archive-de.com » DE » B » BSV-MUELHEIM.DE

Total: 414

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • BSV-Mülheim e.V. - www.bsv-muelheim.de
    am 13 Mai 2012 Auch blinden und sehbehinderten Bürgern in NRW ist es möglich bei der Landtagswahl am 13 Mai ihr Wahlrecht unabhängig selbstständig und geheim wahrzunehmen Zur Landtagswahl stellen die Blinden und Sehbehindertenvereine für diesen Personenkreis geeignete Wahlhilfen zur Verfügung Es handelt sich um Stimmzettelschablonen und erläuterndes Begleitmaterial in einer für sie selbstständig zugänglichen Form Den Mitgliedern des BSV Mülheim werden diese Unterlagen in den nächsten Tagen zugestellt Alle

    Original URL path: http://www.bsv-muelheim.de/index.php?menuid=32&reporeid=177 (2016-04-26)
    Open archived version from archive


  • BSV-Mülheim e.V. - www.bsv-muelheim.de
    Die anerkannten gemeinnützigen Blindenbetriebe leiden sehr unter dem berechtigten Zweifel vieler die verständlicherweise nicht ohne weiteres in der Lage sind seriöse und unseriöse Angebote zu unterscheiden Die bedauerliche Folge davon Auch Personen die immer ein Herz für die Blindenarbeit zeigten bestellen weniger oder gar nichts mehr Wir würden ja gerne kaufen heißt es oft wenn wir nur wüssten dass alles korrekt ist und mit rechten Dingen zugeht Das können wir gut verstehen Wichtige Informationen zum Blindenwarenverkauf finden sie nachfolgend oder auf der Homepage http www blindenwaren eu Wenn Sie sicher gehen möchten dass Ihre Unterstützung durch Arbeitsaufträge auch den blinden Handwerkern zu gute kommt dann sollten Sie die nachfolgenden Hinweise beim Kauf von Blindenware beachten lassen Sie sich bei Verkaufsbesuchen den amtlichen orangefarbenen Blindenwaren Vertriebsausweis mit Lichtbild Unterschrift und Dienstsiegel der Ausstellbehörde zeigen Der Ausweis trägt auf der Vorderseite das gesetzlich geschützte Zeichen für Blindenwaren zwei Hände die zur 3 strahligen Sonne greifen Wer in eigener Person auf öffentlichen Wegen Straßen oder Plätzen an anderen öffentlichen Orten oder von Haus zu Haus ohne vorherige Bestellung unter Hinweis auf die Beschäftigung von Blinden oder die Fürsorge für Blinde Blindenwaren verkauft oder Bestellungen auf Blindenwaren entgegen nimmt bedarf eines Blindenwaren Vertriebsausweises Ordnungswidrig handelt wer Blindenwaren vertreibt ohne einen Blindenwaren Vertriebsausweis zu besitzen Es gibt keine Blindenseife Seifen Kosmetika Reinigungsmittel Toilettenpapier und andere Papierwaren sind keine Blindenware Der Vertrieb dieser Waren unter dem Hinweis auf die Beschäftigung von Blinden oder auf die Fürsorge für Blinde stellt eine Ordnungswidrigkeit nach 11 Abs 1 Nr 1 BliwaG Blindenwaren Vertriebsgesetz dar und ist auch nach dem UWG Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb unzulässig Das gilt auch dann wenn in dem Herstellerbetrieb Blinde beschäftigt werden hiernach darf z B Seife in keinem Fall unter der Bezeichnung Blindenseife oder mit einem anderen Hinweis auf die Beschäftigung von Blinden

    Original URL path: http://www.bsv-muelheim.de/index.php?menuid=32&reporeid=155 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • BSV-Mülheim e.V. - www.bsv-muelheim.de
    sind hier www bsv muelheim de Öffentlichkeitsarbeit Besuch in der Alsfeldschule in Oberhausen Am Donnerstag den 20 01 2011 empfing die Klasse 2a einen besonderen Gast Frau Maria St Mont 2 Vorsitzende des Blinden und Sehbehindertenvereins Mülheim an der Ruhr e V www bsv muelheim de besuchte uns mit ihrem Blindenführhund Selma Die Kinder der 2a hatten sich im Rahmen einer Unterrichtsreihe zum Thema Unsere Sinne auf diesen Besuch vorbereitet

    Original URL path: http://www.bsv-muelheim.de/index.php?menuid=32&reporeid=153 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • BSV-Mülheim e.V. - www.bsv-muelheim.de
    der Presse hingewiesen wurde Schnee Eis und Minustemperaturen hatten wohl viele Interessierte abgehalten die Ausstellung in der dritten Etage der Stadtbücherei im Medienhaus am Synagogenplatz zu besuchen Schade denn sie hätten sich über die vielschichtigen Arbeiten der in Mülheim tätigen Selbsthilfegruppen ausreichend informieren können Diabetes und seine Folgen unter diesem Motto stand die diesjährige Informationsveranstaltung Der Besucher konnte sich darüber informieren welche Schädigungen an verschiedenen Organen oder Körperteilen auftreten können wenn ein bestehender Diabetes Zuckerkrankheit gar nicht oder nur ungenügend behandelt wird Erkrankungen der Augen oder der Nieren oder der Füße sowie Herzinfarkt oder Schlaganfall könnten die Folge sein Mit dem Aufbau der Informationsstände wurde um 10 Uhr begonnen Dank der Vielzahl ehrenamtlicher Helferinnen war der Aufbau pünktlich um 11 Uhr beendet als der Welttag der Menschen mit Behinderungen mit den Grußworten von Frau Claudia vom Felde von der Stadtbücherei eröffnet wurde Im Anschluss daran begrüßte Herr Alfred Beyer Vorsitzender der Behindertenorganisationen in Mülheim AGB die Vertreter und Helfer der anwesenden Hilfsorganisationen Bürgermeister Markus Pül überbrachte die Grüße der Stadt und wünschte der Veranstaltung viel Glück und einen guten Verlauf Frau Maria Forstmann Vorsitzende des Diabetiker Beszirksverbandes Mülheim Oberhausen sprach dann zum Thema der Veranstaltung Nach den Redebeiträgen saßen dann die vielen Helferinnen und Helfer der anwesenden Hilfsorganisationen an ihren Ständen und unterhielten sich über Alltagsprobleme Und wenn dann mal ein interessierter Besucher an ihrem Stand auftauchte wurde er gleich von mehreren Ratgebenden bedient Insgesamt aber war es ein ruhiger Freitag Die Beratungen und Auskünfte hielten sich in Grenzen schade Einzig am Stand der Diabetiker war hin und wieder etwas los Hier ließen sich hauptsächlich Nichtdiabetiker Blutdruck und Blutzucker messen Auch an unserem Stand dem Stand des BSV Mülheim e V wurde nur vereinzelt mal ein sprechendes Gerät oder eine Vergrößerungshilfe erklärt aber ansonsten war es sehr ruhig Gegen 15

    Original URL path: http://www.bsv-muelheim.de/index.php?menuid=32&reporeid=145 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • BSV-Mülheim e.V. - www.bsv-muelheim.de
    gleich zwei Premieren freute Einmal die für ihren Führhund Alex der das erste Mal im Theater war und zum zweiten für das MiR das noch nie einen vierbeinigen Besucher hatte Christa Ufermann besuchte einen der 36 im Musiktheater integrierten Hörplätze und bekam das Bühnengeschehen von der ausgebildeten Sprecherin Sylvie Ebelt quasi aufs Ohr Im Vorfeld hatte sich die Mülheimerin schon die Einführung zur Oper durch die Dramaturgin Juliane Schunke angehört Dazu erhielt sie auch ein Programmheft in Brailleschrift das Einzelheiten zu Michiel Dijkemas Hänsel und Gretel Inszenierung vermittelt und das Serviceangebot der Hör Oper am MiR für blinde und sehbehinderte Menschen komplettiert Für mich war es ein ganz neues Erlebnis weil ich bisher nur von einer Begleitperson das Bühnengeschehen souffliert bekommen habe Das war sehr beeindruckend freute sich die von Geburt an blinde 66 Jährige Es wurde sogar am Ende souffliert wer und in welcher Reihenfolge nach dem Vorhang noch einmal auf die Bühne kam Und dabei weiß Christa Ufermann wovon sie redet denn die quirlige Dame besucht gern Konzerte wie das von André Rieu in der Arena Oberhausen oder auch Theaterstücke Aber eben nur mit Begleitung und deren Hilfe bei der visuellen Darstellung Dank der Audiodeskription erfuhr sie nun aber auch aus erster Hand dass das Bühnenbild sehr modern war Das ganze Stück war wirklich sehr gut gemacht Die Stimmen und die Musik waren hervorragend nur das Bühnenbild war ganz anders als erwartet Es war gewöhnungsbedürftig zu erfahren dass statt der gewohnten Bäume im Wald Besteck zu sehen war Und da alles so gut geklappt hat denn für Alex den die Mülheimerin seit nicht einmal einem halben Jahr als neuen Führhund hat nachdem ihr langjähriger Weggefährte verstorben ist war es auch eine neue Erfahrung die er aber sehr gut gemeistert hat Das zeigt mir dass er auch mit dieser

    Original URL path: http://www.bsv-muelheim.de/index.php?menuid=32&reporeid=144 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • BSV-Mülheim e.V. - www.bsv-muelheim.de
    zur Betreuung und Rettung blinder und stark sehbehinderter Mitbürger In gemeinsamen Gesprächen zwischen dem Zugführer der 2 Einsatzeinheit des Deutschen Roten Kreuzes KV Mülheim e V Martin Holzhauer und der 2 Vorsitzenden des Mülheimer Blinden und Sehbehindertenvereins e V BSV Mülheim Frau Maria St Mont wurde über evtl erforderliche zusätzliche Maßnahmen im Umgang dieser Bevölkerungsgruppe bei einer Evakuierung nachgedacht Aus diesem Anlass trafen sich sieben Mitglieder des BSV an einem Dienstabend der 2 EE in dem DRK Einsatzzentrum Hansastr zu einem Ersten Kontakt Hierbei wurde für die Einsatzeinheit folgendes Übungszenario Zugrunde gelegt und mit einem Einsatzbefehl entsprechend belegt Auszug Bei Baggerarbeiten wurde eine Fliegerbombe aus dem 2 Weltkrieg gefunden welche kurzfristig entschärft werden muss Aus diesem Grund wird die Bevölkerung am Freitag den 04 12 2009 ab 18 30 Uhr aus dem betroffenen Gebiet evakuiert Es ist damit zu rechnen dass die Bürger ab 20 30 Uhr wieder in ihre Wohnungen zurückkehren können Die 2 Einsatzeinheit erhält den Auftrag eine Gruppe sehbehinderter zu evakuieren und diese auf der Hansastr zu betreuen und zu verpflegen Der Schweregrad der Behinderung der anwesenden BSV Mitglieder erstreckte sich von einer starten Sehbehinderung über Blindheit bis hin zu einem Teilnehmer mit Taub Blindheit Durch intensive Befragung der Betroffenen konnten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Einsatzeinheit ihr Wissen bezüglich Unterbringung Verpflegung und Orientierung von Sehbehinderten im Falle einer Katastrophe mit kürzerer oder längerer Verweildauer in Notunterkünften unter Berücksichtigung erschwerter Orientierung über Langstock und evtl Blindenhund ergänzen Heiterkeit kam auf als die Frage gestellt wurde wie denn ein Sehbehinderter die Uhrzeit erkennt Und alle Sehbehinderten gleichzeitig die Zeitansage ihrer Armbanduhr aktivierten Sieben mal ertönte daraufhin die Zeitansage per Sprachausgabe Das die Zeiten untereinander um 1 2 Minuten differierten sei hier nur am Rande bemerkt Dies war jedoch ein guter Einstieg über die vorhandenen technischen Möglichkeiten zu sprechen

    Original URL path: http://www.bsv-muelheim.de/index.php?menuid=32&reporeid=122 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • BSV-Mülheim e.V. - www.bsv-muelheim.de
    Ali Arslan produziert im Medienhaus regelmäßig eine Hörzeitung auf die jeden Monat viele Betroffene warten Anlässlich der Veranstaltung öffnet er unter dem Stichwort Medien sein Studio und gibt Einblick in seine Arbeit Für viele Menschen mit Sehbehinderung ist Teilhabe am öffentlichen Leben ohne Führhund nicht möglich Der blinde Autor Martin Nolte liest aus seinem autobiografischen Roman Irka ein Hundeleben zwischen Familie Freizeit und Beruf nicht nur für Hundeliebhaber ein besonderes Erlebnis Mit dem Erlös des Buchverkaufs unterstützt Herr Nolte ein Projekt das taubblinden Jugendlichen die barrierefreie Kommunikation im Netz ermöglicht Wie es sich anfühlt nicht sehen zu können was uns umgibt zeigt der Erlebnisparcours Tasten Greifen Fühlen Alfred Beyer Vorsitzender der AGB sowie des VBGS und mittlerweile für sein Engagement in der Arbeit für Menschen mit Behinderung Träger des Bundesverdienstkreuzes organisiert und begleitet diese Gefühlsreise Das Leben von Menschen mit Behinderung anschaulich macht der Hilfsmittelkoffer den der Blinden und Sehbehindertenverband präsentiert Die sprechenden Geräte schaffen vielfältigste Hilfen wenn Mensch sie zu bedienen versteht Fachkundige Beratung leisten Frau Ufermann und Frau St Mont vor Ort Die Firma Kriewitz stellt dort ebenfalls aus Auch werden die Prinzipien der Braille Schrift anschaulich gemacht Prävention gegen Diabethes ist Prävention gegen Erblindung mit diesem Schlagwort treten die Mülheimer Diabetiker an Denn bei vielen erblindeten Menschen ist die Ursache eine zu spät erkannte oder schlecht behandelte Zuckerkrankheit Dieses Risiko ist in der Öffentlichkeit viel zu wenig bekannt Daher bietet der Deutsche Diabetiker Bund eingangs des Medienhausen Informationen dazu sowie einen persönlichen Zuckertest nebst Beratung an Früherkennung von Diabetes ist entscheidend für die Prävention von diabetesbedingter Erblindung Für die Eröffnung um 11 Uhr nimmt Frau Bürgermeisterin Renate aus der Beek sich Zeit ebenso wird Frau Mangen Vorstand des Paritätischen in Mülheim Grußworte sprechen Musikalisch begleitet wird die Eröffnung mit Gesang und Trommelspiel der Eheleute Arslan Mehrere Selbsthilfeorganisationen

    Original URL path: http://www.bsv-muelheim.de/index.php?menuid=32&reporeid=120 (2016-04-26)
    Open archived version from archive

  • BSV-Mülheim e.V. - www.bsv-muelheim.de
    20 Jahre nach dem Ausbruch der Krankheit bei der Sehnerven absterben ist ihm noch eine Sehkraft von zwei bis vier Prozent geblieben Das hängt auch von meiner Tagesform ab sagt Krämer Wer ihn zu Hause besucht bemerkt seine Sehbehinderung nicht auf den ersten Blick Zielsicher nimmt er ein Glas aus dem Küchenschrank um dem Gast einzuschenken Hier hat alles seinen Platz erklärt Krämer seine wichtigste Regel mit der er in den eigenen vier Wänden seinen Alltag regelt Offen stehende Schranktüren oder ungeplant im Raum herumstehende Dinge sind ihm ein Graus weil eine potenzielle Gefahr Draußen lauern Gefahren Draußen wird es natürlich schwieriger weiß Krämer Denn da lauern zum Beispiel zugeparkte und zugestellte Gehwege oder abgesenkte Bordsteine die es Krämer mit seinem weißen Stock schwer machen die Grenze zwischen Gehweg und Fahrbahn zu ertasten Deshalb ist der Sehbehinderte für den Fernsehen nur ein Radio mit anderen Mitteln ist froh wenn ihn seine Frau Heike als sein Auge begleitet oder im Auto chauffiert Den Fußweg von Broich in die Stadtmitte habe ich noch im Kopf Nur die neuen Geschäfte kenne ich natürlich nicht beschreibt Krämer sein inneres Auge das aus der Vergangenheit lebt als er noch gut sehen konnte Manchmal fährt er auch mit Bus und Bahn Dann frage ich mich einfach durch und bekomme eigentlich immer eine vernünftige Antwort Krämer hadert nicht mit seinem Schicksal Anderen geht es noch viel schlechter sagt er und führt dem Besucher seine technischen Alltagsassistenten vor die ihm ein Höchstmaß an Selbstständigkeit gewähren und sein Informationsfenster zur Welt der Sehenden sind Der Computer ist schon eine schöne Sache für uns Blinde und Sehbehinderte findet Krämer Tatsächlich Sein PC kann sich nicht nur sehen sondern auch hören lassen Eine Spezialsoftware sorgt dafür dass ihm alle Texte die er selbst schreibt oder zum Beispiel im Internet liest von

    Original URL path: http://www.bsv-muelheim.de/index.php?menuid=32&reporeid=117 (2016-04-26)
    Open archived version from archive



  •