archive-de.com » DE » C » CHRIS-ON-THE-BIKE.DE

Total: 367

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Chris on the Bike # Mainz - Strasbourg
    23 9 1998 Metz Nancy 63 5 24 9 1998 Nancy Varangéville Lagarde St Georges Lorquin Haselbourg Lutzelbourglang Saverne 116 6 25 9 1998 Saverne Marne Rhein Kanal Strasbourg 45 Summe 428 Anschluss Tour 74 Rheinhessen Donnersberg 300 km Aug Sept 2015 Anschluss Tour 69 Mainz Plettenberg 444 km Juni 2014 Anschluss Tour 68 Strasbourg Vicenza 1275 km April Mai 2014 Anschluss Tour 55 Mainz Wissembourg 361 km April 2011

    Original URL path: http://www.chris-on-the-bike.de/strasbourg (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • Chris on the Bike mit Hartmut # Strasbourg - Santiago
    mit Stempeln von Christoph Gocke Vor der Tour Metzinger Uracher Volksblatt 29 August 1987 Westdeutsche Allgemeine Zeitung WAZ 27 August 1987 von Christoph Gocke Route Strasbourg Santiago Blau Route Grün Etappen Start Ziele Geplante Route Etappen Strasbourg Santiago de Compostela 1 27 9 1987 Tag Datum Start Zwischenstationen Ziel km 1 1 9 1987 Strasbourg Marckolsheim Neuf Brisach Ensisheim Cernay 122 2 2 9 1987 Cernay Belfort Montbéliard L Isle sur le Doubs Roulans 117 3 3 9 1987 Roulans Besancon Dôle Chemin Damerey 110 4 4 9 1987 Damerey St Marcel St Germain du Plain Cuisery Tournus Chapaize Taizé Mazille 99 5 5 9 1987 Mazille 6 6 9 1987 Mazille Mâcon Cormoranche St Didier Trévoux Lyon Givors Rive de Gier St Chamond 154 7 7 9 1987 St Chamond St Étienne Firminy Retournac Le Puy 80 8 8 9 1987 Le Puy Saugues Le Malzieu Ville Aumont Aubrac 96 9 9 9 1987 Aumont Aubrac Nasbinals Col d Aubrac 1340 m Espalion Entraygues s T Conques 106 10 10 9 1987 Conques 11 11 9 1987 Conques Figeac Vallée du Célé Cahors 110 12 12 9 1987 Cahors St Thecle Moissac 61 13 13 9 1987 Moissac Valence Miradoux Lectoure Condom Eauze 105 14 14 9 1987 Eauze Nogaro Aire sur l Adour Hagetmau Orthez Salies de Béarn 113 15 15 9 1987 Salies de Béarn St Palais St Jean Pied de Port Ibañeta 1066 m Roncesvalles 88 16 16 9 1987 Roncesvalles 17 17 9 1987 Roncesvalles Pamplona Eunate Estella 94 18 18 9 1987 Estella Logrono Sto Domingo d l Calzada 104 19 19 9 1987 Sto Domingo d l Calzada Cartujade Miraflores Burgos Tardajos 85 20 20 9 1987 Tardajos Castrogeriz Fromista 58 21 21 9 1987 Fromista Carrion de los Condes Sahagun 60 22

    Original URL path: http://www.chris-on-the-bike.de/santiago (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Chris on the Bike # Bonn - Luxembourg
    14 4 1987 Bonn Prüm 95 2 15 4 1987 Prüm Clervaux Lultzhausen 87 3 16 4 1987 Lultzhausen Septfontaines Sandweiler 70 4 17 4 1987 Sandweiler 5 18 4 1987 Sandweiler Trier 43 Summe 295 In Sandweiler mit Alain Francoise Alain und der Großvater Anschluss Tour 72 Mainz Emmerich 416 km Mai 2015 Anschluss Tour 69 Mainz Plettenberg 444 km Juni 2014 Anschluss Tour 26 Paris Trier 477 km

    Original URL path: http://www.chris-on-the-bike.de/luxembourg (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Chris on the Bike # Essen - Zagreb
    40 Fisch Mäc 2 Mark 40 Fisch Mäc 2 Mark 40 Karfreitag Bei McDonald s arbeiten Hunderte froh gelaunter Mitarbeiter McDonald s über McDonald s Eiskalte Osternacht und die Typen in der JH Passau Karsamstag 2 April 1983 Straubing Deggendorf Niederalteich Passau 106 km Ich freue mich ein halber Ruhetag 80 Kilometer nur an der Donau In der JH ein Junge 18 Jahre Christoph Gestern Passau Straubing Heute Straubing Passau Ideal ein Einheimischer mit dem Know how das ich brauche denke ich Er lotst mich von der Bundesstraße Abkürzungen D h Schotter Schotter Schotter Erschöpft kaputt kommen wir an 15 Uhr 106 km Gar kein Ruhetag JH Passau I Eine Frau kommt herein Mein Tip Leid und Liebe Ich stehe von der Treppe auf Du solltest dich nicht auf die kalte Treppe setzen Ich habe damals nach dem Krieg und bis heute Ich weise auf mein lädiertes Knie Das hilft das hilft das hilft und beten aber nur wenn du dran glaubst JH Passau II große klare blaue tiefe Augen ein Junge ein Traum JH Passau III Harry Hirsch I Ein Typ 1 Eindruck öde 2 Eindruck öde 3 Eindruck öde Was macht er Das was ich mache Ein Wort Antworten Fahrradfahrten mehrere alleine keiner fährt mit Maschinenbau Ingenieur 6 Semester Darmstadt Aalen Linz Bob aus NY Der ist tot Eiskalte Osternacht im Adidas Trainingsanzug im Dom die JH hat länger geöffnet Der Antisportler strampelt los Ostersonntag 3 April 1983 Passau Eferding Linz 95 km Essen joah doas kenn i Das liegt bei Mannheim Axel 15 Jahre aus Linz Essen son Ruhrort Clemens 14 Jahre aus Linz Während der Wochentagsmessen sind die 6 vorderen Bänke geheizt Linz Stadtpfarrkirche JH Linz Harry Hirsch II Nach Botanischem Garten Neuem Dom Altem Dom McDonald s und Mozarts D Dur Missa brevis in der Stadtpfarrkirche bekomme ich ein Vier Bett Zimmer mit Dusche im Jugendgästehaus besser als viele Hotels Teppichboden Sauberkeit Bettwäsche incl Ich nutze die Gelegenheit und wasche ein paar Sachen verteile sie übers ganze Zimmer Während ich dusche höre ich jemanden mein Zimmer betreten und wieder verlassen Aus der Dusche kommend sehe ich die Bescherung Harry Hirschs Gepäck Eine Schultasche vollgepackt für vier Tage Begeistert begrüßen wir uns Er ist erst nachmittags wie ein Wilder losgestrampelt eine tolle Zeit hätte ich ihm nicht zugetraut Harry Hirsch sieht aus wie ein Antisportler schlechthin Frisur Brille Körperhaltung Kleidung alles wirkt unsportlich Während er wieder seine Lebensmittel auf dem Bett auspackt lade ich ihn an den Tisch zu einem gemeinsamen Abendessen ein Dass ich ihm einen meiner Äpfel anbiete erstaunt ihn Er lebt für sich trotzdem entschließt er sich mit mir zusammen morgen nach Melk zu fahren obwohl er eigentlich weiter möchte bis St Pölten Ratlos steht er mit dem Bettbezug ohne Knöpfen in den Händen Wie soll denn das gehen in einwandfreiem Hessisch Kurzerhand übernehme ich die Sache während ein zu uns gestoßener Schweizer und ein Japaner der in Köln studiert längst in der Horizontalen liegen Der Japaner und seine Photos Ohne gefragt zu sein zeigt er sie mit girls in den Armen auf dem ganzen europäischen Halbkontinent Die japanische Kamera druckt gleich das date in Quietschrosa auf jedes Photo alles unter Kontrolle nur nichts mehr selbst behalten alles richtig eingeordnet abgeheftet erledigt erlebt Isabelle Ostermontag 4 April 1983 Linz Mitterkirchen Melk 119 km Harry Hirsch strampelt los X Beine die Lackschuhe stehen quer auf den Pedalen des 750 Mark Alu Rads Irres Tempo er fährt voraus fährt dahin wo er will Es stellt sich raus dass er erst zum Bahnhof will Er kann mir so was nicht vorher mitteilen Ich folge JH Melk Harry Hirsch III und Isabelle Zu dritt allein in der Jugendherberge Harry Hirsch ich und Isabelle Französin Wenig älter Ich spüre Willen Verlangen Harry Hirsch sieht hilflos unser Entflammen In der Kälte Im Dunkel der Treppe Zieht sie mich zu sich Öffnet ihren Mund Und dann meinen In eine neue Welt Will in die nächste Welt Und spricht Sätze die mich verfolgen Du bist zu schön um Pfarrer zu werden Man muß alles einmal ausprobieren Meine Tür steht dir immer offen So leiden wir eine unendliche Nacht In Zimmern die eine einzige breite Matratze sind Sie allein im Mädchenzimmer Mit der Tür die mir offen steht Ich neben Harry Hirsch im Jungenzimmer Wand an Wand Regelmäßig stürmt sie durch den Flur Ißt alles Le temps passe Mais le souvenir reste À jamais Wienerwald Dienstag 5 April 1983 Melk St Pölten Neulengbach Wien 90 km Den Wienerwald gibt s wirklich Nicht nur als Hendl Restaurant Kette Ein kleines Gebirge Eine schöne Abkürzung von der Donau nach Wien Durch Wald eben Wienerwald Manipulations Gebühr und Toni Polster Mittwoch 6 April 1983 Wien Das Ungarn Visum und die Manipulations Gebühr Visum Gebühr 150 Schilling Plus Manipulations Gebühr 5 Schilling Was ist eine Manipulations Gebühr Die zahlt hier jeder Wer manipuliert denn hier Ich zum Beispiel Morgen früh ist das Visum fertig rechts Passfoto aus dem Automaten in der ungarischen Botschaft Entschuldigung wissen Sie wer die Straße so gebaut hat Das ist eben so Mann im Angesicht gerader Steigung von zehn Prozent Ich lese keine Zeitung mehr Die schreiben ja nur Märchen Pensionär auf dem Kahlenberg der mir seine Kronen Zeitung schenkt Minoritenkirche Scheinbar normal anormal doch plötzlich lenkt sich der Blick unwillkürlich nach links der Raum schein sich zu weiten mit Öffnungen ins Unendliche Jemand ist mit dabei souverän hat er den Raum im Griff Leonardo da Vinci Abendmahl Noch am Gründonnerstag Abend habe ich davon gehört der Pfarrer predigte just über dieses Bild Das Original ist überwältigend Obwohl es nicht für diesen Raum geschaffen wurde Nationalratswahl am 24 April 1983 Aufschwung sichern Kreisky wählen Wahlplakat der SPÖ Mit Möck den Aufschwung schaffen Wahlplakat der ÖVP Wieviel schöner wäre unser Wien ohne die Skandale Wahlplakat der FPÖ Wien ohne Konferenzpalast lieber einen Arbeitsplatz Machen wir s wie in O Ö Wahlplakat der ÖVP Wikipedia 1982 wurde von der ÖVP das Volksbegehren gegen das Konferenzzentrum in der Wiener UNO City initiiert welches er i e Bruno Kreisky trotz 1 361 562 Unterschriften gegen das Projekt bauen ließ Kreisky verlor dadurch an Popularität Zudem begann er sichtlich unter den Folgen einer Niereninsuffizienz zu leiden die permanente Dialyse erforderte Als die SPÖ bei der Nationalratswahl 1983 nicht mehr die absolute Mehrheit bekam lehnte Kreisky eine weitere Kanzlerperiode ab Er legte den Parteivorsitz nieder und zog sich nachdem er zuvor eine Kleine Koalition mit der FPÖ ausverhandelt hatte ins Privatleben zurück Toni im Prater Stadion Prater am Abend Ins Prater Stadion 19 30 Uhr Europapokal der Pokalsieger Halbfinale Austria Wien Real Madrid 40 000 Zuschauer In der fünften Minute schießt Anton Polster wie ich 19 Jahre alt den sie später beim 1 FC Köln und Borussia Mönchengladbach als Toni Polster verehren das 1 0 für Austria 2 2 steht es am Ende Das Rückspiel verlieren sie zwei Wochen später in Madrid 1 3 da bin ich längst wieder in Bochum Zur falschen Zeit am falschen Ort Donnerstag 7 April 1983 Wien Mosonmagyaróvár Hédervár Györ 139 km Endlos zieht sich Wien hin zehn Kilometer hinein zur ungarischen Botschaft das Visum ist fertig Foto links mit Ein und Ausreisestempel rechts Passfoto Zehn Kilometer hinaus ein Friedhof der Zentralfriedhof Ich steige ab Was kann man hier sehen Bäääthoven Wo Vor der Kirche Erst kommt rechter Hand eine Grabmalschau dann die Ehrengräber Franz Werfel ist der erste den ich entdecke Nur bei Mozart und Beethoven viele viele Blumen Daneben Franz Schubert Brahms Dann endlich der Flughafen ein Flugzeug steigt Richtung Budapest die Stadt zu Ende Ebene doch Regentropfen Bei Bruck an der Leitha ist das Haydn Geburtshaus doch zu weit von der Strecke Ich gebe meine letzten Schilling aus Erstaunt darüber wieviel ich beim Bäcker dafür bekomme wird mir bewußt wie sich die Relationen verschoben haben durch das teure Wien Das Burgenland Ungarn wo kommst du Drei Kilometer links Potzneusiedl Österreichisches Ikonenmuseum Zu weit Ungarn was Neues GRENZE Visum für 155 Schilling 7 Minuten 4 Mal Paß zeigen 3 Schlagbäume BRD heißt hier NSZK Ungarn Ungarn 54 56 was weiß ich schon mehr klein und harmlos liegt es mitten auf der Landkarte kein Eiserner Vorhang schon bin ich drin Eigentlich hätten mich die Grenzer gar nicht mit Fahrrad über die Grenze fahren lassen dürfen Denn die Straße schmückt direkt hinter der Grenze ein Fahrradverbotsschild Eines der typischer Weise dreigeteilten Verbotsschilder für Träcker für Pferdefuhrwerke für Fahrräder wie man sie auch heute noch überall auf ungarischen Straßen finden kann Foto links Ich radle trotz Verbotsschild Bei erstbester Gelegenheit weiche ich auf Nebenstraßen aus Fahre über die Dörfer Durch die Kirschblüte Das ist so schlimm dass in dem Bild vom Ostblock wie es uns in Kindheit und Jugend der siebziger Jahre vermittelt wurde eine Kirschblüte keinen Platz hatte Diese herrlich grünen Felder und Fluß Auen Von einem eisernen Vorhang nichts zu sehen Dann Györ Raab Irgendwoher habe ich die Information dass es hier eine Jugendherberge gibt Ich frage danach Und begreife dass niemand mich versteht Deutsch Englisch Französisch Latein Griechisch und Hebräisch Kenntnisse sind komplett nutzlos Ich steige auf Zeichensprache um Schlafen Wo Ich lasse mich schließlich zu einem mittleren Hochhaus schicken Viele junge Menschen sind hier die sich bestens unterhaltend in alle Richtungen bewegen Sogar eine Pforte Mit Pförtner Aber auch er versteht nichts Gar nichts Nie hab ich mich bisher in meinem kleinen Leben so einsam gefühlt wie in der sprachlosen Tristesse von Györ Ich bleibe verzweifelt im Eingangsbereich des Wohnheims stehen von dem ich ahne dass es ein Studentenwohnheim ist Keiner versteht mich Keiner Und dann spricht mich plötzlich ein vorbeikommender Junge an Kann ich helfen Ja er spricht Deutsch Er kann helfen Und wie Attila Hankiss Attila Foto links 2005 ist zur richtigen Zeit am richtigen Ort wohnt in diesem Studentenwohnheim In einem der üblichen Drei Bett Zimmer durch ein winziges Bad mit einem weiteren Drei Bett Zimmer verbunden Und eines der drei Betten in seinem Zimmer ist grad nicht belegt Nicht dass sie Ausländer hier unterbringen dürften Sie tun es einfach Attila tut es Und wir verbringen einen tollen Abend Alle möglichen Mädchen kommen vorbei laut Attila vor allem wegen meines Adidas Trainingsanzugs Der bei uns längst aus der Mode ist Huren seien sie alle sagt Attila Er erklärt mir Ungarn Diese unglaublich hohe Suizid Rate Der Alkohol Die Ideologie Die Macht die seinem Vater einem Arzt den Professoren Titel verweigert weil er kein KP Mitglied ist Jahrelang haben wir uns seitdem geschrieben Auch gesehen als ich nach dem Ende des Eisernen Vorhangs gelegentlich in Budapest war Attila wurde Geschäftsmann Ein erfolgreicher Geschäftsmann Er gründete Firmen und eine Familie Als ich anlässlich meines letzten Budapest Besuchs 2008 im Internet recherchierte schockte mich seine Homepage Hankiss Attila 1964 2006 Von einer ungarisch englischen Übersetzungs Website ließ ich mir seinen Lebenslauf übersetzen bis zum bitteren Ende Am 25 Juni 2006 einem Sonntag während Deutschland im Rausch der Fußball WM kaum Auslands Nachrichten wahrnahm werden bei einem kurdischen Bomben Attentat an einem beliebten Ausflugsziel für Touristen den Wasserfällen von Manavgat bei Antalya 28 Menschen verletzt und vier Menschen getötet Ein einheimischer Kellner und drei Touristen Einer von ihnen ist Hankiss Attila Er war nur zur falschen Zeit am falschen Ort Attila verdanke ich auch meinen zwei Wörter umfassenden ungarischen Wortschatz Köszönöm Danke und Viszontlátásra Auf Wiedersehen Köszönöm Attila Viszontlátásra Attila Nena ist 1982 83 grad ein Star geworden und ihre Lieder hört man damals auch in Ungarn überall Nena Nur Geträumt Mai 1982 Ich hab heute nichts versäumt Denn ich hab nur von dir geträumt Wir haben uns lang nicht mehr gesehen Ich werd mal zu dir rüber gehen Alles was ich an dir mag Ich mein das so wie ich das sag Ich bin total verwirrt Ich werd verrückt wenn s heut passiert Drei Bett Zimmer Mensa und die Bischofs Suite Freitag 8 April 1983 Györ Kocs Tata Tatabánya Biatorbágy Budapest 133 km Ich habe in diesen Stunden im Studentenwohnheim von Györ mehr gelernt vom real existierenden Sozialismus als in vielen vielen Geschichts und Politikstunden auf der Schule Mit ihrem ganzen Geschick haben einige Studenten das einzige Telefon bei der Pförtnerloge so manipuliert dass man mit einer Münze im Wert von fünf Pfennigen unbegrenzt in alle Welt telefonieren kann z B mit meinen Eltern in Essen Papa Und was soll ich jetzt der Mama erzählen Morgens darf ich mit zum Frühstück in die nahe gelegene Mensa Was liegt alles zwischen diesem Studenten Alltag im Drei Bett Zimmer mit den winzigen Klapp Schreibtischen der Massenabfertigung schon beim Frühstück in der Mensa in Györ und unserer beschaulichen Welt der Kollegstraße 10 in Bochum Der quälend lange Weg zur Bischofs Suite Wie komme ich in einer osteuropäischen Hauptstadt schnell an ein billiges Bett Gar nicht Budapest Osterfreitag 17 Uhr Nach einer halben Stunde Budapest malerisch liegen die zentralen Stadtteile in der Sonne habe ich mich längst trotz meines Globus artigen Stadtplanes verfahren fahre wegen des nie abreißenden sechsspurigen Verkehrs auf der Elisabethbrücke einmal nach Pest dann zurück nach Buda wo mich eine steile Felswand erwartet Lang zieht sich die Straße hinauf hinunter zufällig ein Schild in entgegengesetzter Richtung Hotel Express das suche ich Hinauf Französisch Complet un groupe des Russes Ich spüre er hat Plätze frei werde aggressiv bin müde Er schickt mich zur staats monopolistischen Tourismus Agentur Ibusz am Südbahnhof Sprechen Sie Deutsch Ja Langsam langsam gelingt es mir klarzumachen dass ich nicht mein Fahrrad in die Weltgeschichte bewegen lassen möchte sondern ein Zimmer suche Doch keine Hilfe Zur Beruhigung einen Hamburger frisch gemacht für siebzig Pfennig mit vollem Mund ins schließende Reisebüro Ein Lichtblick Gutes Deutsch und gute Adresse Aber keine Bestellung kein Plan und keine Notiz Wie soll ich das finden Mein Hirn Da war doch eine Telefonnummer 179 800 Ja Hotel in der Nähe BudaPenta Um die Hausnummer zu erfahren muß ich ein zweites Mal anrufen Wie teuer ist hier ein Einzelzimmer Hundert Mark Ja da gibt es billigere im Zentrum Place Metro 700 800 Forint Ich schleppe mich weiter mit dem Fahrrad in die falsche Straße zurück Da ein Lebensmittelgeschäft 18 45 Uhr schon wird geputzt Ich laufe trotzdem durch bekomme was ich brauche Oben auf dem Berg Busse vor dem Hotel ein bulgarischer ein deutscher ein russischer alles belegt diesmal auf Englisch Jugendherberge Ja im Sommer Entnervt überlege ich Botschaft Coca Cola Das Telefonhäuschen ist sowieso geschlossen Was tun Kirche Da ist eine gerade seit 19 30 Uhr Messe Franziskanerkirche Der Portier spricht weder Enzösisch noch Franglisch und schickt mich in die Kirche Mühsam halte ich meine Augen offen wanke zur Kommunion in die Sakristei Einer spricht Französisch Ich erkläre was ich brauche Ja sie hätten Betten der Superior vergäbe sie an Prêtre Ob ich einer sei Ein Halber sage ich Seminarist Ja auf der andern Donau Seite seien auch Franziskaner Die hätten Betten Ich sage er möge alles aufschreiben Mit Zettel bewaffnet stehe ich vor geschlossener Pforte Da kommt ein Ehepaar fragt Ich zeige nur den Zettel Von da ab managen sie alles Ich folge nur noch mechanisch zeige den Zettel wenn gewünscht Nach drei Mal fragen schließt der Mann selbst die Klosterpforte auf Ob ich einen Ausweis als Seminarist habe will der Pater wissen Weiter weiter zwei Etagen höher eine Frau auch nichts Ein Problem Eigentlich müssen Übernachtungs Gäste bei den Behörden angemeldet werden Schließlich offensichtlich das Priesterseminar von Budapest Portier ruft zigmal an Der Vizerektor endlich spricht Deutsch war in Bochum kennt Essen Ok aber nur eine Nacht Die kleinen Zimmer sind alle belegt deshalb kommt nur eine Bischofssuite für mich in Frage Bleibt alles sauber wie in Deutschland 21 30 Uhr ich versinke im weichen Bett der Bischofssuite Besichtigung am Tag Fahrt in der Nacht Samstag 9 April 1983 Budapest Szekesfehérvár Balatonszabadi 109 km Mit Begeisterung stürzt sich beim Frühstück der Neutestamentler im Priesterseminar auf mich Für ihn eine günstige Gelegenheit das Deutsch das er für seine Fachdisziplin beherrschen muss praktisch zu erproben Für mich eine ideale Gelegenheit eine tolle Führung durch Budapest zu bekommen Die Deadline ist klar es gibt kein Zurück ins Priesterseminar Nur eine Nacht So radle ich am Nachmittag südwestlich aus Budapest hinaus Richtung Plattensee Wieder eine ungewiße Nacht vor mir Ich radle radle In die Dunkelheit Plötzlich links Autos Menschen ein Polizist stürzt vor mir auf die Fahrbahn bringt zwingt mich zum Stehen Ich bin zu Tode erschrocken Der düstere Ostblock in dem schon so viele Menschen für immer verschwanden Wieder Sprachprobleme Aber schließlich greift der Polizist zu meinem Dynamo Ich soll mit Licht fahren durch die Dunkelheit meint er Keine ganz dumme Idee Es wird kälter Es ist immer noch Anfang April Ich verliere Lust und Wärme Besteige einen Rohbau Versuche hier zu schlafen Es ist zu kalt Beinah am Gefrierpunkt Ich suche am Straßenrand Ästchen zusammen zünde sie an Erst später im Morgenlicht erkenne ich dass ich mit Feuerresten ein Feuer entfacht habe Schwarze Hände die Folge Trance Weißer Sonntag 10 April 1983 Balatonszabadi Balatonföldvár 25 km Im Morgengrauen rolle ich hinab zum Plattensee Hier ist es deutlich wärmer Am Seeufer lässt sich lässig fahren Ich erreiche eine Jugendherberge eine ganz moderne freundliche JH Balatonföldvár Sprechen Sie Deutsch Natürlich JH Papa in Balatonföldvár Im Laufe des Vormittags checke ich ein Und es überkommt mich ein Trance Gefühl wie ich es nie zuvor und nie danach erlebt habe Ich torkle weiß nicht ob ich schlafe lebe sterbe meine Kreislauf stellt mich auf den Kopf überlebe Leben Montag 11 April 1983 Balatonföldvár Balatonkeresztur Nagykanizsa 90 km Am nächsten Morgen beginnt mal wieder ein neues Leben Alle Schwächen sind vergessen ich genieße eine traumhafte ruhige Fahrt am Plattensee Und gelange über ein paar Hügel nach Nagykanizsa Geheimdienst Begleitung und Soldaten mit Baumbuden Dienstag 12 April 1983 Nagykanizsa Varaždin Zagreb 142 km Im Zentrum von Nagykanizsa Großkirchen Groß Kanizsa Kaniža links und rechts mein Hotel Pannonia Sugár út 4 viel früher und viel später will ich die letzten Forint ausgeben Plötzlich geht ein Mann mit langem Mantel an meiner Seite Er öffnet den Mantel zeigt mir einen Ausweis In gutem Deutsch erfahre ich von ihm er sei vom Geheimdienst Er

    Original URL path: http://www.chris-on-the-bike.de/zagreb (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Chris on the Bike mit Georg # Düsseldorf - Rom
    der Weizen ist trefflich und die Saat schon hübsch grün Immergrüne Eichen mit kleinen Blättern stehen am Wege um die Kirchen und Kapellen aber schlanke Zypressen Johann Wolfgang von Goethe 1749 1832 Italienische Reise 22 Oktober 1786 1829 Nachdem wir den Passo della Scoffera 674 m erreicht hatten rollten wir eine Stunde lang hinab Richtung Mittelmeer Auf halber Höhe stoppten wir in Cicagna Im Schatten der hell erleuchteten Kirche besorgte der Pfarrer uns ein Kämmerchen Es gibt für mich nichts schöneres in Italien als die Küstenstraße zwischen Genua und La Spezia Auf der einen Seite manchmal tief unten manchmal fast auf einer Ebene mit der Straße und oft umsäumt von herabgebrochenen Felsen vieler Formen das freie blaue Meer hier und da eine malerische Felucca die langsam dahingleitet There is nothing in Italy more beautiful to me than the coast road between Genoa and Spezzia On one side sometimes far below sometimes nearly on a level with the road and often skirted by broken rocks of many shapes there is the free blue sea with here and there a picturesque felucca gliding slowly on Charles Dickens 1812 1870 Pictures from Italy dt Bilder aus Italien auch Reisebilder aus Italien 1846 15 September 1982 Cicagna Chiavari Passo del Bracco 615 m La Spezia Lerici 110 km Lerici wurde unser Quartier an der Riviera auf der halben Strecke zwischen La Spezia und Pisa 16 September 1982 Lerici Marina di Massa 20 km Zeit für einen Ruhetag an der Riviera im September sind wir hier fast die einzigen die die herrliche Sonne und das warme Wasser genießen Nach dem Motto Nicht den Kopf in den Sand stecken sonst knirscht es zwischen den Zähnen plantschten faulenzten aßen und schliefen wir schließlich am Strand 17 September 1982 Marina di Massa Pisa Pontederra Volterra 101 km Kurz vor Pisa das erste Rom Schild Wir sind auf dem richtigen Weg Als wir Pisa erreichten konnten wir hinter der Mauer den schiefen Turm sehen ziemlich schief das schattige Original der alten Bilder in den Schulbüchern die die Weltwunder beschrieben Wie alle Dinge die mit Schulbüchern und Schulzeit verbunden sind war er zu klein Ich fühlte das stark Er war nicht so hoch wie ich gehofft hatte Ich hätte es besser wissen sollen aber irgendwie dachte ich den schiefen Turm von Pisa zu sehen wie er seinen langen Schatten auf eine belebte Straße wirft wo Leute den ganzen Tag kommen und gehen Ich war überrascht ihn auf einem feierlichen Platz getrennt vom Zustrom der Leute und mit weichem grünen Rasen umgeben zu sehen Aber Turm Taufkapelle Kathedrale und die Kirche des Campo Santo die sich auf und über diesem grünen Teppich zusammendrängt ist vielleicht das beachtenswerteste und schönste der ganzen Welt und dadurch daß sie dort zusammengedrängt ist weg von den gewöhnlichen Geschäften und Eigenarten der Stadt hat der Platz einen einzigartigen ehrwürdigen und beeindruckenden Charakter Es ist die architektonische Essenz einer alten reichen Stadt wo das allgemeine Leben und die allgemeinen Wohnungen hinausgepreßt sind hinweggefiltert The moon was shining when we approached Pisa and for a long time we could see behind the wall the leaning tower all awry in the uncertain light the shadowy original of the old pictures in school books setting forth The Wonders of the World Like most things connected in their first association with school books and school times it was too small I felt it keenly It was nothing like so high above the wall as I had hoped I might have known better but somehow I had expected to see it casting its long shadow on a public street where people came and went all day It was a surprise to me to find it in a grave retired place apart from the general resort and carpeted with smooth green turf But the group of buildings clustered on and about this verdant carpet comprising the Tower the Baptistery the Cathedral and the Church of the Campo Santo is perhaps the most remarkable and beautiful in the whole world and from being clustered there together away from the ordinary transactions and details of the town they have a singularly venerable and impressive character It is the architectural essence of a rich old city with all its common life and common habitations pressed out and filtered away Charles Dickens 1812 1870 Pictures from Italy dt Bilder aus Italien auch Reisebilder aus Italien 1846 Charles Dickens Eindruck war auch unser Eindruck die seltsamste Sehenswürdigkeit die wir gesehen haben In Pisa ging es wieder von der Küste ab ein Abstecher durch die Toskana nach Assisi Wenn ich neulich von den Apenninen sagte was sie sein könnten das ist nun Toskana weil es so viel tiefer lag so hat das alte Meer recht seine Schuldigkeit getan und tiefen Lehmboden aufgehäuft Johann Wolfgang von Goethe 1749 1832 Italienische Reise 25 Oktober 1786 1829 Volterra hier auf einem hohen Berg noch zwei Stunden von uns entfernt ist ein altes etruskisches Nest mit Jahrtausende altem Alabaster Abbau In diesen alten Mauern verbrachten wir unsere toskanische Nacht 18 September 1982 Volterra Poggibonsi Siena Sinalunga Farneta 115 km Eine Tagesetappe von Assisi entfernt kehren wir beim Pfarrer der Abtei von Farneta ein Er versteht sofort was wir brauchen und schickt uns in den Musikraum Salle de Musica unterm Pfarrhaus Ein paar herumliegende Planken werden zusammengeschoben und schon ist unser Lager fertig Der Pfarrer Don Sante Felici stellt sich als Hobbyarchäologe mit erstaunlichen Funden heraus Sein ganzer Stolz sind die Ausgrabungen einer unter seiner Kirche liegenden Krypta Mit den vielen frühchristlichen Funden hat der Pfarrer ein eigenes Museum eingerichtet Hier eine schlichte Darstellung der Apostel Peter Paulus Elefanten und andere Tiere aus dem Tertiaer und Quartaer hat er im hiesigen Chiana Tal ausgegraben Vor mehr als 5000 Jahren ließen sich hier bereits Menschen nieder 19 September 1982 Farneta Cortona Tuoro s Tras Passignano Perugia Ponte San Giovanni Assisi 85 km Richtung Mittelalter ging s dann am nächsten Tag zum Heiligen Franziskus nach Assisi So erlebte Goethe seine Ankunft in Assisi Ich verließ Perugia

    Original URL path: http://www.chris-on-the-bike.de/rom (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Chris on the Bike # Essen - Trier
    63 4 21 10 1981 Prüm Beaufort 78 5 22 10 1981 Beaufort Bourglinster 27 6 23 10 1981 Bourglinster Remich 27 7 24 10 1981 Remich Trier 52 Summe 422 Anschluss Tour 72 Mainz Emmerich 416 km Mai 2015 Anschluss Tour 69 Mainz Plettenberg 444 km Juni 2014 Anschluss Tour 64 Essen Borkum 980 km April Mai 2013 Anschluss Tour 26 Paris Trier 477 km März 2005 Anschluss Tour

    Original URL path: http://www.chris-on-the-bike.de/trier (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Chris on the Bike # Karte # Deutschland-Touren
    Juni 2014 Rhein Ruhr Lenne und Kilometer 90 000 Tour 68 Strasbourg Vicenza 1275 km April Mai 2014 Auf dem Etsch Radweg nach Venetien 2013 Tour 66 Bamberg Neckarelz 856 km Sept Okt 2013 Flüsse Tour an der Europäischen Wasserscheide Tour 64 Essen Borkum 980 km April Mai 2013 Märchenhaftes auf der Hundert Schlösser Route Tour 63 Lago Maggiore Breisach 450 km März April 2013 Alpen Überquerung Zurück nach 30 Jahren 2012 Tour 60 Mainz Brocken 455 km April 2012 Sebastian und der Oster Brocken 2011 Tour 58 Alpen Prag Berlin 2060 km Aug Sept 2011 Heiße Tage an Alpen Moldau Elbe und Spree Tour 57 Aschaffenburg Berlin 800 km Juli 2011 Deutsch deutsche Tour mit Harz Tour 56 Dillenburg Idstein 423 km Juni 2011 Lahn statt Wlan Himmlisches Vatertags Wochenende Tour 55 Mainz Wissembourg 361 km April 2011 Sommerliches Oster Radeln an Rhein und Lauter 2010 Tour 52 Richen Füssen 670 km April 2010 An bayrischen Flüssen entlang zum Schloss Neuschwanstein 2009 Tour 50 Berlin Rostock 360 km Okt 2009 Durchs unflache Flachland zum Schwebenden Tour 47 Mulde Zwickau Dessau 240 km Juni 2009 20 Jahre Mauerfall am Muldental Radweg 2008 Tour 42 Lübeck Danzig 890 km Juli Aug 2008 Ostwind an der Ostsee Tour 40 Paneuropa Radweg Nürnberg Prag 440 km April 2008 Durch Feld Wald und Wiese in Bayern und Böhmen 2006 Tour 31 Paris Hamburg 1100 km Juli Aug 2006 Mehr als eine Million Meter Rückenwind Tour 30 Elbe Hamburg Dresden 604 km Juli 2006 Elbe aufwärts TV Tour auf Deutschlands beliebtestem Radweg 2005 Tour 26 Paris Trier 477 km März 2005 Geheimtipp Wasserstraßen 2004 Tour 25 Nordsee Brest End to End Mainz 4455 km Aug Sept 2004 Beatles Bergen und Bonifatius in 40 Tagen Tour 24 Mittelrhein und Nebenflüsse 795 km März April 2004 Radln

    Original URL path: http://www.chris-on-the-bike.de/karte_d (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • Chris on the Bike # Live-Cam

    (No additional info available in detailed archive for this subpage)
    Original URL path: /cam (2016-04-26)




  •