archive-de.com » DE » C » CARITAS-EMSDETTEN-GREVEN.DE

Total: 275

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Hat jemand ein Zimmer frei? - Caritasverband Emsdetten - Greven e.V.
    Betreuten Wohnen Eine Alternative hierzu ist das Leben in einer Gastfamilie Derzeit ist der Caritasverband Emsdetten Greven auf der Suche nach Familien Paaren oder Einzelpersonen im Großraum Emsdetten Greven und Saerbeck die längerfristig einem behinderten Menschen ein Zuhause geben möchten Voraussetzung für diese Aufgabe ist dass man ein Zimmer für den Gast im Haushalt zur Verfügung stellenkann Des Weiteren braucht man eine große Portion Offenheit und Einfühlungsvermögen für die Bedürfnisse anderer Menschen heißt es in der Pressemitteilung der Caritas Berufliche Qualifikationen sind nicht erforderlich Wichtiger ist es dem Mitbewohner Halt zu geben damit dieser Vertrauen lernen kann schreibt die Caritas Dies geschehe oft automatisch indem man den Alltag zusammen lebt In der Regel gehen die Betroffenen ihrer Arbeit nach Für sie ist es wichtig in der Freizeit und am Wochenende gut aufgehoben zu sein Neben der fachlichen Begleitung durch Mitarbeiter des Caritasverbandes erhalten die Gastfamilien ein monatliches Betreuungsgeld entsprechend der Richtlinien des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe LWL Aktuell sucht die Caritas eine Gastfamilie für einen freundlichen 50 jährigen Mann mit einer geistigen Behinderung Seine Mutter ist kürzlich gestorben und er hat keine Geschwister Er wünscht sich in einer Familie wohnen zu können Wer ein Zimmer frei hat und sich für diese

    Original URL path: http://www.caritas-emsdetten-greven.de/aktuelles/presse/hat-jemand-ein-zimmer-frei (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Wenn das Gedächtnis nachlässt - Caritasverband Emsdetten - Greven e.V.
    heute wird der weitaus größte Teil Pflegebedürftiger zu Hause von den Angehörigen betreut und gepflegt Dies ist eine anspruchsvolle Herausforderung die sehr viel Kraft kostet und die gesamte Familie belasten kann Wer zu Hause seine Angehörigen betreut erlebt oftmals schwierige belastende Situationen die mit vielen Fragen verbunden sind Aus diesem Anlass führt der Caritasverband mit der Barmer GEK eine Kursreihe für Angehörige von Menschen mit einer Demenzerkrankung durch Geplant sind acht Abende rund um das Thema Verwirrtheit im Alter Ziel dieser Kursreihe ist die Angehörigen über Demenzerkrankungen zu informieren Die Welt der Demenzkranken verstehen lernen hilft oft mit der Situation besser umgehen zu können so Maria Lüke Kursleiterin Darüber hinaus soll der Kurs Raum für Erfahrungsaustausch und gegenseitiges Verständnis geben Geleitet wird dieser Kurs von Maria Lüke Krankenschwester und Koordinatorin des Betreuungsangebotes HilDA Dieser Kurs ist kostenlos und richtet sich an alle Interessierte die einen Menschen mit einer Demenzerkrankung zu Hause betreuen Unsere Kursreihe dient der Information und Entlastung für die Angehörigen Sie werden dort genügend Raum für persönliche Fragen und Erfahrungsaustausch erhalten so Maria Lüke Der Kurs startet am 2 Februar im Caritasverband Emsdetten Bachstraße15 und findet an acht Abenden jeweils montags von 18 30 21 00 Uhr statt

    Original URL path: http://www.caritas-emsdetten-greven.de/aktuelles/presse/wenn-das-gedaechtnis-nachlaesst (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • 300 Wünsche von Kindern erfüllt - Caritasverband Emsdetten - Greven e.V.
    es hat geklappt Alle 300 Wünsche wurden von den Emsdettener Bürgern erfüllt Viele strahlende Kinderaugen werden es den großzügigen Spendern danken Da gibt es Bälle Spiele Bilderbücher und Kuscheltiere für die Kleinen ebenso wie CDs Bücher und Kosmetika für die etwas Größeren Alle Beteiligten bedanken sich ganz herzlich bei den Unterstützern dieser Aktion Die liebevoll gestalteten Päckchen wurden an die Caritas übergeben und pünktlich zu Weihnachten ausgeliefert select Aktuelles Aktuelles

    Original URL path: http://www.caritas-emsdetten-greven.de/aktuelles/presse/300-wuensche-von-kindern-erfuellt (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Gemeinsamer Weg in der Sterbegleitung - Caritasverband Emsdetten - Greven e.V.
    an dem Einführungskurs des Ambulanten Caritas Hospizdienstes Emmaus Endlich leben teil Sie setzten sich über 3 Monate sehr intensiv mit den unterschiedlichen Aspekten des Themas auseinander Frau Petra Krumböhmer Koordinatorin des ambulanten Caritas Hospizdienstes Emmaus leitete den Kurs als Diplom Kauffrau Krankenschwester und Fachkraft für Palliative Care Im Einführungskurs stand zunächst die Auseinandersetzung mit den persönlichen Erfahrungen und mit der Bewältigung von Abschied Trennung Sterben und Tod im Mittelpunkt Wie habe ich Sterben und Tod erfahren Welche Fähigkeiten habe ich schwerkranke Menschen zu begleiten Aber auch welche Grenzen habe ich Sterbephasen und Sterbeprozess Umgang mit Trauer Kommunikation und Wahrnehmung die Pflege am Ende des Lebens und die Rolle der Hospizmitarbeiterin des Hospizmitarbeiters wurden referiert und im intensiven Austausch erarbeitet Dr Joachim Kamp und Dr Cüneyet Bilecen informierten über Palliativmedizin und Schmerztherapie An einem anderen Abend wurde informiert und diskutiert was zu tun ist wenn der Sterbende nichts mehr essen und nichts mehr trinken möchte Auch eine Besichtigung des stationären Hospizes in Emsdetten haus hannah stand auf dem Programm Den Teilnehmern konnte mehr Sicherheit im Umgang mit Sterben Tod und Trauer vermittelt werden Im Anschluss an die vielfältigen Informationen erfolgte ein zweitägiges Praktikum wahlweise in der ambulanten Palliativpflege des Caritasverbandes der ambulanten Pflege im Altenheim oder der Tagespflege Die Teilnehmer waren sehr zufrieden mit der Gestaltung und den Inhalten des Kurses aber auch mit der offenen und vertrauensvollen Atmosphäre Sie empfanden ihn als persönliche Bereicherung und als eine wertvolle Hilfe im Umgang mit schwerkranken und sterbenden Menschen und ihren Angehörigen Viele Teilnehmer möchten auch in Zukunft im ambulanten Caritas Hospizdienst Emmaus mitarbeiten Darüber freuen wir uns wirklich riesig da sich immer mehr Menschen wünschen zu Hause zu sterben und wir werden versuchen diesen Wunsch zu erfüllen so Petra Krumböhmer Fragen zu Sterben Tod und Trauer beantwortet Frau Krumböhmer Tel 02572 15722

    Original URL path: http://www.caritas-emsdetten-greven.de/aktuelles/presse/gemeinsamer-weg-in-der-sterbegleitung (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Wochenende mit vielen neuen Impulsen - Caritasverband Emsdetten - Greven e.V.
    dass sie vielleicht in einen Sterbebegleitungsprozess nicht hinein gehören Mit diesen Gedanken beschäftigten sich 35 ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Ambulanten Caritas Hospizdienstes Emmaus Dazu fuhren sie 2 Tage zur Kolpingbildungsstätte Coesfeld Unter der Leitung von Petra Krumböhmer als Hospizkoordinatorin und Maria Lüke zweite Koordinatorin im ambulanten Hospizdienst entwickelten sie zusammen mit den Referenten unterschiedliche Kommunikationsmöglichkeiten In dieser Fortbildung ging es um die Einführung und Anwendung der Personenzentrierten Gesprächsführung mit ihren drei Grundhaltungen Wertschätzung Empathie und Echtheit Weiter ging es darum Gesprächsimpulse von Angehörigen und Sterbenden aufzunehmen und zu verstehen Wesentlich für das Gelingen eines offenen Gespräches ist besonders die eigene Reaktionsweise und die des Gesprächspartners Die Teilnehmer lernten fördernde und hemmende Reaktionsweisen kennen in kleinen Gruppen wurden sie entdeckt und angewendet Die Fähigkeit mit einem Sterbenden über Krankheit Behandlung und Tod zu kommunizieren macht häufig das aus was wir Lebensqualität nennen Die Lebensqualität und Würde des Menschen am Lebensende zu wahren ist oberstes Ziel der Hospizmitarbeiterinnen und mitarbeiter Das Wochenende war nicht nur schön sondern auch voll mit Informationen und wertvollen Anregungen für unsere Arbeit so Petra Krumböhmer Fragen zu Sterben Tod und Trauer beantwortet Frau Krumböhmer Tel 02572 15722 oder 02571 80090 oder per Mail krumboehmer caritas emsdetten

    Original URL path: http://www.caritas-emsdetten-greven.de/aktuelles/presse/wochenende-mit-vielen-neuen-impulsen (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Themenabend Trauerbegleitung - Caritasverband Emsdetten - Greven e.V.
    Am Montag den 26 Januar 2015 beginnt der Caritasverband Emsdetten Greven in Kooperation mit der Familienbildungsstätte Steinfurt eine Trauergruppe zu dem Thema Trauerbegleitung in Emsdetten Am Montag den 26 Januar 2015 beginnt der Caritasverband Emsdetten Greven in Kooperation mit der Familienbildungsstätte Steinfurt eine Trauergruppe zu dem Thema Trauerbegleitung in Emsdetten Dieses Seminar spricht gezielt Frauen und Männer an denen ein geliebter nahestehender Mensch gestorben ist Ziel der Trauerbegleitung ist dass die Hinterbliebenen wieder Zuversicht und Lebensmut fassen Sie sollen wieder Fähigkeiten entwickeln einen neuen und eigenen Weg zu gehen Die Trauergruppe trifft sich als geschlossene Gruppen insgesamt sechsmal jeweils am letzten Montag im Monat immer von 17 00 18 30 Uhr beim Caritasverband Bachstraße 15 in Emsdetten unter der Leitung von Frau Petra Krumböhmer Koordinatorin des ambulanten Caritas Hospizdienstes Emmaus und ausgebildete Trauerbegleiterin Es sind auch Bewohner aus den Nachbarorten von Emsdetten eingeladen Der Teilnahmebeitrag beträgt 40 Anmeldungen bei der Familienbildungsstätte Steinfurt 02552 93550 info fbs steinfurt de Inhaltliche Informationen zum Trauerseminar sind erhältlich beim Caritasverband Emsdetten Greven Frau Petra Krumböhmer Telefon 02572 157 22 oder per Mail krumboehmer caritas emsdetten greven de select Aktuelles Aktuelles Termine Hilfen und Angebote Hilfen für Kinder Jugendliche und Eltern Hilfen für suchtkranke Menschen

    Original URL path: http://www.caritas-emsdetten-greven.de/aktuelles/presse/themenabend-trauerbegleitung (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Rasche Hilfe von Mitarbeiter zu Mitarbeiter - Caritasverband Emsdetten - Greven e.V.
    helfen sagt Caritas Geschäftsführer Bernward Stelljes der mit seinen Kollegen Andrea Hirsch und Guido Gehrmann den Fonds verwaltet Dabei wurden mehr als 45 000 Euro an finanziellen Hilfen ausgezahlt Gut 29 300 Euro wurden als Darlehen rund 15 700 Euro als Zuschuss gewährt Das Geld stammt zum einen aus Spenden von Mitarbeitern Sie können entweder bares Geld an den Sozialfonds überweisen oder auf die Auszahlung von Überstunden verzichten und diese statt dessen als Einlage für den Sozialfonds verbuchen lassen Mehr als 1 800 Überstunden haben die Mitarbeiter in einem Jahrzehnt gespendet Das spülte mehr als 24 000 Euro in den Fonds Zum anderen zahlt der Caritasverband eigene Mittel in den Sozialfonds ein Weitere Spenden von Mitarbeitern sind jederzeit willkommen Eine solche Einrichtung ist innerhalb der Caritasverbände im Kreis Steinfurt einzigartig sagt Bernward Stelljes Weil es für jeden Menschen in finanziellen Schwierigkeiten sehr heikel ist sich seinen Kollegen zu offenbaren legen die verantwortlichen Mitarbeiter größten Wert auf Diskretion und eine möglichst unkomplizierte Hilfeleistung Wir unterziehen niemanden einer Bedürftigkeitsprüfung und verlangen keine Belege keine Kontoauszüge erklärt Guido Gehrmann Natürlich eröffne das die Möglichkeit des Missbrauchs Aber da gilt für uns Vertrauen In der ganzen Zeit haben wir nie den Eindruck gehabt dass die Anfragen unangemessen waren blickt Guido Gehrmann zurück Weil das Gremium auf einen offiziellen Nachweis der Bedürftigkeit verzichtet kann es im Gegenzug keine Spendenquittungen ausstellen Eine große Welle der Solidarität löste zum Beispiel die schwere Erkrankung eines Mitarbeiters aus Dass Mitarbeiter ganz gezielt für bestimmte Mitarbeiter spenden ist an der Tagesordnung Tritt für einen Caritas Beschäftigten eine finanzielle Notlage ein kann er sich an Guido Gehrmann Andrea Hirsch oder Bernward Stelljes wenden Innerhalb weniger Tage beraten die drei über das Anliegen Wichtig ist dass unsere Entscheidungen über Zuwendungen im Konsens gefällt werden betont Bernward Stelljes Anträge abgelehnt hat das Gremium

    Original URL path: http://www.caritas-emsdetten-greven.de/aktuelles/presse/rasche-hilfe-von-mitarbeiter-zu-mitarbei (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Caritas-Familienpaten feiern mit ihren Familien: Weihnachtsstimmung mit Klinik-Clowns - Caritasverband Emsdetten - Greven e.V.
    gehen lassen Junge Familien in Emsdetten die durch ehrenamtliche Familienpaten des Caritasverbandes im Rahmen des Freiwilligen Engagements für Eltern FEE begleitet werden haben es sich am Dienstag 09 Dezember bei einer Weihnachtsfeier richtig gut gehen lassen Zwei Klinik Clowninnen Clownin Flora und Clownin Mimi vom Verein der Klinikclowns im Kreis Steinfurt sorgten für eine weihnachtliche Atmosphäre bei der laut gelacht wurde Selbstgebastelte Weihnachtsgeschenke stimmungsvoller Gesang und leckeres Weihnachtsgebäck rundeten den

    Original URL path: http://www.caritas-emsdetten-greven.de/aktuelles/presse/caritas-familienpaten-feiern-mit-ihren-f (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •