archive-de.com » DE » D » DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER-INFO.DE

Total: 877

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Augen auf beim Autokauf – Datenschutz beim Auto | Datenschutzbeauftragter
    ein Fortbewegungsmittel sondern einen kleinen Datenspeicher erwerben Folglich können sie auch keine Einwilligung in die Erhebung und Verarbeitung ihrer Daten abgeben Vom Zweck des Automobilkaufvertrags wird der Umgang mit den Daten des Fahrers regelmäßig ebenfalls nicht gedeckt sein Wie die Praxis mit diesem Problem umgehen wird wird die Zeit zeigen Hier sind zunächst die Automobilhersteller gefragt möglichst transparente Produkthinweise zu erstellen Zum anderen wird es zukünftig auch Aufgabe der Kfz Händler werden ihre Kunden über die Datenerhebung und verarbeitung durch das Auto zu informieren Dass dies erhebliche Schulungsaufwand auf Seiten der Händler mit sich bringt liegt dabei auf der Hand Datenhoheit liegt weiterhin beim Kfz Halter Da seine Daten erhoben und verarbeitet werden muss der Fahrzeugnutzer die Möglichkeit haben auf den Umgang mit seinen Daten einzuwirken Die Automobilhersteller sind daher aufgerufen durch die entsprechende Programmierung und Einrichtung der Kraftfahrzeuge die Datenhoheit des Kfz Nutzers sicherzustellen Zukunft weiterhin spannend Ob und wie die Automobilhersteller die in dieser Eckpunkteerklärung aufgeführten Punkte umsetzen bleibt weiter spannend Kfz Nutzer werden zukünftig beim Kauf des neuen fahrbaren Untersatzes nicht nur auf Spritverbrauch und Farbe achten müssen sondern auch über die Datensammelwut des neuen Garagenbewohners nachdenken müssen Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 27 Januar 2016 Von Dr Datenschutz Kategorie Fachbeitrag Tags Auftragsdatenverarbeitung Auto Datenerhebung personenbezogene Daten Sie haben Fragen Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten bietet Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile Bei der Zusammenarbeit mit unseren Beratern können Sie folgendes erwarten Praxisnahe und wirtschaftsorientierte Datenschutzorganisation für Ihr Unternehmen Hochqualifizierte Berater mit interdisziplinären Kompetenzen in Recht und IT Klar kalkulierbare Kosten und hohe Flexibilität Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Externer Datenschutzbeauftragter Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Verkehrsminister fordert Verschlüsselungspflicht für Autodaten 10 0 in der B Note oder Scoring beim Online Shopping Erhebung von Autokennzeichen auf Parkplätzen in ganz Deutschland Auto Notruf eCall weckt Begehrlichkeiten der Versicherungswirtschaft Ist das Bundesdatenschutzgesetz BDSG im internationalen Datenschutz anwendbar Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/augen-auf-beim-autokauf-datenschutz-beim-auto/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Datenverarbeitung beim Rechtsanwalt | Datenschutzbeauftragter
    BVerfGE 12 12 2007 1 BvR 1625 06 Das Verfassungsgericht hat seine Entscheidung mit dem Grundrecht der Berufsfreiheit begründet welches auch die freie Entscheidung über die Art und Weise der beruflichen Außendarstellung schütze Diese Art der Werbung sei zulässig und verletze insbesondere nicht das allgemeine Persönlichkeitsrecht der Betroffenen Die wahrheitsgemäße Information jemand sei in eine gerichtliche oder außergerichtliche Auseinandersetzung involviert sei nicht ehrenrührig zumal die Gegnerliste nicht behaupte dass die betreffenden Aufträge mit einem Erfolg für den eigenen Mandanten abgeschlossen wurden Datensicherheit Da keine der berufsrechtlichen Vorschriften Regelungen entsprechend 9 BDSG zur Datensicherheit treffen bleibt das BDSG mitsamt seiner Bußgeldvorschriften insoweit anwendbar Daher hat auch der Anwalt im Rahmen der Büroorganisation auf die Einhaltung der Datenvorschriften zu achten und kanzleiinterne Vorkehrungen zu treffen Bestellung eines Datenschutzbeauftragten Ob für eine Rechtsanwaltskanzlei eine Pflicht zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten besteht ist höchst umstritten Nach Ansicht der Bundesrechtsanwaltskammer ist ein Rechtsanwalt bezüglich seiner mandatsbezogenen Informationsverarbeitung nicht verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten nach 4f BDSG zu bestellen Stellungnahme der BRAK September 2004 da das anwaltliche Berufsrecht dem entgegensteht Grundsätzlich werde an einen internen Datenschutzbeauftragten aber die selben Anforderungen gestellt wie bei jeder nicht öffentlichen Stelle Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten dagegen sei für Rechtsanwälte aufgrund des mit der Hinzuziehung eines Dritten einhergehenden Verstoßes gegen die berufsrechtliche Geheimhaltungspflicht nicht möglich Anderer Ansicht sind u a das unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig Holstein ULD und der Deutsche Anwaltsverein Danach verdrängt das Berufsrecht den Anwendungsbereich des 4f BDSG nicht denn eine Subsidiarität würde der europäischen Datenschutzrichtlinie widersprechen Die Ansicht der BRAK ist bezüglich eines externen Datenschutzbeauftragten durch die Einführung des 203 Absatz 2a StGB wohl mittlerweile überholt Generell empfiehlt es sich wohl auch wenn man der Ansicht der BRAK folgt einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen um den Vorgaben des BDSG zu genügen Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 25 Januar 2016 Autor Lisa Rehkugler Kategorie Fachbeitrag Tags Datenschutz Datenschutzbeauftragter Rechtsanwalt Verschwiegenheit Sie haben Fragen Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten bietet Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile Bei der Zusammenarbeit mit unseren Beratern können Sie folgendes erwarten Praxisnahe und wirtschaftsorientierte Datenschutzorganisation für Ihr Unternehmen Hochqualifizierte Berater mit interdisziplinären Kompetenzen in Recht und IT Klar kalkulierbare Kosten und hohe Flexibilität Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Externer Datenschutzbeauftragter Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren 2 Kommentare zu diesem Beitrag Ist die Auffassung der BRAK denn trotz des 203 Abs 2a StGB für externe Datenschutzbeauftragte noch aktuell DatenWolf am 26 Januar 2016 09 49 Uhr Antworten Das stimmt vielen Dank Wir haben einen entsprechenden Hinweis zur Klarstellung mit aufgenommen Dr Datenschutz am 27 Januar 2016 14 32 Uhr Antworten Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Datenschutz vs Verschwiegenheitspflicht Wenn der Datenschutz Ärzte und Rechtsanwälte zum Schweigen bringt Datenschutzverstoß durch unzulässige Anwaltswerbung Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Welche Rechte

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/datenverarbeitung-beim-rechtsanwalt/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Software-Customizing datenschutzkonform umsetzen | Datenschutzbeauftragter
    ausgewählt werden dass der Vorgang zusätzlich protokolliert werden soll In der Praxis kommen meist Mischformen der beiden Formen vor Datenschutzrechtliche Anforderungen Der Datenschutzbeauftragte muss rechtzeitig das Vorhaben prüfen ob das Projekt den Anforderungen des BDSG genügt und ob entsprechende Maßnahmen umgesetzt sind Als Hilfestellung für den Verantwortlichen haben wir eine Checkliste zur Orientierung zusammengestellt die je nach der gegebenen Situation angepasst werden muss Insbesondere folgende Aufgaben sollte der Datenschutzbeauftragte im Auge behalten Prüfung welche personenbezogene Daten verarbeitet werden Prüfung des Zweckes und der Rechtsgrundlage für die Erhebung Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten Prüfung ob automatisierte Einzelfallentscheidungen vorgenommen werden Prüfung von Schnittstellen und Exportfunktionen Prüfung