archive-de.com » DE » D » DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER-INFO.DE

Total: 877

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Die unzumutbare Werbung – ohne Einwilligung besser nicht! | Datenschutzbeauftragter
    Bedarf des Kunden entsprechen Die Voraussetzung ist regelmäßig erfüllt wenn die Produkte austauschbar sind oder dem gleichen oder zumindest einem ähnlichen Bedarf oder Verwendungszweck dienen Zum Schutz des Kunden vor unerbetener Werbung ist diese Ausnahmeregelung eng auszulegen Der Händler sollte sich bei der Beurteilung somit an dem Zweck des Produkts oder der Dienstleistung orientieren Demnach gilt Wird die Ware in einer bestimmten Art und Weise beworben wird danach auch der Verwendungszweck bestimmt Bei dem Fall unseres Verbrauchers entschied das Kammergericht dass eine solche Ähnlichkeit nicht vorlag er hatte ein Partyspiel gekauft beworben wurde in dem Newsletter aber unter anderem ein Lautsprecher und Origami Servietten Die E Mail war also eine unzumutbare Belästigung und der Verbraucher laut Kammergericht im Recht Merke Besser keine Werbung ohne Einwilligung versenden Als Händler sollte man sich also bewusst sein welche Folgen unverlangt zugesandte Werbung für ihn haben kann Eine Einwilligung gerade wenn es um per E Mail versandte Werbung geht ist hier in fast allen Fällen unerlässlich Denn es wirklich darauf ankommen zu lassen dass das beworbene Produkt unter Umständen dem Gekauften ähnelt sollte man es im Zweifelsfall nicht Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 20 Mai 2011 Von Dr Datenschutz Kategorie Fachbeitrag Tags Belästigung Datenschutz Marktteilnehmer UWG Verbraucher Werbung Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Datenschutzkonformes Marketing auch bei innovativen Werbeformen Prüfung der Zulässigkeit von Telefonmarketing Marktforschungen Gewinnspielen und Mailings Vermeidung von Abmahnungen Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Marketing Werbung Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Ein Kommentar zu diesem Beitrag Hallo rundherum ich wundere mich hier ganz aktuell bei meiner erstmaligen Anmeldung als User eines Blogs auf T online Ich möchte dort lediglich einen Kommentar zur Diskussion stellen In der Anmeldung wird von jedem Teilnehmer zwangsweise eine eigene Mailadresse t on de erforderlich naja Im Zuge dieser Anmeldung dort stolpere ich über die folgende ABG Formulierung die m E keinesfalls dem Rechtsstandard betr unerlaubter Werbemail Zusendung entspricht Dieses Verfahren ist allenfalls ein nicht anerkanntes Confirmed opt in Verfahren Demnach erhalte ich den T online Newsletter unaufgefordert zwangsweise und ohne Möglichkeit der Abwahl aufs Auge gedrückt FINDE ICH ABOLUT FRECH warum darf die Telekom das Zitat Allgemeine Geschäftsbedingungen Grundlage für die Nutzung von Freemail sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Bitte beachten Sie auch die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen Newsletter E Mail t online de empfiehlt mit interessanten Angeboten direkt in Ihr E Mail Postfach keine Gegenwehr möglich HugoNotte am 21 Oktober 2013 20 10 Uhr Antworten Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Sind Bewertungsanfragen Werbung und damit einwilligungspflichtig Newsletter

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/die-unzumutbare-werbung-ohne-einwilligung-besser-nicht/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Einwilligung Archives | Datenschutzbeauftragter
    hier Weiterlesen Datenschutz Grundverordnung Nachbesserung in wesentlichen Bereichen erforderlich 27 August 2015 4 Kommentare Von Dr Datenschutz Die Datenschutz Grundverordnung muss nachgebessert werden Zu diesem Ergebnis kam die Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder Näheres zu den einzelnen Kritikpunkten erfahren Sie hier Weiterlesen Widerspruchsrecht im Datenschutz nach 35 Abs 5 BDSG 10 August 2015 Noch kein Kommentar von Tim Becker Das Widerspruchsrecht im Datenschutzrecht ist streng von dem Widerrufsrecht abzugrenzen Insbesondere im Rahmen von Werbemaßnahmen ist regelmäßig auf die Möglichkeit zum Widerspruch oder den Widerruf einer Einwilligung hinzuweisen Wir erläutern das Widerspruchsrecht nach 35 Abs 5 BDSG Weiterlesen Newsletter Versand per WhatsApp Was ist zu beachten 4 August 2015 7 Kommentare Von Dr Datenschutz Die Messenger App WhatsApp wächst stetig und verzeichnet derzeit rund 800 Millionen Nutzer weltweit Längst haben auch Unternehmen diese große Reichweite und das Potential für ihre Marketingzwecke erkannt und senden z B Newsletter über WhatsApp Hier erfahren Sie wie ein solcher Newsletter datenschutzkonform versandt werden kann Weiterlesen Orientierungshilfe IuK Nutzung am Arbeitsplatz 20 Juli 2015 6 Kommentare Von Dr Datenschutz Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland Pfalz LfDI Rheinland Pfalz hat kürzlich eine Orientierungshilfe zur Nutzung von Informations und Kommunikationstechnik IuK am Arbeitsplatz veröffentlicht die einen Überblick über die arbeitgeberseitigen Rechte und Pflichten bei Zurverfügungstellung von IuK am Arbeitsplatz geben soll Weiterlesen Freiwillige Einwilligung im Arbeitsverhältnis möglich 15 Juli 2015 2 Kommentare von Oliver Schmidt Das Bundesarbeitsgericht hat jüngst mit einer Entscheidung BAG Urteil vom 11 Dezember 2014 8 AZR 1010 13 für mehr Klarheit zu der Frage der freiwilligen Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten von Arbeitnehmern gesorgt Das Gericht stellte fest dass für Arbeitnehmer trotz der besonderen Prägung des Arbeitsverhältnisses eine freiwillige Einwilligung möglich sei Damit stellt es sich gegen die bisher vor allem von den Datenschutzaufsichtsbehörden vertretene Ansicht Weiterlesen Datenschutz bei Aufzeichnungen von Telefonanrufen 30 April 2015 4 Kommentare Von Dr Datenschutz Viele Unternehmen nutzen zur Abwicklung von Kundenangelegenheiten telefonische Dienste wie Servicelines und Callcenter Hierbei muss vor allem bei der beim Mittschnitt und der Aufzeichnung von Telefonanrufen in Sachen Datenschutz einiges beachtet werden Wer sich nicht daran hält kann schnell negative Presse erhalten oder sich gar staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen ausgesetzt sehen wie dieser aktuelle Fall aus Baden Württemberg zeigt Weiterlesen Widerspruch oder Widerruf im Arbeitsverhältnis 2 April 2015 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Oft ergreift der Arbeitgeber Maßnahmen die dem Arbeitnehmer von Anfang an oder zu einem späteren Zeitpunkt missfallen Dann drängt sich die Frage auf Gibt es ein Widerspruchs oder Widerrufsrecht Macht es einen Unterschied ob eine Betriebsvereinbarung geschlossen wurde oder es Individualvereinbarungen dazu gibt Wir geben eine kleine Orientierungshilfe Weiterlesen Darf der Ex Arbeitgeber Auskunft über Arbeitnehmer geben 19 März 2015 1 Kommentar Von Dr Datenschutz Der Arbeitgeber hat ein legitimes Interesse daran sich vorab ausführlich über die Personen zu informieren die er sich ins Haus holen will Oftmals reichen Zeugnisse nicht aus um die für ihn relevanten Informationen zu erhalten Eine Auskunft beim ehemaligen Arbeitgeber könnte Abhilfe verschaffen aber ist das überhaupt zulässig Weiterlesen

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/einwilligung/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Telefon Archives | Datenschutzbeauftragter
    dürfe sondern diese an andere Telekommunikationsunternehmen weitergeben müsse Der zugrunde liegende Rechtsstreit Telekom vs Bundesnetzagentur war zuvor durch einige Instanzen gegangen Weiterlesen Tipps zur Einrichtung einer Whistleblowing Hotline 3 August 2012 2 Kommentare von Christian Mommers Immer mehr Unternehmen wollen ihren Mitarbeitern und Kunden die Möglichkeit bieten Missstände im Unternehmen aufzuzeigen Oftmals erfolgt die Meldung anonym über einen externen Dienstleister Die Datenschutzaufsichtsbehörden sehen darin eine große Gefahr der anonymen Denunzierung bei der Einführung ist also Vorsicht geboten Weiterlesen Kundendaten und Werbung wichtige Grundsätze im Datenschutz und Wettsbewerbsrecht 27 April 2012 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Unternehmen sammeln Daten ihrer Kunden Manchmal werden diese Informationen standardmäßig erhoben und gespeichert ohne dass sich überhaupt jemand über den Zweck Gedanken gemacht hat Der Wert der Daten wurde zwar irgendwie erkannt aber wie eine vernünftige Nutzung dann aussehen soll war vor fünf Jahren eben noch keinem Marketingmitarbeiter im Unternehmen so richtig klar Weiterlesen Datenschutzzentrale Unerwünschte Telefonanrufe verhindern 20 April 2012 38 Kommentare von Christian Mommers Bereits mehrfach haben wir in unserem Blog über unerwünschte Telefonanrufe von zumeist zwielichtigen Unternehmen wie Datenschutzzentrale oder Datenlöschzentrale berichtet Einen Kommentar unseres Lesers satireorakel zum Artikel Achtung Achtung hier spricht die Datenschutzzentrale haben wir zum Anlass genommen uns noch einmal vertieft mit den Abwehrmöglichkeiten gegen dubiose Abzocke Anrufe zu befassen Weiterlesen Überwachung am Arbeitsplatz Abhören bzw Aufzeichnung von Telefonaten zur Qualitätskontrolle 12 März 2012 18 Kommentare von Christian Mommers Betriebe die Dienstleistungen über das Telefon erbringen haben in der Regel ein Qualitätsmanagement entwickelt um die eigene Servicequalität zu verbessern Im Rahmen dieses Managements werden die Telefonate abgehört bzw aufgezeichnet und später zum Zwecke der Qualitätskontrolle ausgewertet Ein solches Vorgehen wirft datenschutzrechtliche Fragen auf Weiterlesen Bietet Skype selbst eine Abhörschnittstelle 16 Januar 2012 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Die technischen und rechtlichen Diskussionen um die Überwachungsmöglichkeiten bei Voice over IP Gesprächen könnten eine ganz andere Wendung erhalten Nach Angaben von ijure org soll die Voice over IP Software Skype selbst eine Abhörschnittstelle und damit die Möglichkeit bieten auch netzinterne Voice over IP Gespräche abzuhören Damit wäre ein Testlauf der Spionage Software FinSpy über den wir erst gestern berichteten jedenfalls im Hinblick auf Abhörmaßnahmen bei Skype hinfällig Weiterlesen Veröffentlichung der Mailbox Nachricht von Christian Wulff an Bild ohne Einwilligung zulässig 5 Januar 2012 5 Kommentare von Nils Haag Die Schlammschlacht zwischen Bild und Bundespräsident Christian Wulff geht weiter Nach dem reumütigen Interview unseres Staatsoberhaupts gestern Abend kündigte Bild Chefredakteur Diekmann heute an die inzwischen berühmt gewordene Mailbox Nachricht veröffentlichen zu wollen Hintergrund Wulff bestritt gestern bei seinem Interview bei ARD und ZDF bei seiner Mitteilung der Bild explizit gedroht zu haben vielmehr habe er nur um Aufschub der Veröffentlichung gebeten Weiterlesen Gesucht gefunden Stille SMS 23 November 2011 1 Kommentar Von Dr Datenschutz Selbstverständlich bedienen sich Strafverfolgungsbehörden technischer Möglichkeiten zur Ortung von Mobiltelefonen In welchem Umfang und auf welche Art und Weise ist allerdings weniger bekannt Interessante Fakten finden sich jedoch in einer Antwort auf eine kleine schriftliche Anfrage einer Abgeordneten des nordrheinwestfälischen Landtages von der Fraktion DIE LINKE

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/telefon/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Telefonwerbung Archives | Datenschutzbeauftragter
    Kommentare von Nils Haag Ein Urteil des VG Berlin stuft die telefonische Abfrage eines Opt In als unzulässige Nutzung personenbezogener Daten ein und führt die weiten Auslegungsspielräume des BDSG ad absurdum Weiterlesen Marketing und Datenschutz Ein Verhältnis mit Aussicht auf Erfolg 9 Juli 2014 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz In den meisten Unternehmen sind die Marketingabteilung und der Datenschutzbeauftragte nicht gerade beste Freunde Das ist nicht nur äußerst schade sondern eine gute Zusammenarbeit kann Unternehmen auch eine Menge Ärger ersparen Und manchmal geht auch unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben mehr als man manchmal so denkt Weiterlesen Telefonwerbung 27 Mai 2014 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Immer wieder bieten Telefonwerbeaktionen von Unternehmen Anlass zur Beschwerde durch Betroffene Mitbewerber oder Verbraucherzentralen die zahlreich auch in gerichtliche Verfahren münden Grund hierfür ist oftmals die unzulässige Verwendung personenbezogener Daten zu Zwecken der Telefonwerbung entgegen klarer gesetzlicher Vorgaben Weiterlesen Unzulässige Telefonwerbung Alternative Lösungswege 3 September 2013 1 Kommentar Von Dr Datenschutz Dass Telefonwerbung lästig ist wie eine Horde Wespen auf der Erdbeertorte ist hinlänglich bekannt aber was kann man gegen Sie tun wenn man nicht mit der Fliegenklatsche gleich den ganzen Kuchen zerstören will Wer hat es nicht schon erlebt vornehmlich um die Mittagszeit oder auch am Sonntagmorgen klingelt das Telefon Müde taumelt man zum Hörer und hebt ab Was ist passiert Ist jemand verletzt Weiterlesen Einwilligungserklärungen wirksam formulieren schwierig aber machbar 9 Juli 2012 1 Kommentar Von Dr Datenschutz Unternehmen neigen gerne dazu die Verwendung personenbezogener Daten mangels Vorliegens einer gesetzlichen Ermächtigungsgrundlage auf eine Einwilligung des Betroffenen zu stützen Grundsätzlich ist dies auch nicht weiter problematisch da das BDSG eine Einwilligung auch ausdrücklich zulässt 4 Abs 1 BDSG Häufig hapert es allerdings am Formulierungsinhalt solcher Einwilligungen Weiterlesen Datenschutzzentrale Unerwünschte Telefonanrufe verhindern 20 April 2012 38 Kommentare von Christian Mommers Bereits mehrfach haben wir in unserem Blog über unerwünschte Telefonanrufe von zumeist zwielichtigen Unternehmen wie Datenschutzzentrale oder Datenlöschzentrale berichtet Einen Kommentar unseres Lesers satireorakel zum Artikel Achtung Achtung hier spricht die Datenschutzzentrale haben wir zum Anlass genommen uns noch einmal vertieft mit den Abwehrmöglichkeiten gegen dubiose Abzocke Anrufe zu befassen Weiterlesen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App wurde von intersoft consulting services entwickelt und setzt besonders auf Datensparsamkeit Im App Store informieren und laden Buchveröffentlichung Der Verlag der intersoft consulting services AG veröffentlicht Fachbücher aus den Bereichen Datenschutz Recht und IT Die Autoren verknüpfen Spezialwissen mit praktischen Tipps deren Grundlage die umfassende Erfahrung aus der Datenschutzberatung bildet

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/telefonwerbung/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Werbezwecke Archives | Datenschutzbeauftragter
    In Deutschland sind die Bürger verpflichtet sich bei den zuständigen Bezirksämtern in der Regel Abteilung Meldeangelegenheiten an und abzumelden Daher verfügt das Meldeamt über zahlreiche Daten seiner Einwohner Als gutgläubiger Bürger geht man davon aus dass diese Daten nicht an Werbetreibenden verkauft werden Weiterlesen Neuer Kompromiss zum Meldegesetz 22 Februar 2013 1 Kommentar Von Dr Datenschutz Es schien als würde sich beim datenschutzrechtlich sehr fragwürdige Meldegesetz nicht mehr viel tun Zu den Problemen berichteten wir bereits ausführlich im Juli und September 2012 Doch nun haben sich Bund und Länder auf eine Neufassung des Meldegesetzes geeinigt wie der Spiegel berichtet Weiterlesen Wichtig für die Werbebranche Übergangsregelung des 47 Nr 2 BDSG läuft ab 31 August 2012 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Genau am heutigen Tage läuft die Übergangsregelung des 47 Nr 2 BDSG ab Die Regelung des 47 BDSG wurde durch die BDSG Novelle II im Jahr 2009 eingeführt Damals in den Jahren 2009 und 2010 wurde das Bundesdatenschutzgesetz durch insgesamt drei Gesetze auch sog Novellen geändert Weiterlesen Ende der Schonfrist für Werbetreibende 27 August 2012 2 Kommentare von Tim Oliver Ritz Momentan schreiben Unternehmen und Werbetreibende verstärkt ihre Kunden und Interessenten an Auch eine Vielzahl von Newslettern bittet Kunden oder Interessenten um eine erneute Bestätigung des Abonnements Der Hintergrund ist das Auslaufen der letzten Übergangsfrist der BDSG II Novelle Betroffen sind Änderungen des sog Listenprivilegs und der Informationspflichten für Werbetreibende 28 BDSG Weiterlesen Tracking Blocker Ghostery in der Kritik 8 August 2012 4 Kommentare Von Dr Datenschutz Der Tracking Blocker Ghostery ein Add On des US amerikanischen Unternehmens Evidon erfreut sich bei datenschutzinteressierten Nutzern großer Beliebtheit Das Programm zeigt an welche Tracking Skripte gerade das Surfverhalten eines Nutzers verfolgen Weiterlesen Debatte um Do Not Track Einstellung von Microsoft 28 Juni 2012 2 Kommentare Von Dr Datenschutz Seit Anfang Juni ist bekannt dass Microsoft für seinen neuen Browser Internet Explorer 10 plant die Do Not Track Option als Standardeinstellung zu implementieren Dagegen sträubt sich das sog World Wide Web Consortium W3C das Gremium zur Standardisierung des Webs Als Fürsprecherin ist gerade die Europäische Kommission auf den Plan getreten Weiterlesen Briefgeheimnis Datenschutz und IT Sicherheit der E Postbrief in der Kritik 29 Juli 2010 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Nichts hat Blogger und Datenschützer in den vergangenen Wochen so sehr beschäftigt wie der E Postbrief der deutschen Post Die Post wirbt damit Alles was einen Brief ausmacht ganz bequem im Internet In Zukunft nutzen wir das Internet nicht nur selbstverständlich sondern auch mit selbstverständlicher Sicherheit Ob Abschluss einer Versicherung Beauftragung eines Handwerkers oder Korrespondenz mit Behörden Der E POSTBRIEF ist so sicher und verbindlich wie ein Brief mit der Deutschen Post Weiterlesen Selbstauskunft fordern oder selbst Auskunft geben 2 Juni 2010 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Die Erweiterungen der Auskunftsansprüche nach 34 BDSG von Betroffenen gegenüber Unternehmen durch die Änderungen des BDSG bringen für die Wirtschaft scheinbar nicht nur lästige Verpflichtungen mit sich Wie immer haben einige Unternehmen aus der Not eine Tugend gemacht und die Rechte der Betroffenen

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/werbezwecke/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Marketing und Datenschutz: Ein Verhältnis mit Aussicht auf Erfolg? | Datenschutzbeauftragter
    bei der Durchführung von Marketingmaßnahmen zu beachten Wie die Marketingmaßnahmen selbst auszugestalten sind hängt von der konkreten Maßnahme ab Bei der Durchführung von Gewinnspielen sind insbesondere Aspekte wie das Einholen einer wirksamen Einwilligung das Prinzip der Transparenz und das Kopplungsverbot zu beachten Bei Werbung per Newsletter ist zwischen Bestandskunden und Neukunden zu unterscheiden da bei Bestandskunden unter Beachtung der engen Voraussetzungen von 7 Abs 3 UWG eine Einwilligung entbehrlich sein kann Ansonsten ist eine Einwilligung erforderlich bei der das sog Double Opt In Verfahren zu nutzen ist Auch für die Telefonwerbung ist grundsätzlich eine Einwilligung erforderlich Lediglich die Postwerbung ist gegenüber den übrigen Werbemaßnahmen aus wettbewerbsrechtlicher Sicht privilegiert Beim Einsatz von Bonuskarten ist besondere Vorsicht geboten da sich diese an der Grenze des Erlaubten bewegen Hier kommt es ebenfalls besonders auf die Ausgestaltung der zugrundeliegenden Einwilligung an Und auch wenn soziale Netzwerke wie facebook Google Xing oder LinkedIn genutzt werden sollen sind jeweils datenschutzrechtliche wettbewerbsrechtliche und auch arbeitsrechtliche Besonderheiten zu beachten Darüber hinaus sind bei der Durchführung von Marketingmaßnahmen vor allem die Rechte der Betroffenen zu beachten und dass etwaige Widersprüche gegen die Datenverwendungen beachtet werden Fazit Wie immer im Datenschutz kommt es vor allem im Bereich Marketing auf die konkrete Ausgestaltung der geplanten Maßnahmen im Einzelfall an Allerdings ist es einfacher diese von Anfang an korrekt auszugestalten als sie im Nachhinein grade ziehen zu müssen So können erhobene Daten auch sinnvoll und im besten Fall gewinnbringend genutzt werden ohne dass es zu Ärger mit den Betroffenen Abmahnanwälten oder gar den Aufsichtsbehörden kommen kann Beziehen Sie den Datenschutzbeauftragten also frühzeitig ein und machen Sie ihn zum ziemlich besten Freund der Marketingabteilung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 9 Juli 2014 Von Dr Datenschutz Kategorie Fachbeitrag Tags Bonuskarten Double Opt In Gewinnspiel Marketing Newsletter Postwerbung Telefonwerbung Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Datenschutzkonformes Marketing auch bei innovativen Werbeformen Prüfung der Zulässigkeit von Telefonmarketing Marktforschungen Gewinnspielen und Mailings Vermeidung von Abmahnungen Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Marketing Werbung Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Zulässigkeit von Verkauf und Ankauf von Daten Gewinnspiele Was ist rechtlich zu beachten Kundendaten und Werbung wichtige Grundsätze im Datenschutz und Wettsbewerbsrecht Haben ist besser als kriegen Newsletter und Datenschutz E Mail Werbung rechtssicher gestalten Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/marketing-und-datenschutz-ein-verhaeltnis-mit-aussicht-auf-erfolg/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • VG Berlin konstruiert Opt-In-Abfrage als BDSG-Verstoß | Datenschutzbeauftragter
    des 28 BDSG der weite Auslegungsspielräume zuläßt einmal weiterdenkt müssten diverse Kontaktaufnahmen per Telefon oder E Mail als Datenschutzverstoß eingeordnet werden auch wenn sie nichts mit Werbemaßnahmen zu tun haben Das BDSG wurde hier nur als Krücke mißbraucht weil das UWG nicht angewendet werden durfte Grenzen der Zuständigkeit Richtigerweise hätte das VG Berlin der Klage trotz Wettbewerbswidrigkeit der Anrufe stattgeben müssen weil das BDSG hier hinter 7 UWG zurücktritt und die Aufsichtsbehörde für die Durchsetzung des Wettbewerbsrechts nicht zuständig ist Es ist nicht der erste Fall in dem eine Aufsichtsbehörde ihre Kompetenzen überschreitet auch wenn man dem BBfDI hier zumindest den Willen zur guten Tat honorieren kann Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 14 November 2014 Autor Nils Haag Kategorie Urteil Tags Telefonwerbung unerwünschte Telefonanrufe Urteil UWG Werbung Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Datenschutzkonformes Marketing auch bei innovativen Werbeformen Prüfung der Zulässigkeit von Telefonmarketing Marktforschungen Gewinnspielen und Mailings Vermeidung von Abmahnungen Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Marketing Werbung Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren 3 Kommentare zu diesem Beitrag Das Resumee ist ebenso unvertretbar wie die Entscheidung Es kommt für dieses Urteil nicht auf die Motive des BBfDI an und diese sind auch nicht zu loben Er soll sich auf seine Aufgaben konzentrieren und diese ordentlich erfüllen für UWG Klagen kann schon der Wettbewerb selbst sorgen Jurist am 17 November 2014 09 55 Uhr Antworten Unvertretbar ist hier wohl der falsche Ausdruck Ja das VG hätte auch aus unserer Sicht hier abweisen müssen bzw die Behörde hätte gar nicht erst einschreiten dürfen Aber das Resümee bezieht sich eher auf eine rechtspolitische Frage Das tatbestandliche Vorgehen war rechtswidrig und offensichtlich hat die wettbewerbsrechtliche Kontrolle hier eben nicht funktioniert Krähentheorie Ein Lösungsansatz Vielleicht sollten die Aufsichtsbehörden auch gegen 7 UWG Verstöße vorgehen dürfen wegen der Nähe zum Datenschutz Dr Datenschutz am 17 November 2014 13 14 Uhr Antworten Der Wettbewerb sorgt für alles mögliche nur nicht für das was gut und richtig ist Nein wir brauchen nicht noch mehr Bürokratie Wenn man etwas so hinbiegen kann dass es dem richtigen Zweck dient ist das nur gut Bachsau am 21 November 2014 04 04 Uhr Antworten Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Werbe Opt In per Telefon ist datenschutzwidrig Unzulässige Videoüberwachung Aufsichtsbehörde kann keine Beseitigung anordnen Double Opt In Bestätigungsmail als unzulässige Werbung Telefonwerbung LG Berlin Einbindung von Facebooks Gefällt mir Button ist nicht wettbewerbswidrig Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/vg-berlin-konstruiert-opt-abfrage-als-bdsg-verstoss/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Abmahnung Archives | Datenschutzbeauftragter
    Routing des Daten und Telefonverkehrs an Diese kommt als Appliance zum Kunden und wird zwischen dem Internetanschluß und Router installiert Weiterlesen Wettbewerbsrechtlich abmahnbare Datenschutzverstöße OLG Hamburg Ja 12 Juli 2013 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Bedenkt man dass die zuständigen Aufsichtsbehörden im Bereich Datenschutz schätzungsweise je Land ca zwischen 25 bis 40 Mitarbeitern zur Verfügung haben und berücksichtigt man weiterhin dass diese sowohl für den öffentlichen Bereich als auch den privaten Sektor zuständig sind so lässt sich erahnen dass schon aus Budgetgründen eine datenschutzrechtlich flächendeckende Überprüfung von Unternehmen gar nicht und eine anlasslose Überprüfung allenfalls in Ausnahmefällen möglich ist Weiterlesen Facebook Kopplung von Like an Gewinn zulässig 14 Juni 2013 2 Kommentare von Tim Oliver Ritz Derzeit widmen sich Unternehmen verstärkt Ihren Social Media Aktivitäten unter anderem auf Facebook Ein Trend dabei ist die Durchführung von Gewinnspielen auf der Plattform Da wir aus Datenschutzsicht erhebliche Bedenken bei der grundsätzlichen Verwendung des Like Buttons haben konzentriert sich dieser Beitrag auf einen wettbewerbsrechtlichen Aspekt Weiterlesen Phishing Mail Urheberrechtsverletzung als Teilnehmer 15 März 2013 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Eine E Mail mit Absender noreply t online de sorgt derzeit für Unruhe und verstärkte Anfragen in dem Bereich IT Sicherheit Die E Mail trägt den Titel Urheberrechtsverletzung als Teilnehmer und lässt Böses erahnen Weiterlesen Update am Porno Pranger Datenschutz strikes back 31 August 2012 1 Kommentar Von Dr Datenschutz Am Mittwoch hatten wir über den geplanten Abmahnpranger der Kanzlei U C Rechtanwälte berichtet Laut Meldung auf der Kanzlei Homepage von U C hat nun das Bayerische Landesamt für Datenschutz die Veröffentlichung einer Gegnerliste vorerst untersagt Weiterlesen Porno Pranger meets Datenschutz 29 August 2012 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Es gibt anwaltliche Tätigkeiten die sind gelinde gesagt mühselig Das gilt insbesondere dann wenn man sich aus Streitwertgesichtspunkten im eher niedrig angesiedelten Bereich bewegt und eine ganze Armada von Rechtsvorschriften zu beachten hat welche auf der Gegenseite gute Einfallstore für eine Verteidigung ermöglichen Dies schreit aus anwaltlicher Sachbearbeitersicht in besonderem Maße nach Effizienz Im Urheberrechtsbereich ist es daher häufig anzutreffen dass für Abmahnungen Standardschreiben verwendet werden welche sich inhaltlich weitestgehend allein dadurch unterscheiden dass unterschiedliche IP Adressen und der abgemahnte Titel von den übrigen Abmahnungen abweichen Weiterlesen Immer wieder Ärger mit Facebook Der Kampf der deutschen Verbraucherschützer gegen das soziale Netzwerk 28 August 2012 1 Kommentar Von Dr Datenschutz Verbraucherschutz wird in Deutschland generell großgeschrieben Das deutsche Verbraucherschutzniveau ist im internationalen Vergleich hoch und gerade im Bereich des E Commerce sind Unternehmen gefordert die strengen deutschen rechtlichen Vorgaben zu erfüllen Weiterlesen XING und das Wettbewerbsrecht neues Urteil zur Kontaktaufnahme von Konkurrenten 30 Mai 2012 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Im Urteil vom 23 05 2012 Az 1 S 58 11 äußerte sich das Landgericht Heidelberg zum brisanten Thema der Kontaktaufnahme von Konkurrenten über die Internetplattform XING Dabei ging es u a um Abwerbemethoden die gemäß Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb UWG verboten sind Interessant dürfte diese Entscheidung für alle sein die Social Media Plattformen beruflich nutzen Weiterlesen ELENA Tod einer Datenkrake

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/abmahnung/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •