archive-de.com » DE » D » DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER-INFO.DE

Total: 877

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • EU-US Privacy Shield: Eine Verbesserung für Unternehmen und Bürger? | Datenschutzbeauftragter
    vorgenommen werden wenn der Vertragstext vorliegt EU US Privacy Shield Auswirkungen für Bürger und Unternehmen Ungeachtet der vorangestellten Bedenken ist zu erwarten dass das neue Abkommen so ratifiziert wird und ein erster vorsichtiger Ausblick auf Konsequenzen ist möglich Bürgerrechte Die konkreten Auswirkungen für Verbraucher werden sich in der Praxis zeigen So muss abgewartet werden wie US amerikanische Unternehmen auf Beschwerden europäischer Bürger reagieren und wie genau die Arbeit des neuen Ombudsmannes ausgestaltet wird Unternehmen Die derzeitige Ausgangslage für Unternehmen gestaltet sich leider kompliziert Sofern man den Kritikern des neuen Datenschutz Abkommens folgen will ist zu erwarten dass das EU US Privacy Shield Abkommen nicht geeignet ist den Anforderungen an ein angemessenes Datenschutzniveau gerecht zu werden D h eine Datenübermittlung auf Grundlage dieses Abkommens wäre streng juristisch betrachtet rechtswidrig Das Problem ist jedoch Ob das EU US Privacy Shield Abkommen tatsächlich ungeeignet ist wird sich aller Wahrscheinlichkeit erst in einigen Jahren zeigen Denn diese Entscheidung ist wiederum dem EuGH als höchstem europäischem Gericht vorbehalten In der Zwischenzeit besteht für Unternehmen letztlich erhebliche Rechtsunsicherheit Welche konkreten Konsequenzen dies in der Praxis haben wird hängt im Wesentlichen von künftigen Vorgehen der Datenschutzbehörden ab Falls sich diese früh den Kritikern anschließen besteht die derzeit noch theoretische die Möglichkeit dass gegen Unternehmen die auf Grundlage des EU US Privacy Shield Abkommens Daten übermitteln Bußgelder in erheblicher Höhe verhängt werden Es ist zwar in der Tat schwer vorstellbar dass Datenschutzbehörden solch scharfe Maßnahmen ergreifen Schließlich ist der Datenaustausch mit den USA von erheblicher wirtschaftlicher Bedeutung und das EU US Privacy Shield Abkommen ist zwischen EU und USA auf höchster Ebene und unter Berücksichtigung der Safe Harbor Entscheidung ausgehandelt worden Aber ein gewisses rechtliches Risiko bleibt bestehen Der rechtlich derzeit sicherste Weg für Unternehmen bleibt daher immer noch die Verwendung der EU Standardvertragsklauseln oder die Verwendung von Binding Corporate Rules Es ist weitestgehend unbestritten dass diese eine rechtlich zulässige Datenübermittlung in die USA ermöglichen Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 3 Februar 2016 Von Dr Datenschutz Kategorie Fachbeitrag Tags angemessenes Datenschutzniveau Binding Corporate Rules Datenschutz EuGH Safe Harbor Standardvertragsklauseln Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Rechtskonforme Datentransfers von Unternehmen in das Ausland Wie geht es weiter nach dem Wegfall von Safe Harbor Einsatzmöglichkeiten von EU Standardvertragsklauseln und Binding Corporate Rules Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Internationaler Datenschutz Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren 4 Kommentare zu diesem Beitrag Dr Datenschutz Eine Verbesserung für Unternehmen und Bürger Das ist eine rhetorische Frage oder Im Übrigen zeigt sich bei diesem Artikel dass Sie in erster Linie Anwalt Ihrer zahlenden Unternehmenskunden sind Privacy Shit am 3 Februar 2016 17 46 Uhr Antworten Im Übrigen zeigt sich bei diesem Artikel dass Sie in erster Linie Anwalt Ihrer zahlenden Unternehmenskunden sind Warum genau Kritik ist doch nicht zu knapp vorhanden Dr Datenschutz am 3 Februar 2016

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/eu-us-privacy-shield-eine-verbesserung-fuer-unternehmen-und-buerger/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Anforderungen an Data Loss Prevention Software (DLP) | Datenschutzbeauftragter
    vor dass zum Schutz dieser technische und organisatorische Maßnahmen zu treffen sind Anforderungen an den Beschäftigtendatenschutz Der Zweck des Datenschutzes besteht darin den Einzelnen davor zu schützen dass er durch den Umgang mit seinen personenbezogenen Daten in seinem Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung beeinträchtigt wird Aus Arbeitgebersicht sind Kontrollen und Überwachungen ob der Arbeitnehmer seinen arbeitsvertraglichen Pflichten nachkommt auch präventiv zur Vermeidung etwaiger Pflichtverletzungen grundsätzlich anerkannt und notwendig Bei der Überwachung am Arbeitsplatz gilt es einen angemessenen Ausgleich zwischen den Eigentumsrechten des Arbeitgebers und dem sich daraus ableitenden Kontrollinteresse und dem Recht auf informationelle Selbstbestimmung zu finden In der Praxis kann dies wie folgt aussehen Ein Unternehmen erhält einen Hinweis dass aus einer Unternehmensabteilung vertrauliches Know How abfließt Um dieses aufzudecken kann das Unternehmen nunmehr eine DLP Software einsetzen DLP Software stellt eine technische Einrichtung dar die objektiv geeignet ist das Verhalten der Mitarbeiter zu überwachen Daher ist beim Einsatz einer solchen Sicherheitslösung nicht nur frühzeitig der Datenschutzbeauftragte einzubeziehen sondern insbesondere auch nach 87 Abs 1 Nr 6 Betriebsverfassungsgesetz BetrVG die Mitbestimmung des Betriebsrats zu beachten Nach 4 BDSG besteht hinsichtlich der Erhebung Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ein sogenanntes Verbot mit Erlaubnisvorbehalt d h ohne Rechtsgrundlage aus dem BDSG oder einer anderen Rechtsvorschrift ist dieses unzulässig Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung durch eine DLP Lösung im Arbeitsverhältnis ist mangels einer greifenden Rechtsgrundlage im BDSG die Betriebsvereinbarung Die beteiligten Betriebsparteien müssen daher Regelungen schaffen die einen angemessenen Ausgleich zwischen den berechtigten Interessen des Arbeitgebers und den schutzwürdigen Interessen der Mitarbeiter darstellen Die Mitarbeiter sollten dabei informiert werden was die DLP Software prüft und welche Reaktionen auf Verstöße gegen das Regelwerk vorgesehen sind Dies könnte sein die Anzeige eines Hinweises dass die geplante Aktion gegen das Regelwerk verstoßen würde oder die Blockade der Aktion Ziel dieser Einbeziehung ist es die Mitarbeiter für den verantwortungsbewussten Umgang mit vertraulichen Informationen zu sensibilisieren Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 2 Februar 2016 Autor Maximilian Mertin Kategorie Fachbeitrag Tags 9 BDSG Betriebsrat Cybercrime Datenschutz Datenschutzbeauftragter Datensicherheit Datentransfer Recht auf informationelle Selbstbestimmung Überwachung Überwachungssoftware Wirtschaftsspionage Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Aufbau Optimierung und Überprüfung der IT Sicherheit nach anerkannten Standards Vorbereitung auf eine Zertifizierung nach ISO 27001 oder IT Grundschutz Stellung von externen IT Sicherheitsbeauftragten Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum IT Sicherheit Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Praxistipp für Arbeitgeber Datenschutzkonforme Internetnutzung am Arbeitsplatz TeamViewer Datenschutzrechtliche Grenzen im Unternehmenseinsatz Betrieblicher Datenschutzbeauftragter und Betriebsrat Ein Verhältnis mit Aussicht auf Erfolg Überwachung am Arbeitsplatz Abhören bzw Aufzeichnung von Telefonaten zur Qualitätskontrolle Lizenzmanagement und Datenschutz Neueste Beiträge

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/anforderungen-data-loss-prevention-software-dlp/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • "Ändere dein Passwort" - Tag | Datenschutzbeauftragter
    für den Passwortsafe und man muss keine Angst mehr vor dem Vergessen von wichtigen Passwörtern haben Fazit Man muss nicht jeden erfundenen Tag des feiern Der Ändere dein Passwort Tag ist aber als Erinnerung sinnvoll Nutzen Sie daher den Tag um neue und sichere Passwörter zu erstellen und damit bestehende Sicherheitslücken zu schließen Am besten wirken Sie auch in Ihrem Bekanntenkreis und Ihrem Arbeitsumfeld daraufhin Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 1 Februar 2016 Autor Lisa Rehkugler Kategorie News Tags IT Sicherheit Passwort Passwort Check Passwort Sicherheit Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Aufbau Optimierung und Überprüfung der IT Sicherheit nach anerkannten Standards Vorbereitung auf eine Zertifizierung nach ISO 27001 oder IT Grundschutz Stellung von externen IT Sicherheitsbeauftragten Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum IT Sicherheit Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren 2 Kommentare zu diesem Beitrag Fürchterlich immer diese Quälerei Ihr Passwort muss min 8 Zeichen ein Umlaut ein Sonderzeichen eine Zahl und einen Großbuchstaben enthalten Obgleich die Länge viel wichtiger ist für ein Passwort als die verschiedenen Zeichen wird man so unnötig gezwungen sein Passwort möglichst uneinprägsam zu halten So kommt es halt zu Qt45 kdi merke ist kein Sonderzeichen Das jedoch schon obgelich EsstürmtimJanuarderSturm viel sicherer wäre EsstürmtimJanuarderSturm am 1 Februar 2016 15 00 Uhr Antworten Dazu empfehle ich ihnen auch unseren Beitrag Das perfekte Passwort Natürlich ist ein längeres Passwort aus unzusammenhängenden Wörtern sicherer als ein kurzes Passwort mit Sonderzeichen Diese längeren Passwörter bieten aber immer noch keine maximale Sicherheit gegen Brute Force Attacken Bei dem sog Wörterbuchangriff werden Passwortlisten eigesetzt die bekannte Passwortkombinationen und eben den Inhalt von Wörterbüchern in verschiedenen Kombinationen ausprobieren Daher wählt man am besten ein langes Passwort mit Sonderzeichen Dr Datenschutz am 1 Februar 2016 19 17 Uhr Antworten Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Wie man die Passwort Demenz bekämpft 2 000 000 Passwörter gestohlen Tipps für mehr Sicherheit Das perfekte Passwort Nackt im Netz dank iCloud GMail PayPal Apple Co Warum gibt es zusätzliche Sicherheitsfragen zum Passwort Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/aendere-dein-passwort-tag/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Datenschutz? Ich hab' doch nix zu verbergen! | Datenschutzbeauftragter
    am 9 August 2012 Von Dr Datenschutz Kategorie News Tags Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Datenschutz Google Straftat Strafverfolgung Zielgerichtete Werbung Sie haben Fragen Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten bietet Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile Bei der Zusammenarbeit mit unseren Beratern können Sie folgendes erwarten Praxisnahe und wirtschaftsorientierte Datenschutzorganisation für Ihr Unternehmen Hochqualifizierte Berater mit interdisziplinären Kompetenzen in Recht und IT Klar kalkulierbare Kosten und hohe Flexibilität Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Externer Datenschutzbeauftragter Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren 8 Kommentare zu diesem Beitrag noch laufende Olympiade Zur Zeit gerade nicht Lektor am 9 August 2012 17 33 Uhr Antworten Sehr verehrte Autorin vielen Dank für Ihren treffenden Artikel Sie haben die erlebte Situation bei Ihren Bekannten auf schlagfertige Weise gemeistert trotz der üblichen Vorurteile und Propaganda Pseudo Argumente Allerdings sind Sie auch beruflich erfahren auf dem Themengebiet Viele andere Datenschutzbewusste hätten in dieser typischen Situation keine souveräne Gegenwehr aufbauen können Leider bleibt festzuhalten dass eine große Mehrheit in Deutschland in anderen Ländern natürlich auch ahnungslos und naiv gutgläubig und sorglos obrigkeithörig und autoritätsgläubig ist Wer nichts zu verbergen hat hat auch nichts zu befürchten Dieser Satz ist Ausdruck perfekter Gehirnwäsche durch die alltägliche Manipulation in Medien Politik und Gesellschaft Die Leute die glauben nichts zu verbergen zu haben schließen dann aber doch ihre Haus und Wohnungstüren zu und ab Die Toilettentüre wird auch abgeschlossen Kleidung wird auch getragen Gardinen sind auch oft zu sehen Haben die Leute vielleicht doch etwas zu verbergen Etwa so ein unbedeutendes Menschenrecht namens Privatsphäre Und überhaupt Wer definiert denn wer nichts zu befürchten hat Diese Leute glauben in ihrer Schafsmentalität immer auf der richtigen unverdächtigen Seite zu stehen Dass in der Regel der Staat festlegt was verdächtig ist und was nicht dass der Staat oft genug seine Machtbefugnisse missbraucht und seine Handlanger keine ernsthaften Konsequenzen zu fürchten haben all das ist diesen Lemmingen und Duckmäusern natürlich nicht bewusst In unserem Staat in unserer Gesellschaft ist es schon so weit gekommen dass jeder unbescholtene Bürger unter Generalverdacht steht ein potentieller Terrorist zu sein Im Supermarkt oder anderen Läden ein potentieller Ladendieb Als Spaziergänger in Wohngebieten ein potentieller Einbrecher auf Kundschaftstour Als Mann ein potentieller Kinderschänder der an freiwilligen Massengentests teilnehmen darf Als Muslim oder Ausländer auch ein potentieller Terrorist Als Bankkunde oder Bargeldnutzer ein potentieller Geldwäscher Bitte bleiben Sie wehrte Autorin weiterhin standhaft bei der Ausübung Ihrer Berufung Auch wenn wir alle Datenschutzbewusste seit 9 11 und spätestens seit Facebook und Smartphones verloren haben so gibt es dennoch immer mal wieder kleine Hoffnungsschimmer am Horizont Jeder Daten GAU hilft ironischerweise den Datenschützern Laser am 9 August 2012 20 26 Uhr Antworten Wenn mir jemand eine Geschichte erzählt in der ein Navy General vorkommt verbuche ich alles weitere auch nur noch als bestenfalls Halbwissen bis Hörensagen Nils am 10 August 2012 08 43 Uhr Antworten Auch wenn die Antwort spät kommt bin zufällig beim Stöbern darauf gestossen Zumindest in der britischen Marine gibt es mindestens einen General den Kommandanten der Royal Marines also

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/datenschutz-ich-hab-doch-nix-zu-verbergen/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Datenschutz-Newsletter | Datenschutzbeauftragter
    E Mail Adresse zu keinem anderen Zweck verwendet als zu dem Ihnen den Newsletter zuzuschicken Sie können sich jederzeit von unserem Newsletter abmelden und somit Ihre Einwilligung für den Erhalt des Newsletters für die Zukunft widerrufen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App wurde von intersoft consulting services entwickelt und setzt besonders auf Datensparsamkeit Im App Store informieren und laden Buchveröffentlichung Der Verlag der intersoft consulting services AG veröffentlicht Fachbücher aus den Bereichen Datenschutz Recht und IT Die Autoren verknüpfen Spezialwissen mit praktischen Tipps deren Grundlage die umfassende Erfahrung aus der Datenschutzberatung bildet Erfahren Sie hier mehr Themen Bitte wählen Adresshandel Arbeitnehmerdatenschutz Auftragsdatenverarbeitung ADV Mustervertrag Datenschutzbeauftragter Betriebsvereinbarung Cookies Marktforschung Datenschutzerklärung Facebook Gewinnspiele Google Adsense Google Analytics Google Impressum Informationssicherheit LinkedIn Newsletter Piwik Social Media Guidelines Telefonwerbung Twitter Verfahrensverzeichnis Verpflichtung Datengeheimnis Videoüberwachung Xing Zertifizierung Archiv Archiv Wähle den Monat Februar 2016 12 Januar 2016 20 Dezember 2015 21 November 2015 21 Oktober 2015 22 September 2015 22 August 2015 21 Juli 2015 23 Juni 2015 22 Mai 2015 18 April 2015 20 März 2015 23 Februar 2015 20 Januar 2015 22 Dezember 2014 22 November 2014 20 Oktober 2014 22 September 2014 22 August 2014 21 Juli 2014 24 Juni 2014 19 Mai 2014 21 April

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/newsletter/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Feedback-Formular | Datenschutzbeauftragter
    Themen oder Verbesserungsvorschläge

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/feedback-formular/?TB_iframe=true&height=360 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Impressum | Datenschutzbeauftragter
    intersoft consulting de Vorstand Thorsten Logemann Aufsichtsratsvorsitzender Ralf Schmidt Umsatzsteuer ID DE 175966522 Handelsregister HRB 114727 Registergericht ist Hamburg Hinweise zum Datenschutz entnehmen Sie der Datenschutzerklärung Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen Hier finden Sie eine Übersicht der Autoren Benutzung der Bilder unter Lizenz von Shutterstock com Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App wurde von intersoft consulting services entwickelt und setzt besonders auf Datensparsamkeit Im App Store informieren und laden Buchveröffentlichung Der Verlag der intersoft consulting services AG veröffentlicht Fachbücher aus den Bereichen Datenschutz Recht und IT Die Autoren verknüpfen Spezialwissen mit praktischen Tipps deren Grundlage die umfassende Erfahrung aus der Datenschutzberatung bildet Erfahren Sie hier mehr Themen Bitte wählen Adresshandel Arbeitnehmerdatenschutz Auftragsdatenverarbeitung ADV Mustervertrag Datenschutzbeauftragter Betriebsvereinbarung Cookies Marktforschung Datenschutzerklärung Facebook Gewinnspiele Google Adsense Google Analytics Google Impressum Informationssicherheit LinkedIn Newsletter Piwik Social Media Guidelines Telefonwerbung Twitter Verfahrensverzeichnis Verpflichtung Datengeheimnis Videoüberwachung Xing Zertifizierung Archiv Archiv Wähle den Monat Februar 2016 12 Januar 2016 20 Dezember 2015 21 November 2015 21 Oktober 2015 22 September 2015 22 August 2015 21 Juli 2015 23 Juni 2015 22 Mai 2015 18 April 2015 20 März 2015 23 Februar 2015 20 Januar 2015 22 Dezember 2014 22 November 2014 20 Oktober 2014 22 September 2014 22 August 2014

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/impressum/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Datenschutzerklärung | Datenschutzbeauftragter
    Webseite von Optimizely ausgewertet Ihre IP Adresse wird lediglich in anonymisierter Form verarbeitet Über diesen Link können Sie das Optimizely Tracking jederzeit deaktivieren und somit die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten an Optimizely sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Optimizely verhindern https www datenschutzbeauftragter info de optimizely opt out true Cookies Ebenfalls zum Zwecke der Verbesserung unserer Webangebote setzen wir sogenannte Cookies ein Cookies sind Text Informations Dateien welche Ihr Web Browser auf Ihrem Computer abspeichert wenn Sie eine unserer Webseiten öffnen Wir verwenden diese Cookie Technologie um unsere Webseiten auf bevorzugte Interessengebiete zuzuschneiden Wenn Sie den Einsatz von Cookies verhindern möchten können Sie die Annahme von Cookies in Ihrem Browser verweigern Wie das im Einzelnen funktioniert entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browser Herstellers Kommentarfunktion Es besteht für Sie die Möglichkeit Kommentare zu verfassen Dafür benötigen wir Ihren Namen bzw ein Pseudonym Optional können Sie Ihre Webseite angeben Wir fragen diese Informationen ab um eine transparentere und individuellere Kommunikation zwischen den Autoren und Kommentatoren zu fördern Zudem werden Ihre IP und E Mail Adresse erfasst bzw abgefragt Eine Speicherung dieser Informationen dient dazu Spam zu vermeiden Wir löschen diese Daten einmal im Monat Die Preisgabe der von Ihnen in diesem Zusammenhang angegebenen Daten erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Grundlage und mit Ihrer Einwilligung Die so übermittelten personenbezogenen Daten verwenden wir ausschließlich für den Zweck zu dem Sie uns Ihre Daten zur Verfügung stellen Selbstverständlich können Sie Ihre Einwilligungserklärung jederzeit für die Zukunft widerrufen Bitte wenden Sie sich dafür an unsere Datenschutzbeauftragte deren Kontaktdaten Sie unten stehend finden Social Bookmarks Auf unserer Webseite sind so genannte Social Bookmarks bspw von Facebook Twitter und Xing integriert Social Bookmarks sind Internet Lesezeichen mit denen die Nutzer eines solchen Dienstes Links und Nachrichtenmeldungen sammeln können Diese sind auf unserer Webseite lediglich als Link zu den entsprechenden Diensten eingebunden Nach dem Anklicken der eingebundenen Grafik werden Sie auf die Seite des jeweiligen Anbieters weitergeleitet d h erst dann werden Nutzerinformationen an den jeweiligen Anbieter übertragen Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Nutzung dieser Webseiten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Datenschutzbestimmungen der Anbieter Newsletter Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren möchten müssen Sie Ihre E Mail Adresse angeben an die wir den Newsletter verschicken können Mit Angabe Ihrer E Mail Adresse willigen Sie ein dass wir diese zur Versendung des Newsletters verwenden um Sie über Neuigkeiten aus dem Bereich Datenschutz zu informieren Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit sich jederzeit vom Newsletter abzumelden und die von Ihnen erteilte Einwilligung für die Zukunft zu widerrufen Hierzu klicken Sie bitte auf die entsprechende Schaltfläche im zugesandten Newsletter oder auf unserer Webseite www datenschutzbeauftragter info de newsletter Kontakt Personenbezogene Daten werden durch uns erfasst wenn Sie uns diese von sich aus mitteilen beispielsweise wenn Sie mit uns in Kontakt treten Die uns auf diese Weise übermittelten personenbezogenen Daten werden wir selbstverständlich ausschließlich für den Zweck verwenden zu dem Sie uns diese bei der Kontaktierung zur Verfügung stellen Eine Mitteilung dieser

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/datenschutzerklaerung/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •