archive-de.com » DE » C » CYCLERIDE.DE

Total: 352

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Initiative Cycleride - Kategorie: 8. Platz - Gütersloh
    für die Anordnung einer Radwegbenutzungspflicht nicht erfüllt werden wurden die bis dahin bestehenden Benutzungspflichten im Juni 2011 und im Juli 2012 komplett aufgehoben Soweit so gut Nur wurden kurz darauf erneut Benutzungspflichten angeordnet allerdings immer nur im Bereich der Kreuzungen Es wurden also willkürlich Stummelradwege geschaffen und das ausgerechnet in den bei separater Radverkehrsführung besonders gefährlichen Kreuzungsbereichen Die VwV StVO wurde damit schlicht ignoriert denn dort heißt es zu 2 Randnr 25 dass die Linienführung im Streckenverlauf und die Radwegeführung an Kreuzungen und Einmündungen auch für den Ortsfremden eindeutig erkennbar im Verlauf stetig und insbesondere an Kreuzungen Einmündungen und verkehrsreichen Grundstückszufahrten sicher gestaltet sein muss Anstatt dem Radverkehr ein sicheres Vorankommen auf der Fahrbahn zu ermöglichen wird er in den Kreuzungsbereichen aus dem Sichtfeld des Kraftverkehrs genommen und damit massiv gefährdet Dazu sind die benutzungspflichtigen Wegabschnitte größtenteils stark untermaßig wodurch der Radverkehr nicht nur sich selbst sondern auch Fußgänger gefährdet Eine außergewöhnliche Gefahrenlage die unabdingbare Voraussetzung für die Anordnung einer Radwegbenutzungspflicht ist existiert nicht daher seinerzeit die Aufhebung der durchgehenden Benutzungspflicht Fazit die Benutzungspflicht für die Stummelradwege ist hochgradig rechtswidrig sowie gefährlich und muss umgehend entfernt werden Für weitere Detailbeschreibungen bitte auf die Bilder klicken Google Maps Link zur Örtlichkeit

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/component/joomgallery/pannenflicken-2015/1501-guetersloh (2016-04-28)
    Open archived version from archive


  • Initiative Cycleride - Kategorie: 9. Platz - Stuttgart
    wird fahrradfreundlich Landkreis Gifhorn hebt Benutzungspflichten nach Klage auf Fotogalerie Galerie Startseite Pannenflicken 2015 9 Platz Stuttgart 9 Platz Stuttgart Unbegründetes Fahrbahnverbot Wenn man in Stuttgart Weilimdorf von Osten in die Flachter Straße fahren möchte muss man mit dem Fahrrad den linksseitigen Radweg nehmen da er benutzungspflichtig beschildert ist Die Gefahrenlage ist auf der Flachter Straße nicht besonders hoch Es wird relativ langsam gefahren weil man an der nächsten Kreuzung fast immer warten muss Die Benutzungspflicht könnte also aufgehoben werden Das eigentlich schlimme aber ist das an der Fahrbahn aufgestellte Zeichen 254 Verbot für Radverkehr mit einem kreativen Zusatzzeichen mit Fahrrad und Pfeil das es in der StVO nicht gibt Das soll wohl auf den Radweg hinweisen hat aber den Nebeneffekt dass man auch dann nicht auf der Fahrbahn fahren darf wenn der Radweg gesperrt oder unzumutbar ist z B wegen Überschwemmung Glasscherben oder Glätte oder wenn das Ziel über den Radweg nicht erreichbar ist In diesen Fällen soll man also schieben Förderung des Radverkehrs sieht anders aus Für weitere Detailbeschreibungen und vergrößerte Darstellung bitte auf die Bilder klicken Google Maps Link zur Örtlichkeit Anordnung nach allgemeinen Einstellungen Datum Titel aufsteigend absteigend 2015 stuttgart 1 2015 stuttgart 2 2015 stuttgart

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/component/joomgallery/pannenflicken-2015/1517-stuttgart (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Initiative Cycleride - Kategorie: 10. Platz - Unterhaching
    Tempo 30 per Einzelanordnung Dennoch weigert sich die zuständige Gemeinde die Radwegbenutzungspflicht in beide Richtungen auf der Südseite zwischen der Staatsstraße und dem Ende auf Höhe des Löwenzahnwegs aufzuheben Im weiteren Verlauf der Straße gibt es gar keinen Radweg Das zuständige Landratsamt hat die Benutzungspflicht entlang der recht stark befahrenen Staatsstraße vor einigen Jahren aufgehoben Die in 45 Abs 9 Satz 2 StVO niedergelegte Grundvoraussetzungen für die Benutzungspflicht sind in keiner Weise gegeben Die Straße ist außer vielleicht vor und nach Fußballspielen im Stadion fast überhaupt nicht befahren Die Benutzungspflicht ist damit schlicht rechtswidrig Darüber hinaus hat es die Behörde versäumt eine sichere Querungsmöglichkeit am Ende des Wegs zu schaffen Außerdem führt der Radverkehr über zwei Parkplatzeinfahrten wo weder Furten für Radfahrer markiert sind noch ausfahrende Fahrzeugführer auf den Radverkehr in beiden Richtungen per Beschilderung aufmerksam gemacht werden Lediglich an der Einmündung der Walter Paetzmann Straße stehen entsprechende Schilder Der bereits vor einigen Jahren vom Einsender an die Gemeinde gerichtete Antrag auf Entfernung der Verkehrszeichen wurde erst gar nicht behandelt und dann trotz mehrfacher Rückfragen mehr oder weniger ausgesessen Es sind genau solche Blockadehaltungen von Seiten der Ordnungsbehörde oder gar des Bürgermeisters die zu Forderungen führen die Radwegbenutzungspflicht endlich komplett

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/component/joomgallery/pannenflicken-2015/1514-unterhaching (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Initiative Cycleride - Kategorie: 11. Platz - Frankenthal
    VSF Der Nordwesten wird fahrradfreundlich Landkreis Gifhorn hebt Benutzungspflichten nach Klage auf Fotogalerie Galerie Startseite Pannenflicken 2015 11 Platz Frankenthal 11 Platz Frankenthal Zugestellter Radweg in der 30er Zone Radweg in Frankenthal Pfalz Albrecht Dürer Ring südlicher Teil in Höhe der Kindertagesstätte Hans Holbein in Richtung Mahlastraße Für weitere Detailbeschreibungen und vergrößerte Darstellung bitte auf die Bilder klicken Google Maps Link zur Örtlichkeit Anordnung nach allgemeinen Einstellungen Datum Titel aufsteigend

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/component/joomgallery/pannenflicken-2015/1507-frankenthal (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Initiative Cycleride - Kategorie: 12. Platz - Geestland
    Landkreis Gifhorn hebt Benutzungspflichten nach Klage auf Fotogalerie Galerie Startseite Pannenflicken 2015 12 Platz Geestland 12 Platz Geestland Benutzungspflichtiger Zweirichtungs Radweg an verkehrsarmer Straße Gemeinsame Geh und Radwege die die Mindestmaße erheblich unterschreiten sind auch bei den Verkehrsplanern im Landkreis Cuxhaven sehr beliebt Dieses Prachtexemplar als leider recht typisches Beispiel findet sich an der Hauptstraße im eher ländlich geprägten Ortsteil Alfstedt der Stadt Geestland Wie in dieser Gegend bedauerlicherweise üblich wurde der Bürgersteig gleich im Zweirichtungsverkehr für benutzungspflichtig erklärt Auf die zahllosen Hofausfahrten die teilweise mit schwerem landwirtschaftlichem Gerät genutzt werden wurde dabei offensichtlich keine Rücksicht genommen Von der besonderen Sicherung die laut der Verwaltungsvorschrift zur StVO nötig ist um im Ausnahmefall auch linksseitig eine Benutzungspflicht anzuordnen ist nichts zu sehen Eine qualifizierte Gefahrenlage auf der Fahrbahn ist ebenfalls nicht auszumachen Das Fahrbahnverbot für Radfahrer reicht gerade mal bis zum Ortsausgangsschild Dort muss die Fahrbahn gekreuzt werden und es geht außerorts weiter auf der rechten Fahrbahnseite Unser Fazit Rechtswidrig gefährlich und dann auch noch teilweise desolater Zustand des Belags Die Benutzungspflicht muss umgehend entfernt werden Für weitere Detailbeschreibungen und vergrößerte Darstellung bitte auf die Bilder klicken Google Maps Link zur Örtlichkeit Anordnung nach allgemeinen Einstellungen Datum Titel aufsteigend absteigend Geestland01

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/component/joomgallery/pannenflicken-2015/1510-geestland (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Initiative Cycleride - Kategorie: 13. Platz - Poing
    Gemeinde Poing östlich von München ist da keine Ausnahme und scheut nicht davor zurück an der Kirchheimer Allee einen benutzungspflichtigen Zweirichtungs Radweg auszuweisen der auf einer Strecke von gerade mal knapp einem Kilometer über sechs einmündende Straßen hinwegführt Dabei ignoriert sie nicht nur die Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrsordnung die eindringlich vor linken Radwegen warnt Die Benutzung von in Fahrtrichtung links angelegten Radwegen in Gegenrichtung ist insbesondere innerhalb geschlossener Ortschaften mit besonderen Gefahren verbunden und soll deshalb grundsätzlich nicht angeordnet werden Sondern sie nimmt dem Radverkehr StVO widrig an jeder Einmündung per Zeichen 205 die Vorfahrt vor dem einmündenden Verkehr Ein mit den Zeichen 237 240 oder 241 beschilderter Radweg ist aber nur dann benutzungspflichtig wenn er straßenbegleitend angelegt ist Als solcher ist er dann straßenrechtlich ein Bestandteil der Straße und nimmt folglich an deren Vorfahrtsregelung teil Besonders unverständlich Auf der anderen Straßenseite gibt es über den gesamten betrachteten Streckenverlauf keine einzige Einmündung Hier hätte man also einen konfliktfreien Weg anlegen können Unser Fazit Der Weg ist in mehrfacher Hinsicht rechtswidrig und dient nicht der Sicherheit des Radverkehrs Ganz im Gegenteil hier werden Gefahren geschaffen die bei einer Führung des Radverkehrs auf der Fahrbahn nicht gegeben wären Die regelwidrige Vorfahrtsregelung verschiebt die Lasten unzulässigerweise einseitig auf den Radverkehr ohne dass der querende Verkehr auf die Sonderregelung hingewiesen würde Ein Radfahrer muss dem querenden Auto Verkehr Vorfahrt gewähren Der Querverkehr muss beim Rechtsabbiegen bzw Ausfahren aus den Einmündungen aber ebenfalls die Vorfahrt gewähren In der Praxis wird diese unklare Beschilderung dazu führen dass der Autofahrer davon ausgeht hier beim Rechtsabbiegen Vorfahrt vor den Radfahrern zu haben Diese Einstellung wird er dann an anderen Kreuzungen z B in München beibehalten Mit anderen Worten hier wird durch die mehr als fragwürdige Beschilderung der Boden für tödliche Rechtsabbieger Unfälle an anderer Stelle bereitet Gefahren werden auch

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/component/joomgallery/pannenflicken-2015/1504-poing (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Initiative Cycleride - Kategorie: 14. Platz - Schwetzingen
    in Tempo 30 Zonen fest Und darüberhinaus sogar in verkehrsberuhigten Bereichen am Schlossplatz Bordsteinradwege sind prinzipiell gefährlicher als die Fahrbahn was Unfallzahlen eindeutig belegen Es geht innerorts ganz klar auch um die Sicherheit von Fußgängern Aber Benutzungspflichten sind hier schlichtweg verboten gemäß 45 Abs 1c 1c Die Straßenverkehrsbehörden ordnen ferner innerhalb geschlossener Ortschaften insbesondere in Wohngebieten und Gebieten mit hoher Fußgänger und Fahrradverkehrsdichte sowie hohem Querungsbedarf Tempo 30 Zonen im Einvernehmen mit der Gemeinde an Die Zonen Anordnung darf sich weder auf Straßen des überörtlichen Verkehrs Bundes Landes und Kreisstraßen noch auf weitere Vorfahrtstraßen Zeichen 306 erstrecken Sie darf nur Straßen ohne Lichtzeichen geregelte Kreuzungen oder Einmündungen Fahrstreifenbegrenzungen Zeichen 295 Leitlinien Zeichen 340 und benutzungspflichtige Radwege Zeichen 237 240 241 oder Zeichen 295 in Verbindung mit Zeichen 237 umfassen Ebenfalls kaum verständlich Die unhaltbare Situation in der Carl Theodor Straße wurde bereits im Jahre 2012 im Rahmen des Forums Mobiles Schwetzingen umfassend analysiert und im Abschlussbericht aus dem Jahr 2013 die eindeutige Empfehlung getroffen die Radwegbenutzungspflicht aufzuheben und den Radverkehr auf der Fahrbahn zu führen siehe Seite 28 des Berichts Für weitere Detailbeschreibungen und vergrößerte Darstellung bitte auf die Bilder klicken Hinweis Mit einem Klick auf den Mapillary Link in

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/component/joomgallery/pannenflicken-2015/1515-schwetzingen (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Filder-Zeitung, 05.03.2014
    Argumente und Zitate IC unterstützen Internes Forum Neuigkeiten siehe Aktuelles News Bernd Sluka und Paul Bickelbacher unsere Meinung zu den Pannenflicken 2015 Bernd Sluka bewertet die Pannenflicken Nominierungen 2014 Pannenflicken wird Kooperationsprojekt von IC und VSF Der Nordwesten wird fahrradfreundlich Landkreis Gifhorn hebt Benutzungspflichten nach Klage auf Fotogalerie Filder Zeitung 05 03 2014 unsere Sponsoren born to ride hell BTRH stuff for outdoor freaks Fahrradbörse für gebrauchte Fahrräder von pedalantrieb

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/aktionen/pannenflicken/pf-2013/76-filder-zeitung-05-03-2014 (2016-04-28)
    Open archived version from archive



  •