archive-de.com » DE » C » CYCLERIDE.DE

Total: 352

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Mitglied werden
    auch aktiv in der bundesdeutschen Verkehrsplanung mitmischen möchten Diese werden dadurch zu Mitarbeitern der Initiative Cycleride Eine Änderung des gewählten Status ist jederzeit möglich Mitarbeiter zu denen auch die Initiatoren dieser Initiative zählen planen und organisieren Aktionen schreiben offizielle Anschreiben unter einer von Cycleride zugewiesenen E Mail Adresse an Ämter Behörden Zeitungen Automobilclubs etc in Absprache mit den leitenden Mitgliedern Somit wollen wir uns Gehör verschaffen sei es über gefährlich angelegte Radverkehrssituationen ungünstige Verkehrsregeln oder einfach nur um uns als aktive Radfahrer gegen Benachteiligungen jeder Art einzusetzen Achtung Änderung zum 26 12 2010 Da wir einen hohen Verwaltungsaufwand unserer bis dato über 190 Mitglieder haben der nur von wenigen Mitarbeitern bewältigt werden muss kommen diese z Zt leider nicht so gut in den eigentlichen Vorhaben für eine bessere Radverkehrspolitik voran Wir haben alleine im Dezember 5 neue Mitglieder bekommen jedoch keinen Mitarbeiter Wir bitten deshalb um Verständnis dass wir zumindest momentan nur neue Mitglieder aufnehmen können die sich auch zu ein wenig Mitarbeit bereit erklären d h aktiv am Geschehen intern und oder extern mitarbeiten möchten Ein paar Stunden im Jahr sind schon ausreichend Danke für Euer Verständnis Alle weiteren Mitglieder können an Aktionen teilnehmen unterstützen uns mit Ihrer Stimme z B bei internen und externen Umfragen oder Entscheidungen in Foren oder mit Leserbriefen Zudem können sie jederzeit an die Kontaktadressen ihre Erfahrungen und Probleme per E Mail senden gerne auch mit angehängten Fotos Auch aktuelle Gerichtsurteile örtliche Baumaßnahmen vermeidbare Rad Unfälle selbst erlebt oder aus Zeitungen können wir mitunter für unsere Arbeit sehr gut verwenden Bitte beachten Sie dass E Mails mit Dateianhängen nicht wesentlich größer als 10 MByte sein sollten damit eine eventuelle Weiterleitung problemlos erfolgen kann Missbrauch einer Mitgliedschaft z B Computerviren der unserer Initiative schadet kann zum sofortigen Ausschluss und Klage auf Schadenersatz führen In diesem

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/ic-unterstuetzen/mitglied-werden# (2016-04-28)
    Open archived version from archive


  • Spenden + Sponsoring
    bitte unter Name Ralf Epple Kassenwart IBAN DE51 6003 0000 6631 4930 01 BIC MEBEDE6SDCB Bank DaimlerChrysler Bank Bitte haben Sie dafür Verständnis dass wir aus organisatiorischen Gründen keine Spendenquittungen ausstellen können Sponsoring Sehr gerne bieten wir unser Plattform auch Sponsoren an die Ihren Bekanntheitsgrad vorwiegend über die Interessenten aus dem Bereich Fahrrad und Radsport sowie Verkehrspolitik steigern wollen und ihre eigene Homepage stärker am Markt präsentieren möchten Sponsoring über unsere Website bietet sich für lokale und überregional agierende Unternehmen der Fahrrad und Zubehörbranche Radtourismusanbieter Nahrungsmittel und Getränkehersteller Versicherungen Anwaltskanzleien z B Verkehrsrecht uvm an Bannerwerbung erscheint exklusiv begrenzt unter der Navigationsleiste unserer Homepage Maximal zwei Unternehmen können mit Ihrem aussagefähigen und verlinkten Werbebanner auf unserer Homepage werben und stehen somit stets an prominenter Stelle Wir bitten um Verständnis dass wir keine Pop Ups akzeptieren können Ein Werbebanner kostet pro Jahr EUR 180 und wird am Monatsbeginn nach der Überweisung aktiviert Eine zweijährige Bannerwerbung kostet EUR 340 Bei stärkerem Zulauf bitten wir um Ihr Angebot Sie erhalten eine entsprechende Nachricht durch uns Wir richten Ihnen auf unserer Homepage einen nach Themen sortierten Link ein der die Interessenten direkt auf Ihre eigene Website führt Für Linksponsoren haben wir maximal 20 Links

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/ic-unterstuetzen/spenden-a-sponsoring?tmpl=component&print=1&page= (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Initiative Cycleride
    Link per Mail an einen Freund senden Fenster schließen E Mail an Absender Eigene E Mail Betreff Senden Abbrechen

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/component/mailto/?tmpl=component&template=allrounder-j1.6&link=935fc04cbbcb9e32fcd84ce676fd679d94b7e505 (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Argumente gegen eine Kennzeichungspflicht für Radfahrer
    in welchem Zustand und egal ob diese Wege mitunter sogar schmaler und gefährlicher sind als anderswo reine Gehwege Wie also soll jemand ständig durch solch einen unverständlichen Murks verunsichert überfordert hier klar durchblicken Zudem gibt es ja noch Radwege ohne Benutzungspflicht Wie diese aussehen ob das nicht auch ehemalige abgeschilderte gemeinsame Rad und Fußwege betrifft hier fehlt eine klare Beschilderung was mit unbeschilderten aber breiten Wegen ist die von der Straße wegführen etc all das ist so undurchsichtig durch die bestehende Radwegbenutzungspflicht und deren überwiegend missbräuchlichen Anordnung dass man vielen Gehwegradlern keinen Vorwurf machen kann Da mir das zu blöd ist lasse ich fast alle Radwege links liegen da gerate ich auch nicht in die Gefahr aus Versehen auf Gehwege zu geraten Zwischentext 1 Bei getrennten Rad und Fußwegen ist das Problem der falschen Beschilderung der fehlenden Deklaration dasselbe Zwischenmaßnahme 1 Es muss viel mehr Möglichkeiten geben falsche Radwegbenutzungspflichten anzuzeigen Zudem muss die Gehwegpflicht für Kinder gelockert werden z B in Begleitung von Eltern von großen Gruppen im Bereich von Tempo 30 Zonen etc Meine Erfahrung 2 Seit Jahren zeige ich Kfz Fahrer mit Nummernschildnennung und Fahrerbeschreibung an Selbst höchst kritische Verkehrsgefährdungen mit Zeugen und gefährdetem Gegenverkehr verlaufen im Sande weil der Täter lügt beispielsweise behauptet da wäre riesig Platz gewesen bzw er wäre nicht gefahren Zudem zeigt sich dass Bürger den Gang zur Anzeige bzw zur Polizei scheuen weil zu aufwändig oder bringt doch eh nichts Verkehrsgefährdungen durch Kfz sind um ein vielfaches gefährlicher dennoch wird es auf den Straßen immer schlimmer Ergo Kennzeichen an Fahrrädern bringen nichts Der unverhältnismäßige Verwaltungsaufwand ist zugleich viel zu hoch Zwischenmaßnahme 2 Bund und Länder müssen viel mehr für Überwachung sorgen Zivilbeamte die sich die Gehwegradler rauspicken aufklären und direkt vor Ort verwarnen das ist doch eine viel effektivere Methode als der Weg

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/aktuelles/news/64-kennzeichen?tmpl=component&print=1&layout=default&page= (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Initiative Cycleride
    Link per Mail an einen Freund senden Fenster schließen E Mail an Absender Eigene E Mail Betreff Senden Abbrechen

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/component/mailto/?tmpl=component&template=allrounder-j1.6&link=f35747a2f8ca532ced9cc644d579db793b242c5f (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Landkreis Uelzen zum Abbau rechtswidriger Benutzungspflichten verurteilt
    den benutzungspflichtigen Bürgersteigen in drei weiteren Dörfern vom Verwaltungsgericht Lüneburg überprüfen Dieses verurteilte nun den Landkreis Uelzen die gemeinsamen Geh und Radwege Zeichen 240 StVO in allen von der Klage betroffenen Dörfern aufzuheben und die Schilder abzubauen Eine vom Beklagten behauptete qualifizierte Gefahrenlage die die Aufrechterhaltung des Radwegzwangs unbedingt erfordere konnte das Gericht bei einem Ortstermin in keinem der beschaulichen Dörfer feststellen Insbesondere die auch von vielen anderen Verkehrsbehörden gern behauptete unermesslich große Unfallgefahr für Grundschulkinder die durch den Abbau der blauen Lollies unweigerlich eintreten würde ließen die Richter nicht gelten Kinder bis zum vollendeten achten Lebensjahr müssten laut Gericht ohnehin Gehwege befahren bis zum zehnten Lebensjahr dürften sie es 2 Abs 5 Satz 1 StVO Zuweilen sei das Radfahren auf den Bürgersteigen sogar gefährlicher als auf der Fahrbahn Der Klage wurde stattgegeben und der Landkreis Uelzen muss nun die Kosten des Verfahrens tragen Az 1 A 4 12 Das Urteil führt konsequent die Linie vieler anderer Gerichte bis hin zum Bundesverwaltungsgericht fort die Entscheidung war daher vorauszusehen Umso ärgerlicher ist es dass unbescholtene Bürger auch nach nunmehr 16 Jahren seit Abschaffung der allgemeinen Radwegebenutzungspflicht noch immer den zeit und kostenintensiven Klageweg beschreiten müssen um ihre Strecken sicher zurücklegen zu

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/aktuelles/news/63-news-uelzen-2013?tmpl=component&print=1&layout=default&page= (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Initiative Cycleride
    Link per Mail an einen Freund senden Fenster schließen E Mail an Absender Eigene E Mail Betreff Senden Abbrechen

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/component/mailto/?tmpl=component&template=allrounder-j1.6&link=aad56505ee69553468710189f592b7f4a97d1f3b (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Köln setzt geltendes Recht um - und schafft Radwegbenutzungspflichten ab
    des Inkrafttreten der Radwegnovelle 14 Jahre vergangen sind bis sich nun endlich spürbar etwas ändert Schuld daran ist wohl auch hier das Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes vom November 2010 dass die Voraussetzungen zur Ausweisung einer Radwegbenutzungspflicht noch einmal eindrücklich untermauert hat Hoffen wir dass dieses Beispiel Schule macht bald bundesweit umgesetzt wird und auch europaweit Nachahmer findet Wichtig für Nicht Eingeweihte Radwege bleiben unangetastet Ängstliche können sie weiterhin benutzen wobei wir

    Original URL path: http://www.cycleride.de/index.php/aktuelles/news/51-koelnnews?tmpl=component&print=1&layout=default&page= (2016-04-28)
    Open archived version from archive



  •