archive-de.com » DE » C » CLASSIC-CON-BRIO.DE

Total: 54

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Annika Treutler, Klavier
    anderem gemeinsam mit der Hofkapelle Weimar im Konzert Theater Coesfeld dem Deutschen Kammerorchester Berlin und dem Regina Symphony Orchestra in Kanada Highlights der Saison 16 17 sind Annika Treutlers Debu ts beim Gu rzenich Orchester in der Philharmonie Ko ln beim Staatsorchester Wiesbaden und im Konzerthaus Wien Zudem wird sie mit dem Deutschen Kammerorchester Berlin erneut im Konzerthaus Dortmund auftreten Im Dezember 2010 debu tierte die Pianistin mit dem Deutschen Sinfonieorchester Berlin im Großen Saal der Berliner Philharmonie Es folgten Auftritte mit Orchestern wie dem Rundfunk Sinfonieorchester Berlin dem Orchestre Symphonique de Montre al dem Radio Sinfonieorchester Prag in der Mu nchner Philharmonie der Polnischen Kammerphilharmonie der Kammerakademie Potsdam der Neuen Philharmonie Westfalen den Bochumer Symphonikern im Konzerthaus Dortmund der Robert Schumann Philharmonie Chemnitz dem Folkwang Kammerorchester Essen und dem Kurpfa lzischen Kammerorchester Mannheim Im Sommer 2015 wurde Annika Treutler in die Verbier Festival Academy aufgenommen Neben Meisterkursen bei bedeutenden Musikerperso nlichen wie Ferenz Rados und Arie Vardi trat sie mit Konzerten im Rahmen des Verbier Festivals in Erscheinung Die Pianistin war zudem bereits bei renommieren Festivals wie den Festspielen Mecklenburg Vorpommern dem Usedomer Musikfestival dem Festival Liszt en Provence und dem Movimentos Festival in der Autostadt Wolfsburg zu Gast Mehrfach war sie zudem live im NDR und im Deutschlandradio Kultur zu ho ren Ihre Leidenschaft fu r die Kammermusik teilte Annika Treutler bei ihrem eigenen Festival SommerKlang 2011 2013 mit renommierten Ga sten wie Ra mon Ortega Quero Jens Peter Mainz Ingeborg Danz und dem Amaryllis Quartett Zu ihren festen Kammermusikpartnern za hlen unter anderem Kit Armstrong Suyoen Kim Shirley Brill Ramo n Ortega Quero und Jens Peter Maintz Annika Treutler erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von 4 Jahren bei Almut Eckels bevor sie 2001 zu Prof Renate Kretschmar Fischer wechselte Im Alter von gerade 21 Jahren erhielt

    Original URL path: http://www.classic-con-brio.de/index.php?page=annika-treutler-klavier (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Stephan Lutermann, Orgel
    CD Einspielungen sowie Rundfunk und Fernsehaufnahmen spiegeln sein breitgefächertes Repertoire und die intensive Auseinandersetzung mit Fragen der historischen Aufführungspraxis wider Seine dirigentische Laufbahn begann Lutermann mit dem Orchester Archi di colonia in Köln Nach verschiedenen anderen Anstellungen in Salzburg und Köln war er von 2001 bis 2009 Assistent des Domkapellmeisters Johannes Rahe am Hohen Dom zu Osnabrück Darüber hinaus widmete sich Lutermann auch der musikalischen Nachwuchsförderung in Ghana Zusammen mit dem Goetheinstitut und der Alliance Française sind so bereits einige Chor und Orchesterprojekte realisiert worden 2008 gründete Lutermann das Junge Vokalensemble Osnabrück mit dem er im Mai 2009 den 1 Platz beim 3 Deutsch Niederländischen Chorwettbewerb in Kloster Frenswegen errang 2011 folgte zudem die Gründung des Chores Vokalconsort Osnabrück Im Mai 2013 gewann der Chor die Heinrich Schütz Trophy beim internationalen Chorwettbewerb in Cork Irland Einladungen als Referent und Juror runden seine Tätigkeiten ab Im Oktober 2010 initiierte Lutermann in Melle das 1 Europäische Kinder und Jugendchortreffen Sing We And Chant It das mit seinem angegliederten Symposium zum Thema Tendenzen und Entwicklungen der Kinderstimme die chorische Nachwuchsarbeit förderte Seit September 2009 ist Lutermann nun Kirchenmusiker an der St Matthäus Kirche in Melle mit der von der Firma Ahrend restaurierten Klausing

    Original URL path: http://www.classic-con-brio.de/index.php?page=szephan-lutermann (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Alberto Mesirca, Gitarre
    als bester Newcomer des Jahres und auch im Jahre 2013 wurde sein Album British Guitar Music als beste Aufnahme des Jahres ausgezeichnet Gemeinsam mit Marc Ribot nahm er das komplette Gitarrenwerk des Haitianischen Komponisten Frantz Casséus auf und wurde für diese Aufnahme 2012 als Best Solo Performance bei den Grammy Awards in Los Angeles nominiert Seit 2009 ist er Assistent am Konservatorium Castelfranco Veneto In zahlreichen Konzerten hat er seither mit exzellenten Musikerkollegen zusammengearbeitet darunter Dimitri Ashkenazy Vladimir Mendelssohn Martin Rummel Daniel Rowland ChamberJam Europe und Ex Novo Ensemble Die vergangenen zwei Jahre waren geprägt durch eine intensive Phase von Konzerten Lesungen und Meisterkursen an verschiedenen Orten der Welt darunter die Auckland University New Zealand die Guitar Foundation of America Convention Georgia USA das Kuhmo Chamber Music Festival Finland das Beethoven Festival in Melbourne Australien Concertgebouw in Amsterdam Teatro La Fenice in Venedig Kunsthalle Wien und viele andere Orte Festival 2016 Programm 2016 Künstler 2016 Gerhild Romberger Alt Patricio Arroyo Tenor Martin Funda Violine Ana Kirchmayer Wonnemann Violine Priya Mitchell Violine Daniel Rowland Violine Johanna Staemmler Violine Hugo Ticciati Violine Gareth Lubbe Viola Vladimir Mendelssohn Viola Teresa Schwamm Viola Julian Arp Violoncello David Cohen Violoncello Leonard Rees Violoncello Peter Philipp

    Original URL path: http://www.classic-con-brio.de/index.php?page=alberto-mesirca (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Marcelo Nisinman, Bandoneon
    symphonischen Musik sowie den verschiedensten Werken für kleinere Formationen hat Nisinman im Januar 2004 in Basel seine Kammeroper Señor Retorcimientos uraufgeführt Nisinmans CD Tango wurde mit dem renommierten dänischen Tango Orkestret Ensemble produziert Seine Kompositionen die auf der CD Nacar zusammen mit dem Mayo Chamber Orchestra aufgenommen wurden dirigierte Pedro I Calderón Marcelo Nisinman spielte als gesuchter Bandoneon Solist unter anderem mit Gidon Kremer Gary Burton Fernando Suarez Paz den Assad Brothers sowie mit dem Philadelphia Orchestra das durch Charles Dutoit geleitet wurde 2008 war er Composer in Residence beim Oxford Chamber Music Festival und wurde als Komponist und Solist zum Kuhmo Chamber Music Festival Finland 2009 sowie 2007 und 2008 zum Sonoro Festival in Bukarest eingeladen Als Solist spielte er 2007 unter der Leitung von Vince Mendoza mit dem WDR Orchester weiterhin mit dem Arpeggione Chamber Orchestra und mit dem Belgrader Philharmonischen Orchester Zusammen mit Chen Halevi wurde seine Komposition Chen s Tango in Trossingen Deutschland uraufgeführt Als sein letztes wichtiges Vokalwerk muss die Aufnahme von Desvios Text Carlos Trafic erwähnt werden Acqua Records 2009 2010 wurde das Werk an der Kleinen Bühne des Basler Theaters aufgeführt Im Jahr 2010 spielte Nisinman als Bandeneon Solist mit dem Santa Fe Symphony Orchestra trat in verschiedenen Konzerten in Argentinien auf nahm als Solist am Osnabrücker Festival teil spielte in der Cluj National Opera in Rumänien und im Wiener Musikverein Im selben Jahr war er Artist in residence beim Boswiller Sommer Festival sowie Komponist und Solist beim St Nazaire Festival in Frankreich Zu seinen weiteren Engagements zählen seine Auftritte mit Gary Burton und dem WDR Big Band Orchester in Deutschland sowie mit dem Orchestra Sinfonique de la Loire unter der Leitung von John Axelrod Im Jahr 2011 war er mit dem Ensamble Phoenix in Basel im Gare du Nord an der Uraufführung

    Original URL path: http://www.classic-con-brio.de/index.php?page=marcelo-nisinman (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • ARMIDA Quartett
    Haydn dem Vater des Streichquartettes 2006 wurde das Quartett in Berlin gegründet und studierte bei Mitgliedern des Artemis Quartetts Musikalische Anregungen erhielt das Ensemble außerdem von Natalia Prischepenko sowie von Alfred Brendel Tabea Zimmermann Eberhard Feltz und Walter Levin Meisterkurse mit dem Alban Berg Guarneri und Arditti Quartett runden die Ausbildung ab Derzeit arbeitet das Quartett mit Rainer Schmidt Hagen Quartett sowie Reinhard Goebel Bereits 2011 gewann das Armida Quartett beim Concours de Genève den 1 Preis sowie den Publikumspreis Zuvor erhielt das junge Ensemble verschiedene Stipendien unter anderem von der Irene Steels Wilsing Stiftung sowie der Schierse Stiftung Berlin 2013 erschien die Debüt CD des Quartetts mit Werken von Béla Bartók György Ligeti und György Kurtág und wurde kurz darauf in die Bestenliste des Deutschen Schallplattenpreises aufgenommen Das Quartett ist NORDMETALL Ensemblepreisträger 2014 der Festspiele Mecklenburg Vorpommern In dieser Saison gastiert das Quartett erstmals in Norwegen in China Taiwan und Singapur dazu kommen Konzerte in Stuttgart München Hamburg Bonn Antwerpen und Genf Die regelmäßige Zusammenarbeit mit anderen Künstlern ist dem Armida Quartett ein großes Anliegen die Musiker haben bereits mit Anna Prohaska Thomas Hampson Ewa Kupiec Max Hornung und Tabea Zimmermann zusammen gearbeitet Seit Oktober 2012 unterrichten die vier

    Original URL path: http://www.classic-con-brio.de/index.php?page=armida-quartett (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • O/MODƏRNT Streichquartett
    Like its namesake Festival O MODƏRNT the quartet will combine old and new music in innovative and daring ways nurturing the hallowed ground of the great quartet tradition while challenging its established order pushing the traditional boundaries of the form and dare we say releasing the quartet from the safety of its ivory tower With four musicians who are used to doing things very much outside the classical box the quartet hopes to open up new imaginative spaces unravelling multiple strands of quartet playing and reweaving them to reveal unforeseen potentialities and create fresh and original musical textures For a little post concert bed time reading google all four names to discover what they are all up to in the world of music long and impressive CVs that would take up too much space on this program Festival 2016 Programm 2016 Künstler 2016 Gerhild Romberger Alt Patricio Arroyo Tenor Martin Funda Violine Ana Kirchmayer Wonnemann Violine Priya Mitchell Violine Daniel Rowland Violine Johanna Staemmler Violine Hugo Ticciati Violine Gareth Lubbe Viola Vladimir Mendelssohn Viola Teresa Schwamm Viola Julian Arp Violoncello David Cohen Violoncello Leonard Rees Violoncello Peter Philipp Staemmler Violoncello Zoran Markovic Kontrabass Stefanie Faust Flöte Blanca Gleisner Oboe Lauri

    Original URL path: http://www.classic-con-brio.de/index.php?page=o-modernt-streichquartett (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Jay Gilligan, Jongleur
    about contemporary juggling titled 5 Catches Festival 2016 Programm 2016 Künstler 2016 Gerhild Romberger Alt Patricio Arroyo Tenor Martin Funda Violine Ana Kirchmayer Wonnemann Violine Priya Mitchell Violine Daniel Rowland Violine Johanna Staemmler Violine Hugo Ticciati Violine Gareth Lubbe Viola Vladimir Mendelssohn Viola Teresa Schwamm Viola Julian Arp Violoncello David Cohen Violoncello Leonard Rees Violoncello Peter Philipp Staemmler Violoncello Zoran Markovic Kontrabass Stefanie Faust Flöte Blanca Gleisner Oboe Lauri Sallinen

    Original URL path: http://www.classic-con-brio.de/index.php?page=jay-gilligan-jongleur (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Vokalconsort Osnabrück
    herausragenden Klangerlebnissen in den Konzerten Markenzeichen des Chores ist außerdem die individuelle literaturbezogene Aufstellung die den vielfach gelobten homogenen Chorklang dieses Ensembles unterstützt Konzerte in verschiedenen Städten Deutschlands haben das Publikum aufhorchen lassen und begeistert Auszeichnungen und Preise bei verschiedenen Wettbewerben darunter der Gewinn der Heinrich Schütz Trophy beim internationalen Chorwettbewerb in Cork Irland 2013 spiegeln die hohe Qualität des Kammerchores wider Mitwirkende SOPRAN 1 Katharina Lutermann 2 Charlotte Isbaner 3 Anke Oltmann 4 Hannah Gläser 5 Renate Hauschild 6 Rebecca Böhne 7 Henrika Elixmann 8 Verena Navarro Schröder 9 Maria Thomzik ALT 1 Hanna Breitenstein 2 Ulla Bojara 3 Elisabeth Seitz 4 Lisa Marie Krone 5 Anne Winter 6 Ellen Ostermann 7 Johanna Bruck 8 Eva Behre 9 Ursula Rüther TENOR 1 Matthijs Kol 2 Florian Lühker 3 Andreas Böhne 4 Lukas Kirchhübel 5 Markus Döring BASS 1 Georg Schäfer 2 Klaus Terhorst 3 Bertram Weigel 4 Burkhard Ostertun 5 Niko Schlier 6 Helge Neubauer 7 Janos Sebestyen 8 Oliver Baumeister Stephan Lutermann Leitung Festival 2016 Programm 2016 Künstler 2016 Gerhild Romberger Alt Patricio Arroyo Tenor Martin Funda Violine Ana Kirchmayer Wonnemann Violine Priya Mitchell Violine Daniel Rowland Violine Johanna Staemmler Violine Hugo Ticciati Violine Gareth Lubbe Viola Vladimir

    Original URL path: http://www.classic-con-brio.de/index.php?page=vokalconsort-osnabrueck (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •