archive-de.com » DE » C » CARLO-SCHMID-STIFTUNG.DE

Total: 31

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Carlo-Schmid-Stiftung
    2006 Preisverleihung 2004 Zum 25 Todestag die Adresse CARLO SCHMID STIFTUNG Wilhelmsplatz 10 70182 Stuttgart Tel 0711 61936 25 Fax 0711 61936 20 Kontakt Herzlich Willkommen bei der Carlo Schmid Stiftung Carlo Schmid gehört zu den großen Deutschen der Nachkriegszeit Der Sozialdemokrat war zugleich Politiker Gelehrter und Literat vor allem aber war er Brückenbauer zwischen den Menschen und Völkern die sich in den Weltkriegen noch feindlich gegenüberstanden Die Carlo Schmid Stiftung wurde 1987 ins Leben gerufen um an diesen großen Deutschen der Nachkriegsgeschichte und dessen Wirken zu erinnern Dieser Ehre wird Carlo Schmid gerecht da er weit mehr war als nur Sozialdemokrat und Abgeordneter der Stadt Mannheim für fast ein viertel Jahrhundert Er hatte als Mitglied des Parlamentarischen Rates großen Einfluss auf die Gestaltung unseres Grundgesetzes genommen und trat für dessen freiheitlichdemokratischen Ausrichtung ein Hierfür war er als in Südwest Frankreich geborener in Tübingen und Frankfurt studierter und lehrender sowie am Internationalen Gerichtshof in Den Haag assistierender Weltbürger prädestiniert und das in einer Zeit in der die Völker Europas durch die Erfahrung der Jahrhundertkatastrophe Zweiter Weltkrieg von tiefer Skepsis und Zurückhaltung untereinander geprägt waren Neben seinem politischen Engagement zeichnete sich Carlo Schmid auch im kulturellen Bereich durch seine literarischen Werke

    Original URL path: http://carlo-schmid-stiftung.de/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Carlo-Schmid-Stiftung » Leben und Beruf
    durch persönlichen Einsatz die Jugendlichen nicht der radikalen Massenbewegung im Nationalsozialismus zu überlassen 1933 erhielt Schmids Personalakte auf Grund seiner Tätigkeiten einen Sperrvermerk Um einer Entlassung zu entgehen trat er dem Bund Nationalsozialistischer Deutscher Juristen bei Öffentlich bezeichnete er dennoch den Nationalsozialismus als Philosophie von Viehzüchtern angewandt am verkehrten Objekt Nur durch Unterstützung eines NS Studentenführers konnten schwerwiegende Konsequenzen verhindert werden 1940 wurde er zur Wehrmacht einberufen und war bis 1944 als juristischer Berater der Oberfeldkommandantur in Lille Frankreich zugeteilt wo er sich vielfach für die Bevölkerung einsetzte Nach dem Zweiten Weltkrieg Nach Kriegsende bildete Schmid einen Arbeitsstab und war an der Wiedereröffnung der Eberhard Karls Universität Tübingen maßgeblich beteiligt Sein Verdienst war die Berufung von z B Romano Guardini Wilhelm Weischedel Eduard Spranger Alfred Kühn oder Adolf Butenandt an die Universität die ihm außerdem eine nicht willkürlich vorgenommene Entnazifizierung verdankt Zur Zeit der französischen Besatzung im Oktober 1945 trat Schmid an die Spitze der provisorischen Regierung des Staatssekretariats für das französisch besetzte Gebiet Württembergs und Hohenzollerns In den Jahren 1946 bis 1953 wirkte er als Professor für Öffentliches Recht in Tübingen und wurde nach einer für die Sozialdemokratische Partei verlorenen Wahl 1947 Stellvertretender Staatspräsident und Justizminister von Württemberg Hohenzollern Diese Ämter übte er bis 1950 aus 1949 gründete Schmid unter Mithilfe von Theodor Eschenburg gemeinsam mit Heinrich Hartmann und Henri Humblot den Internationalen Bund IB der nach dem Vorbild des Freiwilligen Arbeitskreises Jugendlichen eine Chance zur Weiterbildung ermöglichen soll 1953 folgte er dem Ruf der Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt am Main auf den Lehrstuhl für Politische Wissenschaften Daneben betätigte sich Schmid als Übersetzer der Werke von Machiavelli Baudelaire und Malraux Sein Nachlass wird im Archiv der sozialen Demokratie verwaltet Partei Nach dem Krieg wurde Schmid Mitglied der SPD Von 1946 bis 1952 war er SPD Landesvorsitzender in Württemberg Hohenzollern Von 1947 bis 1970 war er Mitglied im SPD Parteivorstand Von 1958 bis 1970 gehörte er außerdem dem Präsidium der SPD an und war maßgeblich an der Ausarbeitung des Godesberger Programms beteiligt Innerhalb der SPD gehörte er zu den Verfechtern des Mehrheitswahlrechts Schmid gehörte mit Fritz Erler Herbert Wehner und Willy Brandt zum sogenannten Frühstückskartell der SPD das sich bis 1958 mit seinen Vorstellungen einer Parteireform durchsetzte 1961 und 1965 gehörte Schmid zur Regierungsmannschaft von Willy Brandt für den Fall eines Regierungswechsels Er war jeweils als Außenminister vorgesehen Abgeordneter 1947 wurde Schmid in den Landtag von Württemberg Hohenzollern gewählt dem er bis zur Eingliederung des Landes nach Baden Württemberg am 17 Mai 1952 angehörte Bereits im August 1948 wirkte Carlo Schmid in der Herrenchiemsee Verfassungskonferenz die das spätere Grundgesetz in die Wege leitete sehr maßgeblich mit Von 1948 bis 1949 war er Mitglied des Parlamentarischen Rates und hier Vorsitzender der SPD Fraktion und des verfassungspolitisch ausschlaggebenden Hauptausschusses sowie des Ausschusses für das Besatzungsstatut Schmid trat im Parlamentarischen Rat unter anderem am 8 September 1948 durch eine Grundsatzrede und das auf seine Initiative ins Grundgesetz übernommene konstruktive Misstrauensvotum hervor Von 1949 bis 1972 war er Mitglied des Deutschen Bundestages

    Original URL path: http://carlo-schmid-stiftung.de/carlo-schmid-leben-und-beruf/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Carlo-Schmid-Stiftung » der Vorstand
    0711 61936 25 Fax 0711 61936 20 Kontakt der Vorstand Vorsitzender Siegmar Mosdorf Parlamentarischer Staatssekretär a D geboren am 29 Januar 1952 in Erfurt Studium an der Universität Konstanz 1990 Einzug in den Bundestag als Mitglied i den Ausschüssen für Wirtschaft für Forschung und Technologie und für Sport von Oktober 1996 bis 1998 Vorsitzender der Enquete Kommission Zukunft der Medien in Wirtschaft und Gesellschaft Deutschlands Weg in die Informationsgesellschaft 1998

    Original URL path: http://carlo-schmid-stiftung.de/der-vorstand/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Carlo-Schmid-Stiftung » das Kuratorium
    und Paris 1982 1985 Präsident der International Political Science Association 1993 1998 Mitglied des Beirats am Wissenschaftskolleg in Berlin 1995 Ehrenmitglied der Humboldt Universität in Berlin Prof Dr jur Dr phil Dr hc mult Ernst Wolfgang Böckenförde geb 19 09 1930 in Kassel Studium der Rechtswissenschaft und Geschichte an den Universität Münster West und München Seit 1964 ord Prof für Öffentliches Recht Verfassung und Rechtsgeschichte Rechtsphilosophie an den Universitäten Heidelberg Bielefeld und Freiburg emeriert 1995 1983 bis 1996 Richter des Bundesverfassungsgerichts Dr Rolf Böhme Oberbürgermeister a D und Staatssekretär a D Geboren am 6 August 1934 in Konstanz Bodensee Schule in Konstanz Jura Studium in München und Freiburg sowie Abschluss mit der Promotion zum Dr jur an der Universität Freiburg 1968 Eröffnung einer selbständigen Rechtsanwalts Praxis in Freiburg Fachanwalt für Steuerrecht 1972 1982 SPD Abgeordneter im Deutschen Bundestag Mitglied im Finanzausschuss des Deutschen Bundestags 1978 1982 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen 1982 2002 Oberbürgermeister von Freiburg Ab 2003 wieder Rechtsanwalt in Freiburg 2002 2005 Kommunal Berater von BMI Otto Schily Ehrenbürger der Stadt Freiburg im Breisgau Prof Dr Herta Däubler Gmelin geboren am 12 August 1943 in Pressburg Studium der Geschichte Volkswissenschaft Rechtswissenschaft und Politikwissenschaft in Tübingen und Berlin seit 1965 Mitglied in der SPD 1972 bis 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages 1983 bis 1993 stellvertretende Vorsitzende der SPD Fraktion 1994 bis 1998 Vorsitzende der Arbeitsgruppe Rechtspolitik und Justitiarin der SPD Fraktion 1988 bis 1997 stellvertretende Parteivorsitzende der SPD 1998 bis 2002 Bundesjustizministerin Edzard Reuter geboren 1928 in Berlin 1935 Flucht aus Deutschland 1946 Rückkehr aus der Emigration in Ankara Studium der Mathematik Theoretischen Physik und schließlich Jura in Göttingen und Berlin 1964 Eintritt in die Daimler Benz AG 1987 bis 1995 Vorstandsvorsitzender der Daimler Benz AG Wolfgang Thierse MdB geboren am 22 Oktober 1943 in Breslau nach dem

    Original URL path: http://carlo-schmid-stiftung.de/das-kuratorium/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Carlo-Schmid-Stiftung » der Preis
    2004 Jugendwerke 2001 ARTE 1998 Helmut Schmidt 1996 Jacques Delors 1995 Lilli Gruber 1993 Daniel Goeudevert 1991 Dr Manfred Stolpe 1989 Klaus von Bismarck Veranstaltungen Zum 35 Todestag Preisverleihung 2014 Preisverleihung 2010 Zum 30 Todestag Preisverleihung 2008 Preisverleihung 2006 Preisverleihung 2004 Zum 25 Todestag die Adresse CARLO SCHMID STIFTUNG Wilhelmsplatz 10 70182 Stuttgart Tel 0711 61936 25 Fax 0711 61936 20 Kontakt der Preis Die Preisträger erhalten neben einem Geldpreis

    Original URL path: http://carlo-schmid-stiftung.de/der-preis/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Carlo-Schmid-Stiftung » die Satzung
    ihres bisherigen Zwecks nicht mehr als die zum Zwecke der Ausstattung zugewendeten Beträge sowie eventuell gezahlte Zustiftungen zurück 3 Stiftungsvermögen und seine Anlage Vom gesamten Stiftungskapital darf ein Grundstock von 50 000 Euro in seinem Bestand nicht angegriffen werden 4 Leistungen Die Stiftung verleiht in jährlichen Abständen eine Carlo Schmid Medaille Diese Medaille wird verliehen an Personen Gruppen und Organisationen die durch ihr Lebenswerk oder Puplikationen Aktionen oder Handlungen einen Beitrag zur Erhaltung und Weiterentwicklung des demokratischen Rechtsstaats und der liberalen politischen Kultur in und außerhalb Baden Württembergs sowie zur europäischen Verständigung im Sinne der liberal humanistischen Tradition Carlo Schmids geleistet haben Die Verleihung der Carlo Schmid Medaille wird verbunden mit einer finanziellen Zuwendung aus den Erträgnissen des Stiftungskapitals Die Höhe der Zuwendung wird durch einen Beschluss des Stiftungsvorstands anlässlich jeder Verleihung gesondert festgelegt Bei seinen Entscheidungen handelt der Vorstand entsprechend dem Stiftungszweck nach pflichtgemäßem jedoch weder behördlich noch gerichtlich nachprüfbarem Ermessen 5 Vorstand Die Stiftung wird von einem Vorstand verwaltet der aus mindestens zwei und höchstens sechs Personen besteht Dem Vorstand gehört der Geschäftsführer des SPD Landesverbands Baden Württemberg als ordentliches Mitglied an Die weiteren Vorstandsmitglieder werden durch den Landesvorstand der SPD Baden Württemberg bestimmt Der erste Vorsitzende wird vom SPD Landesvorstand aus den Mitgliedern des Vorstands bestimmt Die Amtszeit der Vorstandsmitglieder beträgt mit Ausnahme des SPD Landesgeschäftsführers zwei Jahre Die Vorstandsmitglieder sind je einzeln befugt die Stiftung gerichtlich und außergerichtlich zu vertreten Nach dem Ermessen des Vorsitzenden werden Beschlüsse des Stiftungsvorstands in Sitzungen oder durch schriftliche Abstimmung gefasst Zu den Sitzungen des Stiftungsvorstandes sind die Mitglieder vom Vorsitzenden unter Angabe des Verhandlungsgegenstandes schriftlich oder mündlich zu berufen Der Vorsitzende kann diese Aufgabe auf ein anderes Vorstandsmitglied übertragen Beschlußfähig ist der Stiftungsvorstand wenn mindestens zwei Vorstandsmitglieder darunter der Vorsitzende anwesend sind Schriftliche Abstimmungen können nur vorgenommen werden wenn sich

    Original URL path: http://carlo-schmid-stiftung.de/die-satzung/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Carlo-Schmid-Stiftung » die Geschäftsführung
    2004 Jugendwerke 2001 ARTE 1998 Helmut Schmidt 1996 Jacques Delors 1995 Lilli Gruber 1993 Daniel Goeudevert 1991 Dr Manfred Stolpe 1989 Klaus von Bismarck Veranstaltungen Zum 35 Todestag Preisverleihung 2014 Preisverleihung 2010 Zum 30 Todestag Preisverleihung 2008 Preisverleihung 2006 Preisverleihung 2004 Zum 25 Todestag die Adresse CARLO SCHMID STIFTUNG Wilhelmsplatz 10 70182 Stuttgart Tel 0711 61936 25 Fax 0711 61936 20 Kontakt Die Geschäftsführung der CARLO SCHMID STIFTUNG Anni Betz

    Original URL path: http://carlo-schmid-stiftung.de/die-geschaeftsfuehrung/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Carlo-Schmid-Stiftung » 2014 Jean-Marc Ayrault
    Jean Marc Ayrault 2014 hat sich die Stiftung für den langjährigen Oberbürgermeister der Stadt Nantes und französischen Premierminister a D Jean Marc Ayrault entschieden um damit seine besonderen Verdienste um die deutsch französische Freundschaft zu würdigen In der Begründung der Stiftung heißt es Wir wollen mit Jean Marc Ayrault einen Franzosen auszeichnen der durch sein Studium in Deutschland seine Städtepartnerschaft zwischen Nantes und Saarbrücken eine aktive Rolle in der französisch

    Original URL path: http://carlo-schmid-stiftung.de/preistraeger-2014/ (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •