archive-de.com » DE » B » BRENNSTOFFHANDEL.DE

Total: 304

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Brennstoffhandel :: Heizöl, Diesel, Schmierstoffe, Additive, Braunkohle, Steinkohle, Brikett, Heizöl schwefelarm, Heizöl Premiumqualität, Ofenbau, Kaminbau, Tankanlage
    Schleswig Holstein Thüringen BRD Gesamt Produkte Heizöl Diesel Biodiesel Additive Schmierstoffe Flüssiggas Festbrennstoffe Braunkohle Steinkohle Holz Holzpellets Holzbriketts Kaminholz Technik Öl u Brennwerttechnik Ofen u Kaminbau Solartechnik Tankanlagen Schornsteine News Energiesparcheck Energielexikon Fragen Antworten Fördermittel Ölheizung Öl KWK Intern Gewinnspiel Umfrage Newsletter Feedback Weiterempfehlen Kontakt Links Presse Impressum Händler Login Anmeldung Brennstoffhandel de Ihr Energie Infoportal Kaufen Sie zum besten Preis Umfangreiche Informationen zu allen Produkten und Fördermöglichkeiten Tagesaktuelle Heizölpreise und Heizölpreisentwicklungen 7 Tage 1 Monat 3 Monate 1 Jahr 3 Jahre 6 Monate 1 Jahr 3 Jahre 6 Monate 1 Jahr 3 Jahre Produkt Heizöl Holzpellets Flüssiggas PLZ Menge L Entladest 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Heizölpreis Trend Stand 09 02 2016 1 Tag 41 93 100L 1 03 1 Woche 0 37 1 Monat 5 01 3 Monate 27 08 6 Monate 28 06 1 Jahr 33 77 News 09 02 2016 Heizölpreise am Dienstagmittag Heizöl verbilligt sich vor US Lagerbestandsberichten mehr 09 02 2016 Stickoxid Ausstoß im Straßenverkehr Testsieger Autogas Dieselantrieb mit mehr als hundertfach höheren Stickoxidemissionen mehr 09 02 2016 Heizölpreise

    Original URL path: http://www.brennstoffhandel.de/ (2016-02-09)
    Open archived version from archive


  • Brennstoffhandel :: Heizöl, Diesel, Schmierstoffe, Additive, Braunkohle, Steinkohle, Brikett, Heizöl schwefelarm, Heizöl Premiumqualität, Ofenbau, Kaminbau, Tankanlage
    Anhalt Schleswig Holstein Thüringen BRD Gesamt Produkte Heizöl Diesel Biodiesel Additive Schmierstoffe Flüssiggas Festbrennstoffe Braunkohle Steinkohle Holz Holzpellets Holzbriketts Kaminholz Technik Öl u Brennwerttechnik Ofen u Kaminbau Solartechnik Tankanlagen Schornsteine News Energiesparcheck Energielexikon Fragen Antworten Fördermittel Ölheizung Öl KWK Intern Gewinnspiel Umfrage Newsletter Feedback Weiterempfehlen Kontakt Links Presse Impressum Händler Login Anmeldung Feedback Ihr Feedback Mein Feedback betrifft folgendes Thema Anregung Lob Kritik Fehlermeldung Kommentar Bitte geben Sie Ihre persönlichen Daten ein Anrede Herr Frau Vorname Nachname E Mail Telefonnummer Sicherheitsfrage Bitte senden Sie mir Informationen zur aktuellen Preisentwicklung sowie interessante Verbrauchertipps Pflichtfelder Produkt Heizöl Holzpellets Flüssiggas PLZ Menge L Entladest 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Heizölpreis Trend Stand 09 02 2016 1 Tag 41 93 100L 1 03 1 Woche 0 37 1 Monat 5 01 3 Monate 27 08 6 Monate 28 06 1 Jahr 33 77 News 09 02 2016 Heizölpreise am Dienstagmittag Heizöl verbilligt sich vor US Lagerbestandsberichten mehr 09 02 2016 Stickoxid Ausstoß im Straßenverkehr Testsieger Autogas Dieselantrieb mit mehr als hundertfach höheren Stickoxidemissionen mehr 09 02 2016 Heizölpreise am

    Original URL path: http://www.brennstoffhandel.de/feedback,0,0,0,0,0.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Brennstoffhandel :: Heizöl, Diesel, Schmierstoffe, Additive, Braunkohle, Steinkohle, Brikett, Heizöl schwefelarm, Heizöl Premiumqualität, Ofenbau, Kaminbau, Tankanlage
    Schleswig Holstein Thüringen BRD Gesamt Produkte Heizöl Diesel Biodiesel Additive Schmierstoffe Flüssiggas Festbrennstoffe Braunkohle Steinkohle Holz Holzpellets Holzbriketts Kaminholz Technik Öl u Brennwerttechnik Ofen u Kaminbau Solartechnik Tankanlagen Schornsteine News Energiesparcheck Energielexikon Fragen Antworten Fördermittel Ölheizung Öl KWK Intern Gewinnspiel Umfrage Newsletter Feedback Weiterempfehlen Kontakt Links Presse Impressum Händler Login Anmeldung Brennstoffhandel de Ihr Energie Infoportal Kaufen Sie zum besten Preis Umfangreiche Informationen zu allen Produkten und Fördermöglichkeiten Tagesaktuelle Heizölpreise und Heizölpreisentwicklungen 7 Tage 1 Monat 3 Monate 1 Jahr 3 Jahre 6 Monate 1 Jahr 3 Jahre 6 Monate 1 Jahr 3 Jahre Produkt Heizöl Holzpellets Flüssiggas PLZ Menge L Entladest 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Heizölpreis Trend Stand 09 02 2016 1 Tag 41 93 100L 1 03 1 Woche 0 37 1 Monat 5 01 3 Monate 27 08 6 Monate 28 06 1 Jahr 33 77 News 09 02 2016 Heizölpreise am Dienstagmittag Heizöl verbilligt sich vor US Lagerbestandsberichten mehr 09 02 2016 Stickoxid Ausstoß im Straßenverkehr Testsieger Autogas Dieselantrieb mit mehr als hundertfach höheren Stickoxidemissionen mehr 09 02 2016 Heizölpreise

    Original URL path: http://www.brennstoffhandel.de/index.php (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Brennstoffhandel :: Heizöl, Diesel, Schmierstoffe, Additive, Braunkohle, Steinkohle, Brikett, Heizöl schwefelarm, Heizöl Premiumqualität, Ofenbau, Kaminbau, Tankanlage
    Umweltschutz nach oben Für wen eignen sich Pelletsheizungssysteme Pelletsheizungssysteme eignen sich besonders für Ein und Zweifamilienhäuser und werden immer öfter in größeren Wohn und Gewerbekomplexen eingesetzt nach oben Gibt es Einschränkungen für die Verwendung bestimmter Brennstoffe Manche Kommunen versuchen den Einsatz bestimmter Brennstoffe zu unterbinden Erkundigen Sie sich bei Ihrem Schornsteinfeger Bei Problemen bekommen Sie Hilfe durch die Festbrennstoffbeauftragten des Deutschen Braunkohlen Industrie Vereins DEBRIV und des Bundesverbandes mittelständischer Mineralölunternehmen e V UNITI nach oben Holzpelletheizung Was sollte bei der Planung einer Holzpelletheizung berücksichtigt werden Den Bau einer Pelletheizung gut planen Der Kessel ist das Herzstück jeder Heizungsanlage Um auf Dauer störungsfrei heizen zu können ist er auf eine optimale Brennstoffversorgung mit Pellets angewiesen Bei der Planung einer Pelletheizung sollten deshalb folgende Hinweise unbedingt berücksichtigt werden Kurze Transportwege Das Pelletlager sollte von der Straße aus leicht erreichbar sein Je kürzer der Weg vom Pellettankwagen zum Einblasstutzen ist umso qualitätsschonender können die Holzpellets eingeblasen werden Ursache dafür ist dass lange Schlauchleitungen die Wahrscheinlichkeit erhöhen dass die mit Druck eingeblasenen Holzpellets mechanisch beschädigt werden und somit ein hoher Abriebanteil schon bei der Belieferung entsteht Keine Bögen zulassen Der ins Pelletlager führende Einblasstutzen sollte auf jeden Fall ein gerades Rohr sein Werden durch den Heizungsbauer Bögen installiert prallen die Holzpellets bei den Krümmungen an die Innenwand und durch diesen Aufprall können die Holzpellets zerstört werden Aufprallplatten ein Muss Das Pelletlager sollte mit Prallplatten ausgestattet sein damit die eingeblasenen Pellets nicht gegen eine harte Wand prallen und zerstört werden Die in der Flugbahn der Pellets hängenden Matten aus flexiblem Material sorgen für eine qualitätsschonende Einlagerung Absaugung sollte möglich sein Moderne Pellettankwagen blasen beim Befüllen der Tankanlage die Pellets ein und saugen gleichzeitig den entstandenen Holzabrieb wieder ab Deshalb sollte auch ein entsprechender Anschluss an der Heizungsanlage vorhanden sein Trocken und nah lagern Wenn Sie sich für eine der verschiedenen Lagermöglichkeiten entscheiden müssen sprich zwischen einem Erdtank siehe Grafik einem Sacksilo oder einem speziell eingerichteten Kellerraum sollten Sie sich von den Kriterien dauerhafter Schutz vor Feuchtigkeit und möglichst kurzer Weg vom Tank zum Kessel leiten lassen Denn Wasser und lange Transportwege sind die größten Feinde bei der Qualitätssicherung von Holzpellets in Ihrer Heizungsanlage nach oben Ich möchte eine neue Festbrennstoff Feuerstätte was muss ich beachten Die Hersteller von modernen Festbrennstoff Feuerstätten bieten eine große Auswahl an die verschiedenen Verwendungszwecke Es ist zu prüfen Wollen Sie ein Hauptheizgerät oder ein Zweitheizgerät z B einen Kamin steht für Sie also der Nutzen oder das Erlebnis des offenen Feuers im Vordergrund Welche Heizleistung ist gefordert Welchen Brennstoff wollen Sie einsetzen nach oben Kann ich Braunkohlenbriketts und Brennholz kombinieren Eine Kombination aus Brennholz und Braunkohlenbriketts ist grundsätzlich sinnvoll In der Regel sollte man Brennholz zum schnellen Aufheizen feuern Sobald das Feuer brennt zum Wärme und Gluthalten Briketts nachlegen Achten Sie stets darauf dass das Brennholz unbehandelt ist und ausreichend getrocknet wurde damit keine unnötigen Emissionen entstehen Dazu muss das Holz zwei Jahre an einem trockenen witterungsgeschützten Ort gelagert haben damit die zulässige Restfeuchte von 20 lt Bundes Immissionsschutzgesetz unterschritten ist nach oben Lässt sich ein Kaminofen auch mit einer Öl Brennwertheizung kombinieren Hoch effiziente Brennwerttechnik kombiniert mit verschiedenen erneuerbaren Energieträgern ist eine Lösung für eine klimaschonende und wirtschaftliche Wärmeversorgung insbesondere für Ein und Zweifamilienhäuser Bei einer Hybrid Heizung wird die Wärmeversorgung eines Gebäudes nicht mehr allein von einem Energieträger übernommen sondern auf mehrere Säulen verteilt Damit bieten Hybrid Heizungen mehr Unabhängigkeit bei der Energieversorgung gegenüber Heizsystemen die nur auf einen Brennstoff ausgelegt sind Kombiniert werden kann die Brennwertanlage bei spielsweise mit Solarthermie und einem wasserführenden Holzkaminofen Der beheizt in dieser Konstellation nicht nur den Raum in dem er aufgestellt ist sondern über die Zentralheizung auch das gesamte Gebäude Der Anteil erneuerbarer Energien kann durch die Verwendung von Bioheizöl weiter erhöht werden Eine Hybrid Heizung kann auch schrittweise installiert werden Zentrales Element ist ein großvolumiger Warmwasser Pufferspeicher in dem die Wärme der eingekoppelten Energiequellen bevorratet wird Wer also eine Brennwertanlage in mehreren Schritten zur multivalenten Heizung ausbauen möchte sollte von Anfang an einen Warmwasserspeicher mit einem Volumen zwischen etwa 500 und 1000 Litern vorsehen Öl Brennwertgeräte eignen sich ideal für Hybrid Heizsysteme Denn im Heizöltank steht ein Energieträger zur Verfügung der flexibel und zuverlässig die Wärmeversorgung übernehmen kann wenn die erneuer baren Energien nicht ausreichend Wärme liefern Der Tank wird so zum Langzeit Energiespeicher Und zwar ohne aufwendige und kostspielige Infrastruktur wie sie für leitungsgebundene Heizsysteme benötigt wird nach oben Umstieg auf Holzpellets Welche Vorteile gibt es was ist beim Wechsel zu beachten Die Umstellung lohnt sich auf jeden Fall Hier einige Vorteile im Überblick äußerst geringer CO 2 Ausstoß daher umweltschonend senken Kohlendioxid Ausstoß enorm da beim Verbrennen nur in etwa so viel CO 2 freigesetzt wird wie die Pflanze während ihres Wachstums gebunden hat und bei ihrer Verrottung durch die Einwirkung von Bakterien und Pilzen ohnehin freigesetzt würde verbrennen folglich nahezu klimaneutral vollständig umweltfreundliche Verwertung Asche kann z B als Dünger verwendet werden die Kosten für Holzpellets liegen weit unter denen für z B Erdgas und Heizöl da Holzpellets zu den erneuerbaren Energien nachwachsender Rohstoff zählen so werden fossile Ressourcen geschont und die Importabhängigkeit gemindert macht unabhängig von Öl und Gas muss nicht importiert werden da reichlich vorhanden in Mittel und Nordeuropa lassen sich wie Heizöl einfach dosieren Wärmeerzeugung kann relativ unkompliziert dem Wärmebedarf angepasst werden es rollen entsprechend des Bedarfs angepasst mehr oder weniger Pellets in den Brennraum sogar wenn man nicht zu Hause ist neumodische Pelletheizungen lassen sich sogar bequem via SMS fernsteuern breite internationale Verfügbarkeit durch europaweite Akzeptanz bei Produktion und Handel nach oben Warum sollten Pelletheizungen mit einer Solaranlage kombiniert werden Die Solaranlage übernimmt im Sommer die Warmwasserversorgung und dient bei entsprechender Größe auch zur Heizungsunterstützung in der Übergangszeit nach oben Was besagt das Erneuerbare Energien Wärmegesetz EEWärmeG Das Erneuerbare Energien Wärmegesetz EEWärmeG trat am 01 01 2009 in Kraft und regelt dass Biomasse Holzpellets Holzschnitzel oder Scheitholz mindestens 50 des Wärmeenergiebedarfs des Gebäudes übernehmen muss Die Bundesregierung hatte zuvor hohe Klimaschutzziele definiert die mit dem EEWärmeG realisiert werden sollen nach oben Was ist der Normnutzungsgrad Jahresnutzungsgrad Der Normnutzungsgrad ist das Gleiche wie der Jahresnutzungsgrad und gibt an wie viel Prozent des eingesetzten Brennstoffs Öl Gas oder Holzpellets der in den Holzpellets enthaltenen Energie während einer Heizperiode vom Kessel Wärmeerzeuger in nutzbare Heizwärme umgewandelt werden können Je höher der Normnutzungsgrad desto besser die Energieeffizienz des entsprechenden Kessels Wechselnde Temperaturen und Heizbedingungen innerhalb eines Jahres werden dabei berücksichtigt Kesselwirkungsgrade werden bei verschiedenen Teil Laststufen ermittelt und gehen mit ihrem Zeitanteil in eine Modellrechnung ein nach oben Was muss ich beachten wenn ich einen Kaminofen besitze oder mir einen zulegen möchte der keinen Filter hat Seit 2010 sind Filter Pflicht Ist in z B Kaminöfen noch keiner vorhanden so muss seit März 2010 ein Filter nachgerüstet werden Verankert ist dies in der überarbeiteten Version der 1 Bundes Immissionsschutzverordnung die die Brennstoffliste übrigens um nicht als Lebensmittel bestimmte Getreide Getreidekörner Getreidehalmreste etc erweitert Die Novelle der 1 BImSchV Kleinfeuerungsanlagenverordnung war am 22 März 2010 in Kraft getreten nachdem sie am 0 1 Februar 2010 im Bundesgesetzblatt verkündet worden war U a die Feinstaubbelastung soll anhand dieser neu aufgelegten Verordnung reduziert werden Geschehen soll dies indem es bestimmte Grenzwerte gibt was die Emissionen anbelangt Die Festsetzung der Grenzwerte erfolgt dabei in 2 Stufen Beginn Stufe 1 unmittelbar nach Verabschiedung der Novelle der 1 BImSchV Beginn Stufe 2 01 01 2015 Um Luftreinhaltung und Klimaschutz zu gewährleisten werden die Grenzwerte sowie die Kleinfeuerungsanlagen selbst regelmäßig überwacht und geprüft Die Kontrollintervalle wurden mit der Novellierung der 1 BImsSchV erweitert Öl und Gasheizungen werden nach wie vor jährlich überwacht Neu sind die Überwachung aller drei Jahre für Anlagen die noch keine 12 Jahre in Betrieb sind sowie die aller zwei Jahre für alle übrigen Anlagen In diesem Zusammenhang im Hinblick auf Klimaschutz etc trat am 20 November 2009 die sog Ökodesign Richtlinie 2009 125 EG in Kraft Diese legt Wert auf und verankert die umweltgerechte Gestaltung energiebetriebener Produkte angefangen bei Rohstoffgewinnung über Herstellung Vertrieb Verwendung bis hin zu Entsorgung eines Produktes über den gesamten Lebensweg des Produktes hinweg also So soll bereits von Anfang an die von dem Produkt ausgehende Umweltbelastung eingegrenzt werden Die Europäische Kommission wählt dabei bestimmte Produktgruppen aus die in Hinblick auf deren gesamten Lebensweg eine hohe Umweltbelastung darstellen und kann für diese gewisse Durchführungsmaßnahmen erlassen Bekanntestes Beispiel der letzten Zeit ist das Glühbirnenverbot Durch den schrittweisen Übergang zu Energiesparlampen sollen sowohl der Stromverbrauch als auch die Umweltbelastung reduziert werden 2009 lag der Bestand an Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe zu denen auch Holzpellets gehören bei über 15 Millionen Nahezu alle mehr als 14 Mio davon sind Einzelraumfeuerungsanlagen nach oben Was muss ich beim Kauf von Holzpellets beachten Achten Sie unbedingt darauf woher Sie die Pellets beziehen was die Quelle ist Leider gibt es wie überall schwarze Schafe Ihre Aufmerksamkeit ist gefragt was das Erkennen und Meiden dubioser Quellen anbelangt z B dürfen keine Fremdbestandteile in den Pellets vorhanden sein Sie sollten unbedingt Markenprodukte verwenden die der Norm ehemals DINplus seit 2010 DIN EN 14961 2 entsprechen auch Ihrer Pelletheizanlage zuliebe Weitere wichtige Kriterien auf die Sie beim Kauf achten sollten sind einerseits der Energieverbrauch die Energieeffizienz und andererseits der Kohlendioxidausstoß Auch Spezialfahrzeuge mit Onboard Wägeeinheit und Absaugeinrichtung für die eingeblasene Luft und geschultes Personal sollten beim Kauf eine Rolle spielen Die Kosten für 15 Kilogramm Säcke belaufen sich auf ca 4 dies entspricht ca 4 bis 5 ct kWh mit Öl oder Gas ca 7 ct kWh Energie mit Strom ca 20 ct kWh nach oben Was sind Holzpellets Holzpellets sind kleine zylindrische unter hohem Druck hergestellte Presslinge aus getrocknetem naturbelassenen Holz in erster Linie aus Säge und Hobelspänen holzverarbeitendes Gewerbe sowie Waldrestholz Außer den holzeigenen Bindestoffen die den Pellets ihre Form Stabilität sowie Beständigkeit verleihen sind keine weiteren Zusatzstoffe chemische Bindemittel etc erlaubt allein schon um dem Image eines ökologischen Brennstoffs gerecht zu werden Die Pellets sind genormt und müssen in Deutschland seit 2010 der europäischen Norm für Holzpellets EN 14961 2 genügen Mit der Europanorm wurden alle bisherigen nationalen Normen wie die DIN 51731 die gewisse Anforderungen an Presslinge aus naturbelassenem Holz stellte abgelöst Diese Entwicklung ist erforderlich da die Märkte in Zeiten der Globalisierung immer weiter zusammenwachsen und der EU Mitgliedsstaatenübergreifende Handel vereinfacht werden soll Es wird dann zwischen drei Qualitätsklassen unterschieden werden A1 A2 und B wobei die Klasse A1 den wohl wichtigsten Stellenwert einnehmen beste Qualität mit dem geringsten Aschegehalt einhergehend mit strengsten Anforderungen und Klasse B ausschließlich für die Industrie von Interesse sein wird dies stellt eine weitere Neuerung dar denn bislang gab es keine explizite Bezeichnung der Industriepellets Zudem wird das neue europaweite Zertifikat für Holzpellets ENplus aufgrund von strengeren Anforderungen eine hohe Qualitätssicherung sowie umfassende Transparenz über die gesamte Produktkette hinweg gewährleisten Produkt sowie Prozesskontrolle angefangen von der Produktion bis hin zur Anlieferung beim Verbraucher werden Kontrollen stattfinden optimaler Verbraucherschutz Der Energiegehalt von 1 kg Holzpellets entspricht ca dem von 1 2 l Heizöl Holzpellets haben einen Durchmesser von 6 oder 8 mm und eine Länge von ca 20 mm Die Presslinge weisen eine hohe Roh und Energiedichte auf und haben einen Heizwert von 4 9 kWh kg was etwa dem von einem halben Liter Heizöl entspricht Holzpellets sind eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Brennstoffen Sie sind nahezu CO 2 neutral zählen zu den erneuerbaren Energien nachwachsende Rohstoffe und sind vollständig verwertbar z B dient die bei dem Verbrennungsprozess entstehende Asche anschließend als Dünger kann jedoch auch einfach über den Hausmüll entsorgt werden Der Aschegehalt bei Holzpellets ist mit weniger als 1 5 äußerst gering was bei einem Pelletkessel in einem Einfamilienhaus pro Jahr in etwa 30 kg Asche entspricht Die Verbrennung an sich in modernen Pelletfeuerungen gestaltet sich als emissionsarm Lediglich ein geringfügiger Anteil an CO 2 42 g CO 2 Ausstoß pro kWh beim Heizen mit Pellets ggü 303 g CO 2 Ausstoß pro kWh beim Heizen mit Öl wird freigesetzt der zudem weit unter dem herkömmlicher fossiler Brennstoffe liegt Holzpellets sind in Deutschland seit 1996 als Brennstoff in Kleinfeuerungsanlagen offiziell zugelassen nach oben Was tun wenn das Feuer übermäßig qualmt oder nicht richtig brennt Starke Qualm oder Rauchentwicklung ist in der Regel ein Zeichen für den falschen Brennstoff bzw eine falsche Bedienung Gestrichenes feuchtes oder beschichtetes Holz sowie Spanplatten und ähnliches gehören ebenso wie Müll nicht in den Feuerraum Lassen Sie das Feuer abbrennen oder ausgehen Gehen Sie sicher dass die Überreste völlig erkaltet sind und nicht mehr glühen und entsorgen Sie diese über die Restmülltonne Anschließend sollten Sie vor dem nächsten Heizen die Qualität Ihrer Brennstoffe überprüfen Neben dem falschen Brennstoff kann auch eine falsche Luftregelung die Ursache dafür sein dass ein Feuer nicht richtig brennt Hierfür sollten Sie in der Gebrauchsanweisung des Heizgerätes nachlesen nach oben Welche Anforderungen gelten für bestehende Feuerstätten 1 Einzelraumfeuerstätten wie Kaminöfen Kamineinsätze oder Werkstattöfen die vor dem 22 März 2010 errichtet wurden müssen folgende Emissionsgrenzwerte einhalten Kohlenmonoxid CO 4 00 g m 3 Staub 0 15 g m 3 Der Nachweis muss durch die Vorlage einer Prüfbescheinigung des Herstellers oder über den Schornsteinfeger durch eine Messung vor Ort erfolgen Kann bis zum 31 12 2013 kein Nachweis über die Einhaltung der Grenzwerte erbracht werden ist die Feuerstätte entweder mit entsprechender Filtertechnik nachzurüsten durch eine emissionsarme Anlage zu ersetzen oder nach Ablauf einer Übergangsfrist außer Betrieb zu nehmen Übergangsfristen für bestehende Einzelfeuerungsanlagen Z eitpunkt der Typenprüfung laut Typenschild Ablauf der Übergangsfrist vor dem 01 01 1975 oder Jahr der Typenprüfung nicht mehr feststellbar 31 12 2014 01 01 1975 bis zum 31 12 1984 31 12 2017 01 01 1985 bis zum 31 12 1994 31 12 2020 01 01 1995 bis zum 22 03 2010 31 12 2024 J eder Betreiber hatte bis zum 31 12 2012 die Pflicht das Alter der Anlage Typenschild vom zuständigen Schornsteinfeger im Rahmen der Feuerstättenschau feststellen zu lassen Generell ausgenommen von den Anforderungen sind Öfen die die einzige Heizmöglichkeit einer Wohneinheit darstellen Handwerklich vor Ort gesetzte Grundöfen Wärmespeicheröfen aus mineralistischem Material Badeöfen Nicht gewerblich genutzte Herde und Backöfen Historische Öfen Errichtung vor dem 01 01 1950 2 Für bestehende Heizkessel sind moderate Übergangsfristen festgelegt die der Schornsteinfeger feststellt Nach Ablauf gelten die Anforderungen der Stufe 1 für Neugeräte Eine regelmäßige Prüfmessung ist alle zwei Jahre erforderlich Zeitpunkt der Errichtung Ablauf der Übergangsfrist vor dem 31 12 1994 01 01 2015 01 01 1995 bis zum 31 12 2004 01 01 2019 01 01 2005 bis zum 22 03 2010 01 01 2025 nach oben Welche Förderprogramme gibt es Gefördert wird u a vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle BAFA und von der KfW Bankengruppe ferner gibt es auch noch regionale Förderprogramme Im Jahre 2008 beispielsweise wurden BAFA knapp 18 600 Holzpelletkessel und öfen gefördert Die Förderhöhe betrug mindestens 2000 Zuschuss Prinzipiell unterscheidet man zwischen einer Basisförderung und einer Bonusförderung wobei letztere einen Kombinationsbonus für Pelletkessel und Solaranlage darstellt Seit 2010 gibt es bei der Förderung allgemein einige Änderungen d h einiges ist weggefallen ist folglich nicht mehr förderungsfähig Aktuelle Informationen zur Förderung allgemein finden Sie hier BAFA und hier KfW Ansonsten können Sie auch eine Fördermittelsuche starten die sogar regionale Förderprogramme beinhaltet nach oben Welche Formen der Lagerung von Holzpellets gibt es und was sollte jeweils unbedingt beachtet werden Bei der Lagerung von Holzpellets wird zunächst zwischen der Lagerung loser oder abgepackter Pellets unterschieden Lose Pellets müssen vor allem vor Feuchtigkeit und Staub geschützt gelagert sein Feuchtigkeitseinfluss muss vermieden werden da die Pellets andernfalls aufquellen können Bei einem Feuchtigkeitsgehalt über 15 können sie sogar gären wobei Stickgase sowie brennbare Gase entstehen und die Gefahr der Selbstentzündung zunimmt Zum Einblasen der Pellets zur Staubabsaugung und zum Druckausgleich werden zwei Anschlüsse benötigt Informationen über geeignete Lagerräume finden Sie hier Folgende Möglichkeiten der Lagerung gibt es Erdtanks Sacksilos umgestaltete Kellerräume Auf möglichst kurze Transportwege der Pellets zum Pelletlager sollte geachtet werden Je kürzer die Strecke Lieferfahrzeug Einblasstutzen desto besser kann die Beschädigung der Pellets vermieden werden Ferner sollte der Einblasstutzen aus einem möglichst geraden Rohr bestehen damit die Pellets nicht etwa an einer Krümmung gegen die Innenwand prallen und so evtl zerbrechen Wichtig ist auch die Gestaltung der Wand des Lagerraums Die Fluggeschwindigkeit der Pellets kann z B durch hängende Matten aus flexiblem Material entschleunigt einem etwaigen Brechen der Pellets somit entgegengewirkt werden Alternativ dazu kann man auch die Wände direkt mit Schaumstoffmatten ausstatten und so eine sichere Landung garantieren Egal für welche Methode Sie sich auch entscheiden Es ist vieles möglich die Hauptsache ist dass Sie irgendeine Vorkehrung treffen um möglichst viele Pellets unbeschadet ins Innere zu befördern Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Bereitstellung eines Absauganschlusses da die meisten Pelletlieferfahrzeuge heutzutage den beim Einblasen entstehenden Staub gleich wieder absaugen Fazit Egal welche der o g Lageroptionen Sie auch wählen Wichtig ist neben der Gewährleistung des dauerhaften Schutzes vor Feuchtigkeit auch der bereits angesprochene kurze Transportweg nach oben Welche Heiz ungs systeme bietet der Markt aktuell für die Nutzung von Holzpellets Einzel Zimmeröfen außerdem lassen sich Pellets über Wärmetauscher im Zentralheizungsnetz zur Warmwasser und Raumwärmeerzeugung speisen Weitere Möglichkeiten Holzpelletöfen Holzpelletzentralheizungen sonstige Holzpelletfeuerungen Je nachdem für welches System Sie sich entscheiden variieren der Anwendungsbereich die Heizleistung sowie die Benutzerfreundlichkeit nach oben Welche Lebensdauer hat eine Pelletheizung Ca 15 Jahre nach oben Welche Nachteile hat das Heizen mit Holzpellets Wer bisher das Heizen mit einer Ölheizung gewohnt war ist für den wird das Entleeren des Aschebehälters die größte Auffälligkeit darstellen Als Nachteil ist dies allerdings nicht zu werten sondern eher als Unterschied zur Ölheizung o ä Diese Prozedur ist aber nur alle paar Wochen oder Monate je nach Holzpelletkessel Pelletart vorzunehmen und bei guter Pelletqualität fallen auch nur geringe Mengen an Der Aschegehalt liegt bei 0 5 d h bei 1 t Holzpellets fallen max 5 kg Asche an Eher abschreckend könnten die hohen Investitionskosten zu Beginn wirken die sich jedoch auch recht schnell amortisieren Nachteilig für Bewohner von Mietwohnungen ist es dass das Heizen mittels Pelletheizung nicht so ohne Weiteres möglich ist da der Hauseigentümer erst zustimmen muss Hier sind alle Wohnungen betroffen und wenn dann müssen alle Mietparteien auf Pellets umsteigen Nässe stellt eine weitere Gefahr dar Sind keine trockenen Lagerbedingungen gegeben so droht Nässe die Presslinge unbrauchbar zu machen nach oben Welche neuen Anforderungen beinhaltet die europäische Norm DIN EN 14961 2 für Holzpellets Nachdem das Technische Komitee der Europäischen Union TC 335 einige Jahre an einem einheitlichen europäischen Normungssystem gearbeitet hat sorgt die neue EU Norm seit 2010 europaweit für einheitliche Bestimmungen bei Holzpellets Die Richtlinie stellt zudem neue Anforderungen an die kleinen Sticks u a in Bezug auf Länge Durchmesser Asche Wassergehalt und Heizwert Bisher geltende Werte werden nicht nur verschärft sondern durch neue Kriterien ergänzt Die EU Norm teilt sich in drei Klassen Für den privaten Verbrauch schafft die EN 14961 2 die Qualitätsklassen A1 und A2 Die Klasse A1 weist den geringsten Aschegehalt und die strengsten Werte auf Mit der Klasse A2 wird dem breiteren Rohstoffspektrum mit einem höheren Aschegehalt bis zu einem Prozent Rechnung getragen Beide Klassen werden auch innerhalb des Zertifikats ENplus berücksichtigt Nicht unter ENplus zu finden sind Industriepellets die als Klasse B bezeichnet werden ENplus für störungsfreies und energieeffizientes Heizen Der wesentliche Unterschied zwischen Norm und Zertifikat besteht darin dass Normen nicht kontrolliert werden Es handelt sich dabei um eine allgemein gültige Definition an die Hersteller sich freiwillig halten Zertifikatgeber hingegen kontrollieren kontinuierlich die Einhaltung dieser Definition Holzpellets die nicht die geltenden Richtwerte erfüllen sind zwar günstiger in der Anschaffung schaden aber langfristig Heizung und Umwelt und steigern die Heizkosten Pellets mit dem Zertifikat ENplus erfüllen bereits heute die europäische Norm Darüber hinaus wird nicht nur der Rohstoff sondern erstmals die gesamte Prozesskette von der Herstellung über die Lagerung im Werk bis hin zum Transport zum Endkunden überwacht Die Pellets im heimischen Lagerraum können zu jeder Zeit über eine eigene Identifikationsnummer bis zum Hersteller zurückverfolgt werden Einmal im Jahr überprüfen unabhängige Kontrolleure bei Pelletproduzenten Anlagen und Produktionsprozesse Zusätzlich werden Proben entnommen und auf Einhaltung der Qualitätskriterien hin untersucht Handelsunternehmen verpflichten sich zur Einhaltung bestimmter Regeln Bei Qualitätsproblemen werden auch hier Kontrollen durchgeführt Das Deutsche Pelletinstitut DEPI wurde vom Deutschen Energieholz und Pelletverband DEPV gegründet und hat die Aufgaben Kommunikation Information PR sowie Marketing inne Das Zeichen ENplus wird vom Deutschen Pelletinstitut DEPI vertrieben das mit ENplus für einen verbesserten Verbraucherschutz sorgt Das ENplus Zertifikat wird entweder auf dem Lieferschein oder bei Sackware auf der Verpackung zu sehen sein Ziel des Zertifizierungssystems ist die Versorgung mit qualitativ hochwertigen Holzpellets die in handelsüblichen Pelletheizungen störungsfrei und energieeffizient verbrennen Die wichtigsten Änderungen auf einen Blick Ascheerweichungstemperatur Dieser Wert beschreibt die Temperatur bei der eine Versinterung bzw Verschlackung der Asche auftreten kann Schlacke sammelt sich unten im Kessel und stört den Betrieb der Heizung Veränderte Messung des Feinanteils Zusätzlich zur Messung im Pelletwerk wird nun auch der Feinanteil bei der Lieferung erfasst der nach Lagerung im Werk und Transport von den Pellets abfällt Rückverfolgung des Brennstoffs Durch Identifikationsnummern kann der Prozess von der Herstellung bis zur Lieferung lückenlos nachvollzogen werden nach oben Welche Vertriebsformen von Holzpellets gibt es Die Belieferung wird angeboten in handelsüblichen Säcken zu 15 oder 25 kg oder lose mittels Silofahrzeugen ab 10 t Bestellmenge nach oben Wie erfolgt die Lieferung nach meiner Holzpelletsbestellung Geliefert wird z B in einem speziellen Niederdruck Silofahrzeug bei dem lose Pellets schonend auf einem Luftstrom aus dem Lkw in den Lagerraum eingeblasen werden Dank Norm und schonendem Einblasvorgang bleibt die Qualität gewährleistet geringer Abrieb etc Neben dem richtigen Druck ist zudem das richtige Verhältnis von Druck und Treibluft wichtig das der Fahrer entsprechend der Länge des Einblasschlauches sowie der Lage der Stutzen am Lager einstellt Der Druck regelt die Anzahl der eingeblasenen Pellets die Treibluft ihre Geschwindigkeit Abhängig vom Lieferanten gibt es auch ein On Board Wiegesystem das die exakte eingeblasene Menge ermittelt Lassen Sie sich am besten vom Lieferanten erläutern welche Punkte er im Liefer und Einblasprotokoll vermerkt und lassen Sie sich dieses aushändigen Die Kosten für 15 Kilo Säcke liegen bei ca 4 ca 4 5 ct kWh mit Öl oder Gas ca 7 ct kWh Energie mit Strom ca 20 ct kWh nach oben Wie gut ist die Versorgungssicherheit mit Pellets in Deutschland Nachdem Ende 2006 Anfang 2007 ein starker Preisanstieg für Pellets zur Verunsicherung seitens der Verbraucher führte mussten Maßnahmen zur Steigerung der Versorgungssicherheit mit den kleinen Presslingen her Um die Versorgung zu gewährleisten wurden u a folgende Schritte erarbeitet und durchgeführt Kenntnis der Mechanismen zur branchenübergreifenden Steigerung der Versorgungssicherheit in Deutschland und Österreich Kenntnis der Marktentwicklung sowie der Einflussfaktoren auf die Verfügbarkeit von Pellets in Deutschland Konzeptentwicklung Diskutiert wurde ferner die Bereitstellung einer angemessenen Pelletsreserve die folglich nicht Teil der kaufmännischen Dispositionsmenge ist Sicherheitsmenge Es sollte ein Mittelweg gefunden werden um die Verfügbarkeit gewährleisten zu können der weder gesetzlich geregelt noch unverbindlich freiwillig sein sollte nach oben Wie hoch ist momentan die Nachfrage nach Holzpellets 1999 gab es weniger als 3 000 im Jahre 2009 zählte man schon über 100 000 Pelletheizungen Daran lässt sich gut die Nachfrage ablesen 2006 boomte der Pelletmarkt regelrecht Dieser Trend wiederholte sich noch einmal zwei Jahre später Im Herbst 2008 war die Nachfrage nach den kleinen Presslingen besonders groß Hohe Preise bei den fossilen Brennstoffen die Pelletpreise lagen im Sommer 2008 beispielsweise durchschnittlich 65 unter denen für Heizöl und die bundesweiten Förderprogramme stellten für viele einen Investitionsanreiz dar Vorreiter an installierten Pelletheizungen sind gegenwärtig Baden Württemberg mit über 40 42 9 2009 und Bayern mit knapp 20 18 8 2009 Die Pelletbranche ist bestrebt die positive Entwicklung weiter voranzutreiben und die Nachfrage auch in Zukunft zu steigern Um dem stetig steigenden Zuspruch nach den Presslingen Herr zu werden gab es im Jahre 2009 in ganz Europa bereits über 450 Pelletwerke die jährlich zusammen 14 Millionen Tonnen produzierten in Deutschland ca 60 Unternehmen im 2 Quartal April bis Juni 2009 ca 430 000 Tonnen und damit so viele wie nie zuvor im 1 Quartal lag die Produktion bei 290 000 Tonnen Von der in Deutschland an Pellets produzierten Menge werden ca 70 im Inland selbst verbraucht ca 30 exportiert mit Trend zum unaufhaltsam steigenden Inlandsverbrauch Nachgefragt werden Pellets nach wie vor vom privaten Sektor doch auch im gewerblichen sowie kommunalen Bereich werden sie eingesetzt Faktoren die den Absatz von Pelletheizungen positiv beeinflussen gibt es einige nach Reihenfolge Bedeutsamkeit geordnet beginnend mit den entscheidendsten Preisentwicklung fossiler Brennstoffe Marktanreizprogramm Erneuerbare Energien Wärmegesetz EEWärmeG KfW Förderprogramm Aufhebung Sanierungsstau Energieeinsparverordnung EnEV nach oben Wie ist ein Holzpelletkessel aufgebaut Im Inneren des Holzpelletkessels wird Wasser mit der Energie des Brennstoffs Holzpellets erwärmt das dann wiederum die Heizkörper versorgt Pelletöfen mit Ausnahme von Pelletöfen mit Wassertasche die mittels externen Pufferspeichers zusätzlich auch warmes Wasser erhitzen erwärmen direkt die Umgebungsluft Ein Holzpelletkessel besteht aus Vorratslager sorgt automatisch für Nachschub wenn der Vorrat im Vorratsbehälter zur Neige geht trichterförmiger Vorratsbehälter Tagesbehälter Förderschnecke im Rohr einfachster Weg in den Brennraum Kessel durch ein Fallrohr in dem sich dann auch eine Förderschnecke befindet Kessel Aschekasten auf Handgriffe sollte geachtet werden nach oben Wie oft muss die Asche geleert werden 1 2x Monat oder 1 2x Jahr nach oben Wieviele Tonnen Holzpellets braucht man im Jahr für ein Einfamilienhaus Ca 4 Tonnen nach oben Wo wie kann ich Holzpellets kaufen Mittlerweile gibt es in den Onlineshops also mit Energie handelnden Plattformen im Internet neben Heizöl verbreitet auch Holzpellets und Flüssiggas zu kaufen Dort kann zu jeder Tages und Nachtzeit der aktuelle Preis ermittelt und das Produkt bestellt werden Ansonsten kann man natürlich auch regionale Pellethändler ausfindig machen z B über die Gelben Seiten oder das Internet und direkt bei diesen bestellen nach oben Einstrang oder Zweistrangsystem Welche ist die bessere Variante Das Einstrangsystem ist mittlerweile Stand der Technik Bei einem Einstrangsystem wird nur soviel Heizöl durch die Saugleitung gefördert wie auch tatsächlich verbrannt wird Dies wirkt sich u a positiv auf die Lagerungsstabilität des Heizöls im Tank und auf die Standzeit des Filters aus Zudem ist das Einstrangsystem mit stetigem Gefälle zum Tank und ohne Fußventil eigensicher Das heißt bei einer Undichtigkeit in der Leitung saugt die Pumpe Luft an und der Brenner geht auf Störung Dadurch wird die Ursache relativ zeitnah erkannt eine wesentliche Leckage ist nicht zu befürchten Infolge des relativ kleinen Ölmassenstroms in der Saugleitung bei Einstrangsystemen ist besonders darauf zu achten dass die Leitung frostfrei verlegt wird um Anlagenstörungen infolge Paraffinausscheidungen zu vermeiden nach oben Geht die Umstellung eigentlich immer Der Wechsel zur modernen Ölheizung ist in fast allen Fällen möglich egal ob Einzelofen Kachelofen oder eine zentrale Warmwasserheizung vorhanden sind Fragen Sie den Fachmann vom Heizungshandwerk nach oben Gibt es auch schon Öl Brennwertheizungen wo neben Wärme auch gleichzeitig Strom erzeugt werden kann Auf Initiative des Instituts für wirtschaftliche Oelheizung IWO haben der Gerätehersteller Otag und die Mineralölunternehmen aws Wärme Service Shell und Total eine Kooperation im Bereich Heizöl betriebener Mikro Kraft Wärme Kopplung Mikro KWK vereinbart Am Ende des im Rahmen der Technologie Initiative der Mineralölwirtschaft gestarteten Projektes soll eine marktgerechte Strom erzeugende Öl Brennwertheizung für den Einsatz in Ein bis Dreifamilienhäusern stehen Nur rund 60 Prozent des gesamten Primärenergieverbrauchs in Deutschland kommen bei den Konsumenten als nutzbare Endenergie an Rund 31 Prozent des Primärenergiebedarfs werden nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen für Verbrauch und Verluste im Energiesektor aufgewendet Insbesondere bei der Stromerzeugung in konventionellen Kraftwerken entstehen große Verluste Primärenergetisch deutlich effizienter ist die dezentrale gleichzeitige Erzeugung von Strom und Wärme durch Kraft Wärme Kopplungs Anlagen Ausgelegt ist das geplante ölbetriebene Mikro KWK Gerät für eine thermische Leistung von 3 bis 19 Kilowatt kW und eine elektrische Leistung von bis zu 2 kW Damit können die elektrische Grundlast und der Wärmebedarf in modernen Gebäuden mit bis zu drei Wohneinheiten abgedeckt werden Ein zusätzlicher Heizkessel wäre in der Regel nicht erforderlich Eine solche Mikro KWK Anlage kann in der Verbindung mit einem Pufferspeicher problemlos auch in ein vorhandenes Heizsystem integriert werden 55 Prozent Primärenergieeinsparung bei der Stromerzeugung Das Gerät nutzt bei der Wärmeerzeugung die hohe Effizienz der Brennwerttechnik und steigert den primärenergetischen Nutzungsgrad durch die gleichzeitige Erzeugung von Strom So können im Vergleich zur konventionellen Stromerzeugung im Kraftwerk je Kilowattstunde kWh Strom 1 5 kWh Primärenergie eingespart werden Denn für jede Kilowattstunde elektrischer Endenergie werden im zentralen Großkraftwerk im Durchschnitt 2 7 kWh Primärenergie benötigt Bei der ölbetriebenen Mikro KWK Anlage müssen hingegen nur 1 2 kWh Primärenergie je kWh Strom aufgewendet werden Welches Potenzial für Primärenergieeinsparung die breite Nutzung der Mikro Kraft Wärme Kopplung birgt erläutert Otag Geschäftsführer Franz Josef Schulte Bei der Stromerzeugung in Großkraftwerken bleiben in Deutschland pro Jahr ca 500 Milliarden kWh als Abwärme ungenutzt Durch dezentrale Mikro Kraft Wärme Kopplung können bis zu 80 Prozent des benötigten Stroms in Gebäuden selbst erzeugt werden Die dabei anfallende Wärme wird zu 100 Prozent genutzt Diese neue Technologie kann einen wesentlichen Beitrag zur Umweltentlastung und Ressourcenschonung leisten Äußerst leiser Lineargenerator erzeugt Strom Technische Grundlage der Entwicklung ist eine von Otag entwickelte modulierende gasbetriebene Mikro KWK Anlage Deren technologische Besonderheit beruht auf einem Lineargenerator der über einen geschlossenen Wasserdampfkreislauf angetrieben wird Im Gegensatz zu konventionellen Generatoren mit Rotationsbewegung wandelt dieser Linator eine geradlinige Bewegungsenergie in Strom um Der Lineargenerator kann als Doppelfreikolben Expansionsdampfmaschine bezeichnet werden Beim Doppelfreikolben handelt es sich um einen im Zylinder frei beweglichen in zwei Richtungen wirkenden Kolben ohne Pleuel oder sonstige Mechanik Dieses Konzept benötigt daher keinen Schmiermittelkreislauf und erlaubt somit relativ lange Wartungsintervalle Es ist außerdem äußerst leise im Betrieb Dem jeweiligen Energiebedarf passt sich die Mikro KWK Anlage automatisch an Der thermische Modulationsbereich liegt zwischen 3 und 19 kW der elektrische Modulationsbereich zwischen 0 3 und 2 kW Passender Öl Brenner kleiner Leistung wird entwickelt Das Prinzip dieses vorhandenen Gerätes soll mit nur geringen Modifikationen für den Betrieb mit schwefelarmem Heizöl auch mit Biokomponenten nutzbar gemacht werden Zur Umsetzung wird ein modulierbarer Ölbrenner mit sehr kleiner Leistung von 3 bis 19 kW und äußerst kompakten Abmessungen benötigt um der vorgegebenen Wärmetauschergeometrie zu entsprechen Die Entwicklung dieses modulierenden Oberflächenbrenners wird im Oel Wärme Institut OWI umgesetzt Das innovative Brennerkonzept basiert auf einer Gemischaufbereitung mittels der Kalte Flammen Technologie Kalte Flammen eröffnen flüssigen Energieträgern Einsatzbereiche die bislang nur gasförmigen Energieträgern offen standen Denn mit ihrer Hilfe wird ein homogenes Brennstoff Luft Gemisch unter Freisetzung von Wärme in einem Teilluftstrom zunächst vollständig verdampft Anschließend wird das so entstandene Brenngas mit der restlichen Verbrennungsluft auf einer Metalldrahtoberfläche verbrannt Gemischbildung und Verbrennung erfolgen dabei in zwei räumlich voneinander getrennten Prozessen Der Einsatz flüssiger Brennstoffe in einer Mikro KWK Anlage eröffnet beachtliche Potenziale an Effizienzsteigerung Primärenergieeinsparung und damit zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen Nicht zuletzt auch vor dem Hintergrund des sinkenden Wärmebedarfs und dem damit wachsenden Bedarf an Heizsystemen mit kleiner Leistung kommen hier die Vorteile einer problemlos zu speichernden und flexibel zu transportierenden Energie besonders zur Geltung erläutert IWO Geschäftsführer Prof Christian Küchen Otag Geschäftsführer Franz Josef Schulte ist von den Zukunftsperspektiven einer mit flüssigen Brennstoffen betriebenen Mikro KWK Anlage überzeugt Immer mehr Hausbesitzer werden in einigen Jahren ihren Strom selbst produzieren effizient und wirtschaftlich mit ihrer Heizung In Kürze soll ein Prototyp für Testzwecke zur Verfügung stehen In einer anschließenden Feldversuchsreihe mit ca zehn Anlagen sollen weitere praktische Erfahrungen insbesondere zur Alltagstauglichkeit des neu entwickelten modulierenden Ölbrenners gesammelt werden nach oben Gibt es Einzelförderungen für den Einbau eines Brennwertkessels Die Höhe der Förderung ist von gewissen Voraussetzungen abhängig und ändert sich auch desöfteren Detaillierte Informationen rund um Förderprogramme finden Sie immer ganz aktuell auf den offiziellen Internetseiten der KfW Bankengruppe des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle und des Instituts für Wärme und Oeltechnik nach oben Gibt es Fördermittel vom Staat Ja bei einer Modernisierung durch zinsgünstige Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau KfW Und bei einer Kombination mit Solarkollektoren außerdem durch Förderprogramme zur Nutzung der Solarenergie von Bund Ländern und z T auch Kommunen nach oben Kann eine Öl Brennwertheizung auch mit anderen Energieträgern kombiniert werden Hohe Energieeffizienz vielfältige Kombinationsmöglichkeiten mit regenerativen Energien Versorgungssicherheit und Flexibilität bei der Bevorratung flüssige Brennstoffe stellen ihr Zukunftspotenzial immer mehr unter Beweis Zum Beispiel als Basis Energieträger in einer Hybrid Heizung Das ist eine Kombination von Öl Brennwertgerät solarthermischer Anlage und Holzkaminofen der in die Wärmeversorgung des gesamten Gebäudes eingebunden ist Solche multivalenten Ölheizkonzepte werden von mehreren Heizgeräteherstellern als praxiserprobte Lösungen zum effizienten Einsatz flüssiger Brennstoffe in Kombination mit erneuerbaren Energien angeboten Wird ein solches Kombi Heizsystem mit Bioheizöl betrieben das in einigen Regionen der Bundesrepublik bereits lieferbar ist kommt eine dritte regenerative Komponente zur Einsparung fossiler Primärenergie hinzu Heizöl nur für Wärmebedarfslücken Wesentliches Element einer Hybrid Heizung ist ein großvolumiger gut isolierter Pufferspeicher in dem die Wärme aus den unterschiedlichen Energiequellen bevorratet wird In den Sommermonaten kann die für die Warmwasserbereitung benötigte Energie fast ausschließlich solar erzeugt werden In der Übergangszeit und im Winter leistet der Holzkaminofen seinen Beitrag zur Beheizung des gesamten Gebäudes Über einen Wärmetauscher wird ein Großteil der Wärme aus dem Kaminofen in den zentralen Pufferspeicher eingespeist anstatt ungenutzt über den Schornstein zu entweichen Erst wenn Solaranlage und Kaminofen den Wärmebedarf alleine nicht mehr abdecken können schaltet sich automatisch das Öl Brennwertgerät hinzu Vor allem in ländlichen Gebieten in denen Scheitholz zumeist preisgünstig zur Verfügung steht verzeichnen die Hersteller ein beachtliches Interesse an einer Hybrid Heizung auf Basis der Öl Brennwerttechnik Kombilösungen aus effizienter Heiztechnik und regenerativen Energieträgern kommen offenbar auch dem Bedürfnis der Hauseigentümer entgegen ihre Wärmeversorgung auf mehrere Säulen zu verteilen Sie bieten mehr Unabhängigkeit und Sicherheit bei der Energieversorgung gegenüber konventionellen auf einen Brennstoff ausgelegten Heizsystemen Öl Brennwerttechnik ist mittlerweile bei der Ölheizung Standard So wurden im Jahr 2008 erstmalig mehr Öl Brennwertgeräte eingebaut als konventionelle Niedertemperaturkessel 56 Prozent aller neu installierten Ölheizungen entfielen auf Brennwerttechnik oftmals in der Kombination mit einer Solaranlage zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung Insgesamt sechs von zehn neu installierten Öl Brennwertheizungen wurden 2008 mit Solarthermie kombiniert Das ist mehr als bei allen anderen Heizsystemen ergab eine IWO Befragung unter Fachhandwerkern Der Trend zu sparsamer Öl Brennwerttechnik mit Solar wird sich auch in den nächsten Jahren fortsetzen Denn die Investition in eine Öl Brennwertheizung ist die Anschaffung einer effizienten und umweltschonenden Heiztechnik mit garantierter Energiesparrendite Bis zu 40 Prozent weniger Heizöl verbraucht eine Öl Brennwertheizung mit Solar im Vergleich zu einem veralteten Heizkessel Zukunftsweisend Eine Hybrid Heizung auf Heizölbasis kombiniert effiziente Öl Brennwerttechnik mit den regenerativen Energieträgern Solar und Holz In einem zentralen Pufferspeicher wird die Wärme aus den eingebundenen Energiequellen bevorratet nach oben Lässt sich die Ölheizung mit Solarkollektoren kombinieren Ja beide Systeme können sich optimal ergänzen Ihren gesamten Energiebedarf für die Warmwasserversorgung im Sommer könnten sie kostenlos allein durch Sonnenenergie decken Erfahrungsgemäß senkt das die jährlichen Energiekosten für die Warmwasseraufbereitung um bis zu 70 nach oben Muss in der Nähe eines Heizöltanks ein Feuerlöscher vorhanden sein Nur die länderspezifische Feuerungsverordnung des Saarlandes Stand 14 12 1980 sieht bei einer Lagerung von mehr als 620 Liter Heizöl vor dass in der Nähe des Lagerbehälters ein Feuerlöscher für die Brandklassen A B und C vorhanden sein muss Alle anderen Bundesländer haben die Muster FeuV bereits umgesetzt und schreiben einen Feuerlöscher nicht mehr vor Selbstverständlich bleibt es aber jedem Betreiber selbst überlassen als zusätzliche Maßnahme einen Feuerlöscher zu installieren nach oben Vollständig oder teilweise modernisieren Die vollständige Modernisierung Ihrer alten Ölheizung durch eine kompakte Unit Austausch von Brenner Kessel und Regelung senkt den Heizölverbrauch und die CO 2 Emissionen bis zu 30 Der Schadstoffausstoß sinkt um bis zu 50 mehr Informationen zur Ölheizungstechnik Es lohnt sich schon nur einen neuen Brenner einsetzen lassen Heizölverbrauch und CO 2 Emissionen sinken dadurch um bis zu 10 der Schadstoffausstoß um bis zu 20 nach oben Wann ist der Austausch des Grenzwertgebers nötig Der Grenzwertgeber der Öllageranlage sollte grundsätzlich im Rahmen jeder Wartung durch einen qualifizierten Fachbetrieb auf Zustand und Funktion überprüft werden Heutige Grenzwertgeber sind konstruktionsbedingt gegenüber Grenzwertgebern alter Bauart vor 1984 verbessert und bieten eine höhere Funktionssicherheit Daher sollten Grenzwertgeber alter Bauart durch den qualifizierten Fachbetrieb im Rahmen der Wartung ausgetauscht werden nach oben Wann ist eine Tankreinigung nötig Tankreinigungen sollten bedarfsgerecht durchgeführt werden da der jährliche Heizöldurchsatz und das Nachtankverhalten Einfluss auf die Notwendigkeit einer Tankreinigung haben Eine mögliche Bildung von Alterungsprodukten im Tank ist von den individuellen Gegebenheiten vor Ort abhängig Aufschluss über die Sedimentbildung und etwaige Korrosionserscheinungen an Stahltanks können im Rahmen einer fachgerechten Tankinspektion festgestellt werden Wiederholte Filterverstopfungen können ein Indiz

    Original URL path: http://www.brennstoffhandel.de/index.php?content=faq (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Brennstoffhandel :: Heizöl, Diesel, Schmierstoffe, Additive, Braunkohle, Steinkohle, Brikett, Heizöl schwefelarm, Heizöl Premiumqualität, Ofenbau, Kaminbau, Tankanlage
    Westfalen Rheinland Pfalz Saarland Sachsen Sachsen Anhalt Schleswig Holstein Thüringen BRD Gesamt Produkte Heizöl Diesel Biodiesel Additive Schmierstoffe Flüssiggas Festbrennstoffe Braunkohle Steinkohle Holz Holzpellets Holzbriketts Kaminholz Technik Öl u Brennwerttechnik Ofen u Kaminbau Solartechnik Tankanlagen Schornsteine News Energiesparcheck Energielexikon Fragen Antworten Fördermittel Ölheizung Öl KWK Intern Gewinnspiel Umfrage Newsletter Feedback Weiterempfehlen Kontakt Links Presse Impressum Händler Login Anmeldung Kontakt Ihre Daten Anrede Herr Frau Vorname Nachname E Mail Telefonnummer Ihre Anfrage Betreff Ihre Nachricht Bitte senden Sie mir Informationen zur aktuellen Preisentwicklung sowie interessante Verbrauchertipps Pflichtfelder Produkt Heizöl Holzpellets Flüssiggas PLZ Menge L Entladest 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Heizölpreis Trend Stand 09 02 2016 1 Tag 41 93 100L 1 03 1 Woche 0 37 1 Monat 5 01 3 Monate 27 08 6 Monate 28 06 1 Jahr 33 77 News 09 02 2016 Heizölpreise am Dienstagmittag Heizöl verbilligt sich vor US Lagerbestandsberichten mehr 09 02 2016 Stickoxid Ausstoß im Straßenverkehr Testsieger Autogas Dieselantrieb mit mehr als hundertfach höheren Stickoxidemissionen mehr 09 02 2016 Heizölpreise am Dienstagmorgen Schwarzer Börsenmontag zieht Ölpreise mit in

    Original URL path: http://www.brennstoffhandel.de/index.php?content=kontakt (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Brennstoffhandel :: Heizöl, Diesel, Schmierstoffe, Additive, Braunkohle, Steinkohle, Brikett, Heizöl schwefelarm, Heizöl Premiumqualität, Ofenbau, Kaminbau, Tankanlage
    aus 3 1 berechtigen die HuD Handels und Dienstleistungsgesellschaft mbh zur außerordentlichen Kündigung des Vertrages 4 Leistungen der HuD Handels und Dienstleistungsgesellschaft mbh 4 1 Die Leistungen der HuD Handels und Dienstleistungsgesellschaft mbh werden in den schriftlichen Verträgen mit dem Kunden vereinbart 4 2 Die Vergütung der Leistungen der HuD Handels und Dienstleistungsgesellschaft mbh soweit sie nicht bereits in den Verträgen festgesetzt ist wird nach der jeweils gültigen Preisliste der HuD Handels und Dienstleistungsgesellschaft mbh berechnet Abweichungen hiervon bedürfen der schriftlichen Vereinbarung 5 Zahlungsbedingungen 5 1 Die Zahlungsverpflichtung des Kunden für den gesamten Zeitraum entsteht mit der Bereitstellung der Leistung durch die HuD Handels und Dienstleistungsgesellschaft mbh Halle und kann ab diesem Zeitpunkt von der HuD Handels und Dienstleistungsgesellschaft mbh in Rechnung gestellt werden 5 2 Alle Preise verstehen sich zuzüglich MwSt in Höhe des jeweils gültigen Satzes 5 3 Rechnungen der HuD Handels und Dienstleistungsgesellschaft mbh sind zwei Wochen nach Rechnungsdatum zur Zahlung fällig 5 4 Einwendungen gegen die erfolgte Abrechnung kann der Kunde nur innerhalb von zwei Wochen ab Rechnungserhalt schriftlich erheben Werden diese innerhalb der Frist nicht erhoben so gilt die Abrechnung in Umfang und Höhe als anerkannt 6 Zahlungsverzug 6 1 Bezahlt der Kunde zum Fälligkeitstermin nicht so kann die HuD Handels und Dienstleistungsgesellschaft mbh Verzugszinsen in Höhe von 3 über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank berechnen Des weiteren kann die HuD Handels und Dienstleistungsgesellschaft mbh jegliche weitere Leistung zurückhalten und sämtliche Vergütungen für die bisher erbrachten Leistungen abrechnen und fällig stellen 6 2 Leistet der Kunde auch auf eine schriftliche Mahnung mit Fristsetzung trotz Fristablauf nicht vollständig ist die HuD Handels und Dienstleistungsgesellschaft mbh Halle berechtigt den oder die Verträge mit dem Kunden ganz oder teilweise fristlos zu kündigen 6 3 Weitere Ansprüche von der HuD Handels und Dienstleistungsgesellschaft mbh wegen Verzuges des Kunden bleiben hiervon unberührt 7 Vertragsdauer und Kündigung 7 1 Verträge über die Leistungen der HuD Handels und Dienstleistungsgesellschaft mbh treten mit Ihrer Unterzeichnung in Kraft 7 2 Soweit in den Einzelverträgen keine Vertragsdauer und Kündigungsregel vereinbart wurde sind die Verträge mit einer Frist von drei Monaten zum Jahresende für beide Parteien kündbar 7 3 Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt Ein wichtiger Grund für die HuD Handels und Dienstleistungsgesellschaft mbh liegt insbesondere dann vor wenn der Kunde in erheblichem Maße seine vertraglichen Verpflichtungen verletzt in Zahlungsrückstand für länger als einen Monat gerät zahlungsunfähig wird oder über sein Vermögen das Konkursverfahren eröffnet wird 7 4 Ordentliche oder außerordentliche Kündigungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform Die Beweislast für den Zugang der Kündigung trägt die kündigende Partei 8 Gewährleistung 8 1 Die HuD Handels und Dienstleistungsgesellschaft mbh gewährleistet die Verfügbarkeit ihrer Produkte mit den in der Leistungsbeschreibung benannten Eigenschaften 8 2 Die HuD Handels und Dienstleistungsgesellschaft mbh verpflichtet sich die vom Kunden nach 3 2 mitgeteilten Störungen und Mängel dieser Leistung unverzüglich und unentgeltlich nachzubessern wenn diese erheblich sind 8 3 Schlägt die Mängelbeseitigung durch die HuD Handels und Dienstleistungsgesellschaft mbh Halle fehl kann der Kunde schriftlich eine

    Original URL path: http://www.brennstoffhandel.de/index.php?content=AGB (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Brennstoffhandel :: Heizöl, Diesel, Schmierstoffe, Additive, Braunkohle, Steinkohle, Brikett, Heizöl schwefelarm, Heizöl Premiumqualität, Ofenbau, Kaminbau, Tankanlage
    für die Inhalte externer Links Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich Quellenangaben für die verwendeten Bilder und Grafiken coal loading stoffies Fotolia com katze schläft auf der heizung Tripod Fotolia com truck driving on country road motion Mikael Damkier Fotolia com NEWSLETTER 3d ferkelraggae Fotolia com trees and lawn on a bright summer day Elnur Fotolia com Telefonistin Simon Ebel Fotolia com Geschäftsfrau zeigt mit Finger auf Textfreiraum Jonas Glaubitz Fotolia com www brennstoffhandel de benutzt zur Auswertung der Besucherzahlen Google Analytics einen Dienst der Google Inc Google Analytics verwendet Cookies die auf Ihrem Computer gespeichert werden und eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen Die Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden an einen Google Server in den USA übertragen und dort gespeichert Ihre IP Adresse wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übertragung gekürzt Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen um Ihre Nutzung der Website auszuwerten um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Benutzung der Webseite verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern wir weisen Sie jedoch darauf hin dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website nutzen können Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten inkl Ihrer IP Adresse an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern indem sie das unter dem

    Original URL path: http://www.brennstoffhandel.de/index.php?content=impressum (2016-02-09)
    Open archived version from archive

  • Brennstoffhandel :: Heizöl, Diesel, Schmierstoffe, Additive, Braunkohle, Steinkohle, Brikett, Heizöl schwefelarm, Heizöl Premiumqualität, Ofenbau, Kaminbau, Tankanlage
    Saarland Sachsen Sachsen Anhalt Schleswig Holstein Thüringen BRD Gesamt Produkte Heizöl Diesel Biodiesel Additive Schmierstoffe Flüssiggas Festbrennstoffe Braunkohle Steinkohle Holz Holzpellets Holzbriketts Kaminholz Technik Öl u Brennwerttechnik Ofen u Kaminbau Solartechnik Tankanlagen Schornsteine News Energiesparcheck Energielexikon Fragen Antworten Fördermittel Ölheizung Öl KWK Intern Gewinnspiel Umfrage Newsletter Feedback Weiterempfehlen Kontakt Links Presse Impressum Händler Login Anmeldung Produkte Heizöl Standardqualität Premiumqualität schwefelarm Diesel Biodiesel Additive Schmierstoffe Strom Erdgas Flüssiggas Kohle BB Rekord BB Union BB Import Steinkohle Anthrazit Extrazit Koks Holz Kaminholz Holzbriketts Holzpellets Holzkohle Dienstleistungen Heizungsbau Tankbau Tankreinigung Tankstelle Wärmelieferung Produkt Heizöl Holzpellets Flüssiggas PLZ Menge L Entladest 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 Heizölpreis Trend Stand 09 02 2016 1 Tag 41 93 100L 1 03 1 Woche 0 37 1 Monat 5 01 3 Monate 27 08 6 Monate 28 06 1 Jahr 33 77 News 09 02 2016 Heizölpreise am Dienstagmittag Heizöl verbilligt sich vor US Lagerbestandsberichten mehr 09 02 2016 Stickoxid Ausstoß im Straßenverkehr Testsieger Autogas Dieselantrieb mit mehr als hundertfach höheren Stickoxidemissionen mehr 09 02 2016 Heizölpreise am Dienstagmorgen Schwarzer Börsenmontag zieht

    Original URL path: http://www.brennstoffhandel.de/1,1,0,0,0,0.html (2016-02-09)
    Open archived version from archive



  •