einzelner Funktionalitäten Module Deaktivierung falls diese nicht benötigt werden Prüfung der Protokollierung Logfiles Reports und ihre Verwendung Erstellen eines Protokollierungskonzeptes Schulung der Projektbeteiligten auf die Anforderungen des BDSG und der Mitarbeiter bei Anwendung der Software Prüfung und Absicherung der technischen und organisatorischen Maßnahmen gemäß 9 BDSG Erstellung einer Vorabkontrolle bei Verfahren automatisierter Verarbeitung mit besonderen Risiken für die Rechte und Freiheiten der Betroffenen insbesondere bei Verarbeitung besonderer Daten und oder Daten zur Leistungs und Verhaltenskontrolle Erstellung eines Rollen und Berechtigungskonzeptes Erstellung eines Löschkonzeptes Schließung eines Vertrages zur Auftragsdatenverarbeitung mit Drittdienstleister inkl Prüfung und Absicherung des angemessenen Datenschutzniveaus Prüfung des Mitbestimmungsrechtes des Betriebsrates nach 87 Abs 1 Nr 6 BetrVG Prüfung der Sperr und Löschfunktionalitäten Datenschutzrechtliche Absicherung bei Migration von personenbezogenen Daten bzw bei Testläufen mit Echtdaten Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 22 Januar 2016 Autor Agnieszka Czernik Kategorie Fachbeitrag Tags 9 BDSG Datenschutzbeauftragter IT Sicherheit Software Technische und organisatorische Maßnahmen Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Aufbau Optimierung und Überprüfung der IT Sicherheit nach anerkannten Standards Vorbereitung auf eine Zertifizierung nach ISO 27001 oder IT Grundschutz Stellung von externen IT Sicherheitsbeauftragten Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum IT Sicherheit Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Facebook und Microsoft Neues zur Gesichtserkennung E Commerce Bonitäts Check trotz Vorkasse Datenschutz bei Google Analytics in der App iOS Bei der Haspa ist der Kunde nicht König sondern Genießer Abenteurer Performer 10 0 in der B Note oder Scoring beim Online Shopping Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/software-customizing-datenschutzkonform-umsetzen/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Online-Shop: Hinweise zum Datenschutz beim Retargeting | Datenschutzbeauftragter
    stimme zu dass XXX den Inhalt meines Warenkorbes sowie meine E Mail Adresse darüber hinaus nutzt um mich im Falle eines Abbruchs des Bestellvorgangs daran zu erinnern dass sich noch Produkte in meinem Warenkorb befinden Die genaue Formulierung sollte allerdings im Einzelfall mit Ihrem Datenschutzbeauftragten abgeklärt werden Double Opt In Aus Nachweisgründen ist zudem die Einholung der Einwilligung im Rahmen eines Double Opt In zwingend erforderlich Dieses sollte stets dokumentiert werden Datenschutzerklärung Schließlich ist auf diese Art der Datenverarbeitung in der Datenschutzerklärung explizit hinzuweisen Fazit Die Ansprache von potentiellen Kunden via Erinnerungs E Mail ist zwar nicht gänzlich unmöglich es sind jedoch strikte Vorgaben zu beachten Umfassende und eindeutige Kundeninformation Hinweis auf Widerrufsrecht Deutliche Einwilligungserklärung Abrufbarkeit des Einwilligungstextes Beachtung und Protokollierung des Double Opt In Um hier Fallstricke zu vermeiden sollte diese Art der Kundengewinnung stets vorab mit Ihrem Datenschutzbeauftragten abgestimmt werden Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 20 Januar 2016 Von Dr Datenschutz Kategorie Fachbeitrag Tags 28 BDSG Datenschutzerklärung Double Opt In E Mail Werbung Einwilligung Einwilligungserklärung Online Shop Retargeting UWG Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Datenschutzkonformes Marketing auch bei innovativen Werbeformen Prüfung der Zulässigkeit von Telefonmarketing Marktforschungen Gewinnspielen und Mailings Vermeidung von Abmahnungen Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Marketing Werbung Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren 3 Kommentare zu diesem Beitrag Eine solche Auswertung von Inhaltsdaten richtet sich nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes Zwar existiert eine solche Auffassung teilweise in der Literatur allerdings findet diese Aufassung keinerlei Stütze im Gesetz Die Gesetzesbegründungen zeigen sogar den gegenteiligen Willen des Gesetzgebers wonach es sich bei den Vorschriften des TMG um abschließende Regelungen handelt Schon der Begriff der Inhaltsdaten existiert also solcher nicht im Gesetz und ist ein Kunstprodukt Aus 12 TMG folgt zudem dem Wortlaut nach explizit dass diese Vorschrift abschließend ist Dies folgt auch aus der Gesetzesbegründung BT Drucks 16 3078 S 16 12 übernimmt die bisherigen Datenschutzgrundsätze des TDDSG und des MDStV In Absatz 1 wird lediglich aus Klarstellungsgründen das Spezialitätsverhältnis der Erlaubnistatbestände des TMG zu allgemeinen daten schutzrechtlichen Erlaubnistatbeständen deutlicher her ausgestellt Gesetzliche Erlaubnistatbestände außerhalb des TMG greifen nur dann wenn sie sich ausdrücklich auf Telemedien beziehen Diese Auffassung des Gesetzgebers bestand im Übrigen auch schon im alten TDDSG BT Drucks 14 6098 S 29 welches dem TMG vorausging Wegender Spezialität der gesetzlichen Erlaubnistatbestände im TDDSG bedeutet die Streichung nicht dass hierzu auf all gemeine gesetzliche Erlaubnistatbestände zum Beispiel 28 BDSG zurückgegriffen werden kann Der Gesetzgeber geht also bisher durchgängig davon aus dass es sich beim TMG grundsätzlich um abschließende Vorschriften handelt soweit Telemedien betroffen sind Ausnahme bei Gesetzen mit ausdrücklichem Bezug zu Telemedien Die Absicht der Literatur ist zudem eine Gleichstellung von Online und Offlineshops Ob dies angesichts der vollautomatisierten Datenverarbeitung im Onlinshop überhaupt vergleichbar wäre sei zunächst dahingestellt im Offlineshop werden häufig keine pb Daten erhoben während ein

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/online-shop-hinweise-zum-datenschutz-beim-retargeting/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Kleiner Waffenschein - Welche Daten speichert die Behörde? | Datenschutzbeauftragter
    495 StPO In dieses Register werden bestimmte Angaben zu allen strafrechtlichen Ermittlungsverfahren eingetragen u a die Personendaten des Beschuldigten die zuständige Ermittlungsbehörde und eine nähere Bezeichnung der vorgeworfenen Straftat Zweck des ZStV ist es eine effektivere Strafverfolgung zu ermöglichen indem die Ermittlungsbehörden Informationen über etwaige weitere Ermittlungsverfahren gegen den Beschuldigten erhalten Auskünfte aus dem Verfahrensregister dürfen nur an in beschränktem Umfang auch an Waffenbehörden Gemäß 495 StPO kann der Betroffene entsprechend 19 BDSG auf Antrag Auskunft zu den über ihn gespeicherten Daten erhalten Über die Erteilung einer Auskunft entscheidet die Registerbehörde im Einvernehmen mit der Staatsanwaltschaft die die personenbezogenen Daten zur Eintragung in das Verfahrensregister mitgeteilt hat Soweit eine Auskunft aus dem Verfahrensregister an eine öffentliche Stelle erteilt wurde und der Betroffene von dieser Stelle Auskunft über die so erhobenen Daten begehrt entscheidet hierüber diese Stelle im Einvernehmen mit der Staatsanwaltschaft die die personenbezogenen Daten zur Eintragung in das Verfahrensregister mitgeteilt hat Wird irgendwo erfasst wenn mein kleiner Waffenschein abgelehnt wird Eine Ablehnung des Antrags für den kleinen Waffenschein welche aus vorhandenen Einträgen im zentralen staatsanwaltschaftlichen Verfahrensregister beruhen könnte wird nun wiederum im Bundeszentralregister vermerkt und ist Gegenstand einer möglichen Auskunft aus eben diesen zudem auch für Auskünfte welche direkt an anfragende Behörden erteilt werden könnten Auskünfte aus dem Bundeszentralregister vor allem solche der Kategorie unbeschränkt werden z B dann von Bedeutung sein wenn Sie sich für den öffentlichen Dienst bewerben oder etwa auch im Bereich der Betreuung von Kinder u a auch bei der Adoption Wie erhalte ich nun konkret meine Auskunft Um eine böse Überraschung zu vermeiden sollte man deshalb vor der Beantragung des kleinen Waffenscheins eine Auskunft über seine Einträge im zentralen staatsanwaltschaftlichen Register einholen Dieses Auskunftsersuchen ist zu richten an Bundesamt für Justiz Adenauerallee 99 103 53113 Bonn Telefon 49 0 228 410 40 Fax 49 0 228 410 5050 Ihre Erfahrungen mit den Inhalten der erhaltenen Auskünfte teilen Sie uns gern hier oder auf Twitter mit Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 18 Januar 2016 Von Dr Datenschutz Kategorie Fachbeitrag Tags Auskunft Bundeszentralregister Verfahrensverzeichnis Waffenschein Sie haben Fragen Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten bietet Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile Bei der Zusammenarbeit mit unseren Beratern können Sie folgendes erwarten Praxisnahe und wirtschaftsorientierte Datenschutzorganisation für Ihr Unternehmen Hochqualifizierte Berater mit interdisziplinären Kompetenzen in Recht und IT Klar kalkulierbare Kosten und hohe Flexibilität Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Externer Datenschutzbeauftragter Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge USA Truppen gegen Blaue Armee werden verfünffacht Streitwert von Auskunftsverlangen Oh ja wir haben s getan Bilder von One Night Stands auf Twitter BITKOM Studie IT Sicherheitslücken in jedem 3 Unternehmen Virenscanner unter Android bieten kaum Schutz Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/kleiner-waffenschein-welche-daten-speichert-die-behoerde/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Das „perfekte“ Passwort | Datenschutzbeauftragter
    Anschließend kann man noch Buchstaben durch Zahlen und Sonderzeichen ersetzen und schon hat man ein vergleichsweise einfach zu merkendes Passwort wie D t nschutzb uftragt rS7randE53l Eine weitere Möglichkeit für ein starkes Passwort ist die Kryptographie des eigenen Lieblingssong Dafür nimmt man einen Ohrwurm wie I walk the line von Johnny Cash Because you re mine I walk the line Von dem Refrain wählt man dann jeweils z B immer die ersten zwei Buchstaben des Wortes BeyomiIwathli Anschließend tauscht man wieder einzelne Buchstaben durch Sonderzeichen und Zahlen aus und erhält B y0m1Iw thl1 Solche Passwörter sind für den Menschen durch die Geschichte oder den Song relativ leicht nachzuvollziehen und zu merken Für Maschinen hingegen sind sie relativ schwer zu knacken Umsetzung im Unternehmen Passwortrichtlinie In einem Unternehmen ist die Umsetzung auch manchmal nicht so einfach Jedoch kann hier die IT Abteilung die Umsetzung im Unternehmen unterstützen und beispielsweise folgende technische Vorkehrungen implementieren Verwendung von Individualpasswörtern Bei der Eingabe des Passwortes sollte dies auf dem Bildschirm nicht angezeigt werden Sperrung des Nutzerkontos bei 3 5 Fehlversuchen Mindestanforderungen an ein Passwort mind 8 Zeichen Kombination aus Groß Kleinbuchstaben Sonderzeichen und Ziffern Regelmäßiger durch das System initiierter Passwortwechsel bspw nach 90 Tagen Unterbindung der Verwendung von alten Passwörtern Passworthistorie bspw 5 10 Generationen Um all diese Punkte in einem Unternehmen auch dem Mitarbeiter gegenüber mitzuteilen lohnt es sich die Zeit in eine Passwortrichtlinie die teilweise in der IT Richtlinie Platz findet zu investieren Vergessen sollte man nicht dass auch Smartphones heutzutage wichtige Daten beinhalten und genauso wie ein Computer genutzt werden können Folglich lohnt es sich auch hier ein Passwortkonzept zu implementieren Bei der Umsetzung ist Ihnen sicherlich Ihr Datenschutzbeauftragter in Zusammenarbeit mit Ihrer IT Abteilung behilflich Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 13 Januar 2016 Von Dr Datenschutz Kategorie Fachbeitrag Tags BSI Hacking IT Sicherheit Passwort Passwort Sicherheit Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Aufbau Optimierung und Überprüfung der IT Sicherheit nach anerkannten Standards Vorbereitung auf eine Zertifizierung nach ISO 27001 oder IT Grundschutz Stellung von externen IT Sicherheitsbeauftragten Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum IT Sicherheit Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren 4 Kommentare zu diesem Beitrag Sehr gute Tipps Vielen Dank guru am 17 Januar 2016 20 22 Uhr Antworten Ich empfehle einen Blick auf Hacker können LastPass Zugangsdaten stehlen http www pcwelt de news Hacker koennen LastPass Zugangsdaten stehlen 9913629 html Mc Man am 19 Januar 2016 08 17 Uhr Antworten Netter Artikel jedoch scheint die Technik von BruteForce nicht ganz verstanden worden zu sein Ein Zeichen ist ein Zeichen egal ob oder a insofern bringen Sonderzeichen IMHO keinen signifikanten Gewinn an Sicherheit Statt dem Unfug mit schwer zu merkenden und im Ausland oder der versehentlich englischen Tastatur kaum einzutippenden Kennwort sollte man einfach ein paar Zeichen länger wählen IchMagBatteriePferdeApfelmusMitExtraLoeffel dürfte per Brutforce deutlich

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/das-perfekte-passwort/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Private Internetnutzung - Urteil des EGMR | Datenschutzbeauftragter
    nicht und verneinten eine Verletzung des Art 8 Abs 1 EMRK Zwar läge ein Eingriff in den Schutzgehalt des Art 8 Abs 1 EMRK vor Der Arbeitgeber hat auf den Internet Account von Barbulesco Zugriff genommen Das Protokoll hierüber wurde im innerstaatlichen Gerichtsverfahren verwendet Allerdings sei es nicht unangemessen dass ein Arbeitgeber Gewissheit darüber haben möchte ob und inwieweit die Beschäftigten ihre beruflichen Aufgaben in der Arbeitszeit erledigen Zumal der Arbeitgeber auf den Account von Barbulescu in dem guten Glauben zugegriffen hat dass dieser nur kundenbezogene Kommunikation beinhaltet so der EGMR Inhalt der Kommunikation bleibt unerwähnt Zudem kann nach Urteil des EGMR den staatlichen Gerichten nicht der Vorwurf gemacht werden dass sie den Inhalt der Kommunikation in ihren Urteilen erwähnt haben Die innerstaatlichen Gerichte haben das Protokoll nur in dem Umfang genutzt um zu beweisen dass der Yahoo Messenger während der Arbeitszeit auch zu privaten Zwecken vom Kläger genutzt wurde Die Identität der Personen mit denen Barbulescu kommuniziert hat wurde nicht öffentlich gemacht Faires Gleichgewicht Das Straßburger Gericht gelangt zu dem Urteil dass die rumänischen Gerichte ein faires Gleichgewicht zwischen Barbulescus Recht auf Wahrung der Privatsphäre und dem Interesse des Arbeitgebers getroffen hat Beschwerde bei der Großen Kammer des EGMR Das Urteil ist nicht rechtskräftig Es bleibt abzuwarten ob Barbulescu Beschwerde bei der Großen Kammer des EGMR einlegt Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 21 Januar 2016 Von Dr Datenschutz Kategorie Urteil Tags Arbeitgeber Beschäftigtendatenschutz Beschäftigter EGMR Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte Internetnutzung Privatsphäre Schutz der Privatsphäre Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Datenschutzkonformer Umgang mit Beschäftigtendaten Fragen zum Bewerbungsverfahren zur Videoüberwachung oder zum Outsourcing Erstellung von erforderlichen Dokumenten insbesondere Betriebsvereinbarungen Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Arbeitnehmerdatenschutz Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte prüft Überwachungsprogramme Kündigung wegen Privatnutzung des Internets Neues im Arbeitnehmerdatenschutz Wurde ich ausspioniert Auskunft und Löschung von Geheimdienstdaten Darf der Arbeitgeber E Mails der Mitarbeiter lesen Kündigung wegen Beleidigung des Arbeitgebers bei Facebook Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/private-internetnutzung-urteil-des-egmr/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • BGH: Auskunftsanspruch gegen Krankenhaus auf die Patientenadresse | Datenschutzbeauftragter
    ohne Abwägung der sich gegenüberstehenden Interessen keine Möglichkeit hätte Angaben zu der Identität des Schädigers zu halten Auskunftsinteresse überwiegt Geheimhaltungsinteresse Im Rahmen der gemäß 35 Abs 1 Nr 3 LKG M V vorzunehmende Interessenabwägung überwiegt das Auskunftsinteresse bzw der Auskunftsanspruch des Klägers das Geheimhaltungsinteresse des Mitpatienten Es kommt dabei nicht darauf an ob feststeht dass der Mitpatient die vom Patienten behauptete Körperverletzung begangen hat Ohne Herausgabe der Adresse wird dem Geschädigten jede Möglichkeit genommen den Mitpatienten in Anspruch zu nehmen 33 ff LKHG M V schützen besonders sensible Gesundheitsdaten Krankheitsverlauf Vorerkrankungen Dauerschäden vor unzulässiger Weitergabe Die Vorschriften bezwecken jedoch nicht Patienten die Mitpatienten schädigen die vollständige Anonymität zu sichern und damit den Geschädigten rechtlos zu stellen Ärztliche Schweigepflicht kein Hindernisgrund für die Herausgabe der Adresse Liegen die Voraussetzungen des 35 Abs 1 Nr 3 LKHG M V vor so ergeben sich unter dem Aspekt der ärztlichen Schweigepflicht keine Hindernisgründe gegenüber der Herausgabe der Adressdaten Hierzu führt der BGH aus III ZR 329 14 Rn 24 Demnach scheidet wenn die Erteilung einer Auskunft nach gebenden Person nach 35 Abs 1 Nr 3 LKHG M V erlaubt ist eine Strafbarkeit der Auskunft gebenden Person nach 203 Abs 1 Nr 1 Abs 3 S 2 StGB von vorneherein aus da die Offenbarung des zum persönlichen Lebensbereich gehörenden Geheimnisses nicht unbefugt erfolgt Überzeugende Argumentation Dem dritten Senat des BGH gelingt im vorliegenden Urteil eine überzeugende Argumentation Unter systematischer Bezugnahme auf 34 StGB und dem Willen des Landesgesetzgebers in Mecklenburg Vorpommern interpretiert der BGH den Begriff der persönlichen Freiheit in 35 Abs 1 Nr 3 LKHG M V zu Recht weit um den Justizgewährungsanspruch in die Rechtsgüterabwägung einbeziehen zu können Auch in der Wertung der widerstreitenden Interessen liegt der BGH richtig Der Auskunftsanspruch überwiegt zu Recht das Geheimhaltungsinteresse des Krankenhauses Die Adresse des Mitpatienten betrifft nicht den Kernbereich der besonders sensiblen und schutzbedürftigen Gesundheitsdaten Zumal das Recht auf Geheimhaltung dieses weniger schutzbedürftigen Datums jegliche Bemühungen zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche von vorne herein zum Scheitern verurteilt hätte Praxistipp Abwägungen sind Entscheidungen im Einzelfall Abwägungen wie die in diesem BGH Urteil lassen nicht generalisieren lassen und implizieren immer eine Entscheidung im Einzelfall In einer abweichenden Fallkonstellation als die vorliegende kann das Geheimhaltungsinteresse ein unüberwindbares Hindernis für das Auskunftsbegehren darstellen Daher setzt eine rechtliche Beurteilung eine genaue Analyse sämtlicher fallrelevanter Umstände voraus Dabei helfen Ihnen Experten im Bereich Datenschutzrecht Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 23 Dezember 2015 Autor Thomas Langer Kategorie Urteil Tags Auskunftsanspruch Geheimhaltungspflicht Gesundheitsdaten Krankenhaus Schweigepflicht Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Umgang mit besonderen Arten personenbezogener Daten Gesundheitsdaten Koordination und Beantwortung von Behördenanfragen und Auskunftsersuchen Rechtsichere Datenübermittlung an Dritte wie z B Sozialleistungsträgern Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Gesundheitsdatenschutz Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/bgh-auskunftsanspruch-gegen-krankenhaus-auf-die-patientenadresse/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •