftragten oft unklar Weiterlesen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App wurde von intersoft consulting services entwickelt und setzt besonders auf Datensparsamkeit Im App Store informieren und laden Buchveröffentlichung Der Verlag der intersoft consulting services AG veröffentlicht Fachbücher aus den Bereichen Datenschutz Recht und IT Die Autoren verknüpfen Spezialwissen mit praktischen Tipps deren Grundlage die umfassende Erfahrung aus der Datenschutzberatung bildet Erfahren Sie hier mehr Themen Bitte wählen Adresshandel Arbeitnehmerdatenschutz Auftragsdatenverarbeitung ADV Mustervertrag Datenschutzbeauftragter Betriebsvereinbarung Cookies Marktforschung Datenschutzerklärung Facebook Gewinnspiele Google Adsense Google Analytics Google Impressum Informationssicherheit LinkedIn Newsletter Piwik Social Media

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/bestellung/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Datenschutzbeauftragter Archives | Datenschutzbeauftragter
    Dr Datenschutz Mit einem Schreiben an den Vorsitzenden des NSA Untersuchungsausschusses Patrick Sensburg CDU hat das Bundeskanzleramt den Untersuchungsausschuss mit Nachdruck dazu aufgefordert die Vertraulichkeit von als geheim eingestuften Dokumenten zu wahren und dafür Sorge zu tragen dass diese nicht mehr ungeplant in die Öffentlichkeit getragen werden Weiterlesen Ruf nach mehr Qualifikation 22 September 2014 4 Kommentare Von Dr Datenschutz Laut dem Bundesverband der Datenschutzbeauftragten BvD fehlt fast der Hälfte der Datenschutzbeauftragten in Deutschland die notwendige Qualifikation für ihre Aufgabe Weiterlesen Wie werde ich Datenschutzbeauftragter 31 Juli 2014 6 Kommentare Von Dr Datenschutz Sie haben sich nicht direkt durch die vakante Stelle des Pressesprechers bei der NSA angesprochen gefühlt Wir zeigen im folgenden Artikel der zugleich ein Themenwunsch eines Lesers war den Weg hin zum Datenschutzbeauftragten Weiterlesen Verfahrensverzeichnis 27 Mai 2014 8 Kommentare Von Dr Datenschutz Verfahrensverzeichnis was ist das Bei einem schnellen Blick in das Bundesdatenschutzgesetz BDSG wird man den Begriff Verfahrensverzeichnis selbst nicht finden Gemeint ist damit ein Element des Datenschutzmanagements das der Bestandsaufnahme über die laufenden Verarbeitungen von personenbezogenen Daten dient Das Gesetz spricht in 4g Abs 2 BDSG von einer Übersicht die dem betrieblichen Datenschutzbeauftragten zur Verfügung gestellt wird Bei genauerer Betrachtung unterscheidet der Gesetzgeber zwischen zwei Arten von Verfahrensverzeichnissen dem internen und dem öffentlichen Verfahrensverzeichnis Worin unterscheiden sich das interne und das öffentliche Verfahrensverzeichnis Der Unterschied zwischen internem und öffentlichem Verfahrensverzeichnis liegt hauptsächlich im Umfang der Aufstellung und der entsprechenden Verpflichtung die Inhalte jedermann also auch unbeteiligten Dritten zugänglich zu machen Das interne Verfahrensverzeichnis auch Verfahrensbeschreibung genannt enthält umfangreichere Angaben als das öffentliche Verfahrensverzeichnis Es dient dazu eine betriebsinterne Selbstkontrolle zu ermöglichen Das öffentliche Verfahrensverzeichnis hingegen soll nach außen hin Transparenz über die Datenverarbeitungsvorgänge schaffen Daher muss es im Gegensatz zum internen Verfahrensverzeichnis unter gewissen Voraussetzungen jedermann zugänglich gemacht werden deshalb auch als Jedermann Verzeichnis bezeichnet Was gehört in ein internes Verfahrensverzeichnis Die für das interne Verfahrensverzeichni s erforderlichen Angaben sind vom Gesetzgeber als Mindestanforderungen definiert Hierzu heißt es in der entsprechenden gesetzlichen Grundlage 4g Abs 2 BDSG Dem Beauftragten für den Datenschutz ist von der verantwortlichen Stelle eine Übersicht über die in 4e Satz 1 genannten Angaben sowie über zugriffsberechtigte Personen zur Verfügung zu stellen Die verantwortliche Stelle i S d 3 Abs 7 BDSG also etwa der Geschäftsführer des Unternehmen trägt dafür die Verantwortung dem Datenschutzbeauftragten bei Verfahren automatisierter Verarbeitungen wie es in 4e Satz 1 heißt eine Übersicht zu folgenden Punkten bereitzustellen Name oder Firma der verantwortlichen Stelle Inhaber Vorstände Geschäftsführer oder sonstige gesetzliche oder nach der Verfassung des Unternehmens berufene Leiter und die mit der Leitung der Datenverarbeitung beauftragten Personen Anschrift der verantwortlichen Stelle Zweckbestimmungen der Datenerhebung verarbeitung oder nutzung eine Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien Empfänger oder Kategorien von Empfängern denen die Daten mitgeteilt werden können Regelfristen für die Löschung der Daten eine geplante Datenübermittlung in Drittstaaten eine allgemeine Beschreibung die es ermöglicht vorläufig zu beurteilen ob die Maßnahmen nach 9 zur Gewährleistung der Sicherheit der Verarbeitung angemessen sind Wenn Sie sich fragen was genau

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/datenschutzbeauftragter/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • externer Datenschutzbeauftragter Archives | Datenschutzbeauftragter
    de hotelreservierung de reisen de Strafzahlungen in Höhe von 200 000 Euro falls nicht bis kommenden Freitag ein Datenschutzbeauftragter bestellt wird Weiterlesen Studie 2011 Datenschutz für Unternehmen wichtig aber externe Beratung benötigt 12 August 2011 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Datenschutz steht bei uns an erster Stelle so oder so ähnlich liest man es häufig in den Datenschutzhinweisen auf den Webseiten von Unternehmen Sofern man dort überhaupt Datenschutzhinweise findet Denn bei vielen Unternehmen scheint die Lobpreisung des Datenschutzes mehr ein Lippenbekenntnis zu sein als eine Beschreibung der tatsächlichen Zustände im eigenen Hause Weiterlesen Betrieblicher interner und externer Datenschutzbeauftragter 9 März 2010 43 Kommentare Von Dr Datenschutz Die meisten Unternehmen wissen dass Sie verpflichtet sind einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen Doch welche konkreten Pflichten und Aufgaben mit dieser Stellung verbunden sind ist vielen Unternehmen und selbst den betroffenen Datenschutzbeauftragten oft unklar Weiterlesen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App wurde von intersoft consulting services entwickelt und setzt besonders auf Datensparsamkeit Im App Store informieren und laden Buchveröffentlichung Der Verlag der intersoft consulting services AG veröffentlicht Fachbücher aus den Bereichen Datenschutz Recht und IT Die Autoren verknüpfen Spezialwissen mit praktischen Tipps deren Grundlage die umfassende Erfahrung aus der Datenschutzberatung bildet Erfahren Sie hier mehr Themen Bitte wählen

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/externer-datenschutzbeauftragter/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Fachkunde Archives | Datenschutzbeauftragter
    Datenschutzes händeln und die erforderliche Fachkunde gewährleisten zu können dem sei Folgendes gesagt Das BDSG mit seinen 48 Paragraphen natürlich sind es durch verschiedene a und b Einfügungen inzwischen mehr geworden ist längst nicht das einzige Gesetz das es im Bereich des Datenschutzes zu kennen gilt Vielmehr ist es ein Auffanggesetz das ein bestimmtes Datenschutzniveau in allen Bereichen gewährleisten soll falls keine speziellen Vorschriften vorhanden sind Weiterlesen Betrieblicher interner und externer Datenschutzbeauftragter 9 März 2010 43 Kommentare Von Dr Datenschutz Die meisten Unternehmen wissen dass Sie verpflichtet sind einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen Doch welche konkreten Pflichten und Aufgaben mit dieser Stellung verbunden sind ist vielen Unternehmen und selbst den betroffenen Datenschutzbeauftragten oft unklar Weiterlesen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App wurde von intersoft consulting services entwickelt und setzt besonders auf Datensparsamkeit Im App Store informieren und laden Buchveröffentlichung Der Verlag der intersoft consulting services AG veröffentlicht Fachbücher aus den Bereichen Datenschutz Recht und IT Die Autoren verknüpfen Spezialwissen mit praktischen Tipps deren Grundlage die umfassende Erfahrung aus der Datenschutzberatung bildet Erfahren Sie hier mehr Themen Bitte wählen Adresshandel Arbeitnehmerdatenschutz Auftragsdatenverarbeitung ADV Mustervertrag Datenschutzbeauftragter Betriebsvereinbarung Cookies Marktforschung Datenschutzerklärung Facebook Gewinnspiele Google Adsense Google Analytics Google Impressum Informationssicherheit LinkedIn Newsletter Piwik Social Media Guidelines Telefonwerbung Twitter

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/fachkunde/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •