archive-de.com » DE » D » DARUMOSNABRUECK.DE

Total: 219

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • OS-Blog Teil 11. Darum!Osnabrück.
    das sich in die Film und TV affine deutsche Hirnrinde gebrannt hat Ich könnte jetzt spontan nicht mehr genau sagen woher aber ich kenne es Geht ihm das die Tage hier öfter so Ja antwortet er mit relativ dunkler charismatischer Stimme er komme generell oft Menschen bekannt vor die dann nicht wissen wo sie mich hintun sollen Ein Highlight war etwa die Bikertruppe mitten in Andalusien die ihm entgegengröhlte Ey Du kommst doch auch aus Wuppertal Spricht s komplett mit überzeugendem Bergischem Slang Und fügt eine kleine Bemerkung hinzu die von der Beobachtungsgabe des geborenen Schriftstellers spricht dazu gleich mehr Das ist wie wenn ich meiner Zahnärztin im Theater begegne So out of context kann man das immer schwer einordnen Ja und Osnabrück so Aufgewachsen ist er im Osnabrücker Land in der Iburger Ecke Dort kommt er auch heute noch am liebsten hin leider ist ihm aber zum Ganz wieder Herkommen das Wetter zu schlecht Seine Jugend Sozialisation fand in der Stadt statt im Hyde Park damals noch an der Rheiner Landstraße und in der Lagerhalle Außerdem wurde hier der Entschluss zur Schauspielerei geboren Zunächst generell der Bildenden Kunst und Literatur zugewandt merkte Schenk beim Theaterspielen im Akzisehaus man gab Sartres Geschlossene Gesellschaft dass das Darstellen sein Ding war Generell sei Osnabrück zwar auch ein Ort zum Wohlfühlen mit einem besseren Angebot als so manch andere Stadt vergleichbarer Größe gib mir in Worms zum Beispiel einen Gutschein über 2000 Euro ich würde mit leeren Händen wieder aus der Stadt gehen aber der Wohlfühlaspekt reiche eben in manchen Fällen nicht aus um junge Menschen hier zu halten Als künstlerischem Mensch fehlen einem hier die Widersprüche die Brüche fasst er zusammen was ihn forttrieb Wenn Du jung bist und Impulse suchst Dich reiben willst solltest Du eher mal weggehen Wenigstens eine Zeit lang fügt er hinzu 1988 zog es ihn dann auch deswegen gen Süden nach Stuttgart Dort an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst lernte er sein Handwerk von der Pike auf aber die Schauspielschulzeit war nicht immer supertoll Zweifel an den eigenen Fähigkeiten plagten ihn wird man doch quasi auseinandergenommen in solch einer Kaderschmiede Die Ludwigsburger Filmakademie war aber in der Nähe und dort ergaben sich schließlich Kontakte ins Filmbusiness die weiterführten Theater spielte Michael Schenk natürlich auch und der Durchbruch im Film war 1996 mit Der Sandmann besiegelt Was aber noch wenige wissen Das Multi Talent ist auch Grimmepreisträger für ein Drehbuch Literatur ist schon ein ziemlich großes Thema bei mir sagt Schenk und fügt bescheiden hinzu dass das mehr mit Dingen wie Geschmack Sprachgefühl und Musikalität zu tun habe als mit irgendeiner großen Intellektualität Schreiben aus Lust an der Prosa wird er jedenfalls weiter wenn Platz im Kopf ist Ich bin nicht so gut im Multitasking Mittlerweile lebt Schenk hauptsächlich in Berlin ist aber recht regelmäßig in der Friedensstadt die Familie besuchen Ein Sozialleben gibt s hier keins mehr die Freunde sind auch alle weggezogen Daher sucht er auch eher Hochkulturelles bei seinen Osnabrück Trips Konzerte

    Original URL path: http://www.darumosnabrueck.de/blog-detailseite/datum/2012/11/09/os-blog-teil-11/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • OS-Blog Teil 10. Darum!Osnabrück.
    recht verloren auf luxuriösen 2x175 Quadratmetern plus Dachboden Nebengebäuden und Garten Hund Robby begrüßt mich enthusiastisch als ich den ehemaligen Gasthof Baujahr 1888 betrete Locker Platz zum Verlaufen bietet das älteste Gebäude Wissingens direkt am kleinen Bahnhof gelegen Früher hielten hier die Postkutschen an der Poststation nebenan und die Reisenden nächtigten im heutigen Chez Heinz gewissermaßen Heute halten stündlich Züge nach Amsterdam in die eine und Moskau via Berlin in die andere Richtung Warum das Osnabrücker Land warum Osnabrück generell Die Fragerei folgt auf ein leckeres Mittagessen courtesy of Sigrid inmitten von Heinz sagen wir zahlreichen nach der 10 gab ich auf Gitarren Die Geschichte der beiden ist ein Rock n Roll Roadmovie 1979 macht der aus der Eifel stammende Wahlberliner Rebellius Station in Cloppenburg en route nach Amsterdam Spontan steigt er bei einem Gig von Freunden mit auf die Bühne noch spontaner steigt Sigrid dazu Beide Gitarre beide Gesang the rest as they say is history Die gesamten 80er verbringt dann Heinz mit der Musik von der man damals noch ganz gut leben konnte Wenn man was konnte Schrittchenweise zog es das Paar gen Süden bis schließlich eine Wohnung in Bramsche zu klein wurde und die Kinder in Osnabrück zur Schule gehen sollten Hier war Heinz unter anderem auch bei den Lokalgrößen Cliff Barnes and the Fear of Winning aktiv Gewohnt wurde im Schinkel bis auch dort Platzmangel die Suche nach einem großen Haus mit Vermiet Möglichkeiten forcierte Dass sie dann auf dem Land gelandet sind war insgesamt Zufall Wir wollten da weg wo wir gewohnt haben erzählt Heinz der mittlerweile mit der Grolsch Song Night und seiner Band dem Artland Country Club über die Grenzen Osnabrücks hinaus ein Begriff sein dürfte Das war nicht immer so Als sich Cliff Barnes Anfang der 90er auflösten stand Rebellius als bekannter Musiker dennoch erstmal wieder alleine da war wieder der Zugezogene Ich bin doch ein guter Musiker warum ruft mich keiner an fragte er sich lange vergeblich Bis er wieder selbst aktiv wurde mit ACC und seiner Song Night eben die einmal im Monat donnerstags in der Lagerhalle stattfindet und Singer Songwritern jeder Couleur eine Bühne bietet Dass sie sich manchmal zu sehr selbst genügen die Osnabrücker das ist dann auch sein einziger Kritikpunkt am Leben hier an dem ihm gefällt dass Osnabrück nichts Besonderes hat ein bisschen beliebig ist Es gebe hier alles was er brauche sagt Heinz und wenig von dem was er nicht brauche Was Großstädte wie Hamburg oder Berlin ausmacht von dem werde er schnell überwältigt und er sei nach Ausflügen dorthin jedes Mal wieder froh wieder nach Osnabrück zu kommen Das wären er und Sigrid aktuell auch gerade wieder denn ihr wunderbares Haus im Landkreis steht zum Verkauf Es ist für sie beide nun schlicht zu groß und sie möchten gerne wieder ein bisschen näher dran sein am Leben in der kleinen Großstadt Interessenten dürfen sich gerne an ihn wenden Fußballmannschaften zum Beispiel Ach ja wegen der Sache mit der 11 nochmal Da Miro Klose wie

    Original URL path: http://www.darumosnabrueck.de/blog-detailseite/datum/2012/06/14/os-blog-teil-10/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • OS-Blog Teil 9. Darum!Osnabrück.
    ambitionierten DJs die jedoch längst nicht nur für Musik sorgen Mit viel Liebe zum Detail wird jede Party vorbereitet Ausgefallene speziell gezimmerte Sitzgelegenheiten gehören ebenso dazu wie ein dezentes aber bezauberndes Lichtarrangement Zum Stamm der Gruppe zählen sich rund zehn Osnabrücker die im richtigen Leben ganz verschieden sind Von Michael kann man Neues über eine Kletterhalle in Osnabrück erfahren Gerrit spricht über ein Unternehmen für Schaltanlagen Natürlich sind auch Vollzeitkreative an Bord Und Jungspunde ebenso wie alteingesessene Kenner die schon seit den 90ern die Teller drehen Insgesamt hat man bei den Feiern das Gefühl mit dem Stammtisch Mortale sei die elektronische Musikkultur in Osnabrück ein bisschen erwachsener geworden Die Musik selbst ist keine Reihung von Partykrachern wie die Nachbarschaft in vielen Clubs sie bietet Vielmehr sind interessante ausgewählte Stücke zu hören zum Teil handelt es sich um anspruchsvolle minimalistische Musik Die DJs verstehen ihr Handwerk als Gestaltung eines Spannungsbogens Da wird jedes Klickern und Klackern zum Ereignis und jeder hinausgezögerte Höhepunkt zum Gemeinschaftserlebnis Die Open Air Veranstaltungen beginnen immer bereits Nachmittags Im Hellen zeigt sich das Publikum als bunte Mischung aus vielen verschiedenen Menschen die die Liebe zum Tanzen verbindet Mit der goldenen Stunde bringt die untergehende Sonne den Tanzenden eine romantische Abendstimmung Und kurze Zeit später kann die ausgefeilte Lichttechnik ihr Potential entfalten Das klingt ein bisschen kitschig und das ist es auch Doch wenn man mittendrin tanzt und den Rhythmus erlebt sieht man das anders Viele Grüße Euer Peter Zurück Kommentare Mohamed 10 06 14 04 34 am 7 6 2013 Ich mf6chte an dieser Stelle dauarf hinweisen das im Magento Agenturverzeichnis magentur net bereits eingetragen sind Es zeigt sich also das es durchaus Magento Experten in d6sterreich gibt Und Magento Stammtische haben ja auch schon stattgefunden Joares 25 06 12 22 05 We HAVE eaten our way

    Original URL path: http://www.darumosnabrueck.de/blog-detailseite/datum/2012/06/06/os-blog-teil-9/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • OS-Blog Teil 8. Darum!Osnabrück.
    zurück Und hier hatte ich direkt und zum ersten Mal im Leben das Gefühl Ich bin zuhause Cathrin strahlt Nicht nur übers ganze Gesicht und in der heißen Maisonne auf ihrer Penthouse Dachterrasse Für sie wurde garantiert der Begriff Powerfrau erfunden Was sie mir in den nächsten anderthalb Stunden erzählt würde für zehn Leben reichen haut mich um und wird leider auch nicht in Gänze ein Plätzchen hier finden Aber kein Problem Cathrins Hostel liegt sehr zentral in der Möserstraße und seit sie vor ein paar Jahren ihre feste Stelle bei der Stadt kündigte um sich ganz ihrer Leidenschaft zu widmen trifft man sie dort regelmäßig an denn Backpacker sind offene Menschen die mit wachem Blick durch die Welt gehen und sie genießt an ihrem Job denen für kurze Zeit ein Zuhause zu geben Und natürlich dass sie niemanden fragen muss ob sie Urlaub machen kann Und den macht sie neben ihren früheren ausgedehnten Reisen durch die halbe Welt jetzt quasi jedes Wochenende In Hude bei Oldenburg hat sie sich mit ihrem jetzigen Mann Jan einem Schlagzeug spielenden Bäckermeister Altenpfleger und Isolierer einen alten Lebenstraum in Form einer noch älteren Mühle geleistet Den Sachsen Jan hat sie übrigens als das mit dem Osnabrücker Fußballer schon Geschichte war als ihren Gast im Penthouse kennengelernt Neben Handwerkern auf Montage wie ihm damals vor vier Jahren beherbergt Cathrin hauptsächlich Studenten und Rucksackreisende aus ganz Deutschland aber auch international Cognitive Sciences etwa weltweit der erste Studiengang seiner Art lockt Leute aus der ganzen Welt nach Osnabrück Toll für die Gastgeberin Ich finde es sexy wenn jemand einen Wortschatz hat der über 300 Worte hinausgeht An Cathrins Hostel schätzen ihre Gäste wiederum die Möglichkeit zur Kommunikation als Mittelding zwischen Pension und WG ist es fest etabliert u a im Backpackernetwork de als Garantie dass sich Individualreisende durch ganz Europa nicht einsam fühlen müssen Und Cathrin schlägt zwei Fliegen mit einer Backpacker Klappe Einerseits hat sie hier endlich die Erdung gefunden ihr Schicksal wie sie es nennt von dem sie lange Angst hatte es zu verpassen oder nicht zu sehen Es war aber nicht nur das Whoa wie ist das niedlich hier Gefühl das sie sofort beim ersten Besuch erfüllte Ihrem Seelenverwandten Jan ging es ähnlich zum Glück denn so blieb auch er Was ist das für eine lebendige schöne friedliche Stadt fand er auf Anhieb Cathrin die vorher unter anderem auch in Berlin gelebt hat präzisiert noch mal Ich kann mir vorstellen dass woanders der Input zu stark ist um sich selber denken zu hören OS beschreibt sie dagegen als freies Feld man kann einfach loslaufen Losgelaufen ist sie mit ihrer Leidenschaft für nun ja Länder Menschen Abenteuer Nur dass sie sich die jetzt einfach nach Hause holt Schlau die Frau Türen gehen auf wenn man sein Ding durchzieht meint Cathrin mit ihrem Megawatt Lächeln und sie ist selbst der wandelnde Beweis dafür Sogar einen Müller Lehrgang haben sie und Jan noch drangehängt weil die alten Handwerkstechniken interessierten Zwar sagt der Physik Mensch die Bauingenieurin

    Original URL path: http://www.darumosnabrueck.de/blog-detailseite/datum/2012/05/29/os-blog-teil-8/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • OS-Blog Teil 7. Darum!Osnabrück.
    Eine halb zugewucherte Flugzeuglandebahn Fluss und Waldlandschaft sowie Industrie Ruinen lassen mich wünschen wieder Kind zu sein Ein Abenteuerspielplatz Wie ich höre übrigens auch noch weiter gewerblich nutzbar Interessenten mögen sich an den Fachbereich Stadtentwicklung und Integration wenden Ende der Werbepause Und weiter im Text Im Gebäude 48 selbst stehen schon ein paar Leute herum und Getränke bereit mitten in Fabian von Wegens Soundcheck Es hallt melancholisch im weiten weißgetünchten Raum draußen macht der Mai endlich Stimmung und die Halle füllt sich allmählich Schön Ein regelrechtes Summen erfüllt bald die Luft auf Neudeutsch Buzz Macher netzwerken mit Newcomern Studenten und Ich mach was mit Medien Menschen Schrägstrich Künstler treffen auf den Oberbürgermeister den Hochschulpräsidenten sowie die Vizepräsidentin der Uni Nur eure Blogfee it s my Bloggy I ll call myself what I want to sitzt magenverstimmt und Mist heute kein Wein murmelnd in der Ecke und schreibt fleißig für euch mit Und dann gong ist der Ring eröffnet Holger Schwetter k quadrat Head Honcho und Patricia Mersinger von der Stadt sind die Schiedsrichter in der ersten Runde stellen sie die sechs auserwählten Macher vor alles Leute die entweder aus Osnabrück und seinen Hochschulen kommen oder aber hier ihr Geschäft betreiben Allesamt sind sie mindestens national erfolgreich die meisten sogar international aktiv Ein spannendes Kommunikationsbüro ist dabei abgefahrene Lasertechnik die bei Metallica Live Shows zu bewundern ist eine theaterpädagogische Werkstatt hier in der Stadt ein Berliner eBooks ja man kann sagen mittlerweile Riese eine Eventagentur und ein Modelabel Und natürlich Herr von Wegen Absolvent des hiesigen Pop Studienganges der trotz seines sich anbahnenden Erfolgs bleibt und sagt Osnabrück ist halt einfach nett Man hat hier eigentlich auch alles man muss sich nur drum kümmern Nett Das war dann auch der Tenor der Antworten auf Mersingers Fragen was man als Gründer bräuchte und ob Osnabrück das auch bieten kann Es sei ein guter Ort sich zu erden durch die Kürze aller Wege inmitten grüner Wälder samt guter Verkehrsanbindungen Patrick Voigt von 22quadrat drückt es ein Quäntchen provokanter aus Er sei überregional derart beschäftigt dass er ab und an ein Bedürfnis nach Leere habe Die findet er hier wo er keine große Überbelastung hat geistig denn Osnabrück ist mein Nullpunkt geworden Das Publikum schnauft zwar teils empört teils amüsiert aber wie schreibt schon Wordsworth oder war es Coleridge Das Geheimnis der Kreativität liegt für die Begründer der Romantik jedenfalls in der recollection in tranquility will heißen rausgehen exzessiv viel erleben in Berlin zum Beispiel und dann auf der Couch in Ruhe das Unbewusste verarbeiten lassen Am Nullpunkt In Osnabrück Patrick im Bild unten der rechte hätte es nicht schöner sagen können Genau das schuckelige muckelige ist es aber auch was an der Stadt einigen aufstoßen kann Aufstoßen würde etwa Anna Pallas gerne Türen zu noch mehr und noch experimentellerem in der lokalen Theaterlandschaft Die Leute machen es sich so superschön in ihren Gärten Und da gibt es wenig Interesse an Innovativem Performativem Aggressivem Boris Pistorius war anderer Meinung Schwetter schlichtete Patrick Voigt sagte

    Original URL path: http://www.darumosnabrueck.de/blog-detailseite/datum/2012/05/22/os-blog-teil-7/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • OS-Blog Teil 6. Darum!Osnabrück.
    riesengroße colorierte Collagen und fotorealistische Auftragsmalerei Letztere auch ganz ohne Auftrag ist Katrins Ding Sie lässt Leute ganz klassisch sitzen no pun intended fotografiert sie dabei allerdings und malt dann ihre Portraits in Acryl Fotorealistisch Haben die beiden einen Maiwochentipp für mich Wir wohnen in der Maiwoche grinsen die Turmstraßenbewohner und scherzen erst Verreisen nennen dann aber die Rosenhofbühne am Herrenteichswall wegen der coolen Bands Auf was ich mich auf jeden Fall jetzt schon freue ist das Staubsaugerrennen durch die gesamte Redlinger Straße das sie während der nächsten Kulturnacht im September organisieren für einen guten Zweck Sponsoren sind übrigens noch herzlich willkommen Wir verabschieden uns bis spätestens August Das English country wedding mit den beiden wird bestimmt super Auf dem Nachhauseweg fällt mir allerdings noch eine Frage ein die ich dringend hätte stellen sollen Steve McGuire und Katrin Lazaruk schnarchen Sie Damn ich sehe die Ohrstöpsel vor mir Fotorealistisch Thank you and good night Eure Katja Brunkhorst Zurück Kommentare Dagmar 28 04 13 02 24 Habe in meiner kindheit in Osnabruck gewohnt und Vallo Inbiss ist mir sehr in erinnerung war etwas besonderes wenn wir vom Imbiss Bratwurst und Pommes hollen durften Mein bruder hatte auch einen Freund der mit nachnamen McGuire hiess muss wohl ein Zufall sein Heute lebe ich in Schottland trinke aber keinen tee sondern lasse mir Jacobs Kaffee durch s internet schicken Cindy 28 08 12 01 22 Dieser Gesinnungswandel ist doch interessant Bis jetzt vemerid Daniel Domscheit Berg eine offene Konfrontation mit Julien Assange Er verkaufte sein nicht als Konkurrenz zu Wikileaks sondern zur Ste4rkung der Leak Plattformen im Internet Mit der Verf6ffentlichung seines Buches schle4gt er jedoch andere Tf6ne an welche auch in einem zum Ausdruck kommen Ich nahm im November 2007 mit Wikileaks Kontakt auf Assange lud mich ein einzusteigen Die Plattform bestand damals bereits seit rund einem Jahr Ich selbst ging anfangs von einem grf6sseren Team aus weil Julian verschiedene Namen nutzte um gegen aussen und im Wikileaks Chat aufzutreten Dieser Chat war we4hrend der ganzen Zeit unsere Kommunikationsplattform Irgendwann merkte ich dass wir nur zu zweit sind Spe4ter kamen ein paar Leute dazu Ich benutzte dann auch verschiedene Namen weil wir gegen aussen die Illusion schaffen wollten bei Wikileaks handle es sich um eine starke Organisation Diese Illusion hatte ffcr uns ihre Berechtigung Wir mussten sicherstellen dass niemand Wikileaks einfach ausknipste wenn er erfuhr wie klein und anfe4llig wir waren Wir haben die d6ffentlichkeit gete4uscht Es war eine Notlfcge Daniel Domscheit Berg NZZ 13 02 2011 Tsja wer einmal lfcgt dem glaubt man nicht auch wenn er die Wahrheit spricht Amriana 22 06 12 20 20 Lieber RobertoYeeeeaaaahhh und Luftsprung dir ist ein weiter Sprung nach vorne und oben geneglun mit deinem neuen Outfit so luftig leicht und guter Laune dein Humor dein Lachen dringt bis zum Leser und ist ansteckend man springt doch gleich mit dir mit und aus seinem eigenen eventuellen dunklen Loch wow genial wie du das wieder hinbekommen hast gratuliere einmalig witzig ansteckend positiv das alles mit

    Original URL path: http://www.darumosnabrueck.de/blog-detailseite/datum/2012/05/16/os-blog-teil-6/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • OS-Blog Teil 5. Darum!Osnabrück.
    Fotografie und will jetzt auch verstärkt in Richtung Portrait gehen denn man reagiert anders auf Fotos wenn Menschen drauf sind Außer Fotos macht Maik noch Musik der fast fertig diplomierte studierte Basser gibt Unterricht und ist in 3 Bands aktiv mit denen er es insgesamt auf gute dreißig Gigs pro Jahr bringt Auch das Schreiben über seine Passion ist er gerade dabei zu professionalisieren und sein Idealszenario bestünde aus je 25 Musizieren Schreiben Unterrichten und Fotografieren Nicht nur die Abwechslung reizt ihn ich könnte nicht den ganzen Tag lang nur eine Sache machen es ist auch die Entspannung die ihm das künstlerische Tun gibt den Ausgleich etwa zum Unterrichten Entspannung findet er eben auch im Zoo Erstens weil es dort ruhig ist der Osnabrücker Zoo ist tatsächlich einer der weitläufigsten und naturnahsten des Landes aber auch weil jede einzelne Tierart für ihn so interessant ist Jedes Tier hat eine spezielle Eigenart die auf einen selbst abfärbt findet Maik der Elefantenfan ist und nur den Nacktmullen nichts abgewinnen kann leider Die Erdhörnchen etwa stecken einen mit ihrer Wuseligkeit an einen Wolf im Wolfswald zu beobachten findet er mystisch und der ganz alte Bär wiederum der einfach nur rumliegt übertrüge seine Ruhe auf ihn Zudem lehre ein Zoo gerade einer der so viel Wert auf artgerechte Haltung legt Respekt vor der Natur Vor allem Kinder können dort lernen dass Tiere keine Objekte aus dem Fernsehen sind Sie werden im Streichelzoo gar im wörtlichen Sinne greifbar Sogar Fische kann man anfassen Toll Mein Kind findet das übrigens auch Gerade mal anderthalb ist es der Schrecken der Ziegen vom Streichelzoo Zum Glück für sie die Ziegen ist der Osnabrücker Zoo keiner der mit Spielplätzen geizt ganz im Gegenteil Mit unterirdischen Häusern Baumrutschen vom Kopf einer riesigen Holzgiraffe hinab und echten Indianertipis kann sich meine Kleine auch mal wunderbar tierfrei beschäftigen und Maik und ich können in Ruhe unsere Waffeln verputzen und die Ziegen ihr Heu Mister Reishaus findet dass man sich bei jedem Besuch hier aufs Neue auf angenehmste Art verlaufen kann Ich pflichte bei gerade an verregneten Wochenenden ist die Zoo Jahreskarte der beste Freund junger Eltern Langweilig wird es dabei nie und nach beinah 10 Besuchen haben wir noch lange nicht alles gesehen Was Maik eigentlich nach Osnabrück verschlagen hat will ich zum Schluss noch wissen während die Sonne schon langsam untergeht und die Pink Flamingos übrigens der Name einer Osnabrücker Kult Band in ein sattes orange umzufärben beginnt Er kam 2005 aus Wolgast Meck Pomm des Studienplatzes wegen Und Will er wieder weg Erstmal nicht kein Bedürfnis Er findet OS eine relativ spannende kleine Stadt mit aktiver Kunst und Musik Szene und umtriebigen Akteuren wenn man erstmal tiefer eintaucht Hier kennt jeder irgendwann jeden und so hat sich der Allround Künstler ein tragfähiges Netzwerk aufbauen können Man wird hier schneller wahrgenommen als in einer größeren Stadt schließt Maik Das kann Vor oder Nachteil sein im Moment ist es ganz klar ersteres Wollt ihr selbst beurteilen Bitte kein Problem Die Groovin Goblins

    Original URL path: http://www.darumosnabrueck.de/blog-detailseite/datum/2012/05/07/os-blog-teil-5/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • OS-Blog Teil 4. Darum!Osnabrück.
    seine Wirkung was Claudia dort erlebt hatte ließ sie nicht los Der Heiler zum Beispiel der sie nach einem Bühnenunfall in Japan lediglich durch Handauflegen gesund machte der Inder der sie in die Meditation einführte ohne je Geld dafür zu verlangen mit der Begründung You called me with your thoughts Ich hatte vorher so gar keinen Draht zu diesen Dingen sagt Claudia die einen sehr trockenen Sinn für Humor hat ihre Schüler ständig zum Kichern bringt und wahrlich nicht besonders eso rüberkommt Doch ihre Asienreisen später gefolgt vom Leben in einem indischen Ashram samt Ritualen im Ganges und dem Erleben der Kultstätten des Himalaya machten ihr klar Das ist mein Weg ich muss nicht mehr suchen Es ist dort halt auch einfacher sich auf Spirituelles einzulassen Ein Guru etwa im Westen ein eher angstbesetztes Wort wie Claudia ihn in ihrem Balaji fand gehört dort zum Alltag und bedeutet schlicht Lehrer Das ist Claudia nun auch seit sie 1999 die erste Yoga Schule überhaupt in Osnabrück eröffnete mit Leib Seele und Passion Ich hab jeden einzelnen meiner Schüler richtig lieb sagt sie und Das tolle ist auch Leute über einen langen Zeitraum begleiten zu dürfen mit Yoga zu helfen Vier Yogalehrer Ausbildungen verschiedener Stile hat sie durchlaufen eine davon mit noch gestilltem Baby Wenn man was wirklich will kriegt man s auch hin Mittlerweile ist Yoga Mala eine von lediglich drei BDY zertifizierten Ashtanga Lehrer Ausbildungsstätten deutschlandweit Darauf ist Claudia zu Recht stolz und Osnabrück kann es auch sein Doch was ist jetzt Ashtanga und warum ist es weder Sport noch Räucherstäbchen Rumgesitze Man muss es wahrscheinlich am eigenen Leib erleben Practise and all is coming sagt Patthabi Jois Gründer des Ashtanga und einer von Claudias zahlreichen Lehrern sie hinterfragt sich ständig selbst und besucht daher Fort und Weiterbildungen rund um den Globus wie ein Weltmeister Am ehesten sagt Claudia ist es Energiearbeit Es geht nicht so sehr darum Leute zu bewegen sondern darum ihnen zu helfen ihren Geist zu disziplinieren und zu fokussieren über den Körper Und Junge wird der in die Mangel genommen Claudia mag uns Schüler lieb haben aber es ist definitiv tough love wie sie einem dabei hilft das Innere über den Körper auszudrücken sodass der Körper das Medium ist Ihre Schüler liebt sie auch für ihre Loyalität für Claudia eine typische Osnabrücker Eigenschaft Wenn einen die Leute hier erst mal wirklich kennen gelernt haben und sie einen ins Herz geschlossen haben dann bleiben sie auch Genauso schätzt sie an ihrer Heimatstadt ihre Erdhaftigkeit nennt sie eine Steinbockstadt Berlin zum Beispiel hat ihr zuviel aufgeschäumte Sojamilch im Kaffee und in London sind die Häuser endlos hoch hier dagegen sehe man wo sie zu Ende sind In größeren Städten fühle man sich austauschbar kann schon mal in den Möglichkeiten untergehen in Osnabrück aber könne man leben authentisch sein Was Claudia hier besonders mag ist das Katharinenviertel was ihr fehlt ist echtes Sushi So wie es das da hinten gab hab ich es hier noch nicht gegessen À propos

    Original URL path: http://www.darumosnabrueck.de/blog-detailseite/datum/2012/04/23/os-blog-teil-4/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive



  •