archive-de.com » DE » C » CONRAD.DE

Total: 414

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Fahrradblinker to go - Das Conrad Blog
    kann auch in einen Dauerblinkmodus gestellt werden vergleichbar mit der Warnblinkanlage bei Autos Wenn man nach einem Unfall je einen SeniTurn vorne und hinten am Fahrrad befestigt kann man die Unfallstelle sichern Als aktives Signal ist der Warnblink Modus im Grunde genommen für alle interessant die bei schlechter Sicht oder Dunkelheit besser gesehen werden möchten Fußgänger Jogger Reiter Inlineskater oder Onewheel Fahrer Vier Funktionsmodi sorgen für Sicherheit und können individuell angepasst werden SOS Signal und Black Box Modus Ein weiterer Vorteil Bei einem Sturz schaltet der Bewegungsmelder das Gerät automatisch in den SOS Modus Dreimal kurz blinken dreimal lange blinken dreimal kurz blinken Der Akku hält beim SOS Signal rund 15 Stunden sagt Daniel Leeb So könne zum Beispiel ein Mountain Biker der auf einem abgelegenen Trail gestürzt und verletzt oder bewusstlos liegen geblieben ist besser gefunden werden Die vierte Funktion des SeniTurn dient zur Datenaufzeichnung Ein Chip protokolliert Datum und Uhrzeit und hält fest wann man abbiegt Nach einem Unfall können die Daten per USB Kabel ausgelesen und zur Beweissicherung eingesetzt werden Vor der Herstellung im 3D Drucker wird das Gehäuse eines Prototyps detailliert am Bildschirm vorbereitet Daniel Leeb möchte den SeniTurn als Out of the Box Lösung ausliefern Was bedeutet Anlegen anschalten und schon funktioniert das Gerät Allerdings kann der Bewegungssensor bei Bedarf über die mitgelieferte Software auf eine Arm Wunschposition hin optimiert werden Schließlich fährt ein Rennradfahrer in einer anderen Grundhaltung als ein normaler Radfahrer und streckt dementsprechend anders den Arm aus Vorarlberger Crowdfunding Pionier In seiner Heimat Vorarlberg gilt Daniel Leeb inzwischen als Vorzeigeunternehmer Er ist der erste Start up Gründer aus der Region der sein Unternehmen über Crowdfunding finanziert hat Zunächst sorgte eine Startnext Kampagne mit mehr als 8000 Euro für die erste Basis Danach stellte Leeb seine Geschäftsidee in der Start up Show 2 Minuten 2 Millionen des österreichischen TV Senders Puls4 vor Der Auftritt überzeugte mehrere prominente Investoren die sich mit weiteren 50 000 Euro beteiligten Zuletzt präsentierte Leeb sein Unternehmen auf der Crowdinvesting Plattform Conda und erhielt von 105 Unterstützern rund 118 000 Euro Das Crowdfunding war für mich ein Erfolgsfaktor Wenn so viele Leute an einen glauben gibt man alles um das bestmögliche Ergebnis abzuliefern Nach mehr als drei Jahren Nebenbei Entwicklung geht Daniel Leeb in den Endspurt Vor kurzem hat er seinen Job in der IT Abteilung eines großen Unternehmens aufgegeben um sich ausschließlich dem SeniTurn zu widmen Momentan laufen die letzten Tests damit das Produkt so kundenfreundlich wie möglich gestaltet werden kann Die Produktion wird ein externer Dienstleister übernehmen Wir haben bereits über 1000 Vorbestellungen von großen Unternehmen die den SeniTurn ihren Mitarbeitern zur Verfügung stellen wollen Verkaufsstart im Frühjahr 2016 Experten trauen Leeb zu mit seiner Erfindung neue Standards in der Verkehrssicherheit zu setzen Ob er stolz auf das Erreichte ist Leeb zögert Ich weiß wie viel Arbeit noch auf mich wartet Ich fühle mich gut aber so richtig stolz werde ich erst sein wenn der SeniTurn zum ersten Mal im Laden steht und Leute ihn kaufen Ab

    Original URL path: http://blog.conrad.de/fahrradblinker-to-go/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Controllino - Kleinsteuerung ohne „Zwangsjacke“
    In der Gründungsphase habe er zunächst die Zielgruppe der privaten Smart Home Tekkies die ihr Garagentor oder ihr Rollo automatisch steuern wollen im Kopf gehabt Solchen Bastlern bei denen auch mal die Funken fliegen wollte ich helfen damit sie mit den Relais besser klarkommen Anders als beim Arduino könne beim Controllino nämlich sofort und ohne zusätzliche Transistorschaltung jede 230 Volt Quelle angehängt werden sei es eine Kaffeemaschine eine Lampe oder ein Kühlschrank Den großen Vorteil seiner Hardware Entwicklung sieht Riedesser dementsprechend in der vielfältigen Verwendbarkeit Der Controllino ist maximal kompatibel verfügt je nach Modell über eine hohe oder sehr hohe Zahl der gängigen Anschlüsse und ist frei programmierbar Ideal für Nutzer mit technischem Grundwissen die in der Hausautomation an individuellen herstellerübergreifenden Lösungen interessiert sind Smart Home ohne Zwangsjacke Crowdfunding als PR Kampagne Als Marco Riedesser im Frühjahr 2014 zur Anschubfinanzierung eine Crowdfunding Kampagne startete erweiterte sich die Zielgruppe Ich dachte nur Hoppala da melden sich ja auch jede Menge Firmen Der Elektronikingenieur gewann rund 200 Unterstützer die ihm mehr als 60 000 Euro Kapital zur Verfügung stellten Mindestens genauso wichtig war aber der PR Effekt So ist der informativ humorvolle Begleitclip zum Crowdfunding bei YouTube bis heute rund 50 000 Mal abgerufen worden Das ist sehr viel für so ein spezielles Produkt wie den Controllino findet Riedesser Und es werden immer noch viele Kunden über den Clip auf mich aufmerksam Neben privaten Käufern und Kunden aus dem Hochschul und Bildungsbereich hat sich der B2B Anteil bei rund einem Drittel eingependelt darunter bekannte Namen aus der Automobil und Technologiebranche Große Unternehmen nutzen den Controllino meistens für Prüfanwendungen Kleinen und mittleren Unternehmen bietet Riedesser sein Steuerungssystem auch als OEM Produkt an Die Abkürzung steht für Original Equipment Manufacturer was bedeutet Eine Firma kann den Controllino serienmäßig in ihr Produkt einbauen und wenn gewünscht mit eigenem Logo versehen Entwicklung in Innsbruck Produktion in Bayern Seit dreieinhalb Monaten ist der Controllino auf dem Markt Marco Riedesser hat bereits Kunden und Distributorenanfragen aus über 30 Ländern erhalten Einen Umzug aus dem eher beschaulichen Innsbruck in eine Start up Metropole wie Berlin oder gar San Francisco hat er jedoch nie in Erwägung gezogen Für eine solide Hardware Entwicklung wie meine ist Tirol ein guter Standort Vor Ort entwickelt und testet er die Produkte bedruckt die Kunststoffgehäuse per Laser Die Produktion läuft über die im Münchener Umland beheimatete Lacon Electronic GmbH ein B2B Unternehmen das sich erfolgreich auf die Kooperation mit Hightech Start ups in der Gründungs und Wachstumsphase spezialisiert hat Die Controllinos eine österreichische Produktfamilie mit deutschem Patenonkel Die Controllino Gehäuse werden mit Laser beschriftet und sind fertig für die Auslieferung Als nächstes im Fokus Weiterentwicklung und Investorensuche Wenn Marco Riedesser bei der Arbeit durch die Bürofenster schaut fällt sein Blick aus dem ersten Stock auf eine Schreinerei und einen Klebstoffgroßhandel inklusive Alpenpanorama Ich merke davon sowieso nichts sagt er und grinst Der Mann steht ständig unter Strom ist fixiert auf seine Visionen In den nächsten zwei bis drei Jahren möchte er vom Controllino zwischen 50

    Original URL path: http://blog.conrad.de/kleinsteuerung-ohne-zwangsjacke/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Hardware-Start-up mit weiblicher Schlüsselfigur - Das Conrad Blog
    Nagel das Originaltableau einer alten Klingelanlage Namensschilder und Klingeln für 14 Parteien darüber der Lautsprecher für die Gegensprechanlage darunter ein Lämpchen für die Nachtbeleuchtung Typisch für Berliner Mehrfamilienhäuser Zum Spaß hat jemand die Nachnamen der drei Gründer sowie einiger weiterer KIWI Mitarbeiter auf die Namensschilder geschrieben Wir montieren unseren KIWI Türsensor immer hinter das Klingeltableau so dass von außen keine Veränderung zu sehen ist erklärt Nagel Sie beschreibt wie das System funktioniert Sobald sich jemand mit einem Transponder genannt KIWI Ki in der Tasche der Tür auf ein bis drei Meter nähert empfängt der KIWI Türsensor automatisch das Signal und prüft ob der Transponder die entsprechende Berechtigung hat Ist der Transponder autorisiert wird der Türsummer aktiviert Dann fehlt nur noch eins mit Hand oder Schulter die entriegelte Tür aufdrücken Herstellung und Produkt Test bei Kiwi Damit der KIWI Türsensor immer die aktuellen Zugangsberechtigungen hat wird im Keller oder Heizungsraum der Mehrfamilienhäuser ein kleiner schwarzer Kasten das KIWI Gateway installiert Es kommuniziert über Mobilfunk mit dem KIWI Türsensor und teilt ihm mit wenn sich Zugangsberechtigungen ändern Diese Kommunikation erfolgt in Echtzeit Transponder und Smartphone statt Metallschlüssel Alternativ zum Transponder kann die Tür mit der webbasierten App geöffnet werden und natürlich auch weiterhin mit einem herkömmlichen Metallschlüssel Letztens haben wir mit einem Kunden gesprochen der sich extra ein Smartphone mit großem Display gekauft hat um unseren Service zu nutzen erzählt Claudia Nagel Der 75 Jährige wohnt im Dachgeschoss und nutzt die KIWI App um seine Haustür vom Wohnzimmer aus zu öffnen So kann er auf dem Sofa sitzen bleiben wenn sein Enkel ihn nach der Schule besucht und klingelt Ein Beispiel das zeigt wie vielfältig die Möglichkeiten für den Einsatz von KIWI sind Wir sind eine Plattform kein geschlossenes System betont Nagel Insofern möchten wir jedem der eine Berechtigung hat flexibel Zutritt gewähren So bietet KIWI an auch temporäre oder einmalige Gastzugänge einzurichten Zum Beispiel um bei eigener Abwesenheit Handwerker ins Haus zu lassen Manchmal ist die KIWI App sogar Helfer in der Not Claudia Nagel Als unsere Büroreinigungskraft am Wochenende ihren Schlüssel vergessen und noch keinen Transponder hatte haben wir ihr einfach aus der Ferne per Smartphone die Türen geöffnet Zu unseren B2B Kunden gehören Hausverwaltungen sowie Post und Paketzusteller Sehr stark ist KIWI im B2B Geschäft engagiert Das Unternehmen ist für den Türzugang bundesweit exklusiver Partner der Deutschen Post und arbeitet mit der Berliner degewo einer der größten Wohnungsgesellschaften des Landes sowie diversen anderen Dienstleistern und Entsorgern zusammen Die riesigen Schlüsselbunde die zum Beispiel Postboten mit sich führen werden bald der Vergangenheit angehören prognostiziert Nagel Firmen zahlen bei KIWI monatlich vier Euro pro Tür bei privaten Kunden liegt der Servicepreis bei drei Euro Serienreife Systemkomponente Verschlüsselt und hackergeprüft Sicherheit und Datenschutz spielen bei KIWI eine entscheidende Rolle Um auf Nummer sicher zu gehen haben wir schon in der Entwicklung Hacker mit ins Boot geholt Diese haben das System intensiv geprüft Alle Datenübertragungen werden verschlüsselt Nutzungsprofile werden nicht angelegt Keiner kann nachvollziehen wer wann durch welche Haustür gegangen ist sagt Claudia

    Original URL path: http://blog.conrad.de/hardware-start-up-mit-weiblicher-schluesselfigur-2/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Das Unternehmen Conrad – Tekkie seit 1923
    Also versuchte er sich mit Bausätzen Conrad konnte ihm dazu die fehlenden Drehkondensatoren des italienischen Herstellers Ducati liefern und so konnte der legendäre Radio Bausatz Heinzelmann vervollständigt werden Zwischen Hirschau und Fürth fand in dieser Zeit ein reger Gedanken und Materialaustausch statt Über das Geschäft wurden Conrad und Grundig bald Freunde Der eine lieferte die Drehkondensatoren der andere bekam dafür komplette Heinzelmann Bausätze zum Verkauf Heinzelmann Radio Unterhaltungselektronik war in den Wirtschaftswunderjahren der späten Fünfziger und frühen Sechziger der Verkaufsschlager 1954 tritt Klaus der 18 jährige Sohn von Werner Conrad in das Familienunternehmen ein Es ist die Zeit des Röhrenradios des grün leuchtenden magischen Auges und der Musiktruhen Nur wenn der Sender ordentlich eingestellt war strahlte das Leuchtfenster und zeigte die perfekte Frequenz an Während der erste künstliche Erdsatellit Sputnik 1 am 4 Oktober 1957 die Raumfahrtära beginnt und mit einer Geschwindigkeit von 24 500 km h die Erde in 95 Minuten umrundet baut die Rundfunk Elektro Großhandlung Conrad mit ihren Auslieferungslagern in Berchtesgaden Berlin Düsseldorf und Nürnberg den Versandhandel aus Über den Conrad Katalog konnte man schon damals die Technikgeräte billiger bestellen Die ersten technischen Kaufhäuser entstehen und die damals gelb rote VW Bus Flotte von Conrad war bundesweit für technischen Kundendienst bekannt Der Blick für das Machbare und der Mut zu Visionen das ist das Geheimnis Nach dem plötzlichen Tod des Vaters 1976 übernimmt Klaus Conrad die Gesamtleitung und investiert in eine moderne EDV Anlage die die mechanische Adressverwaltung ablösen sollte Nun konzentriert sich das Unternehmen elektronisch unterstützt auf das Versandgeschäft Der Blick für das Machbare und der Mut zu Visionen sie sind das Geheimnis das einen echten Conradianer ausmacht Denn Klaus Conrad und seine Mitarbeiter hatten den richtigen Riecher für den Markt Der Katalog oft bezeichnet als die Bibel der Technik wird in den Achtzigern zum Kult und mausert sich zu einem umfangreichen Nachschlagewerk für alle Tekkies und die die es werden wollen Mit Vollgas ins Internetzeitalter Auch hier schlägt der genetische Code des Tekkie wieder durch Conrad bleibt Vorreiter in Sachen Technik Bei der Einführung der Radio und Fernsehtechnologie war Conrad von Anfang an dabei Die vierte Generation unter Werner Conrad führt nun das Unternehmen erfolgreich in das Internetzeitalter Eine damalige Tochtergesellschaft von Conrad die CoMedia befasst sich ausschließlich mit der Entwicklung der elektronischen Medien und arbeitet kontinuierlich daran den Online Auftritt immer den neuesten Standards anzupassen Für vorbildliche Website Gestaltung gewannen die Internetmacher von Conrad bereits im Februar 1998 eine Silbermedaille im Wettbewerb um den renommierten TV Movie Award Zu dieser Zeit klicken sich bereits 500 000 Besucher jede Woche auf die Conrad Homepage Bis heute gehört conrad de zu den Top Ten der meistbesuchten Internet Shops in Deutschland Die Zukunft erkennt man nicht man schafft sie Und heute Heute ist für die Familie Conrad schon immer morgen gewesen Die Zukunft vorwegnehmen Trends erkennen Innovationen aufspüren und Ideen freien Raum geben Mit großer Leidenschaft arbeiten die Ingenieure im Conrad Technologie Centrum an der Entwicklung neuer Produkte und innovativer Techniklösungen Die neueste Eigenentwicklung ist der 3D

    Original URL path: http://blog.conrad.de/conrad-tekkie-seit-1923-2/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Die Maker-Schule - Das Conrad Blog
    Bücher daraus Der Kerngedanke ist einfach Maker möchten Dinge nicht wegwerfen sondern kreativ weiterverwerten Franzis bietet dazu die passenden Bücher So beschreibt ein Upcycling Ratgeber wie man aus einer defekten Waschmaschine einen Grill baut Oder aus einem ausrangierten Staubsauger eine Minibar Ein Biohacking Buch führt wiederum in die Welt der Biobastler und DIY Biologen ein ganz im Sinne einer weiteren Maker Vision Wissenschaft und Technik für die breite Bevölkerung zugänglich zu machen Überraschungshit ein Fledermausdetektor zum Selberbauen Auf der Maker Fair in New York laufen an zwei Tagen rund 100 000 Menschen durch die Hallen erzählt Markus Stäuble So weit sind wir hier noch lange nicht Auch in Deutschland und Europa besuchen er und seine Kollegen die relevanten Technik und Maker Messen Dabei analysieren wir den Markt und kommen mit unseren Lesern ins Gespräch Stäuble holt einen Bausatz mit der Aufschrift Fledermausdetektor zum Selberbauen aus dem Regal Wenn es sich anbietet bekommt der Kunde bei uns nicht nur ein Buch sondern direkt ein Buch Zubehör Paket Der Raspberry Pi Trend hat seinen Höhepunkt erreicht als nächsten boomen Drohnen und 3D Drucker Noch vor vier Jahren bot Franzis in seinem Bausatz Programm in erster Linie Radios an Dann wollten wir die Sparte erweitern und haben auf Vorschlag eines Kunden den Fledermausdetektor herausgebracht Kein Trendthema kein Nummer sicher Produkt intern durchaus umstritten Franzis setzte auf Instinkt statt auf Marktanalyse und landete einen Überraschungserfolg Inzwischen hat der Verlag aus der vermeintlichen Schnapsidee sogar eine ganze Produktreihe gemacht Metall und Elektrosmogdetektoren Schallpegelmesser Gewitterwarner Fledermausdetektor statt Radio Bausatz Franzis setzte auf Instinkt statt auf Marktanalyse Ein Verlag als Schule für die Maker von morgen Der Ideengenerator das ist der Ruf den sich Markus Stäuble im Verlag erarbeitet hat Als Produktmanager verantwortet er bis zu 30 Neuerscheinungen im Jahr Die kann ich unmöglich alle selbst schreiben Daher arbeitet Stäuble mit freien Autoren zusammen Eine Ausnahme ist das kürzlich erschienene Experimentierpaket zum Internet der Dinge Das Konzept hat er gemeinsam mit zwei Kollegen entwickelt das Handbuch selbst verfasst an diesem Schreibtisch Zielgruppe seien besonders Jugendliche die das Internet der Dinge spielerisch kennenlernen möchten Nicht nur das Das Experimentierpaket ist so ausgerichtet dass es an Gymnasien in der 6 und 7 Klasse als Informatik Lehrmaterial eingesetzt werden kann Stäuble nimmt das Hardware Herzstück zur Hand eine pfotenförmige Hauptplatine auf die diverse Sensoren aufgesteckt werden können Mit Hilfe der im Paket enthaltenen Software FlowStone fungiert sie als Lenkzentrale Das Konzept baut auf Steigerung und schnellen Erfolgen auf Der Leser lernt zunächst die wichtigsten Elemente der Programmierung Danach kann er Experimente durchführen Ist ein Ziel erreicht folge die nächste Etappe Ich habe Technik im Blut sagt Stäuble über sich Experimentieren mit dem Internet der Dinge Wir möchten auf unterhaltsame Art und Weise zeigen wie die Vernetzung von Alltagsgegenständen mit dem Internet funktioniert Markus Stäuble führt eine der fortgeschrittenen Aufgaben vor Er verbindet die Hauptplatine per USB mit dem Rechner und steckt einen Temperatursensor einen Summer und eine digitale Zahlenanzeige auf Dann lädt er auf dem Bildschirm die dazugehörige Programmoberfläche Damit

    Original URL path: http://blog.conrad.de/die-maker-schule/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • So wird Berlin elektronisch angezogen - Das Conrad Blog
    zwischen 50 und 100 Stück Eine kleine Einschränkung gibt es Wir arbeiten mit LED Ketten die einen Minimal und Maximalabstand zueinander haben Doch auch wer in diesem Rahmen seine Idee nicht verwirklichen kann gelangt ans Ziel In solchen Fällen muss gelötet werden da bieten wir einen Crashkurs und helfen Arduino oder Raspberry Pi als LED Animateure Meistens dauert es rund einen Tag bis die LED Anordnung feststeht Danach stanzen die Teilnehmer die Löcher für die LEDs in den Stoff Die LEDs werden nach außen durchgesteckt und mit Hilfe von Plastikringen innen fixiert Fehlt noch das Gehirn der Jacke um zu steuern in welchen Farben und Intervallen die Lämpchen blinken Normalerweise reicht der streichholzschachtelgroße Mikrocontroller Arduino bei aufwendigeren Jacken kommt der Minicomputer Raspberry Pi zum Einsatz Extern wird über eine eigens von Trafo Pop optimierte Open Source Software die LED Animation programmiert und dann per USB Kabel überspielt Fehlt noch ein Akku in der Innentasche und fertig ist die glamouröse Fahrradrocker Kutte Leuchtendes Beispiel für kreativen Umgang mit Elektronik Die Trafo Pop Attitüde spielerisch mit Technik umgehen Thomas Gnahm schätzt an den Workshops besonders die lockere Atmosphäre Bei uns wird wie selbstverständlich gestanzt genäht und gelötet Ehrfurcht kommt dabei gar nicht erst auf Man merke dass die Leute den Respekt vor der Technik verlören Das sei ganz wichtig Erst dann kann man spielerisch mit ihr umgehen Hinzu kommt die selbstironische Grundhaltung Wir machen das von Herzen nehmen es aber nicht zu ernst Das versteht man sofort Alles ist Open Source Software Bauanleitung ja sogar die Marke Trafo Pop Zusätzlich zu den Standard LED Jacken hat Gnahm auch einige außergewöhnliche Prototypen produziert etwa eine Jacke bei der mit Hilfe eines Sensors alle LEDs rot leuchten sobald der Radfahrer anhält Oder eine mit eigener Telefonnummer die via SMS Wünsche nach bestimmten Lichteffekten umsetzen kann Einen interaktiven Prototyp mit WLAN Anschluss hat Thomas Gnahm gerade vor sich liegen Er zeigt auf die rechteckige LED Matte auf der Jackenrückseite eine Art Laufband für Textnachrichten Manchmal zieht der 35 Jährige die Jacke auf Veranstaltungen an Dann erscheint in Leuchtschrift Waiting for tweets auf seinem Rücken Und wenn ihm jemand twittert erscheint der Text live auf seinem Rücken David Hasselhoff der Urvater aller Leuchtjacken Bei unseren Night Rides mitzumachen ist wie tanzen sagt Thomas Gnahm Es läuft elektronische Musik die Jacken leuchten im Takt man fährt mal neben dem einen mal neben dem anderen lernt sich kennen Manchmal lassen die Trafo Pop Leute ihre Fahrräder auch stehen Wir waren einmal sonntagnachmittags zu dritt in einem Club in dem die meisten schon zwei Tage durchgefeiert hatten Auf der dunklen Tanzfläche schalteten Gnahm und die anderen beiden gleichzeitig ihre Jacken ein Einige der Partyleute sind durch die plötzliche Erleuchtung vor Schreck fast umgefallen Seitdem blinken die LED Jacken in Clubs nur noch dosiert Trafo Pop baut standardmäßig Dimmer ein Die Night Rides stehen seit einiger Zeit unter wechselnden Mottos Heißt es zum Beispiel Into the wild so verkleiden sich die Teilnehmer mit Masken als wilde Tiere Ein anderes Mal

    Original URL path: http://blog.conrad.de/so-wird-berlin-elektronisch-angezogen/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Dieses Kamerastativ macht Wackelkandidaten zu Filmstars - Das Conrad Blog
    war und ist Zu Beginn läuft alles wie am Schnürchen Kochbeck und Co kaufen für 2000 Euro einen eigenen 3D Drucker Immer wieder gehen sie raus filmen optimieren den Prototyp Nach dem Gewinn des Berliner Hardware Accelerator Programms für Start ups ziehen sie vom Home Office ins Betahaus In Berlins größtem Coworking Space bauen die LUUV Gründer ihr Netzwerk weiter aus Anschließend folgt der Umzug ins heutige Büro Eine erste Crowdfunding Kampagne bringt die Erkenntnis dass der Markt größer ist als gedacht Schnell kommen 65 000 US Dollar zusammen 15 000 mehr als erwartet Zwischenfazit Ab sofort planen wir ein Massenprodukt Um größere Stückzahlen produzieren zu können stellen sie den Plan für die Serienproduktion von 3D Druck auf Spritzguss um Das kostet Zeit und so kann das junge Unternehmen den für September 2014 geplanten Auslieferungstermin nicht einhalten Es gibt Start ups die an einem ähnlichen Punkt aufgeben mussten LUUV erklärt den Unterstützern die Hintergründe und bietet an das Geld für die Vorbestellungen zurückzuerstatten Die offene und transparente Kommunikation kommt gut an Fast alle Crowdfunder bleiben an Bord Krise abgewendet Marktreife Luuv Stative für Actioncams Hobbyfilmer werden zu Actionfilm Regisseuren Was unser Produkt kann sieht man am besten im Split Screen Modus sagt Mitgründer Tim Kirchner Er fährt mit der Maus über den PC Bildschirm bis sich drei Videofenster öffnen Immer dieselbe Szene aber aus unterschiedlichen Perspektiven Amadei Weiland der Vizeweltmeister im Parkour Running läuft eine Line über den Potsdamer Platz Er springt über Hindernisse macht Saltos rollt sich ab unmittelbar gefolgt von der Kamera Eine Härtefall Situation für jeden Kameramann Du kannst eigentlich nichts potenziell Verwackelteres machen als beim Filmen zu rennen und Hindernisse zu überqueren Kirchner hat die Szene selbst gedreht mit je einer Actioncam in den Händen Zweimal das gleiche Fabrikat aber ein entscheidender Unterschied Die eine sitzt auf einem LUUV Schwebestativ die andere nicht In den Videos sieht man den Unterschied deutlich In der Version ohne Schwebestativ schlagen sich Kirchners Sprünge und Bewegungen als Wackler nieder Mit dem LUUV Schwebestativ ist die Action wackelfrei so als habe man extra eine Schiene für die Kamera aufgebaut Der dritte Screen ist das Beweisvideo Er zeigt eine Außenperspektive Kirchner wie er Amadei Weiland mit den beiden Kameras in der Hand folgt quasi selbst am Sport teilnimmt Sein Fazit Eher stolpert der Parkour Runner als dass wir mit unserem Stativ einen Wackler im Bild haben Der Kameramann stolpert Auf dem Film ist kein Wackler zu sehen Doch was ist wenn der Kameramann selbst stolpert Tim Kirchner zeigt ein weiteres Split Screen Beispiel eine rasante Trial Bike Fahrt im Görlitzer Park Der Fahrer springt mit seinem BMX Rad über diverse Stufen dreht sich in der Luft landet fährt weiter Kirchner folgt ihm springt von Ebene zu Ebene Einmal stolpert er dabei fast hält sich gerade noch auf den Beinen Ich als Mensch mache hier jetzt gerade einen Fehler sagt Kirchner und zeigt auf den Bildschirm Und genau in dem Moment ergänzen sich Mechanik und Elektronik und fangen das auf Kein Wackler zu

    Original URL path: http://blog.conrad.de/dieses-kamerastativ-macht-wackelkandidaten-zu-filmstars/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • "Schalte den Todesstern aus!" - Smartphone lenkt Smart-Home
    seinen Wünschen technisch optimiert Wenn er und seine Frau Corinna abends auf dem Wohnzimmersofa sitzen und einen Film gucken wollen geht das Deckenlicht genau in dem Moment aus in dem er mit seinem iPhone den Fernseher einschaltet Auch Sohn Paul der gerade im Kindergarten ist spreche in seinem Zimmer über Papas Smartphone regelmäßig mit Sprachassistentin Siri erzählt Förster Für die kugelförmige Deckenlampe die ein wenig dem Star Wars Todesstern ähnelt hat er ihm ein Spezialkommando programmiert Sobald der Fünfjährige Schalte den Todesstern aus sagt erlischt das Licht Smart Home für Nachwuchs Tekkies Sensoren als Türwächter Auf den ersten Blick sieht die Wohnung von Kevin Förster immer noch aus wie jede andere vier Zimmer zwei Bäder offene Küche Keine Anzeichen die auf ein technisch schlaues Zuhause hindeuten Das Schlafzimmerdeckenlicht war nur die Einstiegsdroge sagt er Danach wollte ich mehr So ist inzwischen auch eine Anwesenheitssimulation bequem über das Smartphone steuerbar Wenn wir im Urlaub sind kann ich über die FHEM App eine oder mehrere Lampen zu einer bestimmten Uhrzeit für einen bestimmten Zeitraum angehen lassen Für den kleinen Paul haben sich Corinna und er außerdem eine kindgerechte Lichtlösung einfallen lassen Sobald dieser nachts sein Zimmer verlässt schaltet sich im Flur automatisch das Licht ein Das Gleiche passiert wenn er die Toilettentür öffnet So kann sich der Junge sofort orientieren Förster hat dafür an den Türen HomeMatic Sensoren montiert Über FHEM hat er das Licht so programmiert dass es sich im jeweils angrenzenden Raum nach dem Öffnen der Tür automatisch ein und nach 15 Minuten wieder ausschaltet Sobald ich das Haus verlasse gehen bei mir alle Lichter aus und zwar automatisch Zum Schutz gegen Einbrecher hat Förster mit den gleichen Sensoren nach und nach auch die insgesamt neun nach außen gehenden Fenster und Türen der Erdgeschosswohnung bestückt Wenn ein Fenster geöffnet wird wird er sofort über eine Push Notification informiert Ich zeige das mal anhand eines Beispiels Er öffnet das Fenster im Kinderzimmer Auf seinem Smartphone ertönt ein kurzes Geräusch dazu erscheint in der FHEM App die Nachricht door contact kids2 open Mit kids2 hat Förster das entsprechende Fenster im Kinderzimmer benannt Er schließt das Fenster wieder Auf dem Smartphone Display ändert sich umgehend der Status door contact kids2 closed Wenn in meiner Abwesenheit jemand in die Wohnung einsteigt oder ich vergesse ein Fenster zu schließen werde ich sofort informiert Herkömmliche Sicherheitstechnik ist für Förster kein Thema Seine Alarmanlage sind die Push Notifications auf dem Handy das er stets bei sich trägt Ein schlaues Haus dank Geofencing Doch das ist noch lange nicht alles Wenn meine Frau und ich das Haus verlassen schaltet unsere Wohnung auf Away Modus und alle Lichter gehen automatisch aus Dabei wird nicht die Anwesenheit von Personen sondern die Anwesenheit der beiden Smartphones ermittelt Die Technik die Förster dafür benutzt nennt sich Geofencing Man steckt in einem bestimmten Radius einen virtuellen Zaun ab und sobald man diesen überschreitet kann man über sein Smartphone bestimmte Aktionen verknüpfen In diesem Zusammenhang ist Förster in seinem Freundes und Bekanntenkreis schon öfter

    Original URL path: http://blog.conrad.de/smartphone-lenkt-smart-home/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •