archive-de.com » DE » B » BUERGERSTIFTUNG-LANDSHUT.DE

Total: 202

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Bürgerstiftung Landshut
    auch für die Protagonisten des Bürgerhauses Wir haben festgestellt dass wir manches vom ursprünglichen Konzept anpassen müssen um unsere Ziele umsetzen zu können Und da waren wir sehr gespannt wie das aus fachlicher Sicht beurteilt wird so Anke Humpeneder Graf die Vorsitzende der Bürgerstiftung Und weiter Es ist erstaunlich wie sehr sich unsere Erfahrungen mit dem decken was Herr Professor Moisl auch seine Studenten lehrt und in der Forschung festgestellt hat Nämlich dass es wenig zielführend ist die einzelne Person das einzelne Kind herauszunehmen und zu behandeln Sondern viel besser die Menschen sich in der Gemeinschaft weiterentwickeln zu lassen Wir haben in den zweieinhalb Jahren seit das Bürgerhaus geöffnet hat festgestellt dass sich zunehmend die niedrigschwelligen Angebote bewähren Sie werden besser angenommen und wirken kontinuierlich und langfristig auch nachhaltig auf die Entwicklung der Bevölkerung Ziel des Bürgerhauses sei es ja den Menschen im Quartier eine Perspektive zu geben sie zu mobilisieren sie zu ermutigen sich zu helfen und helfen zu lassen ihre sozialen Kompetenzen zu entwickeln kurz die Gemeinschaft zu stärken Sozialraumorientierte Arbeit so definierte Moisl ziele nicht auf die Besserung von Menschen auf die zielgerichtete Veränderung ihrer Lebensgewohnheiten oder erzieherische Intervention bezüglich ihrer Kommunikationsstile sondern auf konkrete Verbesserung der Lebensbedingungen der Wohnbevölkerung in einem Wohnquartier unter aktiver Beteiligung der betroffenen Menschen Nur so könne langfristig die gestaltungspessimistische resignativ apathische Grundhaltung der Erwachsenen aufgebrochen werden sodass die Entwicklungsdefizite der Kinder gar nicht erst so groß werden könnten Zentrale Aspekt sei dass die Menschen in ihrer Umwelt weiterentwickelt würden dabei müsse dem Eigensinn der Adressaten Rechnung getragen werden d h dass es oft nicht zielführend sei ihnen bürgerliche Idealvorstellungen überstülpen zu wollen sie müssten vielmehr dort abgeholt werden wo sie stünden Dafür müsse der Anbieter offen für den Wandel sein und die Angebote nach den Bedarfen der Menschen vor Ort weiterentwickeln

    Original URL path: http://www.buergerstiftung-landshut.de/konzepte-fur-den-sozialraum/news/445 (2016-02-15)
    Open archived version from archive


  • Bürgerstiftung Landshut
    Dekaden dermaßen geändert dass nicht mehr selbstverständlich davon ausgegangen werden könne dass die Bürger sichengagieren 34 der zahlreichen Einrichtungen und Vereine in denen sich die Landshuter engagieren sind auf der Messe vertreten Gebraucht würden Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten sagte Rampf Das Ehrenamt könne nicht nur Spaß machen sondern unterschiedliche Horizonte eröffnen Die Stadt habe eine Ehrenamtskarte in Vorbereitung um die Wertschätzung für die ehrenamtliche Arbeit auszudrücken Geplant hatte den Ehrenamtstag

    Original URL path: http://www.buergerstiftung-landshut.de/aktionstag-ehrenamt-zum-eroffnungstag-der-niederbayern-schau/news/443 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Bürgerstiftung Landshut
    aus Vorträgen und Podiumsgespräch nicht abschrecken lassen Tatsächlich wurde inhaltlich ein großer Bogen geschlagen bei dem es um das konkrete Wie einer Stiftungsgründung ebenso ging wie über die inhaltlichen Gestaltungsmöglichkeiten des Stiftens und die erbrechtlichen Aspekte die dabei zu beachten sind Thematisiert wurden Stiftungen aus dem Mittelalter ebenso wie die ganz großen Stiftungen der US Milliardäre Regierungspräsident Heinz Grundwald betonte in seinem Grußwort was aktuell durch Stiftungen in Niederbayern geleistet wird Viel Stiftungserfahrung wurde dann weitergegeben Vom Stadtkämmerer Rupert Aigner bei dem die Stiftungen der Stadt Landshut zusammenlaufen ebenso wie bei Elfriede Carsten der Stiftungsreferentin der Regierung von Niederbayern bei der alle Stiftungen als oberster Aufsichtsbehörde zusammenlaufen Von Anke Humpeneder Graf wurden Beteiligungsmöglichkeiten aufgezeigt die eine Bürgerstiftung bietet Notar Christian Steer und Prof Dr Thomas Küffner hatten juristische Aspekte des Stiftens im Gepäck Im Zentrum standen jedoch die Stiftungen selbst Im Gespräch mit Moderator Klaus Drauschke berichteten Helmut und Hermine Ruhland von der Ruhland Kinderheimstiftung mit der sie ganz individuell den Kindern im Landshuter St Vinzenz Heim kleine Extrawünsche erfüllen Albert Eckl Vorstand der Hans Lindner Stiftung die zu den größten Stiftungen in Niederbayern gehört zeigte die vielfältigen Aktivitäten vor allem in der Beratung und Förderung von Existenzgründern auf mit der die Stiftung die wirtschaftliche Entwicklung der gesamten Region stärkt Den Blick in die Welt trug die Münchener Finanzjournalistin und Filmemacherin Dr Gisela Baur bei die sich besonders mit Stiftungen auseinandersetzt weil Stifter wie sie betonte die interessanteren Menschen seien In ihrem Film The Giving Pledge ließ sie sowohl die Rothschild Dynastie als auch Bill Gates und Warren Buffet zu Wort kommen und stellte die europäische und die amerikanische Stiftungsmentalität pointiert gegeneinander Einigkeit herrschte beim Fazit das Warren Buffet mit dem Baur seit vielen Jahren eng befreundet ist so formulierte Alle die mit Wohlstand bedacht sind sollten etwas davon zurückgeben

    Original URL path: http://www.buergerstiftung-landshut.de/der-2-landshuter-stiftungstag-bot-ein-breites-spektrum-rund-um-das-stiften/news/438 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Bürgerstiftung Landshut
    Graf von der Bürgerstiftung Landshut die den Stiftungstag gemeinsam mit der Stadt Landshut und der Sparkasse Landshut auf die Beine stellt In der ersten Auflage des Stiftungstages vor drei Jahren hat sich die Mischung bereits bewährt In Kurzvorträgen werden von Fachleuten Informationen zum Gründen einer Stiftung zum Beteiligen an einer Stiftung und zu erb und steuerrechtlichen Aspekten des Stiftens gegeben Im Zentrum der Veranstaltung stehen Stifter und Stiftungsvorstände die aus ihren persönlichen Erfahrungen berichten und von ihren Stiftungen deren Möglichkeiten und ihrer eigene Motivation zu Stiften sprechen Eine sehr große Firmenstiftung die sich um Existenzgründer kümmert die Hans Lindner Stiftung und eine kleinere private Treuhandstiftung die Ruhland Kinderheimstiftung geben Einblick in die Bandbreite des Stiftungsspektrums und die individuellen Möglichkeiten der Ausgestaltung durch den Stifter und die Stiftungsverwaltung Vielleicht ergeben sich dabei auch Hinweise darauf ob Stifter wie es heißt wirklich besonders glückliche Menschen sind In die Welt der ganz großen Stiftungen lässt die Filmemacherin und Finanzjournalistin Dr Gisela Baur blicken Sie referiert über Philantropie und zeigt Ausschnitte aus ihrem Film The Giving Pledge in dem es um das sog Milliardenversprechen geht das Bill Gates und Warren Buffet zusammen mit inzwischen 122 Milliardären weltweit gegeben haben mindestens die Hälfte ihres Vermögens gemeinnützigen Zwecken zuzuführen Die Bill Melinda Gates Foundation ist die größte Stiftung weltweit Weitere Vortragende sind der Referent für Finanzen Wirtschaft und Stiftungen der Stadt Landshut Rupert Aigner die Referentin für Stiftungen der Regierung von Niederbayern Elfriede Carsten die Vorsitzende der Bürgerstiftung Landshut Anke Humpeneder Graf der Notar Christan Steer und der Rechtsanwalt Steuerberater und Wirtschaftsprüfer Prof Dr Thomas Küffner Moderiert wird die Veranstaltung die von Regierungspräsident Heinz Grunwald eröffnet wird von Anke Humpeneder Graf und dem BLSV Vizepräsident und Ministerialbeauftragten a D Klaus Drauschke Der Stiftungstag am kommenden Samstag beginnt mit einem Stehempfang um 9 30 Uhr im 4

    Original URL path: http://www.buergerstiftung-landshut.de/macht-stiften-glucklich/news/437 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • Bürgerstiftung Landshut
    Gespräch mit heute Moderatorin Petra Gerster Auf die Frage was diese Auszeichnung bewegt habe sagt Anke Humpeneder Graf Vorsitzende des Vorstands der Bürgerstiftung Seit seiner Öffnung im Mai 2013 wird das Bürgerhaus im Landshuter Brennpunktviertel von zahlreichen Besuchern als geselliger Treffpunkt ebenso wie als Anlaufstelle bei konkreten Problemen genutzt Unter der Leitung eines Diplom Pädagogen bietet ein Team aus pädagogischen Mitarbeitern Hausmamas und Ehrenamtlichen umfangreiche Angebote darunter individuelle Sozialberatung Kochkurse Gewaltprävention einen internationalen Sprachentisch einen Theaterworkshop Werk und Bastelgruppen Elterntalks Hausaufgabenbetreuung und einen Leseclub Der Fußballverein FC Eintracht und weitere Einrichtungen wie etwa der Migrationsbeirat erweitern unter unserem Dach das Angebot im Quartier In diesem Jahr nun war die Bürgerstiftung Landshut wieder in Berlin Anke Humpeneder Graf überreichte am Freitagabend gemeinsam mit dem Tenor und Opernsänger Paul Potts und Holger Backhaus Maul Mitglied des Vorstandes der Stiftung Aktive Bürgerschaft den Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2015 in der Kategorie mitStiften an die Bürgerstiftung Halle Diese wird für ihre Fundraising Kampagne zugunsten des Kulturpatenprojekts Max geht in die Oper ausgezeichnet Zum Bild Überreichten gemeinsam in Berlin den Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2015 an die Bürgerstiftung Halle und deren Projekt Max geht in die Oper Der britische Tenor Paul Potts und die niederbayerische Stiftungsvorsitzende Anke

    Original URL path: http://www.buergerstiftung-landshut.de/die-burgerstiftung-landshut-wieder-in-berlin-auf-der-buhne/news/436 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • News
    Oßner MdB Christian Steer Prof Dr Thomas Küffner Kompaktkurs in Stiftungskunde Als einen Kompaktkurs in Stiftungskunde bezeichnete Anke Humpeneder Graf in ihrer Begrüßung den Landshuter Stiftungstag den die Bürgerstiftung Landshut zusammen mit der Stadt und der Sparkasse Landshut am Samstag veranstaltete Die Einladung in die schönen Räume im obersten Geschoß der Sparkasse am Bischof Sailer Platz hatten zahlreiche Stiftungsinteressierte wahrgenommen und sich vom Vierstundenprogramm aus Vorträgen und Podiumsgespräch nicht abschrecken lassen Tatsächlich wurde inhaltlich ein großer Bogen geschlagen bei dem es um das konkrete Wie einer Stiftungsgründung ebenso ging wie über die inhaltlichen Gestaltungsmöglichkeiten des Stiftens und die erbrechtlichen Aspekte die dabei zu beachten sind Thematisiert wurden Stiftungen aus dem Mittelalter ebenso wie die ganz großen Stiftungen der US Milliardäre Regierungspräsident Heinz Grundwald betonte in seinem Grußwort was aktuell durch Stiftungen in Niederbayern geleistet wird Viel Stiftungserfahrung wurde dann weitergegeben Vom Stadtkämmerer Rupert Aigner bei dem die Stiftungen der Stadt Landshut zusammenlaufen ebenso wie bei Elfriede Carsten der Stiftungsreferentin der Regierung von Niederbayern bei der alle Stiftungen als oberster Aufsichtsbehörde zusammenlaufen Von Anke Humpeneder Graf wurden Beteiligungsmöglichkeiten aufgezeigt die eine Bürgerstiftung bietet Notar Christian Steer und Prof Dr Thomas Küffner hatten juristische Aspekte des Stiftens im Gepäck Im Zentrum standen jedoch die Stiftungen selbst Im Gespräch mit Moderator Klaus Drauschke berichteten Helmut und Hermine Ruhland von der Ruhland Kinderheimstiftung mit der sie ganz individuell den Kindern im Landshuter St Vinzenz Heim kleine Extrawünsche erfüllen Albert Eckl Vorstand der Hans Lindner Stiftung die zu den größten Stiftungen in Niederbayern gehört zeigte die vielfältigen Aktivitäten vor allem in der Beratung und Förderung von Existenzgründern auf mit der die Stiftung die wirtschaftliche Entwicklung der gesamten Region stärkt Den Blick in die Welt trug die Münchener Finanzjournalistin und Filmemacherin Dr Gisela Baur bei die sich besonders mit Stiftungen auseinandersetzt weil Stifter wie sie betonte die interessanteren Menschen seien In ihrem Film The Giving Pledge ließ sie sowohl die Rothschild Dynastie als auch Bill Gates und Warren Buffet zu Wort kommen und stellte die europäische und die amerikanische Stiftungsmentalität pointiert gegeneinander Einigkeit herrschte beim Fazit das Warren Buffet mit dem Baur seit vielen Jahren eng befreundet ist so formulierte Alle die mit Wohlstand bedacht sind sollten etwas davon zurückgeben Hauptorganisatorin Anke Humpeneder Graf freute sich am Ende des Stiftungstags über die vielen positiven Rückmeldungen und über das große Interesse der Besucher Die Anmeldezahlen waren schon sehr gut doppelt so hoch wie beim ersten Stiftungstag Aber dann kamen noch mehr Leute sodass wir am Ende Stühle hereintragen mussten Macht Stiften glücklich Jun 11 2015 8 00 00 PM Anke Humpeneder Graf Zum Bild Organisieren und moderieren den 2 Landshuter Stiftungstag v l n r Der BLSV Vizepräsident und Ministerialbeauftragte a D Klaus Drauschke und die Vorsitzende der Bürgerstiftung Landshut Anke Humpeneder Graf Zum zweiten Mal Landshuter Stiftungstag mit Infos und Erfahrungsberichten rund um das Stiften Stiften macht Freude steht zum zweiten Mal als Motto über dem Landshuter Stiftungstag Am kommenden Samstag 13 Juni findet der 2 Landshuter Stiftungstag statt eine Informationsveranstaltung rund um das Thema Stiften

    Original URL path: http://www.buergerstiftung-landshut.de/stiftung/news?page=1 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • News
    die Arbeit der nächsten vier Jahre gut aufgestellt sei Beide Gremien seien mit Personen mit unterschiedlichsten Kompetenzen besetzt die allesamt nicht nur reden sondern auch praktisch und konstruktiv mit anpacken könnten Denn soviel scheint klar Viel Arbeit wird die Bürgerstiftung auch weiterhin haben Der Termin für die erste Sitzung mit der Festlegung der Projekte für die nächsten Monate steht bereits Wert und Würde Nov 12 2014 12 00 00 PM Ingrid und Jost Niemeier In seiner Ausgabe für den Winter 2014 2015 berichtet Landshut genießen über die Arbeit im Bürgerhaus Mit der Bürgerstiftung gibt Landshut ein außerordentlich schönes Beispiel für soziale Solidarität ab Bürgerstiftung für Deutschen Engagementpreis nominiert Sep 22 2014 2 11 00 PM Anke Humpeneder Graf Bürgerstiftung Landshut für Deutschen Engagementpreis 2014 nominiert Sowohl die Bürgerstiftung Landshut als auch die Stiftungsvorsitzende Anke Humpeneder Graf sind für den Deutschen Engagementpreis 2014 nominiert Das Konzept des Bürgerhauses Landshut erfährt durch diese Nominierung eine besondere Anerkennung Die Bürgerstiftung und als Doppelnominierung auch die Vorsitzende als Person wurden aufgrund ihres Einsatzes für die benachteiligen Menschen im Brennpunktviertel der Stadt Landshut für den Deutschen Engagementpreis vorgeschlagen Die Nominierung ist eine große Ehre und Freude für mich persönlich und für alle unsere Mitarbeiter Helfer und Unterstützer Wir freuen uns sehr über dieses Zeichen der Wertschätzung für unseren Beitrag für das soziale und gedeihliche Miteinander in unserer Stadt Der Deutsche Engagementpreis stärkt die Aufmerksamkeit und die Anerkennung für freiwilliges Engagement in Deutschland Träger des Preises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit ein Zusammenschluss von großen Dachverbänden und unabhängigen Organisationen des Dritten Sektors Förderer sind das Bundesministerium für Familie Senioren Frauen und Jugend und der Generali Zukunftsfonds Seit 2009 wird der Deutsche Engagementpreis jährlich in den Kategorien Gemeinnütziger Dritter Sektor Einzelperson Wirtschaft sowie Politik Verwaltung ausgelobt Mit der Schwerpunktkategorie Miteinander der Generationen würdigt der Deutsche Engagementpreis in diesem Jahr insbesondere Personen Initiativen und Organisationen die sich für den Zusammenhalt der Generationen engagieren und damit vorbildlich für die Zukunft des Gemeinwohls einsetzen Auch das Bürgerhaus Landshut fördert mit seinem Ansatz der Gemeinwesenarbeit das übergreifende Miteinander und hält als Anlaufstelle für Hilfe zur Selbsthilfe Angebote bereit die die Vernetzung der Generationen fördern gerade weil die Isolation ohne die nötigen gewachsenen Familienstrukturen bei der hohen Quote von Menschen mit Migrationshintergrund besonders hoch ist Eine Experten Jury wählt im September die Preisträger sowie die 15 Finalisten für den Publikumspreis Den Gewinner des mit 10 000 Euro dotierten Publikumspreises wählen die Bürger im Oktober unter www deutscher engagementpreis de Alle Preisträger des Deutschen Engagementpreises werden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am 5 Dezember 2014 dem internationalen Tag des Ehrenamtes in Berlin bekanntgegeben und ausgezeichnet Zum Bild Websticker Als Nominierte darf die Bürgerstiftung den Websticker des Deutschen Engagementpreises tragen Bürgerhaus beim Fundraisingtag München vorgestellt Feb 13 2014 4 50 00 PM Anke Humpeneder Graf Tagung zur Finanzierung gemeinnütziger Arbeit lernt von Landshuter Projekt Beim Fundraisingtag München im HVB Forum der Hypo Vereinsbank wurde das Bürgerhaus Landshut vorgestellt In ihrem einstündigen Vortrag im großen Maximilian Saal informierte die Vorsitzende der Bürgerstiftung Landshut Anke Humpeneder

    Original URL path: http://www.buergerstiftung-landshut.de/stiftung/news?page=2 (2016-02-15)
    Open archived version from archive

  • News
    Millionen Euro Binnen eines Jahres ist es um mehr als 20 Millionen Euro gestiegen Rund 15 Millionen Euro konnten die deutschen Bürgerstiftungen 2011 in das Gemeinwohl investieren Der überwiegende Anteil davon stammt aus Vermögenserträgen 5 7 Millionen Euro aus Spenden Dass mehr als ein Drittel der Mittel Spenden sind zeigt dass viele Bürgerstiftungen die Kunst beherrschen projektbezogen Gelder einzuwerben Sie genießen hohes Vertrauen und bekommen die Kompetenz zugeschrieben Probleme pragmatisch zu lösen Darüber hinaus offenbart es sich in Zeiten niedriger Zinsen als Vorteil nicht allein von den Erträgen des Stiftungskapitals abhängig zu sein sagt Prof Dr Burkhard Küstermann Leiter der Initiative Bürgerstiftungen Besonders populär bei Bürgerstiftungen sind Projekte für Bildung Erziehung und Jugend Im Gegensatz zu klassischen Stiftungen sind die finanziellen Mittel der Bürgerstiftungen nur ein Pfeiler ihrer Arbeit Ihre Schlagkraft vor Ort beruht auch auf der Engagementbereitschaft der Akteure 480 000 Stunden haben die Engagierten ihren Bürgerstiftungen im letzten Jahr gespendet Noch immer werden 97 Prozent der Arbeit in Bürgerstiftungen ehrenamtlich verrichtet In Deutschland gibt es rund 21 000 Bürgerstifter Das geht aus der aktuellen Umfrage der Initiative Bürgerstiftungen hervor Innerhalb der letzten sechs Jahre hat sich damit die Anzahl der Menschen die sich finanziell an einer Bürgerstiftung beteiligen fast verdoppelt Die erste deutsche Bürgerstiftung wurde 1996 errichtet 6 Stifterdinner mit Theateraufführung der Bürgerhaus Kinder Oct 31 2013 1 54 00 PM Anke Humpeneder Graf Stifterdinner mit dem kleinen Prinzen Wie jedes Jahr im Oktober laden die Bürgerstiftung Landshut und das katholische Jugendsozialwerk auch heuer wieder zum Stifterdinner unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Hans Rampf Es ist eine schöne Tradition die sich seit Gründung der Bürgerstiftung nun zum sechsten Mal jährt Stifter Freunde und Sympathisanten sind eingeladen einen Abend bei Gaumenfreuden und guter Unterhaltung zu verbringen Dafür wird der Speisesaal des Landshuter Jugendwohnheims wieder stilvoll und opulent geschmückt und die Auszubildenden des integrativen Modells zeigen ihr Können im Service und in der Küche Küchenchef Alois Vogl hat erneut ein passendes vier Gänge Menue kreiert Dass das Stifterdinner auch nach Fertigstellung des Bürgerhauses im Jugendwohnheim stattfindet zeigt die enge Verbundenheit der beiden Häuser auch unter der neuen Leitung des katholischen Jugendsozialwerks Ludwig Weber Ganz neu in diesem Jahr ist indes die Mitwirkung von Bürgerhaus Leiterin Julia Witzke die gemeinsam mit Eva Lehrhuber für das Rahmenprogramm verantwortlich zeichnet Mit den engagierten Kindern und Jugendlichen der Theatergruppe des Bürgerhauses werden sie Szenen aus dem kleinen Prinzen von Antoine de Saint Exupéry zur Aufführung bringen Mit Unterstützung von Mamas und Ehrenamtlichen wurden auch die Kostüme und Requisiten selbst hergestellt Passend dazu wurde als Thema der diesjährigen Veranstaltung die Sentenz aus dem kleinen Prinzen vorangestellt Die Zeit die du für deine Rose verloren hast sie macht deine Rose so wichtig Termin ist der 31 Oktober die Veranstaltung beginnt mit einem Sektempfang um 18 Uhr Die Anmeldung erfolgt mit der Überweisung des Reservierungsbetrages von 60 Euro pro Person auf das Konto 6319 der Bürgerstiftung Landshut bei der Sparkasse Landshut BLZ 74350000 unter dem Stichwort Dinner und der Angabe der Anzahl der teilnehmenden Personen Davon gehen

    Original URL path: http://www.buergerstiftung-landshut.de/stiftung/news?page=3 (2016-02-15)
    Open archived version from archive



  •