archive-de.com » DE » D » DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER-INFO.DE

Total: 877

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Privatnutzung von Diensthandy und fristlose Kündigung | Datenschutzbeauftragter
    Kosten entstanden sind oder nicht Abmahnung Der Zweck der Kündigung ist nicht eine Sanktion für eine begangene Vertragspflichtverletzung sondern die Vermeidung des Risikos weiterer erheblicher Pflichtverletzungen Das pflichtwidrige Verhalten des Arbeitnehmers muss sich deshalb noch in der Zukunft belastend auswirken Eine solche negative Prognose kann dann angenommen werden wenn aus der konkreten Vertragspflichtverletzung und der daraus resultierenden Vertragsstörung geschlossen werden kann der Arbeitnehmer werde zukünftig den Arbeitsvertrag auch nach einer Kündigungsandrohung erneut in gleicher oder ähnlicher Weise verletzen BAG 12 Januar 2006 2 AZR 179 05 Aus diesem Grund setzt eine Kündigung wegen einer Vertragspflichtverletzung regelmäßig eine Abmahnung voraus es sei denn sie ist nicht erfolgversprechend oder es handelt sich um eine schwere Pflichtverletzung bei der dem Arbeitnehmer die Rechtswidrigkeit seines Handelns ohne Weiteres ebenso erkennbar ist wie der Umstand dass eine Hinnahme seines Verhaltens durch den Arbeitgeber offensichtlich ausgeschlossen ist Hessisches Landesarbeitsgericht Urt vom 25 Juli 2011 17 Sa 153 11 Fristlose Kündigung wegen privater Nutzung des Diensthandys Eine unerlaubte Privatnutzung eines vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellten Diensthandys um auf dessen Kosten heimlich umfangreiche Privattelefonate zu führen ist geeignet einen wichtiger Grund i S d 626 Abs 1 BGB für eine außerordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses darzustellen Landesarbeitsgericht Hessen Urt v 10 Dezember 2012 Az 17 Sa 915 12 Eine vorherige Abmahnung ist nicht erforderlich wenn es für den Arbeitnehmer offensichtlich war dass der Arbeitgeber die Privatnutzung des Diensthandys zum Führen privater Telefonate auf seine Kosten nicht duldet Allerdings muss es dem Arbeitnehmer eindeutig klar gewesen sein dass er das Diensthandy nicht oder nur in einem minimalen Umfang privat genutzt werden darf Darüber hinaus ist erforderlich dass dem Arbeitgeber wegen dem vertragswidrigen Verhalten des Arbeitnehmers zusätzliche Kosten entstanden sind Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 13 Januar 2014 Von Dr Datenschutz Kategorie Urteil Tags Arbeitgeber Arbeitnehmer Handy Kündigung Privatnutzung Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Datenschutzkonformer Umgang mit Beschäftigtendaten Fragen zum Bewerbungsverfahren zur Videoüberwachung oder zum Outsourcing Erstellung von erforderlichen Dokumenten insbesondere Betriebsvereinbarungen Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Arbeitnehmerdatenschutz Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Kündigung wegen Privatnutzung des Internets Neues im Arbeitnehmerdatenschutz Betrieblicher Datenschutzbeauftragter Genießt er Kündigungsschutz Überwachung am Arbeitsplatz Telefonnutzung vs Datenschutz Überwachung am Arbeitsplatz Internetnutzung vs Datenschutz Kündigung wegen Beleidigung des Arbeitgebers bei Facebook Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/privatnutzung-von-diensthandy-und-fristlose-kuendigung/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive


  • Praxistipp für Arbeitgeber: Datenschutzkonforme Internetnutzung am Arbeitsplatz | Datenschutzbeauftragter
    nur bestimmte Verhaltensweisen überwachen Je nach Ausgestaltung der organisatorischen Maßnahmen und technischen Mittel gibt es hier durchaus Spielraum für Arbeitgeber So kann der Arbeitgeber sog Filtersoftware einsetzen die den Zugang zu bestimmten in der Regel rechtswidrigen Internetseiten unterbindet Oft werden diese Einstellungen direkt an der Firewall umgesetzt Da solche Maßnahmen als Regelungen des Umfangs der Gestattung der Privatnutzung des Internet anzusehen sind kann der Arbeitgeber diese sogar ohne Mitbestimmung des Betriebsrates ergreifen Software zum Schutz der Persönlichkeitsrechte In Abstimmung mit dem IT Leiter und dem Datenschutzbeauftragten kann spezielle Software eingesetzt werden die es ermöglicht z B Accounts einzurichten um dann per Klick den Privatmodus zu aktivieren oder Zeitkontingente festzulegen Technische Lösungen hierfür gibt es auf dem Markt Dies hat den Vorteil für den Arbeitgeber dass er die dienstliche Internetnutzung dann auch regelmäßig kontrollieren kann ohne in Gefahr zu laufen die Persönlichkeitsrechte seiner Mitarbeiter zu verletzen Die Mitarbeiter müssen zwar über den Umfang der Protokollierung und Datenverarbeitung Auswertung von Protokollen und Inhalten der dienstlichen Nutzung unterrichtet werden 4 Abs 3 BDSG einer Einwilligung bedarf es aber nicht Daher ist eine Nutzung dieser Daten für Verhaltens oder Leistungskontrollen ausgeschlossen denn Verhaltens und Leistungskontrollen sind nur mit Einwilligung der betroffenen Mitarbeiter erlaubt Schmitz in Hoeren Sieber Holznagel Multimedia Recht Teil 16 2 Datenschutz im Internet Rz 123 Arbeitnehmerfreundliche Auswertung der dienstlichen Internetnutzung Die organisatorische Umsetzung der Auswertung der dienstlichen Internetnutzung sollte zudem in Absprache oder gemeinsam mit dem Datenschutzbeauftragten als neutrale Instanz erfolgen Dies trägt zur rechtskonformen Umsetzung des Datenschutzrechts bei und stellt zudem eine vertrauensbildende Maßnahme gegenüber den Mitarbeitern dar Es gibt verschiedene Szenarien wie diese Maßnahmen organisatorisch arbeitnehmerfreundlich gestaltet werden können Um zu verhindern dass der nur eine Person z B IT Leiter Zugriff auf die Daten hat kann man beispielsweise ein Vier Augen Prinzip bzw ein Zwei Passwort Prinzip IT Leiter Datenschutzbeauftragter mit entsprechenden Zugangsbeschränkungen einführen Praxistipps für Arbeitgeber Privatnutzung grundsätzlich verbieten und nur in engem Rahmen die Privatnutzung zulassen innerhalb dieses Rahmens treffen ihn dann ggf die Vorschriften des TKG TMGs Datenschutzkonforme Tools einsetzen über die Mitarbeiter privat ins Internet kommen Organisatorische Maßnahmen für eine datenschutzkonforme Auswertung mit dem Datenschutzbeauftragten und IT Leiter etablieren Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 19 November 2015 Von Dr Datenschutz Kategorie Fachbeitrag Tags Arbeitgeber Arbeitnehmerdatenschutz Arbeitsplatz Arbeitsrecht Betriebsrat Datenschutz Internetnutzung IT Sicherheit Sie haben Fragen Unsere Berater helfen Ihnen dabei den Umgang mit personenbezogenen Daten in Ihrem Unternehmen rechtssicher und praxisgerecht zu gestalten Dabei unterstützen wir Sie u a bei folgenden Themen Datenschutzkonformer Umgang mit Beschäftigtendaten Fragen zum Bewerbungsverfahren zur Videoüberwachung oder zum Outsourcing Erstellung von erforderlichen Dokumenten insbesondere Betriebsvereinbarungen Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Arbeitnehmerdatenschutz Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Überwachung am Arbeitsplatz

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/praxistipp-fuer-arbeitgeber-datenschutzkonforme-internetnutzung-arbeitsplatz/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Datenschutzbehörde Archives | Datenschutzbeauftragter
    VG Schwerin Livestream aus Ferienwohnung ist unzulässig 11 November 2015 2 Kommentare von Astrid Ackermann Bei den bei einer Videoüberwachung aufgezeichneten Aufnahmen handelt es sich auch dann um zumindest personenbeziehbare Daten wenn die Erfassung von Personen nicht dem Hauptzweck der Videoüberwachung dient sondern lediglich eine unvermeidliche Nebenfolge darstellt Die Personen müssen dabei auch nicht eindeutig erkennbar sein so das Verwaltungsgericht Schwerin in einem jüngst veröffentlichten Beschluss zur Datenschutzwidrigkeit einer touristischen Webcam Weiterlesen Privacy Bridge Project Lösungen für transatlantischen Datenverkehr 14 April 2015 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Die Übermittlung von personenbezogenen Daten in Staaten außerhalb der EU also auch an die USA ist regelmäßig problematisch Aufgrund der zunehmenden Globalisierung besteht jedoch ein steigendes Bedürfnis an einem internationalem Datenverkehr Das Privacy Bridge Project will Lösungsansätze entwickeln die eine Datenübermittlung erleichtern sollen Weiterlesen Neues aus Berlin IT Sicherheitsgesetz und Bundesdatenschutzbehörde 18 Dezember 2014 2 Kommentare Von Dr Datenschutz Gleich zwei neue Gesetzesvorhaben im Bereich Datenschutz hat die Bundesregierung in diesen Tagen in Berlin auf den Weg gebracht Vor allem die Regelungen zur Bundesdatenschutzbehörde stoßen dabei jedoch noch immer auf Kritik Weiterlesen Unister Urteil bestätigt Auskunftspflicht ggü Landesdatenschutzbeauftragten 13 August 2013 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Schon häufiger haben wir an dieser Stelle über die eher fragwürdige Rechtsauffassung der Unister Gruppe u a ab in den urlaub de fluege de hotelreservierung de reisen de berichtet vgl Kein Datenschutzbeauftragter Ab in den Knast de Unister erneut am Pranger Unister am Pranger Auch beim Datenschutz Verbesserungsbedarf Nun fiel die Unister Gruppe erneut wegen ihres Verständnisses von Datenschutz auf das ihr sogar eine Schlappe vor Gericht einbrachte Weiterlesen Google Co dürfen offiziell die E Mails ihrer Nutzer lesen 17 Oktober 2012 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Eine gute und eine schlechte Nachricht aus der Welt des Datenschutzes für den Internetriesen Google Was Google freuen wird Nach Meldungen von pressetext com hat der Oberste Gerichtshof von South Carolina vergangene Woche ein Urteil gefällt das Internetkonzernen wie Google und Yahoo das Recht einräumt die E Mails ihrer Nutzer zu lesen Weiterlesen EC Karten Daten Das Laster mit dem Zaster 12 Juli 2011 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Über Geld spricht man nicht und auch der Kontoumsatz geht nun wirklich nicht jeden etwas an Doch in der Vergangenheit gab es verschiedene Unternehmen die gerade dies anders sahen Und genau diesen soll jetzt ein Riegel vorgeschoben werden Weiterlesen EU Kommission fordert völlige Unabhängigkeit der Aufsichtsbehörden 8 April 2011 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Die EU Kommission hat am Mittwoch die zu starke staatliche Aufsicht gegenüber Datenschutzbehörden bemängelt und Deutschland für den Fall dass die Bundesländer nicht innerhalb von zwei Monaten die völlige Unabhängigkeit der Datenschutzbehörden gewährleisten ein empfindliches Zwangsgeld angedroht Weiterlesen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/datenschutzbehoerde/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Datenschutzverstoß Archives | Datenschutzbeauftragter
    Ende des Beitrags Weiterlesen Datenschutzverstoß durch unzulässige Anwaltswerbung 4 Juli 2014 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Anwaltswerbung stellt einen datenschutzrechtlichen Verstoß dar und gilt als unlauter wenn hierfür personenbezogene Daten von Dritten verwendet werden die im Rahmen eines Auskunftsanspruchs für einen Mandanten erlangt wurden Allerdings lehnt das OLG Köln Urteil 17 01 2014 Az 6 U 167 13 im konkreten Fall die Verletzung berufsrechtlicher Vorschriften durch eine solche Werbung ab Weiterlesen Datenerhebung bei Minderjährigen ab 15 Jahren nur mit Zustimmung der Eltern 26 November 2012 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Die Erhebung von Daten Minderjähriger ab 15 Jahren durch eine Krankenversicherung im Rahmen eines Gewinnspiels ist wettbewerbswidrig Zumindest entschied dies das OLG Hamm nach dessen Ansicht ein Verstoß gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb vorliegt Weiterlesen Mit Datenschutzverstößen Milliarden verdienen 14 Dezember 2011 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Eine neue Studie kommt zu dem Ergebnis dass mit Datenschutzverstößen mehr als 7 Mrd EUR verdient werden während beispielsweise die im Jahr 2010 verhängten Bußgelder von rund 555 000 EUR kaum in der Lage sind diesem Vermögensvorteil entgegenzuwirken Weiterlesen Bußgeld von 60 000 für Datenschutzverstoß bei Easycash 14 September 2011 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Wie der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit von Nordrhein Westfalen in seiner Pressemitteilung schreibt ist das Verfahren gegen die Easycash GmbH mit der Verhängung eines Bußgeldes in Höhe von 60 000 abgeschlossen worden Weiterlesen Der Informantenschutz bei Mitteilungen von Datenschutzverstößen an die Aufsichtsbehörde durch Beschäftigte 3 September 2010 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Das Verwaltungsgericht Bremen hatte über den Schutz von Informanten bei Mitteilungen von Datenschutzverstößen an Aufsichtsbehörden zu entscheiden Dem Gericht zufolge kann ein Informantenschutz nur dann keinen Bestand haben wenn ein berechtigtes Interesse des von der Mitteilung Betroffenen besteht Weiterlesen Datenschutzverstoß beim Lastschriftverfahren 25 Mai 2010 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Ein neuer Skandal bahnt sich den Weg Bei einem EC Einkauf bei REWE gibt der Kunde nicht nur die Einwilligung in den Auftrag vom eigenen Konto einen bestimmten Geldbetrag abzubuchen und auf dem REWE Konto gutzuschreiben sondern gleichzeitig auch die Einwilligung in eine Datenweitergabe und speicherung Weiterlesen Ein kleiner Schritt für den Datenschutz 27 April 2010 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Das Verwaltungsgericht Bremen hat in seinem Urteil vom 25 03 2010 etwas klargestellt was bedauerlicherweise überhaupt einer Klarstellung bedurfte Wendet sich ein Betroffener an die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit um dieser Datenschutzverstöße mitzuteilen kann er sich darauf verlassen anonym zu bleiben Weiterlesen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/datenschutzverstoss/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Frist Archives | Datenschutzbeauftragter
    22 12 2015 Az 4 K 867 15 NW Weiterlesen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App wurde von intersoft consulting services entwickelt und setzt besonders auf Datensparsamkeit Im App Store informieren und laden Buchveröffentlichung Der Verlag der intersoft consulting services AG veröffentlicht Fachbücher aus den Bereichen Datenschutz Recht und IT Die Autoren verknüpfen Spezialwissen mit praktischen Tipps deren Grundlage die umfassende Erfahrung aus der Datenschutzberatung bildet Erfahren Sie hier mehr Themen Bitte wählen Adresshandel Arbeitnehmerdatenschutz Auftragsdatenverarbeitung ADV Mustervertrag Datenschutzbeauftragter Betriebsvereinbarung Cookies Marktforschung Datenschutzerklärung Facebook Gewinnspiele Google Adsense Google Analytics Google Impressum Informationssicherheit LinkedIn Newsletter Piwik Social Media Guidelines Telefonwerbung Twitter Verfahrensverzeichnis Verpflichtung Datengeheimnis Videoüberwachung Xing Zertifizierung Archiv Archiv Wähle den Monat Februar 2016 12 Januar 2016 20 Dezember 2015 21 November 2015 21 Oktober 2015 22 September 2015 22 August 2015 21 Juli 2015 23 Juni 2015 22 Mai 2015 18 April 2015 20 März 2015 23 Februar 2015 20 Januar 2015 22 Dezember 2014 22 November 2014 20 Oktober 2014 22 September 2014 22 August 2014 21 Juli 2014 24 Juni 2014 19 Mai 2014 21 April 2014 21 März 2014 20 Februar 2014 20 Januar 2014 22 Dezember 2013 21 November 2013 21 Oktober 2013 22 September 2013 21 August 2013 20

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/frist/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Klage Archives | Datenschutzbeauftragter
    Privatsphäre dulden Weiterlesen Zahnersatz für den Datenschutz 12 Februar 2014 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Datenschutzverstöße haben bislang kaum Konsequenzen das Datenschutzrecht gilt weithin als zahnlos Selbst wenn die Aufsichtsbehörden wollten stünden ihnen keine Sanktionen zur Verfügung die richtig wehtun Weiterlesen Urteil des Verwaltungsgerichts Schleswig Fanpages für Unternehmen zulässig 9 Oktober 2013 1 Kommentar Von Dr Datenschutz Das Verwaltungsgericht Schleswig Schleswig Holstein hat entschieden dass Facebook Fanpages von Unternehmen zulässig sind berichtet der NDR Das Risiko einer Abmahnung bzw einer Unterlassungsverfügung für Unternehmen beim Einsatz von Fanpages gerade in den nördlichen Bundesländern dürfte damit erheblich gesunken sein Weiterlesen Datenschutzklagen gegen Facebook Minimalerfolge und Stillstand 28 August 2013 Noch kein Kommentar Von Dr Datenschutz Mückenstiche jucken immerhin doch der Teilerfolg einer Klage in den USA gegen die Sponsored Stories Werbung von Facebook dürfte noch nicht einmal diesen Effekt haben In Europa wird gerade eine Datenschutzklage vorbereitet kann aber einstweilen nicht eingereicht werden wegen der irischen Gerichtsferien Weiterlesen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News erhalten und ihren persönlichen RSS Reader gestalten Die iPhone App wurde von intersoft consulting services entwickelt und setzt besonders auf Datensparsamkeit Im App Store informieren und laden Buchveröffentlichung Der Verlag der intersoft consulting services AG veröffentlicht Fachbücher aus den Bereichen Datenschutz Recht und IT Die Autoren verknüpfen Spezialwissen mit praktischen Tipps

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/tag/klage/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Untätigkeitsklage: Fristen für Datenschutzbehörden | Datenschutzbeauftragter
    Prüfung und dem Abfassen einer Entscheidung an Fristen zu halten Die Behörde argumentierte dagegen dass sie einen Beratungs und Informationsauftrag habe Die Zugangsmöglichkeit Betroffener zur LDI folge aus der Landesverfassung Es bestehe kein Anspruch weder aus der Verfassung noch aus einfachem Gesetz der über diese Beratungsleistung hinausgehe insbesondere nicht auf aufsichtsbehördliches Tätigwerden oder Einschreiten gegenüber verantwortlichen Stellen Man bescheide jede Eingabe sachlich Dabei sei man nicht an gesetzliche Fristen gebunden Gericht folgt der Auffassung der LDI Das Gericht schloss sich der Auffassung des LDI an Betroffene Bürger können sich zwar jederzeit unmittelbar an den LDI wenden wenn sie der Ansicht sind bei der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten in ihren Rechten verletzt worden zu sein Es besteht jedoch kein Anspruch darauf Art und Umfang der sachlichen Prüfung der Petition einer gerichtlichen Kontrolle zu unterziehen Der LDI ist Rahmen seiner Beratungs und Informationstätigkeit gegenüber dem Bürger in Fragen des Datenschutzes und der Datensicherheit nicht an gesetzliche Fristen gebunden Es kommt daher auf die konkreten Umstände des Einzelfalles an innerhalb welcher Frist der LDI einen Petenten zu bescheiden hat Der LDI hat im angemessenen Zeitraum reagiert Vorliegend erfolgte bereits nach 9 Tagen eine datenschutzrechtliche Einschätzung zu den aufgeworfenen Fragen Für eine abschließende Bewertung war die Stellungnahme der Sparkasse erforderlich Mitursächlich für die lange Verfahrensdauer waren zudem mehrere Eingaben des Klägers Bis zur endgültigen Stellungnahme vergingen 11 Monate In der Zwischenzweit wurde der Kläger stets über den aktuellen Sachstand informiert Der LDI ist daher seiner Pflicht zur Befassung und Bescheidung der Eingabe nachgekommen Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier Veröffentlicht am 12 Februar 2016 Von Dr Datenschutz Kategorie Urteil Tags Aufsichtsbehörde Datenschutz Datenschutzbehörde Datenschutzverstoß Frist Klage Sie haben Fragen Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten bietet Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile Bei der Zusammenarbeit mit unseren Beratern können Sie folgendes erwarten Praxisnahe und wirtschaftsorientierte Datenschutzorganisation für Ihr Unternehmen Hochqualifizierte Berater mit interdisziplinären Kompetenzen in Recht und IT Klar kalkulierbare Kosten und hohe Flexibilität Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Externer Datenschutzbeauftragter Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Ein Kommentar zu diesem Beitrag Ein starkes Stück Für was werden dann all die Aufsichtsbehörden gebraucht Arbeiten die für die Banken oder für die Verbraucher Bei uns hat das 9 Monate lang gedauert nachdem ich etliche Male angemahnt hatte Wir haben nur eine Mitteilung bekommen dass unsere Unterlagen von der Schufaaufsicht dort zwecks Prüfung angekommen sind dann nichts mehr Phoenix46 am 13 Februar 2016 09 59 Uhr Antworten Hinterlassen Sie einen Kommentar zu Phoenix46 Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Trojaner auf Webseiten der Sparkasse Private Internetnutzung Urteil des EGMR Datenschutz in der Vermietung Auch Kamera Attrappen unzulässig Datenschutz Jahresrückblick 2015 Teil 3 Safe Harbor vor dem Aus Welche Alternativen haben Unternehmen Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/untaetigkeitsklage-fristen-fuer-datenschutzbehoerden/?replytocom=67701 (2016-02-17)
    Open archived version from archive

  • Trojaner auf Webseiten der Sparkasse | Datenschutzbeauftragter
    Datenschutz Kategorie News Tags Antivirensoftware Online Banking Sparkasse Trojaner Virus Sie haben Fragen Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten bietet Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile Bei der Zusammenarbeit mit unseren Beratern können Sie folgendes erwarten Praxisnahe und wirtschaftsorientierte Datenschutzorganisation für Ihr Unternehmen Hochqualifizierte Berater mit interdisziplinären Kompetenzen in Recht und IT Klar kalkulierbare Kosten und hohe Flexibilität Informieren Sie sich hier über unser Leistungsspektrum Externer Datenschutzbeauftragter Datenschutz Siegel Link Datenschutz Siegel für Google Analytics Hier informieren Ein Kommentar zu diesem Beitrag Pingback Hacker platzieren Schadsoftware Der Fischer Blog Hinterlassen Sie einen Kommentar Antwort abbrechen Kommentar Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung Name Pseudonym Pflichtfeld E Mail Pflichtfeld wird nicht veröffentlicht Website optional Ähnliche Beiträge Sparkassen Funk Geldkarte Girogo speichert Daten Erneutes Datenleck Haspa im Visier der Datenschützer Studie Unternehmen senken finanzielle Risiken durch Datenschutz Compliance Bei der Haspa ist der Kunde nicht König sondern Genießer Abenteurer Performer Die Sparkasse mag es schnell und bargeldlos mit der Girogo Karte Neueste Beiträge Fitness Tracker Potenzial für Krankenkassen und Arbeitgeber Dürfen Arbeitgeber den Browserverlauf der Arbeitnehmer kontrollieren Untätigkeitsklage Fristen für Datenschutzbehörden Eye Tracking im Einzelhandel Datenschutzrechtlich erlaubt IT Sicherheitsgesetz Was sind kritische Infrastrukturen Meistgelesen WhatsApp und Datenschutz Antworten auf die wichtigsten Fragen Arbeitnehmerdatenschutz Google Analytics datenschutzkonform einsetzen Datenschutz Ich hab doch nix zu verbergen Folgen Sie uns Suche Suche nach Newsletter alle News Fachbeiträge und Urteile täglich oder wöchentlich per E Mail kostenlos und jederzeit abbestellbar Bitte wählen Täglich Wöchentlich Ihre E Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und zu keinem anderen Zweck verwendet Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Haben Sie Themen oder Verbesserungsvorschläge Kontaktieren Sie uns anonym hier iPhone App Datenschutz RSS Mit Datenschutz RSS können Nutzer komfortabel aktuelle Datenschutz News

    Original URL path: https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/trojaner-auf-webseiten-der-sparkasse/ (2016-02-17)
    Open archived version from archive



  •