archive-de.com » DE » C » CARITAS-EMSDETTEN-GREVEN.DE

Total: 275

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Trauergruppe bietet die Möglichkeit zum Austausch - Caritasverband Emsdetten - Greven e.V.
    Caritasverbandes Emsdetten Greven weist daraufhin dass in der begleiteten Trauergruppe noch einige wenige Plätze frei sind Sie beginnt am Montag den 27 Juli von 17 00 18 30 Uhr und findet sechs Mal jeweils am letzten Montag im Monat statt Die Trauergruppe wendet sich an Menschen die einen lieben Menschen verloren haben und das Gefühl verspüren diesen Verlust noch nicht überwunden und die Trauerzeit noch nicht abgeschlossen zu haben In der Gruppe treffen sich Menschen mit ähnlichen Erfahrungen Die entstehende vertraute Atmosphäre bietet die Grundlage um eine Strecke der Trauerwege gemeinsam zu gehen Die Trauergruppe wird begleitet durch Petra Krumböhmer ausgebildete Trauerbegleiterin und Koordinatorin des ambulanten Caritas Hospizdienstes Emmaus Es entsteht ein Unkostenbeitrag von 40 Euro Eine Anmeldung zur Trauergruppe ist erforderlich bis zum 22 Juli und kann telefonisch erfolgen beim Caritasverband Emsdetten Frau Petra Krumböhmer Tel 02572 157 22 www caritas emsdetten greven de select Herausgeber Ansprechpartner Caritasverband für das Dekanat Emsdetten Greven e V Bachstraße 15 48282 Emsdetten Telefon 02572 157 0 Telefax 02572 157 47 info caritas emsdetten greven de Petra Krumböhmer Koordinatorin ambulanter Hospizdienst Telefon 02572 157 22 Mobil 02572 15747 krumboehmer caritas emsdetten greven de Bachstraße 15 48282 Emsdetten Aktuelles Aktuelles Termine Hilfen und Angebote

    Original URL path: http://www.caritas-emsdetten-greven.de/aktuelles/presse/trauergruppe-bietet-die-moeglichkeit-zum (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Brötchen für die Seele - Caritasverband Emsdetten - Greven e.V.
    Café Jedermann des Caritasverbandes Emsdetten Greven Die luden ihre Gäste nun ganz offiziell zu einem Jubiläumsfrühstück ein Norbert Helming Fachkrankenpfleger für Psychiatrie und Ansprechpartner in der Kontakt und Beratungsstelle blickt zurück Vor zehn Jahren hatten sich Mitarbeiter des Caritasverbandes Emsdetten Greven und des Amtes für soziale Dienste überlegt wie die Betreuung von psychisch kranken Menschen in Greven verbessert werden kann Sie entwickelten das Frühstücksangebot Brötchen für die Seele Seit fünf Jahren ist das Angebot in die Caritas Kontakt und Beratungsstelle für psychisch kranke Menschen Café Jedermann eingegliedert Jeden Freitag sind interessierte Frauen und Männer eingeladen von 9 30 bis 12 Uhr in gemütlicher Runde zu frühstücken Sie können hier plaudern lachen und weinen Kontakte knüpfen sagt Norbert Helming Darüber hinaus stehen die Mitarbeiter des Caritasverbandes für Informationen und Beratung in psychosozialen Angelegenheiten zur Verfügung Warum die Frauen und Männer regelmäßig zum Frühstück Brötchen für die Seele kommen wissen sie ganz genau Auf diese Frage gibt es Antworten wie Man fühlt sich geborgen Es tut meiner Seele gut zusammen zu kommen Es ist ein gemütliches Beisammensein Genau darum geht es dem Caritasverband als Träger des Angebotes Wir wollten einen Ort schaffen wo man sich trifft Spaß haben kann aber auch weinen oder sauer sein darf sagt Norbert Helming Zum Frühstückstreff kommen Frauen und Männer mit den unterschiedlichsten Krankheitsbildern der Psychiatrie Für sie sei es wichtig einen Raum zu haben in dem sie sich nicht verstecken oder verstellen müssten erklärt Norbert Helming Das Angebot ist kostenlos unverbindlich und vertraulich Informationen zum Frühstück Brötchen für die Seele gibt es beim Caritasverband Emsdetten Greven Norbert Helming Telefon 02572 97442 Öffnungszeiten freitags 9 30 bis 12 Uhr im Gemeindehaus St Josef Nordwalder Straße 29 Greven In ungezwungener Atmosphäre treffen sich die Gäste zum Frühstückstreff Brötchen für die Seele im Gemeindehaus St Josef Caritas Mitarbeiter Norbert

    Original URL path: http://www.caritas-emsdetten-greven.de/aktuelles/presse/broetchen-fuer-die-seele (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • 25 Jahre im Caritasverband - Caritasverband Emsdetten - Greven e.V.
    dieser Zeit hat sie verschiedenste Aufgaben engagiert übernommen Nach den Glückwünschen und dem Dank des Caritasverbandes den der Geschäftsführer Herr Stelljes überbrachte wies Frau Engeler darauf hin dass ihr in all den geleisteten Jahren die Begleitung und Betreuung der Menschen besonders am Herzen gelegen habe und ihr die Unterstützung von KollegInnen und Vorgesetzten ermöglichte innerhalb ihrer Tätigkeit eine qualifizierende Ausbildung abzuschließen die ihr neue Chancen in der beruflichen Tätigkeit eröffneten

    Original URL path: http://www.caritas-emsdetten-greven.de/aktuelles/presse/25-jahre-im-caritasverband (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Kinovergnügen ohne Barrieren aber mit Autogrammstunde - Caritasverband Emsdetten - Greven e.V.
    aus der Enge des Alltages ausbrechen hinein ins Abenteuer Er kann seinen distanzierten Vater von der gemeinsamen Teilnahme am Ironman France überzeugen Bei der sportlichen und emotionalen Herausforderung kommen sich die beiden näher Nachdem die Besucherzahlen der ersten Veranstaltung am 10 Mai den Bedarf und das Interesse an barrierefreiem Kino gezeigt haben soll diese Veranstaltung regelmäßig alle 2 Monate immer am zweiten Sonntag im Monat fortgeführt werden Der Film wird auch dieses Mal mit App Unterstützung und Ringschleife für Menschen mit Hörbehinderungen barrierearm angeboten Für blinde Menschen gibt es die Möglichkeit die Audiodeskription über Kopfhörer am Smartphone oder Tablet zu hören Nähere Infos zu den Apps www gretaundstarks de Smartphones mit den entsprechenden Apps können im Kino gegen Pfand ausgeliehen werden Das Geschäft Mircomp bietet vor Ort wieder einen Geräteverleih an Ab 10 30 Uhr gibt es im Kino eine Informationsveranstaltung zum Umgang mit den Smartphones und Apps die von einem Gebärdendolmetscher begleitet wird Menschen mit Handikap die einen persönlichen Assistenten benötigen steht dieser im Kino wieder zur Verfügung Das Kino ist über einen Aufzug zu erreichen eine barrierefreie Toilette ist ebenfalls vorhanden Vor und nach dem Film soll es wieder die Gelegenheit geben über den Film zu plaudern und

    Original URL path: http://www.caritas-emsdetten-greven.de/aktuelles/presse/kinovergnuegen-ohne-barrieren-aber-mit-a (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Caritas sagt sonniges „Danke“ an die Ehrenamtlichen - Caritasverband Emsdetten - Greven e.V.
    diesem Jahr übernahm Herr Meiners ehrenamtlicher Leiter der Tafel diese Aktion Vor Ort wurden die Ausflügler von Herrn Wichmann Leiter des KadeCa und von Herrn Meiners über die beiden Einrichtungen mit deren Arbeitsabläufen und Logistik sehr ausführlich informiert und konnten sich auch vor Ort ein Bild von der Einrichtung machen Konkrete Fragen hierfür seitens der Teilnehmer konnten somit auch direkt beantwortet werden Beim anschließenden gemeinsamen Kaffee und Kuchen in lockerer Atmosphäre nutzten alle die Möglichkeit sich weiter über das KaDeCa und der Tafel auszutauschen Nach dem inhaltlichen Part kam natürlich auch der gesellige Teil nicht zu kurz Alle Teilnehmer trafen sich danach im Caritasverband Emsdetten Greven zu einem gemütlichen Beisammensein bei dem natürlich auch gekühlte Getränke und leckeres Essen nicht fehlten Die Fachbereichsleitung vom Fachbereich Hilfen für Menschen mit Behinderung Michaela Kopp und Ehrenamtskoordinatorin Beate Rotert bedankten sich auch und im Namen des Caritasverbandes Emsdetten Greven bei allen Ehrenamtlichen für ihr besonderes Engagement Viele Angebote wie verschiede Fahrdienste Besuchsdienste in den Gruppen Unterstützungen der Klienten bei der Freizeitgestaltung oder Mitarbeit in den Kreativgruppen des Caritasverbandes wären ohne ihren Einsatz nicht möglich Pläne für verschiede Aktionen in 2016 liegen vor sind Sie neugierig Weitere Mitstreiter sind immer herzlich willkommen select Herausgeber

    Original URL path: http://www.caritas-emsdetten-greven.de/aktuelles/presse/caritas-sagt-sonniges-danke-an-die-ehren (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Mit Zeugnissorgen muss niemand allein bleiben - Caritasverband Emsdetten - Greven e.V.
    und mit dem Kind über das Zeugnis und die damit einhergehenden Sorgen zu sprechen rät die Schulpsychologin am Zeugnistag den Eltern Die Sorgen und Ängste von Kindern und Jugendlichen wegen schlechter schulischer Leistungen sind existentieller geworden Oft sind Schüler auch traurig wenn sie ihre Eltern neben den alltäglichen beruflichen und familiären Belastungen zusätzliche Sorgen bereiten so Frau Ortmeier Druck auf ein Kind auszuüben führt häufig zum Gegenteil und zu mehr häuslichem Stress Daher sollte man vielmehr gemeinsam überlegen wie ein Kind sein Lernverhalten verbessern kann und welche Unterstützung es von den Eltern wünscht und benötigt Auch kann ein Gespräch mit der Schule über den Lernprozess wichtig sein Wenn Schülerinnen und Schüler und oder Eltern bei schlechten Noten nicht weiter wissen gibt es daher am Zeugnistag professionelle Unterstützung einhergehend mit erste Hilfe Rat und Tipps Auch kann überlegt werden ob eine weitere Beratung zu Beginn des neuen Schuljahres sinnvoll ist um gleich von Anfang an einen besseren Start ins Schuljahr zu haben Frau Ortmeier ist am Freitag den 26 06 von 11 bis 13 Uhr persönlich an der Bachstraße 15 oder telefonisch unter der Nummer 02572 15739 erreichbar select Herausgeber Ansprechpartner Caritasverband für das Dekanat Emsdetten Greven e V Bachstraße 15

    Original URL path: http://www.caritas-emsdetten-greven.de/aktuelles/presse/mit-zeugnissorgen-muss-niemand-allein-bl (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Ehrenamt als begehrtes Wahlpflichtfach - Caritasverband Emsdetten - Greven e.V.
    Ich finde es ist ein komisches Gefühl wenn man nicht mehr ohne Begleitung heraus kann sagt er Zu Anfang wusste ich erst gar nicht worüber ich mit den Senioren sprechen sollte schaut Matthias zurück Das habe sich aber schnell gegeben Er hat sich vorgenommen auch nach Ende des Projektes ab und an im Haus Marienfried vorbeizuschauen Dogukan Karaustaoglu hat vor allem Gesellschaftsspiele mit Bewohnern im Matthias Claudius Haus in Reckenfeld gespielt Ich helfe gern alten Menschen sagt er Mit manchen habe ich auch Mitleid räumt er ein Hans Thellmann bedankte sich beim Caritasverband Emsdetten Greven als Motor des Projektes Ein schönes Bild braucht einen guten Rahmen um zur Geltung zu kommen sagte er Deshalb mein Dank an alle die den Rahmen für dieses gute Projekt gesteckt haben an den Caritasverband das Jugendamt die Heimleitungen und sozialen Dienste der beteiligten Einrichtungen so der Schulsozialarbeiter Mit dem Projekt möchte der Caritasverband Emsdetten Greven einen Beitrag zum Generationenvertrag leisten erklärt Projektleiterin Heike Kallinich Es geht darum freiwilliges Engagement zu fördern Und natürlich wollen wir auch auf soziale Arbeit und den Caritasverband aufmerksam machen Das Projekt zeigt Früchte Einige Jugendliche machen anschließend ein Praktikum in einer der Einrichtungen so Heike Kallinich Detlef Eden zuständiger Fachbereichsleiter freut sich dass Zu GaSt herkömmliche Strukturen im Ehrenamt auf den Kopf stellt Sonst machen häufig ältere Menschen etwas für jüngere Hier ist es genau umgekehrt Jung für Alt Wie viel Dankbarkeit und Freude die Jugendlichen von ihren Schützlingen auf Zeit zurückbekommen haben war auch während der Abschlussfeier im CMS Pflegewohnstift zu spüren Dort führten die Schüler kleine Interviews mit den von ihnen betreuten Senioren aus dem CMS Pflegewohnstift dem St Gertrudenstift der Seniorentagesbetreuung des Caritasverbandes in Greven dem Matthias Claudius Haus und dem Haus Marienfried in Reckenfeld Dabei waren die Worte Danke und Es war schön mit euch

    Original URL path: http://www.caritas-emsdetten-greven.de/aktuelles/presse/ehrenamt-als-begehrtes-wahlpflichtfach (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Kurzer Halt auf der Reise ins Vergessen - Caritasverband Emsdetten - Greven e.V.
    mehr Menschen unserer älter werdenden Gesellschaft an verschiedenen Spielarten der Demenz Kann der Verfall auch nicht aufgehalten werden so finden sich auch in Saerbeck Betreuer und Helfer wie Maria Lüke und Elisabeth Helmers die im Mehrgenerationenhaus das Café Freiraum betreiben Eingebettet ist das Betreuungsangebot im HiLDA Projekt der Caritas Die Abkürzung steht für Hilfe für demenziell Erkrankte und deren Angehörige Jeden zweiten Donnerstag treffen sie sich im Café Freiraum wo die Betroffenen zwei Stunden lang nach ihren Fähigkeiten und Bedürfnissen beschäftigt werden Bevor es losgeht gibt es immer Kaffee und Kuchen Darauf freue ich mich jedes Mal wieder sagt Reinhard der mit seiner Mutter seit Eröffnung des Cafés das Angebot im Mehrgenerationenhaus nutzt Ganz einfache Sachen sagt Maria Lüke und macht vor was sie meint nachdem die Kaffeetafel abgeräumt ist Ein blauer Luftballon den sich die Betroffenen über den Tisch zuschubsen sorgt für beinahe kindliche Heiterkeit Ein bisschen Small Talk übers Kochen und die Vorbereitung einer Geburtstagsfeier dann holt Maria Lüke auf Papier gemalte Buchstabenschnipsel heraus und lässt Reinhard und Brigitte einfache Wörter legen Name Beruf und Heimatort Die Betroffenen geben sich ausgeglichen und zufrieden Und die Angehörigen können für zwei Stunden mal wieder durchatmen die freie Zeit für sich nutzen oder mitspielen und mitsingen Ein paar freie Stunden am Nachmittag sagt Maria Lüke sollen für die pflegenden Angehörigen ein Anfang sein den Kranken für kurze Zeit in die Obhut anderer Betreuer zu geben Sie können dabei lernen loszulassen und sich in dieser Zeit selbst zu entlasten So können sie neue Kraft schöpfen damit sie den Betroffenen weiter zur Seite stehen und die nötige Geduld und Zuwendung aufbringen können Das Angebot im Café Freiraum kostet pro Nachmittag 20 Euro plus drei Euro für Kaffee und Kuchen Leistungen die vom Betreuungsgeld der Pflegekassen bezahlt werden können Wohlauf in Gottes schöne Welt

    Original URL path: http://www.caritas-emsdetten-greven.de/aktuelles/presse/kurzer-halt-auf-der-reise-ins-vergessen (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •