archive-de.com » DE » C » CYCLERIDE.DE

Total: 352

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Allgäu-Radtouren im Internet planen
    Kempten mit Nach dem Ostallgäu ist der Landkreis Unterallgäu nun der zweite Kreis in der Region der ein Radportal mit interaktiven Karten anbietet Urlauber können am Computer zu Hause ihre Touren nach Länge oder Schwierigkeitsgrad auswählen und als Karte ausdrucken

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/aktuelles/news/29-allgaeu-radtouren-im-internet-planen?tmpl=component&print=1&layout=default&page= (2016-04-28)
    Open archived version from archive


  • Initiative Cycleride
    Link per Mail an einen Freund senden Fenster schließen E Mail an Absender Eigene E Mail Betreff Senden Abbrechen

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/component/mailto/?tmpl=component&template=allrounder-j1.6&link=e3a8abc7b91e5ac9faaf8ce28adb04b6ebe08487 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • «Falsch» fahrende Radfahrer haften bei Unfall
    ein neunjähriges Kind vom Landgericht Nürnberg Fürth vollen Schadensersatz zugesprochen Az 2 S 6548 90 Der Junge hatte einem Geisterradler ausweichen wollen und war dabei mit einem Schilderpfosten zusammengestoßen Der verbotswidrig auf dem linken Radweg fahrende Radler hätte damit rechnen müssen entgegenkommende Radfahrer zu verunsichern entschieden die Richter In einem anderen Fall verurteilte das Oberlandesgericht Celle einen Falschfahrer da er einen korrekt fahrenden Radler zum Ausweichen gezwungen hatte und dieser

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/aktuelles/news/28-falsch-fahrende-radfahrer-haften-bei-unfall?tmpl=component&print=1&layout=default&page= (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Initiative Cycleride
    Link per Mail an einen Freund senden Fenster schließen E Mail an Absender Eigene E Mail Betreff Senden Abbrechen

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/component/mailto/?tmpl=component&template=allrounder-j1.6&link=2d7d1b7747544a73bc51780fd49aab1ecf875813 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Gebrauchtes Kinderfahrrad besser nicht übers Netz kaufen
    ein Umtausch sei oft nicht möglich Aber auch beim Kauf auf einem realen Marktplatz gilt es genau hinzuschauen Auf jeden Fall muss das Kinderfahrrad eine komplette und funktionierende Beleuchtungsanlage haben Dazu gehören ein Scheinwerfer und ein weißer Rückstrahler vorne ein rotes Rücklicht und ein Rückstrahler hinten gelbe Rückstrahler an den Pedalen ein fest am Reifen anliegender Dynamo und gelbe Speichenreflektoren Außerdem muss das Fahrrad dem Versicherungsverband zufolge vorn und hinten

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/aktuelles/news/27-gebrauchtes-kinderfahrrad-besser-nicht-uebers-netz-kaufen?tmpl=component&print=1&layout=default&page= (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Initiative Cycleride
    Link per Mail an einen Freund senden Fenster schließen E Mail an Absender Eigene E Mail Betreff Senden Abbrechen

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/component/mailto/?tmpl=component&template=allrounder-j1.6&link=d7c54ae14d0a022faa4b0db96cc4734ebeb1da05 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Reaktionen
    heute wurde kein Nachweis für die Prüfung der Sicherheit und des Bedarfs vorgelegt wenn wir einem Radweg widersprochen haben Die gängige Antwort ist in etwa Die Fahrbahn ist ja noch viel gefährlicher Dies ist keine Lösung Auch werden noch heute neue Radwege mit den Zeichen 237 240 241 beschildert die weder in Ihrer baulichen Form der VwV entsprechen noch notwendig sind Zum Teil ist ihre Beschilderung sogar ausdrücklich untersagt z Bsp in 30er Zonen Ich kann Ihnen gerne jemanden vermitteln der mit Ihnen eine Radtour durch z Bsp Köln macht Sie würden staunen Es scheint also mehr an Bereitschaft zu fehlen als an Wissen Dies wird untermauert durch den Forschungsbericht FE Nr 70 643 2001 der im Auftrag ihres Ministeriums erstellt wurde Darin heißt es S 41 f Punkt 7 1 Weniger als die Hälfte der Landkreise und nur zwei Drittel aller Städte und Stadtstaaten haben das in ihrer Baulast vorhandene Radwegenetz nach den in der VwV StVO festgelegten Kriterien überprüft und weiter Bemerkenswert ist dass diese Überprüfung laut VwV StVO bis zum 1 10 1998 durchzuführen war während die hier ausgewertete Erhebung im Juni Juli 2001 durchgeführt wurde Die häufigen ja teilweise und Nein Antworten andererseits lassen vermuten dass die Verbindlichkeit der Regelung und damit die Bedeutung des Vergehens der Nichtbeachtung als gering eingestuft wird Eine Gemeinde Kreis Zwickauer Land vertrat sogar die Auffassung die StVO Novelle sei in Sachsen nicht gültig Wie kann es sein dass eine Gemeinde der Auffassung ist Bundesrecht sei für sie nicht gültig Wobei festzuhalten ist dass nur 62 Rücklaufquote der Fragebögen zu verzeichnen war Ich persönlich gehe davon aus dass es sich bei diesen 62 eher um pflichtbewusste Bauträger handelt die Quote der Verweigerer bei den Nicht Rücksendern wesentlich höher liegen dürfte Auch vermute ich dass die Zeichen 237 240 und 241 wohl in vielen Fällen aus Mangel an Zeichen zur Kennzeichnung freiwilliger Radwege aufgestellt werden Die Kommunen stehen vor dem Problem einen Sonderweg für KFZ auch landw Nutz Fahrzeuge zu sperren höhere Geschwindigkeiten als Schrittgeschwindigkeit zuzulassen aber eben keine Benutzungspflicht anordnen zu müssen Hier versickern Millionen an Steuergeldern in Schildern die es gar nicht geben dürfte Was es im Kfz Bereich gibt Autobahnen gibt es für Radfahrer nicht Würde man ein weiteres Schild erfinden kämen hier weitere unnötige Kosten in 3 stelliger Millionenhöhe auf den Steuerzahler zu Der Klageweg welcher ebenfalls angesprochen wurde ist weder praxisgerecht noch zumutbar Die bereits bei Einreichung einer Klage jeweils fällige Verwaltungsgebühr von über 360 Euro kann angesichts der Häufigkeit an rechtswidrig angeordneter Radwegebenuntzungspflicht nicht der Allgemeinheit zu Lasten gelegt werden Zumal in solch einem Fall ja nicht der Radfahrer sondern die für die Anordnung der Benutzungspflicht zuständige kommunale Behörde gegen geltendes Gesetz verstößt Als gefährlicher Nebeneffekt führt die RWBP immer wieder auch an unbeschilderten Radwegen dazu dass Radler von Autofahrern angehupt geschnitten und knapp überholt werden und dabei auf den Weg neben der Fahrbahn gezeigt wird egal ob Feldweg oder Schotterfußweg Die derzeitige Regelung ist zu undurchsichtig Darum noch einmal mein Appell Schaffen Sie die Radwegbenutzungspflicht

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/petition/reaktionen (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Reaktionen
    der Sicherheit und des Bedarfs vorgelegt wenn wir einem Radweg widersprochen haben Die gängige Antwort ist in etwa Die Fahrbahn ist ja noch viel gefährlicher Dies ist keine Lösung Auch werden noch heute neue Radwege mit den Zeichen 237 240 241 beschildert die weder in Ihrer baulichen Form der VwV entsprechen noch notwendig sind Zum Teil ist ihre Beschilderung sogar ausdrücklich untersagt z Bsp in 30er Zonen Ich kann Ihnen gerne jemanden vermitteln der mit Ihnen eine Radtour durch z Bsp Köln macht Sie würden staunen Es scheint also mehr an Bereitschaft zu fehlen als an Wissen Dies wird untermauert durch den Forschungsbericht FE Nr 70 643 2001 der im Auftrag ihres Ministeriums erstellt wurde Darin heißt es S 41 f Punkt 7 1 Weniger als die Hälfte der Landkreise und nur zwei Drittel aller Städte und Stadtstaaten haben das in ihrer Baulast vorhandene Radwegenetz nach den in der VwV StVO festgelegten Kriterien überprüft und weiter Bemerkenswert ist dass diese Überprüfung laut VwV StVO bis zum 1 10 1998 durchzuführen war während die hier ausgewertete Erhebung im Juni Juli 2001 durchgeführt wurde Die häufigen ja teilweise und Nein Antworten andererseits lassen vermuten dass die Verbindlichkeit der Regelung und damit die Bedeutung des Vergehens der Nichtbeachtung als gering eingestuft wird Eine Gemeinde Kreis Zwickauer Land vertrat sogar die Auffassung die StVO Novelle sei in Sachsen nicht gültig Wie kann es sein dass eine Gemeinde der Auffassung ist Bundesrecht sei für sie nicht gültig Wobei festzuhalten ist dass nur 62 Rücklaufquote der Fragebögen zu verzeichnen war Ich persönlich gehe davon aus dass es sich bei diesen 62 eher um pflichtbewusste Bauträger handelt die Quote der Verweigerer bei den Nicht Rücksendern wesentlich höher liegen dürfte Auch vermute ich dass die Zeichen 237 240 und 241 wohl in vielen Fällen aus Mangel an Zeichen zur Kennzeichnung freiwilliger Radwege aufgestellt werden Die Kommunen stehen vor dem Problem einen Sonderweg für KFZ auch landw Nutz Fahrzeuge zu sperren höhere Geschwindigkeiten als Schrittgeschwindigkeit zuzulassen aber eben keine Benutzungspflicht anordnen zu müssen Hier versickern Millionen an Steuergeldern in Schildern die es gar nicht geben dürfte Was es im Kfz Bereich gibt Autobahnen gibt es für Radfahrer nicht Würde man ein weiteres Schild erfinden kämen hier weitere unnötige Kosten in 3 stelliger Millionenhöhe auf den Steuerzahler zu Der Klageweg welcher ebenfalls angesprochen wurde ist weder praxisgerecht noch zumutbar Die bereits bei Einreichung einer Klage jeweils fällige Verwaltungsgebühr von über 360 Euro kann angesichts der Häufigkeit an rechtswidrig angeordneter Radwegebenuntzungspflicht nicht der Allgemeinheit zu Lasten gelegt werden Zumal in solch einem Fall ja nicht der Radfahrer sondern die für die Anordnung der Benutzungspflicht zuständige kommunale Behörde gegen geltendes Gesetz verstößt Als gefährlicher Nebeneffekt führt die RWBP immer wieder auch an unbeschilderten Radwegen dazu dass Radler von Autofahrern angehupt geschnitten und knapp überholt werden und dabei auf den Weg neben der Fahrbahn gezeigt wird egal ob Feldweg oder Schotterfußweg Die derzeitige Regelung ist zu undurchsichtig Darum noch einmal mein Appell Schaffen Sie die Radwegbenutzungspflicht ab Eine einfachere und kostengünstigere Lösung etwas

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/petition/reaktionen?tmpl=component&print=1&page= (2016-04-28)
    Open archived version from archive



  •