archive-de.com » DE » D » DARKMOMENTS.DE

Total: 334

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Emilie Autumn Bilder 2009

    (No additional info available in detailed archive for this subpage)
    Original URL path: /Emilie-Autumn.htm (2016-04-26)


  • Subway to Sally Konzertbericht Bilder Köln E-Werk 2009
    es sich nicht gerade um ihre Lieblinge handelt Subwaypublikum verabschiedet Leider kann ich euch an dieser Stelle keine vorzeigbaren Bilder von MONO INC liefern da das Licht so spärlich war und die Bühne ständig in kräftigen Nebel getaucht wurde so dass die Band schon mit den bloßen Augen kaum zu erkennen war Nach einem kurzen und lautstarken Soundcheck war es dann endlich so weit Ein schwarzer Vorhang hinter der Bühne wurde gelüftet und eine riesige LED Leinwand kam zum Vorschein Doch mit dem Auftreten der Band unter dem Intro des Liedes Komm In Meinen Schlaf war erst einmal ein Feuerwerk angesagt Riesige Flammenlohen reckten sich zur Hallendecke und mit dem obligatorischen Hallo Freunde wurde losgerockt Als die ersten Sequenzen auf der LED Leinwand erschienen wurde dem Publikum bei SUBWAY TO SALLY Galerie optisch etwas völlig Neues geboten Doch neben den elektronischen Lichtern wurde weiterhin viel auf Feuer gesetzt und so lag eine Metallleiste auf dem Bühnenboden die regelmäßig die Bühne durch züngelnde Flammen unterteilte Doch wer SUBWAY TO SALLY schon einmal live erleben durfte weiß die Jungs rocken so stark dass sie es nicht nötig haben für optische Ablenkungen zu sorgen Daher war ich zu Beginn nicht davon überzeugt dass die LED Lichter gerade in der Kombination mit der vielen Pyro positiv zur Stimmung beitragen würden doch im Laufe des Abends bin ich zu dem Schluss gekommen dass SUBWAY TO SALLY wieder einmal alles richtig gemacht haben Jetzt aber mal wieder zurück zur Musik Im ersten Teil des Abends wurden vor allem die Lieder aus dem aktuellen Ablum Kreuzfeuer gespielt die von den Fans schon lautstark mit gesungen werden konnten Trotzdem konnte es nicht überraschen dass der schon auf der letzten Tour gespielte Song Besser du rennst die meiste Stimmung produzierte Der erste besinnliche Moment der den springwütigen Fans eine

    Original URL path: http://www.darkmoments.de/Subway-to-Sally-2009.htm (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Blutengel Konzertbericht Bilder eview 2009 Frankfurt Batschkapp
    applaudiert Doch als der zweite und dritte Song noch in unveränderter Art und Weise vorgetragen wurden war die Schmerzgrenze der Fans erreicht und der Applaus wich Buhrufen Nach ein paar Songs riss sich der Sänger dessen Identität sich mir noch nicht zu 100 erschlossen hat vielleicht war es ja Live Keyboarder Florian Leider stand ich bei diesem Auftritt so weit hinten dass mir als Erkennungsmerkmal nur die langen Haare dienen kurz das Tape vom Mund und rief einen Sanitäter herbei der sich um die Verpflegung eines ohnmächtigen Mädchens kümmern sollte Doch das Tape wurde prompt durch ein silbernes ausgetauscht und es ging wie gehabt weiter Galerie Unterstützt wurden die Herren durch eine blonde Tänzerin die ihr Handwerk nicht wirklich richtig verstand oder sich einfach nur an der Komödie beteiligte Die Krönung kam zum Schluss als endlich alle ihre Tapes entfernten und man nun auf eine Live Performance hoffen konnte wenn man denn noch in der Batschkapp geblieben war Doch eine weitere Unerhörtheit begab sich auf der Bühne denn der Sänger zückte prompt ein Textblatt welches er sich demonstrativ vors Gesicht hielt ablas und mit monotonem Laiengesang das letzte Stück performte Ich wollte auch schon beleidigt die Halle verlassen als das ganze misslungene Schlamassel aufgelöst wurde Die Herrschaften outeten sich als Notbesetzung da die Band zu einem großen Teil erkrankt war So sprang der Miss Construction Drummer als Bassist an diesem Abend ein und es erklärte sich auch warum der Gesang aus der Konserve doch gleich viel besser klang als beim letzten Song Dennoch nahmen ihnen viele diesen Auftritt sehr übel und hofften nun auf besseres Es war spät geworden doch man konnte die aufwändige Bühnendeko schon bei den Support Acts bewundern Galerie Die Leinwand wurde eingerahmt von zwei Engels Bildern die sich schon auf dem Cover vom neuesten Blutengel Werk Schwarzes Eis review befinden davor standen zwei alte Straßenlaternen die wunderschön beleuchtet wurden Den Bühnenrand schmückten Eiskristalle und zu Beginn betrat eine Gestalt in Mönchskutte und entzündete die Kerzen in den Laternen und erzeugte Qualm in zwei am Rand stehenden Nebelkelchen Die ganze Prozedur erinnerte an eine Messe und da man wusste dass Blutengel immer eine gut durchdachte Show abliefern konnte man sich auf weitere Einlagen freuen Zuschauer die kein Blut sehen können oder selbiges nicht auf ihrer Kleidung wiederfinden wollten sollten sich erfahrungsgemäß besser nicht in den ersten Reihen aufhalten Nach dem mystischen Intro betraten zwei Gestalten in dunklen Umhängen und antiken Spiegeln vor den Gesichtern die Bühne und man konnte schon ahnen dass der erste Song Behind the mirror sein würde So kam es dann auch und Chris Pohl betrat unter tosendem Applaus die Bühne und wirkte sehr entspannt Beim zweiten Song Dreh dich nicht um eilten ihm auch Constanze und Uli zu Hilfe und unterstützten ihn mit ihrem engelsgleichen Gesang Besonders Uli übertraf sich an diesem Abend selbst und brachte die Menge zum Toben Immer wieder heizte sie das Publikum an und alle klatschten wie selbstverständlich mit und die Stimmung wurde mit jedem Song besser Es folgten

    Original URL path: http://www.darkmoments.de/Blutengel-Konzertbericht.htm (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Lacrimosa Interview mit Tilo Wolff 2009
    diesen Drang fühle etwas aufschreiben zu müssen dann versuche ich das auch ungefiltert zu tun Und das kann in den unterschiedlichsten Momenten sein I Lost My Star In Krasnodar habe ich zum Beispiel in einem Hotelzimmer in St Petersburg geschrieben nachdem wir eben einige Tage in der besungenen Stadt verbracht hatten Und dann kamen wir nach St Petersburg und ich habe gemerkt dass mein Körper zwar in St Petersburg angekommen ist ich mental aber noch in Krasdonar war Ich habe dann dort im Hotelzimmer meine Gedanken aufgeschrieben Der Song ist sozusagen mein persönliches Toursouvenir Andere kaufen sich irgendwelche Postkarten und ich habe einen Song geschrieben lacht den ich dann mitnehmen konnte Ja gut und andere Texte zum Beispiel Die Taube der Text ist in einer Situation entstanden in der ich eigentlich relativ entspannt war Ich würde den Text nicht als einen der extremsten oder am emotionalsten formulierten Texte die ich bisher geschrieben habe bezeichnen Und trotzdem ist der Text in einer Situation entstanden in der ich eigentlich relativ entspannt war Auf jeden Fall gab es keinen direkten Auslöser für diesen Text Solche Dinge finde ich immer sehr interessant weil ich dort feststelle dass im Unterbewusstsein immer sehr viele Dinge schlummern die erst dann zum Ausdruck kommen wenn man sich vermeintlich im Sicheren befindet Lea Was ist denn bei dir ausschlaggebender Punkt dafür welcher Song in Englisch und welcher auf Deutsch gesungen wird Tilo Im Prinzip die Intuition Ich arbeite in allem sehr intuitiv und wenn mir eine Textzeile automatisch in Englisch vor Augen steht zum Bespiel bei Call Me With The Voice Of Love da bin ich eigentlich mit dieser Melodie aufgewacht und bis ich dann in meinem Studio am Klavier saß hatte ich diese Worte im Sinn Und ich habe sie dann auch nicht hinterfragt und überlegt ob ich die Sätze auf Deutsch schreibe und wie es klänge wenn ich sie übersetzen würde sondern ich blieb dann bei dem ersten Gedanken und führte ihn einfach weiter aus Meistens ist es eh so dass das Unterbewusstsein viel eher weiß was der richtige Weg ist während das Bewusstsein noch 10 000 Fragen stellt die sich das Bewusstsein in diesem Moment auch gar nicht selbst beantworten kann Deshalb ist es eigentlich immer am besten auf die Intuition zu achten und zu hören Lea Welches musikalische Element erachtest du in der Musik von Lacrimosa als besonders wertvoll und dürfte auf keinen Fall fehlen Tilo Oh lacht da habe ich mir eigentlich noch nie Gedanken drüber gemacht Ich experimentiere zwar viel mit Instrumenten aber sagen wir mal so es ist vielleicht nicht das eine Instrument was nicht fehlen darf sondern viel mehr darf die Kombination von Extremen nicht fehlen Was mich immer fasziniert ist wenn scheinbar unzusammengehörige Instrumente zusammengefügt werden Mandira Nabula ist zum Beispiel eine klassische Schlagzeug Bass Gitarren Nummer wird aber dann zum Songende hin ganz klar mehr und mehr vom Akkordeon dominiert Eigentlich ist dieses Stück ein Dialog zwischen zwei Instrumenten der Solo Gitarre und dem Akkordeon und am Ende gewinnt das Akkordeon mit seinem Thema Das sind eben Dinge die bei Lacrimosa nicht fehlen dürfen also sprich dass sich Instrumente miteinander duellieren oder scheinbar nicht zusammengehörige Instrumente miteinander gepaart werden Das fasziniert mich Und was es letztendlich für Instrumente sind ist dabei nebensächlich Ich könnte mir auch durchaus vorstellen mal ein gesamtes Album ohne Streicher zu machen oder ein gesamtes Album ohne Gitarren obwohl beide Instrumente bisher immer sehr prägend für Lacrimosa waren Aber es kann durchaus auch mal sein dass die nicht mehr vorkommen Aber was wir derzeit machen ist dass Welten aufeinander prallen dass es immer diesen Spannungspunkt zwischen zwei Polen gibt Lea Du hattest vorhin bereits dein eigenes Label angesprochen über das ihr die Platten von Lacrimosa veröffentlicht und die Vorteile dafür aufgezählt Wie schaut es mit Nachteilen aus Gibt es da auch welche Tilo lacht Ja klar Es gibt massive Nachteile vor allem in der Phase in der ich mich momentan befinde Ich spüre die Nachteile täglich weil alle Entscheidungen von einem selbst getroffen werden müssen und alle Arbeit die bei der Plattenfirma anfällt mit dem Stab an Mitarbeitern den man hat selbst umgesetzt werden muss Man ist also nicht in der Situation nachdem das Album fertig ist dass man sich zurücklegen und sagen kann jetzt bin ich glücklich über das Album und warte mal bis es rauskommt Sondern die Zeit zwischen Produktion und Veröffentlichung ist im Prinzip die stressigste weil dort die hauptsächliche Labelarbeit stattfindet und man dann von dem Künstlerischen komplett in eine andere Welt geschmissen wird und man sozusagen vermarkten muss Das ist natürlich einerseits ein Kulturschock auf den ich hier und da gerne verzichten würde und andererseits natürlich auch ein Arbeitsaufwand oder eine Konzentrationssache zu einem Zeitpunkt an dem man wegen der Album Produktion so ausgepowert ist und sich alles andere wünschen würde als genau das zu tun Es gibt da also schon ganz massive Nachteile Ich muss ganz ehrlich sagen ich frag mich jedes Mal ob die Nachteile nicht größer als die Vorteile sind Und jedes Mal bevor ich ein Album mache bin ich am überlegen ob ich es wirklich nochmals alleine mit Hall Of Sermon durchziehen will oder nicht Bisher hat meistens der künstlerische Anspruch gewonnen deswegen mache ich das nach wie vor aber es hat wie gesagt natürlich auch massive Nachteile nebst natürlich der wirtschaftlichen Situation Das gesamte Risiko haftet natürlich auf den eigenen Schultern Wenn also ein Album floppt dann kann man nicht sagen ja Pech gehabt dann unterschreibe ich eben beim nächsten Album bei einer anderen Plattenfirma und dann geht es wieder von Null los sondern die Schulden hat man dann selber zu bezahlen Lea Der Musikindustrie geht es dieser Tage ja auch nicht mehr besonders gut Die ersten Plattenfirmen wie beispielsweiße GUN Records oder Dependent haben sich bereits aus dem Musik Cirkus verabschiedet Wie betrachtest du die aktuelle Situation auf dem Markt Tilo Ja gerade dass eine Plattenfirma wie GUN zumachen musste zeigt doch wie katastrophal die Situation momentan ist Und das zeigt auch das was

    Original URL path: http://www.darkmoments.de/Lacrimosa-Interview.htm (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • 10 Jahre Pluswelt Plusfeld Festival Kulturfabrik Krefeld 2009
    Joe Letz mitwirkte abgelöst zu werden Doch dann war es so weit AndyLaPlegua kam zu den Klängen von All pain is gone auf die Bühne gestürmt und legte samt seiner Band Joe Letz und Trevor Friedrich an den Drums und Z Marr an den Keyboards mit ordentlich Vollgas los So flogen die Drums des Öfteren um und Andy rannte wie man es nicht anders von ihm kennt ständig über die Bühne Schnell bildete sich ein kleiner Moshpit vor der Bühne und die Stimmung war von Anfang an prächtig Natürlich fehlten im Set nicht Hits wie Electrohead oder Get your body beat doch die neuen Lieder wie I want your blood und Sent to destroy wurden genauso frenetisch gefeiert Die ersten zwölf Songs und die drei Zugaben von COMBICHRIST waren leider viel zu schnell vorbei und so endete mit What the fuck is wrong with you eine beeindruckendes Combichristkonzert Doch die Feierlaune vieler Besucher war nicht bremsen und so war nach einem tollen Konzertabend mit fünf guten Bands noch lange nicht Ende und viele der Besucher feierten mit den DJs weiter Samstag Der Rausch des letzten Abends war noch nicht ganz verklungen da öffneten sich am frühen Samstagabend erneut die Pforten der Krefelder Kulturfabrik Und Zeit zur Akklimatisierung war nicht lange geboten denn mit der englischen Band TENEK begann kurz nach dem Einlass schon der erste Auftritt des Abends Die Band hatte sich bei myspace Usern bereits einen Namen gemacht und als dann MESH Keyboarder Geoff Pinckney zusammen mit seiner Partner Pete Steer auf der Bühne standen waren feine Synthpopklänge zu hören Galerie Musikalisch war damit die Richtlinie des Abends vorgegeben Nachdem am Vorabend noch die harten Klänge im Mittelpunkt standen sollte es am Samstag ruhiger werden ohne dabei weniger stimmungsvoll zu sein TENEK waren in England schon mit CLIENT und THE HUMAN LEAGUE auf Tour und konnten sich dort mit ihrem aktuellen Album Stateless ihre ersten Meriten verdienen Nach dem guten Auftakt des Abends folgte die polnische Band NUNIQ Das Duo aus Breslau versteht sich selber als Dance Pop Projekt und dort sind sie musikalisch sicherlich mehr anzusiedeln als in der schwarzen Szene Viele Lieder klangen nach Housemusik und obwohl die Band musikalisch sicherlich ihre Qualitäten hat gelang es ihnen kaum die doch vorwiegend schwarzen Seelen in der Kufa zu begeistern Am ehesten überzeugte die Coverversion Bizarre Love Triangle von NEW ORDER Nach nur sechs Songs war dann auch schon schnell Ende und die beiden Polen wurden mit einem zurückhaltenden aber freundlichen Applaus in den Feierabend geschickt Das Internationale Flair des Festivals setzte die griechische Band MARSHEAUX fort Die Band um die beiden Sängerinnen Marianthi und Sophie spaltete das Publikum in der Kufa Manche Besucher feierten begeistert zu den Liedern des aktuellen Albums Dream of a Disco und sangen die Texte lautstark mit anderen entlockte die Band maximal ein Kopfschütteln Die Elektropopklänge boten jedoch eine interessante Mischung zum Gesang der beiden Damen aus Athen Unterstützt wurden sie von zwei Männern die an den Keyboards aktiv waren Für ein Schmunzeln bei

    Original URL path: http://www.darkmoments.de/Pluswelt-Festival.htm (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Leichtmatrose Interview 2009
    total oberflächlich geworden ist Die haben echt Probleme die Songs vom meinem Album im Radio zu spielen weil sie eben der Ansicht sind dass man solche Themen nicht im Radio spielen kann Ich finde aber das ist gar nicht so dramatisch und schlimm was ich da mache lacht Lea Schließlich kommt auch die Liebe in deinen Songtexten nicht zu kurz Ein unvermeidbares Themengebiet wenn man Musiker ist Andreas Es ist glaube ich ein unvermeidbares Themengebiet wenn man am leben ist lacht deshalb kommt es wahrscheinlich auch so oft in der Musik vor weil es einen mit am meisten beschäftigt Lea Was wären für dich hingegen Tabu Themen in der Musik Oder darf alles angesprochen werden Andreas Eigentlich schon Tabus sind eigentlich dafür da um letztendlich enttabuisiert zu werden Tabus entstehen ja auch nur aus einem falschen Verständnis heraus Ich finde man darf grundsätzlich über alles schreiben und lachen Man darf sich selbst über Randgruppen lustig machen wenn man ein gewisses Statement hat nicht um Sachen zu diskriminieren sondern im Gegenteil nämlich um Sachen so in die Normalität zu stellen als würden sie ganz normal dazugehören Ich würde da auch nie vor Halt machen Wenn mir irgendwas einfallen würde bei dem Leute denken könnten dass man so etwas nicht bringen kann dann würde ich es erst recht machen um aufzuzeigen das ist genau das weswegen es diskriminiert wird oder mit Vorurteilen behaftet ist Ich finde zum Beispiel dass Harald Schmidt das früher immer total gut gemacht hat Jeder wusste bei Harald Schmidt was er für ein politisches Standing hatte aber gleichzeitig durfte er Polen Witze machen Ich finde damit hat er etwas erreicht Dadurch entkrampft auch vieles Lea Vom Esel im Galopp gefallen Wie kommt man auf solche Songtitel Andreas Der Titel hat auch etwas Autobiografisches und zwar kommt am Schluss des Songs die Geschichte in der die Mutter erzählt dass sie das Kind nie geboren hat sondern es vom Esel im Galopp verloren wurde Wenn meine Mutter früher auf mich sauer war lacht dann hat sie immer so etwas gesagt wie Du gehörst nicht zur Familie Du wurdest vom Esel im Galopp verloren Daher kommt das Lea Wie fies Andreas Ja oder Kein Wunder dass ich so geworden bin Gelächter Lea Was hast du denn immer böses angestellt dass deine Mutter so etwas gesagt hat Andreas Ich habe eigentlich gar nicht so viele fiese Sachen angestellt nur eben all den Mist den man als Kind oder Jugendlicher eben anstellt Bei dem Song geht es zum Beispiel auch um diese Sehnsucht nach Akzeptanz oder Sehnsucht nach Liebe die man nie bekommen hat Und in dem Song spiele ich im Grunde mit zwei Themen Im ersten Teil des Songs geht es einmal um einen Sexualstraftäter und der zweite Teil erklärt wie das ganze durch den Liebesentzug einer Mutter entstand Es ist eigentlich ein bisschen platt aber extra platt Ich selbst habe jedoch noch nichts schlimmes angestellt lacht A Lea Wie würdest du den Satz Musik ist vollenden Andreas Mir fällt da direkt etwas ganz pathetisches ein Musik ist Gefühl Aber das kann ich nicht so stehen lassen lacht und denkt ein Weilchen nach Das ist echt schwierig etwas Gescheites zu sagen Musik ist Gefühl im besten Fall Musik ist eigentlich eine der schönsten Sachen die es gibt weil man mit Musik alles ausdrücken kann was man empfindet Musik kann man auch teilen was ebenso schön ist Musik kann viel bedeuten muss aber nicht viel bedeuten Jeder hat bestimmt ein paar Songs mit denen er ganz extreme Erinnerungen verbindet sobald man diese Songs hört Entweder schöne oder schlechte Erinnerungen Das geht mir bei relativ vielen Stücken so Was ist für dich der wertvollste Song den du bis jetzt gehört hast Lea Stell mir doch nicht so schwierige Fragen Andreas Ich bin jetzt der Interviewer lacht Lea Ja hast mal eben den Spieß geschickt umgedreht Aber ich kann dir die Frage auf Anhieb nicht beantworten Es gibt so viele Songs die eine spezielle Bedeutung für mich haben aber ich vermag es nicht einen bestimmten herauszustellen Andreas Okay macht ja nichts Geht mir auch ähnlich Lea Aber hast du denn grade ein paar Bands beziehungsweise Platten die du wirklich gerne hörst Andreas Aktuell Letzte Woche habe ich mir ein paar Mal das vorletzte Sigur Ròs Album angehört Das hat mich total begeistert Zwei Jahre habe ich es schon nicht mehr gehört aber jetzt habe ich es wiederentdeckt und dachte mir Boah das habe ich früher nur ganz kurz gehört als es rausgekommen ist und dann habe ich die CD weggelegt aber jetzt habe ich sie letzte Woche wieder gehört und dachte Wahnsinn Was habe ich noch kürzlich gehört Von Interpol das erste Album Interpol ist eine der wenigen guten Bands momentan finde ich lacht Und diese Woche habe ich mir noch das neue Morrissey Album angehört Lea Bist du eher der Typ der die physische CD haben muss die man sich ins Regal stellt oder hast du die Songs lieber auf dem Rechner Andreas Die physischen Sachen höre ich mir lieber an als Songs auf dem iPod muss ich ganz ehrlich sagen Ein iPod ist dann praktisch wenn man unterwegs ist aber wenn ich mir so ein ganzes Album anhöre dann lieber zu Hause und in Ruhe Das bringt einfach mehr Durch die ganze Download und iPod Generation ist das ein wenig verloren gegangen finde ich Es kommt plötzlich viel mehr nur noch auf einzelne Songs an und ich habe früher viel mehr ganze Alben angehört und die konnte ich dann in und auswendig Jetzt ist es so dass man sich die einzelnen Songs rauspickt und man weiß die nicht als Gesamtwerk zu sehen Bei mir funktionieren glaube ich einzelne Songs auch nicht immer sondern eher nur das Gesamtalbum Das war mir eigentlich auch wichtig dass das so ist Lea Haben deine Songs eine inhaltliche Verbindung Andreas Also das ganz große Thema des Albums kann man meiner Meinung nach auf ein Wort runterbringen Das ist Sehnsucht Das passt eigentlich auf jeden Song egal welche Thematik

    Original URL path: http://www.darkmoments.de/Interview-Leichtmatrose.htm (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Letzte Instanz Interview 2009 M. Stolz Specki T.D und Benni Cellini
    schon im Leben passiert ist Specki T D Ich habe keinen persönlichen Favoriten Was man aber wissen muss dass eine Band die an einem Album arbeitet auf dem dann am Ende dreizehn Lieder sind man ein Jahr lang daraufhin arbeitet Es gibt dann schon immer wieder Songs mit denen man sich beschäftigt und die einen beschäftigen und in der Woche danach kann der Fokus wieder auf einem anderen Song liegen Man lebt ja schon mit der Platte bevor die im Laden steht Daher ist der Werdegang vom ersten Proben über das Demos hören bis hin zu fertig gemastertet und eingetüteten Platte sehr interessant Vor daher habe ich keinen Favoriten Es ist die ganze Platte die für sich spricht Benni Ich sehe auch die Platte insgesamt und habe kein Lieblingslied weil ich bei dieser Platte wieder ganz stark gemerkt habe wie wir als Band in dieser Formation zusammengerückt und zusammengewachsen sind noch viel mehr als bei den vorherigen Platten Es ist ein gesamt Werk an sich was in einem Freude auslöst und kein einzelnes Lied Specki T D Es war eine Mannschaftsleistung und ein Mannschaftssieg wenn man es einmal auf die sportliche Ebene überträgt Wir haben ja die Probenwoche in Hannover gemacht das gibt es auch zwei wunderschöne Videos zu Wir haben uns zwei Wochen lang in Hannover in ein Landhaus zurückgezogen und haben dort zusammen mit dem Produzenten an der Platte gearbeitet gefeilt und geschliffen und so was geht einfach nur mit einer Mannschaftsleistung M Stolz Deswegen ist die Platte auch so homogen und es gibt keine Ausbrüche wie es bei früheren Alben der Fall war Es ist einfach ein gesamt Kunstwerk Carsten Ihr habt ein sehr außergewöhnliches Artwork für das Album gewählt wer hatte die Idee und wer hat es umgesetzt M Stolz Das war unser Grafiker der seit der ersten Platte das Artwork macht und bei uns Narrenfreiheit besitzt Er macht bei uns ebenfalls die Internetpräsenz Zum Thema schuldig hatte er die Idee mit dem Unschuldsengel was natürlich ironisch gemeint ist Daher ist auf dem Cover eine Herzensbrecherin mit schwarzen Flügeln aufs Album gekommen Und wir haben halt keine Frau gefunden die so aussieht wir nehmen aber Bewerbungen fürs nächste Cover gerne entgegen Daher haben wir es diesmal malen lassen bzw wir haben es bei Monozelle schon als Skizze auf der Homepage gesehen Benni Vor der Plattenveröffentlichung wurde das Bild sehr kontrovers diskutiert Aber wir haben es am Ende hinbekommen dass jeder auf das Bild steht selbst wenn er es vorher nicht zugegen hat Carsten Nenne doch bitte Namen Benni lacht schau einfach mal in unser Forum hinein Carsten Ab dem 19 02 konnte man euer Album schon auf myspace anhören War dies eine Werbeidee oder setzt ihr auf das Internet als kommendes Vertriebsmedium Specki T D Leider muss man sich damit auseinander setzen bzw damit zufrieden geben dass der Musikmarkt wohl sehr in Richtung Internet gehen wird Wir sind ja noch alle Jungs von der alten Schule die gerne mal ne CD in die Hand nehmen die

    Original URL path: http://www.darkmoments.de/Letzte-Instanz-Interview.htm (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • De/Vision 20 Jahre Live Electronic Set Batschkapp, Frankfurt(M)
    die Welt sein kann In meinen Augen hat Janosch Moldau für einen Alleinunterhalter wirklich Großes geleistet und sicherlich auf eine ganz charmante Art und Weise die Herzen einiger der geschätzten 500 Gäste erobert Ob Janosch Moldau jedoch der ideale Support für De Vision war können die Jungs am besten selbst beurteilen Um kurz nach zehn war es dann endlich soweit Steffen und Thomas kamen auf die Bretter die ihnen so vertraut sind wie wohl keiner anderen Band aus der Synthie Pop Gesellschaft Denn Frankfurt ist natürlich ein absolutes Heimspiel für die Band die 1988 im nahe gelegenen Bensheim gegründet wurde In einer zwanzig jährigen Bandgeschichte gibt es natürlich eine umfangreiche Diskografie die sich nicht in einem 2stündigen Set unterbringen lässt doch die beiden haben eine sehr schöne Auswahl getroffen und 20 Songs ihrer Fangemeinde zelebriert Den Abend eröffneten De Vision mit Star crossed lovers und erhielten gleich eine entsprechend positive Resonanz die sich bei dem 2ten Song Strange Affection noch stärker ausbildete Das sympathische Duo hatte es geschafft der Einstand in Frankfurt war mit diesen beiden Songs perfekt gelungen und so wurden die folgenden 60 Minuten zu einer stimmungsvollen Party mit stetigem Applaus ohne Schwächephase Steffen hat das Publikum sehr gut eingebunden und alle haben sehr textsicher mitgesungen sowohl bei den älteren Songs New Drug oder Blue Moon als auch bei den jüngsten Hits Love Will Find Away und Flavour Of The Week Galerie Dann verließen die beiden zunächst die Bühne um dann unter tosendem Applaus zurück zu kommen Die 1ste Zugabe Back In My life war sehr schön und gut wurde allerdings vom anschließenden Klassiker Try To Forget um Längen übertroffen danach verabschiedeten sich Thomas und Steffen ein weiteres mal doch die Stimmung war so sensationell gut in der Batschkapp das es zu einer erneuten Wiederkehr kam Dann sagte

    Original URL path: http://www.darkmoments.de/De-Vision-Batschkapp-Frankfurt.htm (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •