archive-de.com » DE » B » BSZW.DE

Total: 158

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Schilder- und Lichtreklamehersteller - Berufsschulzentrum am Westerberg
    der rasch fortschreitenden Technisierung des Berufes die Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung erforderlich Ausbildungsdauer Die Ausbildung ist in der Verordnung über die Berufsausbildung zum Schilder und Lichtreklamehersteller von 1998 geregelt und orientiert sich am dort verfassten Ausbildungsrahmenplan Hierin sind die Teile des Ausbildungsberufsbildes und die in der betrieblichen Ausbildung zu vermittelnden Fertigkeiten und Kenntnisse genau beschrieben Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre und schließt mit der Gesellenprüfung zum zur Schilder und Lichtreklamehersteller in ab Die Ausbildung erfolgt im dualen System das heißt dass die Auszubildenden parallel zu ihrer betrieblichen Ausbildung die Berufsschule besuchen Im ersten Ausbildungsjahr kommen die Auszubildenden an zwei Tagen im zweiten und dritten Ausbildungsjahr einmal wöchentlich zur Berufsschule Inhalte der schulischen Ausbildung Allgemein bildender Unterricht Deutsch Politik Sport Religion Fachunterricht wird nach dem aktuellen Rahmenlehrplan in Lernfelder gegliedert Dies werden in Lernsituationen handlungsorientiert unterricht Die Lernfelder sind 1 Ausbildungsjahr Lernfeld 1 Herstellen von Kommunikationsmitteln Lernfeld 2 Vorbereiten und Bearbeiten von Untergründen Lernfeld 3 Herstellen von Schriften und Gestaltung mit digitalen Produktionstechniken Lernfeld 4 Montieren und Warten von lichttechnischen Anlagen und Kommunikationsmitteln 2 Ausbildungsjahr Lernfeld 5 Arbeiten mit und auf Kunststoffen Lernfeld 6 Arbeiten mit und auf metallischen Untergründen Lernfeld 7 Arbeiten mit und auf mineralischen Untergründen Lernfeld 8 Herstellen von Kommunikationsmitteln mit digitalen Produktionstechniken 3 Ausbildungsjahr Lernfeld 9 Herstellen von Messe und Ausstellungsobjekten Lernfeld 10 Herstellen von Außenkommunikationsanlagen Lernfeld 11 Herstellen von Kommunikationsanlagen für den Innenbereich Lernfeld 12 Herstellen von Illustrationen 3D Objekten und Bildbearbeitung mit digitalen Produktionstechniken Lernfeld 13 Planen Entwickeln und Präsentieren eines umfassenden Kommunikationskonzeptes Perspektiven Nach dem Abschluss der Ausbildung absolviert die Mehrzahl der Auszubildenden ihre Gesellenzeit Im Anschluss daran gibt es die Möglichkeit der Meisterprüfung oder den Besuch einer Fachschule mit dem Abschluss Gestaltungstechniker Einige Gesellen bleiben auch nach bestandener Prüfung an der Berufsschule um die Fachhochschulreife zu erlangen Im Anschluss daran

    Original URL path: http://www.bszw.de/berufsschule/gestaltung/schilder-und-lichtreklamehersteller/ (2016-04-29)
    Open archived version from archive


  • Holztechnik aktuell - Berufsschulzentrum am Westerberg
    den Tischlertest unverbindlicher Eignungstest Informationen Gespräche für Eltern 17 30 UhrKomm in die Werkstatt und leg los Bau dir Fotoständer und Tischlerwürfel Informier dich über die Tischlerausbildung Schau Tischlerauszubildenden über die Schulter Schau dir die Gesellenstücke 2014 an 19 00 Uhr Hol dir dein Zertifikat mit den Testergebnissen anschließend gemeinsames Ende der Veranstaltung Bitte melden Sie sich unter der mailadresse tischler kh os de oder unter 0541 96110 28 Kreishandwerkerschaft Osnabrück an Wir freuen uns auf Euren Ihren Besuch Andre Osterheider Fachbereich Holztechnik 6 Juni 2014 BSZW Foto so ungewöhnlich wie die Kooperation zwischen Gymnasium und berufsbildender Schule Im Rahmen des Seminarfachkurses Holz haben 23 Schülerinnen und Schüler der Klassen 11 des Graf Stauffenberg Gymnasiums GSG in den Tischlerwerkstätten des Berufsschulzentrums am Westerberg die Grundlagen der Holzbearbeitung kennen gelernt und erste praktische Erfahrungen in einem handwerklichen Beruf gesammelt Die Initiative des kooperativen Unterrichtsprojekts ging von den Fachlehrern des GSG Herrn Bloch und Herrn Nienhuis aus Ihre Idee bestand darin Schülerinnen und Schülern des Graf Stauffenberg Gymnasiums im Seminarfach Holz nicht nur das richtige Erstellen einer wissenschaftlichen Arbeit zu vermitteln sondern ihnen auch gleichzeitig neue Erfahrungen in der handwerklichen und kreativen Bearbeitung von Holz zu ermöglichen Die Idee fand bei der Schülerschaft so großen Anklang dass die zur Verfügung stehenden Plätze schnell ausgebucht waren Mit Unterstützung der Tischlermeister und Praxislehrkräfte W Schimweg und J Heeke vom BSZW machten sich die Schülerinnen und Schüler zunächst im ersten Schulhalbjahr in den Tischlerwerkstätten des BSZW mit dem Werkstoff Holz und den zur Bearbeitung typischen Werkzeugen vertraut um dann im zweiten Halbjahr in ein ungewöhnliches Projekt zu starten In Anlehnung an die interessante Mail Art Aktion Künstler Holzpostkarten von Frank und Heiner Hussong bestand die Aufgabe der Schülerinnen und Schüler darin eine Postkarte aus Holz nach persönlichen Vorstellungen zu gestalten und zu fertigen und den Planungs und Herstellungsprozess im Rahmen der Facharbeit zu dokumentieren BSZW Foto Ausgangspunkt der Arbeit war ein postkartengroßes Stück Erlenholz Die weitere Gestaltung und Fertigung der Postkarte lag nun in der Hand der Schülerinnen und Schüler Dabei galt es die kreativen Ideen mit dem handwerklichem Können und den Möglichkeiten zur Umsetzung in Einklang zu bringen In einer sich anschließenden Unterrichteinheit haben Auszubildende Fotografen des dritten Ausbildungsjahres die Werkstücke fotografisch in das klassische Postkartenformat umgesetzt Die nachfolgend dargestellten Schülerarbeiten sind gelungene Beispiele für die vielfältigen Möglichkeiten kooperativer Unterrichtsprojekte engagierter Schüler und Lehrkräfte auch über Schulgrenzen hinweg Die erfolgreiche Kooperation zwischen dem GSG und dem Berufsschulzentrum wird im nächsten Schuljahr fortgesetzt Auf diesem Weg bieten sich auch Schülerinnen und Schülern eines Gymnasiums Einblicke in einen handwerklichen Ausbildungsberuf André Osterheider Team Holztechnik 31 3 2014 Gestaltungsforum Tischlerauszubildende geben ihren Gesellenstücken den letzten Schliff BSZW Foto Für die Auszubildenden im Tischlerhandwerk geht die Planung ihrer Gesellenstücke im Rahmen der Abschlussprüfung in die entscheidende Phase Am Freitag dem 21 03 2014 fand dazu am Berufsschulzentrum am Westerberg das diesjährige Gestaltungsforum statt Dort stellten die angehenden Tischlerinnen und Tischler Mitschülern Ausbildern Lehrkräften und Interessierten die bisherigen Planungsergebnisse ihrer Gesellenstücke vor Lebhaft und eifrig wurden Materialauswahl Konstruktionsdetails und

    Original URL path: http://www.bszw.de/berufsschule/holztechnik/holztechnik-aktuell/ (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Tischler - Berufsschulzentrum am Westerberg
    werden Ausbildungsdauer Die Ausbildung dauert 3 Jahre und endet mit der Gesellenprüfung vor der Handwerkskammer Informationen zur Ausbildungsverkürzung erhalten Sie von der HK Die Prüfung enthält Themen der betrieblichen und schulischen Ausbildung Der Berufsschulunterricht findet im ersten Ausbildungsjahr an zwei Tagen und im zweiten und dritten Ausbildungsjahr an einem Tag in der Woche statt Inhalte der schulischen Ausbildung Allgemein bildender Unterricht berufsübergreifender Lernbereich in den Fächern Deutsch Kommunikation Fremdsprache Kommunikation Politik Sport Religion Fachunterricht berufsbezogener Lernbereich wird nach dem aktuellen Rahmenlehrplan in Lernfelder gegliedert Diese werden in Lernsituationen handlungsorientiert unterrichtet Die Lernfelder sind 1 Ausbildungsjahr Grundstufe oder Berufsfachschule Holztechnik Lernfeld 1 Einfache Produkte aus Holz herstellen Lernfeld 2 Zusammengesetzte Produkte aus Holz und Holzwerkstoffen herstellen Lernfeld 3 Produkte aus unterschiedlichen Werkstoffen herstellen Lernfeld 4 Kleinmöbel herstellen 2 Ausbildungsjahr Fachstufe 1 Lernfeld 5 Einzelmöbel herstellen Lernfeld 6 Systemmöbel herstellen Lernfeld 7 Einbaumöbel herstellen und montieren Lernfeld 8 Raumbegrenzende Elemente des Innenausbaus herstellen und montieren 3 Ausbildungsjahr Fachstufe 2 Lernfeld 9 Bauelemente des Innenausbaus herstellen und montieren Lernfeld 10 Baukörper abschließende Bauelemente herstellen und montieren Lernfeld 11 Erzeugnisse warten und instand halten Lernfeld 12 Einen Arbeitsauftrag aus dem Tätigkeitsfeld ausführen Perspektiven Bei erfolgreichem Abschluss der Ausbildung kann der Sekundarabschluss I Realschulabschluss erworben werden Die Fachoberschule Technik bietet Ihnen die Möglichkeit im Anschluss an die Berufsausbildung die Fachhochschulreife zu erwerben Mit der Fachhochschulreife steht Ihnen auch ein Studium an einer Fachhochschule FH offen z B Innenarchitektur Weiterbildung zum Tischlermeister in Holztechniker in Ingenieur in für Holztechnik BA FH Innenarchitekt in Schulische Ausstattung Der Berufsgruppe Tischler in stehen neu eingerichtete mit Präsentationstechnik ausgestattete Unterrichtsräume zur Verfügung Zur Veranschaulichung von Sachverhalten und zur Demonstration von Arbeitstechniken werden das Holzlabor sowie professionell ausgestattete Tischlerwerkstätten mit aktueller zeitgemäßer CNC Technik eingesetzt Zur Erstellung von technischen Zeichnungen CNC Programmierung Textverarbeitung und Kalkulation stehen in der Schule vernetzte Rechnerräume

    Original URL path: http://www.bszw.de/berufsschule/holztechnik/tischler/ (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Textil aktuell - Berufsschulzentrum am Westerberg
    die Präsentationsräume der Designer verschiedene Prüftechniken im Textillabor sowie diverse Maschinen in der Musternäherei Impressum Datenschutz Sitemap Abmelden Bearbeiten Berufsschulzentrum am Westerberg Stüvestraße 35 49076 Osnabrück Tel 0541 323 2309 Fax 0541 323 2218 www bszw de Ihre Ansprechpartner in der Verwaltung verwaltung bszw de Lehrer Email LogIn Stellenausschreibungen Aktuelles Aktueller Vertretungsplan NOZ Bericht über Stolpersteine Angehende Fahrzeuglackierer besichtigen Volkswagen Lackierstraße Zweimal zweiter Platz bei niedersächsischer Jugendmeisterschaft 1000 Euro Spende

    Original URL path: http://www.bszw.de/berufsschule/textiltechnik/textil-aktuell/ (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Modeschneider - Berufsschulzentrum am Westerberg
    Jahre zu unterzeichnen besteht auch die Möglichkeit nach einer zweijährigen Berufsausbildung zur Modenäherin eine einjährige Aufbauausbildung zur Modeschneiderin zu ergänzen Eingangsvoraussetzungen Grundsätzlich ist keine bestimmte Schulbildung als Zugangsvoraussetzung vorgeschrieben Viele Ausbildungsbetriebe erwarten jedoch den Hauptschulabschluss Ausbildungsdauer Die Ausbildung endet nach drei Jahren mit der bestandenen Abschlussprüfung zur Modeschneiderin Inhalte der schulischen Ausbildung 1 und 2 Ausbildungsjahr siehe Ausbildung zur Modenäherin Die Lernfelder des 3 Ausbildungsjahres sind Gestaltung und Konstruktion Betriebsorganisation Stilepochen Perspektiven Modeschneiderinnen arbeiten vorwiegend in Betrieben der industriellen Bekleidungsfertigung oder in deren Musterateliers Dabei stellen sie anhand von Vorgaben Schnittbilder und Modelle für die Kollektions und Serienfertigung her Impressum Datenschutz Sitemap Abmelden Bearbeiten Berufsschulzentrum am Westerberg Stüvestraße 35 49076 Osnabrück Tel 0541 323 2309 Fax 0541 323 2218 www bszw de Ihre Ansprechpartner in der Verwaltung verwaltung bszw de Lehrer Email LogIn Stellenausschreibungen Aktuelles Aktueller Vertretungsplan NOZ Bericht über Stolpersteine Angehende Fahrzeuglackierer besichtigen Volkswagen Lackierstraße Zweimal zweiter Platz bei niedersächsischer Jugendmeisterschaft 1000 Euro Spende zum Abschied Schüler laufen für HelpAge Schülerbegegnung in Rawicz Arbeitseinsatz in Gedenkstätte Erfolgreicher Konditoren Nachwuchs 22 Heinz Fähmel Pokal Gemeinsam gegen Sucht Kooperationsvertrag Diakonie Osnabrück und BSZW Bauzeichnerinnen des BSZW berichten über erasmus Angehende Hotelfachleute und Köche lernen auf Gran Canaria Kreativ Projekt der Berufsfachschule

    Original URL path: http://www.bszw.de/berufsschule/textiltechnik/modeschneider/ (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Zahntechnik aktuell - Berufsschulzentrum am Westerberg
    Fissuren der Backenzähne und die daraus resultierende Anfälligkeit dieser Region für Karies In der täglichen Arbeitspraxis ist bleibt dieser tiefe Einblick ins Innere der Zähne den angehenden Zahntechnikerinnen und Zahntechnikern verborgen Lediglich im Berufsschulunterricht kann die Thematik theoretisch besprochen werden Aufgrund der guten Kontakte zwischen Dipl Ing Monika Strickstrock und Zahntechnikermeister Georg Lange von der Hochschule und dem Fachlehrer Karl Heinz Voßmann von der Abt Zahntechnik des Berufsschulzentrums am Westerberg wurden interessante Experimente im Labor für Metallkunde und Werkstoffanalytik des Fachbereichs Dentaltechnologie der Hochschule Osnabrück vorbereitet Unter der Anleitung der wissenschaftlichen Mitarbeiter Susen Wilkens und Hans Georg Kleinheider wurden die Zähne eingebettet Schliffproben erzeugt und lichtmikroskopisch untersucht Die Ergebnisse wurden digital zur weiteren Bearbeitung gespeichert Anschließend konnte sogar in die Feinstruktur mit Hilfe des Rasterelektronenmikroskops geblickt werden Frau Strickstrock und Herr Voßmann sehen in der Zusammenarbeit positive Impulse und eine Bereicherung sowohl für die Studierenden als auch für die Berufsschüler Impressum Datenschutz Sitemap Abmelden Bearbeiten Berufsschulzentrum am Westerberg Stüvestraße 35 49076 Osnabrück Tel 0541 323 2309 Fax 0541 323 2218 www bszw de Ihre Ansprechpartner in der Verwaltung verwaltung bszw de Lehrer Email LogIn Stellenausschreibungen Aktuelles Aktueller Vertretungsplan NOZ Bericht über Stolpersteine Angehende Fahrzeuglackierer besichtigen Volkswagen Lackierstraße Zweimal zweiter Platz

    Original URL path: http://www.bszw.de/berufsschule/zahntechnik/zahntechnik-aktuell/ (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Bautechnik - Berufsschulzentrum am Westerberg
    von der Schule mit der Nachricht über die Aufnahme zugeschickt er ist spätestens am ersten Schultag vorzulegen Praktikum Für die praktische Ausbildung soll das Praktikum möglichst zum 01 August beginnen Für die Grundausbildung ca 26 Wochen wird die Tätigkeit in folgenden Berufen anerkannt Maurer Beton und Stahlbetonbauer Stahlbauschlosser Zimmerer Tischler Ausbaufacharbeiter Hochbaufacharbeiter Als Ergänzungsausbildung ca 21 Wochen wird eine baubezogene Tätigkeit in folgenden Berufen empfohlen Steinmetz Stukkateur Betonwerker Betonsteinund Terrazzohersteller Schlosser Bauschlosser Betriebsschlosser Rohrinstallateur Gas und Wasserinstallateur Zentralheizungs und Lüftungsbauer Dachdecker Fliesen Platten und Mosaikleger Bauzeichner und Holzmechaniker Eine direkte Aufnahme in die Klasse 12T ist möglich wenn eine einschlägige Berufsausbildung und der Berufsschulabschluss nachgewiesen wird Bei andersartiger Berufsausbildung ist vor Aufnahme des Schulbesuchs in der Regel ein einjähriges Praktikum in geeigneten Betrieben abzuleisten Anerkannt wird die Ausbildung in baubezogenen Tätigkeiten in den Berufen Bau Holz und Metalltechnik Über die Aufnahme in die Fachoberschule entscheidet der Aufnahmeausschuss Der Schwerpunkt liegt im Bereich Bautechnik Hochbau und Ingenieurbau Besonderheiten Seit 1990 führt die Fachoberschule Technik als Klassenfahrt eine Studienfahrt auf der Ski Arena Wildkogel in Neukirchen am Großvenediger Österreich durch Das Motto lautet Freizeit naturnah unter dem besonderen Aspekt des Umweltschutzes gestalten Weiterbildungsmöglichkeiten Die Fachoberschule vermittelt die allgemeine Fachhochschulreife im klassischen Sinn Sie berechtigt zum Besuch einer Hochschule mit den gewählten Studienschwerpunkten Bei Fachrichtungswechsel nach erfolgreichem Besuch der FOS 12 sind die besonderen Aufnahmekriterien der entsprechenden Hochschulen zu beachten Seit dem Wintersemester 2005 2006 ersetzt der sechssemestrige Bachelorstudiengang den klassischen Diplomstudiengang an einer Fachhochschule oder Hochschule Erst der erfolgreiche Abschluss eines Bachelorstudiums berechtigt zum Abschluss eines Mastersstudiums Typische Studiengänge nach Abschluss der FOS Technik an dem BSZ Westerberg sind z B Architektur Innenarchitektur Design Baubetrieb Baumanagement Konstruktiver Ingenieurbau Straßenbau Wasserbau Vermessungstechnik Fachoberschule Technik Aktuell Download Flyer fos technik 15 pdf Adobe Acrobat Dokument 684 4 KB Download Impressum Datenschutz Sitemap Abmelden Bearbeiten

    Original URL path: http://www.bszw.de/vollzeitschulen/fachoberschule-klasse-11/bautechnik/ (2016-04-29)
    Open archived version from archive

  • Gestaltung - Berufsschulzentrum am Westerberg
    für visuelles Marketing Bewerber aus anderen Berufen müssen in einem Aufnahmetest eine hinreichende künstlerische Befähigung nachweisen Stundentafel Die Ausbildung in der Klasse 11 beinhaltet ein 3 tägiges Betriebspraktikum und einen 12 stündigen Unterricht pro Woche Der zwei bzw einjährige Bildungsgang wird mit schriftlichen Prüfungen in den Fächern Deutsch Englisch Mathematik und Gestaltung abgeschlossen Praktikum Das Praktikum sollte in geeigneten Betrieben oder Einrichtungen Medienbereich Werbung Gestaltung usw die sich mit Gestaltungsprozessen auseinandersetzen erfolgen und muss mindestens 960 Stunden umfassen Kosten Die Kosten für Materialien und Kopien betragen in der Klasse 11 ca 60 und für die Klasse 12 ca 300 Material Kopien Studienfahrt Finanzielle Förderung Nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetzes Bafög kann Schülerinnen und Schülern Ausbildungsförderung gewährt werden Ausbildungsziel Die Fachoberschule vermittelt die Fachhochschulreife mit der Berechtigung in allen Bundesländern der Bundesrepublik Deutschland an jeder Fachhochschule jeden Bildungsgang zu studieren Ab dem Wintersemester 2005 2006 ersetzt der sechssemestrige Bachelorstudiengang den klassischen Diplomstudiengang an einer Fachhochschule oder Hochschule Typische Studiengänge nach Abschluss der FOS Gestaltung sind Design Innenarchitektur Kunst Fachhochschule Multimedia Architektur Fachoberschule Gestaltung Aktuell Download Flyer fos gestaltung 15 pdf Adobe Acrobat Dokument 511 7 KB Download Impressum Datenschutz Sitemap Abmelden Bearbeiten Berufsschulzentrum am Westerberg Stüvestraße 35 49076 Osnabrück Tel 0541 323 2309

    Original URL path: http://www.bszw.de/vollzeitschulen/fachoberschule-klasse-11/gestaltung/ (2016-04-29)
    Open archived version from archive



  •