archive-de.com » DE » C » CYCLERIDE.DE

Total: 352

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Pannenflicken 2008
    einzige Nominierung blieb ohne Stimme Alle Nominierten für das Jahr 2008 können in der Fotogalerie angesehen werden Das Wahlergebnis lautet Pannenflicken 1 05 Filderstadt 2 18 Scharnebeck Echem 3 19 Lanhausen geänderte Situation 26 03 09 und 11 Nürtingen und 09 Göppingen Hohenstaufenstraße 6 03 Braunschweig Messeweg und 10 Radeberg 8 02 Braunschweig Fallersleber Straße 9 15 Stuttgart Heilbronner Straße 10 12 Schwarzach und 17 Bremerhaven 12 07 Göppingen Burg Lorcher Straße 13 01 Adendorf 14 08 Gifhorn und 13 Stralsund Große Parower Straße 16 04 Braunschweig Museumsstraße 17 08 Göppingen Friedrich Ebert Straße 16 Würselen 19 14 Stralsund Barther Straße Trampelpfade 1 10 Radeberg geändert 26 03 09 2 19 Lanhausen geändert 26 03 09 3 01 Adendorf Edit 26 03 2009 Der Trampelpfad Sieger Loxstedt Lanhausen hat sich mit einer Umbeschilderung die wohl noch im Jahr 2008 erfolgte gerettet Neuer Trampelpfadsieger ist somit Radeberg im Landkreis Bautzen Preisträger 2008 Die Preisträger des Pannenflicken 2008 in Gold Silber und Bronze sowie der Sieger der Kategorie Trampelpfad Filderstadt Landkreis Esslingen Goldener Pannenflicken 2008 6 Bilder Filderstädter Spezialwege Scharnebeck Echem Landkreis Lüneburg Silberner Pannenflicken 1 Bild Sackgasse mit Todesfalle Nürtingen Landkreis Esslingen Bahnhofstraße Bronzener Pannenflicken 8 Bilder Nürtinger Schutzstreifen und Radwege

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/pannenflicken/pannenflicken-2008?tmpl=component&print=1&page= (2016-04-28)
    Open archived version from archive


  • Pannenflicken 2007
    Fußweg Deutschlands haben Das jedenfalls behauptet die Radfahrer Initiative Cycleride die Markt und Landkreis mit dem diesjährigen Negativpreis Bronzener Pannenflicken in der Kategorie Trampelpfad ausgezeichnet hat Es geht dabei um ein Teilstück des Radwegs am Mettenbach das größtenteils geschottert und damit sowohl für Radfahrer als auch für Fußgänger völlig ungeeignet sei Bürgermeister Erhard Radlmeier ist diese Auszeichnung peinlich er erhofft sich eine Lösung im Zuge der Hochwassersicherung Negativauszeichnung verliehen an fahrradfahrerunfreundliches Stralsund 02 02 2008 Stralsund MVregio Die Initiative Cycleride verleiht der Hansestadt Stralsund den bronzenen Pannenflicken 2007 für die Zitat Respektlosigkeit Radfahrer per Benutzungspflicht auf einen Radweg des Knieperdammes Foto zu zwingen der in vielfältiger Hinsicht nicht der StVO und deren Verwaltungsvorschrift entspricht sowie an vielen Stellen schlichtweg unbenutzbar und auch sonst sehr gefährlich ist Mit diesem Negativpreis zeichnet die Initiative nach eigenen Angaben Verwaltungen aus die durch eine besonders schwerwiegende Missachtung der Belange von Radfahrern und einen Verstoß gegen 45 Abs 9 StVO auf sich aufmerksam machen Der besagte straßenbegleitende Weg wurde mittels roter Aufpflasterung als Radweg erstellt und durch Zeichen 241 als benutzungspflichtig ausgewiesen Diese Beschilderung ist schon nach 45 Abs 9 StVO unzulässig und da der Weg auch sonst nicht den elementaren Anforderungen des Radverkehrs und den dazugehörigen Vorschriften entspricht sondern eine gefährliche Verkehrseinrichtung darstellt ist er für Radfahrer aber auch für Fußgänger eine unerhörte Zumutung Die rote Pflasterung die zur Herstellung eines Radweges ohnehin nicht genügt fehlende bauliche oder durch Markierung gekennzeichnete Trennung habe stellenweise nur noch eine Breite von 30 cm kritisiert die Initiative Cycleride Permanente Gefährdung durch sich öffnende Autotüren und Konflikte mit Fußgängern seien die logische Folge und können zu schweren Unfällen führen Diese Beschilderung muss umgehend entfernt werden so die Initiative weiter die sich für eine praxistaugliche Radverkehrspolitik einsetzt Die Initiative bittet um Beachtung sämtlicher Voraussetzungen zur Anlage von Radwegen aller Art und Überprüfung der bestehenden Radwegnetze auf Vorschriftsmäßigkeit und Zustand Oberstes Ziel ist es dass sich die Radfahrer auch in ihnen unbekannten Regionen auf die Rechtsmäßigkeit Sicherheit und Zumutbarkeit von Radverkehrseinrichtungen verlassen können MVregio Stralsund red hst http www mittelbayerische de index cfm pid 3073 pk 191897 p 1 http www ngz online de public article regional grevenbroich nachrichten 529130 â žGoldener Pannenflickenâ œ zeigt Wirkung Radweg Verkehrsinitiative macht Ober Ramstadt auf gefährliche Stelle aufmerksam â Stadt reagiert prompt OBER RAMSTADT Die Radverkehrsinitiative Cycleride hat Ober Ramstadt die Negativauszeichnung Goldener Pannenflicken 2007 für eine gefährliche Falle für Radfahrer zwischen dem Berg Vogelherd und Ober Ramstadt zugesprochen Der für Radler benutzungspflichtige Weg ende nach starkem Gefälle mit einem scharfen Linksknick und sei mit Absperrpfosten grobem Pflaster und einer Mulde von der Fahrbahn abgetrennt so die Begründung Tatsächlich verläuft parallel zu dem geteerten Feldweg den Autofahrer vom Naturfreundehaus Richtung Breitensteinweg benutzen ein Stück weit ein Rad und Fußgängerweg der vor der Brücke über die Bundesstraße abrupt endet Die beschriebene Gestaltung des Abschlusses wurde beim Bau der Umgehungsstraße vor sieben Jahren angelegt Dass diese Stelle gefährlich ist leuchtet ein sagt Bürgermeister Werner Schuchmann auf ECHO Nachfrage Der Leiter des Ordnungsamtes habe sich nach

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/pannenflicken/pannenflicken-2007 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Pannenflicken 2007
    Radfahrer Initiative Cycleride die Markt und Landkreis mit dem diesjährigen Negativpreis Bronzener Pannenflicken in der Kategorie Trampelpfad ausgezeichnet hat Es geht dabei um ein Teilstück des Radwegs am Mettenbach das größtenteils geschottert und damit sowohl für Radfahrer als auch für Fußgänger völlig ungeeignet sei Bürgermeister Erhard Radlmeier ist diese Auszeichnung peinlich er erhofft sich eine Lösung im Zuge der Hochwassersicherung Negativauszeichnung verliehen an fahrradfahrerunfreundliches Stralsund 02 02 2008 Stralsund MVregio Die Initiative Cycleride verleiht der Hansestadt Stralsund den bronzenen Pannenflicken 2007 für die Zitat Respektlosigkeit Radfahrer per Benutzungspflicht auf einen Radweg des Knieperdammes Foto zu zwingen der in vielfältiger Hinsicht nicht der StVO und deren Verwaltungsvorschrift entspricht sowie an vielen Stellen schlichtweg unbenutzbar und auch sonst sehr gefährlich ist Mit diesem Negativpreis zeichnet die Initiative nach eigenen Angaben Verwaltungen aus die durch eine besonders schwerwiegende Missachtung der Belange von Radfahrern und einen Verstoß gegen 45 Abs 9 StVO auf sich aufmerksam machen Der besagte straßenbegleitende Weg wurde mittels roter Aufpflasterung als Radweg erstellt und durch Zeichen 241 als benutzungspflichtig ausgewiesen Diese Beschilderung ist schon nach 45 Abs 9 StVO unzulässig und da der Weg auch sonst nicht den elementaren Anforderungen des Radverkehrs und den dazugehörigen Vorschriften entspricht sondern eine gefährliche Verkehrseinrichtung darstellt ist er für Radfahrer aber auch für Fußgänger eine unerhörte Zumutung Die rote Pflasterung die zur Herstellung eines Radweges ohnehin nicht genügt fehlende bauliche oder durch Markierung gekennzeichnete Trennung habe stellenweise nur noch eine Breite von 30 cm kritisiert die Initiative Cycleride Permanente Gefährdung durch sich öffnende Autotüren und Konflikte mit Fußgängern seien die logische Folge und können zu schweren Unfällen führen Diese Beschilderung muss umgehend entfernt werden so die Initiative weiter die sich für eine praxistaugliche Radverkehrspolitik einsetzt Die Initiative bittet um Beachtung sämtlicher Voraussetzungen zur Anlage von Radwegen aller Art und Überprüfung der bestehenden Radwegnetze auf Vorschriftsmäßigkeit und Zustand Oberstes Ziel ist es dass sich die Radfahrer auch in ihnen unbekannten Regionen auf die Rechtsmäßigkeit Sicherheit und Zumutbarkeit von Radverkehrseinrichtungen verlassen können MVregio Stralsund red hst http www mittelbayerische de index cfm pid 3073 pk 191897 p 1 http www ngz online de public article regional grevenbroich nachrichten 529130 â žGoldener Pannenflickenâ œ zeigt Wirkung Radweg Verkehrsinitiative macht Ober Ramstadt auf gefährliche Stelle aufmerksam â Stadt reagiert prompt OBER RAMSTADT Die Radverkehrsinitiative Cycleride hat Ober Ramstadt die Negativauszeichnung Goldener Pannenflicken 2007 für eine gefährliche Falle für Radfahrer zwischen dem Berg Vogelherd und Ober Ramstadt zugesprochen Der für Radler benutzungspflichtige Weg ende nach starkem Gefälle mit einem scharfen Linksknick und sei mit Absperrpfosten grobem Pflaster und einer Mulde von der Fahrbahn abgetrennt so die Begründung Tatsächlich verläuft parallel zu dem geteerten Feldweg den Autofahrer vom Naturfreundehaus Richtung Breitensteinweg benutzen ein Stück weit ein Rad und Fußgängerweg der vor der Brücke über die Bundesstraße abrupt endet Die beschriebene Gestaltung des Abschlusses wurde beim Bau der Umgehungsstraße vor sieben Jahren angelegt Dass diese Stelle gefährlich ist leuchtet ein sagt Bürgermeister Werner Schuchmann auf ECHO Nachfrage Der Leiter des Ordnungsamtes habe sich nach Eingang der Meldung von Cycleride davon überzeugt

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/pannenflicken/pannenflicken-2007?tmpl=component&print=1&page= (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Petitionen
    die Fahrbahn ausweichend würde er sich jedoch ohne Rechtssicherheit bewegen Es gibt keine rechtliche Festlegung wann ein Radfahrer bei angeordneter Benutzungspflicht trotz fehlender Eignung des Radweges auf die Fahrbahn ausweichen darf sondern nur Gerichtsurteile die einen Ermessensspielraum lassen Die Lage ist somit unzumutbar kompliziert Für Radfahrer ist es vor Benutzung eines Radweges oft nicht feststellbar ob dieser straßenbegleitend zumutbar benutzbar und somit benutzungspflichtig ist Zudem fordern unklare Vorfahrtsregelungen in Kreuzungsbereichen an straßenbegleitenden Radwegen viele Unfallopfer Die Aufhebung der Benutzungspflicht würde die genannten Probleme beheben Was spricht gegen die Benutzungspflicht von Radwegen Download als PDF Datei Datei ist leider nicht verfügbar Die Sicherheit ist auf Ihnen nicht gewährleistet Radfahrer werden durch die Benutzungspflicht auf grundsätzlich gefährlichere Wege gezwungen Sie werden gezwungen sich selbst mehr zu gefährden So wurde u a durch die BASt nachgewiesen daß selbst auf ausgesucht guten Radwegen sich die Unfallraten an Knotenpunkten vervielfachen 2 bis 5 fach und zwar gegenüber der Alternative stattdessen die Fahrbahn einer vielbefahrenen Hauptverkehrsstraße mit dem Fahrrad zu benutzen Dagegen sind Radwege ungeeignet das Unfallrisikio auf der Strecke zwischen Knotenpunkten zu senken Zusammen ergibt sich ein deutlich erhöhtes Risiko für Radfahrer auf Radwegen zu verunfallen Es widerspricht Art 2 Abs 2 GG Menschen durch Vorschriften dazu zu zwingen sich stärker zu gefährden als tatsächlich notwendig wäre Weitere Erhöhungen des Unfallrisikos ergeben sich aus Radwegen die links der Fahrbahn verlaufen Hier schlagen die Kreuzungen Einmündungen und Grundstückszufahrten besonders zu Buche Aber auch Gegenverkehr auf engstem Raum zusätzlich notwendige Querungen der Fahrbahn um einen Radweg links überhaupt zu erreichen und unvermeidbare Blendungen durch entgegenkommende Kraftfahrzeuge asymmetrisches Abblendlicht spielen eine Rolle Fußgänger werden durch Radfahrer stärker gefährdet aber auch umgekehrt Die gegenseitige Nähe von Radwegen und Gehwegen macht es i d R unmöglich nötige und vorgeschriebene Sicherheitsabstände zu Fußgängern und zum ruhenden Verkehr einzuhalten Umgekehrt erkennen Fußgänger auch Radwege bzw die dort fahrenden Radfahrer häufig zu spät Die komplizierte Rechtstruktur wird mittlerweile von kaum einem Verkehrsteilnehmer durchschaut Die Folge ist daß Radfahrer immer häufiger auch auf Gehwegen fahren Und das Verkehrsklima leidet ebenso Kraftfahrer nur wenige aber das genügt verdrängen Radfahrer zunehmend unter Gewaltanwendung Abdrängen und Hupe von der Fahrbahn und gefährden sie so vorsätzlich Das ist eine direkte Folge der Benutzungspflicht weil sie den Anschein erweckt Radfahrer hätten auf der Fahrbahn nichts zu suchen Radverkehr wird behindert Radwege erfordern höhere Aufmerksamkeit bei geringeren möglichen Geschwindigkeiten Radverkehr außerhalb der Fahrbahn wird häufig dem Fußverkehr gleichgestellt und an allen möglichen Stellen im Vorankommen gehindert Langsamerer Radverkehr legt nur kürzere Wege zurück seine Konkurrenzfähigkeit zu anderen Verkehrsmitteln geht zurück Die StVO Novelle von 1997 ist gescheitert Zwar hat schon damals der Verordnungsgeber erkannt daß Radwege gefährlich sein können aber nicht die richtigen Folgerungen daraus gezogen Die Knüpfung der Benutzungspflicht an bestimmte Kriterien geht an den Ergebnissen der Unfallforschung vorbei die ergeben haben das sogar ausgesucht gute Radwege die Unfallgefahr erhöhen Auch wurden die Vorgaben des Verordnungsgebers kaum umgesetzt und die Umsetzung schon gar nicht durch die Aufsichtsbehörden der Länder überwacht Nur dort wo einzelne Initiativen meist sogar nur einzelne

    Original URL path: http://www.cycleride.de/petition/ (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Pannenflicken 2006
    gemeinsamer Fuß und Radweg für beide Richtungen ausgeschildert Hier wird das Prinzip Radweg deutlich nämlich dass Radwege Verkehrswege zweiter Wahl sind Fast alles was mit Radwegen geschieht und wie mit ihnen umgegangen wird ist auf einer Fahrbahn undenkbar oder würde zumindest heftigen Protest hervorrufen Die Initiative Cycleride will mit dem Pannenflicken Preis das Recht der Radfahrer als gleichberechtigte Verkehrsteilnehmer anerkannt zu werden einfordern und versuchen das Prinzip Radweg aus den Köpfen der Radfahrer Kfz Fahrer und Verkehrs Planer herauszubekommen Goldener Pannenflicken 2006 Die Initiative Cycleride verleiht den Goldenen Pannenflicken 2006 dem Landkreis Lüchow Dannenberg für diese Radverkehrsführung am Elbe Radweg Der Trampelpfad begleitet einseitig einen Forstweg und ist als benutzungspflichtiger gemeinsamer Fuß und Radweg für beide Richtungen ausgeschildert Dieser Weg gefährdet nicht nur alle Verkehrsteilnehmer die ihn irrtümlich benutzen seine Ausschilderung verstößt auch gegen  45 Abs 9 StVO wonach insbesondere Beschränkungen und Verbote des fließenden Verkehrs nur ausnahmsweise angeordnet werden dürfen In den meisten Bundesländern wäre zudem das Radfahren auf Waldwegen mit dieser Breite und Beschaffenheit strikt verboten Wir fordern im Namen der Fußgänger und Radfahrer die umgehende Beseitigung der Zeichen 240 StVO an der genannten Strecke und die Beachtung sämtlicher Voraussetzungen zur Anlage von Radwegen aller Art und

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/pannenflicken/pannenflicken-2006 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Pannenflicken 2006
    Radfahrer Kfz Fahrer und Verkehrs Planer herauszubekommen Goldener Pannenflicken 2006 Die Initiative Cycleride verleiht den Goldenen Pannenflicken 2006 dem Landkreis Lüchow Dannenberg für diese Radverkehrsführung am Elbe Radweg Der Trampelpfad begleitet einseitig einen Forstweg und ist als benutzungspflichtiger gemeinsamer Fuß und Radweg für beide Richtungen ausgeschildert Dieser Weg gefährdet nicht nur alle Verkehrsteilnehmer die ihn irrtümlich benutzen seine Ausschilderung verstößt auch gegen  45 Abs 9 StVO wonach insbesondere Beschränkungen

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/pannenflicken/pannenflicken-2006?tmpl=component&print=1&page= (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Material
    Meinung zu den Pannenflicken 2015 Bernd Sluka bewertet die Pannenflicken Nominierungen 2014 Pannenflicken wird Kooperationsprojekt von IC und VSF Der Nordwesten wird fahrradfreundlich Landkreis Gifhorn hebt Benutzungspflichten nach Klage auf Fotogalerie Material Übersicht Downloads suchen Datei einreichen Kategorie Flyer Mustervorlagen Tourberichte Verkehrsplanung Übersicht Anzahl Kategorien 4 Flyer Dateien 3 Mustervorlagen Dateien 1 Tourberichte Dateien 1 Verkehrsplanung Dateien 1 Powered by jDownloads unsere Sponsoren born to ride hell BTRH stuff for

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/material/ic-materialien/url, (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Material - Flyer
    Dateien Aktion nur nicht aufregen Download Wer kennt die Situation nicht Da wird aufgrund schlechter Radwegeverhältnisse bzw unzulänglichen Radwegen auch bei einer ausgewiesenen Radwegebenutzungspflicht auf der parallelführenden Fahrbahn zur eigenen Sicherheit geradelt Nur leider führt dieses vermeintliche Fehlverhalten in den Augen von so manchen überholenden Auto und Lkw Fahrer zu den verschiedensten Reaktionen im Straßenverkehr Angefangen vom Anhupen über entsprechende Gestiken beim Überholvorgang und teilweise lebensgefährliche Fahrmanöver wie Schneiden oder gar Ausbremsen Um dieser Unart auf deutschen Straßen hier adäquat entgegen zu treten hat sich die Initiative Cycleride dazu entschlossen Aufklärungsarbeit in Sachen Radverkehrsproblematik unmittelbar auf der Straße als Unterstützung der jeweilig betroffenen Radfahrer in Form eines Flyers für Autofahrer zu leisten Darum bietet die Initiative Cycleride auf dieser Seite jedem interessierten Leser die Möglichkeit einen Handzettel mit einer kompakten Zusammenfassung aller wichtigen Punkte zum Thema Radwegebenutzungspflicht Einhaltung von Sicherheitsabständen für ein korrektes Überholen und einiges mehr zum lesen und ausdrucken an Dieser Handzettel kann bequem beim Radeln mitgeführt und in entsprechenden Situationen dem unbedarften und in diesen Fragen unwissenden Autofahrer in geeigneter Art und Weise übergeben werden Erstellt am Dateigröße Downloads 03 11 2011 179 78 KB 900 Aktion nur nicht aufregen Download Wir sehen jedoch auch Aufklärungsbedarf bei

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/material/ic-materialien/viewcategory/3-flyer?limitstart=0&order=name&dir=asc (2016-04-28)
    Open archived version from archive



  •