archive-de.com » DE » C » CFI-KINDERHILFE.DE

Total: 351

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • CFI Kinderhilfe: Aktuelles
    Nothilfe für Philippinen Aktuelle Mitteilung 30 August 2012 Wir haben 5 000 an Sofortmitteln aus unserem Nothilfefond in die Region gesendet Über Ihre Unterstützung würden wir uns freuen so dass wir auch in Zukunft schnelle und unbürokratische Soforthilfe leisten können In unserem Spendenshop erfahren Sie mehr Gestern wurden Lebensmittelpakete bestehend aus Reis Fischkonserven Salz Nudeln ein Kochtopf und Geschirr Hygiene Kits und eine Isomatte an die einheimische Bevölkerung verteilt Ihre Hilfe kommt an Was ist geschehen Starke Taifun Regenfälle haben auf der philippinischen Insel Luzon zu verheerenden Überschwemmungen und Erdrutschen geführt Schätzungen zufolge sind über drei Millionen Menschen von der Katastrophe betroffen rund 90 starben Gemeinsam mit Ihnen und unserer australischen Partnerorganisation wollen wir den Opfern helfen Unsere australische Projektmanagerin Kate Brown berichtet dass besonders die nördliche Region von Luzon beschädigt sei In dieser Gegend ist auch unser Kinderdorf Starke Regenfälle haben vereinzelt Erdrutsche ausgelöst und Dörfer in der Bergregion von der Außenwelt abgeschnitten Lorcel ist einer der Mitarbeiter Vorort und liefert uns einen Augenzeugenbericht Es fühlte sich alles an wie ein schlimmer Albtraum Auf einmal haben die Wassermassen unser Eingangstor mit sich gerissen Der kleine Bach wurde zu einem tosenden Gewässer der unsere Straße und Brücke einfach wegspülte Jetzt

    Original URL path: http://www.cfi-kinderhilfe.de/kinderdoerfer/philippinen/aktuelles/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • CFI Kinderhilfe: Hintergründe
    Adventisten der Philippinen und bat um deren Unterstützung bei der Realisierung eines neuen Kinderdorfes Das Team besuchte das Grundstück das dem zukünftigen Projekt geschenkt worden war Es liegt in der Nähe der Missionsschule in Pampanga im nördlichen Luzon Distrikt 4 Autostunden nördlich von Manila Dieses Gebiet war im Juni 1991 vom Ausbruch des Vulkans Pinatubo betroffen Parallel dazu wurde 1999 ein erstes Haus für ein Kinderheim gemietet und die ersten 12 Kinder wurden darin untergebracht Mit der Zeit wuchs das Projekt Bald wurde ein zweites Haus angemietet Die Zahl der Kinder stieg auf 22 Während dieser Zeit begann der Bau des ersten Hauses auf dem neuen Grundstück im Luzon Distrikt Man war der Meinung dass mehr als ein Haus fertig gestellt sein müsse bevor die Kinder in das endgültige Kinderdorf umziehen könnten Zusätzlich wurden auch noch Unterbringungsmöglichkeiten für die Angestellten benötigt Das dritte Haus wurde 2003 fertig gestellt der Startschuss für den Umzug der Kinder in das neue Kinderdorf Mittlerweile sind die Unterkünfte schon wieder überfüllt und es werden dringend weitere Häuser benötigt um die Angestellten unterzubringen Jetzt sind die Kinder auf die drei Häuser aufgeteilt und das Personal teilt sich das dritte Haus mit den Kindern Mittlerweile gibt es

    Original URL path: http://www.cfi-kinderhilfe.de/kinderdoerfer/philippinen/hintergruende/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • CFI Kinderhilfe: Region
    einer Sofortspende mit einer Dauerspende mit einer Patenschaft Spendenkonto Kto Nr 87 53 500 BLZ 660 205 00 Spenden Über uns Kinderdörfer Bildung Gesundheit Sie sind hier Startseite Kinderdörfer Philippinen Region Region Kongo Rumänien Indien Kambodscha Philippinen Aktuelles Hintergründe Region

    Original URL path: http://www.cfi-kinderhilfe.de/kinderdoerfer/philippinen/region/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • CFI Kinderhilfe: Kinder
    mit einer Dauerspende mit einer Patenschaft Spendenkonto Kto Nr 87 53 500 BLZ 660 205 00 Spenden Über uns Kinderdörfer Bildung Gesundheit Sie sind hier Startseite Kinderdörfer Philippinen Kinder Kinder Kongo Rumänien Indien Kambodscha Philippinen Aktuelles Hintergründe Region Kinder Joanna

    Original URL path: http://www.cfi-kinderhilfe.de/kinderdoerfer/philippinen/kinder/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • CFI Kinderhilfe: Joanna
    ein Die Tante zwang das Kind Almosen auf der Straße zu erbetteln Als das bekannt wurde griff das lokale Jugendamt ein und kontaktierte das von uns unterstütze Kinderdorf um Joanna dort unterzubringen In Sicherheit Nach nur sieben Monaten im Kinderdorf erzählte Joanna von ihrer Vergangenheit Dabei stellte sich heraus dass sie von ihren Verwandten nicht nur psychisch sondern auch sexuell misshandelt wurde Joanna ist jetzt 8 Jahre alt und lebt sich gut im Kinderdorf ein Hier fühlt sie sich sicher Da sie zuvor nie eine Schule besuchen durfte wurde sie hier in die Vorschule eingestuft Sie beteiligt sich aktiv am Unterricht berichten uns die Lehrer Sie ist motiviert und zeigt großes Interesse am Lernen Joanna benötigt viel Fürsorge und Aufmerksamkeit um sich auch weiterhin positiv zu entwickeln und die Vergangenheit zu bewältigen Auch wenn sie noch nicht lange im Kinderdorf ist schließt sie sich gerne den anderen Kindern an und nimmt an unterschiedlichen Aktivitäten teil wie z B dem Chor oder am Gottesdienst Sie kennt sich bereits gut in der Bibel aus hilft ihrer Pflegemutter bei der Hausarbeit und unterstützt sie gerne wenn sie Besorgungen erledigen muss Joanna ist sehr aufgeschlossen und verbringt viel Zeit auf dem Spielplatz Sie ist

    Original URL path: http://www.cfi-kinderhilfe.de/kinderdoerfer/philippinen/kinder/joanna/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • CFI Kinderhilfe: Jo Mae
    Maes Lächeln verbirgt den Schmerz des verlassenen Mädchens Zuerst ließen sie ihre Eltern im Stich und später auch noch die Großmutter bei der sie eine Zeit lang lebte Der Aufenthaltsort von Jo Maes Vater ist unbekannt und ihre Mutter gab sie zusammen mit ihren beiden jüngeren Geschwistern in die Obhut der Großmutter weil sie sich eine Arbeit als Hausmädchen suchte Anfangs schickte sie monatlich umgerechnet ca 4 60 Euro für ihre Kinder doch irgendwann endeten die Zahlungen Die Großmutter selbst sehr arm und psychisch krank sah sich nicht mehr in der Lage für die Kinder zu sorgen Jo Maes jüngster Bruder starb an einer Lungenentzündung weil sie kein Geld für eine lebensrettende medizinische Behandlung hatten Die Kinder hatten nichts wovon sie leben konnten und suchten Hilfe bei Freunden und Nachbarn Diese verwiesen sie an den Sozialarbeiter der Gemeinde der zusammen mit den Mitarbeitern unserer lokalen Partnerorganisation versuchte die Kinder bei deren Familienangehörigen unterzubringen Doch niemand aus der großen Familie war bereit sie aufzunehmen Letztendlich konnte Jo Mae einen Platz im philippinischen Kinderdorf bekommen Dort lebt sie in einem sicheren Umfeld und kann die traurigen Erfahrungen die sie in ihrem jungen Leben machen musste verarbeiten Es ist schön zu sehen dass

    Original URL path: http://www.cfi-kinderhilfe.de/kinderdoerfer/philippinen/kinder/jo-mae/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • CFI Kinderhilfe: Juan
    Aktuelles Hintergründe Region Kinder Joanna Jo Mae Juan Maria Daisy Janinas Blog Sri Lanka Thailand Guatemala Dominikanische Rep Mexiko Leben auf der Straße Stellen Sie sich vor Sie leben und schlafen auf der Straße in einer belebten Stadt Neben Ihnen liegen Ihre beiden kleinen Kinder Plötzlich überfällt Sie ein Fremder Er vergewaltigt Sie Unter Schock stellen Sie nach wenigen Minuten fest dass Ihr jüngstes Kind entführt wurde Juans Mutter erlebte diesen Horror Juan erinnert sich an die Angst und Verzweiflung seiner Mutter wie sie schreiend die Straße hinauf und hinunterrannte und versuchte seine kleine Schwester zu finden Juans Mutter ist Müllsammlerin Sie sortiert und verkauft das was sie findet Doch sie schafft es kaum genug für sich und Ihre Kinder zu verdienen Juan musste täglich für Nahrung und andere Dinge betteln gehen Eine bessere Zukunft Seine Mutter wollte für ihn ein besseres Leben Deshalb übergab sie ihn in die Obhut einer sozialen Einrichtung Sie träumt davon dass ihr Junge die Möglichkeit hat einen Schulabschluss zu machen Er soll eine bessere Zukunft haben als die die sie ihm bieten kann Jetzt besucht er die Schule in unserem Kinderdorf Er freut sich dass er ein eigenes Bett hat und jeden Tag satt

    Original URL path: http://www.cfi-kinderhilfe.de/kinderdoerfer/philippinen/kinder/juan/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • CFI Kinderhilfe: Maria
    Maria bettelte darum zur Schule gehen zu dürfen Zuvor war es ihr nicht möglich eine Schule zu besuchen denn sie musste ihren Eltern bei der Arbeit helfen oder im Wald nach Essbarem suchen Arbeit für Essen Schulbesuch für Kinder Jetzt darf sie den Unterricht besuchen Dafür helfen ihre Eltern im Kinderdorf und erhalten für ihre Tätigkeit Reisrationen Das ist das Schöne an dem Programm Die Kinder aus armen Familien erhalten ein morgendliches Frühstück und Schulutensilien Sie müssen nicht mehr für ihr Essen arbeiten und ihre Eltern bekommen durch ihre Mithilfe im Kinderdorf Nahrungsmittel Maria ist so glücklich endlich eine Schule besuchen zu dürfen Kate eine Mitarbeiterin unserer australischen Partnerorganisation traf sie bei ihrem letzten Besuch in der Schule Maria verriet Kate dass sie später gerne Ärztin werden möchte Daraufhin stellte Kate Maria anderen Leuten als Frau Doktor Maria vor Darüber freute sich Maria sehr Ein besonderes Erlebnis Während Kates Besuch machten die Kinder unseres Kinderdorfes einen Ausflug zum Meer Da ein Platz im Bus frei war durfte Maria ebenfalls mitfahren Zum ersten Mal fuhr Maria mit einem Bus und sie sah das erste Mal das Meer Sie war beeindruckt und begeistert und schrieb Kate einen Brief Liebe Kate vielen vielen

    Original URL path: http://www.cfi-kinderhilfe.de/kinderdoerfer/philippinen/kinder/maria/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •