archive-de.com » DE » C » CARAMBOLAGEN.DE

Total: 50

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • CARambolagen - Die Vorherrschaft des Autos beenden
    im Schweizer Fernsehen Bis zum letzten Tropfen Vom Ende des Öls Brilliante NDR Dokumnetation zum thema Peak Oil Interessant ist vor allem auch die deutsche Perspektive die hier dargestellt wird Act Now Video von Friends of the Earth Are We Headed for a Soviet Style Collapse Dmitry Orlov Peak Oil How Soon How Serious University of California Television Vorträge und Diskussion zu Peak Oil Petroleum Geologist Jeffrey J Brown provides an overview of the global energy picture focused on oil supply and demand and the impact of peak oil exports Peak Oil Journeyman TV documentary The Buses of Bogotá Reportage der NY Times Peak Oil How Will You Ride the Slide Cartoon zu Peak Oil Richard Heinberg s Peak Everything Part 1 6 Englischsprachiger Vortrag über Peak Everything Der Niedergang unserer Ressourcen Bumerang Werbespot für eine nachhaltige Gerechtigkeit vom Team Nachhltiger Filmblick Scratch Werbespot für nachhaltige Mobilität von Nachhaltiger Filmblick Lehrer hat Flugwut Unterricht der anderen Art Keine ganz normale Chemie Schulstunde über Kerosin und CO2 die da mit der Kamera mitgefilmt wurde Einstein Wie entsteht ein Stau Im Schweizer Fernsehen die Unzulänglichkeit des Autos als Massentransportmittel in einem einfachen Experiment lustig und anschaulich demonstriert Schalten Sie einen Gang zurück Dokumentation eines Aktionstages des Netzwerk Slowmotion Berlin Naked Bike Ride 2009 in London Naked Bike Ride Teilnehmer demontrieren nackt auf ihren Fahrrädern gegen eine globale Autokultur und Kriege um Öl Introduction to Shared Space 1 Einführung zu Shared Space Video der shared space org Introduction to Shared Space 2 Einführung zu Shared Space Video der shared space org Are you a good driver Yes or NO Köstliche Animation von Bruno Bozetto Tell me how you drive and I ll tell you what kind of an idiot you are Die Gier nach Kanadas schwarzem Gold ZDF Beitrag Der Wahnsinn für die

    Original URL path: http://www.carambolagen.de/html/audio_video.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • CARambolagen - Die Vorherrschaft des Autos beenden
    gesellschaftliche Entwicklung im Sinne Robert Jungks zu stärken www buvko de Kurze Wege zu einem besseren Klima aufzeigen Wissenschaftler diskutieren Shared Space www umweltbundesamt de verkehr mobil Verkehr Portal kommunal mobil des Umweltbundesamtes Lösungsansätze und Praxisbeispiele für kommunale Entscheidungsträger Erfahrungen aus Projekten des Umweltbundesamtes zur umweltverträglichen Mobilität http energiewende wordpress com Energiewende Transition Towns Deutschland www autofrei de Autofrei Leben ist Plattform und Sprachrohr für autofreie Menschen und solche die es werden wollen www autofrei wohnen de Autofrei Wohnen Wohnen im Grünen ohne Streß durch Verkehrslärm und Abgase keine Angst haben zu müssen wenn die Kinder zum spielen auf die Straße gehen diesen Traum vieler Familien wollen wir in Berlin realisieren www carbusters org Carbusters Magazine of the World Carfree Network www mobilogisch de Die Zeitschrift von Fuß e V und Umkehr e V Zeitschrift fürÖkologie Politik Bewegung www radlust info Farradkommunikation www worldcarfree net World Carfree Network Worldcarfree net is a clearinghouse of information from around the world on how to revitalise our towns and cities and create a sustainable future In addition to serving the carfree movement Worldcarfree net offers resources for architects planners teachers professors students decision makers and engaged citizens www jetzt umsteigen com Eine witzige Werbekampagne der Stuttgarter Verkehrsbetriebe www keineautobahntreptow de BISS Bürgerinitiative Stadtring Süd gegen den Irsinns Ausbau der A100 in Berlin www umweltbrief org Nachrichen und Ökotipps zu den Themen innovative Elektrofahrzeuge umweltgerechtes Leben Ressourceneffizienz alternative Mobilität Klimawandel Umwelt Statistiken etc www solarpolis de Stadtrundfahrten und Ausflüge mit dem Solarschiff Chassalli auf Spree Landwehrkanal Havel Oder und Elbe www fuss ev de Der Fachverband Fußverkehr Deutschland vertritt seit über zwanzig Jahren die Interessen der Fußgänger in Deutschland Er setz sich für eine enge Kooperation aller Verkehrsmittel des Umweltverbundes Fußgänger Radfahrer und die Benutzer von Bussen und Bahnen und damit für eine nachhaltige

    Original URL path: http://www.carambolagen.de/html/links.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • CARambolagen - Die Vorherrschaft des Autos beenden
    Termine Aktuelles CAR toons Kontakt Presse Audio Video Home Links A Z Impressum A Anonyme Autoholiker Aussteigerhilfe Aussteigerberatung Autofrei Leben Autofrei Wohnen C City Maut Club of Rome F Fahrrad G Gesundheit und Autos I Ivan Illich IPCC K Klimawandel

    Original URL path: http://www.carambolagen.de/html/a-z.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • CARambolagen - Die Vorherrschaft des Autos beenden
    lokal handeln English Kontakt Ziele AG s Struktur Mitmachen Download Literatur Editorial Fahrrad Termine Aktuelles CAR toons Kontakt Presse Audio Video Home Links A Z Impressum CARambolagen Oderberger Straße 23

    Original URL path: http://www.carambolagen.de/html/kontakt.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • CARambolagen - Die Vorherrschaft des Autos beenden
    zu blockieren Dass dies möglich sei wurde von der Verwaltung und anderen Befürwortern dieser Art des Umbaus immer bestritten Zusammen mit dem vom Senat verordneten Tempo 50 werden die Ausweichmanöver der Fahrradfahrer zwischen die Schienen aufgrund des höheren Tempos in Zukunft riskant Schwere Unfälle sind vorprogrammiert Tempo 50 ist im Zusammenhang mit dieser Art des Umbaus verantwortungslos CARambolagen fordert eine maximale Höchstgeschwindigkeit von Tempo 30 bevorzugt Tempo 20 und die zusätzliche Markierung von Fahrradsymbolen zwischen den Schienen Somit entstünde auf einer der fahrradreichsten Straßen Berlins eine vierspurige Fahrradstraße auf der sich alle Verkehrsteilnehmer auf Rädern gleichberechtigt vorwärts bewegen könnten Der Zeitverlust für die Tram beträgt nach Berechnungen eines unabhängigen professionellen Verkehrsexperten bei Tempo 30 im Verhältnis zu Tempo 50 maximal 18 Sekunden entgegen aller anders lautenden Behauptungen der Verwaltung Presserklärung zur Kastanienallee vom 8 6 2009 Offener Brief an den Stadtrat für Öffentliche Ordnung Jens Holger Kirchner vom 15 6 2009 Die Kastanienallee soll umgebaut werden CARambolagen und sechs andere Bürgerinitiativen im Kiez ist mit den Plänen des Bezirksamts Pankow nicht einverstanden Im Rahmen des sogenannten Beteiligungsverfahrens hat CARambolagen eine detaillierte und fachkundige Alternativ Planung eingereicht Aber allen unseren Kompromissen zum trotz wurde fast keine der Forderungen der Bürgerinitiativen angenommen Nur eine Ampel und Tempo 30 wurden in Aussicht gestellt Die Pläne des Bezirks verunstalten die Straße machen sie unsicherer für Fahrradfahrer und berauben Sie ihres einzigartigen Flairs Wenn Euch unsere Planung gefällt dann unterstützt uns mit eurem Protest bei der nächsten BVV Sitzung vor der Sommerpause am 17 6 2009 in der Fröbelstraße Haus 6 Großer Saal 1 Etage Eingang von der Prenzaluer Allee Unsere Einwände und Vorschläge Einwendungen und Vorschläge der CARambolagen AG Kastanienallee bezüglich der Bezirksplanung für die Kastanienallee im Rahmen des Beteiligungsverfahrens Umbau Erneuerung Kastanienallee PDF Datei mit nur 214kB hier herunterladen oder öffnen Die Pläne

    Original URL path: http://www.carambolagen.de/html/ags/ag_kastanienallee.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • CARambolagen - Die Vorherrschaft des Autos beenden
    7 m Parksystemtechnik 2 Wöhr Multiparker 740 für 150 und 134 Pkw je 2 Regalbediengeräte und je 2 oberirdische auf Straßenniveau befindliche Übergabestationen max Pkw Abmessungen Pkw Länge 5 25 m Pkw Breite 2 20 m Pkw Höhe 1 70 m 212 Pkw und Pkw Höhe 2 00 m 72 Pkw max Pkw Gewicht 2 500 kg Zugriffszeiten min ca 88 Sekunden max ca 195 Sekunden mittel ca 137 Sekunden Gesamtkosten ca 11 35 Mio EUR davon ca 45 Baukörper ca 30 Parksystem ca 25 Sonstiges Positive Auswirkungen der Quartiersgarage Durch die hier vorgestellte Lösung wird für die Anwohner eine erhebliche Entspannung der Parkproblematik erwartet da 284 Pkw nicht mehr auf der Straße parken müssen Die Straße wird wieder ihrem ursprünglichen Zweck gerecht dem Gehen und Fahren Die bisher meist zugeparkten Rad und Gehwege sind wieder für Radfahrer und Fußgänger frei und Fußgänger sind weniger durch parkende und fahrende Autos gefährdet Insgesamt kann die Oberfläche vor den Gebäuden anwohnerfreundlich mit Bäumen Grünanlagen oder Spielbereichen gestaltet werden Der Lärmpegel im Straßenraum wird reduziert weil nun das Schlagen von Autotüren Ein und Ausparken sowie Losfahren in den Übergabebereichen stattfindet Verkehrsberuhigung verbunden mit einem gutem Parkplatzangebot macht ein zentrumsnahes Stadtviertel wieder attraktiver zum Wohnen wie auch zum Arbeiten Anwohner brauchen keinen freien Stellplatz mehr zu suchen und ihr Auto ist sicher und trocken im automatischen Parksystem unter der Straße geparkt Literatur Bücher zu den Themen Verkehrsplanung Stadtplanung bei Baubuch Amazon de Schreiben Sie Ihre Erfahrungen Meinung dazu Bau Forum Parken Verkehrseinrichtungen Fertig Garagen bei BAULINKS de zurück drucken Übersicht News Übersicht Broschüren Lebendige Stadt prämiert Europas beste Parkraumkonzepte Als beispielhaft beurteilte die Jury die Automatische Anwohnertiefgarage ein Pilotprojekt des Baureferats der Landeshauptstadt München Mit Hilfe moderner Parkierungstechnik konnte in einem stark verdichteten Innen stadtquartier zusätzlicher Parkraum unter einer öffentlichen Straße geschaffen und die Qualität des öffentlichen Raums unter anderem durch Gewinn zusätzlicher Grünflächen verbessert werden Die Stellplätze werden ausschließlich an Dauermieter vergeben die im Umkreis von 400 Metern um die Anlage wohnen Vom Betreiber der P R Park Ride GmbH München wurde mitgeteilt dass die Garage zu 95 ausgelastet ist aus Wikipaedia Bereits 1937 wurde in Chicago der erste Parkpaternoster errichtet Das System bot bis zu 22 Fahrzeugen Platz Bei solchen Paternoster bzw Umlauf Systemen zirkulieren die Fahrzeuge bis das gewünschte Fahrzeug in der Ein bzw Ausfahrt bereitsteht Heute sind vor allem in Japan solche Systeme verbreitet da die geringe benötigte Grundfläche dem Platzmangel in japanischen Städten entgegenkommt Auf einer Grundfläche von nur vier normalen Parkbuchten kann ein derartiger Parkturm mit einer Höhe von ca 50 Metern ein Fassungsvermögen für bis zu 100 Autos bieten In Deutschland ist der Erfinder der Parksysteme ein Unternehmen aus Friolzheim bei Stuttgart der größte Anbieter auf dem Markt daneben teilen sich kleine Nischenanbieter und Unternehmen die wenige Großprojekte jährlich durchführen den Markt Eine horizontale Variante sind so genannte Umsetzsysteme Auf jeder Parkebene wird eine Parklücke freigehalten Das System verschiebt nun die Parkpaletten solange bis das angeforderte Fahrzeug verfügbar ist Bei Parkregalsystemen gibt es wie bei den meisten

    Original URL path: http://www.carambolagen.de/html/a-z/parkhaeuser.htm (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • CARambolagen - Die Vorherrschaft des Autos beenden
    kapitalistische Elite und ihre mit buntem Plastik Plunder besänftigten Massen von der Illusion mit der Effizienz der Suffizienz entrinnen zu können was genauso naiv und unmöglich ist wie seinem eigenen Schatten zu entkommen was bekanntermaßen nur möglich ist wenn die Lichter ausgehen Während mittlerweile alle Weltengegenden von den apokalyptischen Bränden in Indonesien für das Palmöl im Biosprit E10 bis zu den gigantischen Plastikstrudeln im Pazifik unverkennbar die Verwüstungen kapitalistischen Wirtschaftens aufweisen verkaufen uns die Wachstumsideologen ihre Ideologie unverdrossen als alternativlos Den Kapitalismus in seinem Lauf Dabei sind die Alternativen jeden Tag im Fernsehen zu sehen Diverse Fundamentalismen die natürlich in der global vorherrschenden kapitalistischen Realität eingebettet sind aber trotzdem für einen allerdings unglimpflichen Systemwechsel bereit stehen Ein islamistischer Feudalismus z B wäre eben KEIN Kapitalismus mehr Ein häufig anzutreffender Betrachtungsfehler liegt dabei in der populären aber eben falschen Gleichsetzung jeder Art von Handel mit Kapitalismus Wenn die Demokratien also nicht in der Lage sind die Suffizienz also den Verzicht den Teufel des Kapitalismus in ihre Gesellschaften zu bringen dann werden es andere Systeme tun Für jedes geschlossene Öko System das dauerhaft oder sagen wir nachhaltig existieren soll ist die Suffizienz zwangsläufig und unabdingbar und es ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit anzunehmen dass sie in der Form einer Diktatur kommt die alle bisherigen Diktaturen in den Schatten stellt Wobei Suffizienz dann bar jeder bewussten und zivilen Gestaltung nichts als ein Auskommen mit dem bedeutet was das ungesunde Amalgam aus Anarchie und Despotismus dem Einzelnen zukommen lassen wird Wer heute über Wachstumskritiker und Suffizienz Propheten lacht der darf es dann nocheinmal versuchen wenn jeglicher demokratischer Handlungsspielraum Geschichte ist Suffizienz KÖNNTE weniger Arbeit und mehr Muße und Kultur bedeuten und ein bedingungsloses Grundeinkommen wäre ein gangbarer Weg dorthin Aber das Leben soll ja kein Freizeitpark sein sondern in Deutschland ein Gewerbepark am Besten mit Kita Kino und Kirmes Aller Wachstumskritik zum Trotz entstehen immer noch mehr solcher Parks auf der Grünen Wiese die das schon jetzt gespenstisches Bild urbaner und ländlicher Zerstörung ausweiten Gewissermaßen eine Selbstzerstörung der viel beschworenen Leitkultur die weiterhin unbekümmert und gleichzeitig wie ferngesteuert und mit Verweis auf die Realität der allerdings selbst erzeugten Sachzwänge als Auto Selbstfahrer mit Pendlerpauschale dem Motogeddon entgegensteuert Die kafkaeske Besinnungslosigkeit und Selbstverständlichkeit mit der die eigene unmittelbare Lebensumwelt bis zur Unkenntlichkeit verunstaltet und degradiert wird ist dabei nur eines der absurden Begleitphänomene des Strebens nach vermeintlichem Wohlstand und Fortschritt Wer realisiert erstens schon dass es das Auto war das die Wege zum nächsten Arzt Laden oder Kino immer länger gemacht hat Und wer realisiert zweitens dass analog dazu seit einiger Zeit die ländlichen Gegenden genau deshalb zu veröden drohen obwohl aber eben eigentlich weil der individuelle Motorisierungsgrad höher denn je ist Noch in den sechziger Jahren hatte jedes größere Dorf seinen Kaufmannsladen Ein Phänomen das Nicht Autofahrern ihre autleristischen Zeitgenossen besonders lieb gewinnen lässt ist die immer wieder zu beobachtende Tatsache dass die Menschen mit den größten Autos nur ungerne auch an den größten Straßen ihrer Stadt leben Nein der SUV gehört ins Idyll

    Original URL path: http://www.carambolagen.de/html/editorial_archiv/archiv016.html (2016-02-10)
    Open archived version from archive

  • CARambolagen - Die Vorherrschaft des Autos beenden
    mit anderen jugendlichen Rasern trifft Doch eine nicht so kleine Zahl der beschriebenen Beifahrer unter den Opfern dürften nur einen sekundären Einfluss auf ihre Todesfahrt gehabt haben zumal das System Auto bekanntermaßen seine eigenen Zwänge verursacht die den einzelnen Fahrer durchaus zu einem tragisch verstorbenen Autler machen können ganz zu schweigen von den tragischen Persönlichkeitsprofilen die zu so einem Tod führen mögen Wer Gietingers mangelndes Mitgefühl aufgrund seiner ansonsten moralisch integren Absicht trotzdem entschuldigen kann der hält mit 99 Crashes eine unterhaltsame informative meist kurzweilige und in seiner Struktur leicht verdauliche Lektüre für den Kaffeetisch in den Händen Auf selten mehr als vier Seiten erzählt er in chronologischer Reihenfolge jeweils die Geschichte eines tödlichen Autounfalls einer oder mehrerer prominenter Personen zwischen 1896 und 2013 Vom ersten offiziellen Autoopfer der Geschichte Bridget Driscoll über Isadora Duncan Lawrence von Arabien General Patton James Dean Jackson Pollock Grete Weiser Marc Bolan Barack Obama Senior Lady Di bis Jörg Haider und Paul Walker hat der historischen Stoffen geneigte Autor mit 99 Crashes eine äußerst heterogene Liste prominenter Autoopfer der letzten 120 Jahre näher betrachtet Jede Geschichte enthält ein Kurzporträt der Person am Steuer und einen Absatz mit der Überschrift Der Weg in den Tod Dazu gelegentlich die Absätze mit den Überschriften Verschwörungstheorie und Zutreffend mit einer manchmal ironischen Einschätzung der Verschwörungswahrscheinlichkeit in Prozent Am Ende jedes Kurzkapitels befindet sich dann noch eine Tabelle mit den Zahlen der Verkehrstoten weltweit bis zum jeweiligen Jahr des Unfalls und die Zahl der Verkehrstoten im jeweiligen Land und Jahr Die Fakten zum Autowahnsinn die Gietinger schon in Totalschaden umfassend gründlich und trotzdem sehr lesbar aufgearbeitet hat werden in besagter Weise und in der Einleitung nur kurz umrissen 50 Millionen Autotote die seit Erfindung des Automobils keinem höheren Sinn geopfert wurden als der Raserei und Platzgier machen jeden Leser

    Original URL path: http://www.carambolagen.de/html/editorial_archiv/archiv015.html (2016-02-10)
    Open archived version from archive



  •