archive-de.com » DE » B » BUDDENBROOKHAUS.DE

Total: 178

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Die Lübecker Museen - Buddenbrookhaus - Kafka - Der ganze Prozess
    Schreibweise seine Korrekturen Streichungen und Ergänzungen sichtbar Einen heutigen Blick auf Kafka bieten Kommentare von namhaften Wissenschaftlern Schriftstellern und bildenden Künstlern sowie von Insassen der Justizvollzugsanstalt Lübeck Die Ausstellung macht zudem den Entstehungsprozess des Manuskripts anhand von Kafkas Tagebucheinträgen erfahrbar Lernort Buddenbrookhaus Kafka wissenschaftlich kreativ und filmisch Für Schulklassen bieten wir neben Führungen durch die Ausstellung auch besondere Workshops zu Kafkas Schreiben und zum Roman Der Prozess an Julia Woest informiert Sie gern zu diesen Angeboten unter Tel 0451 122 4243 Mo Do 9 13 Uhr E Mail buchungen buddenbrookhaus de Werkstatt Prozess Baukasten Da Kafka selbst keine endgültige Ordnung der Romankapitel hinterlassen hat nehmen wir uns die Freiheit und setzen den Prozess neu zusammen Die Ergebnisse in Form von Collagen können in der Ausstellung präsentiert werden Voraussetzung Der Romantext sollte bekannt sein und mitgebracht werden Dauer 2 Stunden inkl Führung Kosten 80 EUR zzgl 2 50 EUR Eintritt pro Schüler Kreativ Jämmerliches Vorwärtskriechen Die Tagebucheinträge die parallel zum Prozess entstanden dokumentieren das Auf und Ab der Gefühle Kafkas seine Euphorie und Verzweiflung Diese Ebene wollen wir beschreiten die Tagebuchpassagen hören kommentieren und sie in einer Audiocollage selbst zum Klingen bringen Dauer 1 5 Stunden inkl Führung Kosten 60 EUR zzgl 2 50 EUR Eintritt pro Schüler Filmseminar Orson Welles Der Prozess 1962 Unverfilmbar Der amerikanische Regisseur Orson Welles hielt sich nicht daran Mit dem Wissen um Holocaust und Zweiten Weltkrieg interpretierte er den Roman neu Das Ergebnis war und ist höchst eigenwillig und umstritten wir erlauben uns selbst ein Urteil Dauer 1 5 Stunden inkl Führung Kosten 60 EUR zzgl 2 50 EUR Eintritt pro Schüler Kafka Der ganze Prozess Katharina Fessel Kafkas gesamtes Prozess Manuskript auf 14 Tafeln Katharina Fessel Kommentare von Journalisten Künstlern und Literaturwissenschaftlern Katharina Fessel Werke von JVA Strafgefangenen Katharina Fessel Eröffnungsfeier der Sonderausstellung im

    Original URL path: http://buddenbrookhaus.de/de/476/asid:172/num:3/archiv.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive


  • Die Lübecker Museen - Buddenbrookhaus - Kafka - Der ganze Prozess
    Schreibweise seine Korrekturen Streichungen und Ergänzungen sichtbar Einen heutigen Blick auf Kafka bieten Kommentare von namhaften Wissenschaftlern Schriftstellern und bildenden Künstlern sowie von Insassen der Justizvollzugsanstalt Lübeck Die Ausstellung macht zudem den Entstehungsprozess des Manuskripts anhand von Kafkas Tagebucheinträgen erfahrbar Lernort Buddenbrookhaus Kafka wissenschaftlich kreativ und filmisch Für Schulklassen bieten wir neben Führungen durch die Ausstellung auch besondere Workshops zu Kafkas Schreiben und zum Roman Der Prozess an Julia Woest informiert Sie gern zu diesen Angeboten unter Tel 0451 122 4243 Mo Do 9 13 Uhr E Mail buchungen buddenbrookhaus de Werkstatt Prozess Baukasten Da Kafka selbst keine endgültige Ordnung der Romankapitel hinterlassen hat nehmen wir uns die Freiheit und setzen den Prozess neu zusammen Die Ergebnisse in Form von Collagen können in der Ausstellung präsentiert werden Voraussetzung Der Romantext sollte bekannt sein und mitgebracht werden Dauer 2 Stunden inkl Führung Kosten 80 EUR zzgl 2 50 EUR Eintritt pro Schüler Kreativ Jämmerliches Vorwärtskriechen Die Tagebucheinträge die parallel zum Prozess entstanden dokumentieren das Auf und Ab der Gefühle Kafkas seine Euphorie und Verzweiflung Diese Ebene wollen wir beschreiten die Tagebuchpassagen hören kommentieren und sie in einer Audiocollage selbst zum Klingen bringen Dauer 1 5 Stunden inkl Führung Kosten 60 EUR zzgl 2 50 EUR Eintritt pro Schüler Filmseminar Orson Welles Der Prozess 1962 Unverfilmbar Der amerikanische Regisseur Orson Welles hielt sich nicht daran Mit dem Wissen um Holocaust und Zweiten Weltkrieg interpretierte er den Roman neu Das Ergebnis war und ist höchst eigenwillig und umstritten wir erlauben uns selbst ein Urteil Dauer 1 5 Stunden inkl Führung Kosten 60 EUR zzgl 2 50 EUR Eintritt pro Schüler Kafka Der ganze Prozess Katharina Fessel Kafkas gesamtes Prozess Manuskript auf 14 Tafeln Katharina Fessel Kommentare von Journalisten Künstlern und Literaturwissenschaftlern Katharina Fessel Werke von JVA Strafgefangenen Katharina Fessel Eröffnungsfeier der Sonderausstellung im

    Original URL path: http://buddenbrookhaus.de/de/476/asid:172/num:4/archiv.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Die Lübecker Museen - Buddenbrookhaus - Kafka - Der ganze Prozess
    Schreibweise seine Korrekturen Streichungen und Ergänzungen sichtbar Einen heutigen Blick auf Kafka bieten Kommentare von namhaften Wissenschaftlern Schriftstellern und bildenden Künstlern sowie von Insassen der Justizvollzugsanstalt Lübeck Die Ausstellung macht zudem den Entstehungsprozess des Manuskripts anhand von Kafkas Tagebucheinträgen erfahrbar Lernort Buddenbrookhaus Kafka wissenschaftlich kreativ und filmisch Für Schulklassen bieten wir neben Führungen durch die Ausstellung auch besondere Workshops zu Kafkas Schreiben und zum Roman Der Prozess an Julia Woest informiert Sie gern zu diesen Angeboten unter Tel 0451 122 4243 Mo Do 9 13 Uhr E Mail buchungen buddenbrookhaus de Werkstatt Prozess Baukasten Da Kafka selbst keine endgültige Ordnung der Romankapitel hinterlassen hat nehmen wir uns die Freiheit und setzen den Prozess neu zusammen Die Ergebnisse in Form von Collagen können in der Ausstellung präsentiert werden Voraussetzung Der Romantext sollte bekannt sein und mitgebracht werden Dauer 2 Stunden inkl Führung Kosten 80 EUR zzgl 2 50 EUR Eintritt pro Schüler Kreativ Jämmerliches Vorwärtskriechen Die Tagebucheinträge die parallel zum Prozess entstanden dokumentieren das Auf und Ab der Gefühle Kafkas seine Euphorie und Verzweiflung Diese Ebene wollen wir beschreiten die Tagebuchpassagen hören kommentieren und sie in einer Audiocollage selbst zum Klingen bringen Dauer 1 5 Stunden inkl Führung Kosten 60 EUR zzgl 2 50 EUR Eintritt pro Schüler Filmseminar Orson Welles Der Prozess 1962 Unverfilmbar Der amerikanische Regisseur Orson Welles hielt sich nicht daran Mit dem Wissen um Holocaust und Zweiten Weltkrieg interpretierte er den Roman neu Das Ergebnis war und ist höchst eigenwillig und umstritten wir erlauben uns selbst ein Urteil Dauer 1 5 Stunden inkl Führung Kosten 60 EUR zzgl 2 50 EUR Eintritt pro Schüler Kafka Der ganze Prozess Katharina Fessel Kafkas gesamtes Prozess Manuskript auf 14 Tafeln Katharina Fessel Kommentare von Journalisten Künstlern und Literaturwissenschaftlern Katharina Fessel Werke von JVA Strafgefangenen Katharina Fessel Eröffnungsfeier der Sonderausstellung im

    Original URL path: http://buddenbrookhaus.de/de/476/asid:172/num:5/archiv.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Die Lübecker Museen - Buddenbrookhaus - Kafka - Der ganze Prozess
    Schreibweise seine Korrekturen Streichungen und Ergänzungen sichtbar Einen heutigen Blick auf Kafka bieten Kommentare von namhaften Wissenschaftlern Schriftstellern und bildenden Künstlern sowie von Insassen der Justizvollzugsanstalt Lübeck Die Ausstellung macht zudem den Entstehungsprozess des Manuskripts anhand von Kafkas Tagebucheinträgen erfahrbar Lernort Buddenbrookhaus Kafka wissenschaftlich kreativ und filmisch Für Schulklassen bieten wir neben Führungen durch die Ausstellung auch besondere Workshops zu Kafkas Schreiben und zum Roman Der Prozess an Julia Woest informiert Sie gern zu diesen Angeboten unter Tel 0451 122 4243 Mo Do 9 13 Uhr E Mail buchungen buddenbrookhaus de Werkstatt Prozess Baukasten Da Kafka selbst keine endgültige Ordnung der Romankapitel hinterlassen hat nehmen wir uns die Freiheit und setzen den Prozess neu zusammen Die Ergebnisse in Form von Collagen können in der Ausstellung präsentiert werden Voraussetzung Der Romantext sollte bekannt sein und mitgebracht werden Dauer 2 Stunden inkl Führung Kosten 80 EUR zzgl 2 50 EUR Eintritt pro Schüler Kreativ Jämmerliches Vorwärtskriechen Die Tagebucheinträge die parallel zum Prozess entstanden dokumentieren das Auf und Ab der Gefühle Kafkas seine Euphorie und Verzweiflung Diese Ebene wollen wir beschreiten die Tagebuchpassagen hören kommentieren und sie in einer Audiocollage selbst zum Klingen bringen Dauer 1 5 Stunden inkl Führung Kosten 60 EUR zzgl 2 50 EUR Eintritt pro Schüler Filmseminar Orson Welles Der Prozess 1962 Unverfilmbar Der amerikanische Regisseur Orson Welles hielt sich nicht daran Mit dem Wissen um Holocaust und Zweiten Weltkrieg interpretierte er den Roman neu Das Ergebnis war und ist höchst eigenwillig und umstritten wir erlauben uns selbst ein Urteil Dauer 1 5 Stunden inkl Führung Kosten 60 EUR zzgl 2 50 EUR Eintritt pro Schüler Kafka Der ganze Prozess Katharina Fessel Kafkas gesamtes Prozess Manuskript auf 14 Tafeln Katharina Fessel Kommentare von Journalisten Künstlern und Literaturwissenschaftlern Katharina Fessel Werke von JVA Strafgefangenen Katharina Fessel Eröffnungsfeier der Sonderausstellung im

    Original URL path: http://buddenbrookhaus.de/de/476/asid:172/num:6/archiv.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Die Lübecker Museen - Buddenbrookhaus - Augen auf!
    Der Ausstellungsteil im Buddenbrookhaus zeigt Illustrationen zu Erzählungen und Romanen Thomas Manns und thematisiert damit den Blick der bildenden Kunst auf das Werk des Schriftstellers Mit Illustrationen u a von Emil Preetorius Herr und Hund Hermann Ebers Unordnung und frühes Leid Thomas Theodor Heine Wälsungenblut oder Wolfgang Born Der Tod in Venedig sind historische bzw bereits publizierte Illustrationen zu sehen Anhand dieser ausgewählten Beispiele lässt sich der Bogen von enger Zusammenarbeit zwischen Illustrator und Autor Preetorius über teils widersprüchliche Äußerungen Thomas Manns Born bis hin zur Ablehnung der Illustrationen durch den Schriftsteller Ebers aufzeigen Diesen historischen Positionen werden neue Arbeiten an die Seite gestellt die im Rahmen eines von der Hans Meid Stiftung geförderten Illustrationswettbewerbs entstanden An der HAW Hamburg Department Design haben 26 Masterstudentinnen und studenten von Prof Bernd Mölck Tassel als Semesteraufgabe Illustrationen zu einem Werk von Thomas Mann gestaltet Die literarischen Vorlagen reichen von der frühen Erzählung Gefallen über die Novellen Das Wunderkind Wälsungenblut Der Tod in Venedig Herr und Hund Unordnung und frühes Leid Mario und der Zauberer bis zu den Romanen Buddenbrooks Zauberberg Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull und Doktor Faustus Alle eingereichten Arbeiten sind in der Ausstellung zu sehen Sie zeigen ein breites Spektrum moderner illustratorischer Techniken unterschiedliche Formen erzählerischer Bildsprache und nicht zuletzt einen neuen Blick der bildenden Kunst auf das Werk Thomas Manns Am 21 September um 15 Uhr werden die Preisträger im Buddenbrookhaus in Lübeck geehrt Dort sind auch die Illustrationen zu sehen Zur Website der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg Zum Ausstellungsteil des Museums Behnhaus Drägerhaus Aktuelle Termine MI 17 02 2016 14 00 Führung Nobel Von Thomas Mann zu Günter Grass mehr Informationen DO 18 02 2016 20 00 KONZERT AUFBRÜCHE III Raum Bewegung Klang mehr Informationen SA 20 02 2016 14 00 Führung Familiengeschichten im Buddenbrookhaus mehr

    Original URL path: http://buddenbrookhaus.de/de/476/asid:160/archiv.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Die Lübecker Museen - Buddenbrookhaus - »Bruderkrieg«
    Brüder Schriftsteller prominente Größen und erbitterte Gegner im Ersten Weltkrieg die Konstellation ist einmalig Mit Ausbruch des Ersten Weltkrieges entzweiten sich Heinrich und Thomas Mann aufgrund ihrer gegensätzlichen politischen Positionen und wechselten für mehrere Jahre kein Wort miteinander Erstmals wird gezeigt wie die Brüder ihre Kommunikation vom Privaten ins Öffentliche verlagerten In ihren politischen Publikationen entwickelte sich ein Dialog im Krieg der einen personalisierten Zugang zum geistesgeschichtlichen Konflikt während des Ersten Weltkrieges bietet Der frankophile Kaiserreichskritiker Heinrich kämpfte für Demokratie und Frieden während der jüngere Bruder Thomas leidenschaftlich den Machtanspruch des Deutschen Kaiserreichs verteidigte Die Ausstellung leistet einen Beitrag zum großen Gedenkjahr 2014 in welchem sich der Ausbruch des Ersten Weltkrieges zum hundertsten Mal jährt Die heftig ausgetragene politische Auseinandersetzung zwischen Heinrich und Thomas Mann bietet sowohl einen Einblick in die Gedankenwelt der Künstlerbrüder als auch in die Mentalitätsgeschichte der Jahre 1914 bis 1918 Bruderkrieg folgt Heinrich und Thomas Mann durch diese Schicksalsjahre der Weltgeschichte bis zur Wiederannäherung im Deutschland der Nachkriegszeit und ermöglicht Originale wie handschriftliche Briefe und Erstausgaben in den Blick zu nehmen Lesungen für Schüler auf Anfrage Museumpädagogik Julia Bock 0451 122 4273 Führungen für Schülergruppen auf Anfrage 1 Std 40 zzgl Eintritt oder 1 5 Std 60 zzgl Eintritt Führungs Koordination Maike Wietstock 0451 122 4243 Zudem werden Unterrichtspakete zu den Brüdern Mann von Jugend ins Museum angeboten Unterrichtspakete für die Sekundarstufe I und II http buddenbrookhaus de de 620 jugend ins museum html Unterrichtspaket Die Brüder Mann http www jugend ins museum de sekundarstufe1 und 2 deutsch brueder mann index html Aktuelle Termine MI 17 02 2016 14 00 Führung Nobel Von Thomas Mann zu Günter Grass mehr Informationen DO 18 02 2016 20 00 KONZERT AUFBRÜCHE III Raum Bewegung Klang mehr Informationen SA 20 02 2016 14 00 Führung Familiengeschichten im Buddenbrookhaus mehr Informationen

    Original URL path: http://buddenbrookhaus.de/de/476/asid:144/archiv.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Die Lübecker Museen - Buddenbrookhaus - Traumland und Zuflucht
    Freund Diese Haltung spiegelt sich auch in seinen Werken wieder von politischen Essays die er im wilhelminischen Kaiserreich schrieb bis zu seinem großen Exilroman Henri Quatre Seine ideale Stadt wurde dabei nicht die Metropole Paris sondern Nizza an der Côte d Azur das er ab 1908 regelmäßig besuchte 1933 wurde die Küstenstadt bis zur spektakulären Flucht in die USA 1940 zu seinem ersten Zufluchtsort im Exil Von dort kämpfte er publizistisch gegen die Nationalsozialisten Die Ausstellung folgt Heinrich Manns Biografie Anschaulich inszeniert sie dabei seinen lebenslangen Traum von Frankreich inmitten harter politischer Realitäten Genauso macht sie seine tatsächlichen Erfahrungen in Frankreich durch persönliche Dokumente Bilder und Selbstreflexionen sichtbar Die Ausstellung und das Begleitprogramm sind ein Beitrag zum Deutsch Französischen Jahr 2013 mit dem das 50 jährige Jubiläum des Élysée Vertrags gefeiert wird Sie ist zweisprachig und wird 2014 in mehreren französischen Städten zu sehen sein Gruppenangebot Führung durch die Sonderausstellung Dauer ca eine Stunde 50 erm 40 pro Gruppe bis 25 Personen möglich zzgl Eintritt 6 ab 12 Personen 5 pro Person Kontakt Maike Wietstock Tel 49 451 122 4243 Fax 49 451 122 4140 Mail maike wietstock luebeck de Zubuchbares Paket für Gruppen im Anschluss an Buddenbrookhaus Besichtigungen Lübecker Rotspon Begleiten Sie uns auf den Spuren des Lübecker Rotspons und erleben Sie im ältesten Weinhandelshaus Deutschlands mit Sitz in der Mengstr 64 wie Napoleon 1806 feststellte dass der Rote hier besser schmeckt als in der Heimat die Reife auf See und die Füllung in Holzfässer Spon niederdeutsch für Span womit das Holzfass gemeint war machten diesen Wein über die Grenzen Deutschlands berühmt Dauer ca 20 Minuten Preis 3 00 pro Person incl Führung durch das Weinhaus Geschichte Rotspon und Weinprobe incl Glasservice und Brot Kontakt Ivana Horstmann Tel 49 0 451 79927 12 Fax 49 0 451 79927 29

    Original URL path: http://buddenbrookhaus.de/de/476/asid:111/archiv.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive

  • Die Lübecker Museen - Buddenbrookhaus - »Fremd bin ich den Menschen dort«
    auch einige Bilder zur Eröffnungsrede und Ausstellung Bilder Eröffnung und Ausstellung Rund eine halbe Million Menschen verloren nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten ihre bisherige Heimat Sie wurden verfolgt und entrechtet weil sie Juden waren politisch oder kulturell unliebsam oder als Volks und Reichsfeinde betrachtet wurden Anlässlich des 100jährigen Jubiläums der Deutschen Nationalbibliothek wurden von dem dort angesiedelten Exilarchiv Biografien von 16 Persönlichkeiten zu einer inszenierten Ausstellung zusammengestellt die exklusiv im Buddenbrookhaus zu Gast ist Vorgestellt werden nicht die prominenten Exilanten zu denen auch Familie Mann gehörte sondern weniger bekannte Künstler Wissenschaftler Juristen oder Handwerker denen allen gemein ist dass ihr weiterer Lebensweg durch die erzwungene Flucht aus dem deutschen Machtbereich geprägt wurde Dabei bestimmten zum einen der soziale Status der Exilanten ihr Bildungshintergrund ihre Qualifikation und Beruf darüber wie Exil und Emigration verliefen Aber auch die Aufnahmeregularien der möglichen Fluchtländer der Zeitpunkt der Flucht und nicht zuletzt der Zufall waren entscheidende Faktoren Daher erzählt jede der vorgestellten Biografien eine persönliche Geschichte der Emigration Sie berichten von Heimatverlust dem Verhaftetbleiben in der alten Kultur dem Kampf gegen soziale Ungerechtigkeit dem Schicksal der geraubten Karriere oder auch der gelungenen Integration Vorgestellt werden Margarete Buber Neumann George Grosz Emma Kann Hilde Loewe Flatter Ernst Loewy Ernst Moritz Manasse Fritz Neumark Leo Perutz Hans Vogel Clementine Zernik Rudolf Olden Eric Schaal Dora Schindel Hanns W Lange Friedrich R Eirich Leon Hirsch Richard A Bermann Gezeigt werden Gegenstände und Dokumente aus den Nachlässen dabei begleitet ein Audioguide die Besucher Das Buddenbrookhaus ist Teil des von Kulturstaatsminister Bernd Neumann initiierten Netzwerkes Künste im Exil dessen Ziel es ist ein virtuelles Museum des Exils zu erarbeiten Ausblick auf die kommende Sonderausstellung Traumland und Zuflucht Heinrich Mann und Frankreich Exil et Utopie Heinreich Mann et la France 14 Juni bis 3 November 2013 Aktuelle Termine MI 17 02

    Original URL path: http://buddenbrookhaus.de/de/476/asid:103/archiv.html (2016-02-16)
    Open archived version from archive



  •