archive-de.com » DE » C » CARITAS-WOHNHEIME-WERKSTAETTEN.DE

Total: 375

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Caritas-Wohnheime und Werkstätten - Archiv
    auf Kipp zu stellen sondern stoßzulüften oder die Heizung nicht auf 5 sondern allenfalls auf 3 zu drehen Um Wasser zu sparen wurde auf einem anderen Plakat notiert Fahrzeugwäsche künftig mit Brauchwasser durchzuführen Um Strom zu sparen empfohlen die Besucher in Zukunft nur noch sparsame Spülmaschinen zu kaufen oder sich selbstkritisch zu fragen ob wirklich ständig Musik laufen muss Leiter Michael Rinnagl und der Umweltbeauftragte der Einrichtung Dominik Kieser haben die Vision dass die Caritas Wohnheime und Werkstätten langfristig ausschließlich Ökostrom verwenden Dafür seien freilich noch mehrere Schritte nötig Neben Zielen für die Einrichtung wurden auch Anregungen für jeden persönlich zu geben zum Beispiel weniger Fleisch zu essen da bis zu 16 000 Liter Wasser für ein Kilo Steak verbraucht werden Einige Beschäftigte der Einrichtung lockerten die ernste Thematik zwischendurch mit Umwelt Quizfragen auf Wer wusste dass beispielsweise Niedersachsen das Bundesland ist in dem die höchste Windkraftanlagenleistung erzielt wird erhielt zur Belohnung einen biologischen Schokokuss Einen plastischen Eindruck über Energiegewinnung vermittelte ein Trimmrad das beim Treten einen Generator in Bewegung setzte um Licht zu erzeugen Ein Umweltteam unter der Leitung von Dominik Kieser will die Ergebnisse des Umwelttages auswerten und bis Ende des Jahres eine neue Umwelterklärung erstellen In dieser sollen Ziele für die kommenden drei Jahre festgelegt werden Die Caritas Wohnheime und Werkstätten sind eine katholische Sozialeinrichtung für hilfsbedürftige Menschen die übergangsweise oder langfristig nicht mehr eigenständig leben können etwa wohnungslose strafentlassene suchtkranke oder psychisch kranke Menschen Die Einrichtung hat sich zudem ökologische Leitlinien gegeben nach denen sie Schöpfungsverantwortung als eine Kernaufgabe der Kirchen und damit auch von sich selbst versteht Die Organisationsgruppe die für rund 250 Mitarbeiter geförderte Beschäftige und Bewohner der Caritas Wohnheime und Werkstätten einen Umwelttag veranstaltete Heinz Vollmer Horst Mandok Umweltbeauftrager Dominik Kieser Einrichtungsleiter Michael Rinnagl der in der Einrichtung für Umwelt Einzellösungen beratende Rainer

    Original URL path: http://www.caritas-wohnheime-werkstaetten.de/51394.asp?id=18287&page=1&area=dicveic (2016-04-28)
    Open archived version from archive


  • Caritas-Wohnheime und Werkstätten - Archiv
    teilweise auch über die Jugendämter der Städte Rosenheim Augsburg und Forchheim Insgesamt arbeiten laut Einrichtungsstatistik derzeit 31 Lehrlinge in den Caritas Wohnheimen und Werkstätten Laut Birgit Achhammer haben in den vergangenen Jahren rund 80 Prozent der geförderten Jugendlichen im Anschluss an ihre Lehre eine Arbeitsstelle in Betrieben in der Region bekommen Während ihrer Ausbildungszeit konnten wir auf unsere guten Kontakte zu anderen Firmen zurückgreifen und etliche vermitteln Auch zwei von drei Recyclingmonteuren die in den vergangenen drei Jahren erstmals in der Caritaseinrichtung ausgebildet wurden hätten in Firmen Arbeit gefunden Die für Auszubildende in den Caritas Wohnheimen und Werkstätten zuständige Sozialpädagogin Barbara Hopp freut sich zudem darüber dass die im vergangenen Jahr begonnene Ausbildung zur Verkäuferin gut angelaufen ist Eine von drei Azubis in diesem Bereich die bereits ins zweite Lehrjahr kommen ist die 25 jährige Jasmin Erdogan Sie arbeitete nach ihrem Hauptschulabschluss unter anderem in einem Textilgeschäft weil sie keine Ausbildungsstelle bekam Da ich die Chance jetzt bekommen habe möchte ich sie auch nutzen Und der Umgang mit Kunden gefällt mir einfach Ich kann mich mit Leuten austauschen schildert sie ihre Motivation zur Mitarbeit im Caritas Kleidermarkt Der 17 jährige Martin Weiß der zuvor ein berufliches Vorbereitungsjahr als Zerspannungsmechaniker gemacht hatte freut sich auf seine gestern begonnene dreieinhalbjährige Lehrzeit als Zweiradmechaniker Diese absolviert er unter anderem in der neuen Caritas Fahrradwerkstatt Dadurch wird mir hier mein Traumberuf erfüllt Die ebenfalls 17 jährige Stefanie Dengler die im Rollstuhl sitzt freut sich auf ihre Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation seit sie vor einigen Monaten in den Caritasbüros schon einmal ein einwöchiges Schnupperpraktikum absolvierte Sie hatte nach eigenen Worten von einem Pfarrer von der Ausbildungsmöglichkeit in den Caritas Beschäftigungsbetrieben erfahren Neben den neuen zwölf Azubis sind zusätzlich auch drei Jugendliche im Rahmen des von der Bundesregierung geförderten Sonderprogramms Einstiegsqualifizierung EQ in ausbildungsvorbereitende Praktika

    Original URL path: http://www.caritas-wohnheime-werkstaetten.de/51394.asp?id=17704&page=1&area=dicveic (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Caritas-Wohnheime und Werkstätten - Archiv
    Bereich für die Belange von Behinderten einzusetzen Gerade die Begegnung und das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung auch der Jugend sollte verstärkt werden Kultusminister Siegfried Schneider kehrte an der Hauptschule an der Herschelstraße zwar weder in seinen früheren Lehrerberuf zurück noch versuchte er sich als Jugendsozialarbeiter Doch er ließ sich nach einem Rundgang durch Küche Herschelcafé und Computerraum der Einrichtung mit den Sorgen der Schule und dort tätigen Caritasengagierten konfrontieren Sozialpädagogin Katharina Graf erläuterte ihm vor allem die finanzielle Problematik Mittagessen Mit zwei Euro pro Essen sei diese Hauptschule zwar die günstigste Schule in Ingolstadt Dennoch könnten es sich Familien die von Arbeitslosengeld II leben nicht leisten Der Regelleistungssatz für ein Kind bis 15 Jahre beträgt monatlich 207 Euro Davon sind 2 57 Euro für Ernährung vorgesehen wiederum knapp 1 Euro für das Mittagessen informierte sie Mitarbeiterin Silvia Kopp ergänzte dass dieses Problem auch überschuldete Familien betreffe Daher plädierten die Caritasvertreter dafür entweder durch Einrichtung eines Sozialfonds die Elternbeiträge für das Essen auf maximal einen Euro zu senken oder die Hartz IV Kinderregelsätze zu erhöhen und Kindern aus anderen armen Familien das Schul Mittagessen kostenlos zu ermöglichen Donaukurier Herausgeber Georg Schäff begleitete in den Caritas Wohnheimen und Werkstätten Ingolstadt zum einen eine Helferin des Dienstes Essen auf Rädern Für diesen hatte die 1973 gegründete Stiftung Dr Reissmüller deren Vorstandsmitglied Schäff ist den Grundstein gelegt Er half zum anderen ein wenig bei der Essenszubereitung in der Großküche der Einrichtung Dort werden laut Einrichtung täglich über 800 Essen gekocht neben den Caritas Wohnheimen und Werkstätten auch für drei Altenheime das Caritas Zentrum St Vinzenz einige katholische Kindertagesstätten in Ingolstadt und 220 Essen auf Rädern für alte oder hilfebedürftige Menschen Schäff besuchte zudem den Gebrauchtwarenmarkt in Gaimersheim Auf Einladung der Caritas Sozialstation Gaimersheim besuchte der Verwaltungsdirektor des Landes Caritasverbandes Bayern Wilfried

    Original URL path: http://www.caritas-wohnheime-werkstaetten.de/51394.asp?id=17313&page=1&area=dicveic (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Caritas-Wohnheime und Werkstätten - Archiv
    Caritas vor Ort Impressum Datenschutz Inhaltsverzeichnis Suche Aktuelles Veranstaltungen Presseberichte Jobbörse Jahreskampagne Wohnungsangebote Downloads Presse Therapeutische Angebote Zielgruppe Stationäre Hilfe Teilstationäre Hilfe Sozialpädagogische Unterstützung Finanzierung Berufliche Integration Übersicht Arbeitstherapie und Tagesstruktur Beschäftigungstherapie Zuverdienst Berufsfindung und erprobung Ausbildung und Umschulung Praktikum Arbeitsgelegenheiten Gemeinnützige Arbeit Übersicht der Arbeitsbereiche Produkte und Service Übersicht Kreativwerkstatt Werkstätten Gebrauchtwarenmärkte Wertstoffhof Essen auf Rädern Restaurant Wohnungsauflösungen Konferenzräume So können Sie helfen Spenden Ehrenamtliche Mitarbeit Freiwilligendienste Kontakt Sie

    Original URL path: http://www.caritas-wohnheime-werkstaetten.de/51394.asp?id=115974&page=1&area=dicveic (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Caritas-Wohnheime und Werkstätten - Archiv
    geht aus dem jüngst erschienenen Jahresbericht 2007 der Einrichtung hervor Nach dem Bericht lieferten die Ingolstädter Bürgerinnen und Bürger mit über 3 000 Tonnen 62 Prozent des gesamten Sperrmülls der Stadt Ingolstadt in dem Markt an Dadurch musste dieser Müll nicht durch die Stadt abgeholt werden Im Durchschnitt erfolgten laut der Statistik in 2007 täglich 250 Anlieferungen Das waren zehn Prozent weniger als im Jahr zuvor Hingegen erhöhten sich die angelieferten Sperrmüllmengen um etwa 60 Tonnen auf etwa 860 Tonnen Davon konnte erneut ein gutes Viertel wiederverwertet werden Die wiederverwerteten Waren werden zum Teil im Caritas Markt verkauft etwa Möbel Geschirr oder andere Haushaltswaren sowie angeliefertes Altholz für die Hackschnitzelheizung der Einrichtung verarbeitet Über 400 sozial bedürftige Menschen erhielten mit einem Warengutschein der Caritas Kreisstelle Ingolstadt kostenfrei Gebrauchsgegenstände zum Großteil Kleidung im Wert von insgesamt 16 000 Euro Tätig waren im Caritas Markt der zu den Caritas Wohnheimen und Werkstätten Ingolstadt gehört im vergangenen Jahr laut dem Bericht acht Stammmitarbeiter in Vollzeit sowie sechs weitere in Teilzeit 262 Menschen waren dort zudem im Wechsel schichtweise sowie zeitlich befristet beschäftigt Diese Menschen die zuvor zum Großteil langzeitarbeitslos waren haben erfahrungsgemäß auf dem ersten Arbeitsmarkt meist keine Chance mehr Hinzu kamen sieben Zivildienstleistende 21 Praktikanten und vier Ehrenamtliche Seit dem Jahr 2007 wird im Caritas Markt eine Ausbildung zur Verkäuferin und zum Verkäufer durchgeführt Derzeit absolvieren diese nach Information von Michael Rinnagl Leiter der Caritas Wohnheime und Werkstätten drei junge Menschen In dem seit Ende Oktober eröffneten und von vielen Menschen genutzten Büchermarkt im Gebäude des Kleidermarktes sind laut Rinnagl allein bis Ende des Jahres rund 40 000 Bücher gekauft und 60 000 abgegeben worden Den Gebrauchtwarenmarkt gibt es inzwischen seit 15 Jahren Im Jahr 2000 wurde er von der Ingolstädter Bruhnstraße ins Gewerbegebiet Gaimersheim verlegt Zurück zur Liste der Pressemitteilungen Weitere

    Original URL path: http://www.caritas-wohnheime-werkstaetten.de/51394.asp?id=15837&page=1&area=dicveic (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Caritas-Wohnheime und Werkstätten - Archiv
    Durm gemeinsam mit zwei Heimbewohnern in den vergangenen Wochen normale Glühbirnen zwischen 25 und 100 Watt komplett in energiesparende Lämpchen zwischen 7 und 20 Watt ausgetauscht Die Aktion kostete rund 1 500 Euro Da wir nach ersten Erkenntnissen monatlich etwa 200 Euro Energie einsparen wird sich die Investition vermutlich bereits im Herbst amortisiert haben erklärt Dominik Kieser zuständiger Mitarbeiter für Qualitäts und Umweltmanagement der Caritas Wohnheime und Werkstätten Er rechnet damit dass in Zukunft rund zwölf Prozent weniger Strom in den Häusern in der Hugo Wolfstraße sowie in der Telemannstraße St Alfons verbraucht wird Energieeinsparungen erzielen ist ein Grundpfeiler des Umweltmanagements der Ingolstädter Caritaseinrichtung Bereits Ende 2006 wurden Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Wohnheime und Werkstätten sowie des zu diesen gehörenden Caritas Marktes in Gaimersheim installiert Im Jahr 2007 speisten diese nach Auskunft Kiesers über 128 000 Kilowatt Sonnenenergie ins Stromnetz ein Damit könnten gut 30 Haushalte mit je vier Personen ein Jahr lang versorgt werden veranschaulicht der Umweltbeauftragte und ergänzt den Umwelteffekt Dies entspricht einer CO2 Einsparung von knapp 85 Tonnen pro Jahr Einrichtungsleiter Michael Rinnagl sieht in dieser Initiative daher einen besonderen Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung im Rahmen unseres Umweltengagements Zum Umweltmanagement der Einrichtung gehören aber auch kleinere Initiativen Bei Neuanschaffungen wie Kühlschränken Kochplatten oder Schnellkochern werden nun stets die Energiekoeffizienten geprüft und so nach und nach alte Energiefresser durch sparsame Geräte ersetzt erwähnt Kieser In Kürze werde eine dritte Hackschnitzelheizung in der Einrichtung errichtet im Wohnheim in der Telemannstraße In der Hugo Wolfstraße sowie im Gaimersmarkter Caritas Markt wird bereits mit diesem erneuerbaren Energiebrennstoff geheizt Zudem prüfen wir ob wir zu einem reinen Öko Stromanbieter wechseln können Ferner solle in Kürze ausschließlich Recyclingpapier genutzt werden kündigt Kieser an der in den Caritas Wohnheimen und Werkstätten ein Projektteam Miteinander querdenken moderiert das sich alle zwei Wochen trifft

    Original URL path: http://www.caritas-wohnheime-werkstaetten.de/51394.asp?id=15624&page=1&area=dicveic (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Caritas-Wohnheime und Werkstätten - Archiv
    des neuen Gebäudes des Kleidermarktes Rund 40 Helferinnen und Helfer nahmen an der Feierstunde teil Neben gemütlichem Beisammensein mit Kaffee und Kuchen trug Caritas Marktmitarbeiter Johann Pfaffel einen Ausschnitt aus der Baierischen Weltgeschichte des deutschen Mundartdichters Michl Ehbauer vor Weitere Lesestunden sollen in Zukunft folgen Caritasdirektor Willibald Harrer würdigte das neue Projekt Bücherabteilung das in das dahinterstehende soziale Konzept passt Zum einen gebe es Menschen die auf dem ersten Arbeitsmarkt keine Chance haben sinnvolle und sinnstiftende Beschäftigung Zum anderen ermögliche es Kunden mit kleinem Geldbeutel Bücher die hier so ansprechend präsentiert werden zu kaufen Und betonte Harrer zudem der Büchermarkt biete Wissensvermittelung Lebenshilfe und Unterhaltung jenseits von Playstation und Fernsehen Insofern sei er eine Chance Soziales Bildung und Kultur miteinander zu verbinden Michael Rinnagl Leiter der Caritas Wohnheime und Werkstätten zu denen der Caritas Markt gehört erläuterte die Projektentwicklung anhand von Zahlen drei Monate Planung fünf Monate Umbau 40 beteiligte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund 10 000 Bücher auf etwa 90 Quadratmetern 31 Regale und 8 Verkaufstische 7 Beschäftigungsplätze davon 6 geförderte und kein Buch teurer als zwei Euro Bisher war die Bücherabteilung im alten Caritas Marktgebäude untergebracht wo jedoch nicht so viel Platz zur Verfügung stand um die Bücher zu präsentieren Am neuen Ort gibt es neben den Bücherregalen mehrere Lesemöglichkeiten und eine Kinder Spielecke Die Romane sind laut Caritas Marktleiter Alois Bortenhauser nach Alphabet und die Sachbücher nach Themen sortiert Der Büchermarkt verdanke seinen Aufschwung zahlreichen Stammkunden die ihn förderten Manche nutzen ihn wie eine Bücherei 20 Bücher kaufen und beim nächsten Mal wieder zehn abgeben Wir haben Dauergäste die nahezu jeden Tag kommen so Michael Rinnagl Der Zugang zum neuen Büchermarkt werde für alle Interessierten sowohl durch einen Treppenaufgang als auch einen behindertengerechten Aufzug gewährleistet Caritasdirektor Willibald Harrer würdigte die Bedeutung des Büchermarktes für Soziales Bildung und Kultur

    Original URL path: http://www.caritas-wohnheime-werkstaetten.de/51394.asp?id=14375&page=1&area=dicveic (2016-04-28)
    Open archived version from archive

  • Caritas-Wohnheime und Werkstätten - Archiv
    den geförderten Auszubildenden hätten vier Jugendliche in regulären Ausbildungsverhältnissen begonnen Die Ausbildung zur Verkäuferin die im zur Einrichtung gehörenden Caritas Markt in Gaimersheim absolviert wird bietet die Einrichtung heuer erstmals an Insgesamt arbeiten laut Einrichtungsstatistik derzeit 27 Lehrlinge in den Caritas Wohnheimen und Werkstätten Erfreut sind Rinnagl und der für die Caritas Werkstätten verantwortliche Johann Binder darüber dass im Juli sechs von sieben angehenden Recycling Monteuren ihre Ausbildungen mit bestandenen Prüfungen abgeschlossen hätten Das ist eine sehr gute Quote Und drei haben bereits eine Stelle auf dem ersten Arbeitsmarkt gefunden Für eine Absolventin steht eine Stelle in Aussicht informiert Binder Dazu habe sicherlich auch positiv beitragen dass wir für diesen Bereich einen Elektromeister speziell als Ausbilder und Arbeitsanleiter eingestellt haben der im ständigen Kontakt mit der Berufsschule steht Die Ausbildung zum Recycling Monteur hatte die Caritaseinrichtung vor zwei Jahren erstmals angeboten Sie ist Mitte der Neunzigerjahre speziell für junge Menschen die in ihrer Leistungsfähigkeit beeinträchtigt sind geschaffen worden Leiter Rinnagl sieht gerade in diesem Angebot einen Beitrag zur bundesweiten Kampagne Befähigungsinitiative mit welcher der Deutsche Caritasverband in diesem und im kommenden Jahr benachteiligten jungen Menschen bessere Perspektiven eröffnen will Deshalb seien auch wie im vergangenen Jahr wieder zwei junge Menschen im Rahmen des von der Bundesregierung geförderten Sonderprogramms Einstiegsqualifizierung Jugendlicher EQJ in ausbildungsvorbereitende Praktika übernommen worden Dies erfolgt immer nur dann betont Rinnagl wenn auch Chancen auf eine Übernahme in ein Ausbildungsverhältnis bestehen So sind von den fünf Jugendlichen aus dem EQJ Programm 2006 2007 aktuell vier übernommen worden Die zahlreichen geförderten Auszubildenden sind nach Erfahrung von Johann Binder für die Caritas Werkstätten eine Herausforderung Vor allem am Anfang hätten viele nicht nur fachliche sondern auch soziale Defizite wie zum Beispiel Unpünktlichkeit und Unzuverlässigkeit Doch gemeinsam mit dem Sozialdienst der Einrichtung der sie pädagogisch betreut gelänge es fast immer dies

    Original URL path: http://www.caritas-wohnheime-werkstaetten.de/51394.asp?id=13747&page=1&area=dicveic (2016-04-28)
    Open archived version from archive



  •