archive-de.com » DE » C » CYCLERIDE.DE

Total: 352

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • kreiszeitung.de, 1.11.2013
    die Pannenflicken Nominierungen 2014 Pannenflicken wird Kooperationsprojekt von IC und VSF Der Nordwesten wird fahrradfreundlich Landkreis Gifhorn hebt Benutzungspflichten nach Klage auf Fotogalerie kreiszeitung de 1 11 2013 Die Kreiszeitung hat über die Pannenflicken Nominierungen von Thedinghausen berichtet Da der Verlag uns den Abdruck des Artikels hier im Pressespiegel leider nicht genehmigt hat können wir bedauerlicherweise nur auf die Online Version des Artikels verlinken und hoffen dass der verlinkte Inhalt

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/aktionen/pannenflicken/pf-2013/69-kreiszeitung-de-1-11-2013 (2016-04-28)
    Open archived version from archive


  • Reutlinger General-Anzeiger, 29.10.2013
    Nominierungen 2014 Pannenflicken wird Kooperationsprojekt von IC und VSF Der Nordwesten wird fahrradfreundlich Landkreis Gifhorn hebt Benutzungspflichten nach Klage auf Fotogalerie Reutlinger General Anzeiger 29 10 2013 Der Reutlinger General Anzeiger hat über die Pannenflicken Nominierungen von Metzingen berichtet Da der Verlag uns den Abdruck des Artikels hier im Pressespiegel leider nicht genehmigt hat können wir bedauerlicherweise nur auf die Online Version des Artikels verlinken und hoffen dass der verlinkte

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/aktionen/pannenflicken/pf-2013/68-reutlinger-general-anzeiger-29-10-2013 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • - 2013
    dass immerhin sechs der Nominierten Kaulitz Lienen Landkreis Verden Dortmund Hamburg und Thedinghausen nach der Bekanntgabe der Nominierungen reagiert und die bemängelten Situationen beseitigt haben Preisträger 2013 1 Platz Pannenflicken in Gold Handorf Zweirichtungs Benutzungspflicht innerorts auf viel zu schmalen Wegen 2 Platz Pannenflicken in Silber Filderstadt Linksseitige Benutzungspflicht auch über Kreisverkehre hinweg 3 Platz Pannenflicken in Bronze Kaiserslautern Wenn Gehwege zu benutzungspflichtigen Radwegen umbeschildert werden Sonderpreis Trampelpfad Rullstorf Trampelpfad mit Benutzungspflicht 4 Platz Filderstadt Bonlanden Erzwungenes Geisterradeln auf viel zu schmalen Wegen 5 Platz Metzingen 2 Unzumutbare Wege für Radfahrer und Fußgänger 6 Platz Gunzenhausen Linksseitige Benutzungspflicht auf Radwegstummel 7 Platz Metzingen 1 Unzumutbare Wege für Radfahrer und Fußgänger 8 Platz Fulda Schutzstreifen als Radfahrerfalle 9 Platz Bayerischer Wald Schotterpistenstummel kreative Furtlösungen und Trampelpfade Pressestimmen Weser Kurier 05 11 2013 Der Weser Kurier hat in einer kurzen Meldung über die Streichung von Thedinghausen von der Nominierten Liste berichtet Leider ist auchhier nur eine Verlinkung zum Online Artikel möglich kreiszeitung de 1 11 2013 Die Kreiszeitung hat über die Pannenflicken Nominierungen von Thedinghausen berichtet Da der Verlag uns den Abdruck des Artikels hier im Pressespiegel leider nicht genehmigt hat können wir bedauerlicherweise nur auf die Online Version des Artikels verlinken

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/aktionen/pannenflicken/pf-2013?start=6 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Initiative Cycleride - Kategorie: Geändert - Groß-Karben
    StVO gerecht dürfte die benutzungspflichtige Beschilderung des Stummels in Anbetracht des linksseitig vorhandenen benutzungspflichtigen Rad und Gehwegs nicht sein Und nicht zuletzt setzt die VwV StVO für innerörtliche benutzungspflichtige linke Radwege völlig zu recht hohe Hürden Da hat sich die zuständige StVB gründlich ausgetobt Google Maps Link zur Örtlichkeit Für weitere Detailbeschreibungen bitte auf die Bilder klicken Nachtrag Die zuständige Behörde hat auf unsere Information über die Nominierung vorbildlich reagiert

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/component/joomgallery/pf2012/1206-gross-karben?Itemid=163 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Initiative Cycleride - Kategorie: Geändert - Lennestadt
    Hagen Siegen über eine Strecke von etwa 300 m mittels Zeichen 254 für Radfahrer gesperrt Anscheinend war man in der zuständigen Straßenverkehrsbehörde der Ansicht dass Radfahren auf dem kurzen Teilstück extrem gefährlich ist Daher führt man Radfahrer lieber über eine Fußgängerunterführung deren Kurvenradien vollkommen fahrraduntauglich sind und die teilweise überhaupt nicht eingesehen werden können Möchte man als verantwortungsbewusster Radfahrer eine Gefährdung von Fußgängern vermeiden so kann man die Strecke eigentlich nur schiebend bewältigen Dies sieht wohl auch die Straßenverkehrsbehörde so da die Unterführung mit Radfahrer absteigen beschildert ist Weitere unnötige Gefahren ergeben sich daraus dass man zum Erreichen der Fußgängerunterführung logischerweise die B 55 verlassen und später wieder auffahren muss Aus Fahrtrichtung Norden bedeutet dies ein zweimaliges Linksabbiegen wobei der südliche Kreuzungspunkt nur schlecht einsehbar ist Google Maps Link zur Örtlichkeit Vom Einsender gibt es zwei Videos aus denen die Situation noch wesentlich eindrücklicher als aus den Fotos hervorgeht Einmal die gesperrte Strecke und dann noch die Radverkehrsführung Für weitere Detailbeschreibungen bitte auf die Bilder klicken Nachtrag Kurz nach dem Aufruf zur Wahl hat die zuständige Behörde die probeweise Aufhebung des Verbots für Radfahrer angekündigt O Ton der Behörde Nach eingehender Überprüfung der örtlichen und verkehrlichen Verhältnisse kommt die Straßenverkehrskommission zu dem Ergebnis die Verbotsbeschilderung für Radfahrer probeweise für ein Jahr aufzuheben Nach Ablauf dieses Zeitraums wird unter Berücksichtigung der dann vorliegenden Erkenntnisse Unfallentwicklung etc eine endgültige Entscheidung in der Sache getroffen Wir meinen eine zwar vorsichtige Entscheidung in der Sache aber durchaus lobenswert Immerhin wird deutlich dass man in Lennestadt bereit ist zweifelhafte radverkehrsbeschränkende Anordungen kritisch zu hinterfagen Nachtrag II Nur einen Tag nach der Ankündigung der Abschilderung hat die zuständige Behörde den Vollzug der Maßnahme durch den Baulastträger gemeldet Vorbildlich Nachtrag III Mittlerweile liegen auch die Bestätigung sowie Beweisfotos vom Einsender der Nominierung vor Die ersten drei Bilder

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/component/joomgallery/pf2012/1205-lennestadt?Itemid=163 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Initiative Cycleride - Kategorie: Geändert - Ahrtal
    Der Nordwesten wird fahrradfreundlich Landkreis Gifhorn hebt Benutzungspflichten nach Klage auf Fotogalerie Galerie Startseite Pannenflicken 2012 Geändert Ahrtal Geändert Ahrtal Kopf ab am Ahrtalradweg Westlich von Sinzig quert der Ahrtalradweg gemeinsam mit der Bäderstraße die Ahr Von Osten kommend fährt man auf der nördlichen Ahrseite unter der Brücke durch Um auf die Brücke aufzufahren muss man zunächst um 180 drehen Anschließend sind Radfahrers hellseherische Fähigkeiten gefordert um zu durchschauen dass man auf dem Gehweg die Brücke kreuzen soll Freudig überwindet man 15 cm Bordsteinkante um dann nach der Brücke wieder auf den Radweg nach Westen abzubiegen Dort begegnet einem die abgebildete Verkehrsicherheitsmaßnahme Google Maps Link zur Örtlichkeit Für weitere Detailbeschreibungen bitte auf die Bilder klicken Nachtrag Die zuständige Behörde hat mitgeteilt dass die Verkehrsführung bereits im Sommer dieses Jahres geändert wurde Der Radverkehr wird seitdem kreuzungsfrei unter der Brücke hindurch auf die andere Straßenseite geführt ein Passieren des Drängelgitters ist nicht mehr erforderlich Das Drängelgitter selbst soll jedoch erhalten bleiben Die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km h wird auf der Brücke laut Aussage der Behörde recht häufig überschritten und das Gitter soll Fußgänger davon abhalten ohne die notwendige Vorsicht die Straße zu überqueren Anordnung nach allgemeinen Einstellungen Datum Titel aufsteigend

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/component/joomgallery/pf2012/1203-ahrtal?Itemid=163 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Initiative Cycleride - Kategorie: 1. Platz - Kaiserslautern
    Stadt Kaiserslautern stets bemüht auf die Notwendigkeit der Erhöhung des beschämend niedrigen Radverkehrsanteils von 2 hinzuweisen der Straßenverkehrsbehörde ist der Radverkehrsanteil vermutlich aber zu hoch Anders ist kaum zu erklären dass im April 2012 die L367 B270 als wichtige Zubringerstraße für die nordwestlich von Kaiserslautern gelegenen Orte per Zeichen 254 für den Radverkehr gesperrt wurde Zugegebenermaßen ist die B270 stark befahren und kurz vor Kaiserslautern mit zwei Fahrstreifen für jede Fahrtrichtung ausgebaut Somit werden auch versierte Radler vermutlich nur dann dort fahren wenn es unbedingt sein muss Wären straßenbegleitende Radwege vorhanden so würde man diese mit Sicherheit als benutzungspflichtig auszeichnen Allerdings sind solche Wege nicht vorhanden Alternativstrecken mit vertretbaren Umwegen führen über schlaglochbehaftete Schotterpisten mitten durch den Wald Lanschaftlich sind diese durchaus reizvoll aber insbesondere bei Regenwetter nach Schneefall oder auch mit einem mit Einkäufen schwer beladenen Fahrrad sind diese nicht befahrbar Schon bei Dunkelheit stellen sie ein gehöriges Risiko dar In solchen Fällen bleibt dem Alltagsradler nun nur das Ausweichen auf untergeordnete Straßen die je nach Fahrtziel im Stadtgebiet die Fahrtstrecke in etwa verdreifachen Besonders pikant Die Sperrung gilt auch für Mofas und dies obwohl ein nordwestlich von Kaiserslautern gelegenes Industriegebiet für den motorisierten Verkehr nur über die gesperrte

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/component/joomgallery/pannenflicken-2012/1211-kaiserslautern?Itemid=163 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Initiative Cycleride - Kategorie: 2. Platz - Krefeld
    wird fahrradfreundlich Landkreis Gifhorn hebt Benutzungspflichten nach Klage auf Fotogalerie Galerie Startseite Pannenflicken 2012 2 Platz Krefeld 2 Platz Krefeld So sollten Radverkehrsanlagen seit mindestens 20 Jahren nicht mehr aussehen Im Krefelder Stadtteil Fischeln gibt die zuständige Straßenverkehrsbehörde in der Kölner Straße der Entmischung der Verkehsarten den Vorzug vor einer gemeinsamen Führung auf der Fahrbahn Zwischen der Von Ketteler Straße und der Kimplerstraße sind dafür beidseitig mit Zeichen 241 beschilderte getrennte Rad und Gehwege ausgewiesen Das erste Foto zeigt die Fahrt aus der Vulkanstraße zur rechtwinkligen Weiterfahrt nach rechts auf die Kölner Straße Nachdem man die durch eine dichte Hecke uneinsehbare Rechtskurve passiert und den auf dem Radweg stehenden Ampelmast glücklich umkurvt hat erwartet den Radfahrer ein 87 cm schmales Streifchen dessen weiße Begrenzungslinien vor kurzem frisch nachgepinselt wurden Im weiteren Verlauf folgen diverse teilweise stark frequentierte Ein und Ausfahrten Das letzte Foto zeigt die andere Straßenseite Richtung Nordwesten Auch hier befindet sich ein kürzlich frisch nachgepinselter ähnlich schmaler maximale Breite 1 12 m benutzungspflichtiger Radweg der gefährlich nahe an Hauseingängen und einer tiefstehenden Bäckerei Markise vorbei führt Google Maps Link zur Örtlichkeit Für weitere Detailbeschreibungen bitte auf die Bilder klicken Anordnung nach allgemeinen Einstellungen Datum Titel aufsteigend absteigend Krefeld1

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/component/joomgallery/pf2012/1202-krefeld?Itemid=163 (2016-04-28)
    Open archived version from archive



  •