archive-de.com » DE » C » CORPSARCHIVE.DE

Total: 309

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • S 2 - Rechtsquellen
    Berlin Digitales Archiv Verzeichnis der Dokumente Kösener Corpslisten Biercomments Biographisches Lexikon Allgemeine Hinweise Alphabetische Liste KSCV Alphabetische Liste WSC S 2 Rechtsquellen Statuten SC Comments Corpsconstitutionen Ehrenordnungen Der vorliegende Bestand verdankt seine Entstehung der Sammeltätigkeit von Wilhelm Fabricius Carl Manfred Frommel und Erich Bauer die über mehrere Jahrzehnte studentische Rechtsquellen unterschiedlicher Provenienz zusammentrugen teilweise im Original teilweise als Kopie oder Abschrift Hierzu wurden auch Exemplare aus anderen Beständen entnommen Zu

    Original URL path: http://www.corpsarchive.de/index.php?option=com_content&view=article&id=71&Itemid=54 (2016-02-14)
    Open archived version from archive


  • S 7 - Promemoria-Sammlung
    Austria Frankfurt Guestphalia Halle Hannovera Göttingen Holsatia Kiel Lusatia Leipzig Masovia Königsberg Montania Clausthal Rhenania Heidelberg Starkenburgia Gießen Teutonia Dresden Teutonia Gießen Vandalia Teutonia Berlin Digitales Archiv Verzeichnis der Dokumente Kösener Corpslisten Biercomments Biographisches Lexikon Allgemeine Hinweise Alphabetische Liste KSCV Alphabetische Liste WSC S 7 Promemoria Sammlung Die vorliegende Sammlung enthält Promemorien Denkschriften einzelner Corps und sonstiger Interessengruppen innerhalb des KSCV Sie entstanden häufig zur Untermauerung des eigenen Standpunkts bei

    Original URL path: http://www.corpsarchive.de/index.php?option=com_content&view=article&id=94&Itemid=54 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • S 13 Fechtboden
    Göttingen Holsatia Kiel Lusatia Leipzig Masovia Königsberg Montania Clausthal Rhenania Heidelberg Starkenburgia Gießen Teutonia Dresden Teutonia Gießen Vandalia Teutonia Berlin Digitales Archiv Verzeichnis der Dokumente Kösener Corpslisten Biercomments Biographisches Lexikon Allgemeine Hinweise Alphabetische Liste KSCV Alphabetische Liste WSC S 13 Sammlung zum Würzburger Fechtboden Laufzeit 1803 1848 Bestand Bei dem kleinen Bestand handelt es sich ausschließlich um Kopien aus dem Stadtarchiv Würzburg insbesondere dem Nachlass Ziegler die Herbert Kater für

    Original URL path: http://www.corpsarchive.de/index.php?option=com_content&view=article&id=396&Itemid=54 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • A 1 - Vorort des WSC
    Weitere Senioren Convente traten dem verband bald bei darunter auch der SC an der Bergakademie Clausthal Unzufriedenheit mit der Organisation und der Wunsch nach einer Beschränkung auf die Technischen Hochschulen unter Ausschluss der Bergakademien führten 1883 zu einer vorübergehenden Auflösung 1884 wurde der WSC von den Corps an den Hochschulen Stuttgart Hannover und Braunschweig erneuert Erst später traten auch wieder Corps an den Bergakademien Clausthal und Freiberg i Sa hinzu Mit dem Beitritt der Corps an der TH München im Jahr 1912 war die Vereinigung der Corps an den Technischen Hochschulen auf dem damailigen Reichsgebiet abgeschlossen 1920 trat der WSC dem Allgemeinen Deutschen Waffenring ADW bei 1921 beschlossen WSC und KSCV einen Zweckverband zur Kooperation in hochschulpolitischen Fragen und in Fragen der corpsstudentischen Anschauungen Allgemeiner Deutscher SC Verband 1934 verschmolz der WSC unter Beibehaltung des Namens mit dem Rudolstädter Senioren Convent RSC Einzelne Corps wurden auch aus dem Naumburger Senioren Convent NSC integriert Am 20 Oktober 1935 beschloss der WSC seine Auflösung Nach dem Zweiten Weltkrieg erklärte der WVAC seine Auflösung von 1938 für nichtig In der Folge wurde er 1949 als Dachverband der deutschen Corps vor allem an Technischen Hochschulen wiederbelebt und am 23 Mai 1952 rekonstituiert Seit 1955 ist der WSC mit dem Kösener Senioren Convents Verband durch einen Kartellvertrag verbunden Der Vorort ist die Verbandsleitung des WSC Er besteht aus dem Vorortsprecher und einem 2 und 3 Vorortsprecher die in festlegter wechselnder Reihenfolge durch die einzelnen SC gestellt werden Hauptaufgaben des Vororts sind die Vertretung des WSC nach außen und die Führung des Verbandes im Innenverhältnis Er organisiert die Weinheimtagung und andere zentrale Veranstaltungen etwa Fechtseminare Zu seinen Aufgaben gehört auch die Wahrnehmung der hochschulpolitischen Interessen des WSC Bestand Die Vorortakten wurden aus Gründen der Übersichtlichkeit auf zwei Bestände verteilt Die vorliegende Abteilung umfasst den Schriftwechsel der

    Original URL path: http://www.corpsarchive.de/index.php?option=com_content&view=article&id=76&Itemid=57 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • A 5 - Comment-Kommission
    Halle Hannovera Göttingen Holsatia Kiel Lusatia Leipzig Masovia Königsberg Montania Clausthal Rhenania Heidelberg Starkenburgia Gießen Teutonia Dresden Teutonia Gießen Vandalia Teutonia Berlin Digitales Archiv Verzeichnis der Dokumente Kösener Corpslisten Biercomments Biographisches Lexikon Allgemeine Hinweise Alphabetische Liste KSCV Alphabetische Liste WSC A 5 Comment Kommission Laufzeit 1951 1956 Bestand Die Akten der Comment Kommission setzen sich bislang ausschließlich aus den Handakten des ehemaligen Vorsitzenden Karl Ernst Riso zusammen und enthalten überwiegend

    Original URL path: http://www.corpsarchive.de/index.php?option=com_content&view=article&id=205&Itemid=57 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • A 9 Kultur- und Sozialausschuss
    Teutonia Berlin Digitales Archiv Verzeichnis der Dokumente Kösener Corpslisten Biercomments Biographisches Lexikon Allgemeine Hinweise Alphabetische Liste KSCV Alphabetische Liste WSC A 9 Kultur und Sozialausschuss Laufzeit 1954 1962 Bestand Der auf der Weinheimtagung 1956 eingesetzte Kultur und Sozialausschuss des WSC war für die zentrale Erfassung und Betreuung von Bildungsveranstaltungen der einzelnen SC verantwortlich nahm unter anderem die Berichte der örtlichen Beauftragten entgegen und half bei der Durchführung von Berlinreisen Im

    Original URL path: http://www.corpsarchive.de/index.php?option=com_content&view=article&id=321&Itemid=57 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • A 12 - Förderkreis
    Allgemeine Hinweise Alphabetische Liste KSCV Alphabetische Liste WSC A 12 Weinheimer Förderkreis Laufzeit 1966 1977 Geschichte 1962 gründeten Weinheimer Corpsstudenten einen Verein für Studentenwohnheime e V mit dem Ziel Grundstücke zu erwerben und ggf Studentenwohnheime darauf zu errichten für den Fall dass Weinheimer Corps an den neuen Universitäten sesshaft würden Da der Verein wegen seiner Gemeinnützigkeit nur die Studentenwohnheime als solche nicht aber den Aktivenbetrieb unterstützen konnten wurde 1966 zusätzlich

    Original URL path: http://www.corpsarchive.de/index.php?option=com_content&view=article&id=293&Itemid=57 (2016-02-14)
    Open archived version from archive

  • B 1 - SC zu Karlsruhe
    Corpslisten Biercomments Biographisches Lexikon Allgemeine Hinweise Alphabetische Liste KSCV Alphabetische Liste WSC B 1 SC zu Karlsruhe Laufzeit 1840 1967 Geschichte Das Polytechnikum in Karlsruhe entstand am 7 Oktober 1825 durch die Vereinigung der Ingenieursschule von Johann Gottfried Tulla gegründet 1807 mit dem Architektonischen Institut für Bauhandwerker gegründet 1768 Ein korporativer Zusammenschluss der Schüler ist erstmals 1832 mit der Forstverbindung Silvia belegt Aus ihr entstand mit Unterstützung von Corpsstudenten aus Heidelberg und Gießen am 15 November 1839 das Corps Franconia als erstes Corps in Karlsruhe Die teilweise nur kurzlebigen Corps Palatia Nassovia Rhenania Suevia und Borussia folgten Den ersten SC sollen Franconia und Palatia 1840 gebildet haben nach anderen Quellen bestand schon Ende 1839 ein SC aus Franconia und einer Rhenania Seine Zusammensetzung änderte sich bis in die 1850er Jahre häufig Von den heute noch bestehenden Corps wurden gegründet Franconia 1839 Bavaria 1847 1965 aus dem WSC ausgeschieden Saxonia 1856 Alemannia 1859 gegr als Landsmannschaft seit 1860 Mitglied des SC Frisia 1865 und Cheruskia 1870 gegründet als Schülerverbindung Frsia und Cheruskia vereinigten sich 1950 zu Friso Cheruskia Bestand Die Schriftgutüberlieferung des SC zu Karlsruhe die den Hauptteil des Bestandes ausmacht umfasst Comments und Satzungen die Protokolle von 1843 bis 1933

    Original URL path: http://www.corpsarchive.de/index.php?option=com_content&view=article&id=75&Itemid=57 (2016-02-14)
    Open archived version from archive



  •